Im Königreich von Myrtana herrscht Krieg. Horden von Orks sind in das Gebiet der Menschen eingefallen und der König des Landes benötigt eine Unmenge an Erz, um genügend Waffen zu schmieden, damit seine Armee dieser Bedrohung standhalten kann.
Nutzerreviews: Sehr positiv (733 Reviews)
Veröffentlichung: 15. März 2001

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Pakete, die dieses Spiel enthalten

Gothic Universe Edition kaufen

Enthält 3 Artikel: Gothic 1, Gothic II: Gold Edition, Gothic® 3

Arcania + Gothic Pack kaufen

Enthält 6 Artikel: ArcaniA, ArcaniA: Fall of Setarrif, Gothic 1, Gothic 3: Forsaken Gods Enhanced Edition, Gothic II: Gold Edition, Gothic® 3

 

Von Kuratoren empfohlen

"Classic Action CRPG: Inspired by Ultima games Piranha Bytes created a believable medieval fantasy world- great story and memorable NPCs - Recommended!"

Über dieses Spiel

Im Königreich von Myrtana herrscht Krieg. Horden von Orks sind in das Gebiet der Menschen eingefallen und der König des Landes benötigt eine Unmenge an Erz, um genügend Waffen zu schmieden, damit seine Armee dieser Bedrohung standhalten kann. Jeder der sich nicht nach dem Gesetz hält, wird in diesen dunklen Zeiten in die riesige Strafkolonie von Khorinis geschickt, um dort das so nötige Erz abzubauen.
Die gesamte Gegend, die als "Die Kolonie" bezeichnet wird, wird von einer magischen Grenze umgeben; einem Bereich mit einem Durchmesser von zwei Kilometern, der die Strafkolonie vom Rest der Welt komplett abschottet. Die Grenze kann von außen nach innen überquert werden, aber wer einmal drin ist kann nie wieder entkommen. Die Grenze wurde aber zu einem zweischneidigen Schwert, denn die Gefangenen haben dadurch eine Möglichkeit zur Revolte gesehen. Die Kolonie wurde nun in drei feindliche Gruppen eingeteilt, und der König war gezwungen, für sein Erz einen Handel einzugehen und nicht nur einfach darauf Anspruch zu erheben.
Sie werden über die Grenze mitten in dieses Gefängnis geworfen. Sie stehen mit dem Rücken zur Wand, müssen versuchen zu überleben und unbeständige Allianzen eingehen bis Sie am Ende entkommen können.

Eigenschaften beinhalten:

  • Eines der größten RPGs mit über 100 Stunden an Spielvergnügen
  • Eine Vielzahl an Waffen und Zaubersprüchen stehen Ihnen zur Verfügung
  • Eine lebendige Welt in der Leute zur Arbeit gehen, schlafen, essen und ums Überleben kämpfen

Systemvoraussetzungen

    • Betriebssystem: Windows XP/2000/ME/98/Vista
    • Prozessor: Intel Pentium III 700 MHz
    • Speicher: 256 MB RAM oder höher
    • Grafik: 3D Grafikkarte mit 32 MB RAM
    • DirectX®: 8.1
    • Festplatte: 4 GB
    • Sound: DirectX kompatibel
Hilfreiche Kundenreviews
25 von 31 Personen (81%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
8.3 Std. insgesamt
Verfasst: 26. Dezember 2014
Zu dem Spiel brauch ich nichts dazu sagen. Einfach das beste Spiel der Welt, dass es je gab und geben wird.

1000000000/10

Endlich auf Steam, kann ichs zum 10000. Mal durch spielen :)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
8 von 10 Personen (80%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
21.5 Std. insgesamt
Verfasst: 6. Dezember 2014
Gothic ist ein game aus dem jahre 2001 und meiner meinung nach die mutter der rollenspiele. das alter des games macht sich zwar in der grafik und in der steuerung bemerkbar aber verringert den spielspaß nicht besonders. die story ist gut durchdacht und dauert gut 20 stunden um alles durchzuspielen. die große welt ist abwechslungsreich gestaltet und läd zur erkundung ein. großes plus bei dem spiel ist die vielzahl an möglichkeiten um an sein ziel zu kommen. leider gibt es hier und da paar bugs aber selbst große bugs bei denen man evtl im eigentlichen spielverlauf nicht mehr weiter kommen würde können leicht durch cheats behoben bzw übergangen werden. ein gelungenes game welches in der sammlung von jedem rollenspiel fan nicht fehlen darf. !!!!!! P.S. DIE STEAMVERSION IST DENNOCH SPIELBAR AUCH WENN ANDERE DAS GEGENTEIL BEHAUPTEN. WIE MAN ES ZUM LAUFEN BEKOMMT IST IM FORUM HINTERLEGT!!!!!!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 4 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
37.0 Std. insgesamt
Verfasst: 21. Januar
Dieses Spiel war früher großartig und ist es jetzt immer noch.

Die Grafik ist natürlich inzwischen ziemlich altbacken und man benötigt nen kleinen Workaround um es vernünftig spielen zu können (Steamoverlay abschalten, Spiel im XP-SP3 Kompabilitätsmodus und als Admin starten), aber die Atmosphäre fesselt einen sofort.

Die Steuerung ist ein wenig hakelig, sobald man sich an sie gewöhnt hat, geht aber alles gut von der Hand.

In der aktuellen Version (die Steam liefert) sind mir keine größeren Bugs aufgefallen. Und die paar sind eigentlich nur Clippingfehler gewesen. Von den Spielkillerbugs die es früher gab, sind keine mehr übrig.

Alles in allem:

das Spiel ist auch heute noch einen Kauf wert!

War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 3 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
37.4 Std. insgesamt
Verfasst: 20. Februar
Ich kann einfach nie die Finger davon lassen. Alle paar Jahre wird es rausgekramt. Deshalb hab ich es mir nun auch nochmal digital gekauft die CD hat etwas sehr gelitten.

Wer RPG´s mag sollte diesen Klassiker auf keinen Fall auslassen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
8 von 13 Personen (62%) fanden dieses Review hilfreich
2 Personen fanden dieses Review lustig
1.4 Std. insgesamt
Verfasst: 1. April
Ich bin gesprungen und habe fliegen gelernt
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
8.3 Std. insgesamt
Verfasst: 5. Mai
Durch googeln konnte man es auch unter win 8 startbar machen :D
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
26.0 Std. insgesamt
Verfasst: 9. Mai
Gothic 1 ist ein Spiel welches ich als Kind immer gespielt und geliebt hab.
Da die Gothic-Rehie auch auf Steam erhähltich ist habe ich mir gleich Teil 1 bis 3 geholt und wurde gerade eben mit dem 1sten Teil fertig.
Mein Fazit: Gothic 1 ist und bleibt einfach DER HAMMER!
Die Quest sind oft schwer, aber nicht zu schwer und fordern oftmals auch, dass man überlegt und nicht nur (wie bei vielen neuen RPG's) das macht was einem gesagt, oder im Questbuch steht wird. Die NPC's sind super und liebevoll gemacht und man fängt bald an die kleinen Quadratschädel zu mögen. Ebenfalls hängt viel von den Entscheidungen ab welche man als Spieler trifft, was man hier und da auch mal bereuen wird. Alles in allem hat Gothic 1 einfach alles was ein guter RPG-Titel ausmacht.

Also wenn du Gothic noch nicht kennst, lies hier nicht weiter hol's dir!
Hast du dich erstmal an die "etwas" misslungene Steuerung und die plumpe Grafik gewohnt, geniesst du jede Stunde in der Kolonie.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
44.0 Std. insgesamt
Verfasst: 8. Mai
No words.... Just get it....
Find Mud and murder him
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
21.5 Std. insgesamt
Verfasst: 8. Mai
REVIEW : Gothic.

Vorwort: Ja, was soll man dazu jetzt großartiges sagen? Es ist der erste Teil der gut bekannten Gothic-Rollenspielreihe
von Piranha Bites. Mit diesem wundervollen Spiel zeigen die Entwickler, wo ihre Stärken liegen. Eine dichte Atmosphäre, wundervoll vertonte Dialoge, ein Kampfsystem, welches ich persönlich als eines der besten ansehe, ein Level- und Skillsystem wovon sich die heutigen Spiele ruhig eine Scheibe abschneiden können. Und natürlich die brilliante Story!

Die Welt:
Es spielt alles auf der Insel von Khorinis, oder eher gesagt die Minenkolonie von Khorinis. Dort wurde von Magiern eine riesige magische Barriere geschaffen, die die Arbeiter und Sklaven gefangen halten soll. Diese hat einen unerwarteten Ausmaß erlangt und die Magier selbst wurden auch gefangen.Die Sklaven und Arbeiter töteten die Wachen und übernahmen die Kolonie. Diese treiben nun, gefangen in der Barriere, mit der Außenwelt, also dem König, Handel. Der König gibt ihnen alles was sie verlangen, und die Arbeiter geben ihn dafür das Erz, das sie in den Minen abbauen. In der Barriere wurde ein großes Lager errichtet, und dank unterschiedlichen Ansichten, haben sich zwei weitere lager gebildet. Das erste und größte Lager, das alte Lager, treibt immer noch Handel mit dem König und wrd vom Erzbaron Gomez kontrolliert. In der Burg des alten lagers leben auch die Feuermagier, 6 Magier, die bei der erschaffung der Barriere dabei waren. Dann gibt es das neue lager. Eine Gruppe von Banditen und Söldner die die Wassermagier beschützen. Ihr Plan ist es, eine riesige Menge an Erz zu sammeln um damit die Barriere zu zerstören. Dann gibt es noch das Sumpflager in denen sich die Novizen und Templer niedergelassen haben um ihren Götzen, den Schläfer, anbeten das dieser sie befreit.

Gameplay: Man startet als gildenloser Sträfling und arbeitet sich langsam hoch um Ansehen in den einzelnen Lagern zu ergattern. Man sucht sich Ausrüstung zusammen, tötet Tiere und Monster um Erfahrungspunkte zu erlangen und Level ausfzusteigen, die dadurch erlangten Skillpunkte (Lernpunkte) kann man bei Lehrmeistern ausgeben, um seine Werte wie Stärke, Geschick und Mana zu steigern oder ein Talent zu lernen und zu verbessern.

Fazit: Ich empfehle dieses Spiel mit großen Herzen weiter. Wer Rollenspiele mag, das eine dichte Atmosphäre bietet, ein durchdachtes Skill und Lernsystem und eine großartige Story. Der wird dieses Spiel lieben!

MFG. D3adr0n

War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
7 von 13 Personen (54%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
0.1 Std. insgesamt
Verfasst: 10. März
versteht mich nicht falsch, gothic ist ein richtig geiles spiel, aber die steam version funktioniert nicht. Es stürzt immer ab wenn man ein neues Spiel satrten will. Man kann sich zwar Dateien downloaden mit denen man das fixen kann, aber bei mir hat es den Ordner mit gothic nicht gefunden. Vielleicht habt ihr ja mehr glück aber dennoch rate ich euch zur CD version.(Ps: dasselbe gilt auch für gothic 2, nur gothic 3 funktioniert) Link zu den Dateien: http://forum.worldofplayers.de/forum/threads/1340357-Release-Gothic-%C2%BD-%C2%97-SystemPack-%28ENG-DEU%29
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
27 von 30 Personen (90%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
74.9 Std. insgesamt
Verfasst: 31. Dezember 2014
Gothic is one of the best RPGs ever, and it laid the foundations for other great titles to come. It's open-world and mostly non-linear, though completing certain parts of the main storyline progesses your game to the next "chapter" which can change things pretty significantly.

Save frequently and don't skip the dialogue quests, because you're going to want that experience to actually survive outside of the camps (and sometimes inside too). You're pretty much dogmeat early on, and fighting multiple enemies at the start is almost guaranteed suicide. Yes, the game is difficult in the early stages and that's why I like it - you're a nobody that gets beaten up from outset, continually threatened and attacked, but you rise up from that to become a hero.

You can choose whatever playstyle you wish by advancing certain stats and using the proper gear/items. The main builds are melee fighter or mage (archery exists but doesn't seem entirely viable for several reasons), but you can hybrid as you want and there are some thief/rogue skills available as well.

Nearly all dialogue is voice-acted, which was a pretty big deal back when the game came out. A number of NPCs roam around in the camps, making background conversation with each other, wandering off to pee in the alley, and heading to their homes at night, adding a realistic atmosphere to the world.

While Gothic is an amazing game, it's not without its flaws. Enemy AI can sometimes be abused to allow you to casually pick off enemies. The game tends to crash a lot later on (it often has to do with it not loading sound files for the orc weapons properly on startup, which could be a huge problem if you or an NPC/mob has one near your save location). The game lacks a crafting system which was disappointing when a conversation early on with a blacksmith suggests you can actually craft more than a standard sword (you can't). The tools are in place for it, because you can cook meat in a pan and smith some basic items... but that's about it. Additionally, some content was stripped out of the North American version - a side questline involving a bandit camp as well as an in-game music concert (though mods have restored these). There are a number of mods available for the game that range from additional content to crafting to entirely different gameplay styles.

Some experience problems getting the game to run on modern systems, but there are a number of resources/fixes posted on the forums that have worked for most people. That said, it took me about 7 steps to finally get the game to run (and in doing so it wouldn't completely log my full hours played on Steam, which is nearly double what's officially posted). Because of this, I'd recommend buying Gothic when it's on a big sale just in case you can't seem to get it working... but if you do, you'll find a satisfying RPG worth many hours of play.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
25 von 33 Personen (76%) fanden dieses Review hilfreich
0.6 Std. insgesamt
Verfasst: 31. Dezember 2014
One of the best RPG games ever and the most favourite game from my childhood.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
18 von 22 Personen (82%) fanden dieses Review hilfreich
0.2 Std. insgesamt
Verfasst: 16. Januar
Hard to believe an old game released in 2001 already has so many merits that today's modern RPGs are proud of! Gothic has fully voiced dialogue (including the hero himself!), day/night cycle system, weather system, smithing (which is somewhat in detail and realistic), animal skinning, NPCs all have their own simple daily schedule, player even have several different factions to join ... and yes these all in a 3D hand-crafted open world!
In the dark evening, the hero can cast a light spell (which will summon a light ball hanging over his head for a while) or simply lighting up a torch. Though this does sounds quite usual to today's players, I still have no idea if Gothic was the first 3D RPG that introduced such feature just to add immersive feeling, what I can say is it's quite an useful function in this game. The sound design is also outstanding in its age(except for npc's chatting lol) and its background music is very well done that not only adding points to atmosphere but also can be seamlessly switched between different areas. The storyline is good enough to me that not only makes me keep goin on but also provides a comparatively convincible explanation of the border of an open world lol (instead of some kind of "unseen wall"...)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
8 von 9 Personen (89%) fanden dieses Review hilfreich
0.1 Std. insgesamt
Verfasst: 31. Januar
This is my favorite early childhood game! I have played it hundreds of hours. If you are classical RPG fan this is definitely for you! Recommend for everyone! Long time ago theese was very nice graphic's , new generation people will possibly never undestand that... It still beats some of the new generation RPG's. Thanks for great memories GOTHIC! :)

You may have problems to run game, because game is provided to old generation computers.


1.Go to Steam>Library>Gothic>Properties>General and uncheck the box next to "Enable the Steam Overlay while in-game"

2.Go to your Steam install folder and rename the GameOverlayRenderer.dll to something else (Like to GameOverlayRenderer32.dll) and then should work fine! :)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
14 von 21 Personen (67%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
23.6 Std. insgesamt
Verfasst: 26. Januar
Best game I played in 2014.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 4 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
46.1 Std. insgesamt
Verfasst: 16. März
The first part of the Gothic trilogy makes the best effort of making you feel like a underdog, you start with nothing and have to work your way up by gaining the trust of the 3 factions and learning skills. You can barely kill some giant chickens and some giant rats at the start, but after a few levels and some new equipment you can handle even bigger pray.
One of the bigger complains is that you spend the great majority of time in Chapter 1 testing the limits of exploration, and all chapters after that are go to these specific locations and do quest, accelerating the speed of the game.

Combat: all combat is auto-lock, making it difficult when fighting more than one enemy.
melee combat is very odd, you have to enter in combat mode with space bar, and make a combination of Ctrl+WAD to attack in that direction or block Ctrl+S, you can get used to it.
range combat depends on your skill to establish witch minimum range can actually cause damage.
magic is hard to get going and op as usual, if you put the effort to get there.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 4 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
3 Personen fanden dieses Review lustig
19.2 Std. insgesamt
Verfasst: 17. Mai
Day 1: Arrived to colony, got beaten up, went to Old camp, told the guard I'm going to kill everyone here, got beaten up again.
Day 2: Refused to pay "protection money", some digger tried to beat me up so I hid in the barrel, nearly got beaten up again.
Day 4: Bought skirt in Sect camp, put on the skirt, got 3 joints of weed for free, increased my maximum mana by smoking weed.
Day 6: Met a drunk guy in New camp who offered me to sell his weed and split profit, sold weed kept the ore nuggets for myself.
Day 8: Went to old mine, lured the guard away from his chest, cleaned up the chest, nearly got beaten up, sold him the key of his chest.
Day 10: Grilled 250 pieces of meat, put a guy to sleep with a spell, robbed his house, got beaten up again.
Day 11: Went into forest to collect mushrooms for the chef, got eaten by Shadowbeast.

10/10 Best game ever!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
5 von 6 Personen (83%) fanden dieses Review hilfreich
0.4 Std. insgesamt
Verfasst: 26. März
Although my Steam time says 22 minutes for this game, I played it mostly offline because I've had internet troubles. I completed the game after 31 hours.

I had never heard of the Gothic series before, but I got interested in checking it out after watching an interview with Jonathan Blow, the creator of 'Braid', where he talked about gameplay and game design. In that interview, he described the Gothic series as, "like Skyrim, but with good gameplay". Such zing!

I then found it on Steam and got a deal for all three games. I've heard 1 and 2 are amazing, and 3 is just okay (according to most hardcore fans), after which there are some spinoffs that are considered absolutely appalling. I'm yet to play 2 or 3 though, so this is just based on my experience with Gothic 1.

I really enjoyed Gothic 1. It's an RPG adventure type game with open world exploration. The story is great, the characters are interesting, the world is a good size (large enough to explore, not so large that it's overwhelming). The controls take some getting used to, and I recommend reading up on Google for some explanation and guidance on it. After about two or three hours though, it's a piece of cake. (You can also find the original manual for the game - yes, it was made in the era of actual game manuals - which will help in explaining a lot of how the game world works)

The main thing about the controls is that a person or item needs to be selected first before you press something else to interact with it. For example, if there's some berries on the ground, you press the select tool and then press action to pick them up. If you're trying to pick up a particular item on the ground amongst others, you press the select tool, press left or right to toggle through which item is highlight and then press action once the item you want is highlighted. Same goes for interacting with people and even moving items around when trading (explained more below). You also need to highlight a creature and then press action to attack when you have a weapon ready.

You start off being introduced to some characters and one of the three main camps. You eventually learn about all three camps and you'll need to choose one to join (each with its own way of living, style, etc). You can access almost any part of the map at any time, although early on there are places where the people and creatures will absolutely crush you until you're strong enough to survive (kind of in a Dark Souls way). You can learn all kinds of skills, including one hand or two hand weapons, agility, stealing, getting resources from animals you kill, etc.

A lot of your time will be spent trading with people, so take your time to collect everything you find as it will be worth something. The trading system appears odd at first, but like the controls, it's a piece of cake once you learn in. You put things into the middle you want to trade from your side and get from the other side, then you press 'Enter' to make the deal. The values at the top will show you if you're getting a fair deal or not. The NPCs you trade with will accept any deal that's equal or where they get an advantage, so be careful. You could end up trading away things worth 1,000s for 10 worth of stuff.

Most of this stuff you will learn over time, and there's a joy in exploring and learning to understand the world. However, there are other things that you'll wish you knew at the beginning. Some things I learnt after 20 hours into the game just by accident that would've been good to know from the get go. Here are a few of those things:

1. You can switch weapons using the number keys, but you can also hold down the space bar to toggle through them.
2. When your character is out of health and not breathing on the ground, he is dead. The game will not load a previous save for you. It's up to you to pause the game and manually load up a save. Otherwise you'll just sit there staring at your dead corpse forever. :O
3. Armour really matters in this game, both for you and enemies. There are some enemies you won't be able to even damage unless you really stagger them and get a lucky hit in. For those ones, you'll need to wait until later in the game to get some better weapons. Same goes for you though. Once you have some quality armour, a lot of enemies won't be able to really do anything to you.
4. If you're falling from a great height, hold down left or right and you won't get damaged. Can save your life and also make travelling the world a lot faster at times. (this is obviously a glitch and not an intended game design, but still)

This is not a positive review based on nostalgia for this old game. This is the first time I've ever played or seen a Gothic game (in 2015). Gothic 1 is not a perfect game, but if you can get past the graphics (although there is a mod that will help with that a bit), and get used to the controls, it has great gameplay with and an interesting storyline. I'm looking forward to playing Gothic 2 (considered by most fans to be the best in the series).
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 3 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
23.0 Std. insgesamt
Verfasst: 25. Februar
Fantastic game! One of the best atmospheres in a game ever. Played this game in 2012, and probably stands as the best game I've ever played alongside Gothic 2, Dragon Age:Origins, Mass Effect 2 and The Witcher.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 5 Personen (80%) fanden dieses Review hilfreich
50.2 Std. insgesamt
Verfasst: 4. April
The best game I have ever played!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig