Top-Spiele
Spiele
Software Demos Empfohlen NEUIGKEITEN
The new DLC, Jewel of the Nile, is now available!
Veröffentlichung: 22 Nov. 2011
Beliebte benutzerdefinierte Tags für dieses Produkt:
Alle 7 Trailer ansehen

Serious Sam 3: BFE kaufen

Pakete, die dieses Spiel enthalten

Serious Sam 3 BFE Gold kaufen

Includes Serious Sam 3: BFE, Serious Sam 3: Jewel of the Nile, Brett Sanderson MP Skin, Sniper Scope for AS-24 Devastator, Making of Video, Digital Artbook, Hi-Res Posters, Hi-Res Box Art, Official Soundtrack

Serious Sam 3 Standard - Four Pack kaufen

Enthält vier Kopien des Spiels - Senden Sie die zusätzlichen Kopien an Ihre Freunde.

Serious Sam Complete Pack kaufen

Enthält 11 Artikel: Serious Sam HD: The First Encounter, Serious Sam Classic: The First Encounter, Serious Sam Classic: The Second Encounter, Serious Sam 3: BFE, Serious Sam Double D XXL, Serious Sam: The Random Encounter, Serious Sam 2, Serious Sam HD: The Second Encounter - Legend of the Beast DLC, Serious Sam HD: The Second Encounter, Serious Sam 3: Jewel of the Nile, Serious Sam 3: BFE Bonus Pack

Kürzliche Updates Alle anzeigen (7)

Serious Holiday Fun

19 Dezember 2013

Serious Sam 3: BFE has been updated with some serious holiday fun for a limited time!



The following will only be active from December 19 - January 5 so get serious while you can!

* A festive Christmas tree on each level - decorate them all with a Gnaar eye, Rocketeer heart, and Kleer skull to get a secret achievement and unlock the Reindeer Hunter outfit!

* Holiday gift boxes hidden through Serious Sam 3 that give health, armor, and ammo boosts!

* Decorative garland to bring some holiday cheer to the battle

UPDATED: You must use all three melee trophies on the Christmas trees to activate them.



46 Kommentare Mehr erfahren

Reviews

“You've never seen anything like this before.”
A- – 1UP

“You get an awesome experience at an absurd value with Serious Sam 3: BFE.”
9/10 – Inside Gaming Daily/Machinima

“Serious Sam 3: BFE is a masterpiece of mayhem.”
9/10 – Dealspwn

Über das Spiel

Serious Sam 3: BFE ist ein ruhmreicher Rückblick auf das goldene Zeitalter der Ego-Shooter, wo Mann noch Mann war, Deckung etwas für Amateure und das Betätigen des Abzugs noch Dinge zum Explodieren brachte. Als Vorläufer der originalen Indie-Sensation, Serious Sam: The First Encounter, spielt Serious Sam 3
zur Zeit des Endkampfes der Erde gegen Mentals einmarschierende Legion bestehend aus Bestien und Söldnern. Entgegengesetzt der einstürzenden Tempel einer antiken Zivilisation und dem Verfall ägyptischer Städte im 22. Jahrhundert, ist Serious Sam 3 eine anregende Verbindung aus klassischen Twitch-Shootern und modernen Gameplay-Eigenschaften.
KEINE DECKUNG. REINE MANNESKRAFT.

Haupteigenschaften

  • Rasende Arcade-Style Action – Halten Sie den Abzug gedrückt und verwüsten Sie einen niemals endenden Ansturm von Angreifern oder stellen Sie sich darauf ein, von Mentals brutalen Bestien überrannt zu werden. Keine Möglichkeiten in Deckung zu gehen, kein Verstecken - es gibt nur Sie und die Gegner. Und zwar alle.
  • Furchterregende feindliche Kreaturen – Ein neues Batallion von unvergesslichen Lakaien, wie dem grölenden Scrapjack und dem gewaltigen Khnum treten dem legendären Headless Kamikaze, Gnaar und Siran Werebull bei um die wildeste Konkurrenz zu bilden, die Sie jemals niedermähen durften.
  • Spektakuläre Umwelt – Kämpfen Sie verteilt auf den umfangreichen Schauplätzen des Ägyptens der nahen Zukunft, das unter dem aus sämtlichen Nähten platzenden Chaos leidet. Die zertrümmerten Städte von morgen, aufgereiht mit den Tempeln der antiken Welt werden Ihr zerstörbarer Spielplatz.
  • Zerstörerisches Arsenal – Entfesseln Sie Serious Sams Waffenarsenal inklusive eines Sturmgewehrs mit Visier, der doppelläufigen Schrotflinte, der explosiven Automatik-Schrotflinte, der strafenden Minigun und dem allmächtigen Sperrfeuer brennender Kanonenkugeln! Tragen Sie alle Waffen gleichzeitig mit sich und wechseln Sie blitzschnell zwischen den Waffen für maximale Feuerkraft.
  • Brutale Nahkampf-Attacken – Wenn es hart auf hart kommt, muss man die Sache selbst in die Hand nehmen. Reißen Sie das Auge eines Gnaars heraus, schrauben Sie den Kopf des abscheulichen Scrapjack ab oder brechen Sie einem jungen Arachnoid das Genick um sie umgehend zu töten.
  • Co-Op-Chaos – Gehen Sie mit bis zu 16 Spielern online gegen Mentals Horde vor und vernichten Sie alles, was sich innerhalb der 12 Welten des Chaos bewegt. Versuchen Sie im unerbittlichen Survival-Modus, Welle für Welle von Gegnern zu überleben oder gehen Sie im Beast-Hunt-Modus auf monströse Safari!
  • Pures Mehrspieler-Gemetzel – Fordern Sie Ihre Mitspieler zum Kampf auf und fahren Sie in unglaublichen Versus-Modi wie Deathmatch, Capture the Flag, Last Team Standing und My Burden schwere Geschütze auf. Dies ist der nächste Level des Serious Sam Mehrspieler-Modus und die Hölle steht kurz davor loszubrechen.
  • Split Screen Modes – Kuscheln Sie sich in den Split-Screen Co-Op- und Multiplayer-Versus-Modi mit bis zu vier Spielern an einem einzigen Bildschirm aneinander. Hey, schau auf deinen eigenen Bildschirm!

Systemvoraussetzungen (PC)

    Minimum:
    • Betriebssystem: Windows XP 32-bit (mit Servicepack 2 oder 3)
    • Prozessor: Dual-core Intel oder AMD 2.0 GHz
    • Speicher: 1 GB
    • Grafik: nVidia GeForce 7800/7900/8600 Serien, ATI/AMD Radeon HD2600/3600 oder 1800/X1900 Serien
    • DirectX®: 9.0c
    • Festplatte: 4 GB frei
    • Sound: DirectX9.0c kompatible Soundkarte
    Empfohlen:
    • Betriebssystem: Windows 7 64-bit
    • Prozessor: Quad-core Intel (i5/i7-Serien) oder AMD (Phenom II) 3.0 GHz
    • Speicher: 4 GB
    • Grafik: nVidia GeForce 480/580 GTX, ATI/AMD Radeon HD 5870/6970
    • DirectX®: 9.0c
    • Festplatte: 4 GB frei
    • Sound: DirectX9.0c kompatible Soundkarte

Systemvoraussetzungen (Mac)

    Minimum:
    • Betriebssystem: OS X Version Leopard 10.5.8, Snow Leopard 10.6.3 oder besser
    • Prozessor: Intel Core 2 Duo 2,0 GHz
    • Speicher: 2 GB RAM
    • Festplatte: 6 GB frei
    • Grafikkarte: nVidia GeForce GT 120/9600M/320M oder ATI (AMD) Radeon HD 4670. Integrierte Intel-GPUs nicht unterstützt
    • Prozessor: Intel i3/i5 Quad Code 2,7+ GHz
    • Speicher: 4 GB RAM
    • Festplatte: 6 GB frei
    • Grafikkarte: nVidia GeForce 8800/9800/260 oder ATI (AMD) Radeon HD 4870

Systemvoraussetzungen (Linux)

    Minimum:
    • OS: Linux Ubuntu 12.04
    • Processor: Dual-core from Intel or AMD at 2.8 GHz
    • Memory: 2GB
    • Graphics: nVidia GeForce 8600/9600GT, ATI/AMD Radeon HD2600/3600 (Graphic drivers: nVidia 310, AMD 12.11)
    • OpenGL: 2.1
    • Hard Drive: 4GB free hard drive space
    • Sound: OpenAL Compatible Sound Card
    Recommended:
    • OS: Linux Ubuntu 12.04
    • Processor: Quad-core from Intel (i5-series) or AMD (Phenom II) at 3.0 GHz
    • Memory: 4GB
    • Graphics: nVidia GeForce 280/460 GTX, ATI/AMD Radeon HD 4870/5770 (Graphic drivers: nVidia 310, AMD 12.11)
    • OpenGL: 2.1
    • Hard Drive: 4GB free hard drive space
    • Sound: OpenAL Compatible Sound Card
Hilfreiche Kundenreviews
11 von 14 Personen (79%) fanden dieses Review hilfreich
104 Produkte im Account
17 Reviews
22.3 Std. insgesamt
Endlich ein gutes Singleplayer Spiel (was die gibts noch).
Erstmal hat dieses Spiel etwas was ich seit L4D2 nicht mehr gesehen habe in einem Ego shooter.
Viele Gegner arten die man auf unterschiedliche Arten töten muss leider hat man aber nach der 3. Mission die meisten Gegner schon gesehen erstmal zum geilen im Spielen keine HP regeneration ,viele epische Boss Fights gutes weil offenes Leveldesign aber bitte weniger Wüste(ist einfach Langweilig) und typische für die Reihe etwas Blutig aber das macht die Monotomie weniger schlimm.

Fazit: ein typisches Serios Sam mit modernen Elementen wie Sprinten oder Nachladen die sich aber gut im Spiel integrieren.
Und somit ist es ein Blick für alle Shoter Fans wert.

Aber der Nahkampf bitte das nächste mal nicht.
Verfasst: 12 Februar 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
4 von 4 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
59 Produkte im Account
1 Review
38.3 Std. insgesamt
Unglaublich! Rohe Gewalt, schnelle Action und ein Haufen platter Sprüche! Ich fasse es nicht wie mich Serious Sam 3: BFE so umhauen konnte.
Viele einmalige Waffen, viele Itemverstecke (Manche einfacher als die Anderen und leider nicht mehr so lustig wie in den Vorgängern), TAUSENDE Gegner und ein Endboss am Ende jedes Levels. Wer auf 'Tourist' spielt wird einen Spaziergang erwaten und Die, Die auf 'Mental' spielen werden mit knapp 40h langer Frustration und Quicksaven bis der Arzt kommt, konfrontiert. Es ist jedoch Geschmackssache, ob es Jemandem gefällt nur durch die Wüste zu flitzen, aber das ist ein zu verachtender Mangel. In Serious Sam 3: BFE ist, vom Noob der mit Lenkrad spielt, bis hin zum Pro der für jeden Frame eine passende Aktion geplant hat, etwas dabei. (All Hail to AltF4Games :D) Der Splitscreen und auch etwas Eigenartiges, doch Neues und Interessantes zum antesten und Spielen mit bis zu vier Spielern vor nur einem Bildschirm. Man schauen wie gut Das laufen wir...
Die Devise ist: Einer gegen Alle, kein Schutz, kein ''Um den heißen Brei'' Gerede, keine Lebensregeneration (wer auch immer auf diese dämliche Idee kam), Sprüche die platter sind als ''Die überfahrene Katze vor Haustür auf der Straße'', Blut bis der Arzt kommt und einige, einzigartige Waffen.

Meiner Meinung nach, eine absolute Kaufempfehlung für Leute die mal abschalten wollen oder für Leute die schon damals die alten Shooter wie Quake und Doom liebten.

Ps.: Man wird Spaß mit den Blutoptionen '-Hippie' und '-Kinder' haben. :D
Verfasst: 13 Januar 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
3 von 3 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
53 Produkte im Account
1 Review
24.6 Std. insgesamt
Da ich mit Serios Sam aufgewachsen bin musst ich mir auch den teil laufen ^^ wer serious kennt der weiß dat auch das game nicht wirklich neues zu bieten hat.. nix desto trotz is die kranke entstehung der deftigen mobbs und monsterbossen echt gut gelungen und sorgt für jede menge abwechslung im spiel. wem das nicht reicht dem bietet der workshop den ein oder anderen mod um das spiel noch aktraktiver zu machn.. im ganzen macht es saumäßig laune mit freunden alles umzunieten und draufzurotzen was das zeug hällt.. von mir aufjedenfall einen daumen hoch :)
Verfasst: 28 Dezember 2013
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
3 von 3 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
32 Produkte im Account
8 Reviews
8.4 Std. insgesamt
Serious Sam ist einfach nur ein Badass, und an den Humor kommt selbst Duke Nukem nicht rann! Wer gerne einen Ego Shooter der alten Schule spielen will, der einen beim Erkunden der Level auch viel Freiheit läßt, ist hier an der richtigen Adresse. Das Spiel ist ein wahres Splatterfest, komisch das es hier überhaupt zugelassen ist.
Verfasst: 13 Januar 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
6 von 9 Personen (67%) fanden dieses Review hilfreich
189 Produkte im Account
3 Reviews
2.9 Std. insgesamt
»Monotoner aber spaßiges Spiel - zu kurze Einzelspielerzeit«

»Spiel an sich«:
Vorab, die Story ist nicht wichtig, es soll meiner Meinung nach nur so eine „logische Verknüpfung“ zwischen den einzelnen leveln aufgebaut werden. Man kommt ins Spiel, beim ersten Mal werden, schon fast typisch keine guten Settings geladen (zumindest bei mir (GTX 675MX + i7 3630QM)), sprich Auflösung. Dann startet schon sofort eine nicht interessante Videosequenz, welches ich nie beachtet hätte, könnte man es nicht überspringen. Böse Aliens wollen an die Wäsche von den lieben Menschen.

»Zum Gameplay«:
Es gibt keine Lebensregeneration ist am Anfang fast gleichgültig, zumindest auf „Normal“, da die Gegner gefühlt keinen Schaden machen. Wenn sie aber trotzdem an einen kommen machen sie kaum schaden.
Später ist man dann aber froh, wenn man Medipacks gefunden hat. Da selbst dann die Gegner mehr anrichten. Ich bin zwar zufrieden an sich mit dem System, es gibt aber einiges was mich stört, worauf ich nicht weiter eingehen möchte. Was danach extremste gestört hat, und ich untertreibe bestimmt nicht, ist das ohne Gamepad nicht deaktivier bare Autoaim. Ich bitte euch, wenn einem das Fadenkreuz sich so deutlich bewegt, ist das einfach nicht mehr erträglich. Kann es nicht deaktivieren, weil ich kein Gamepad habe. Dank Staub habe ich dann beim Schießen, aimen darauf geachtet, wie es mit der Lebensanzeige der Gegner ist, ja es gibt eine… Also, wenn man in Kimme und Korn geht sieht man sie nicht, schießt man aus der Hüfte, wird deren Lebensenergie in drei Farben je nach Lebensenrgie angezeigt. Das Fadenkreuz färbt sich dann. Was auch war, das man das erste Level nur durch die Nahkampf Mechanik schaffen kann. Sprich bis man beim Gegner ist nach links und rechts ausweichen, bis zu ihm rennen, vielleicht 3 Punkte der Lebensenergie abgezogen bekommen (wenn man grottenschlecht ist), „E“ drücken Script runterspielen lassen, und bei Massen einfach instant auf „E“ drücken zack ist es auch schon fertig. Dazu bleibt mir noch zu schreiben, dass es von vorne raus keine Doppelbelegungen gibt, und die Tastenbelegung zum Spielen akzeptabel war. Die einzige Schwierigkeit, wie typisch war die einzige Masse an Gegnern. „Geheimnisse“ wie es so schön im deutschen heißt, waren einfach lächerlich. Der Spieler kann sich auch für halb unterschiedliche Wege entscheiden. Muss aber trotzdem zurück, um Scripts auszuführen.
Als ich zum ersten „Boss“ kam, zog der Kampf etwas hin, da, wenn man sicher gehen wollte, dass man keinen Schaden nimmt immer sich hinter seiner Deckung verstecken, ging dann aber nur ein paar Sekunden, und man hatte Zeit, um nachzuladen.

»Technik«:
Eigentlich kann ich hier nicht so viel schreiben, aber es ist halt die Serious Engine 3.5 verwendet, eine Engine, bei der man mit seinem Spielermodell durch Objekte laufen kann, aber sonst dank sichtbar weniger Polygon Verwendung eigentlich flüssig läuft. Es musste aber verdammt noch mal extrem viele Objekte nachgeladen werden trotz GTX 675MX und Samsung 840 Pro SSD. Wodurch Gamebreaker zustande kamen, und das schon in der ersten Mission. Für Modder könnte das Spiel auch interessant sein, Steam-Workshop Implementierung ist auch vorhanden.


»Fazit«:
Kauft es dir auf jeden Fall, wenn du eine 90% oder 75% Coupon hast, selbst die knapp 40€ würd ich sagen sind es für das Gesamte wert, aber… leider… leider haben die Entwickler für mich das Spiel zerrissen, da einem egal ob sie eine größere Zielgruppe, oder auch nicht ansprechen wollten, ist mir hierbei egal, weil sie es trotzdem gemacht haben, mit dieser pseudo Story. Gameplay ist durch diesen Autoaim ZWANG auch nicht gut, da es auch noch deutlich den Spieler so unter die Arme greift. Technisch ist es für das Jahr 2011, oder von mir auch 2013 nicht besonders gut, da es so viele „Unschönheiten“ gab. Trotzdem gab es innere Monologe, bei denen ich manchmal sogar lachen konnte. Jetzt stellt sich noch die Frage nach dem Spaß… die Sprüche hatten mich einfach belustigt.

»Bewertung«:
Weil ich seriös wirken möchte schreib ich halt zwei Zahlen mit einem „Slash“ dazwischen, also bekommt es von mir eine 8/10 Wertung.

»Note«:
1.0: Wenn ich irgendwo komplett falsch liegen sollte, und Ihr euch denkt was der „Spast“ sich dabei denn gedacht hat, schreibt es um die Kommentare, und ich werde darüber nochmal nachdenken.
Verfasst: 28 November 2013
War dieses Review hilfreich? Ja Nein