Dieses Produkt benötigt zum Spielen die Steam-Version des Hauptspiels Train Simulator.

Nutzerreviews:
Insgesamt:
Ausgeglichen (28 Reviews) - 64 % der 28 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 5. Apr. 2016

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Zusatzinhalte

Dieses Produkt benötigt zum Spielen die Steam-Version des Hauptspiels Train Simulator.

Train Simulator: Class 156 Loco Add-On kaufen

 

Pro Range

PRO RANGE
Die Pro Range wurde für alle Vollblut-Zugsimulator Enthusiasten entwickelt, die eine anspruchsvolle Herausforderung suchen. Alle Produkte wurden entwickelt, um den Spielern Wissen zu vermitteln und Unterhaltung zu bieten. Xbox Controller und HUD Oberflächen Unterstützung sind nicht automatisch enthalten und die Nutzer sollten die beiligenden Dokumente lesen, um genau verstehen zu können, wie diese Simulation zu bedienen ist.

Über dieses Produkt

Der Dieselzug Klasse 156, auch als der Super Sprinter bekannt, wurde zwischen 1987 und 1989 von Metro-Cammell gefertigt, um die stetig alternde Flotte, welche zum Teil noch aus Dieselzügen der ersten Generation aus den 1950er Jahren bestand, zu verjüngen. Das 156er Modell bestand stets aus zwei Wagons mit jeweils einer Antriebsmaschine. Mit ihrem sechszylindrigem Dieselmotor beschleunigen die Super Sprinter auf bis zu 75 Meilen pro Stunde und werden daher hauptsächlich auf Untergrundstrecken und kurzen Nebenlinien eingesetzt. Sämtliche Exemplare wurden aus dem Dienst der British Rail gestellt und an private Gesellschaften wie Scotrail, Northern Rail, East Midlands Trains und National Express East Anglia weitergegeben.

**Bitte beachten Sie, dass die Class 156 sich nicht in der Führerhaus-Perspektive (HUD) oder mit dem Xbox Controller steuern lässt.

Aktualisierte Features:

  • Projizieren der Spitzensignale bei schwachen Lichtverhältnissen
  • Fahrstand-Nachtbeleuchtung (mit Shift + L aktiviert)
  • Kompatibel zum „Schnellen Spiel“

Hauptmerkmale

  • Selbsttestroutine des Advance Warning System (AWS).
  • Voll funktionsfähige Zielanzeige (läuft während des Spiels).
  • Westinghouse-Bremssystem.
  • Animierte Kabinenausstattung wie Fenster, Sonnenblenden und Armlehnen.
  • Voll funktionsfähiger Schleuder-Gleitschutz (WSP) mit realistischen Geschwindigkeitsschwankungen.
  • Hochklassiger Sound mit Stereo-Geräuschkulisse im Führerhaus.
  • Experimentelles Feature: “Kompressor-Beschleunigung“.
  • Realistische nächtliche Lichteffekte im Führerhaus.
  • Signalgeber für den Kontakt zwischen Zugführer und Schaffner.
  • Warnsystem für den Zugführer (DRA).
  • 6 Lackierungen:Regional Railways, Express, CT, ONE, Northern and Scotrail.

Szenarien

Szenarien für die Great Western Main Line Route, East Coast Main Line (Newcastle nach York) Route und Test- Trak Route
  • Northern in the South
  • Norwich Knowledge
  • Where should they go?
  • Sprinting the ECML
  • Midnight-moon
  • Shunt move
  • Fault Testing

Systemanforderungen

    • Betriebssystem: Windows Vista / 7
    • Prozessor: 2,8 GHz oder schneller
    • Speicher: 2 GB RAM
    • Grafik: 256 MB mit Pixel Shader 3.0*
    • DirectX®: Version 9.0c (inklusive)
    • Festplatte: 6 GB freier Speicher + 3 GB für DLC
    • Sound: DirectX 9.0c kompatibel
Nutzerreviews Mehr erfahren
Insgesamt:
Ausgeglichen (28 Reviews)
Reviewtyp


Erwerbsart


Sprache


Anzeigen:


(was ist das?)
28 Reviews entsprechen den obigen Kriterien ( Ausgeglichen)
Reviews werden geladen...