The Fallen Enchantress seeks to destroy the civilizations that have risen from the ashes of the Cataclysm.
Nutzerreviews:
Kürzlich:
Ausgeglichen (24 Reviews) - 50% der 24 Nutzerreviews der letzten 30 Tage sind positiv.
Insgesamt:
Größtenteils positiv (1,453 Reviews) - 73 % der 1,453 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 22. Mai 2013

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Sprache "Deutsch" nicht unterstützt
Dieses Produkt ist nicht in Ihrer Sprache verfügbar. Bitte schauen Sie sich die unten stehende Liste der verfügbaren Sprachen an, bevor Sie das Produkt kaufen.

Fallen Enchantress: Legendary Heroes kaufen

Pakete, die dieses Spiel enthalten

Fallen Enchantress Ultimate Edition kaufen

Enthält 9 Artikel: Fallen Enchantress - Map Pack DLC, Fallen Enchantress: Legendary Heroes, Fallen Enchantress: Legendary Heroes - Battlegrounds DLC, Fallen Enchantress: Legendary Heroes - Leader Pack DLC, Fallen Enchantress: Legendary Heroes - Loot Pack DLC, Fallen Enchantress: Legendary Heroes - Map Pack DLC, Fallen Enchantress: Legendary Heroes - Quest Pack DLC, Fallen Enchantress: Legendary Heroes - The Dead World DLC, Fallen Enchantress: Ultimate Edition

SONDERANGEBOT! Aktionsende in

Stardock Legends Pack kaufen

Enthält 7 Artikel: Dead Man's Draw, Demigod, Fallen Enchantress: Legendary Heroes, Galactic Civilizations® I: Ultimate Edition, Galactic Civilizations® II: Ultimate Edition, Sins of a Solar Empire®: Trinity, The Corporate Machine

SONDERANGEBOT! Aktionsende in

 

Reviews

“This standalone expansion is a wonderful fantasy strategy game in its own right...”
4 out of 5 – The Escapist

“Fallen Enchantress: Legendary Heroes is a terrific 4X strategy game that builds upon the good work done in its immediate predecessor last year.”
8.0 – GameSpot

“You don't have to be any kind of strategy savant to appreciate what this exceptional release has to offer.”
8.5 – Game Informer

Über dieses Spiel

The Fallen Enchantress seeks to destroy the civilizations that have risen from the ashes of the Cataclysm. Fortunately, your fame has spread and great heroes have been drawn to your banner. With your new champions, you will confront new horrors like liches, brood hunters, banshees, and the dreaded hergon.

Fallen Enchantress: Legendary Heroes is the new standalone expansion to Stardock’s turn-based, fantasy strategy game. Players will forge a new empire in a world sundered by powerful magic, fight against terrible creatures, complete quests and rediscover lost secrets in their bid to rule the world of Elemental.

Fallen Enchantress: Legendary Heroes is a standalone expansion. No prior games are required to play.

Key Features


  • Gain Champions Through Fame: Champions are no longer simply found, instead, they seek you out based on the amount of Fame your kingdom has generated. And not all of these legendary heroes were Men or Fallen…
  • New Leveling System: Your sovereign and champions now evolve through a skill tree that visually allows you to plan what kind of hero you want him or her to be. Make your mage into a powerful Necromancer, or train your Assassin in special attacks that bleed the life from your enemies.
  • Updated Tactical Battles: Battles are now more intense with additional special skills, combat mechanics, spells and new maps.
  • New Monsters: The legendary heroes didn’t reach our lands alone. The events of the Fallen Enchantress have raised the dead and caused forgotten creatures to return to the surface of the world.
  • More Magic: New spells like ‘Lightning Form’ and ‘Raise Skeletal Horde’ add new options and dangers to battle.
  • Larger Maps: A new gigantic sized map delivers truly epic games.
  • Updated Graphics Engine: An improved graphics engine delivers stunning new visuals while improving performance on older machines.
  • And much, much more!

Systemanforderungen

    Minimum:
    • OS: Windows 10 / 8 / 7 SP1 / Vista SP2 / XP SP3
    • Processor: 2.2 GHz Dual Core Processor
    • Memory: 2 GB RAM
    • Graphics: 512 MB DirectX 9.0c Compliant Video Card w/Pixel Shader 2.0 (Radeon x1600 / GeForce 6800)
    • DirectX®: 9.0c
    • Hard Drive: 5 GB HD space
    • Sound: DirectX 9.0c Compatible Sound Card
    • Additional: To activate this game you must create a Stardock account while launching the game on Steam.
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Kürzlich:
Ausgeglichen (24 Reviews)
Insgesamt:
Größtenteils positiv (1,453 Reviews)
Kürzlich verfasst
PinkPowerSenpai
8.7 hrs
Verfasst: 15. August
its okay
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Nacht_und_Nebel@zwo,eins,risiko
11.1 hrs
Verfasst: 3. August
Spiel vor Ewigkeiten gekauft und dann doch ruhen lassen. Jetzt neu installiert und plötzlich der "Hinweis", das man sich neben "Steam" auch noch bei "Stardock" (publisher) mit extra Mailadresse regestrieren MUSS. - - GEHTS NOCH ?

= negativ Bewertung und schönen Gruß an die cleveren BWL-Studenten in der Marketing- und Datensammel Abteilung
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Blitzi
11.3 hrs
Verfasst: 1. August
Viel schlechter als Civilisation, aber der Ansatz rundenbasierende Schlachten einzuführen, wie bei Heros of the Magic finde ich gut. So kann man durch gute Strategie seine Verluste mindern. Wenn die deutlich bessere Armee hat, kann man die schlecht vom Spiel autom. durchführen lassen. Sonst wäre jede Schlacht viel zu lang.

Man kann sich auf 3 Entwicklungsbäume spezialisieren: 1. Civilisation, 2. Magie, 3. Kriegsführung. Ich denke, dass die Bäume nicht gut gebalanziert sind. Kriegsführung ist zu stark aktuell.

Das Resourcen-System sagt mir nicht ganz zu und eine Mulit-Playersystem gibt es leider nicht. Zur Abwechlung OK, aber auch nicht mehr.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
FVTB
31.4 hrs
Verfasst: 17. Juli
Ein tolles 4X-Fantasy-Spiel mit interessanten Schlachten und einer ziemlich umfangreichen Heldenentwicklung.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
TheJugger
2.5 hrs
Verfasst: 30. Juni
Bisher macht es mir Spass es zu spielen, bestimmt ist noch viel mehr Zeit vonnöten um die nötige Einarbeitung vollzogen zu haben um eine Umfassenenden einblick zu bekommen.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Phenankorx
181.1 hrs
Verfasst: 25. Juni
Nach 150+h Spielzeit muss ich euch sagen, dass dieses Spiel definitiv besser ist als sein Ruf (auf Steam). Ein Strategiespiel wie dieses kann doch niemals nach wenigen Spielstunden angemessen bewerten werden, deshalb wundere ich mich über so einige Reviews hier auf Steam...

Da ja schon genug ausführliche Rezensionen vorliegen, dachte ich mir, dass vielleicht ein anderer Ansatz sinnvoll wäre, euch bei der Kaufentscheidung zusätzlich zu unterstützen. Auch ich war damals genauso unentschlossen vor dem Kauf wie ihr, deshalb hier für euch meine 10 Punkte Ab'häkän-chäck'listä: Wenn mindestens 5 Punkte zutreffen, könnt ihr beim Kauf nichts falsch machen:

1. Du spielst gerne Titel wie Age of Wonder oder Warlock - Master of the Arcane, auch Civilisation oder Heroes of M&M gefallen dir?

2. Das Spiel ist gerade im Sale – hey das sind ja nur ein paar peanuts, die ich ausgeben muss...

3. Ich liebe micro management in Strategiespielen, auch wenn eine (XXL) Partie dadurch dutzende Stunden dauern kann.

4. Ein Tutorial, dass mir (und jedem anderen) vorab schon alles wissenswerte, taktisch kluge und überhaupt mögliche, und das umfassend, erklärt, habe ich nicht nötig. Oder es verdirbt mir sogar den (Entdecker-) Spaß

5. Ein überschauliches Regelwerk, online oder als .pdf, habe ich doch gar nicht nötig, denn ich liebe es, mir alle Details und Zusammenhänge selber zu ergründen. Denn: Was ich weiß und mein Gegner nicht, wird sein sein jüngstes Gericht. Mir reicht also ein rudimentäres Glossar.

6. Schon immer habe ich davon geträumt, dass ALLES AUFLEVELT. Helden (sowieso), Einheiten (klaro), Städte (o.O ), Garnisonen/Outposts (häh?), Ressourcenquellen (echt?).
(Hier levelt wirklich all das auf, und zwar spielerisch sinnvoll)

7. Ich habe mir schon immer gewünscht, dass meine Städte in Abhängigkeit ihrer Größe und Funktion (hier: Krieg-Magie-Wirtschaft) eine angemessen Grundverteidigung besitzen, damit nicht jede dahergelaufene ein-Mann-oder-Frau-Armee sie jederzeit einnehmen kann.

8. Mir ist eine „zeitgemäße“ Grafik egal – Hauptsache der Grafikstiel ist in sich konsistent und vermittelt eine dem Szenario angemessene Brillianz.

9. WILL EDITÖR: Für die Kreativen unter euch: JA, denn den EDITÖR will ich, und den willst du, denn ohne die Möglichkeit, eure eigene Fraktion, euren individuellen Helden und jede eurer Einheiten selber zu entwerfen, habt ihr KEINE CHANCE, in den beiden höchsten Schwierigkeitsstufen zu bestehen. Aber wenn sich deine eigenen Schöpfungen bewähren, dann fühlst du dich wie nach einem Turniersieg mit deinem exklusiv zusammen gestellten MtG* Deck (*Magic the Gathering)

10. Du stehst auf Zufallskarten, all deren Parameter du explizit angeben kannst. Denn die zwei Kampanien Levels, die hier im ohne-DLC-Paket dabei sind, können dich natürlich nicht auf Dauer motivieren. Selbst das erstmalige Durchspielen macht nicht wirklich so viel Spaß.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Xathras
9.1 hrs
Verfasst: 15. Juni
Ich habe dieses Spiel ein paar Stunden gespielt und nachdem es schlussendlich abgeschmiert ist, kann ich nun ein kompaktes Review verfassen. Kurz und schmerzlos:

Pros:
+ große Welten
+ durchdachtes Upgradesystem für Einheiten
+ Nette Quests, welche man durchführen kann
+ Unterschiedliche Rassen und Monster
+ Schönes Levelsystem für Städte und Helden
+ Einheitenentwerfungstool

Cons:
- Pixelgrafik
- Jede Einheit muss einzeln ein Upgrade erhalten (Hab nix gefunden, womit man alles zeitgleich upgraden kann, wenn man denn die Ressourcen besitzt)
- Seltsames Kampfsystem (Reihenfolge der Einheiten ändert sich meiner Meinung nach grundlos)
- Automatische Schnellauswahl der Einheiten nachdem man eine andere bewegt hat ist zum verzweifeln
- Automatisches Rundenende nachdem man alle Einheiten bewegt hat (Da man nicht nochmal in die Stadtansicht gehen kann)
- Fehlende Texte und "Script not found" Meldungen
- Keine Möglichkeit die Grafik nach eigenem Ermessen einzustellen
- DLC´s verfügbar, obwohl das Hauptspiel nicht fertig ist

Im jetzigen Zustand des Spiels (es ist ja mittlerweile auch schon seit 2012 raus) nicht zu empfehlen.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Spielosoph [GER]
1.4 hrs
Verfasst: 12. Juni
Wie Civilization
Civilization V (+ Extras) habe ich schon. Warum ein weniger ausgereiftes Spiel spielen?
Wer Civ 5 noch nicht hat kanns sichs gerne anschauen.
Schlecht ist es auf keinen Fall..
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Monguntiacum [Infracta]
2.9 hrs
Verfasst: 6. Juni
Ein ziemlich interessantes Fantasy Rundenstrategiespiel. Es hat wohl etwas Anlaufschwierigkeiten gehabt, aber mitterweile läuft das echt gut, soweit ich das bisher beurteilen kann. Man merkt schon das sich das Game an Civilization und etwas bei HoMM anlehnt, was ich aber persönlich völlig okay finde, das sind großartige Spielreihen.

https://www.youtube.com/watch?v=rRelvDKZLHs
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Deathangel
31.5 hrs
Verfasst: 3. Juni
Es ist ein spiel wo man viel auswahl hat von Fraktionen die man nemen kann. Man kann auch eigene Einheiten + Helden erstellen und hat auch ne große auswahl an Fähigkeiten die man jeweis nemen kann .
Das was mir nicht ganz so gefällt das es nicht zu einem Mehrspielegame gemacht worden ist obwohl eigendlich alles dafür schon vorhanden ist wie man es dazu machen könnte.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
30 von 36 Personen (83 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
327.5 Std. insgesamt
Verfasst: 16. Oktober 2014
Wie immer erst mal Contra, dann Pro und zu guter letzt das Fazit:

Contra:
Die Grafik ist etwas aus der Mode.

Gelegentliche Abstürze kommen vor, wobei ich mir nicht 100% sicher bin, ob mein System Schuld ist, oder das Spiel.

Gegen Ende eines Spiels braucht die KI halbe Ewigkeiten, um Ihre Züge zu berechnen und auch Rechner, welche die Mindestanforderungen nur knapp erfüllen gehen ziemlich in die Knie, und laggen ein wenig vor sich hin - bei einem Rundenbasierten Spiel ist das aber ja zum Glück nicht alzu tragisch.

Ich bin grundsätzlich kein Fan von FB und empfinde es als etwas störend, dass ich alles Mögliche euf meiner FB - Seite, die ich nicht habe, veröffentlichen könnte - es stellt sich die Frage, welche Daten da im Hintergrund versendet werden könnten.

Das Diplomatiesystem ist etwas sehr einfach gehalten und taugt nur wenig.


Pro:
Fallen Enchantress bietet ein Rundenbasiertes Strategieerlebnis á la Civilisation allerdings erweitert um Drachen, Feuerbälle und diverse (spielbare) Rassen. Für Freunde des Fall from Heaven Mods (CIV IV) ein absolutes MUST HAVE.

Es gibt viele Möglichkeiten, seine Einheiten zu individualisieren - sowohl optisch, als auch in Ihrer Wirkung


Fazit:
insgesamt ist Fallen Enchantress: Legendary Heroes ein nettes Spiel, zu dem man immer mal wieder zurück kehren kann. Wunder und Gameplay - Erleuchtungen bietet es allerdings nicht.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
37 von 50 Personen (74 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
98.5 Std. insgesamt
Verfasst: 21. Januar 2014
Eines vorweg... das Spiel ist komplett in Deutsch !! zumindest die aus dem Handel ( Amazon bei mir ) , bei der puren Steamversion scheint es immer noch nicht komplett in Deutsch zu sein.... merkwürdiges Verhalten ...
Es spielt sich wie eine Mischung aus Civilisation, Master of Magic und Heroes of Might&Magic. Die Grafik ist hübsch und die Sounds passen zum Geschehen. Die Hedenentwicklung ist sehr wichtig und kann das Spiel sehr vereinfachen, aber auch extrem schwer machen.
Die Kämpfe sind gut gemacht, aber nicht immer sauber balanced.... vor jedem Kampf speichern :-)
Sowohl die Stadtentwicklung, als auch das Aussnutzen der (auf der Karte ausgelegten) Ressourcen ist toll gemacht. Die Quest motivieren, auch wenn sie inhaltlich nicht überzeugen.

Alles in Allem ein tolles Spiel ! Eenn man Civ und Heroes mag, sollte man auf jeden Fall zuschlagen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
14 von 17 Personen (82 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
20.0 Std. insgesamt
Verfasst: 23. Dezember 2013
Fallen Enchantress: Legendary Heroes ist ein fantastisches 4X Spiel! Es verbindet den Aufbau und die Verwaltung eines Reiches aus Civilization, mit den taktischen Kämpfen aus der "Heroes of Might and Magic" Reihe.
Ein großer Technologie-baum wartet darauf erforscht zu werden, wie auf der strategischen Karte unzählige Quests auf ihre Lösung schlummern.
Zufallsereignisse können die Welt verändern, neue Monster spawnen oder Schätze aus dem Erdreich befördern.

Dieses Spiel macht vieles richtig und kann dieses "nur noch eine Runde-Gefühl" perfekt einfangen. Der Grafikstil ist wahrscheinlich nicht für jeden geeignet, aber er ist stimmig und kann die Atmosphäre tragen.

Es gibt noch einiges mehr über das Spiel zu berichten, aber dies soll auch nur eine Empfehlung werden.
Mein größter Wermutstropfen ist allerdings der fehlende Multiplayer...
Soviel Potential verschenkt :(

Trotzdem kann ich diesem Spiel nur eine klare Kaufempfehlung geben!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
9 von 9 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
2 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
2.9 Std. insgesamt
Verfasst: 6. Juni
Ein ziemlich interessantes Fantasy Rundenstrategiespiel. Es hat wohl etwas Anlaufschwierigkeiten gehabt, aber mitterweile läuft das echt gut, soweit ich das bisher beurteilen kann. Man merkt schon das sich das Game an Civilization und etwas bei HoMM anlehnt, was ich aber persönlich völlig okay finde, das sind großartige Spielreihen.

https://www.youtube.com/watch?v=rRelvDKZLHs
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
43 von 74 Personen (58 %) fanden dieses Review hilfreich
6 Personen fanden dieses Review lustig
Nicht empfohlen
0.2 Std. insgesamt
Verfasst: 3. Januar 2015
3rd party DRM.

AND LOL: THERE IS AN ACHIEVEMENT FOR SHARING YOUR UNIT ON FACEBOOK!!
W
T
F
SERIOUSLY???
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
6 von 6 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
14.3 Std. insgesamt
Verfasst: 1. März
It would be a beautiful game, if it were not so often crash.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
31.4 Std. insgesamt
Verfasst: 17. Juli
Ein tolles 4X-Fantasy-Spiel mit interessanten Schlachten und einer ziemlich umfangreichen Heldenentwicklung.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
32.0 Std. insgesamt
Verfasst: 23. April
NICHT VON KALYPSO KAUFEN

FE:LH ist ein tolles Spiel und ich möchte auf die positiven Aspekte auch gar nicht eingehen. Das machen andere Reviews schon zur Genüge.

Stattdessen eine Warnung von mir an alle, welche sich überlegen, die deutsche Retailverson von Kalypso Media zu kaufen. Lasst es sein! Die Übersetzung ist nicht so pralle und es fehlt Content. Unter anderem ein komplettes Szenario. Weder hilft es die Sprache auf Englisch umzustellen noch der Support von Kalypso. Der Entwickler macht bei der deutschen Version auch nichts, weil er dafür dann nicht mehr zuständig ist.

Nachdem ich seit 2013 den Kapylso-Support mehrmals angeschrieben habe, ob die fehlenden Inhalte endlich mal nachgeliefert werden, habe ich das Spiel nun aus meiner Bibliothek gelöscht und mir direkt von Steam gekauft. Hat funktioniert, aber das Geld für die boxed Version ist futsch. Ich werde mich zukünftig von dem Puplisher fernhalten, wenn es um übersetzte Spiele geht.

War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
1,237.3 Std. insgesamt
Verfasst: 15. Mai 2014
FALLEN ENCHANTRESS - LEGENDARY HEROES spielt sich wie eine Mischung aus CIVILIZATION 4, HEROES OF MIGHT & MAGIC und MASTER OF ORION 2. Im Spielumfang enthalten ist eine Kampagne und ein freier Spielmodus, der sich schnell als das Herzstück des Spieles erweist. Hier entscheide ich mich entweder für einen der zehn vorgegebenen Charaktere oder kreiere mir diesen nach Belieben selber. Mir steht eine bestimmte Anzahl von Punkten zur Verfügung, die ich für Fertigkeiten, Talente und Ausrüstung ausgeben kann. Auch das Aussehen meines Charackters kann ich frei definieren.

Danach lege ich die wichtigsten Parameter für ein Spiel auf einer Zufallskarte fest: Grösse, Anzahl der Gegner, Ressourcendichte, Siegbedingungen etc. Verschiedene Landmassen stehen allerdings nicht zur Auswahl. So findet jedes Spiel auf einem einzigen Kontinent statt. Dieser ist zwar durch Seen und Berge stets anders in seiner Beschaffenheit, die strategische Vielfalt, die sich aus einem Spiel mit mehreren Kontinenten oder Inselgruppen ergibt, fällt allerdings weg. Schade.

Bei Spielbeginn finde ich mich auf der Strategiekarte wieder. CIVILIZATION 4-Spieler werden sich hier sofort zurecht finden. Wichtiger Unterschied: Städte können nicht überall gegründet werden, sondern nur dort wo sich die Rohstoff Getreide, Material und Essenz befinden. Während Getreide und Material fast selbsterklärend für Nahrung (Wachstum) und die Produktivität einer Stadt stehen, definiert Essenz ihren magischen Wert.

Ab einer gewissen Bevölkerungsdichte steigt eine Stadt ein Level auf. Beim ersten "Level-Up" kann ich die Stadt spezialisieren. Hier stehen Konklave, Festung oder Gemeinde zur Auswahl. Die Spezialisierung bestimmt unter anderem, welche Art von Gebäuden ich später in der Stadt errichten kann.

Konklaven stellen Gebäude zur Steigerung von Forschung und Mana her, Festungen hingegen stärken durch Kasernen und Waffenschmiede meine Militäreinheiten und beschleunigen ihre Produktion während Gemeinden mit ihren Märkten und Finanzämtern das Fundament meiner Wirtschaft begründen. Die gilt es im Auge zu behalten, denn wenn meine Städte irgendwann nicht mehr genug Gold produzieren, kann ich meine Einheiten nicht mehr unterhalten.

In der Welt von Elemental gibt es noch eine Vielzahl anderer Ressourcen, die ich meinem Imperium einverleiben kann, sofern sie sich im Kontrollbereich meiner Städte oder Aussenposten befinden. Habe ich Zugang zu Metall, kann ich meine Einheiten mit schweren Ketten- oder Panzerrüstungen ausstatten, verfüge ich über Kristalle kann ich sie mit magischen Waffen ausrüsten. Am Wichtigsten sind aber die magischen Splitter, die auf der Karte verteilt sind. Sie produzieren nicht nur Mana, sondern lassen die Zaubersprüche, über die meine Einheiten verfügen, stärker und mächtiger werden.

Rollenspieltypisch sammeln mein Hauptcharakter und meine Helden, die sich mir nach und nach anschliessen, Erfahrung durch Kämpfe und das Lösen von Quests. Haben sie genug Erfahrung gesammelt, steigen sie eine Stufe auf. Beim ersten Stufenanstieg entscheide ich mich für eine Klasse, wobei fünf Möglichkeiten zur Auswahl stehen: Krieger, Verteidiger, General, Zauberer und Assassine. Jede Klasse erlaubt den Zugriff auf einen speziellen Fertigkeiten-Zweig. Mit jedem Stufenaufstieg kann ich eine neue Fertigkeit freischalten, so dass mein Hauptcharackter und meine Helden nach und nach immer mächtiger werden. Parallel dazu muss ich meine Forschungsbemühungen vorantreiben, wobei es in LEGENDARY HEROES drei Forschungszweige gibt: Wirtschaft & Soziales, Kriegshandwerk und Magie.

Auf der Taktikkarte finden die Schlachten statt, die vom Ablauf her an HEROES OF MIGHT AND MAGIC erinnern. Trotz simpler Darstellung können die Kämpfe durchaus anspruchsvoll sein, da es vieles zu beachten gibt. In erster Linie definieren die Kampffähigkeiten einer Einheit, wie gut sie sich im Kampf schlägt. Neben Angriff, Verteidigung, Bewegungs- und Trefferpunkte sind auch Werte wie Initiative (wann darf die Einheit im Gefecht ihren Zug machen), Treffsicherheit, Ausweichen und Magiewiderstand von Bedeutung.

Eine entscheidene Rolle können dabei auch die Waffen spielen, die eine Einheit im Kampf benutzt. Mit Hämmern und Keulen kann ich einen Gewaltschlag ausüben, der die gegnerische Einheit umwirft oder im besten Falle sogar betäubt. Mit Äxten hingegen kann ich Feinde auf drei angrenzenden Feldern gleichzeitig treffen und Speere treffen zwei Einheiten auf einmal, wenn sie hintereinander stehen. Das bietet in den Gefechten reichlich taktischen Spielraum, zumal auch noch Zaubersprüche und besondere Gegenstände wirksam eingesetzt werden können. Umso bedauerlicher, das das Terrain mit Hügeln,Wäldern oder Flüssen leider überhaupt keinen Einfluss auf das Kampfgeschehen hat.

Die Einheiten, die ich in meinen Städten produziere, kann ich - wie meinen Hauptcharakter - frei designen und ausrüsten: Waffen, Schilde, Rüstungen, Armschienen, Gewänder, Ringe - die Auswahl ist riesig, die passende Wahl zu treffen oft schwierig, da zahlreiche Ausrüstungsgegenstände Vor- und Nachteile haben, die man gegeneinander abwägen muss. Ein Kampfhammer z.B. verursacht immer viel Schaden beim Gegner, mindert jedoch die Initative meiner Einheit, weshalb sie Kampf seltener zum Zug kommt.

Abgesehen von den Ausrüstungsgegenständen kann ich meinen Einheiten auch noch bis zu drei Eigenschaften zuweisen (offensive und defensive) womit ich sie für bestimmte Strategien optimieren kann. Das macht nicht nur Spass, sondern läßt die taktischen Freiheiten nahezu ins Unermessliche steigen. Hier offenbart das Spiel einer seiner grössten Stärken.

Wenn ich mit meinen Einheiten losziehe um den Kontinent zu erforschen, Ressourcen zu sichern, Schätze zu finden und Quests zu lösen werde ich schon bald auf feindliche Monster treffen. Es gibt sehr viele, verschiedene Einheitentypen im Spiel. Während ich mich mit den mickrigen Darklingen und den kleinen Sammlerspinnen schon direkt nach Spielbeginn nahezu gefahrlos anlegen kann sollte ich um Oger, Feuerschlagen und Dämonen lieber einen grossen Bogen machen, bis mein Held mächtiger und meine Einheiten besser ausgerüstet sind.

Da ist es vielleicht von Vorteil, wenn ich mit einem meiner Mitstreiter - zumindest vorerst- eine Allianz schmiede. Das gestaltet sich im oberflächlichen Diplomatie-Menü allerdings äussert schwierig. Krieg, Frieden, Allianzen, Tributzahlungen - viel mehr ist nicht möglich und wenn mein Gegenüber mich nicht mag, brauche ich mit Handeln erst gar nicht anfangen. Schade, aber nicht nur hier wurde viel Potenzial verschenkt.

Auch die KI meiner gegnerischen Mitspieler ist nicht richtig fordernd. Bei einem Spiel, das über keinen Mulitplayer-Modus verfügt, sollte eigentlich gerade dieser Punkt positiv herausstechen. Negativ anzumerken ist auch die schwache Lokalisation: einige Texte fehlen oder sind in Englisch, das Tutorial ist auch in der deutschen Ausgabe komplett englisch vertont. Grafik und Soundkulisse sind für ein Spiel dieser Art meiner Ansicht nach hingegen vollkommen ok.

Fazit: Trotz der genannten Schwächen bietet das Spiel langanhaltenen Spielspass. Die unzähligen Freiheiten, die das Spiel bietet, laden mich immer wieder zu einem erneuten Spielen ein. So ist FALLEN ENCHANTRESS - LEGENDARY HEROES für mich ein kleines Meisterwerk, das durchaus ein Großes hätte werden können.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
228.4 Std. insgesamt
Verfasst: 4. Januar 2015
Ein gutes und großes 4X Strategiespiel ausschließlich für Einzelspieler, das recht gekonnt Spielbereiche von Civilization mit Master of Magic verbindet. Zusätzlich werden Rollenspielelemente (ausrüstbare Items für Helden und Armeen, Quests) eingeführt und alles kann hier aufgelevelt werden, sei es die Helden, die Armeen, die Städte und und auch die gegnerischen Monster leveln in Zeitabständen. Es ist immer bedauerlich eine erfahrene Truppe zu verlieren, die man durch einige Kämpfe hindurch am Leben erhalten hat, also schafft das Spiel es während jeder Partie gut eine persönliche Bindung des Spielers mit seinem Besitz aufzubauen. Die Helden können an sich nicht sterben, sondern erhalten Negativeigenschaften, sobald sie Kämpfe verlieren. Man selbst spielt die unsterbliche Herrscherfigur die man anfangs aus einer Reihe von Rassen und Klassen wählen kann. Diese Figur agiert genauso aktiv auf der Karte wie die Helden.

Die Spielwelt verzichtet dankenswerterweise auf die üblichen Zwerge- und Elfenklischees und hat neue gut ausgearbeitete Fantasievölker als auch eine Schöpfungs- und Untergangsgeschichte zu bieten. Es gibt weiters ein recht umfangreiches DLC-Angebot. Die KI ist im Großen und Ganzen in Ordnung und ihre Schwierigkeit anpassbar, allein die Einzelspielerkampagne umfasst nur 1 riesige Map, was ein wenig enttäuschend ist. Es gibt zwar einen Workshop und Editoren für UGC, welcher aber kaum genutzt wird, weil der Random Map Generator so etwas vermutlich überflüssig macht.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig