Als legendärer persischer Held kämpfen Sie sich durch ein Abenteuer, um den von den Deevs gestohlenen Streitkolben wiederzubeschaffen. Sparen Sie noch beim Kauf vor dem 16. 5.!
Nutzerreviews: Ausgeglichen (225 Reviews)
Veröffentlichung: 9. Mai 2011
Beliebte benutzerdefinierte Tags für dieses Produkt:

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Garshasp: The Monster Slayer kaufen

 

Von Kuratoren empfohlen

"THE MACE OF TRIT"
Lesen Sie hier das vollständige Review.

Sonderangebot

Laden Sie den Gratis-Kunstband mit Konzeptzeichnungen, 3D-Models, Videoentwicklung und Hintergrundgeschichte herunter, der Ihnen einen tiefen Einblick in die legendäre Sage von Garshasp und der zu Grunde liegenden persischen Mythologie gewährt.


Klicken Sie HIER um Ihren Gratis-Download zu starten.


Über dieses Spiel

Viele Jahre nach der Gefangennahme von Azhi Dahaka durch Fereydun sind die bösartigen Monster namens Deevs, die die Armee der Dunkelheit um Azhi Dahaka angeführt hatten, in verschiedenen Teilen des antiken Landes von Khunirath wieder aufgetaucht. Sie fangen eine Rebellion gegen die Menschen an, die noch zuvor den Sieg der Armee des Lichtes gefeiert hatten.

Dieses Spiel basiert auf der Persischen Mythologie und erweckt die epischen Schlachten des Helden Garshasp gegen böse Monster zum Leben. Spielen Sie Garshasp selbst, den stärksten Mann der Persischen Mythologie, und begeben Sie sich auf die Reise, um das legendäre Labyrinth seiner Vorfahren, das durch die Deevs gestohlen wurde, zurück zu erlangen. Auf dieser Reise werden Sie noch viele weitere bedeutende Geheimnisse enthüllen. Das Hauptaugenmerk des Spieles richtet sich dabei auf Nahkampf, Platforming und Erkundung.

Eigenschaften

  • Tiefgründiges Kampfsystem mit unterschiedlichen Kombinationen und der Möglichkeit zu Upgrades im gesamten Spiel.
  • Eine sog. "Zorneigenschaft" ermöglicht Ihnen, je nach der Anzahl der Ihnen zugefügten Narben noch mehr Feinde zu töten.
  • Intensive Kampfhandlungen durch Garshasp's spezielles Handmesser mit schneller Zeitfolge an Geschehnissen.
  • Kinoreife Kameraführung im Spiel, die den Helden auf seiner Reise durch epische Welten begleitet.
  • Fantasiewelt voller grausamer Monster der antiken Literatur und Persischen Mythologie.
  • Platforming Elemente.

Systemanforderungen

    Minimum:
    • Betriebssystem: Windows XP, Vista, 7
    • Prozessor: P4 2.0 GHz
    • Speicher: 1 GB
    • Grafik: 256 MB RAM, Nvidia 6600 und besser
    • DirectX®: DirectX® 9.0c
    • Festplatte: 3 GB frei
    • Sound: DirectX kompatibel
    Empfohlen:
    • Betriebssystem: Windows XP, Vista, 7 64-bit
    • Prozessor: 2.5 GHz Dualcore CPU
    • Speicher: 2.5 GB
    • Grafik: 512 MB RAM, GeForce 8800 oder Radeon 4600 GPU
    • DirectX®: DirectX® 9.0c
    • Festplatte: 3 GB frei
    • Sound: DirectX kompatibel
Hilfreiche Kundenreviews
9 von 12 Personen (75%) fanden dieses Review hilfreich
8.6 Std. insgesamt
Verfasst: 29. Mai
Well, I actually enjoyed this.

I read the reviews, expected the worst, yet for a game I was supposed to hate, I still came away having finished it twice and had fun both times.

As others have said, it is a God of War knock off, and a budget one at that. The voice acting is not very good, and the story, well a bunch of fantasy-sounding names doing this and that... I couldn't really keep track of who was who, so it was enough to know I had to kill the bad guy at the end. Gameplay is basic hack and slash, and though you can kill most of the early grunts by simply grabbing them, later enemies need to be made vulnerable first. Much like GoW, it has orbs to collect, quick-time-events, large boss battles, some cut-scenes, weapons upgrading, and special "rage" attacks. The world is decently large, but there is little backtracking and generous save points to keep things moving.

The hack-and-slash gameplay is broken up with some light platform elements, a few sequences of sliding down walls, and quick-time-events for some of the boss battles. Those QTE's are one of the bigger weaknesses, as it can be very tricky to trigger a few of them (looking at you - swamp boss).

Other issues include some occasionally dodgy hit-detection, a sometimes problematic camera, and absolutely terrible keyboard-mapping; use an Xbox 360 controller. On the plus side, the game has decent (if now dated) graphics, a good pace, some decent cut-scenes and at 4-5 hours on normal, it does not overstay its welcome.

Others have complained about the controls. Be warned that the game by default works with an Xbox 360 controller, but it is not set up correctly until it is selected in the Game Configuration on launch! Once this is done, the game controls exactly as expected: left stick moves, right dodges, and the buttons and triggers perform attacks and other actions.

Overall, as a light-hearted action romp that does not require a whole lot of thought, it actually turns out to be a pretty fun game. It is easy to get into, not so difficult that you can't progress with at most a few tries (on normal), and pretty satisfying when you actually get to the end. Wait for a sale for sure and set your expectations accordingly, but once there it turns out to be a fun little budget action title that is well worth the small asking price.

War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 5 Personen (80%) fanden dieses Review hilfreich
0.2 Std. insgesamt
Verfasst: 14. Juni
Bought this for $1.37 CAD and gotta say, I'd rather have spent it at the Dollar Store because I would've gotten something useful.

I don't care that it's a "God of War ripoff", my biggest gripe are the god awful controls for a gamepad! Get this. You use the RIGHT STICK to move. Yeah. TO MOVE. The left stick? To roll around like an idiot. This means that your thumb is constantly swapping between right stick to buttons to do anything. It's impossible to do the platforming sections in this manner. You will find yourself using your left index finger to push the right stick while you press jump.

Not to mention, all of the button controls are backwards as well. So bad. What were they thinking???
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 5 Personen (80%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
1.4 Std. insgesamt
Verfasst: 26. März
Like God of War except bad in every way.

Protip: Win every fight by hammering the grab button over and over.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 5 Personen (60%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
1.6 Std. insgesamt
Verfasst: 8. März
Vorveröffentlichungsreview
This game sets the standard for crap.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 5 Personen (40%) fanden dieses Review hilfreich
11.3 Std. insgesamt
Verfasst: 15. November 2014
Geldverschwendung!!!

Klar es ist alt..
ABER wie kann es sein das solch ein Titel nur gerade mal 3 Kapitel hat? Spielinhalt ist viel zu kurtz!!! (Ich habe nur so viele Spielstunden da ich es 3 mal auf den unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen durchgespielt habe)
Das Game ist sehr schlecht umgesetzt, an manchen stellen bleibt man einfach hängen oder man glitscht ab oder noch besser man ist einfach tot! Die Schwierigkeit im Spiel definiert sich nur an drei Stellen wo man Abhänge runterruschten muss was eher extrem nervig als spaßig ist! Das Kampfsystem ist purer Schrott z.B. bei Rageattacken ist man Unverwundbar, der rest ist stumpfes Mausgeklicke!

FINGER Weg! Den Titel wollt ihr wirklich nicht!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig