Top-Spiele
Spiele
Software Demos Empfohlen NEUIGKEITEN
Neues DLC erhältlich!
Veröffentlichung: 10 Feb. 2011
Beliebte benutzerdefinierte Tags für dieses Produkt:
HD-Video ansehen

Dungeons kaufen

Pakete, die dieses Spiel enthalten

Dungeons Gold kaufen

...beinhaltet Dungeons, das DLC und Dungeons: The Dark Lord.

Exklusives Steam-Angebot

Die DUNGEONS - STEAM SPECIAL EDITION beinhaltet eine exklusive Bonusmission, völlig neue Sandbox-Karten und eine Auswahl an einzigartigen Prestige-Gegenständen, mit denen Sie Ihr Dungeon gestalten können.
Prestige Items

  • "Horny"-Statue aus Realmforges "Ceville" (Erhöht das Dungeon-Prestige)
  • Mr. Sidekick-Statue, der treue Berater des Dungeon-Herren (Buff für Goblin-Arbeiter)
  • Dick Caine-Statue (Erhöht das Dungeon-Prestige)

Über das Spiel

Dungeons folgt den Abenteuern des obersten Dungeon Lords, der seine Zeit damit verbringt, ahnungslose Helden mit der Aussicht auf riesige Schätze in seine Labyrinthe zu locken, um ihnen schließlich ihre wertvolle Seelenenergie zu rauben. Da die Seelenenergie zunimmt, je glücklicher ein Held ist, muss der Dungeon Lord die Helden noch etwas "unterhalten". Hierzu lässt er sie gefälschte Goldschätze finden, ein wenig mit seinen Monstern kämpfen oder auch in Bibliotheken neue Zaubersprüche studieren, bevor er zum finalen Schlag ausholt und ihre Seelen erntet!

Doch eines Tages fällt der Dungeon Lord einem hinterhältigen Plan seiner Ex-Freundin zum Opfer, die sich selbst an die Spitze der Dungeon- Hierarchie geschwungen hat. Nun muss er sich seinen Weg noch einmal von ganz unten nach oben erarbeiten, um letztendlich Rache üben zu können.

Auf sein Geheiß hin graben Goblinarbeiter Tunnel und errichten ganze Räume oder stellen Fallen in der düsteren Unterwelt auf. Je mehr Seelenenergie er sammelt, desto weiter kann er seinen Dungeon ausbauen. Je prachtvoller der Dungeon, desto ruhmreicher (und somit wertvoller) die Helden, die sich hineinwagen. Auf diesem Wege verhilft der Spieler dem Dungeon Lord zu seiner wohlverdienten Rache und trifft dabei auf unzählige Helden und verfeindete Dungeon Lords, die sich ihm entgegenstellen.

Eigenschaften:

  • Machen Sie sich kampfbereit! Locken Sie zehn verschiedene Heldenklassen in Ihren Dungeon in dem bereits 15 verschiedene Monsterarten in der Dunkelheit auf sie lauern
  • 17 fordernde Kampagnen-Missionen verlangen all Ihr Können, um zu bestehen
  • In einem Dungeon gibt es nur eine Richtung: Nach unten. Erobern Sie drei unterschiedliche Ebenen der Unterwelt und besiegen Sie deren Anführer um der oberste aller Dungeon Lords zu werden
  • Werfen Sie Helden in Gefängniszellen und Folterkammern, um auch noch den letzten Tropfen wertvoller Seelenergie aus ihnen herauszupressen
  • Erschaffen Sie den Dungeon Ihrer Träume mithilfe von 50 verschiedenen Einrichtungsgegenständen
  • Gehorsame Goblinarbeiter erwarten eure Befehle, um euren nächsten meisterhaften Dungeon zu erbauen

Systemvoraussetzungen

    Minimum:

    • Betriebssystem: Windows 7/Vista/ XP SP2
    • Prozessor: 2.0 GHz Dual Core
    • Speicher: 2 GB
    • Grafik: 256 MB DirectX 9.0c Grafikkarte mit Shadermodel 3.0
    • Festplatte: 2 GB frei
    • Sound: Windows-kompatible Soundkarte
Hilfreiche Kundenreviews
4 von 4 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
14 Produkte im Account
1 Review
9.2 Std. insgesamt
Dungeons, ein Strategiespiel mit Dungeon Keeper-Elementen

Allerdings spielt man hier nicht einen Dungeon KEEPER, sondern einen Dungeon Lord, mit dem man von Dungeon zu Dungeon streiten muss. Allerdings merkt man doch, dass die Entwickler von DK inspiriert wurden, wenn man gewisse Anmerkungen ingame hört.

Allerdings ist es keineswegs mit DK zu vergleichen: es existiert keine Raumerstellung an sich, eher das Arbeiten mit "Gimmicks", die die Prestige hochtreiben, die widerrum mit Seelenenergien von zufriedenen Helden erlangt werden können. Daher istm an mit seiner Kreativität sehr eingeschränkt.

Desweiteren scheint es, dass es keine Kämpfer mehr unter eigenem Einfluss gibt, nur der Dungeon Lord selbst, in Begleitung des Mr Sidekick’s. Später erlangt man aber durch Besiegen der Missionsgegner an Wächter, die zukünftig auf des Lord’s Dungeon Seite kämpfen und das Herz beschützen. Mr Sidekick’s Aufgabe scheint es, den Lord zu sagen, wo es lang geht, obwohl er am Anfang der Kampagne selbst einen riesigen Dungeon mit seiner (Ex-)Frau Calpyso geführt hat, die ihn jedoch gestürzt hat, wordurch die Geschichte überhaupt zustande kommt. Vielleicht hatte er da aber auch nicht das sagen, wie es scheint, sonst müsse er ihm ja nicht alles erklären. Mr. Sidekick ist also dazu da, den Spieler durch die Geschichte zu führen und das ganze etwas amüsant gestaltet. Der dunkle Humor des DK’s fehlt hier jedoch.

Aufarbeitung des Spiels DK I oder II kann man es jedoch nicht nennen, von der Gestaltung her ja, vom Spielprinzip ist es ein Unterschied wie Tag und Nacht

Man steuert auch nicht mehr die Hand des bösen sondern agiert eher als der Hüter über den Dungeon, dass nicht wieder ein Held mit seinem Geld entfällt. Und kämpft dort mehr als Einzelkämpfer, anstatt seine Kreaturen zu kontrollieren und schikanieren. Dafür Abhilfe sorgen nur die mit begrenzt durch Bevölkerungspunkte, Pentagramme, die Kreaturen an diesem Platz,wie Feldermäuse oder Skelette, spawnen können zur Verteidigung. Warum allerdings die Helden den Lord direkt als Feind ansehen, obwohl sie sich im Dungeon ach so wohl fühlen, sit für mich immer noch fraglich.

Bringt definitiv nicht das alte Dungeon Keeper Feeling zurück, verstärkt die Sehnsucht nur noch mehr. Aber an sich lässt sich das recht gut spielen und wurde durch neue Elemente auch gut umgetzt. Vieles kommt aber auch aus anderen Spielen bekannt vor (Skillbaum, Zauberbücher etc) und wiederum die Kreaturen- sowie Raumverwaltung fehlt. An dem Spiel selbst habe ich bisher nichts zu bemängeln (Kampagne Mission 3).
Verfasst: 15 März 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
3 von 4 Personen (75%) fanden dieses Review hilfreich
458 Produkte im Account
4 Reviews
3.8 Std. insgesamt
Horrible game... I played it for a few minutes and it felt like a burden, its a zerrific disaster and an insult for the dungeon keeper series.... i paid full price and i regretted it ever since. Maybe worth 2 euros at max.
Verfasst: 24 Dezember 2013
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
0 von 1 Personen (0%) fanden dieses Review hilfreich
60 Produkte im Account
17 Reviews
28.6 Std. insgesamt
♥♥♥♥ game
Verfasst: 25 Januar 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
86 von 92 Personen (93%) fanden dieses Review hilfreich
113 Produkte im Account
4 Reviews
1.6 Std. insgesamt
It's been said before, it needs to be said again. This is not Dungeon Keeper. It is not close to Dungeon Keeper. It will not fill the void in your heart left by Dungeon Keeper.

My biggest gripe: trying to set up an economy using this system requires a tedious amount of micro-management: You need enemy heroes to be able to easily get to your loot, then intercept them before they easily get away with it. By definition, this means you need to change something about your set-up on the fly, for every hero, in real time.

A slog that misses everything about what made the genre fun.
Verfasst: 29 November 2013
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
61 von 70 Personen (87%) fanden dieses Review hilfreich
73 Produkte im Account
3 Reviews
26.9 Std. insgesamt
The idea is nice, but the implementation is not.
The game creators compare it to Diabolo and Dungeon Keeper. I'm not the Diabolo fanboy, but Dungeon Keeper is a way better game that this one.

The good: visuals, some scenarios in campaign.
The average: gameplay, magic system, skill system, in-game jokes.
The bad: controls, building system (there are a lots of build items which are essentially the same).
The ugly: launching the game (you need to pass 3 screens to simply launch the game).
The verdict: I'm not going to play this game ever again.
Verfasst: 29 November 2013
War dieses Review hilfreich? Ja Nein