It is a misty evening in the year of our lord 1912. The Pattersons, a poor but proud aristocratic family of the British nobility, and some of their closest friends, arrive at the castle Malachi residence of a wealthy Romanian Count.
Nutzerreviews:
Kürzlich:
Sehr positiv (31 Reviews) - 93% der 31 Nutzerreviews der letzten 30 Tage sind positiv.
Insgesamt:
Sehr positiv (1,625 Reviews) - 85 % der 1,625 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 21. Okt. 2003

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Nosferatu: The Wrath of Malachi kaufen

 

Über dieses Spiel

It is a misty evening in the year of our lord 1912. The Pattersons, a poor but proud aristocratic family of the British nobility, and some of their closest friends, arrive at the castle Malachi residence of a wealthy Romanian Count. It is only three days until the family's eldest daughter, Rebecca, is to be wed to the count's son, uniting the family with the rich heritage of the Malachi, hopefully restoring its glory.

The only person missing is you, the brother of the bride, who is on your way from Stockholm, where you have defended the Union Jack in the noble art of fencing in the Olympics. You are to arrive later during the evening.

Sir Patterson is disappointed when the Count himself doesn't greet the family at their arrival, but still he lets the servants show them all to their rooms, without complaining too loudly. It is not until later--when the doors are slammed shut and locked behind them, that he realizes his mistake that they have become prisoners and are at the Count's mercy...

  • Highly intense, first-person shooter, survival horror
  • Enemies appearing shock style from everywhere
  • A massive gothic castle with hundreds of rooms awaits your arrival
  • The random architecture generator changes the layout of the castle and location of the characters every time you play
  • Non-linear style game play, where different parts of the castle can be explored in whatever order you want
  • Pick up and bring your foes down with classic vampire slayers like holy water, crucifixes, and wooden stakes or old-fashioned firearms like flintlock guns and muskets
  • Some vampires can only be slain with specific weapons, which challenges the player's weapon tactics
  • Spine-chilling scores and sound effects seamlessly orchestrated to keep you on the edge of your seat
  • Eerie 3D-graphics with real-time lighting, grainy screens, fog, and mist to give you that classic horror feel

Systemanforderungen

    Minimum:
    • Betriebssystem: Windows 98/2000/XP/7/8
    • Prozessor: Pentium III 733 MHz Processor
    • Arbeitsspeicher: 128 MB RAM
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Kürzlich:
Sehr positiv (31 Reviews)
Insgesamt:
Sehr positiv (1,625 Reviews)
Kürzlich verfasst
Slcynder
( 0.9 Std. insgesamt )
Verfasst: 25. Juli
Great game, 10/10 would fix again.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Bazyboy
( 4.8 Std. insgesamt )
Verfasst: 24. Juli
Nosferatu: The Wrath of Malachi

Cons
- Bugs
- Horrible controls
- Need third-party software to run on Windows 10 properly
- Outdated graphics
- Dumb AI
- Escort missions
- Escort missions combined with dumb AI
- Weird design choices
- Loud jumpscares
- Its easy to get lost and wander around the castle without clue where to go next
- Holy water is really overpowered and makes the game super easy

Pros

+ Didn't you look at the screenshots? You are fighting old school vampires in an classic gothic castle to rescue your friends and family from being sacrificed for some ancient dark lord! Bring over a friend, buy some beer and enjoy this epic battle against undead and time. All the cons mentioned above only makes the experience more fun as long you have that friend to enjoy it with you all the way. You'll laugh at how frustratingly slow your aunt walks through the castle, blocking your way and holding you back, only to give you ♥♥♥♥ zero in return, You'll make jokes about how your dog Buster sometimes disappears only to be found alive and well outside like a freaking coward. And don't get me started how much fun it is to figure each unique enemy's weakness together and freaking shoot a Count Orlok look-a-like with a freaking machine gun in his ugly pale face!

Great game, but best to be experienced together!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Serenity
( 3.2 Std. insgesamt )
Verfasst: 14. Juli
From the very beginning you feel like you're a character in an old film. Music, the graphics, the way the vampires, demons, etc looked, it created an impression of an old film, which was a truly fantastic experience. I don't even need to say anything, just go play this game. It's maarvellous.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Greenfields🐱🐾
( 0.1 Std. insgesamt )
Verfasst: 11. Juli
It's a good classic.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
PedrotheBat
( 1.7 Std. insgesamt )
Verfasst: 6. Juli
Underrated gem. Absolutely love the atmosphere and classic Universal Monster Movie/ Gothic Horror feel.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Westenra
( 5.3 Std. insgesamt )
Verfasst: 6. Juli
If I had to describe this game with one word, it would be TENSE.

Nosferatu is a charming little horror-themed FPS in which you play a man named James who arrives at a spooky old castle in Transylvania to discover that your family has been taken hostage by the count, an ancient vampire, who plans to use their sacrifices to carry out some profane ritual.

The game is essentially one giant map (the castle) full of locked doors and random items, with occasional loading screens separating the various "wings". It can be completed in a handful of hours, but this is sort of the point; you only have the span a single evening, in real time, to track down and rescue your relatives from certain death. You must then escort them to a "safe zone" at the entrance to the castle, at which point they will reward you with a special item, like a weapon or temporary powerup. Level design is essentially one long key-hunt; without the aid of a map you are forced to rely on your pathfinding skills as a gamer to keep track of where you've been and where you need to go.

Combat is simple, but satisfying. Enemies spawn and respawn seemingly at random to keep you on your toes. Some can only be harmed with certain items, like the crucifix or holy-water. If you fail to stake a sleeping vampire in time, get ready for a fight. The game is littered with unexpected boss fights. Spooky ambient noises and a contextual soundtrack that triggers in the presence of monsters add to the anxiety, considering without a lit torch it is often difficult to see more than a few feet in front of you.

I'm not gonna lie, I almost gave up on Nosferatu early on. I had to jump through several technical hoops just to get it running, and the game is excruciatingly challenging, packed early on with death by misadventure, until you find your first firearm. Technically the game is rough around the edges, which in my opinion, adds to its charm. As I mentioned you'll need a tutorial to get it going in full screen on modern operating systems. I was unable to pick up certain items and my gun was constantly clipping through the wall. The reload sound for the flintlock pistol goes on twice as long as the actual reload animation, which is distracting, and on several occasions I would go to fire a weapon only to discover it needed to be loaded... again... for some reason.

Overall, this is a solid if overlooked shooter from the early 2000's. It's short but fun, and replayable due to a level of randomization in map design and item placement. Most importantly, it's SCARY! The atmosphere is perfectly foreboding and you never feel completely overpowered. There is a delicious sense of urgency as you struggle to save your friends and family in time. I managed to rescue everyone before dawn except poor Melissa, who I was informed via a jarring cutscene had been skinned alive. Oh well, I still got to mow down a demonic horse with a machine gun.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Lester Crest
( 0.7 Std. insgesamt )
Verfasst: 4. Juli
Als ich noferatu gestartet habe hat es meinen COmputer mit Malachi verflucht und diesen zum absturz gebracht, ich empfehle dieses spiel niemanden weil es geht nicht schlechter als Noferatu. 0/100000000000000000000000000 would never buy again.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
dragonrider8888
( 1.3 Std. insgesamt )
Verfasst: 4. Juli
This is an interesting game. Although I haven't played the entire game, I thought that it was cool how the game would randomly generate things like enemies and item placement.

Here is a link to a video I made over the game: https://youtu.be/eUyc_-pVrLw
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  In den letzten 30 Tagen
1 von 2 Personen (50 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Nicht empfohlen
0.7 Std. insgesamt
Verfasst: 4. Juli
Als ich noferatu gestartet habe hat es meinen COmputer mit Malachi verflucht und diesen zum absturz gebracht, ich empfehle dieses spiel niemanden weil es geht nicht schlechter als Noferatu. 0/100000000000000000000000000 would never buy again.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
24 von 25 Personen (96 %) fanden dieses Review hilfreich
3 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
0.7 Std. insgesamt
Verfasst: 30. Januar 2015
Gerade ist es 15 Uhr und ich muss sagen, selbst um diese Uhrzeit gibt mir das Spiel Gänsehaut! Ist auf jeden Fall besser als einige "Möchtegern-Horrorgames" wie zB. Slender. Blöd finde ich dass man die Grafik, und den Sound nicht einstellen kann. Ansonsten ein tolles Spiel.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
6 von 6 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
3 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
6.5 Std. insgesamt
Verfasst: 16. Oktober 2015
old but gold!!!!!!!
graphics sure are not good , BUT the music is REALLY AMAAAAAAAAAAAAAAZING so if YOU like such kill vampire horror games this is good!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
8 von 12 Personen (67 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
0.8 Std. insgesamt
Verfasst: 17. Mai 2015
Gut ist, dass man viele Entscheidungsmöglichkeiten hat, wo man hingeht, was man aufnehmen möchte, die meist passende Musik und dass es einsteigerfreundlich ist. Negativ dagegen ist bloß die schlechte Grafik, was aber bei so einem alten Spiel nicht verwundernswert ist.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 3 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
1.1 Std. insgesamt
Verfasst: 24. September 2014
Ich habe es kostenlos zu "Dead Rising 3" dazu bekommen und bin hell auf begeistert. Optisch natürlich nicht ansprechend - muss es aber auch nicht. Es macht sehr viel Spaß und es ist verdammt schwer! Für knapp 9,00€ würde ich es mir wahrscheinlich dennoch nicht holen. Free to Play TOP! - Mehr aber dann auch nicht :)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
3.6 Std. insgesamt
Verfasst: 24. Juni
Produkt kostenlos erhalten
Oldschool Horror

Trotz des Alters bietet Nosferatu immer noch ein spannendes und schön schauriges Abenteuer.

Gameplay
Die Aufgabe des Spiels ist recht einfach. Rette soviele Familienmitglieder wie möglich und besiege den Obervampir. Man besitzt am Anfang nur das Schwert und muss sich durchprügeln und sammelt dabei Musketen, Revolver und Steinschlagpistolen und Kruzifixe auf. Kruzifixe? Ja, denn damit lassen sich die düsteren Wesen aufhalten und teilweise auch besiegen. Nosferatu arbeitet ähnlich wie Spiele wie z.B. Bindings of Isaac oder Paranautical Activity mit einem Raum System. Das heißt, jeder Raum ist nahezu in sich geschlossen und man muss für jeden Raum eine Tür öffnen. Wichtig dabei ist noch, dass die Spielwelt zwar im Grundaufbau gleich bleibt, sich aber Gegner, Truhen und Inhalte, sowie die Postitionen der Familienmitglieder mit jedem neuem Spiel verändert. Daher kann man nie wissen, was hinter der nächsten Tür lauert. Die Familienmitglieder muss man dann immer zum Ausgang eskortieren, da sie einem oft Zeug geben und sie dann auch sicher sind. Das ist etwas nervig, da man dadurch wertvolle Zeit verliert. Wertvolle Zeit? Ja, denn um Mitternacht zur Geisterstunde werden die Gegner wesentlich härter und man startet bereits um 22:30 (Echtzeit). Zudem muss man sich auch beeilen, da sonst die Familienmitglieder wegsterben, wenn man sie nicht rechtzeitig erreicht. Und mit jedem toten Familienmitglied wird der dunkle Lord (Malachi) stärker und einem selber entgeht vielleicht etwas wertvolles.
Ansonsten fand ich noch die Idee gut, dass man Wasser segnen kann und Vampire mit einem Pflock erledigen kann. Die Gegner sind allgemein bis auf die Schützen recht harmlos und treten selten in größeren Gruppen als 4 auf(eher einzelnt von hinten). Mit dem Revolver kriegt man alles mit 2 Schüssen tot, mit der Muskete reicht einer. Aber Vorsicht beim Nachladen: Komischerweise kann man selbst volle Waffen nachladen, aber bei jedem Nachladen verschwindet das restliche Magazin. Daher nicht die ganze Zeit R spammen und vorsichtig nachladen!

Grafik
Klar, die Grafik ist schon etwas angestaubt, aber das Spiel ist schließlich auch von 2003. Dafür ist die Grafk ganz ok, insbesonder das düstere und der gelbe Stich in der Grafik finde ich gut, da man sich dadurch so richtig wie in nem alten Horrorfilm fühlt. Ist schwer zu beschreiben, aber ist eben so :D
Etwas komisch fand das Nachladen, da das aussieht, als würde es in Stopmotion passieren, aber da gibts ja schlimmeres.

Musik
Die Musik ist sehr gut gelungen. Sie verstärkt die düstere Atmossphäre und ist schön dramatisch. Etwas nervig fand jedoch, dass sie immer gleich auf 180 geht, sobald auch nur ein Gegner im Raum ist. Wenn man den dann quasi sofort gekillt hat, geht sie gleich wieder runter. Zum Einen weiß man dadurch immer, ob Gegner in der Nähe sind und zum Andern hat sie kaum Zeit, ihre Wirkung zu entfalten, da die Gegner eben immer recht schnell tot sind.

Fazit
Nosferatu ist schön schaurig und bietet eine schöne Atmossphäre. Das Gameplay find ich mal schön ungewöhnlich und durchaus fair. Ich hatte mal nen Problem mit nem Speicherstand und die Aufzüge sind gefährlich(vorher abspeichern!). Aber insgesamt finde ich das Spiel sehr gelungen und kann es Freunden des "schaurigen Horrors" durchaus empfehlen, da es zudem einen Wiederholwert hat.


Wenn dir das Review gefallen hat, gib mir doch mal nen Daumen nach oben oder schau mal auf meinem Youtube Kanal vorbei, auf dem ich desöfteren interessante Indie Titel spiele oder auch vorstelle =)
https://www.youtube.com/user/lightfire777
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
1.9 Std. insgesamt
Verfasst: 27. November 2015
Ein eigentlich ziemlich gutes Spiel (auch wenn es technisch schon veraltet ist), dass leider durch die be***issene Steamumsetzung überhaupt keinen Spaß macht.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
1.3 Std. insgesamt
Verfasst: 4. Mai
Produkt kostenlos erhalten
Ich fand das Spiel am Anfang richtig scheiße aber umso länger man es zockt umso geiler wird es, trotz der scheiß Grafik auf meinem 3k Monitor klappt alles perfekt
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 2 Personen (50 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
0.2 Std. insgesamt
Verfasst: 19. Juli 2014
Episch game :D
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 2 Personen (50 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
1.3 Std. insgesamt
Verfasst: 10. Juni
Gibt nicht viel zu sagen.
Ist ein "gutes Horrorgame" , nicht mehr nicht weniger.
Mag es aber trotzdem, da es eine minimale Handlung hat. 76 / 100%
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig