Die extremen und wechselhaften klimatischen Bedingungen, die für die Lost-Planet-Reihe so charakteristisch sind, stellen sich diesmal noch harscher dar. Lost Planet 3 enthüllt neue Wahrheiten über den unheilvollen Planeten und die Kolonialgeschichte von E.D.N. III.
Nutzerreviews:
Kürzlich:
Ausgeglichen (38 Reviews) - 57% der 38 Nutzerreviews der letzten 30 Tage sind positiv.
Insgesamt:
Ausgeglichen (1,392 Reviews) - 62 % der 1,392 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 26. Aug. 2013

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Lost Planet 3 kaufen

Pakete, die dieses Spiel enthalten

Lost Planet 3 - Complete kaufen

Enthält 9 Artikel: LOST PLANET® 3, LOST PLANET® 3 - Assault Pack, LOST PLANET® 3 - Freedom Fighter Pack, LOST PLANET® 3 - Hi Res Movies, LOST PLANET® 3 - Map Pack 1, LOST PLANET® 3 - Map Pack 2, LOST PLANET® 3 - Map Pack 3, LOST PLANET® 3 - Punisher Pack, LOST PLANET® 3 - Survival Pack

 

Über dieses Spiel

Die extremen und wechselhaften klimatischen Bedingungen, die für die Lost-Planet-Reihe so charakteristisch sind, stellen sich diesmal noch harscher dar. Lost Planet 3 enthüllt neue Wahrheiten über den unheilvollen Planeten und die Kolonialgeschichte von E.D.N. III.

Lost Planet 3 hat in Jim Peyton einen neuen Protagonisten, einen Mech-Piloten, der die Erde verlässt, um einen gleichermaßen gefährlichen wie lukrativen Job auf E.D.N. III anzunehmen. Er arbeitet für Neo-Venus Construction (NEVEC), eine Firma, die den Planeten auf die Besiedelung vorbereitet. Jim trifft in der Coronis-Basis auf den Rest der Vorhut und beginnt, sich einen Überblick über das nicht kartografierte Terrain zu verschaffen und Proben der planeteneigenen Energiequelle zu nehmen – Thermalenergie.

Da sich die vorhandene Thermalenergie von NEVEC dem Ende neigt, hängt das Schicksal der Coronis-Mission vom Fund natürlicher Energiereserven ab. Als ihm klar wird, dass dies eine willkommene Möglichkeit sein könnte, eine Menge Geld zu scheffeln und auch noch vorzeitig zu seiner Familie zurückzukehren, stellt sich Jim den Gefahren, die die feindselige Umgebung und die Bedrohung durch die einheimischen Akriden darstellen.

Sein Versorgungs-Mech ist für Jim eine Art Heim in der Fremde: Er verfügt über eine Vielzahl von Werkzeugen, die Jim in der Außenwelt extrem nützlich sein können. In ihm ist Jim sicher und kann nicht nur seiner Arbeit nachgehen, sondern auch in der Unwirtlichkeit seiner neuen Umgebung bestehen.

Lost Planet 3 wartet mit einer enormen Gameplay-Bandbreite auf, die von Zu-Fuß-Kämpfen bis hin zu intensiver Action in der Ego-Perspektive reicht. Dank mehreren Multiplayer-Modi und einem fesselnden Einzelspieler-Erlebnis taucht Lost Planet 3 noch tiefer in das Lost-Planet-Universum ein. Verdeckte Wahrheiten werden gelüftet in der einzigartigen und dynamischen Welt von E.D.N. III.

Systemanforderungen

    Minimum:
    • Betriebssystem: Windows XP
    • Prozessor: Dual core CPU 2.5 GHz
    • Arbeitsspeicher: 3 GB RAM
    • Grafik: NVIDIA® GeForce® 9800 oder besser oder ATI Radeon™ HD 4770 oder besser
    • Speicherplatz: 16 GB verfügbarer Speicherplatz
    • Soundkarte: Standard-Audiogerät
    Empfohlen:
    • Betriebssystem: Windows 7
    • Prozessor: Quad core 2.7 GHz oder besser
    • Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
    • Grafik: NVIDIA® GeForce® GTX 460 oder besser
    • Speicherplatz: 16 GB verfügbarer Speicherplatz
    • Soundkarte: Standard-Audiogerät
Nutzerreviews
System für Kundenreviews im Sept. 2016 aktualisiert! Mehr erfahren
Kürzlich:
Ausgeglichen (38 Reviews)
Insgesamt:
Ausgeglichen (1,392 Reviews)
Reviewtyp


Erwerbsart


Sprache


Anzeigen als:
89 Reviews entsprechen den obigen Kriterien ( Ausgeglichen)
Kürzlich verfasst
Thorolf Kveld-Ulfson
11.3 Std.
Verfasst: 21. September
Wenn ihr nicht frustriert oder enttäuscht werden wollt, solltet ihr die Finger von Lost Planet 3 lassen.

Ich könnte mich jetzt über die Grafik, die Geschichte, das Voiceacting, die Animationen oder die unsichtbaren Wände, die überall sind beschwären. Diese Faktoren sind noch nicht mal die größten Probleme des Spiels und ja ich habe mcih über diese Sachen geärgert. Was mich am meisten gestört hat, sind die Technischen Probleme, die dieses Spiel mit sich bringt, an 2 Stellen bin ich noch mit einem Schrecken davon gekommen, da das Speichersystem und die grauenvolle Spielprogrammierung mich fast davon abgehlaten haben, das Spiel zu Beenden, weil ich nicht mehr zu meinem Mech konnte und daher das Gebiet nicht mehr verlassen. Ein solcher Fehler hat letztendlic dafür gesorgt das ich werder meinen Mech erreichen kann noch von einem Gebiet zu einem anderen wechseln kann. Das heißt ich bin im Grunde in einem Gebäudekomplex eingesperrt.

Diese Fehler könnten vermieden werden, in dem Gebiete gesperrt sind, zu denen man nicht soll oder man frei speichern könnte. Beide Faktoren sind nicht gegeben. Das spiel hat zudem, die freie Verwendung des Enterhakens der Vorgänger verloren und der Mech den ich vorher erwähnt habe ist ebenfalls nur ein Schatten von dem, was in den Vorgängern möglich war. Das höchste aller gefühle war, als der Mech einen Brenner als "Waffe" bekommen hat welcher genauso unnütz wie der Bohrer ist. Die effektiefste Waffe ist immernoch ein Schleuderbarer Greifarm, was nicht annähert so cool wie eine Minigun, ein Raktetenwerfer oder eine Railgun ist.

Alles in allem, wenn das Spiel 5€ kostet und ihr Langeweile habt, geht auf Armorgames und spielt da etwas gratis.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Der Erwinator
15.8 Std.
Verfasst: 27. August
Für Liebhaber von Quick Time Events ist dieses Spiel sicher sehr schön - jeder Bossfight ist eine nervtötende und langwierige Abfolge von QTEs.

Da heißt es erst, die Spielfigur in ihrem Rig mühsam in die richtige Position zu manövrieren (alleine das ist mit diesem unglaublich schwerfälligen und langsamen Ding schon lästig genug). Dann muss die richtige Tastensequenz mit dem richtigen Timing abgespult werden, wie z.B.: "Q", rhythmisch auf der "F"-Taste herumhämmern, Mauszeiger richtig positionieren, linke Maustaste drücken, rechte Maustaste halten. Alles richtig gemacht? Glückwunsch, jetzt nur noch vier weitere Male die selbe Sequenz durchspielen, schon ist eines der Körperteile des Gegners außer Gefecht gesetzt. Und dann müssen nur noch zwei weitere Körperteile in der selben Weise bearbeitet werden (natürlich mit jeweils etwas unterschiedlicher Tastensequenz), schon ist wieder einer der vielen Zwischengegner besiegt.

Laaangweilig und nervtötend, da reißt es irgendwann die durchaus gelungene Story auch nicht mehr raus.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
toxic
3.7 Std.
Verfasst: 26. August
Spiel könnte eig ganz geil sein.. wenn man nicht erstmal gefühlt 5min aus der Base laufen muss um dann vll 2min ins Gebiet zu laufen wo man hin muss und dann nochmal 2min bis man angekommen ist wo man hin soll. Damit meine ich nur den reinen Weg.. da sind meist nichtmal Gegner. Der gesamte Weg muss auch wieder zurück gelaufen werden. Anders als bei Far Cry oder ähnelichen SPielen mit viel Weg zwischen Punkten, schläft man hier fast ein. Gegner wiederholen sich exakt zu 100% an den gleichen Stellen. Die Nebenmissionen wiederholen sich.. sprich laufen laufen laufen.

Wenn man nur die Mainstory macht is gerade noch so Ok
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Serenox4
1.0 Std.
Verfasst: 21. August
die steuerrung ist wircklich harck und bei einer mission komme ich nicht weiter da die steuerrung NICH FUNKIONIERT ich soll mit w,a,s,d drehen und es tut sich nichts ich habe es mit dem countroler versucht es ist noch schlimmer die bewegung ist bei mir komplet vertauscht und alles doppelt belegt ob wohl ich das geändert habe. So ist das spiel ganz nice aber das ist wirklich schade das es nicht funkionirt ich bin in großer fan von den vohrgängern aber das ist echt entteuschend.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Fischkutterboy
0.2 Std.
Verfasst: 9. Juli
Review bezüglich des MP: er ist wirklich nicht gut. Nichts neues+ langweilige Spielmechanik
YOU LOOOOOOOSE
Hilfreich? Ja Nein Lustig
DwightOfDestiny
3.4 Std.
Verfasst: 9. Juli
Ich bin zwar noch nicht sehr weit, aber mir gefällt das Spiel soweit ich es bisher gespielt habe.

Ich vermisse ein wenig die Open World, aber ich finde das Spiel lohnenswert. Die Grafik sieht auch noch super aus und mit dem "High-Res Movie"-DLC sind auch die Filmszenen echt klasse.

Für die Leute die sich von dem "Controller ist ein Muss" abschrecken lassen.. Ich könnt komplett ohne Controller und mit Tastatur und Maus spielen. Es steht dort zwar das ihr W/A/S/D benutzen müsst, aber in Wirklichkeit müsst ihr die F Taste öfters hintereinander drücken. :)

Hilfreich? Ja Nein Lustig
Badseb
19.6 Std.
Verfasst: 8. Juli
Nun, jetzt habe ich alle drei Teile von Lost Planet durch .Der Dritte Teil hat mir von der Geschichte her am besten gefallen. Auch der mix aus Erkundungen per Mech oder zu Fuss ist ausgewogen. Quicktime-Events halten sich in Grenzen.
Die Grafik mag nicht jedermans sache sein, ihre Schönheit entfaltet sie vor allem in den Aussenlevels.Dort erkennt man die Andersartigkeit von EDNIII.Da ich die meisten Consolenports mit einem XBox360-Controller Spiele, war für mich auch die Steuerung in ordnung.Auch sei positiv zu erwähnen, dass der dritte Teil Im gegensatz zu den ersten beiden komplett auf Deutsch vertont wurde und das nicht schlecht.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
InstnD
14.0 Std.
Verfasst: 8. Juli
Lost planet 2 > lost planet 3 but still good
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  In den letzten 30 Tagen
5 von 7 Personen (71 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Nicht empfohlen
0.5 Std. insgesamt
Verfasst: 19. September
No campaign coop
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
34 von 38 Personen (89 %) fanden dieses Review hilfreich
2 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
10.1 Std. insgesamt
Verfasst: 16. Februar 2015
Das Spiel war besser, als ich es nach den Kritiken erwartet hätte. Fand den Einstieg etwas sperrig und dauert etwas, bis die Story Fahrt auf nimmt, aber dafür hat sie mich dann bis zum Ende im Bann gehalten. Schlimmste für mich war nur die Bewegungsgeschwindigkeit mit dem Mech mit dem mal außerhalb der Hauptmissionen ständig unterwegs ist. Das war dann sogar schade, weil es einige optionale Quests gibts um Währungen zu verdienen. Mit den verschiedenen Währungen lassen sich Waffen, Aufrüstungen für den Mech und Eigenschaftsboni freischalten. Ich habe nach den ersten paar Nebenquests aufgehört, da ich auch so sehr gut durch das Spiel kam und mir mein Waffenset immer ausgereicht hat (es lag aber vor allem an der Geschwindigkeit des Mechs).

Das Radio des Mechs ist auch ein Witz. Die Musik besteht aus ein paar Fahrzeugsongs und ist praktisch eh fast immer deaktiviert, weshalb auch immer.
Das Spiel hat einen Hauch Open World, aber im Grunde sind die vielen Gebiete nicht weitläufig und im Grunde besteht vieles aus Schläuchen (vergleichbar mit Dragon Age 2). Die eingestreuten Videos und allgemein die Präsentation hat mir ganz gut gefallen. Die Deutsche Synchro ist vor allem bei den Nebencharaktären realtiv schlecht gelungen. Das gilt auch für den Humor. Bin mir bis jetzt noch unschlüssig, ob es nicht maybe besser gewesen wäre alles ernster zu trimmen, andererseits ist der Humor auch immer ganz nett zur Auflockerung.

Abschließend kann ich das Spiel eigentlich jedem empfehlen der ein bisschen Bock auf 3rd person Action hat mit paar leichten Rpg-Elementen. Setting ist immerhin auch mal was anderes. DaS Spiel hat nicht den Horror von Dead Space, aber ich fand es dennoch unterhaltsam. Man muss nur den etwas trägen Anfang durchstehen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
19 von 21 Personen (90 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
23.8 Std. insgesamt
Verfasst: 22. November 2015
Cooles Game. Gute Story. Schöne Action. ABER
- häufige und lange Ladezeiten
- Kein freies speichern
- N paar Bugs was den Sound angeht (manchmal fehlt n Teil der Synchro)
- Toter Multiplayer (viele Achievements sind Multiplayer bezogen)
Schau dirn Gameplay an. Wer nicht auf Quick-Time events steht...wird sich manchmal genervt fühlen.^^

78 / 100
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
18 von 21 Personen (86 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
13.0 Std. insgesamt
Verfasst: 22. Januar 2014
Ein sehr gutes Spiel für alle die immer schon ein Lost Planet mit etwas mehr Story haben wollen!!
Die Geschicht findet vor den anderen beiden Teilen an, ist aber immer noch nach der Besiedelung von E.D.N. III !!
Nach dem man sich an die etwas schlichte Spielweise gewöhnt hat, ist die ein Spiel für jeden der ein gute Actionspiel mit RPG Elementen haben will.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
11 von 14 Personen (79 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
16.4 Std. insgesamt
Verfasst: 25. März 2015
Ich kenne den Teil davor und finde den dritten Teil besser.



- Sehr schönes Leveldesign, klasse Idee mit dem Eis und das Gegenteilige
- Schöne Gegner
- gute Grafik
- guter Soundtrack
- Mech
- Story
- Nebenaufträge
- das Gameplay ist interessant, auch wenn sich ein paar Dinge wiederholen
- Waffenkaufen und upgraden
- Mech upgraden
- Sammelbare Dinge wie Text/Audio Logs, Mech Bauteile,Geld, Momentos und vieles mehr :)

Negativ :

- manchmal nervt das viele rumgelaufe, vorallem wenn man alle Nebenaufträge erledigen will.
- stellenweise muss man auf den Punkt genau stehen um etwas zu aktivieren/machen



Mir sind 2 Bugs/Fehler begegnet begegnet in der Form von :
Bei den Verankerungen werden die Tasten WASD angezeigt um die Verankerung zu bewegen, aber die funktionieren nicht.
Mit der Taste F geht es aber.

..und bei Schnellreise wird die Taste , angezeigt. Funktionieren tut aber nur die Rücktaste
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
11 von 15 Personen (73 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Nicht empfohlen
5.7 Std. insgesamt
Verfasst: 30. Juli
LOST PLANET® 3 kann ich jedem empfehlen der vier Hände hat. Irgendwie wollten sich die Entwickler wohl über PC Spieler lustig machen und zwingen diese immer mal wieder das Gamepad parallel zur Hand zu nehmen (z.B. "Drehen Sie WASD"). Zusätzlich vergisst das Spiel ständig einige Tastaturbelegungen. Dies hatte dann zur Folge, dass ich nicht frei nachladen bzw. Waffen und Munition nicht aufsammeln konnte.

Über die "Story" schreibe ich besser nicht mehr, als dass der Hauptcharakter mir spontan unsympathisch war. Da das Spiel aus der letzten Konsolengeneration ist, ist die Grafik leider auch nicht mehr wirklich sehenswert. Die Level sind klein und haben vergleichsweise lange Ladezeiten.

Falls ich noch etwas Gutes berichten kann, werde ich dies hier ergänzen. Bis jetzt erscheint mir LOST PLANET® 3 wie ein schlechtes Dead Space.

2/5

Nach fünf Stunden Spielzeit: Die Steuerung ist immer noch schrecklich. Ständig bleibt die eigene Figur irgendwo beim geradeauslaufen hängen. Mit dem Gamepad hat man diese Probleme nicht.
Dafür nimmt die Story bzw. das Spiel so langsam Fahrt auf ist aber trotzdem maximal Durchschnitt.

Schlussendlich hat mich das Spiel damit vergrault, dass die Autosave Funktion eine gute Stunde scheinbar nicht funktioniert hatte (eventuell weil ich beim letzten Spielen irgendwann offline ging). Ob das Spiel eine ALWAYS ON Funktion hat möchte ich nicht prüfen. Falls das nicht so sein sollte, ist die SAVE Funktion kaputt. Auch Jahre nach Veröffentlichung hat das der Entwickler nicht gepatcht.

=> 1/5
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
9 von 12 Personen (75 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
10.5 Std. insgesamt
Verfasst: 25. Dezember 2013
Etwas eigenartige standart tastatur belegung...aber machbar. Fetzt auch mit Controller, allerdings ist da das zielen für einen "mousler" sehr schwer. Ansonsten Riesige Welten, Geile Grafik elemente und etwas durcheinander mit den missionen sorgen für action. Sehr mitreißend gestaltet und durch das ganze "hin und her gerenne" (Mech) oder "niemals" offene türen (Action) bleibt es immer spannend.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
6 von 7 Personen (86 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
16.2 Std. insgesamt
Verfasst: 3. Juni 2015
also hier ist mein Review für LP3 nach dem durchspielen

Pro:
- Bessere Story als der Vorgänger
- diesmal mit Quests
- Open World
- ich möchte die Characktere
- das Storyende war naja OK

Contra:
- die Animationen hätten besser sein können
- keine geilen Bosskämpfe mehr wie der Vorgänger und die bosse waren sehr einfach wenn man das jetzt mit LP2 vergleicht waren die Langweilig
- der Mech hätte schneller sein können
- zuviele lange Ladezeiten
- bei verbindungsabruch haut dich das game raus
- KEIN COOP

aber Trotzdem empfehle ich das spiel weil es ein gutes spiel war und man einige stunden seinen spaß damit hat 6/10

warum aber kein Coop das war das geilste finde ich bei LP2 mit kumpels fette bosse killen so episch :(
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
7 von 9 Personen (78 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
14.8 Std. insgesamt
Verfasst: 28. Dezember 2013
Lost Planet 3 ist ein interessanter 3'rd Person-Shooter mit guter Story,
action-reichem Gameplay und sehr gelungener Vertonung !!

Kauf-empfehlung nicht nur für Liebhaber dießes Genres :)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
8 von 11 Personen (73 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Nicht empfohlen
0.9 Std. insgesamt
Verfasst: 16. Juni
Das Spiel ist an sich sehr schön mit Story ausgebaut und es ist immer Aktiongeladen, Aber als PC-Import finde ich es persönlich nicht gelungen, Die Grafik ist Mittelmäßig und die Welt/Level sind zum Teil verbugt. Was mich am meisten Gestört hat war das ich unbedingt einen Controller brauche um weiter zu kommen. Ich persönlich finde es eine Frechheit das der Kontroller-Muss-Faktor nicht mal in der Beschreibung steht.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig