Dieses Action/RPG Spiel nach einer aztekischen Legende führt Sie in Mitten des Krieges zwischen den Göttern und der Menschheit. Als Huitzilo, dem Thronerben des Sonnengottes, der sowohl die Kunst des Kampfes als auch die Kunst der Magie beherrscht, müssen Sie Ihr Volk vor der Rache des Aztekengottes retten, indem Sie die sieben...
Nutzerreviews: Größtenteils positiv (49 Reviews)
Veröffentlichung: 7. Mai 2009
Beliebte benutzerdefinierte Tags für dieses Produkt:

Melden Sie sich an, um dieses Spiel zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren

Aztaka kaufen

 

Von Kuratoren empfohlen

"Cool and little known action RPG."

Reviews

"Aztaka ist eine 1A-Produktion: ausgezeichnete Grafik und Musik, faszinierende RPG Elemente und eine fesselndes Spielerlebnis." - GameTunnel

"Sofern Sie 'side-scrolling' RPGs zu schätzen wissen, dann gibt es keine Ausrede dieses Spiel in Ihre Sammlung einzureihen." - GamesAreEvil

Über dieses Spiel

Dieses Action/RPG Spiel nach einer aztekischen Legende führt Sie in Mitten des Krieges zwischen den Göttern und der Menschheit. Als Huitzilo, dem Thronerben des Sonnengottes, der sowohl die Kunst des Kampfes als auch die Kunst der Magie beherrscht, müssen Sie Ihr Volk vor der Rache des Aztekengottes retten, indem Sie die sieben Phonogramme zusammenführen. Sie werden von Ihrem treuen Freund Ayopha begleitet, der durch einen Zauberspruch in einen Kolibri verwandelt wurde. Bewältigen Sie die Hindernisse auf Ihrem Pfad durch eine Kombination von Heldenmut und spiritueller Magie.

  • Tauchen Sie in ein neues Universum ein
  • Manipulieren Sie die spirituelle Energie durch ein innovatives Steuerprogramm, um Rätsel zu lösen und Feinde zu besiegen
  • Erweitern Sie die Fähigkeiten Ihrer Figur, indem Sie deren Fähigkeiten und Können trainieren und alte Kunstwerke sammeln
  • Stellen Sie sich freiwilligen Nebenmissionen, um wertvolle Gegenstände und Gold zu erhalten
  • Kaufen Sie Zaubertränke, Ringe, Piercings und andere Dinge, die Ihnen auf Ihrem Weg weiterhelfen werden
  • 21 einzigartige und detaillierte Levels mit großartigen Kulissen und ineinander übergehenden Animationen der Charaktere

Systemvoraussetzungen

PC
Mac
    • Betriebssystem: Windows XP/Vista
    • Prozessor: Intel Pentium 2.0 GHz oder höher Prozessor
    • Speicher: 2 GB Speicher
    • Grafik: 256 MB (512 MB empfohlen) DirectX 9.0c kompatible Grafikkarte mit Shadermodel 2.0
    • DirectX®: DirectX 9.0c
    • Festplatte: 1.6 GB frei
    • Sound: DirectX 9.0c kompatible Soundkarte
    • OS: Mac OS X 10.7 and later
    • Processor: Intel Core 2 Duo
    • Memory: 2 GB RAM
    • Graphics: ATI 3870 with 512MB of VRAM
    • Hard Drive: 1.7 GB HD space
Hilfreiche Kundenreviews
5 von 7 Personen (71%) fanden dieses Review hilfreich
13.6 Std. insgesamt
It pains me to give this a game a thumbs-down, it really does, but after 10 hours in, there is just so much fundamentally broken about this game that I can only recommend that people give it a wide berth until the developer finally sorts out the myriad problems with it.

It's a shame, really, because the game's handdrawn graphics are astoundingly beautiful, the soundtrack is wonderful, and its setting is startlingly original. Seriously, how many games do you see set in Aztec-era Mexico?

For the first 10 levels, you tend to be tolerant with the game, because the bugs don't manifest themselves, progression is fairly linear, you expect the somewhat sloppy combat system to improve as you gain skills, and it's just so damn beautiful. The problem is that after that, things start going downhill very quickly.

The game has a hair-tearingly annoying autosave system that saves after each level, and also records quest errors and bugs that cause you to fall into an infinitely deep hole. The combat is atrocious, and eventually devolves into using somersaults to scrape past powerful opponents in a desperate attempt to maintain some kind of combat strategy. Quest texts are misleading and often lead into dead ends, which you often cannot find your way out of without much backtracking, trial and error and - in some cases - a walkthrough.

Compounding these problems is an appallingly bad energy system, which requires you to go hunting for various types of 'energy' to pass certain obstacles. Some - the green 'vital' energy and the white 'divine' energy - are fairly regular occurrences - the others, like the gold 'elemental' energy, force you on an arduous wild goose chase with only a vague idea of how to find said energy.

And that's not to mention some of the possibly worst design decisions ever to be committed to a game - I will simply say "monkey cave" and "gap", which will probably evoke similar traumatic memories in fellow players.
Verfasst: 6. April
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
23.1 Std. insgesamt
I enjoyed Aztaka. The graphics, music, and setting were all quite good.

Overall, the game play was good, too, so long as you don't use your spear to attack anything. Attacking with your spear is slow, clunky, and nearly pointless once you get the air attack. Because of how worthless the spear attack is, two skills were also useless and I never once used them in the game after trying them out the moment I got them. They are just too slow and too difficult to even activate, let alone use effectively if they did decent damage or didn't leave you completely vulnerable.

Jumping was surprisingly responsive and is the most effective means of attack in the game later on in most situations, even trumping magic for most enemies.

The magic system was unique and I rather enjoyed the difficulty it added. However, you will not want to use two of the spells too often later in the game, as they have a tendency to crash the game at random.

Stability is a severe issue in Aztaka. It crashed regularly for me, sometimes when doing nothing but walking along, but usually when trying to use the two attack spells you don't start with. It will just freeze for a few seconds, then go to Not Responding(in windows 7) and finally just give up and die. Save often.

It is somewhat short, but I enjoyed it and am not sorry to have bought and played it.
Verfasst: 26. Juli
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
2 von 3 Personen (67%) fanden dieses Review hilfreich
0.8 Std. insgesamt
Slow-paced side scrolling action/adventure game that fails to do anything interesting, except the refreshing Aztec setting.
Verfasst: 26. Juli
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
15.6 Std. insgesamt
Lovely scenarios.
Good game.
Worth play it once.
Verfasst: 9. August
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
16.2 Std. insgesamt
Great short game, except a jump in the end thats almost impossible.... very frustrating 7/10
Verfasst: 23. August
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
3 von 3 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
3.1 Std. insgesamt
Spart euer Geld, für das war-scheinlich schlechteste Spiel das ich kenne.

Im Detail:
Die Aufmachung mit dem aztekischen Setting und Geschichte wirkt nicht altbacken.
Auch die Idee, mit einer helfenden Fee und Leveling klingen vernünftig und spaßig.
Bestimmt wurde auch eine passende Geschichte dazu hineinprogrammiert.
Leider bekommt man davon ab ca. 2h nichts mehr zu sehen.

Das Spiel lässt sich ab dem ersten Endgegner nicht mehr fortsetzen, weil einfach eine Fähigkeit nicht gegeben wird.
Man hängt sozusagen in der ersten Höhle fest und hat keine Möglichkeit das Spiel weiter zuspielen.

Ich habe mir sogar 2 mal die Zeit genommen und geschaut ob ein Schalter nicht betätigt wurde.
Aber ich wurde beide Mal entäuscht.

Lasst eure Kohle lieber im Geldbeutel.
Verfasst: 24. März
War dieses Review hilfreich? Ja Nein