The Crew™ ist ein revolutionäres MMO-Action-Rennspiel, das exklusiv für Next-Gen Konsolen und High-End PCs entwickelt wird. Das Spiel wird die Hardware an ihre Grenzen bringen und Spielern ein Online-Erlebnis bieten wie nie zuvor.
Nutzerreviews: Größtenteils positiv (6,644 Reviews)
Veröffentlichung: 1. Dez. 2014

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

 

Von Kuratoren empfohlen

"Zwar nicht das versprochene MMO-Erlebnis, trotzdem ein atmosphärisches Open-World-Rennspiel, das auch lange nach der Story noch motiviert."
Lesen Sie hier das vollständige Review.

Kürzliche Updates Alle anzeigen (40)

28. August

Community News - August 28th

Hey everyone!!!

It’s time for our community highlight in which we take you from the coolest YouTube videos to the best forum threads!

We’ve been keeping an eye on our official social media channels, the Facebook social groups, Reddit, fan sites and of course our own forums. So if you’ve created something that you think is worthy of the community highlight, be sure to share it with us on any of our channels or email us at community-thecrew@ubisoft.com!

See this week's Community news here!

9 Kommentare Weiterlesen

21. August

Community News - August 21st

It’s time for our community highlight in which we take you from the coolest YouTube videos to the best forum threads!

We’ve been keeping an eye on our official social media channels, the Facebook social groups, Reddit, fan sites and of course our own forums. So if you’ve created something that you think is worthy of the community highlight, be sure to share it with us on any of our channels or email us at community-thecrew@ubisoft.com!

Be sure to check out this week's community highlights here.

11 Kommentare Weiterlesen

Gold Edition

Die Gold Edition beinhaltet das Spiel und den Season Pass.

Trial

PLAY THE CREW FREE TRIAL VERSION NOW!
NOW AVAILABLE ON PC!

The Crew Trial details:

  • 2 HOURS OF FREE PLAY TIME
  • PROGRESS MADE DURING FREE TRIAL CARRIES OVER TO THE FULL GAME
  • CO-OP PLAY AVAILABLE FOR PLAYERS WITH MULTIPLAYER ACCES

Click the "Download Demo" button on the right side of this page.

Über dieses Spiel

Das Auto ist der Avatar. Der Spieler gibt seinem Gefährt auf der Jagd nach Erfahrungspunkten das richtige Feintuning und fährt dabei durch fünf einzigartige und sehr detaillierte Regionen einer massiven Open-World Version der USA. Ob durch die hektischen Straßen von New York City und Los Angeles, durch das sonnige Miami Beach oder durch die atemberaubenden Plateaus von Monument Valley - auf seinen atemberaubenden Reisen wird der Spieler auch anderen Spielern begegnen. Die sind entweder potentielle und würdige Begleiter, mit denen er sich zusammenschließt oder sie stellen einen zukünftigen Rivalen dar, gegen den man antritt. The Crew bietet das spannendste und abwechslungsreichste Fahrgefühl in einer Open World.

NIEMALS ALLEINE FAHREN
Egal, ob in einem intensiven Rennen gegeneinander oder bei der Verfolgung eines gemeinsames Ziels; In The Crew haben die Spieler jederzeit die Möglichkeit, sich zu einer Crew aus bis zu vier Mitgliedern zusammenzuschließen. Dabei warten jedes Mal neue Erlebnisse, denn bei der Flucht vor der Polizei oder bei dem Versuch das Missionsziel zu erreichen, ist das Spiel mit Freunden immer anders.

EIN SPIELPLATZ VON NIE DAGEWESENEM AUSMASS UND ABWECHSLUNG
Die komplette USA ist ein befahrbarer Spielplatz, alle Straßen und alles was dazwischen liegt. Jedes erdenkliche Terrain muss gemeistert werden – von Downtown-City-Straßen zu Vororten, Berghängen, Kornfeldern, Canyons, Wüstendünen und sogar Rennstrecken.

DAS AUTO FÜR DIE NÄCHSTE HERAUSFORDERUNG VORBEREITEN
Während des Spiels sammelt der Spieler Anbau- und Performance-Teile um sein lizenziertes Gefährt zu individualisieren und zu verbessern. Er kann aus fünf verschiedenen Tuning-Spezifikationen (Street, Perf, Dirt, Raid, Circuit) wählen, um sein Auto an die verschiedenen Territorien anzupassen. Außerdem kann er durch eine Vielzahl an Fähigkeiten sein Fahrzeug seinem individuellen Fahrstil anpassen.

DAS ERLEBNIS GEHT WEITER
Das Erlebnis kann auf iOS- und Android-Tablets sowie im Internet fortgeführt werden. Der Spieler kann die Erfolge seiner Freunde verfolgen und seinen Wagen tunen, bevor er damit neue Rekorde aufstellt. Er schickt von unterwegs seine Crew auf Missionen und sammelt so weitere Erfahrungspunkte und Anbauteile.

Systemanforderungen

    Minimum:
    • OS: Windows 7 SP1, Windows 8/8.1 (64bit only)
    • Processor: Intel Core2 Quad Q9300 @ 2.5 GHz or AMD Athlon II X4 620 @ 2.6 GHz (or better)
    • Memory: 4 GB RAM
    • Graphics: NVIDIA GeForce GTX260 or AMD Radeon HD4870 (512MB VRAM with Shader Model 4.0 or higher)
    • Hard Drive: 18 GB available space
    • Sound Card: DirectX Compatible Sound Card with latest drivers
    • Additional Notes: Keyboard required, XBOX 360 controller optional (or compatible controller)
    Recommended:
    • OS: Windows® 7, Windows® 8 and 8.1 (64-bit only)
    • Processor: Intel Core i5-750 @ 2.66 GHz or AMD Phenom II X4 940 @ 3.0 GHz Recommended for 30FPS / Intel Core i7-2600K @ 3.4 GHz or AMD FX-8150 @ 3.6 GHz Recommended for 60FPS
    • Memory: 8 GB RAM
    • Graphics: NVIDIA GeForce GTX580 or AMD Radeon 6870 (1024MB VRAM with Shader Model 5.0 ) Recommended for 30FPS / NVIDIA GeForce GTX670 or AMD Radeon 7870 (2048MB VRAM with Shader Model 5.0) Recommended for 60FPS
    • Hard Drive: 18 GB available space
    • Sound Card: DirectX-compatible
    • Additional Notes: Peripherals Supported: Windows-compatible keyboard, mouse, racing wheel, headset, optional controller (Xbox One Controller or Xbox 360 Controller for Windows recommended) Multiplayer: 1024 kbps or faster broadband connection *Supported Video Cards at Time of Release: AMD Radeon™ HD 4870 / 5000 / 6000 / 7000 / R7 / R9 series, NVIDIA® GeForce® GTX 260 / 400 / 500 / 600 / 700 / TITAN series
Hilfreiche Kundenreviews
108 von 130 Personen (83%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
63.7 Std. insgesamt
Verfasst: 12. April
The Crew ist seit langem mal wieder ein Rennspiel, dass sich Rennspiel nennen darf!

The Crew besticht mit einer klasse Grafik und der Karte in der man in den ganzen USA fahren kann.
Das Spiel hat eine interessante und lange Kampagne. Vor allem durch kleine Missionen zwischendurch wie z.B. Fluchttest, Sprungtest kann man versuchen sein Auto auf die höchste Stufe zu verbessern. Desweiteren ist es im Spiel sehr cool mit seiner Crew durch das ganze Land zu fahren.

Auto: Bei den Autos unterscheidet man im Spiel zwischen den Serien, Straßen, Gelände, Performance, Renn und den Rallywagen. Alle verschiedenen Austattungen werden im Laufe der Kampagne benötigt. Insgesamt gibt es von jeder Austattung sehr viele Autos, auch gibt es Autos die man sich mit Echtgeld kaufen kann, aber es sind dann keine Pay to Win Autos.

Karte: Wie schon oben angesprochen kann man durch die ganze USA fahren und sich unter der V-gang einen Namen machen. Durch verlauf der Kampagne erkundet man immer mehr Gebiete der Karte und kommt somit in mehrere Städte in denen man sich in kleinen Ausschnitten die Sehenswürdigkeiten anschauen kann.

PVP: PVP-Events sind Rennen in denen man gegen andere Online Fahrer antreten kann und Geld gewinnen kann. Diese Events können bis zu 90 Minuten dauern oder im Sprint bis zu 5 Minuten. Im Durchschnitt bekommt man pro rennen 16k.

Insgesamt ist The Crew ein klasse Rennspiel das durch sein Open World fast nicht langweilig wird!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
40 von 53 Personen (75%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
324.8 Std. insgesamt
Verfasst: 29. März
Viele sagen das Spiel ist mega scheisse, was ich nicht bestädigen kann. Klar hatte das Spiel zum anfang seine Probleme, jeder wollte zocken > Servers überlastet, was ja auch normal ist bei einem neuen Spiel.

Das die KI so krass schwer war kann ich nicht bestädigen, Drivingskill braucht man das gewinnt man auch locker gegen die KI was sich aber erledigt hat da die meisten 12 Jährigen Kiddys geflamt haben es sei zu schwer. KI ist jetzt so easy das man an den Fraktionsrennen kein Spaß mehr hat.

Pro:
- Hammer grafik vorallem auf 4k :)
- Sehr viele Autos und Tuning möglichkeiten
- Openworld wo man zu 99% an jede stelle kommt.
- Verschiedene Klassen von den Autos. SE,ST,GE,PE,RA,RE
- Viele PVP-Rennen in denen man Spaß hat
- Alle Autos verhalten sich anderst.
- Schöne Umgeben mit viel Liebe igemacht.
- Rumchillen mit Freunden, leider nur bis 4 in einer Crew.

Kontra:
- Public zuviele Rammer Kiddys.
- Viel zu leichte KI.
- Platinteile gewinnen auf Stufe 50 dauert teilweise sehr lang.
- Driften nur im Schneegebiet richtig möglich, Straße gehts zwar auch aber dann wird das Auto zuschnell wieder grade gezogen.
- Schlechte übersetzung zwischen Front-, Heck- und Allradantrieb.
- Wenn man alle Autos und Teile hat kann man kein Geld mehr ausgeben.
- Im Intro sieht man ein Überfall auf ein Geldtransporter was bei den Spiel leider nicht machtbar ist.

Ich denke das ich nach 275h sagen kann das, dass Spiel viel Spaß macht, allein so wie mit Freunden.

Hoffe es kommen bald noch neue Autos, Tuningparts etc.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
18 von 24 Personen (75%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
1,032.8 Std. insgesamt
Verfasst: 25. Juni
Nach nun fast 500 Stunden Spielzeit finde ich es jetzt dann doch mal angebracht ein Review für dieses Spiel zu schreiben. Ich finde es immer interessant wie Leute mit nichtmal 30 oder 60 stunden meinen ein Spiel voll und ganz beurteilen zu können.

Grundsätzliches:
Wer von the Crew ein großes MMO Rennspiel erwartet hat ist schief gewickelt. Die freie Fahrt ist auf 8 Spieler begrenzt und Crews könnt ihr nur mit bis zu vier Spielern bilden, was zur folge hat das Rennen bis auf die PvP Rennen mit mehr als 4 Spielern und 4 KIs nicht möglich ist.
im großen und ganzen ist The Crew aber sonst ganz gut gelungen, zwar sind einige Schwachpunkte zu erkennen, doch welches Spiel hat dieses nicht. Auf jedenfall dürft ihr euch mit einer riesigen Spielewelt anfreunden in der ihr euch sowohl Unterschiedliche Rennarten wie auch tests stellen müsst, um bessere Tuningteile zu erwerben. Hierbei dürft ihr durch Großstädte wie Detroit , New York, Chicago und mehr fahren die im Rahmen des möglichen größtenteils original nachgebaut wurden. Wer sich Zeit nimmt kann also in dem Spiel einige Sehenswürdigkeiten entdecken. In der Kampagne werdet ihr mit einer packenden Story, die im Gegensatz zu NFS Stories doch recht überdacht ist, durch die USA geführt, die mit schönen Videoszenen geschmückt ist. In Kampagnen Rennen habt ihr auch öfter mal kleine Events auf den Straßen, wie beispielweise brennende Häuser, die von der Feuerwehr gelöscht werden, oder eine Abgesperrte Straße von der Polizei. Diese wiedderrum verfolgt euch zwar nicht in Rennen, macht euch aber in freier Fahrt immermal wieder das Leben schwer.

Die KI...
ist lange nicht mehr so wie sie in vielen Reviews hier immernoch beschrieben wird. Das Gummiband-System, beidem sich der erste KI wagen oder manchmal auch die ersten beiden, immer am Spieler rangesaugt haben, wurde aufgrund zu vieler Spielerklagen abgeschafft, sodas die KI für Veteranen nun einfach nur noch Witz ist. Für mich persönlich hätte es ruhig so bleiben können, aber nun gut man muss auch die schwächeren Spieler berücksichtigen. Rennen gegen die KI zu fahren ist mit ein bisschen Übung also jetzt kein Problem mehr.

Die Polizei KI...
ist leider, nach viel Heulerei der Community auch abgeschwächt worden, so ist sie zwar ab 4 bis 5 Sterne doch recht fordernd, hat aber bis dahin nichts zu sagen. Sie ist weder Intelligent noch wirklich schnell, doch immerhin ist sie im Gegensatz zu anderen Rennspielen vorhanden, und wenn man es nicht unbedingt mit der Geschwindigkeit übertreibt, kann man auch viel Spaß mit ihr haben.

Das Tuning...
Schicke Schitten, dicke Bodykits und unterschiedliche Specs. Das ist das was The Crew ganz gut auf die Reihe bekommt, auch wenn es hierbei wieder mal schwächen gibt. In Street, Dirt, und Performance lassen sich 90% der Autos individuell gestalten. So ist es möglich sowohl Karosserie (Spoiler, Schürzen, Schweller, Felgen, Farben, Innenraumfarben usw.) umfangreich anzupassen, wie auch das Motortuning. Hierbei unterscheiden sich die Tuningteile sowohl vom Level wie auch vom Bonus (Grip, Beschleunigung, Höchstgeschwindigkeit, Bremsen). Tuningteile gehen je nach Spec von 1-50 und verändern das verhalten des Autos maßgeblich. Für Leute die die Maximalstufe 50 erreicht haben , sind die Boni sehr wichtig. Vor allem im PvP ist es wichtig sein Auto auf sich anzupassen, denn hier ist jeder richtige Punkt im Wagen gefragt.
Negativpunkte gibt es hier jedoch auch. Folienaufkleber sind vorgegeben und können weder farblich noch designtechnisch selbst gestaltet werden, manche Autos haben nur begrenzte bis fast gar keine Möglichkeiten sie äußerlich zu verändern (selbst spezielle Farben sind nicht erlaubt bis auf Herstellerfarben), was sich vor allem auf Autos wie den Maserati niederschlägt.

PvP...
Ist eine herausforderung wie sie immer war. Je nach eurem Skil kännt ihr von Bronze über Silber und Gold nach Platin im Rang aufsteigen und erhaltet dafür spezielle Farben, Folien und Felgen, wenn ihr Punkte durch Sieg ergattert. Zwar ist seit dem letzten Patch das Gleichgewicht der Fahrzeuge sehr ins Wanken geraten da der Laferrari und der Alfa 8C (derzeitiger Standpunkt) in Performance und Rennen, doch sehr dominieren und fast unschlagbar sind, dies wird jedoch hoffentlich bald gepatcht, sowie vorher bei dem Mini Cooper. Wer also derzeit gewinnen will, sollte auf diese beiden Fahrzege umsteigen. Sollte das Spiel bald gepatcht werden, habt ihr allerdings die möglichkeit mit fast jedem Auto zu gewinnen. Es stellt euch immerwieder auf eine Harte Probe und ihr werdet verzweifeln doch wenn ihr euch innerhalb von 150 Metern hinter dem Auto vor euch haltet, könnt ihr euch mit Windschatten immerwieder ran saugen (wobei ich diesen Effekt doch etwas sehr stark finde. ubisoft hat dabei etwas übertrieben). Natürlich gibt es ebenfalls Nitro.
Als Lobbyführer steht es euch frei sowohl die Klasse, wie auch das nächste Rennen auszuwählen. Diesen ergattert ihr indem ihr die Meisten Punkte ergattert habt. Ebenfalls könnt ihr den verkehr und die Kollisionen an oder ausschalten.

Verbindungsprobleme, Hacker und Cheater
Da The Crew anfangs so gut wie kein AntiCheat hatte, wurde das Spiel schnell mit Hackern überflutet. Dies wurde mitlerweile in den griff bekommen, doch vereinzelt gibt es dann doch Prohacker die euch das Rennerlebnis versauen. Wer sich die Mühe macht kann diese allerdings bei Ubisoft melden, manchmal wirkt dies sogar und ihr seht den Hacker nie wieder. PvP lässt sich also problemlos fahren und ihr werdet durch unfaire Spieler nicht gestört.
Verbindungsprobleme bestehen leider immerwieder, da Spieler mit (anscheinend) Bambusleitungen ihr Internetbeziehung un den Ganzen Rennverlauf immermal wieder in ein Countdown setzen, was manchmal ziemlich nervig sein kann.
Der Verkehr fährt hierzu bei allen Synchron, was zwar wenn alle gute Verbindung haben sehr toll und sich immer gut fahren lässt, doch sobald jemand mit schlechterem Internet dabei ist zur Katastrophe werden kann, denn dann glitchen Verkehrsautos wenn sie gerammt werden wild durch die Gegend und machen das Ausweichen teilweise unmöglich.
Natürlich haben schlechte Verbindungen auch zur folge das manche Spieler laggen ohne Ende und einen Wegdotzen als hätten sie tankmod an. Wer die Kollisionen in der Lobby allerdings ausstellt hat mit letzterem allerdings keinerlei Probleme.

Fazit:
Wer ein interssantes Aufregendes Rennspiel sucht und über kleine Macken hinwegsehen kann, der hat mit The Crew einen guten Fang gemacht. Von allen Rennspielen die zurzeit auf dem Markt sind und noch folgen scheint the Crew das beste zu sein, doch es ist nichts für Leute die schnell mal die Geduld verlieren.
Die Riesige Welt beherbergt natürlich auch mehr Fehler als kleine Welten wie bei NFSW, doch bietet auch deutlich mehr. Mit dem Neuen Addon das im November rauskommt werdet ihr noch mehr unterschiedliche Dinge erleben, so zum Beispiel Monstertruckrennen, Driftrennen oder Drags und Motorradrennen.
The Crew kann langzeitunterhaltend sein, doch nur wenn ihr euch für PvP begeistern könnt.
The Crew ist ein gutes Rennspiel, das viel zu bieten hat und auf jedenfall einen Blick wert ist. Wer gut trainiert und die Straßen und sein Fahrzeug beherrschen kann, der kann viel erreich und sich leicht einen Namen machen.

Pro:
Viele Modis
Viele amerikanische Autos
Offene und riesige Spielewelt
Viele Sehenswürdigkeiten
Fast alles ist befahrbar, euch sind keine Grenzen gesetzt
Ausgeklügelter PvP Modus
Unterschiedliche Tuningarten
Schöne Grafk mit Liebevollen Details
Patches versuchen immerwieder Fahrzeuge auszugleichen
Rennen die auch über eine Stunde gehen

Kontra:
Manche Autos haben nur schlechte Anpassungsmöglichkeiten
Limitierte Sessiongröße auf 8 Spieler in freier Fahrt
Keine eigene Clanbildung möglich.
Immerwieder kleine Fehler
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
26 von 44 Personen (59%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
360.4 Std. insgesamt
Verfasst: 5. Juni
ACHTUNG!!! Dieses Review ist sehr lang, denn ich habe hier mal sehr ausfühlich ALLES aufgeschrieben, was dafür sorgen könnte, dass man im Nachhinein trotz genialen Versprechungen der Developer enttäuscht ist. Wenn dich die Einzelheiten nicht interessieren lies doch einfach nur das Fazit am Ende des Textes!

Ich habe mir, voller Vorfreude und Erwartungen auf ein durchdachtes und contentreiches Spiel mit dem man lange viel Spaß haben kann, The Crew schon Monate vor Releasetermin vorbestellt denn der Trailer, die Testversionen auf den Messen und eine Entwicklungszeit von immerhin 6 Jahren haben ein geniales Spiel versprochen! Allerdings kam am 2. Dezember dann erstmal eine ordentliche Ernüchterung! Hallo?! Was ist los mit dem Spec-Wechsel während der Fahrt, um den Cops über das Gelände zu entwischen? Erstens, man muss anhalten um das Spec zu wechseln und zweitens, nicht wenn man ein Fahndungslevel hat! Oder in welchem Zusammenhang steht der Überfall auf einen Geldtransporter der 5/10 mit dem eigentlichen Spiel? Kurz und knapp: In absolut keinem!!! Oder die unendlich individualisierbaren Farhzeuge... Von wegen! Zwar gibt es viele Farben (übrigens ohne Namen, was den Austausch mit Freunden über Tuning-Möglichkeiten deutlich erschwert) und auch bei den meisten Fahrzeugen eine üppige Auswahl an Stoßstangen, welche sich allerdings meist nicht stark von einander unterscheiden aber was ist mit den typischen Tuning-Features wie Tieferlegung, Scheibenabdunkelung, Unterbodenbeleuchtung oder Felgenfarben? Zwar gibt es jede Felge in Schwarz, Weiß, Chrom und Vergoldung, aber mal ehrlich: Man will rote, grüne, blaue Felgen... Und die Folierungen haben zwar schöne Motive aber sind pixelig und passen sich den jeweiligen Fahrzeugen nicht richtig an, wodurch die Bilder an Stoßstangen und Spoilern teils gestreckt und verzerrt sind. Und jetzt zum Fokus eines Rennspiels, dem Rennen fahren: Das Handling ist auf gut Deutsch beschissen, denn, egal was ich mache, das Auto untersteuert und knallt in die Bande oder auf den Gehweg... Die einzige Technik dem einigermaßen entgegen zu wirken ist, langsam (sehr langsam) in die Kurve reinzufahren und dann am Ende der Kurve Vollgas zu geben, aber das ist langweilig. Und dann wäre da die Spielwelt. groß, klar, aber gerade deswegen langweilig. Detalliert? Nicht wirklich. Ich kann nicht an die Spitze des Santa Monica Piers oder einen freien Blick auf die Freiheitsstatue werfen. Ebenso kann ich nicht zu dem Hollywood-Schriftzug hoch sondern muss einen großen Respektabstand halten. Ebenso sind die Städte auch langweilig: Fast immer nur rechtwinklige Kurven nur der Times Square ist mal bisschen anders, was auch die Story-Missionen meist langweilig macht: Rechts - Links - Links - Rechts. Nix mit scharf links, Doughnuts drehen oder mal schöne Drifts hinlegen. Und wenn man Missionen abseits der Stadt macht wird man auch nicht wirklich glücklich denn während man selber durch Zäune, die man umfährt, langsamer wird rasen die KI-Gegner einfach durch, ohne eine sichtbare Beeinträchtigung. Und was bekommt man nochmal wenn du ein Rennen gewinnst? Ach ja, Gold!!! Aber nicht bei The Crew, denn das wäre ja viel zu einfach. Wenn du dich einmal resettet hast und doch noch Erster wirst freuste dich, aber dann bekommst du Bronze... Und wenn du 2. oder schlechter bist ist das auch egal, denn weiterkommen tust du nur als Gewinner... So muss man gegen die viel zu starken KI-Gegner zum Teil sehr lange kämpfen, was auch aufgrund des Handlings schwer ist. Okay, dann halt nicht gegen KI-Gegner, sondern mal PvP. DENKSTE!!! Denn wenn du in eine PvP-Lobby joinst dauert es erst mal gefühlt drei Tage bis die Lobby gefüllt ist. Und dann hast du die Auswahl zwischen ungefähr 20 verschiedenen Rennen oder Captures aber nein, du hast das nicht! Sondern nur einer der vorher die Runde gewonnen hat! Also kannst du dir nicht aussuchen was du spielst, es sei denn du hast gewonnen! Eher sollte man vorm Betreten der Lobby aussuchen können, was man spielt. Und wirklich coole Spielmodi sind neben klassischen Rennen nicht dabei... Wenn es schon Rallyewagen gibt, warum kein Zeitfahren, Gymkhana oder warum mal keine Stunts machen. Kaum bist du in der Luft hast du keinerlei Kontrolle über das Auto und das macht auch das Fahren auf der verkleinerten Version von Laguna Seca extrem schwierig, da die Korkenzieherkurve kleiner und so mit steiler ist. Und trotz üppiger Verspoilerung von den Autos heben sie bei kleinsten Unebenheiten ab, wodurch man stets auch bei leichten Kuppen SEHR stark abbremsen muss, selbst wenn es danach nur sehr leicht zur Seite geht, denn wenn du fliegst, dann tust du's weit! Und auch die Story ist teilweise nicht ganz nachvollziehbar und die einzelnen Zusammenhänge in den Missionen erst recht nicht. Warum springt man von einer Skischanze um jemanden zu verfolgen und wartet nicht unten? Es kostet nichts als Zeit und wirklich Spaß bringen tut es auch nicht. Und wie nahezu jedes junge Spiel von Ubisoft ist es verbuggt wie ein Stü... naja ich will nicht das dieser Eintrag entfernt wird... Ebenso ist die Anzahl der Auto unter aller Sau! 40 Autos ohne DLC? Und mit DLC sinds auch nicht viel mehr...

FAZIT: Zwar nette Idee aber gerade dadurch enttäuschend, denn es ist schlicht und einfach nicht das Spiel, das uns heiß gemacht hat und für das man mindestens 50€ ausgeben wollte... Und selbst wenn die Trailer nicht zu viel versprochen hätten wäre das Spiel trotzdem noch schrecklich aufgrund der undetaillierten Spielwelt, dem schrecklichen Handling und den vielen Bugs, sowie der DLC-Politik a 'la EA!!! Mein Rat: NEIN!!! EINFACH NEIN! TUT ES NICHT! KAUFT ES EUCH NICHT! Ihr werdet einttäuscht sein!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
47.7 Std. insgesamt
Verfasst: 4. August
Nettes Spielchen. Geeignet für Zwischendurch, für verregenete Tage...
Folgt den typischen Ubisoft-OpenWorld-Regeln.
Aber Rennen fahren gegen die KI?
Nee. Gummiband...
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig