Ace Combat Assault Horizon - Enhanced Edition
Never before has combat been so fast in-your-face.
Nutzerreviews: Ausgeglichen (2,362 Reviews)
Veröffentlichung: 24. Jan. 2013

Melden Sie sich an, um dieses Spiel zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren

ACE COMBAT ASSAULT HORIZON Enhanced Edition kaufen

WEIHNACHTSAKTION! Angebot endet am 2. Januar

-75%
$19.99
$4.99
 

Über dieses Spiel

„Assault Horizon“ ist nicht einfach ein weiteres Spiel in der millionenfach verkauften "Ace Combat"-Reihe, sondern ein kompletter Neustart, der die Vorgänger mühelos in den Schatten stellt.
Dank des brandneuen „Nahkampfangriff“-Systems wird der Spieler wie nie zuvor mitten in die Schlacht geworfen. Eine gänzlich neue Erfahrung von High Speed, Action und Zerstörung mit den spektakulärsten Luftkämpfen, die es jemals in einem Videospiel zu sehen gab!
Die packende Geschichte führt den Spieler an zahlreiche bekannte Schauplätze auf der ganzen Welt. In über 30 verschiedenen lizenzierten Original-Flugzeugen sowie erstmals auch Kampfhubschraubern erleben die Spieler die ultimative Luftkampf-Action! Flugzeugtrümmer regnen vom Himmel, Kabinendächer zerbersten und riesige Gebäude stürzen ein. Hier wird kein Detail ausgelassen und sogar die Abgase der Triebwerke werden detailgetreu nachgebildet.

Hauptmerkmale:


  • Exklusive Enhanced Edition für den PC: Verbesserte Grafik (Auflösung von bis zu 1900 x 1600), Onlinespiele mit bis zu 16 Teilnehmern sowie ein umfangreiches Paket mit Bonusinhalten (8 Flugzeuge, 2 Karten, 27 Designs und 9 Fertigkeitsupgrades).
  • Spannende Story aus der Feder des New York Times Bestseller-Autors Jim DeFelice mit realen Schauplätzen auf der ganzen Welt
  • Realistische Details: Die Luftkämpfe werden mit unglaublicher Detailtreue in Szene gesetzt, Flugzeuge werden in Stücke gerissen, Gebäude stürzen zusammen, etc.
  • Revolutionäres „Nahkampfangriff“-System: Fliege haarscharf über den Boden hinweg, schlängeln Sie sich durch mächtige Wolkenkratzer und holen Sie in schwindelerregenden, temporeichen Luftkämpfen feindliche Jets aus nächster Nähe vom Himmel
  • Völlig neue Flugzeuge: Unter den zahlreichen lizenzierten Original Militär-Flugzeugen befinden sich erstmals auch Kampfhubschrauber und Gunships, die mit Door-Gunner-Missionen für Abwechslung sorgen
  • Packende Online-Modi: Erobern Sie den Himmel in einer Vielzahl von Online-Modi, darunter z.B. Capital Conquest (Fordern Sie gegnerische Teams heraus und beschützen Sie die berühmtesten Städte der Welt)

Systemvoraussetzungen

    Minimum:
    • OS:Windows XP , Windows Vista, Windows 7, 8 (32 or 64 bit versions, optimized for 64 bit and multicore processors )
    • Processor:Intel Core 2 Duo 1.8Ghz or AMD Athlon X2 2.4 Ghz
    • Memory:2 GB RAM
    • Graphics:Nvidia GeForce 8800GT and higher ; ATI radeon HD 3850 and higher
    • DirectX®:9.0c
    • Hard Drive:16 GB HD space
    • Sound:Direct Sound Compatible
    • Other Requirements:Broadband Internet connection
    • Peripherals: Mouse & keyboard, Microsoft Xbox 360® Controller for Windows® or equivalent, Logitech Rumblepad 2 USB, Logitech Dual Action. Supported Flighsticks (Thrustmaster: T.Flight Hotas X,T.16000M, T.Flight Stick X, Speedlink SL-6640 Black Widow Flightstick, Hori Flightstick EX2, Saitek Aviator for Xbox 360)
    Recommended:
    • OS:Windows Vista, Windows 7, 8 (32 or 64 bit versions, optimized for 64 bit and multicore processors )
    • Processor:Intel Core 2 Quad 2.7Ghz or better, AMD Phenom II X4 3Ghz or better
    • Memory:4 GB
    • Graphics:Nvidia GeForce 8800GT and higher ; ATI radeon HD 3850
    • DirectX®:9.0c
    • Hard Drive:20GB
    • Sound:Direct Sound Compatible
    • Other Requirements:Broadband Internet connection
    • Peripherals: Mouse & keyboard, Microsoft Xbox 360® Controller for Windows® or equivalent, Logitech Rumblepad 2 USB, Logitech Dual Action. Supported Flighsticks (Thrustmaster: T.Flight Hotas X,T.16000M, T.Flight Stick X, Speedlink SL-6640 Black Widow Flightstick, Hori Flightstick EX2, Saitek Aviator for Xbox 360)
Hilfreiche Kundenreviews
108 von 136 Personen (79%) fanden dieses Review hilfreich
6.6 Std. insgesamt
Verfasst: 7. Juli
Ace Combat: Assault Horizon ist eine Arcade-Flugshootersimluation. "Simulation" steht dabei ganz weit hinten. Natürlich kann man an die Thematik nicht mit Realismus rangehen. Dann würde man vermutlich nur noch Lichtpunkte auf den Instrumenten aufschalten, Knöpfchen drücken und die Explosion in 3-5km Entfernung beobachten. Aber muss es denn gleich dermaßen übertrieben unrealistisch werden? Muss man tatsächlich pro Einsatz 300-400 Raketen mitnehmen und die Anzahl der Gegner ins Unermessliche schrauben? Warum reichen nicht z.B. 10 Gegner aus, die entsprechend knackig sind? Stattdessen hat man ein paar Lead-Targets und hunderte Schießbudenfiguren pro Mission. Und die wollen oft auch einfach nicht enden… Dabei wird die Mission nicht etwa komplexer, nein, hat man eine Welle erledigt kommt ein Funkspruch und schwups, ist die nächste da. Und die nächste… und die nächste… und da kommt auch noch eine aus der anderen Richtung…

Was man tatsächlich tut im Jet ist recht einfach. Bei den normalen Zielen reicht es, sich hinter den Gegner zu setzen, was auch relativ einfach geht, Raketen aufschalten, 2x feuern und das war's. Bei den Lead-Targets reicht das nicht. Die weichen den Raketen quasi immer aus, man muss heranfliegen und per Tastenkombination in einen Dogfight-Modus gehen. Dann bewegt sich Ziel und der eigene Jet wie auf Schienen und man muss nur das Zielkreuz aufs Ziel bringen und abdrücken. Immerhin wird dieser Ritt recht ansprechend inszeniert. In den Städten führen einen die Schienen oft durch Hochhäuserschluchten oder unter umstürzenden Gebäuden durch, in den Gebirgen führen sie oft durch enge Canyons hindurch. Das hat einen gewissen Wow!-Effekt, weil man auch den Gegner schön animiert kaputtballern kann, wird aber auch schnell langweilig, weil man sich daran nach dem 15. Mal auch sattgesehen hat. Und dabei ist vermutlich die erste Mission noch nicht mal zu Ende… ;) Ab und zu setzt sich ein Gegner auf die Schiene hinter einem, dann leitet man per Tastenkombination ein Gegenmanöver ein und hat den Gegner dann auf der Schiene wieder vor sich.

Erstmals ist man bei Ace Combat nicht nur im Flugzeug unterwegs, sondern auch als Bordschütze im Heli, als Kampfpilot im Apache oder als Waffenoperator in einer AC130. Die Steuerung ist da leider ein schlechter Witz. Während die Flugzeuge mit Gamepads noch ordentlich steuerbar sind, muss man für Bordschütze und AC130 in jedem Fall auf die Maus wechseln, um überhaupt eine Chance zu haben. Ganz schlimm wird es im Apache. Battlefield hat es vorgemacht, wie sich ein Kampfhelikopter mit Tastatur und Maus steuern lassen muss. In Ace Combat levelt sich das Ding wie ein Quadrokopter immer automatisch aus und das drehen ist mit dem Zielkreuz nicht direkt verbunden sondern zieht nach… Die Mission ist eigentlich nur zu schaffen, weil es aufschaltbare Raketen gibt und ein Autologon der Bordkanone, wenn man zoomt.

Noch ein Wort zur Story: Die von einem Thriller-Author geschriebene Hintergrundgeschichte ist mittlerweile dermaßen 08/15-Standard, dass selbst die Wendungen noch zwei Missionen im Voraus vorhergesehen werden können. Dumme Afrikaner, böse Russen, Massenvernichtungswaffen, die sich in wirren Verwicklungen über die ganze Welt verteilen, damit wir überall mal irgendeine Mission durchziehen können (unter anderem auch über Washington DC und Moskau), alles kennt man mittlerweile und hat man schon 100x gesehen. Und natürlich sind wir der Überpilot, der nicht nur sämtliche Jets fliegen kann sondern auch noch Helis und natürlich auch noch Bordschützenerfahrung bei Transporthelis und der AC130 hat…

Und sonst so? Die Grafik sieht ganz hübsch aus, solange man weit oben in der Luft bleibt. Sobald man tiefer fliegt, und das ist leider z.B. in der Bordschützen oder Apache-Mission so, oder wenn es Eventvideos gibt wie z.B. in der AC130-Mission, bemerkt man die wirklich absolut hässlichen Bodentexturen, die weit unter dem PC-Standard sind, selbst für 2012. Auch die Sequenzen zwischen den Missionen haben den typischen Konsolen-Charm. Dabei läuft das Spiel selbst auf Mittelklasse-Rechnern in Full-HD absolut flüssig, da hätte es noch genug Reserven gegeben. Immerhin wirken Raucheffekte, Trümmer und Explosionen sehr gut, und davon gibt es in jeder Mission wirklich reichlich… Michael Bay würde vor Neid erblassen. Der Sound ist auch ordentlich, die Explosionen kommen gut, ein wenig mehr eingängige Musik-Untermalung wäre noch toll gewesen.

Fazit: Mir hat Ace Combat Assault Horizon nicht gefallen, im Prinzip hat das Spiel die gleichen Probleme wie alle anderen Spiele dieser Art, z.B. H.A.W.X. auch: Viel zu viel Geballere, künstlich gestreckte Missionen, schwache Story. Wer auf die Call of Duty-Serie nach Modern Warfare steht und das gerne auch mal in der Luft haben will, der sollte sich Ace Combat mal ansehen. Alle anderen können mal beim Sale zuschlagen oder gleich die Finger von lassen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
4 von 6 Personen (67%) fanden dieses Review hilfreich
12.2 Std. insgesamt
Verfasst: 27. Juli
Nun habe ich "Ace Combat Assault Horizon" zum zweiten Mal durchgespielt und muss sagen:
Einfach ein geiles Spiel, hier stimmt so ziemlich alles, was das Blockbusterfanherz höher schlagen lässt.

Ganz wichtig, es handelt sich hierbei um keine Simulation sondern ein arcadelastigen Titel.
Die Dogfights sind brachial inszeniert, die Grafik nett anzusehen und die Musik ist immer passend. Die Story gehört nicht gerade zu den Meisterwerken aber, wer gerne ab und zu auf einwenig Hirnausaction steht ist hier genau richtig!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
8.2 Std. insgesamt
Verfasst: 10. November
Das schlimmste Ace Combat was ich je gespielt habe und ich habe seit Air combat ace combat 2 und alle anderen spiele gespielt auf denn Konsolen und finde das Ace Combat 2,3 und Ace Combat Squadron Leader die besten teile sind Meiner meinung nach kann dieses Ace Combat wie in CoD ghosts der schlechteste teil und eig. nicht viel mit denn Typischen Dog fights nichts mehr zu tun man ist eig nur in einen schlechten film gefangen...
Fazit: Note 5 Nicht Kaufen noch nicht einmal für 5€
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
2 von 3 Personen (67%) fanden dieses Review hilfreich
5.0 Std. insgesamt
Verfasst: 7. August
Technik: durschnittlich.

Langezogene Missionen, die nicht Motivieren, an vielen Stellen mehr als nur unrealistisch, schlechtes Gameplay, schlechte Steuerung.

Teilweise unglaublich schlecht gesetzte Speicherpunkte die euch zwingen Missionen zu wiederholen, nur um dann wieder zu scheitern. *hust* super robuste Interkontinental Rakete *hust*

Tut euch selbst einen gefallen und holt euch H.A.W.X wenn ihr ein "Jet-Spiel" sucht, es ist keines der guten Konsolen Ace Combats.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
1 von 2 Personen (50%) fanden dieses Review hilfreich
3.9 Std. insgesamt
Verfasst: 15. August
Ace Combat Assault Horizon...wo soll ich anfangen.

Zuerst einmal sei gesagt, dass ich die PS3 Version schon hatte, bevor die PC-Version erschien.

Was die Technische Umsetzung betrifft, ACAH ist das, was man in technischer Sicht von einem Ace Combat erwartet. Schön modellierte und texturierte Flugzeuge (und in diesem Fall auch Helikopter) stehen recht verwaschenen und undetaillierten Bodentexturen gegenüber, die umso besser aussehen, je weiter man davon entfernt ist. Bei der PC-Version kommt dafür eine Full-HD Auflösung und eine Framerate von über 60FPS dazu, was im Vergleich zur Konsolenfassung großartig ist. Der Sound ist krachend, die Inszinierung schnell und spektakulär. Kurz, in Sachen Technik das Beste Ace Combat bisher.

Gameplay: Hierzu sei gesagt, dass Namco persönlich ankündigte, sie wollen das Call of Duty der Lüfte machen. Das ist ihnen soweit gelungen, allerdings leidet die Glaubwürdigkeit der Luftkämpfe durch den neu implementierten Dogfight Modus, in dem es möglich ist, halsbrecherische Verfolgungen zu fliegen die allen Gesetzen der Physik trotzen, von der Tatsache, dass die Flugzeuge teils dutzende Raketen abkönnen ganz abgesehen.
Ausserdem sei gesagt, dass ein Abschuss im Dogfight Modus sich bei weitem nicht so befriedigend anfühlt, wie der Sieg gegen die Staffeln aus "Ace Combat The Belkan War" auf der PS2. Grundlegend werden die Kämpfe dadurch zu einfach. Hinzu kommt, dass (wohl auch zur Animation, den Dogfight Modus zu benutzen) die Gegner mit ähnlich spektakulären Manövern, einfachen Raketen ausweichen, als wäre nie was gewesen.

Gehen wir die unterschiedlichen Arten des Fluges mal durch:

Luftkampf mit Jägern: Die größte Stärke von ACAH. Die Flugzeuge steuern sich (sofern man Joystick oder Gamepad nutzt) einfach, intuitiv und spaßig. Strömungsabrisse bei zu niedriger Geschwindigkeit oder zu großer Flughöhe, schnelle Wendemanöver mit der Luftbremse, einfache Zielerfassung. Das alles lässt keine Wünsche offen und erfreut das Herz eines jeden Ace Combat Fans. Leider sind "Features" wie der Dogfight Modus, die spektakulär aussehen, aber vollkommen unglaubwürdig und langweilig zu spielen sind, herbe Dämpfer, die aus meiner Sicht nicht hätten sein sollen.
Anders verhält es sich, wenn man eine große Zahl Bodenziele per Vektorangriff ausschalten möchte. Dieses, dem DF Modus ähnlichen, Feature, passt gut hinein, wenngleich es kein must-have ist. Der größte Kritikpunkt ist aber das Schadensmanagement. Wir kennen es aus allen handelsüblichen Shootern der neuesten Generationen. Schaden nehmen, in Deckung gehen, regenerieren. Halte ich das schon in Shootern recht albern, rutscht es bei Flugzeugen in die Absurdität. "Oh, ich habe eine Rakte abbekommen, da passe ich mal lieber auf, ne Weile nicht getroffen zu werden damit mein Flugzeug wieder heil wird." o.O ernsthaft? Aber gut, der Lauf der Zeit eben.

Helikopter (als Schütze): Bereits nach der Tutorial-Mission wird man als Schütze in einen Heli verfrachtet, von wo aus man auf kleine Polygonmännchen und Autos ballert, was weder sonderlich Spaß macht, noch spielerische Substanz bietet. Nächstes Feature bitte...

Helikopter (als Pilot): Zugegeben, es kann ganz spaßig sein. Die Steuerung der Helis ist in Ordnung, auch wenn Seitwärtssaltos mit Hubschraubern eher zu belächeln sind. Auch hier finde ich, hat das nichts in einem Ace Combat zu suchen.

Angriffsflugzeug (Schütze): Drei Munitionsarten mit drei Zoomstufen und auf kleine Männchen am Boden ballern. Ab und an auch auf Fahrzeuge...wie beim Heli am Anfang, nur mit mehr Bums. Auch nicht gerade einen Kreativitätsaward wert.

Kurz gesagt, alles was über das Fliegen von Kampfflugzeugen in ACAH hinaus geht, ist eher Lückenfüller, auf den man auch getrost hätte verzichten können. Da wären Zeit und Geld für die Implementierung vielleicht anderswo besser aufgehoben gewesen. Wenn ich ein Ace Combat kaufe, will ich nicht mit nem dummen Hubschrauber fliegen oder irgendwelche Bordgeschütze bedienen.

Storyline: Okay, während das Gameplay zwar einige Schnitzer aufweist über die man aber noch hinweg sehen kann, ist die Storyline mal so richtig mies (Ausser man ist ein Amerikaner, ein Patriot der Amerika toll findet, oder beides).
Gut, ich bin ehrlich, die Grundlegenden Elemente der Storys aller Ace Combats sind sich ähnlich. Eine fiktive Welt mit fiktiven Ländern, fiktiven Konflikten, einer großen Superwaffe zum vernichten und das Gefühl, als Held angesehen zu werden. Ein Gesichtsloser Held, der Raum für Fantasie lässt und meist nur kernige Namen wie "Mobius 1", "Cypher", "Demon of the Round Table" oder dergleichen einen selbst darstellen. Aber es war gut. Das mochte ich bisher an den Ace Combat Kampagnen.
Was wird mir hier serviert? Ein abgehalfteter US-Airforce Pilot names Bishop, mit dem ich mich in keinster Weise identifizieren kann oder will, sein dunkelhäutiger Sidekick, eine freche Ami-Blondine und der Kampf gegen die bösen Russen. Erstaunlich, dass ein japanisches Entwicklerstudio wie Namco sich die Mühe gemacht hat, soviele Hollywood Klischees wie möglich in ein etwa sechsstündiges Spiel zu packen. Anders gesagt, dass ist das erste Ace Combat, bei dem mich die Handlung nicht die Bohne interessiert und ich froh bin, dass ich ich selbst im Online Modus bin.
Zum Mitschreiben, liebes Bandai Namco Team: ICH will der Held sein und kein US-Airforce Soldat. Ich will fiktive Nationen überfliegen und nicht über Hawai Luftkämpfe bestreiten. Punkt. Aber das ist meine persönliche Meinung dazu. Der Nachfolger soll zwar auch wieder in der heutigen Welt spielen, allerdings lässt mich dass, was ich bisher über die Handlung gelesen habe, hoffen. Auch hoffe ich, dass das geplante F2P Modell für Offline Spiele auch die Möglichkeit offen lässt, mir das Spiel auch einfach komplett zu kaufen.

Apropos Online Modus: Mehrere Spielmodi, anpassbare Gefechte (in denen man den Dogfight Modus ausschalten kann!), viele Flugzeuge, die Möglichkeit eigener Flugzeuglackierungen und noch ein paar andere Features, lassen keine Wünsche offen, ausser der Tatsache, dass es einfach zu wenig Spieler gibt.

Fazit: Ace Combat ist und bleibt meine favorisierte Serie, wenn es um Arcade-Luftkämpfe geht. Leider hat Bandai Namco sich zwar mit der Präsentation Mühe gegeben, allerdings den Plot verhunzt und ist in Sachen Features über die Stränge hinaus geschlagen.

Bei all meiner Kritik, bitte ich, mich nicht falsch zu verstehen. ACAH ist ein sehr gutes Spiel, an den Spielspaß und den Wiederspielwert der Vorgänger, wie The Belkan War oder Squadron Leader, kann es jedoch nicht anknüpfen.

Wer auf spaßige Luftkampfaction in den modernsten Flugzeugen unserer Zeit steht, kann bedenkenlos zugreifen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
83 von 105 Personen (79%) fanden dieses Review hilfreich
4.1 Std. insgesamt
Verfasst: 26. Juli
Just like the route taken by many other franchises in the past decade, Ace Combat Assault Horizon is, sadly, what happens when a Publisher/Developer decides to rise the finger towards their loyal fanbase, and tries their hardest to appeal to a different, more modern mainstream crowd.

In the end and as a consequence, not only failing hard to get a piece of that pie, but losing the respect and support of those who were with them right from the beginning.


The Good
On the brightest side of things, there are twenty five different airplanes, three helicopters, and two bombers to chose from, each intricately modeled and textured, complete with beautiful, detailed cockpit views.

While the graphics menus are an absolute joke (more on that later), I haven't ran into any problems what so ever, everything works as it should, the framerate is stable, the controls are responsive and there are no visible glitches or problematic bugs typical of bad ports...


The Bad
In an effort to not only simplify the game but make it more "edgy n'cool", the developers introduced a new mechanic that goes by the name of Dog Fighting Mode (DFM for short), a mode that gets you close to the action, glues you to your enemy and takes literally up to about 90% of the control off of your hands, just so you may shoot him down with your suddenly increased aimbot like super accuracy.

As a result, DFM is nothing but an on-rails, scripted, nauseating (boy, that zoom in/out camera/field of view) joke that takes you on a quest you cannot possibly fail; It requires absolutely no skill whatsoever, providing no fun a result.

Such ain't "optional" either, since certain enemies can ONLY be taken down using said mode, and others can also glue themselves to you, forcing such mode on yourself.

...as if that wasn't bad enough, certain enemies will take you on a rather long scripted adventure (you'll notice those right away, they're bullet sponges) and can only be disposed of, once their fancy "scripted" event has come to an end.


For the first time ever in the franchise, we're given the opportunity to take control of an Helicopter (in fact, tree of them); This is indeed a breath of fresh air in the game, but unfortunately its implementation leaves a lot to be desired.

To start off, the shaky, in your face, zoomed in Third-Person camera, has got to be one of the worst I've experienced in a game, the levitating brick occupies almost three quarters of the screen and flies all over the place, making its best efforts to obstruct your view all the time;

Thankfully, there is a cockpit view, and even that has the bad habit of shaking in an exaggerated manner and zooming in every time you lock your weapons on a target.

...now, as far as Helicopter gameplay goes, it could be described almost as a modern generic Third/First-Person Shooter (only clunkyer) and in the air, which consist off gunning down waves upon waves of ground forces who oppose no threat whatsoever (as in challenge), occasionally dodging a missile or two (it's laughable), and maybe, face off another chopper one on one; Oh, and you cannot crash it.

Nothing too complicated... in fact, if you're expecting anything that requires even the slightest amount of thought, strategy and/or skill, you might want to look somewhere else...


Be aware though!

The game has the bad habit of taking the control off of your hands, constantly zooming into whatever goes boom;
Trying a little bit to hard to make people go nuts over rad explosions, I guess...


New to the series are too the Turret Sections, which consist of nothing but press right click for "awesome".

Unfortunately, there are no unique and/or interesting mechanics to the big guns themselves, they don't overheat nor do they run out of ammo, rate of fire doesn't vary from turret to turret neither does the ammunition they consume...

...and as an effect, these sections come off as simplistic, stale, repetitive, and nothing more.

It could be said they exist for the sole reason of instant gratification, and it wouldn't be too far of the truth, as challenge is kept to a bare minimum and all it resorts to, is: Everything you look at explodes and anything that hadn't exploded yet is inoffensive to your mighty immortality.


Which brings me to...

...the Health Bar of old, which is nowhere to be seen, and there is a reason for such;
Our friends at Namco, decided it'd be a good idea to borrow, amongst other things, one of the worst fads in gaming; The absolute ATROCITY that is regenerative health.

Yes, that's right, Planes/Helicopters fix them selves (you'll notice a red screen displaying Critical, Heavy and Light Damage at times);


But wait, this ain't over yet!

If that wasn't ridiculous enough, our beautiful flying machines now bounce of the ground as if they're made of rubber.

Together with "Invincibility Mode", such can be abused to no end...



...but boy, oh boy, there's more;

Amongst other fads brought to the table, is the poor implementation of either intrusive Quick Time Events (QTEs for short), that serve no purpose other than breaking the flow of the game, or QTEs that don't even have an impact on anything (yes some can be ignored completely)!

Some cutscenes are unskippable (thankfully those are very, very few and far in between), forcing you to "take control" of the camera, as in, moving the main character's head to look around, because apparently someone somewhere thought that'd be fun.


To add insult to the injury, not only is our main villain the typical evil Russian guy (because 'Murica, I guess) he's also called Markov; Doesn't this ring a bell?

Even the name is similar to an evil guy from a certain overly successful, yearly franchise that's been copied to the point of exhaustion for the past decade!

...it might seem like I'm nitpicking by now, but it's blatantly obvious who or what this game has drawn inspiration (or should I say lack thereof) from, there's even a boring, uninspired AC130 mission thrown into the mix, and a long boring one at that (actually, most missions overstay their welcome)! Who finds this fun and why?


The Ugly
While this game is properly optimized from my experience, the Graphic Settings menu is a joke, there are only four available options to "tweak", Antialiasing (can only be turned On or Off), Fullscreen, Vsync and Resolution.


On a side note, while the PC version contains all the DLC included, don't even get me started on how ridiculous and overpriced they were on the console version, which used to charge from $4, up to $6 for individual Painting schemes and Aircraft (Not sure if it still does)!

Boy have standards fallen low, uh?


Final Verdict:
Ace Combat Assault Horizon is a game that tries to hard to be the next big thing; Not only does it feel desperate, like a little kid yelling and screaming for attention, it also feels like a compilation of everything that is wrong with games, the industry nowadays and the mentality of those who Publish/Develop the games we used to know and love.

Therefore, earning an abysmal rEvo's rating of 2.5/10


I can't remember a single moment where I was enjoying myself; I felt suffocated in the middle of all of its "edgy" in your face exaggeration, mixed with boring, generic simplified gameplay mechanics...

It felt cheap, it felt empty and it felt outdated...

Outdated in the sense that the kind of game Assault Horizon is trying to be, has been copied and beaten to death multiple times in the past decade.

It's just not its unique thing anymore, and as a result you'll find "Assault Horizon's" core, in any other brown, cinematic (edgy), military (or not), linear, scripted, simplified, over budgeted, mediocre AAA (triple A) game out there...


At the very least, the game's well programmed and functional, doesn't crash nor does it stutter around...
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
108 von 170 Personen (64%) fanden dieses Review hilfreich
0.8 Std. insgesamt
Verfasst: 24. Juli
As a huge fan of all of the Ace Combat titles on the PS/2, this game was a HUGE LETDOWN. Flight controls are extremely limited, and worse yet they added a "dog-fight" feature that locks your plane into place to fire machine guns. So if you enjoy the "flying" element of aviation games, there's no fun to be had here.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
17 von 24 Personen (71%) fanden dieses Review hilfreich
0.5 Std. insgesamt
Verfasst: 25. Juli
This is the cancer that is killing the video game industry.

Granted, I came expecting an arcade flight sim experience much like Ace Combat 2, 3, 4 and 5. Instead I found an overly and extremely casualized flight sim, if you can even call it a flight sim, full of QTEs and basically a "dogfighting minigame". Whereas in previous games you actually had to outmanouver the enemy top planes here you just press a series of buttons to kill everything.

You can't even fly inverted or do loops. In that regard this game is exactly like the "plane" game AfterBurner for Sega Megadrive that came out in the 90s.

This isn't even worth it at a 90% discount. Do not get this game, it isn't even fun.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
19 von 28 Personen (68%) fanden dieses Review hilfreich
1.5 Std. insgesamt
Verfasst: 24. Juli
2/10


Looks pretty, but throws everything that made the AC series great out the window in favor of forcing you into a QTE to shoot down every single plane.

And there are a lot of them.

Prepare for 45 minute missions to shoot downa handfull of aircraft

Marvel as you watch your plane magically repair itself mid fligh!

Stare astonished as that common fighter plane dodges your locked missile for the 20th time, forcing you into the half minute-minute long QTE to shoot it down!

Laugh with glee as the Strangereal setting and plot(s) are tossed aside in favor of the real world with a typical summer block buster plot of evil Russians!

Regret spending $5 on it during the sale and go back to playing AC Infinity!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
18 von 29 Personen (62%) fanden dieses Review hilfreich
9.8 Std. insgesamt
Verfasst: 12. Oktober
As a person that has played all the ace combat games i find this game a big let down,the story is very uninspired all the characters are plain and boring. Dog fight mode is forced down your throat, most enemys in the game can only be taken down in it some of them is even scripted were you unload hundreds of bullets and missiles in to a bullet spunge air craft till its over. one other thing for some strange reason they decided not to show you what the Jets look like when you go to choose before a story mode mission with is diffrent from all previous ace combat games.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
15 von 25 Personen (60%) fanden dieses Review hilfreich
0.4 Std. insgesamt
Verfasst: 27. Juli
well ,first thing i'm maniac of Flight Sim , DCS FSX Xplane and Prepar3d , and this game it's oblivious arcade , my Hotas Warthog is completely bugged with aircraft physics,So if you like simulators forget this crap ,for everyone else if you manage to have fun, play with it with mouse and keyboard Michael Bay will be proud of you

War dieses Review hilfreich? Ja Nein
16 von 27 Personen (59%) fanden dieses Review hilfreich
0.1 Std. insgesamt
Verfasst: 24. Juli
The FOV is making me cry.
The Dogfight mode is a moronic limitation.
The boredom is palpable.
You can't even flip upside down fully and fly inverted.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
16 von 27 Personen (59%) fanden dieses Review hilfreich
5.8 Std. insgesamt
Verfasst: 25. Juli
You can do a Barrel Roll in a Apache Helicopter.

(P.S. the Idolmaster skins help to)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
17 von 29 Personen (59%) fanden dieses Review hilfreich
0.4 Std. insgesamt
Verfasst: 25. Juli
I was expecting a light, arcade dogfighting game, but this is more like Call of Duty. Plane does not feel anything like a plane, but no worries, we haz BIIIG EXPLOSIONS!!! And turret sections!! And finishing moves with KILLCAM!!

Terrible console shooter, avoid at all costs.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
5 von 6 Personen (83%) fanden dieses Review hilfreich
2.4 Std. insgesamt
Verfasst: 4. August
This particular AC game is extremely simple compared to the previous games. The airial combat is very intense and fast paced however I feel that they over simplified the game a bit.

The missions are fun and the storyline is decent, unfortunately though as the game progresses through the main story the missions become more and more tedious and repetative.

Overall I'd say you should buy this if you are new to airial combat games or plan on collecting all of the Ace Combat franchise.

Graphics: 8/10
Gameplay: 9/10
Story: 5/10
Replay Value: 4/10

Overall Rating: 6/10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
10 von 16 Personen (63%) fanden dieses Review hilfreich
11.1 Std. insgesamt
Verfasst: 9. August
Some levels can get tedious and extremely difficult, but for the most part, it is quite enjoyable
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
11 von 18 Personen (61%) fanden dieses Review hilfreich
9.3 Std. insgesamt
Verfasst: 15. November
One of few ariel combat games that don't belong to hardcore similatots. You dont need a 50 page tutorial to play.

+ Good planes
+ Helicopters
+ Good graphics

- More console oriented gameplay/controls
- Scripted gamepley.

A PC version should be more flexible on controls.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
12 von 20 Personen (60%) fanden dieses Review hilfreich
0.6 Std. insgesamt
Verfasst: 25. Juli
a sour and bitter joke. extremely low "tele-lens" FOV, no work-around available; imposibru controls; camera jitters like crazy; dumbest crapware i've tried in a decade.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
3 von 3 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
1.2 Std. insgesamt
Verfasst: 20. Dezember
This is not like the original ace combat, your missles will never work against AI and your gun is the primary weapon that is useless unless you use the shooter on rails functionality. DO NOT BUY if youre a fan of the original Ace Combat series on PS2.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
21 von 38 Personen (55%) fanden dieses Review hilfreich
5.4 Std. insgesamt
Verfasst: 23. Oktober
Hmm..1 of nice planes games. Not bad game play, much nice camouflages and nice plane models. But story..Russia - enemy, after mission - Russia friend at war vs Russia :D Or at one mission I have to save my slave, but the fact that the slave should be behind me, but he front. Anyone who flies in front - the leading and rear - slave :) And i got for select few planes: few USA and few old from USSR :D So, i must at suck planes kill Russian Ac and nice plane Su-35 or Su-37 :D I don't remember :3

So, that game pretty good :3
War dieses Review hilfreich? Ja Nein