Wir schreiben den 7. Juli 2011. Bei der Untersuchung von Hinweisen auf illegalen Waffenhandel treffen die Friedenstruppen auf eine nicht-klassifizierte, fleichfressende Spezies, die ein kleines, einsames Dorf im Norden Afrikas bevölkert. Diese tollwütigen Kreaturen sind leicht provoziebar und halten konventionellen Attacken stand.
Nutzerreviews:
Insgesamt:
Ausgeglichen (114 Reviews) - 65 % der 114 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 19. Nov. 2009

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Ninja Blade kaufen

 

Über dieses Spiel

Wir schreiben den 7. Juli 2011.


Bei der Untersuchung von Hinweisen auf illegalen Waffenhandel treffen die Friedenstruppen auf eine nicht-klassifizierte, fleichfressende Spezies, die ein kleines, einsames Dorf im Norden Afrikas bevölkert. Diese tollwütigen Kreaturen sind leicht provoziebar und halten konventionellen Attacken stand. Acht Exemplare wurden in der Region, die man mittlerweile "Ground:ALPHA" nennt, angetroffen... Nur vier konnten erfolgreich zur weiteren Untersuchung gefangengenommen werden. Opfer der Attacken wurden in einer nahe liegenden Forschungsstation unter Quarantäne gestellt. Diese opfer zeigten Anzeichnen innerer Verflüssigung und einem beschleunigten Gewebstod, ähnlich zu den Symptomen anderer fleisch-fressender Viren der Region.


Aber es handelt sich hier nicht um einen Virus. Ein Parasit steckt hinter der Infektion. Eine bislang unentdeckte Art Hakenwürmer wurde unter der Haut der Ground: ALPHA Spezimen gefunden. Diese Parasiten, wir nennen Sie "Alpha-Würmer", legen Dutzende Eier in ihre Wirte und produzieren so zahllose Larven. Diese Larven gelangen in den Blutkreislauf und lösen eine genetische Kettenreaktion aus. Abergan im Gegenteil zum normalen Verlauf einer solchen Infektion sind die Symptome nicht tödlich, sondern die Infizierten wachsen, werden stärker… und sind von unersättlichen Hunger getrieben. Nutzen Sie die bisherigen Forschungsergebnisse von Ground: ALPHA mit Hilfe einer Sondereinsatztruppe. Kleinere Ausbrüche konnten in den nächsten Jahren erfolgreich eingedämmt werden, jedoch führt uns dass nun zu den gegenwärtigen Umständen in Tokio...

  • Spannende und herausfordernde Kämpfe mit 3 verschiedenen Waffen
  • QTE und filmreife Action
  • Eine Auswahl machtvoller Ninja-Fähigkeiten
  • Waffen- und Ninjutsu-Upgrade-System
  • Durchqueren Sie Tokio in fesselnden Schießereien

Systemanforderungen

    • Betriebssystem: Microsoft® Windows® XP/Vista
    • Prozessor: Pentium® 4 3,2 GHz oder vergleichbarer Athlon® 64
    • Speicher: 1 GB RAM
    • Grafik: 3D Grafikkarte mit 256 MB VRAM, DirectX® 9.0c kompatibel (GeForce 8600GTS/Radeon HD2600XT oder höher)
    • DirectX®: 9.0c
    • Festplatte: 5 GB frei
    • Sound: DirectX® 9.0? kompatible Soundkarte
    • Controller Unterstützung: Tastatur, Maus, Gamepad (Microsoft X-Box 360 Controller kompatibel)
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Insgesamt:
Ausgeglichen (114 Reviews)
Kürzlich verfasst
Hoschimitsu ²
( 0.4 Std. insgesamt )
Verfasst: 21. August 2014
Das Spiel hat auf den meisten Pc´s erhebliche Grafikruckler.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
emily_008
( 3.0 Std. insgesamt )
Verfasst: 5. April 2014
Was für ein Haufen Müll...
Der Trailer verspricht ja jede Menge, und normalerweise meckere ich jetzt auch nicht SOO viel rum, aber -
Das Spiel ruckelt bei mir wie Hölle, außer ich Stelle die Einstellungen komplett auf Minimum... und mein Rechner ist ECHT FIX.
Die Übersetzung ist unsagbar grauenhaft - mein Lehrmeister, meine vertrauteste und ehrwürdigste Person, SIEzt mich -.-
Die Steuerung ist hakelig und die Maussensitivität lässt sich nicht anpassen.
Meine Spielfigur SCHWEBT an JEDER verdammten Stange, an der sich schwingen soll, einen verbuggten halben Meter darüber - und schwingt dann bei jeder Umdrehung hindurch. -.-
Und JEDER VERDAMMTE QUICKTIME-EVENT ZEIGT MIR DIE SCHEISS TASTEN AN, DIE ICH AUF EINEM XBOX-PAD HÄTTE - blöd nur, dass ich mit Maus und Tastatur spiele. Aber dafür schreibt das Spiel mir dann lang und breit RECHTE MAUSTASTE DRÜCKEN hin. Was ja kein Problem ist, hieße die Akion nicht zufällig QUICK-time Event. Da ist keine Zeit zum lesen. Das ist ja der ganze Witz daran.
Alles in Allem - ich musste in der halben Stunde, die ich es angespielt habe, beinahe mehr Lachen als Fluchen - aber eben auch das leider nur aus reinem Unglauben darüber, wie unfassbar faul das Teil hier auf die PC-Plattform rübergeschmissen wurde.
Wird augenblicklich wieder deinstalliert, - lächerlich.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
otzelof
( 4.6 Std. insgesamt )
Verfasst: 13. Juli 2013
Total übertrieben und bekloppt, aber geil
Hilfreich? Ja Nein Lustig
yonsito
( 3.4 Std. insgesamt )
Verfasst: 14. Juli 2012
Für den günstigen Eintrittspreis von 5€ bekommt man hier eine grandiose Mischung aus 80er Ninja-Filmen und 90er Monster-Schmonzetten. Alle Schlüsselelemente dieser Epochen sind dabei so liebevoll eingefangen, dass man sich sofort heimisch fühlt.
Ein Spiel gibt es dazu noch oben drauf; durch rythmisches Drücken aller Knöpfe auf dem Gamepad und durch zahllose Quick-Time-Events muss man hier den Killertodesmonstern aus dem Weltall und den physikalischen Naturgesetzen gleichermaßen ein Schnippchen schlagen.
Fazit: hier stimmt einfach alles.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
Empfohlen
0.4 Std. insgesamt
Verfasst: 21. August 2014
Das Spiel hat auf den meisten Pc´s erhebliche Grafikruckler.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Empfohlen
3.4 Std. insgesamt
Verfasst: 14. Juli 2012
Für den günstigen Eintrittspreis von 5€ bekommt man hier eine grandiose Mischung aus 80er Ninja-Filmen und 90er Monster-Schmonzetten. Alle Schlüsselelemente dieser Epochen sind dabei so liebevoll eingefangen, dass man sich sofort heimisch fühlt.
Ein Spiel gibt es dazu noch oben drauf; durch rythmisches Drücken aller Knöpfe auf dem Gamepad und durch zahllose Quick-Time-Events muss man hier den Killertodesmonstern aus dem Weltall und den physikalischen Naturgesetzen gleichermaßen ein Schnippchen schlagen.
Fazit: hier stimmt einfach alles.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Nicht empfohlen
3.0 Std. insgesamt
Verfasst: 5. April 2014
Was für ein Haufen Müll...
Der Trailer verspricht ja jede Menge, und normalerweise meckere ich jetzt auch nicht SOO viel rum, aber -
Das Spiel ruckelt bei mir wie Hölle, außer ich Stelle die Einstellungen komplett auf Minimum... und mein Rechner ist ECHT FIX.
Die Übersetzung ist unsagbar grauenhaft - mein Lehrmeister, meine vertrauteste und ehrwürdigste Person, SIEzt mich -.-
Die Steuerung ist hakelig und die Maussensitivität lässt sich nicht anpassen.
Meine Spielfigur SCHWEBT an JEDER verdammten Stange, an der sich schwingen soll, einen verbuggten halben Meter darüber - und schwingt dann bei jeder Umdrehung hindurch. -.-
Und JEDER VERDAMMTE QUICKTIME-EVENT ZEIGT MIR DIE SCHEISS TASTEN AN, DIE ICH AUF EINEM XBOX-PAD HÄTTE - blöd nur, dass ich mit Maus und Tastatur spiele. Aber dafür schreibt das Spiel mir dann lang und breit RECHTE MAUSTASTE DRÜCKEN hin. Was ja kein Problem ist, hieße die Akion nicht zufällig QUICK-time Event. Da ist keine Zeit zum lesen. Das ist ja der ganze Witz daran.
Alles in Allem - ich musste in der halben Stunde, die ich es angespielt habe, beinahe mehr Lachen als Fluchen - aber eben auch das leider nur aus reinem Unglauben darüber, wie unfassbar faul das Teil hier auf die PC-Plattform rübergeschmissen wurde.
Wird augenblicklich wieder deinstalliert, - lächerlich.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Empfohlen
4.6 Std. insgesamt
Verfasst: 13. Juli 2013
Total übertrieben und bekloppt, aber geil
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig