Hell is an experiment you can't survive in Outlast, a first-person survival horror game developed by veterans of some of the biggest game franchises in history. As investigative journalist Miles Upshur, explore Mount Massive Asylum and try to survive long enough to discover its terrible secret... if you dare.
Nutzerreviews:
Kürzlich:
Äußerst positiv (866 Reviews) - 95% der 866 Nutzerreviews der letzten 30 Tage sind positiv.
Insgesamt:
Äußerst positiv (23,084 Reviews) - 96 % der 23,084 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 4. Sep. 2013

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Outlast kaufen

Inhalte zum Herunterladen für dieses Spiel

 

Reviews

“Easily one of the scariest games I've ever played”
9.5/10 – Bloody Disgusting

“"...what (Outlast) can definitely claim to be is a great game... It’ll also intrigue, terrify and surprise you. Outlast is not an experiment in how games can be scary, it’s an exemplification...”
Rock Paper Shotgun

“Outlast is the perfect nightmare. ...it's absolutely petrifying. I love it”
4.5/5 – Joystiq

Über dieses Spiel

Hell is an experiment you can't survive in Outlast, a first-person survival horror game developed by veterans of some of the biggest game franchises in history. As investigative journalist Miles Upshur, explore Mount Massive Asylum and try to survive long enough to discover its terrible secret... if you dare.

Synopsis:

In the remote mountains of Colorado, horrors wait inside Mount Massive Asylum. A long-abandoned home for the mentally ill, recently re-opened by the “research and charity” branch of the transnational Murkoff Corporation, the asylum has been operating in strict secrecy… until now.

Acting on a tip from an anonymous source, independent journalist Miles Upshur breaks into the facility, and what he discovers walks a terrifying line between science and religion, nature and something else entirely. Once inside, his only hope of escape lies with the terrible truth at the heart of Mount Massive.

Outlast is a true survival horror experience which aims to show that the most terrifying monsters of all come from the human mind.

Features:

  • True Survival Horror Experience: You are no fighter - if you want to survive the horrors of the asylum, your only chance is to run... or hide
  • Immersive Graphics: AAA-quality graphics give players a detailed, terrifying world to explore
  • Hide and Sneak: Stealth-based gameplay, with parkour-inspired platforming elements
  • Unpredictable Enemies: Players cannot know when - and from where - one of the asylum’s terrifying inhabitants will finally catch up to them
  • Real Horror: Outlast’s setting and characters are inspired by real asylums and cases of criminal insanity

Warning:

Outlast contains intense violence, gore, graphic sexual content, and strong language. Please enjoy.

Systemanforderungen

Windows
Mac OS X
SteamOS + Linux
    Minimum:
    • Betriebssystem: Windows XP / Vista / 7 / 8 - 64 bits *
    • Prozessor: 2.2 GHz Dual Core CPU
    • Arbeitsspeicher: 2 GB RAM
    • Grafik: 512 MB NVIDIA GeForce 9800GTX / ATI Radeon HD 3xxx series
    • DirectX: Version 9.0c
    • Netzwerk: Breitband-Internetverbindung
    • Speicherplatz: 5 GB verfügbarer Speicherplatz
    • Soundkarte: DirectX Compatible
    • Zusätzliche Anmerkungen: * 32 bits systems are not officially supported, but should work if configured to provide 3Gb of user-mode address space. See http://msdn.microsoft.com/en-us/windows/bb613473 or http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=175801311
    Empfohlen:
    • Betriebssystem: Windows Vista / 7 / 8 - 64 bits
    • Prozessor: 2.8 GHz Quad Core CPU
    • Arbeitsspeicher: 3 GB RAM
    • Grafik: 1GB NVIDIA GTX 460 / ATI Radeon HD 6850 or better
    • DirectX: Version 9.0c
    • Netzwerk: Breitband-Internetverbindung
    • Speicherplatz: 5 GB verfügbarer Speicherplatz
    • Soundkarte: DirectX Compatible
    Minimum:
    • Betriebssystem: OS X 10.9
    • Prozessor: 2.2 GHz Dual Core CPU
    • Arbeitsspeicher: 4 GB RAM
    • Grafik: GeForce GT 750M / Intel Iris Pro 5200 / Radeon HD 3xxx
    • Speicherplatz: 5 GB verfügbarer Speicherplatz
    • Soundkarte: Standard
    Empfohlen:
    • Betriebssystem: OS X 10.9
    • Prozessor: 2.8 GHz Quad Core CPU
    • Arbeitsspeicher: 4 GB RAM
    • Grafik: 1GB NVIDIA GTX 460 / ATI Radeon HD 6850
    • Speicherplatz: 5 GB verfügbarer Speicherplatz
    • Soundkarte: Standard
    Minimum:
    • Betriebssystem: Ubuntu 12 / Fedora 20 / Steam OS
    • Prozessor: 2.2 GHz Dual Core CPU
    • Arbeitsspeicher: 4 GB RAM
    • Grafik: GeForce GT 750M / 9800GTX / Radeon HD 3xxx. OpenGL 3.2+
    • Speicherplatz: 5 GB verfügbarer Speicherplatz
    • Soundkarte: Standard
    Empfohlen:
    • Betriebssystem: Ubuntu 14 / Fedora 21 / Steam OS
    • Prozessor: 2.8 GHz Quad Core CPU
    • Arbeitsspeicher: 4 GB RAM
    • Grafik: 1GB NVIDIA GTX 460 / ATI Radeon HD 6850. OpenGL 4.x+
    • Speicherplatz: 5 GB verfügbarer Speicherplatz
    • Soundkarte: Standard
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Kürzlich:
Äußerst positiv (866 Reviews)
Insgesamt:
Äußerst positiv (23,084 Reviews)
Kürzlich verfasst
Berto
( 7.1 Std. insgesamt )
Verfasst: 25. Juli
It starts well, with a lot of tension, but as time passes by it goes down to being a mediocre experience and a bad copy of Frictional Games masterpieces. The second half is a barrage of stupid and anoying fetch quests and easy jump scares that really got into my nerves. I was *this* close to uninstal it.

2.5/5
Hilfreich? Ja Nein Lustig
ThΞDominik
( 8.1 Std. insgesamt )
Verfasst: 25. Juli
Was soll man viel zu diesem Spiel sagen

1.gruselig
2.nichts für schwache Herzen
3.unverhofftes ende

Im großen und ganzen ist das Spiel empfehlenswert für Leute die diese Art von Horro mögen.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Projekt Undead
( 4.9 Std. insgesamt )
Verfasst: 24. Juli
Nach dem ich es nun als Lets Play durchgespielt habe, finde ich ist es an der Zeit eine Review zu schreiben. Kurz und Knackig.

Story :

Man Spielt einen Journalisten der versucht die Geschehnisse der Nervenheilanstalt Mount Massive auf zu decken. Ausgerüstet mit einer Kamera begibt man sich zur Psychiatrie. Im Laufe des Spiels merkt man doch schnell das es nicht ohne gefahren ist. Man ist im Spiel kein Kämpfer, das bedeutet man hat nur eine Option, weg zu rennen. Unsere Kamera verfügt über eine Nachtsicht Funktion die es uns ermöglicht im dunkeln zu sehen. Es scheinen grauenvolle Experimente passiert zu sein, so das die Patienten der Anstalt nicht mehr ganz normal sind.

Zusammenfassung des Spiels :

Immer wieder wird man gejagt und muss irgend etwas aktivieren und oder finden um weiter zu kommen.Es klingt zwar sehr abwechslungslos was auch teilweise stimmen mag, aber trotz alledem macht es sehr viel Spaß. Viele stellen sind im Spiel Dunkel, aber man hat schließlich die Kamera nicht umsonst dabei. Die Jagd Szenen sind meist wie ein Parkour aufgebaut. es gibt verschiedenen Möglichkeiten seinen Verfolger ab zu hängen. Entweder man versteckt sich unter einem bett oder in einem Schrank, oder man setzt sich in eine dunkle ecke. Denn die Verfolger sehen nichts im Dunkeln. Ich würde weniger sagen, das das Spiel gruselig ist, sondern mehr Spannend. Es gibt den ein und anderen Jumpscare an dem man sich auch erschreckt, aber das meiste besteht daraus weg zu rennen und hat mit Horror weniger zu tun. Angst dabei hat man weniger. Man erschreckt sich halt hin und wieder mal. Mir persönlich hat das Spiel sehr viel Spaß gemacht, und ich kann es jedem Horror Spiele freund nur empfehlen. Eine sehr Gute Story mit einer sehr passenden Atmosphäre und Umgebung. Ein sehr geiles Spiel einfach.

Sonstiges :

Grafik : 10/10
Umgebung - Atmosphäre : 10/10
Horror : 8/10
Story : 10/10
Effekte : 10/10
Gameplay - Performance : 10/10
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Clamps
( 5.7 Std. insgesamt )
Verfasst: 24. Juli
So scary a grown man refused to play after 30 seconds.

10/10 would scare again.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
✪ zooca
( 4.1 Std. insgesamt )
Verfasst: 24. Juli
Produkt kostenlos erhalten
A very good game!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Clementine
( 12.2 Std. insgesamt )
Verfasst: 24. Juli
if u want to lose fat just play this game......
Hilfreich? Ja Nein Lustig
SunshineBob
( 6.5 Std. insgesamt )
Verfasst: 23. Juli
Now first of all what I liked about this game was it's actually scary environment. Also a very nice job on the art. I could immediately tell where am I at. The scares are brutal really and will get you grasping for that big sip of air at times, Now what I not disliked but what I felt was missing in the game was no voice overs over tapes and documents what so ever. That would be nice. Also it would have been nice to hear the main protagonist more than his scary breathing. Overall for the price this game is really briliant. If you like some good and brutal scares and a somewhat interesting story - get this.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
MWonderchild
( 6.1 Std. insgesamt )
Verfasst: 23. Juli
Wasn't that scary. 11/10
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Bubberman
( 4.1 Std. insgesamt )
Verfasst: 23. Juli
Best when played in a group, switching between who plays when somebody dies. Great game to watch your friend freak out, not so fun to actually play!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
WeAreAllMadHere
( 3.2 Std. insgesamt )
Verfasst: 22. Juli
Bei mir lief das bis jetzt so ab
"Ach ich hab jetzt einige Horrorfilme gesehen, jetzt kann ich es bestimmt spielen"
Ich geh rein ins Spiel, höre einen Schrei, gehe aus dem Spiel
Dann "Jetzt ist es hell, jetzt kann ich es bestimmt spielen"
Also gehe ich wieder ins Spiel, sehe blutige Schuhabdrücke aufm Boden, gehe wieder ausm Spiel raus XD
In 5 Jahren bin ich vielleicht mit dem Spiel fertig XD
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  In den letzten 30 Tagen
5 von 5 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
2 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
7.6 Std. insgesamt
Verfasst: 28. Juni
Outlast:
Es ist spät in der Nacht. du sitzt vor deinem PC in Mount Massive Asylum ist alles ruhig. Du öffnest eine Tür eine Leiche schwingt dir endgegen und du kriegst den Schreck deines Lebens.

Das ist Outlast. Definitiv eins der besten Horrorspiele aller Zeiten meiner Meinung nach das Beste. Würde es weiterempfehlen. Bin schin gespannt auf Teil 2.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
4.1 Std. insgesamt
Verfasst: 2. Juli
Cooles Spiel zum erschrecken :)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 4 Personen (75 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
6.6 Std. insgesamt
Verfasst: 6. Juli
sehr sehr gut
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 6 Personen (67 %) fanden dieses Review hilfreich
3 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
0.4 Std. insgesamt
Verfasst: 28. Juni
Produkt kostenlos erhalten
This Game is tooo scary for me at the first minutes jump scares and death thats so scary i never wanna play again
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
0.8 Std. insgesamt
Verfasst: 2. Juli
Echt gruseliges Game :) Macht echt Spaß und übergeile Atmosphäre :D
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
2.5 Std. insgesamt
Verfasst: 10. Juli
i like this game really much.
its really cool to play in the house and have fun :)
if somebody dont know if they dont wanna buy it.
YOU NEED TO BUY IT! :)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
3.5 Std. insgesamt
Verfasst: 7. Juli
Zu Anfang ist dieses Spiel wirklich ein Schocker und verdient daher seinen Platz im "Horrorgenre", doch wenn man länger spielt werden die Schockmomente vorhersehbarer. Auch ist "uns" da wir es zu zweit angefangen haben zu spielen aufgefallen, dass, insofern man an einer Stelle festhängt, zB. sich relativ schnell Frust aufbaut, da man jedesmal wieder zum Anfang zurückgeschmissen wird, bevor man das Ereignis abgeschlossen hat. So kann es durchaus vorkommen, dass man 20-30 minuten immer wieder stirbt und diese bestimmten Ereignisse immer wieder von vorne beginnen muss, was wie gesagt relativ schnell in Frustration enden kann.

Der Soundtrack ist dennoch gut gewählt und auch die düstere Atmosphäre passt zur Immersion.
Wir haben Outlast im Sale erworben und bisher noch nicht ganz durchgespielt, sind jedoch relativ weit, müssen aber zugeben dass es das Geld vom Sale wert ist, den Vollpreis hätten wir dafür nicht unbedingt zahlen wollen.

Im großen und ganzen ein tolles Spiel welches man gerne im Sale erwerben sollte.

MfG
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
1.3 Std. insgesamt
Verfasst: 2. Juli
schon die ersten minten waren geil ich emphele es jedem horror fan :)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
8.1 Std. insgesamt
Verfasst: 10. Juli
Outlast... wie kann man dieses Spiel beschreiben? Ich glaube als dieser Titel veröffentlicht wurde, gab es eine Hochkonjunktur für Kardiologen. Nach diesen 8,1 Std. Spielzeit, von denen ich mindestens vier Stunden im Spind verbracht haben muss, bin ich mir ziemlich sicher dass es nicht viele Vertreter des Genres gibt, die so ein Grauen erzeugen können - ein absoluter Trip! Sehr brutal, schockierend und ablosut nichts für Kinder.

Story:

Ihr schlüpft in die Rolle eines Journalisten, dem durch einen Whistleblower Informationen zugespielt wurden. Angeblich werden die Patienten einer Nervenheilanstalt, unter Ausschluß der Öffentlichkeit, für Experimente missbraucht. Als ihr das Sanatorium erreicht, um mit euren Recherchen zu beginnen, scheint alles verlassen... Ihr müsst euch zunächst Zutritt verschaffen.

Die Story liest sich erstmal wie ein B-Movie. Aber die Art und Weise wie der Spieler in diese Geschichte geworfen wird, fährt einem durch's Knochenmark.

Gameplay:

Mit nichts ausser einer Kamera und einem guten Paar Turnschuhen bewaffnet schleicht und flüchtet ihr euch durch die finsteren Korridore des Anwesens. Wird es einmal so dunkel, dass ihr nicht mehr die Hand vor Augen sehen könnt, ist es möglich den Restlichtverstärker des Camcorders zu aktivieren. Aber vorsicht, sind die Batterien leer und euer Vorrat verbraucht, sinkt eure Überlebenschance. Mit etwas Glück gelingt es euch aber auch schnell genug unter's Bett zu kriechen oder euch anderweitig zu verstecken. (Tipp: Immer mögliche Fluchtwege ausspähen bevor ihr ziellos umherirrt)

Grafik/Sound/Atmosphäre:

Über die Grafik lässt sich streiten. Outlast ist in Sachen Grafik sicherlich kein Meilenstein. Aber nach meinem Bauchgefühl würde ich ihr 7 / 10 Punkten zugestehen. Für eine bedrückende Stimmung reicht die Grafik allemal. Unterstrichen wird sie vom sehr stimmigen Sound. Die Musik, die Sprecher - hätte keine Verbesserungsvorschläge. Obwohl... doch. Während ihr Beweise sucht, findet ihr des öfteren Notizen/ Berichte/ etc. Diese werden leider nicht vorgetragen. Das wäre vermutlich noch stimmiger gewesen. Ein weiteres Manko besteht nur für Zocker, die gerne eine deutsche Sprachausgabe hätten. Die gibt es nicht. Es stehen lediglich deutsche Untertitel zur verfügung.

"Whistleblower" - DLC:

Hierfür auch eine klare Empfehlung. Der DLC ist vom Umfang her genau so lang wie das Hauptspiel. Ich selbst spare mir den DLC bis zu meinem Einstieg in die Virtuelle Realität auf. Habe mir aber den gesamten Inhalt über ein 'Let's Play' reingezogen.

Viel Spaß beim zocken und vergesst nicht vorher die Toilette aufzusuchen ;)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
5.3 Std. insgesamt
Verfasst: 2. Juli
This game is a must-buy for hoororfans and intensifies the atmosphere of an (not really) abandoned asylum.
this game will scare the sh*t out of you, I promise.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig