Element4l ist ein packender und experimenteller Indie-Platformer, der besonderen Wert auf ein fließendes und reibungsloses Gameplay legt. Der außergewöhnliche Soundtrack von Mind Tree lässt dich tief in die Welt von Element4l eintauchen.
Nutzerreviews:
Insgesamt:
Sehr positiv (525 Reviews) - 84 % der 525 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 24. Mai 2013

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Element4l kaufen

Includes the game and the original soundtrack!

SUMMER SALE! Angebot endet am 4. Juli

-50%
$8.99
$4.49
 

Reviews

"Element4l is truly something special. It reminded me of the reason why I became a gamer in the first place."
9.5 - http://www.pixelsforbreakfast.net/reviews/element4l-review-a-wondrous-adventure

"Element4l is founded on solid mechanics, fresh gameplay, and a undeniable sense of style."
90/100 - Hooked Gamers

"Element4l knows what it wants to be, a new kind of platform game, and nails it with audacity."
81/100 - PC GAMER

"Element4l is a terrific game that is perfectly balanced in everything that it sets out to accomplish."
80/100 - Hardcore Gamer Magazine

"Element4l is a cracking indie platformer and does more than enough to rise to the top of a pretty heavily saturated genre."
82/100 - Video Games Uncovered

"Element4l makes its mark on the world of land creatures and is just as amazing as it seemed in its initial trailer."
90/100 - Indie Power Magazine

Über dieses Spiel

Element4l ist ein packender und experimenteller Indie-Platformer, der besonderen Wert auf ein fließendes und reibungsloses Gameplay legt. Der außergewöhnliche Soundtrack von Mind Tree lässt dich tief in die Welt von Element4l eintauchen.

In Element4l kontrollierst du vier Elemente, die aneinandergebunden auf der Reise sind, Leben zu formen. Einzig stehen dir Natur und Sonne im Wege. Element4l wagt mit einer innovativen Spielmechanik den Versuch einer Neuinterpretation klassicher Platformer und fordert dich heraus, deine Reflexe neu zu schulen.

Das erste Mal wirst du schlingern, so, wie als Du das erste Mal hast Fahrrad fahren wollen.

Features

  • Elemente mit Ninja-Moves
  • Alternatives 4-Tasten-Gameplay
  • Einzigartiger Soundtrack von Mind Tree (als hochwertige MP3s KOSTENLOS enthalten)
  • 16 Level in 4 Kapiteln (plus Tutorial- und Bonus-Stage)
  • Kompetitiver Rennmodus mit Geistern anderer Spieler
  • Collectibles / Achievements / Easter Eggs und mehr
  • Spezielle Stages für den Rennmodus als kostenlose Erweiterung

Systemanforderungen

Windows
Mac OS X
SteamOS + Linux
    Minimum:
    • OS:Windows XP or later
    • Processor:Intel / AMD 1Ghz
    • Memory:2 GB RAM
    • Graphics:NVIDIA or ATI - Intel: Shader Model 2 capable
    • DirectX®:9.0c
    • Hard Drive:500 MB HD space
    Minimum:
    • OS:10.6 or later
    • Processor:Intel CPU
    • Memory:2 GB RAM
    • Graphics:NVIDIA or ATI - Intel: Shader Model 2 capable
    • Hard Drive:500 MB HD space
    Important: The Linux version is still in beta.
    Known problems: Fullscreen mode may introduce some mouse and video problems on certain systems.

    Minimum:
    • Memory:2 GB RAM
    • Graphics:NVIDIA or ATI - Intel: Shader Model 2 capable
    • Hard Drive:500 MB HD space
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Insgesamt:
Sehr positiv (525 Reviews)
Kürzlich verfasst
Morgan Freeman
( 1.8 Std. insgesamt )
Verfasst: 25. Juni
a platforming puzzle game that you cant move using WASD
10/10 would rage again
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Germanic Tigress, Spunkmeistra
( 2.0 Std. insgesamt )
Verfasst: 18. Juni
Cute music, nonesensical story (if there is one), moderately fun game for some.

BUT, if you can't deal with alternate controls or are not too good with platformers, you will find this frustrating. While some say this doesn't compare to things like Dark Souls in difficulty, I actually disagree. Often times you will see the solution and the solution will even present itself with a ghost, but execution is much, much different. I struggled very much, even though I found the controls quite intuitive and easy to use. I could see what I was supposed to do many times, but often struggled much on levels. I began to question if my reactions were terrible, which at times they were, but even when I'd be on point with reactions, if I didn't do something properly earlier, I'd be completely screwed and would have to start over at a checkpoint. This is both frustating, and given time, very mind numbing. At certain points I found myself struggling to the point of popping blood vessels in my forehead because of a dumb mistake or because of points where there is virtually ZERO margin for error, similar to parrying a select few mobs in Dark Souls.

I may not finish this game, but even if I do not, I will enjoy the music very much. It is easily the very best thing about this game.

Pros/Cons

Pros:
Fairly hard gameplay for some (good for you speedrunner and hardcore types)
Intuitive and instantaneous marginal controls
AMAZING music
Cute graphics and character

Cons:
Frustrating and repetative
No way to skip a part outside of skipping an entire set of levels which makes you miss out on all the witty sayings from the character and quotes of famous people.
For those that are good at this sort of thing, the game is actually amazingly short
For those that are bad at the game, you'll find yourself spending more time than you want on a level. (At one point it took me 20 minutes to beat a single level that would take a speedrunner about 30 ish seconds)
The methods of help (a ghost that moves too fast at times) and a helpful boost barely make the game more playable for derptastic people like myself

Overall, I still found myself coming back, though it might've been the completionist heart I have, though it was probably the music.

6.5/10
Hilfreich? Ja Nein Lustig
TRMDYL
( 1.2 Std. insgesamt )
Verfasst: 9. Juni
A mildly cool concept turns into a repetitive and dull struggle with the controls and your nerves. There was absolutely no incentive left for me to continue playing or finish it after an hour or so.

The only good point about it is the awesome music and that's about it.

Not recommended at all.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
K-ralz
( 9.6 Std. insgesamt )
Verfasst: 14. Mai
Element4l is a pretty neat platformer. The controls are really simple: you use one of the arrow keys to transform into a specific element which gets you through a level. It's a cool idea, and for the most part, it plays out pretty well. Occasionally the movement frustrated me, but I think that was more of a lack of skill, rather than a game fault. I thought about it and I figured the game would be much simpler and possibly too easy if you were given more freedom with the movement. Possibilties could be endless though.

The soundtrack is really good, and it creates a really relaxing atmosphere, even if you are stuck at some point in a level. I found I was never frustrated when I had to repeat an area over and over. It's a cute game too, with little quirky written dialogue that kept a smile on my face while playing. The achievements were also fun to get and add replayability. (100% in just under 10 hours.)

There's definitely some downsides though. While I understand this isn't supposed to be a story heavy game, I wish they put more effort into it; I feel like there are so many cool concepts of life and death that could have been applied. Instead you get these little cutscenes featuring some weird ghost creatures that have creepy eyes. I still don't really get what the point in them was. And towards the end, for some reason i was getting a lot of FPS drops, even though my Macbook surpasses the requirements by a mile. Also, I really wish it supported Retina resolutions on OS X, it would have made this game so much prettier.

I'd give it a final score of 6.8/10. It's a very decent game, but if you're patient, then grab it on a sale. The developer is very nice too. Active on the forum and gives help when people need it.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
kilterwind
( 2.1 Std. insgesamt )
Verfasst: 8. Mai
Well... Most aspects of this game is awesome apart from its difficulty...

It is not that difficult to beat it but the sense of satisfaction is lower than all the indie games that I have ever played. Is it not reasonable that one gets at least some silver flags in their first tries, if not any gold one? (I don't really know if there is a gold one, I never saw one) It is not wrong to be challenging, but it is if so many players feel that they are at the bottom when they first play every level.

I'd say, this aspect rated at the bottom ruins the whole experience despite other good things...
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Tsura
( 0.3 Std. insgesamt )
Verfasst: 7. Mai
This game is beautiful, and the soundtrack is amazing.
It's overall very VERY difficult though which is why I don't find the time or will to play it. It's a shame. But if you do have time to get a hang of the mechanics, then it's a fun, beautiful little trip through awesome stylized landscapes, coupled with an interesting gameplay.
Sit back, and enjoy this piece of art.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
AndroidGuru
( 1.2 Std. insgesamt )
Verfasst: 5. April
You know that feeling when you beat a level after 20+ tries and you're like, "screw that, I'm out"? That's the feeling you get when you beat every single level in this game. Way too difficult and frustrating. Nice music tho.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Ryo_Shin_4
( 4.1 Std. insgesamt )
Verfasst: 30. März
Gameplay
In Element4l spielt man als eines von 4 Elementen. Jedes Element hat seine Vor- und Nachteile und ist für bestimmte Passagen ausgelegt.

  • Wasser
    Der Normalzustand des Elementes Wasser ist ein Eisblock, mit dem ihr euch schlitternd fortbewegt, je nachdem wie viel Schwung ihr gerade habt. Rutscht man an eine heiße Wand, schmilzt man und kann so im flüssigen Zustand auch durch die engsten Ritzen fließen.

  • Erde
    Man verwandelt sich in einen kantigen, ovalförmigen Stein, mit dem Rollen oder das Vorankommen allgemein nur schwer möglich ist. Der Vorteil liegt bei dem Element Erde im Gewicht. So macht ihr euch die Schwerkraft zunutze, um Felsen unter euch zu zertrümmern oder Schwung für die nächste Hürde zu holen.

  • Feuer
    Das Element Feuer ist eines der wichtigsten, da es nur hiermit möglich ist, sich nach rechts zu bewegen und zu beschleunigen (bei allen anderen Elementen seid ihr auf die Umgebung angewiesen). Mit dem Feuer kann man zusätzlich an heißen Wänden abprallen und durch Lavafontänen gelangen. Bei Kontakt zu festen Oberflächen bleibt von euch jedoch nur ein kleines Feuerwerk übrig.

  • Luft
    Durch das Element Luft werdet ihr zur Blase, die Auftrieb verleiht und euch auf Luftströmen und über Lavaseen gleiten lässt. Bei Berührung platzt die Blase allerdings sofort.

Ziel des Spiels ist es, einen Strudel am Ende des Levels zu erreichen. Die Wertung hängt von den gebrauchten versuchen und der Zeit ab. Die Level sind meist so gestaltet, dass die Bewegungen und Aktionen ineinander übergehen und man im besten Fall in einem Rutsch zum Ziel kommt. Da das zu leicht wäre, legt euch das Spiel einige Hürden in den Weg.

Es gibt zwar keine Gegner aber die Umgebung ist hier euer größter Feind! Zu Beginn sind es noch Hindernisse wie unwegsames Gelände oder kleine Berge, die ihr überwinden müsst.
Im späteren Spielverlauf gibt es allerdings steigende Lavaseen, nukleares Material oder euch verfolgende Felsbrocken, denen es auszuweichen gilt.

Um die Level zu meistern, müsst ihr Herr der Elemente werden und euer Element stets der Umgebung anpassen. Hierbei ist das Timing enorm wichtig und muss auf die Sekunde angepasst werden. Außerdem verbraucht jede Aktion Energie, die sich nur im Stillstand wieder auflädt.

Die Checkpoints sind in der Regel fair gesetzt und per Resetknopf kann man immer zum letzten Speicherpunkt zurückkehren.

Ich muss allerdings erwähnen, dass das Spiel zum Ende hin immer schwerer wird und die perfekte Beherrschung der Elemente von euch verlangt. Die ein oder anderen Frustmomente sind bei mir nicht ausgeblieben aber mit etwas Übung sollte jedes Level zu schaffen sein. Es steht einem auch ein Geist (Mr. Smooth) zur Verfügung, der zeigt, wie die nächste Hürde gemeistert werden kann.

Neben der Story gibt es zusätzlich einen Rennmodus, indem es zusammen mit Onlinegeistern gegen die Zeit geht.

Sound
Der enthaltene Soundtrack von Mind Tree ist eines der Highlights und passt wirklich perfekt zum Spiel.

Grafik
Das Grafikdesign von Element4l ist schlicht aber dennoch sehr gelungen. Besonders die Effekte und Levelhintergründe sind stimmig und eindrucksvoll.

Fazit
Ein sehr schönes aber auch zum Teil schweres Spiel, in dem auch die Musik und die grafische Atmosphere zu überzeugen wissen. Kurze witzige Einzeiler und Eastereggs bringen einen während des Spielens immer wieder zum Schmunzeln.

Nach 4-5 Stunden sollte der Storymodus jedoch geschafft sein und man kann auf Jagdt nach Collectibles und Bestzeiten gehen.

Von mir eine klare Kaufempfehlung, da auch der Soundtrack mit 12 Liedern enthalten ist. Von solchen Spielen gerne mehr!

Anhang
Hat euch das Review gefallen oder ihr habt einfach Interesse am Schreiben von Reviews, dann unterstützt doch bitte unsere noch im Aufbau befindliche Gruppe GermanReviews
Hilfreich? Ja Nein Lustig
tonatiuh_mv
( 6.7 Std. insgesamt )
Verfasst: 25. März
I was expecting a physics platform/puzzle and was left disappointed, but if you’re interested in a momentum base speed-runner with substantial challenge you might have fun with it.

It’s overall a good game, sadly I can’t wholeheartedly recommend it because looking back on it I had more frustrations with it than fun.

  1. The gameplay involves switching between four elements to gain momentum and speed to run across hills, valleys, half pipes and loops, which is as fun as it sound when it works.
  2. But the level design is ungrateful with failures; The control input has to be very specific but if you die the re-spawn point will often leave you with less momentum or a different angle than the one you had and need, and if you were far enough the camera scrolling back to the re-spawn point won’t catch up to your revival in time, so you’ll start that section again before you can see it.
  3. The presentation also grinds a little with me, the elements have smiley faces and cute proportions but the backgrounds are gloomy and dark most of the time; the music is good but distracting, had to mute the game to be able to finish the levels. The last nails in the coffin are the “jokes” and “funny” remarks that flash as you progress, a mixture of all the fun of dad jokes with the kindness of a pop-up add.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
ShyGuyLink
( 20.4 Std. insgesamt )
Verfasst: 23. März
The game is a beautiful piece. A wonderful blend between physicas and platformer with an exceptional soundtrack to boot.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  In den letzten 30 Tagen
2 von 2 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
1.2 Std. insgesamt
Verfasst: 9. Juni
A mildly cool concept turns into a repetitive and dull struggle with the controls and your nerves. There was absolutely no incentive left for me to continue playing or finish it after an hour or so.

The only good point about it is the awesome music and that's about it.

Not recommended at all.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
8 von 8 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
4.1 Std. insgesamt
Verfasst: 30. März
Gameplay
In Element4l spielt man als eines von 4 Elementen. Jedes Element hat seine Vor- und Nachteile und ist für bestimmte Passagen ausgelegt.

  • Wasser
    Der Normalzustand des Elementes Wasser ist ein Eisblock, mit dem ihr euch schlitternd fortbewegt, je nachdem wie viel Schwung ihr gerade habt. Rutscht man an eine heiße Wand, schmilzt man und kann so im flüssigen Zustand auch durch die engsten Ritzen fließen.

  • Erde
    Man verwandelt sich in einen kantigen, ovalförmigen Stein, mit dem Rollen oder das Vorankommen allgemein nur schwer möglich ist. Der Vorteil liegt bei dem Element Erde im Gewicht. So macht ihr euch die Schwerkraft zunutze, um Felsen unter euch zu zertrümmern oder Schwung für die nächste Hürde zu holen.

  • Feuer
    Das Element Feuer ist eines der wichtigsten, da es nur hiermit möglich ist, sich nach rechts zu bewegen und zu beschleunigen (bei allen anderen Elementen seid ihr auf die Umgebung angewiesen). Mit dem Feuer kann man zusätzlich an heißen Wänden abprallen und durch Lavafontänen gelangen. Bei Kontakt zu festen Oberflächen bleibt von euch jedoch nur ein kleines Feuerwerk übrig.

  • Luft
    Durch das Element Luft werdet ihr zur Blase, die Auftrieb verleiht und euch auf Luftströmen und über Lavaseen gleiten lässt. Bei Berührung platzt die Blase allerdings sofort.

Ziel des Spiels ist es, einen Strudel am Ende des Levels zu erreichen. Die Wertung hängt von den gebrauchten versuchen und der Zeit ab. Die Level sind meist so gestaltet, dass die Bewegungen und Aktionen ineinander übergehen und man im besten Fall in einem Rutsch zum Ziel kommt. Da das zu leicht wäre, legt euch das Spiel einige Hürden in den Weg.

Es gibt zwar keine Gegner aber die Umgebung ist hier euer größter Feind! Zu Beginn sind es noch Hindernisse wie unwegsames Gelände oder kleine Berge, die ihr überwinden müsst.
Im späteren Spielverlauf gibt es allerdings steigende Lavaseen, nukleares Material oder euch verfolgende Felsbrocken, denen es auszuweichen gilt.

Um die Level zu meistern, müsst ihr Herr der Elemente werden und euer Element stets der Umgebung anpassen. Hierbei ist das Timing enorm wichtig und muss auf die Sekunde angepasst werden. Außerdem verbraucht jede Aktion Energie, die sich nur im Stillstand wieder auflädt.

Die Checkpoints sind in der Regel fair gesetzt und per Resetknopf kann man immer zum letzten Speicherpunkt zurückkehren.

Ich muss allerdings erwähnen, dass das Spiel zum Ende hin immer schwerer wird und die perfekte Beherrschung der Elemente von euch verlangt. Die ein oder anderen Frustmomente sind bei mir nicht ausgeblieben aber mit etwas Übung sollte jedes Level zu schaffen sein. Es steht einem auch ein Geist (Mr. Smooth) zur Verfügung, der zeigt, wie die nächste Hürde gemeistert werden kann.

Neben der Story gibt es zusätzlich einen Rennmodus, indem es zusammen mit Onlinegeistern gegen die Zeit geht.

Sound
Der enthaltene Soundtrack von Mind Tree ist eines der Highlights und passt wirklich perfekt zum Spiel.

Grafik
Das Grafikdesign von Element4l ist schlicht aber dennoch sehr gelungen. Besonders die Effekte und Levelhintergründe sind stimmig und eindrucksvoll.

Fazit
Ein sehr schönes aber auch zum Teil schweres Spiel, in dem auch die Musik und die grafische Atmosphere zu überzeugen wissen. Kurze witzige Einzeiler und Eastereggs bringen einen während des Spielens immer wieder zum Schmunzeln.

Nach 4-5 Stunden sollte der Storymodus jedoch geschafft sein und man kann auf Jagdt nach Collectibles und Bestzeiten gehen.

Von mir eine klare Kaufempfehlung, da auch der Soundtrack mit 12 Liedern enthalten ist. Von solchen Spielen gerne mehr!

Anhang
Hat euch das Review gefallen oder ihr habt einfach Interesse am Schreiben von Reviews, dann unterstützt doch bitte unsere noch im Aufbau befindliche Gruppe GermanReviews
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
7 von 8 Personen (88 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
16.1 Std. insgesamt
Verfasst: 30. April 2014
One of the best casual games i played in the recent past.
Awesome Soundtrack and very challenging stages, which are really fun to conquer!
Definitely worth the money (Y)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
5 von 6 Personen (83 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
1.4 Std. insgesamt
Verfasst: 4. Mai 2014
Ein sehr schönes Spiel, was ein hohes mass an geschicklichkeit erfordert.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 3 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
5.6 Std. insgesamt
Verfasst: 13. September 2014
Super Chilliges Spiel bei dem man auch mal Geschick und Gedanklich gefordert wird. Toll gemacht.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
0.6 Std. insgesamt
Verfasst: 28. Februar
The mechanics. The music. The art.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
4.5 Std. insgesamt
Verfasst: 24. Dezember 2013
Es ist ein wunderbar niedliches Spiel und strengt ein wenig die grauen Zellen an :D
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
5.4 Std. insgesamt
Verfasst: 26. Juli 2014
Dieses Spiel ist einfach schön. Anfangs ist vielleicht die Steuerung nicht so einfach, aber wenn man mal den Dreh raus hat geht es leichter. Ich finde zudem den Soundtrack (der auch im Preis drinn ist) toll und kann jedem dieses Spiel weiterempfehlen, der Indie Spiele dieser Art mag.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
0 von 1 Personen (0 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
5.6 Std. insgesamt
Verfasst: 30. Oktober 2013
Element4l :)

Ein kleines Indiespiel, das mit einer netten Grafik und einem tollen Soundtrack begeistern kann.

Wer wollte nicht schon einmal als kleines Elementar die große Welt bereisen
und sich philosophische Fragen dabei stellen?!
Und dabei den Flow fühlen, zu einer tollen Klanguntermalung ....

Ich müsste Lügen, wenn ich sagen würde, "Element4l" ist ein sehr einfaches Spiel, denn das ist es nicht wirklich, man muss an manchen Stellen verdammt gut bei der Sache sein, um weiter zu kommen.
Dafür belohnt es mit einem kleinen Beitrag unseres Elementares, der fast jede Situation mit einem kleinen Spruch, in Textform, auflockert.

Was das Spiel sehr gut schafft, ist den Spielfluss mit dem sehr genialen Soundtrack zu koppeln, so das man manchmal Zeit und Raum vergisst .... und einfach durch die Welt gleitet, na gut, bis man irgendwo zu langsam war ;)

Aber auch dort sind die Rücksetzpunkte, gut gesetzt.
Und so Versuchen wir es mit einem netten Kommentar unseres Elementares nochmal, und nochmal, und eventuell nochmals .... ich übertreibe nicht, aber wenn man diese Ecke dann gemeistert hat, freuen wir uns und unser Puls, senkt sich durch den Flow und dem Soundtrack gleich wieder auf normal.


"Element4l", ist ein außergewöhnlicher Indietitel,
der vielen nicht auffallen dürfte, was schade ist.

Ich kann "Element4l" nur empfehlen.


Grafik: 08 von 10
Sound: 09 von 10
Spielzeit: variabel
Idee: 08 von 10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
0 von 1 Personen (0 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
2.7 Std. insgesamt
Verfasst: 4. Mai 2014
Konzept und Umsetzung sind der absoluter Hammer. Richtig innovativ und liebevoll gemacht. Leider für meinen Geschmack viel zu schwer und nur was für flinke Finger.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig