Topspiele
Spiele
Software Demos NEUIGKEITEN Empfohlen
Sie erhalten einen brandgefährlichen Auftrag, der Sie tief in feindliches Gebiet führen wird: Sie sollen jemanden töten... und zwar keinen Geringeren als den Kaiser selbst!
Veröffentlichung: 11 Okt. 2012
Beliebte benutzerdefinierte Tags für dieses Produkt:
Alle 2 Trailer ansehen

Of Orcs and Men kaufen

SONDERANGEBOT! Aktionsende am 3 September

-33%
$29.99
$20.09

Reviews

“…you should absolutely give it a look if you're interested in ambitious design or interesting worlds.”
8 out of 10 – Machinima

Steam Big Picture

Über das Spiel

Führen Sie den Aufstand der Orks und Goblins an!

Die Welt befindet sich im Krieg und das riesige Imperium der Menschen versucht, seine Herrschaft auf das Territorium der Orks und Goblins auszuweiten, weswegen die Grünhäute systematisch verfolgt, versklavt oder vernichtet werden. In diesem großartigen Rollenspiel schlüpfst du in die Rolle eines furchterregenden Ork-Kriegers und eines gewieften Goblin-Assassinen.

Sie erhalten einen brandgefährlichen Auftrag, der Sie tief in feindliches Gebiet führen wird: Sie sollen jemanden töten... und zwar keinen Geringeren als den Kaiser selbst! Kämpfen Sie sich durch feindliches Territorium und erfüllen Sie Ihre Mission. Erreichen Sie neue Stufen, erlernen Sie mächtige Fertigkeiten und befreien Sie schließlich Ihr Volk von der Tyrannei des Imperiums!

Systemvoraussetzungen

    Minimum:
    • Betriebssystem:WINDOWS XP SP3/WINDOWS VISTA SP2/WINDOWS 7
    • Prozessor:AMD/INTEL DUAL-CORE 2 GHZ
    • Speicher:2048 MB RAM
    • Grafik:512 MB 100% DIRECTX 9 UND SHADERS 4.0 KOMPATIBLE ATI RADEON HD 3850/NVIDIA GEFORCE 8800 GT KARTE ODER BESSER
    • DirectX®:9.0c
    • Festplatte:6 GB HD frei
    • Sound:DIRECTX 9 KOMPATIBEL
Hilfreiche Kundenreviews
13 von 13 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
151 Produkte im Account
13 Reviews
14.7 Std. insgesamt
Die Story ist recht überschaubar, Arkail (der Ork) wird von seinem Clan-Häuptling losgeschickt um den Imperator zu töten, dieser ist bei allen Orks verhasst, weil er alle nicht menschlichen Bewohner des Landes entweder versklavt oder töten lässt.

Of Orcs and Men ist ein Third-Person-Rollenspiel mit einem taktischen Kampfsystem, der Spieler übernimmt die Rolle der beiden Hauptcharaktere, die Steuerung des entsprechenden Charakters lässt sich per Tab von Arkail zu Styx (der Goblin) und umgekehrt wechseln. Das ist auch notwendig, da jeder Held spezielle Fähigkeiten besitzt, zum Beispiel kann sich Styx nahezu unsichtbar machen und Feinde lautlos meucheln oder per Fernangriff Messer auf seine Gegner werfen. Arkail ist dagegen eher der grobe Typ, er kann mit Äxten, Schwertern und ähnlich großem Material im Nahkampf zuschlagen. Als Besonderheit kann er auch Styx auf einen entfernten Vorsprung werfen um zu Beispiel einen Armbrustschützen zu töten. Somit hat man verschiedene Möglichkeiten ein Kampf zu bestehen.

Tja, und Kämpfe gibt es genug, die sich auch wegen des Skillsystems, welches drei Abschnitte enthält (Angriff, Spezial und Verteidigung), etwas ausbauen/verbessern lassen. Des Weiteren besteht die Möglichkeit den Kampf entweder "aktiv" in Echtzeit, oder per vorbelegung (Pausemodus, 4 Slots) zu gestalten. Wobei meiner Meinung nach das Skill- wie auch das Handelssystem recht rudimentär gehalten ist, und für ein Rollenspiel eher spartanisch wirkt.

Die Dialoge und Quest sind ebenso wie das skillsystem eher übersichtlich, und man hat nicht wirklich viele Möglichkeiten. Die Level sind in sämtlichen Gebieten sehr klein und linear. Die Musik und Kampfgeräusche passen, und die deutschen Sprecher der Helden kommen authentisch rüber.

Mir hat trotz allem Of Orcs and Men viel Spaß bereitet, es war im wahrsten Sinne mal etwas anderes, die Charaktere und ihre kleinen Streitereien/Dialoge fand ich witzig und auflockernd. Wiederspielen werde ich es bestimmt noch einmal auf einer anderen schwierigkeitsstufe, aber ein langzeitspiel wie TES Skyrim / Oblivion ist es definitiv nicht.

GRAFIK: 7/10
ATMOSPHÄRE: 8/10
STORY: 6/10
STEUERUNG: 9/10
SOUND: 8/10
Verfasst: 19 August 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
4 von 4 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
456 Produkte im Account
22 Reviews
14.4 Std. insgesamt
Ein sehr spannend erzähltes Rollenspiel mit taktisch anspruchsvollen Echtzeitkämpfen mit Zeitlupenmodus. Ist exakt so wie das Game of Thrones RPG. Story ist top und bietet neben einigen Entscheidungsmöglichkeiten auch ein paar Nebenquests, Schlauchlevels sind dafür eher mittelmäßig (Konsolen lassen grüßen), die Kämpfe dafür wieder spannender dank vielfältiger Angriffs- und Verteidigungsmannöver. Die Grafik ist auch eher nur aufgehübschtes Konsolenzeug, oft ist die Umgebung dennoch recht hübsch gemacht. Steuerung ist auf jeden Fall eingängig und sehr gut gelungen, ist wie gesagt ein sehr stark taktisch geprägtes Rollenspiel, kein Action-RPG! Man kann z.B. als Styx leise viele Gegner im Vorraus abmeucheln, dann wirds auch leichter, den Rest der Einheiten zu killen. Auf dem leichtesten der 3 Schwierigkeitsgrade sollte jeder Story-Liebhaber das Spiel ohne allzu große Mühe packen können, selbst wenn er taktische Kämpfe eher meidet. Alleine wegen der tollen unverbrauchten Story sollte man sich das Spiel im Deal kaufen!
Verfasst: 2 Juli 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
3 von 3 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
242 Produkte im Account
46 Reviews
21.7 Std. insgesamt
Der dicke mit seinem kleinen Freund...
aka
Der Orc mit seinem Goblin...
aka
Arkail und Styx.

Diese zwei Charaktere steuern wir durch die lineare Handlung.
Arkail ist in massiger Fleischberg voller Wut der Schaden einstecken und auch austeilen kann.
Styx ist verstohlen und listig er Meuchelt und schwächt Gegner.
Das Zusammenspiel der Fähigkeiten beider wird mit steigendem Schwierigkeitsgrad immer wichtiger.

Die Orcs werden hier als edle Wilde dargestellt welche für die Freiheit kämpfen.
Zu Anfang bekommen wir als Arkail den quasi Selbstmordauftrag den Imperator der Menschen zu töten. Zur Seite gestellt bekommen wir den Goblin Styx. Sehr zum anfänglichen Missfallen von Arkail, den Goblins sind in dieser Welt wenig mehr als Ratten die nicht einmal in der Lage sind zu sprechen.
Wieso dies bei Styx anders ist sowie der Ursprung des Namens "der Schlächter" für Arkail wird im laufe des Spiels erläutert.
Zu jenem Zeitpunkt dürfen wir auch entscheiden wie beide mit Ihrer belastenden Vergangenheit umgehen.

Den beiden bei Ihren Geplänkeln zuzuhören während wir unsere Mission erfüllen macht Laune.
Sollte man sich am starren Handlungsablauf nicht stören, wird man eine schön erzählte Story erleben können.
Verfasst: 16 Mai 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
34 von 35 Personen (97%) fanden dieses Review hilfreich
1,252 Produkte im Account
15 Reviews
14.6 Std. insgesamt
Of Orcs and Men is third-person action RPG from Cyanide and Spiders, the minds behind Mars: War Logs, Aarklash Legacy, Bound by Flame, Blood Bowl and many others. The closest analogy in design and mechanics to this game would probably be Mass Effect 1.

Turning the genre on it's head, instead of playing the plucky human fighting evil, you play as a duo of “greenskins”, an enormous Orc name Arkail and a small Goblin named Styx fighting the evil human empire intent on wiping you out. Both characters, especially Styx, are endlessly entertaining, Styx the comic foil to Arkail's enduring determined colossus. There is an admirable literary quality here, not just good vs. evil, though the fact that every third line contains the f-word can at times see it return it to baser roots. Both character can take part in conversations in the now standard “Bioware” dialogue wheel and choosing which character talks can result in wildly varying outcomes.

Each main character has three combat stances, Attack/special/defense for Arkail and Melee/special/ranged for Styx. Hitting the right shoulder button on the controller allows you to slow time to a crawl and select your various abilities and queue up to 4 at a time on each character. Both characters have a resource to manage, Styx uses concentration to power his abilities, use it too quickly and he is left with only an auto-attack while it recharges. Arkail however uses rage. Use too many offensive attacks too quickly and he can go berserk, doing huge amounts of damage, but becoming more vulnerable to attack and sometimes even killing Styx! Arkail's defensive stance slows the rage buildup, but he also does less damage.

Arkail and Styx are a duo and they function best when they work together. The best strategy I found was to use Arkail in his defensive stance to group taunt everyone and then stun them while Styx would go around debuffing/poisoning and finishing them off one by one. As you level up each character gets an addition point that can be used to either buy a new ability or upgrade one with the addition of a choice of effect. Later in the game each character can choose an “advanced” class adding 3 further abilities to their special stance tree. There is an impressive number of skills and strategies to use and at higher difficulty levels you will need them!

Maybe the most important strategy is using Styx's stealth ability. Large groups of enemies can be thinned out before a fight by having Styx go into stealth mode and assassinate enemies at the edges. But watch out for dogs, they can smell Styx coming!

The game isn't particularly loot heavy. While each character has a weapon, gloves, top, pants and accessory slot, there are at most 6 or so different armor sets and weapons for each character in the game. You are also able to buy an upgrade for each item and you should do this as early as possible. This is not an easy game and a full set of upgraded gear will provide a noticeable lift in you damage output and survivability.

The graphics are very decent, though maybe not as sharp as they could be, but the character models of the two mains are fantastic, Styx especially. The voice acting is patchy, Arkail and Styx are great so are most of the Orc's but some of the humans are pretty average. The game also has a very nice classical score though at times the mood of the music seemed a little out with what was going on on screen.

While not particularly long, 12 hours give or take, the ambition and new experience it offers makes this a very worthy addition to the Action RPG genre and Styx apparently has his own spin-off game coming soon!

8.5/10
Verfasst: 29 Juni 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
5 von 5 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
524 Produkte im Account
47 Reviews
16.3 Std. insgesamt
Clearly an underdog, this game is better than it seems. The main attraction is the story and original setting, playing as orc and goblin against the humain oppression.

PROS

- Overall good story and dialogues
- Over 16 hours of gameplay if you don't play on easy
- Overall nice graphics

CONS

- Uninteresting items
- Average combat system, interesting on paper but should have been better for a game focused on combat like this one
- Some not too serious technical problems like the camera not cooperating sometimes

REVIEW

This looked like a barely average game at first. But I was pleasantly surprised. The story is well tied together, the characters are generally well written and well fleshed out, and even the dialogues and exchanges between characters are well done.

The main downside of this game is that for something so axed on combats, it should have had more items, more skill involved in combat rather than using the mmo system of selecting targets and queuing actions, and the combat itself should have been better tailored to feel more authentic and fast paced. Don't get me wrong, the combat is decent, it just could have been better.

It also lacks depth in some aspects, like for the character stats for example. There doesn't seem an alternative to putting all points into stamina on orc and all on damage for the goblin, the harder difficulty you go the more obvious it becomes that there is only one viable build.

All in all I do recommend this game, it is good value if you get it on a sale.
Verfasst: 3 Juli 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein