Meltdown is a tactical arcade shooter featuring both singleplayer and intense online multiplayer. Become the most skilled soldier, choose your weapons, get the best upgrades, buckle up and start your mission. Be careful, each enemy has it’s own combat style, special AI and gear. Adapt to them to survive!
Nutzerreviews:
Insgesamt:
Sehr positiv (684 Reviews) - 86 % der 684 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 5. Juni 2014

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Meltdown kaufen

Meltdown - 4 Pack kaufen

 

Über dieses Spiel

Meltdown is a tactical arcade shooter featuring both singleplayer and intense online multiplayer.

Set against a captivating sci-fi backdrop, the action game invites players to follow its main character, Zed, as he tries to shoot his way out of the remote space station that he has been trapped on as a result of a system malfunction.

During the course of the adventure, players can collect loot and level-up their character as they make their way through randomly generated levels. They can choose to play single player or co-op multiplayer, while experiencing an engaging gameplay, matching their gaming skills and style.

Clear all the missions and run the prestige mode !

Key Features:

  • Online Cross-Platform Co-Op & PvP Up to 4 Players
  • Local Co-Op Up to 4 Players
  • 30 Random Generated Levels
  • 3 Specializations (Specialist/Soldier/Medic)
  • 3 Big Boss Battles
  • Wave-Attack arena challenges
  • VR Mode

Systemanforderungen

Windows
Mac OS X
SteamOS + Linux
    Minimum:
    • Betriebssystem: Windows XP
    • Prozessor: 2.0 GHz Dual Core Processor
    • Arbeitsspeicher: 1 GB RAM
    • Grafik: Integrated Graphics (256MB)
    • DirectX: Version 9.0
    • Speicherplatz: 250 MB verfügbarer Speicherplatz
    Empfohlen:
    • Betriebssystem: Windows 7 / Windows 8
    • Prozessor: 3.0GHz i5 Dual Core or equivalent
    • Arbeitsspeicher: 4 GB RAM
    • Grafik: Nvidia GeForce GTX 650 Radeon HD 3600 (1GB)
    • DirectX: Version 9.0
    • Speicherplatz: 1 GB verfügbarer Speicherplatz
    Minimum:
    • Betriebssystem: OS X Mountain Lion
    • Prozessor: 2.0 GHz Dual Core Processor
    • Arbeitsspeicher: 1 GB RAM
    • Grafik: Integrated Graphics (256MB)
    • Speicherplatz: 250 MB verfügbarer Speicherplatz
    Empfohlen:
    • Betriebssystem: OS X Mavericks
    • Prozessor: 3.0GHz i5 Dual Core or equivalent
    • Arbeitsspeicher: 4 GB RAM
    • Grafik: Nvidia GeForce GTX 650 Radeon HD 3600 (1GB)
    • Speicherplatz: 1 GB verfügbarer Speicherplatz
    Minimum:
    • Betriebssystem: Ubuntu 12.04 or Equivalent
    • Prozessor: 2.0 GHz Dual Core Processor
    • Arbeitsspeicher: 1 GB RAM
    • Grafik: Integrated Graphics (256MB)
    • Speicherplatz: 250 MB verfügbarer Speicherplatz
    Empfohlen:
    • Betriebssystem: Ubuntu 14.04 or Equivalent
    • Prozessor: 3.0GHz i5 Dual Core or equivalent
    • Arbeitsspeicher: 4 GB RAM
    • Grafik: Nvidia GeForce GTX 650 Radeon HD 3600 (1GB)
    • Speicherplatz: 1 GB verfügbarer Speicherplatz
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Insgesamt:
Sehr positiv (684 Reviews)
Kürzlich verfasst
Hotzenplotz
( 15.5 Std. insgesamt )
Verfasst: 23. Juli
Meltdown ist ein isometrischer Twinstick Shooter im futuristischen Design für bis zu vier Spieler.

Story
Hi Zed! Willkommen auf der "Moon of Orion Space Platform". Jegliche Art von künstlicher Intelligenz ist außer Kontrolle geraten. Alle Maschinen haben in eine Art Berseker Modus umgeschaltet. Der Besitzer gab uns den Auftrag, den Kernreaktor der Basis abzuschalten. Um den Stecker ziehen zu können, müssen sie das Rechenzentrum der Basis erreichen. Auf dem Weg dortin, haben sie heftige Gegenwehr zu erwarten.

Umfang
Als Einleitung gibt es ein kleines Tutorial, das alle Funktionen des Spiels kurz demonstriert. Es folgen 30 zufällig generierte Plattformen, in denen hin und wieder ein Boss-Gegner auftaucht. Das Spiel verfügt außerdem über einen Wave-Modus, wo man alleine oder mit Freunden eine Gegnerwelle nach der anderen über den Haufen schießen kann. Das geht solange, bis alle Spieler gestorben sind. Die "Kampagne" abzuschließen, Level 3 Prestige zu erreichen und alle Errungenschaften zu sammeln, dauert grob 10-15 Stunden. Man kann das Spiel im Singleplayer oder im Multiplayer (online & lokal) jeweils komplett durchspielen. Offene Onlinespiele, in die man einfach einsteigen kann, sind fast immer vorhanden.

Gameplay
Jeder Level beginnt mit einem Aufzug und endet auch mit einem Aufzug. Zwischen den beiden Aufzügen befindet sich immer eine umzäunte Plattform, auf der an jeder Ecke schwer bewaffnete Roboter plötzlich aus dem Nichts erscheinen und direkt das Feuer eröffnen. Unser Protagonist Zed ist eine Art Roboter-Kammerjäger. Sein Job besteht darin, die Plattformen zu säubern.

Für erschossene Roboter gibt es Erfahrungspunkte, Geld und Chips. Geld und Chips braucht man vor allem, um Ausrüstung zu kaufen und aufzuwerten, die in diesem Spiel reichlich vorhanden ist. Besonders gut hat mir gefallen, dass man beim Aufwerten einer Waffe nur einen Teil der angebotenen Upgrades nutzen kann. Das hat zur Folge, dass jede Waffe in mehreren Ausführungen existieren kann. Zum Beistpiel kann man eine Kanone so ausbauen, dass ihre Munition streut, damit man mehrere Gegner auf einmal treffen kann, oder man sorgt dafür, dass sie einen massiven Schuss abgibt, der den Gegner weit zurückstoßen kann. Aber man kann auch Fähigkeiten kaufen, die ebenso zahlreich zur Verfügung stehen. Die Erfahrungspunkte braucht man nur, um im Rang aufzusteigen. Der aktuelle Rang eines Spielers bestimmt, welche Waffen er kaufen darf.

Ich bin sonst kein Fan von Rumblepads, aber bei dem Spiel war ich froh eines zu bestitzen. Mit der Shotgun oder der Maschinenpistole ein paar Schüsse abzugeben und im Gamepad einen Ruckler dabei zu spüren, ist eine lustiges Feature.

Bei Meltdown gibt es eine "Autofire" Funktion, die man auf keinen Fall abschalten sollte, wenn man kein Twinstick Veteran ist. Das Spiel ist auch mit Autofire schon schwierig genug.

Musik & Design
Das Design im Comic Stil ist nicht sonderlich abwechslungsreich, aber gut gemacht. Das Spiel sieht wirklich ansprechend aus und die Animationen sind überzeugend. Die Musik ist ein flotter Bass & Space Dubstep. Das passt auch definitiv am besten zu einem Spiel dieser Art. Gute Wahl! Die Waffengeräusche sind super, ohrenbetäubend, aber überzeugend.

Kritik
Die Story ist extrem dünn. Ein bißchen mehr Inhalt wäre eine gute Möglichkeit gewesen, das Spiel noch ein wenig aufzuwerten. Meltdown ist ein reiner Action Shooter, damit kann ich gut leben. Dass ich nach abgeschlossener Kampagne aber keinen kurzen Abspann zu sehen bekam, war ein bißchen enttäuschend. Jeder badet doch gern einen Moment lang im errungenen Sieg.

Wenn man den ersten Prestige Level abgeschlossen hat (nachdem man alle Fähigkeiten einmal gekauft hat) muss der Charakter einen Reset durchlaufen, der ihn alle Fähigkeiten und Ausrüstungsgegenstände kostet. Die ohnehin kaum vorhandene Story hilft einem da nicht weiter. Prestigelevel zwei und drei braucht man schlicht, um weitere bessere Waffen und Ausrüstungsgegenstände freischalten zu können. Mir wäre es lieber gewesen, man hätte das anders gelöst, zum Beispiel indem man Fähigkeiten und hochwertige Ausrüstung deutlich verteuert. So entsteht ein Bruch, der weder erklärbar, noch nachvollziehbar ist.

Ein bißchen mehr Gegnervielfalt und etwas mehr Kreativität bei den Plattformen hätten dem Spiel gut getan. Es ist auf Dauer doch recht repetitiv.

Öfters muss man ältere Plattformen noch einmal spielen, um noch ein bißchen zu leveln, weil die aktuell anstehenden Plattformen einfach zu schwierig sind. Das ist kein Drama, weil man das aus solchen Spielen kennt, wäre aber vermeidbar gewesen, wenn man beim Leveldesign etwas sorgfältiger gewesen wäre.

Meltdown besitzt nur einen Schwierigkeitsgrad, es sei denn man betrachtet das Spiel ohne Autofire als eine Art erhöhten Schwierigkeitsgrad.

Fazit
Meltdown ist ein kleiner aber feiner Hardcore Top Down Shooter. Wer eine intensive und gut gemachte Ballerei zu schätzen weiß, der ist bei diesem Titel gut aufgehoben. Auch Twinstick Noobs sollten keine Probleme mit dem Spiel haben. Der Preis ist fair und im Sale bekommt man es schon fast geschenkt. Das Gameplay ist flüssig, die Optik ist gut und der Sound passt perfekt. Ob allein oder mit Freunden im Coop, mir hat Meltdown immer Spaß gemacht. Daumen hoch!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Bonesinger
( 0.7 Std. insgesamt )
Verfasst: 21. Juli
Good luck looking at the gear menu. The dev could at least have put some effort with making mouse wheel scroll the lists.
Oh, and the aim doesn't mean where your shots will land, it's mostly which way you're shooting.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
finds-them-and-kills-them
( 7.6 Std. insgesamt )
Verfasst: 12. Juli
I wasn't expecting much of this game, the "super deformed" graphics kind of turned me down, but the gameplay is great, fast and flexible. There are many diferent gameplay styles, a bunch of weapons and equipment, all upgradeable. Multiplayer is very convenient, as anyone can join your game or you can join any (open) game.

Not the best game out there, but deffinetly worth of a try, if you like arcade, action, FPS or top down shooters.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
RARRAF
( 2.1 Std. insgesamt )
Verfasst: 9. Juli
very good fun and very enjoyable
Hilfreich? Ja Nein Lustig
sunny_chow
( 1.3 Std. insgesamt )
Verfasst: 8. Juli
- very sluggish
- not much variety
- selecting anything on the menu is painful
- feels like you need to grind a lot to upgrade your weapons
Hilfreich? Ja Nein Lustig
PurpleSkyHoliday
( 0.6 Std. insgesamt )
Verfasst: 2. Juli
The game is a mobile port, and it shows.

If the developers took the time to redo the menus and add industry standard systems, like chat etc, it would work out better. But it doesn't cut it. Not even for a buck.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Isness
( 56.8 Std. insgesamt )
Verfasst: 30. Juni
- Simple
- Solid
- Fun !
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Wasteland_Mohawk
( 9.7 Std. insgesamt )
Verfasst: 13. Juni
Very nicely put together isometric shooter with a vibrant colour theme and addictive gameplay. It's one of the (very) few games I consistently return to play and can also regain my skill with quickly. I wouldn't be a fan of the music outside of the game but it fits near perfectly here. I can't remember how much I payed but the off-sale price of £3.49 is absolutely worth it, and I'm a cheap ♥♥♥ when it comes to buying games. Most of my time was spent offline.

+ Gameplay is addictive, easy to learn but takes a little time to master
+ Encountered no bugs/glitches at all
+ Vibrant colours, attractive graphics and music which suits the theme of destroying enemy robots
+ Level up to unlock new guns, melee weapons armour, headgear and other items (you can also prestige)
+ All of the unlockables are upgradable - items have 3 standard levels and weapons have 11 potential upgrade points
+ Play if offline or online - story levels, wave mode and deathmatch (dm may be online only but others are both)
+ Very cheap for the quality and quantity
+ Upgrade default weapons fully to unlock a more powerful variant (e.g.shotgun -> spreadgun)
+ Approach waist high objects to take cover
+ Interesting variety of enemies and levels have a small range of goal variation
+ Load times are short and the game has low requirements

- Small playerbase (but I find there is usually 1 or 2 people online for co-op story/wave mode)
- Some players may not like grinding for loot and gear
- Levels can/do look the same
- If you hate electronic music with an insidious resolve of hatred you will not feel comfortable here

tl;dr - simple, addictive, level-based isometric shooter with a great upgrade system, virbrant graphics and well-made gameplay mechanics. Play it for quick, easy, accessible and often challenging gameplay, not gripping plot lines or thought provoking drama and you'll do all right.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Bubbles
( 4.6 Std. insgesamt )
Verfasst: 7. Juni
This is yet another VR game that has zero Vive support. That's okay actually, I'm not a big fan of this one and my loss of $7 is no big deal.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Traxadel
( 3.8 Std. insgesamt )
Verfasst: 2. Juni
This is the sort of the thing when price of and fun from the game are equal. If you will try to play on line, fun doubles and price stays as it was before.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  In den letzten 30 Tagen
4 von 4 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
15.5 Std. insgesamt
Verfasst: 23. Juli
Meltdown ist ein isometrischer Twinstick Shooter im futuristischen Design für bis zu vier Spieler.

Story
Hi Zed! Willkommen auf der "Moon of Orion Space Platform". Jegliche Art von künstlicher Intelligenz ist außer Kontrolle geraten. Alle Maschinen haben in eine Art Berseker Modus umgeschaltet. Der Besitzer gab uns den Auftrag, den Kernreaktor der Basis abzuschalten. Um den Stecker ziehen zu können, müssen sie das Rechenzentrum der Basis erreichen. Auf dem Weg dortin, haben sie heftige Gegenwehr zu erwarten.

Umfang
Als Einleitung gibt es ein kleines Tutorial, das alle Funktionen des Spiels kurz demonstriert. Es folgen 30 zufällig generierte Plattformen, in denen hin und wieder ein Boss-Gegner auftaucht. Das Spiel verfügt außerdem über einen Wave-Modus, wo man alleine oder mit Freunden eine Gegnerwelle nach der anderen über den Haufen schießen kann. Das geht solange, bis alle Spieler gestorben sind. Die "Kampagne" abzuschließen, Level 3 Prestige zu erreichen und alle Errungenschaften zu sammeln, dauert grob 10-15 Stunden. Man kann das Spiel im Singleplayer oder im Multiplayer (online & lokal) jeweils komplett durchspielen. Offene Onlinespiele, in die man einfach einsteigen kann, sind fast immer vorhanden.

Gameplay
Jeder Level beginnt mit einem Aufzug und endet auch mit einem Aufzug. Zwischen den beiden Aufzügen befindet sich immer eine umzäunte Plattform, auf der an jeder Ecke schwer bewaffnete Roboter plötzlich aus dem Nichts erscheinen und direkt das Feuer eröffnen. Unser Protagonist Zed ist eine Art Roboter-Kammerjäger. Sein Job besteht darin, die Plattformen zu säubern.

Für erschossene Roboter gibt es Erfahrungspunkte, Geld und Chips. Geld und Chips braucht man vor allem, um Ausrüstung zu kaufen und aufzuwerten, die in diesem Spiel reichlich vorhanden ist. Besonders gut hat mir gefallen, dass man beim Aufwerten einer Waffe nur einen Teil der angebotenen Upgrades nutzen kann. Das hat zur Folge, dass jede Waffe in mehreren Ausführungen existieren kann. Zum Beistpiel kann man eine Kanone so ausbauen, dass ihre Munition streut, damit man mehrere Gegner auf einmal treffen kann, oder man sorgt dafür, dass sie einen massiven Schuss abgibt, der den Gegner weit zurückstoßen kann. Aber man kann auch Fähigkeiten kaufen, die ebenso zahlreich zur Verfügung stehen. Die Erfahrungspunkte braucht man nur, um im Rang aufzusteigen. Der aktuelle Rang eines Spielers bestimmt, welche Waffen er kaufen darf.

Ich bin sonst kein Fan von Rumblepads, aber bei dem Spiel war ich froh eines zu bestitzen. Mit der Shotgun oder der Maschinenpistole ein paar Schüsse abzugeben und im Gamepad einen Ruckler dabei zu spüren, ist eine lustiges Feature.

Bei Meltdown gibt es eine "Autofire" Funktion, die man auf keinen Fall abschalten sollte, wenn man kein Twinstick Veteran ist. Das Spiel ist auch mit Autofire schon schwierig genug.

Musik & Design
Das Design im Comic Stil ist nicht sonderlich abwechslungsreich, aber gut gemacht. Das Spiel sieht wirklich ansprechend aus und die Animationen sind überzeugend. Die Musik ist ein flotter Bass & Space Dubstep. Das passt auch definitiv am besten zu einem Spiel dieser Art. Gute Wahl! Die Waffengeräusche sind super, ohrenbetäubend, aber überzeugend.

Kritik
Die Story ist extrem dünn. Ein bißchen mehr Inhalt wäre eine gute Möglichkeit gewesen, das Spiel noch ein wenig aufzuwerten. Meltdown ist ein reiner Action Shooter, damit kann ich gut leben. Dass ich nach abgeschlossener Kampagne aber keinen kurzen Abspann zu sehen bekam, war ein bißchen enttäuschend. Jeder badet doch gern einen Moment lang im errungenen Sieg.

Wenn man den ersten Prestige Level abgeschlossen hat (nachdem man alle Fähigkeiten einmal gekauft hat) muss der Charakter einen Reset durchlaufen, der ihn alle Fähigkeiten und Ausrüstungsgegenstände kostet. Die ohnehin kaum vorhandene Story hilft einem da nicht weiter. Prestigelevel zwei und drei braucht man schlicht, um weitere bessere Waffen und Ausrüstungsgegenstände freischalten zu können. Mir wäre es lieber gewesen, man hätte das anders gelöst, zum Beispiel indem man Fähigkeiten und hochwertige Ausrüstung deutlich verteuert. So entsteht ein Bruch, der weder erklärbar, noch nachvollziehbar ist.

Ein bißchen mehr Gegnervielfalt und etwas mehr Kreativität bei den Plattformen hätten dem Spiel gut getan. Es ist auf Dauer doch recht repetitiv.

Öfters muss man ältere Plattformen noch einmal spielen, um noch ein bißchen zu leveln, weil die aktuell anstehenden Plattformen einfach zu schwierig sind. Das ist kein Drama, weil man das aus solchen Spielen kennt, wäre aber vermeidbar gewesen, wenn man beim Leveldesign etwas sorgfältiger gewesen wäre.

Meltdown besitzt nur einen Schwierigkeitsgrad, es sei denn man betrachtet das Spiel ohne Autofire als eine Art erhöhten Schwierigkeitsgrad.

Fazit
Meltdown ist ein kleiner aber feiner Hardcore Top Down Shooter. Wer eine intensive und gut gemachte Ballerei zu schätzen weiß, der ist bei diesem Titel gut aufgehoben. Auch Twinstick Noobs sollten keine Probleme mit dem Spiel haben. Der Preis ist fair und im Sale bekommt man es schon fast geschenkt. Das Gameplay ist flüssig, die Optik ist gut und der Sound passt perfekt. Ob allein oder mit Freunden im Coop, mir hat Meltdown immer Spaß gemacht. Daumen hoch!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
7.6 Std. insgesamt
Verfasst: 12. Juli
I wasn't expecting much of this game, the "super deformed" graphics kind of turned me down, but the gameplay is great, fast and flexible. There are many diferent gameplay styles, a bunch of weapons and equipment, all upgradeable. Multiplayer is very convenient, as anyone can join your game or you can join any (open) game.

Not the best game out there, but deffinetly worth of a try, if you like arcade, action, FPS or top down shooters.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
6 von 6 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
2 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
14.1 Std. insgesamt
Verfasst: 2. Februar 2015
Wow ! Das Spiel hat mich echt positiv überrascht. Es macht Spaß und ist dabei so wunderbar unkompliziert.Vergleichbare Spiele, finde ich sind: Bastion oder ChaosEngine.Die Singleplayer Kampagne...nunja ,die kann man Koop durchzocken oder alleine...aber mit Mitspielern machts viel viel mehr Bock, man könnte sagen dafür ist das Spiel auch gedacht: Koop.Es gibt keinerlei Story! Man durchwandert immer ähnliche kleine Level und legt einfach alle Robo-Terroristen um.Wer das aus beruflichen Gründen,im wahren Leben macht ,dem dürfte MELTDOWN etwas schnöde und zu monoton sein.Im Singleplayer mag wirklich etwas Taktik ins Spiel kommen, im Multiplayer hingegen, mutiert es oft zu einer einzigen ohrenbetäubenden Ballerei.(MUHAHARRHAHAHARR). Man findet immer ziemlich schnell ein Multiplayer-Spiel.Wenn nicht, startet man eins und schwupps schon joinen Mitspieler. Es gibt viele verschiedene Waffen (Granatwerfer,Flamer...) / Gear (Westen,Kopfzeuch^^...) freizuschalten und zu leveln.Ein wirklich sehr guter Arcade Titel ! Auch für kurze Spielsessions prima geeignet ein Level dauert etwa 5 Minuten (plus / minus) .Es gibt verschiedene Spielmodi (ja, auch Singleplayer,Welle..) und nette Mukke. -75% TOP Preis-Leistungsverhältnis. Buy ! 8 / 10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 4 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
14.1 Std. insgesamt
Verfasst: 20. September 2014
Nachdem ich das Spiel nun durchgespielt habe möchte ich jetzt ein review darüber schreiben.

Meltdown ist ein Actin Spiel in dem ihr fiese Roboter zerstören müsst. Insgesamt gibt es 30 Arenen die ihr bestehen müsst.
Hierbei gilt wenn ihr die eine schafft kommt ihr in die nächste. Das Spiel wird auch zunehmend immer schwerer.
Die Waffen Updates kosten sehr viel und man muss oft eine Arena wiederholen um genügend Geld zu sammeln.
Das Spiel ist allgemein sehr schwer und alleine kaum lösbar. Im Coop macht das Spiel aber unheimlich viel Spaß.

Wer also ein Action geladenes Coop geballer sucht macht mit Meltdown sicher nichts falsch :D
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 3 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
6.7 Std. insgesamt
Early Access-Review
Verfasst: 5. April 2014
MEIN REVIEW FÜR MELTDOWN :

-POSITIVES-
Ein tolles Acton/Indie- Game, mit einer schönen bescheidenen Grafik.
30 verschiedene Level, viele verschiedene Waffen und Messer, Levels und eine tolle Atmosphäre.
Sowohl im Singeplayer als auch im Multiplayer.

-NEGATIVES-
Buggs, die manchmal schon recht nervig sind. Aber die man überleben kann.
SELTENE Abstürze, die es in sich haben. (Neustart des Spiels)
Kein PvP ( Player vs. Player)
Kein InGame-Chat

BEWERTUNG
(Schulnoten von 1 (sehr gut) bis 6 (ungenügend))
Grafik : 2
Ton : 2
Abwechslung im Spiel : 4
Durchschnitt : 2,6
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
21.7 Std. insgesamt
Verfasst: 7. Februar 2015
Sehr cooles Spiel und ein netter Zeitvertreib zum Abreagieren!
Wenn jetzt noch ein wenig ausgebaut wird ist das Spiel perfekt.
Vor allem durch den Coop Modus mit Freunden zu spielen ist hammer.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
0 von 22 Personen (0 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
0.6 Std. insgesamt
Early Access-Review
Verfasst: 7. März 2014
No PvP (Player vs Player)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
46 von 48 Personen (96 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
16.2 Std. insgesamt
Verfasst: 8. Oktober 2014
Excellent top down shooter that actually rewards skill play and not just grinding to get better gear and improvements for it though there is that as well. Having a lot of fun with this game and the way it can throw some really deadly combinations at you that basically can one hit kill you if you make a mistake or react to slow to the challenge at hand.

Check it out, it's well worth it's retail price if you are a genre fan. Even has online multiplayer for up to 4 players which I haven't even tried yet.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
55 von 64 Personen (86 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
31.1 Std. insgesamt
Verfasst: 12. Januar 2015
Overall Game
Indie RPG game that is re-playable and I would recommend to buy it in packs. You start off with a character that as you level you can customize it.

[Gear]
You can buy all sorts of equipment's like head gear, weapons (you can have 2 guns and a melee) which give extra perks to your character besides alter the look. You may carry 2 guns, 1 is your main and have a secondary which you can swap in the middle of fights and have separate ammo. A melee weapon which can be a knife, chainsaw, plasma cutter, wrench and more. They have no upgrades and have a base melee damage locked.

Weapons (guns) have upgrades of their own, levels which you can make it more useful like increasing percentage of damage which you can upgrade with money and "chips"

[Currency]
There are 2 forms of currency in the game, 1 coins and another is chips which u can only get through Boxes. These boxes are drops after killing enemies.

Boxes when opened can give you either coins, chips, XP or 1up. 1up is a Life that can be used when you die on a map to come back into the game in the same place you died otherwise you can quit (lose all the boxes only) or restart.

[Skills]
As you level you also gain Skill Points, in game you have a tree of skills that you can put points into and gain extra character perks for your overall character abilities. This may increase your ability to use your weapons more effectively and armor can complement these perks. The tree has 3 main directions you can focus on but ultimately you can have all of them upgraded but keep in mind 1st tier or row must be all upgraded before you can then move to the next row. Specialist, Solider and Medic are the paths you can take.

[Upgrades+Skills]
To make the most of your character abilities the main thing to keep in mind is that you can have your characters (gear) complement your (weapons) Skills can add to these strengths. An example is..

Gear- Carbon Armor (base no upgrades)
Shield +5
Shotgun/spread gun damage +7%
weapon fire rate 3%

PLUS
Gear- Cowboy Hat
Shotgun/Spread gun damage 3%
Weapon Reload Speed +5%

PLUS
Gear- Carbon Pads
Shotgun/Spread gun damage 3%
Weapon Fire Rate +1%

PLUS
Sunglasses
Experience Gain +2% (can be increased to max 15%)

Total
Shotgun/Spread gun damage 13% (Starting base damage)
Weapon Fire Rate 4% (Starting Base)
Weapon Fire Rate +1% (Starting Base)

Complement it with Skills found in specialist but this is just an example in how you can combine your equipment to increase the most out of your weapons. You can swap the sunglasses instead of experience you can get
Hockey Mask which gives u health +5
Melee weapon damage +5%
More fun with your melee weapon which if you finish an enemy off with it you can EXTRA Xp.

What I like MOST about the game

[Music]
The music.. I found myself lost in the game play. The game play is awesome and the music just complements it so well you just seem to let time pass you by. I never found myself wanting to buy the sound track of a game until now!

Online play. The game has a decent amount of players playing this online on multiplayer which make each level a bit more challenging and rewarding. You seem to get more enemies which in result is more XP and Box drops. You can simply start a level and NOT lock the room by not making it password locked. This would allow random "pugs" to join you on your level and assist you in completing the level.

Things that need some work
Server Connection can be irritating, you dc at the start of the game quit a few times before you can finally establish a secure connection to the server when you are playing ONLINE. Single player there are no issues of connectivity but this game is even sweeter when you play online.

Side Note: It is worth full price and comes with cards. If you aim to get 100% achievement for it play it online it is must faster and easier.

Update: The achivement "Rage" is bugged but on 1.7.15 the developer replied on the forums he will be working on fixing this bug. We hope to see this fixed soon so I can work on this last achievement.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
25 von 29 Personen (86 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
28.4 Std. insgesamt
Early Access-Review
Verfasst: 5. März 2014
Really recommended for People that like fast-paced arcade Games.

Pro:
+ Nice Graphics, simple arcade Pyhiscs.
+ smooth and easy to handle Controls.
+ Co-Op Multiplayer
+ Skilltree, unlockable Weapons, Guns to Upgrade

Contra & big whishes to the development of the game:

- The Menu looks silly and the Icons are way to big
- Didnt see an ingame Chat?
- Better handling with the Multiplayer Part (manage it with rooms to join and not just jumping in a allready started game).

But at all. Thumps Up!

War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig