Dieses Produkt benötigt zum Spielen die Steam-Version des Hauptspiels Total War™: ROME II - Emperor Edition.

Nutzerreviews: Größtenteils positiv (34 Reviews)
Veröffentlichung: 17. Feb. 2014
Beliebte benutzerdefinierte Tags für dieses Produkt:

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Inhalte zum Herunterladen

Dieses Produkt benötigt zum Spielen die Steam-Version des Hauptspiels Total War™: ROME II - Emperor Edition.

Total War: ROME II - Beasts of War kaufen

 

Über dieses Produkt

Total War: ROME II – Kriegstiere

Zieht in wilde Schlachten und versetzt Eure Feinde in Angst und Schrecken mit dem Einheitenpack “Kriegstiere” für ROME II. Das Pack erweitert die ohnehin schon vielfältige Einheitenliste von ROME II um weitere sieben Einheiten.
Terrorisiert Eure Feinde mit Ballisten, die Bienenstöcke, Skorpione oder Schlangentöpfe werfen, oder stellt ihnen die gewaltige Macht der schwer gepanzerten Kamel-Kataphrakte oder den syrischen Söldner-Elefanten entgegen. Habt Ihr Eure Feinde erst vom Schlachtfeld getrieben, könnt Ihr ihnen Kriegshunde zweier neuer Rassen hinterherhetzen.
Der DLC“Kriegstiere” fügt die folgenden rekrutierbaren Einheiten zu ROME II hinzu:

• Molosser
Kann rekrutiert werden von: Epirus
Diese muskelbepackten Hunde stammen aus dem westlichen Griechenland. Sie gelten als Vorfahren vieler heutiger Rassen, wie dem Rottweiler oder der deutschen Dogge. Das als Wach- und Kriegshund eingesetzte Tier wurde von Vergil wie folgt beschrieben: “Mit einer solchen Wache muss man weder Dieb noch Wolf noch iberische Räuber an seiner Tür fürchten.” Molosser sind sehr ausdauernd und verlieren nie die Spur des Feindes.

• Bienenstock-Onager
Kann rekrutiert werden von: Rom, Athen, Epirus, Makedonien, Sparta und Syrakus
Zwar verbreitete sich das großangelegte Halten von Bienen zu landwirtschaftlichen Zwecken erst später, doch die einfache Honigbiene spielte bereits im antiken Griechenland eine sehr große Rolle. Drei mythische Nymphen, die Thrien, oder Bienengottheiten, waren Geliebte von Apollon und Poseidon und gebaren deren Kinder. Bienen fanden auch praktischen Einsatz auf dem Schlachtfeld: Ein wütender Schwarm versetzt jeden Soldaten in Panik.

• Skorpiontopf-Balliste
Kann rekrutiert werden von: Pontos, Parthien
Der Nahe Osten beheimatet einige der giftigsten bekannten Skorpionarten, deren Stich einen Mann binnen einer Stunde töten kann. So war es nur eine Frage der Zeit, bis ein findiger General sie gegen seine Feinde einsetzte. Man bedenke den römischen Kaiser Severus, dessen Armee bei der Belagerung der parthischen Stadt Hatra von den Stadtmauern aus mit Skorpiontöpfen beschossen wurde. Wie schon Trajan vor ihm konnte auch Severus die Verteidigung nicht durchbrechen, obwohl er zu zwei Versuchen ansetzte.

• Schlangentopf-Balliste
Kann rekrutiert werden von: Karthago
Der wohl berühmteste Einsatz von in Töpfen gesteckten Tieren war Hannibal Barkas’ Taktik gegen die Flotten von Eumenes II. von Pergamon. Hannibal ließ riesige mit Schlangen gefüllte Tontöpfe auf die Decks der feindlichen Schiffe schießen. Die gegnerische Flotte geriet in Panik und Hannibal gewann. Eine Einheit, die von giftigen Schlangen getroffen wird, überlegt sich zweimal, ob sie weitermarschieren soll!

• Kamel-Kataphrakte
Kann rekrutiert werden von: Parthien
Zwar war der römische General Macrinus nicht gerade für seine Erfahrung bekannt, doch jeder andere General, der an seiner Stelle die Schlacht von Nisibis 217 v. Chr. geschlagen hätte, wäre angesichts der parthischen Kamel-Kataphrakte, die ihm dabei gegenüber standen, nicht weniger überrascht gewesen. Die Kamele trugen robuste und dennoch flexible Kettenpanzer und boten einen ehrfurchterregenden Anblick, wenn sie die Frontlinien durchbrachen und die römischen Pferde mit ihrem Kamelgeruch in Panik versetzten.

• Keltische Kriegshunde
Kann rekrutiert werden von: Icener, Cantae, Caledones, Demetae, Dumnonii, Briganten und Ebdani
Hunde fanden immer schon Einsatz bei der Bewachung, beim Patrouillieren oder Auskundschaften. An der Seite von erfahrenen Hundeführern waren sie auch in Schlachten äußerst effektiv. Die Hunde wurden gezielt gezüchtet, um den Lärm und das Chaos eines Schlachtfeldes aushalten zu können. Die keltischen Stämme der späten Eisenzeit machten großen Gebrauch von ihnen. Die Geschwindigkeit und das Temperament der Hunde machte sie zu idealen Schocktruppen. Deshalb wurden sie eingesetzt, um fliehende Feinde zu verfolgen.

• Syrische gepanzerte Söldner-Elefanten
Kann rekrutiert werden von: Dura, Antiochia, Tyros und Palmyra
Indische Elefanten kamen 305 n. Chr. erstmals in den Nahen Osten, als Seleukos, einer der Nachfolger Alexanders des Großen, in Indien einfiel. Als Teil des Friedensvertrags zwischen der seleukidischen Dynastie und den Maurya erhielt er 500 Elefanten, mit denen weitere gezüchtet wurden. Sie waren bis zur Niederlage gegen die Römer in Magnisia im Jahre 190 v. Chr. fester Bestandteil ihrer Armee. Als Folge dieser Niederlage war den Seleukiden die weitere Züchtung verboten.

• Wolfskrieger
In der germanischen Welt war der Odin-Kult so weit verbreitet, dass damals viele Leute Namen trugen, die mit dem Wort „Wolf“ in Zusammenhang standen, wie beispielsweise Vulfolaic („Wolfstänzer“), Wolfhetan („Wolfshaut“) und Wolfdregil („Wolfsläufer“). Wolfgang ist bis heute ein beliebter deutscher Name. Die Wolfskrieger, die für Sueben und als Söldner für die Besitzer jeglicher Provinzen in Germanien verfügbar sind, kleiden sich in Wolfsfell und kämpfen mit dem Geist Odins.

• Kultisten des Sobek
Sobek, der krokodilköpfige Gott im alten Ägypten von der Zeit des Alten Reichs bis zur Dynastie der Ptolemäer und darüber hinaus, war der Verteidiger des Nils und Beschützer der Macht des Pharaos. Krokodile wurden damals wegen ihrer gefährlichen und ursprünglichen Art verehrt und sogar in Tempelanlagen als Personifizierung des Gottes gezüchtet. Nach ihrem Tod wurden sie mumifiziert. Die Priester des Sobek-Kults gaben ihm Namen wie „Der Eine, der die Körper der Krokodilgötter vom Land des Sees bestattet“ und „Prophet der Krokodilgötter“. Sie dienten ihm ergeben im Haupttempel in Schedet und verteidigten den Pharao und seine Untergebenen. Die in die Haut der heiligen Krokodile gehüllten Kultisten des Sobek können für Ägypten rekrutiert werden.

• Söldner der Leopardenkrieger
Als Ägyptens Nachbar war Nubien zeitweise auch sein größter Feind und die Bevölkerung wurde häufig versklavt und als Soldaten eingesetzt. 750 v. Chr. war es Nubien sogar gelungen, Ägypten zu erobern und einhundert Jahre lang zu beherrschen, so groß war die Rivalität zwischen den beiden Staaten. Die Armee der Nubier bestand hauptsächlich aus Söldnern der unterschiedlichen Regionen und war für ihre Aggressivität und Unerschrockenheit auf dem Schlachtfeld bekannt. Die Leopardenkrieger sind da keine Ausnahme: Die in die Felle der schnellen und tödlichen Leoparden gekleideten Krieger sind eine Macht, mit der man rechnen muss. Sie können als Söldner rekrutiert werden, wenn sich Ägypten in der großen Kampagne im Besitz befindet.

Systemvoraussetzungen

Windows
Mac OS X
    Minimum:
    • OS: XP/ Vista / Windows 7 / Windows 8
    • Processor: 2 GHz Intel Dual Core processor / 2.6 GHz Intel Single Core processor
    • Memory: 2 GB RAM
    • Graphics: 512 MB DirectX 9.0c compatible card (shader model 3, vertex texture fetch support).
    • DirectX: Version 9.0c
    • Hard Drive: 35 GB available space
    • Additional Notes: Screen Resolution - 1024x768
    Recommended:
    • OS: Windows 7 / Windows 8
    • Processor: 2nd Generation Intel Core i5 processor (or greater)
    • Memory: 4 GB RAM
    • Graphics: 1024 MB DirectX 11 compatible graphics card.
    • DirectX: Version 11
    • Hard Drive: 35 GB available space
    • Additional Notes: Screen Resolution - 1920x1080
    Minimum:
    • OS: OS X 10.7.5
    • Processor: 1.7 GHz Intel Core i5
    • Memory: 4 GB RAM
    • Graphics: 512 MB AMD Radeon HD 4850, NVidia GeForce 640 or Intel HD 4000
    • Hard Drive: 25 GB available space
    Recommended:
    • OS: OS X 10.7.5 (or later)
    • Processor: 2nd Generation Intel Core i5 (or greater)
    • Memory: 8 GB RAM
    • Graphics: 1GB NVidia 750 (or better)
    • Hard Drive: 25 GB available space
Hilfreiche Kundenreviews
6 von 7 Personen (86%) fanden dieses Review hilfreich
Verfasst: 4. Dezember 2014
DLC empfohlen, aber bedingt, weil die spezifischen Einheiten für zu wenig Völker vorhanden sind. Kampf-Elefanten sind eigentlich typisch für Karthago. Kamele gibt es in gesamt Nord-Afrika, nicht nur Pferde. Wieso nicht wahlweise Kamele und Pferde für die Wüstenvölker? - Das wäre eine große Bereicherung für das PC Spiel gewesen... Einfach in den Forschungsbaum einbauen und fertig!

PS: Spielt mal in der Großen Kampanie mit Karthago, da wären die besseren Kampf-Elefanten echt nützlich! Und der Erhalt von Kampf-Kamelen bei Eroberung eines Nord-Afrikanischen Wüstenstaates, würde sich durch wahlweise Pferdezüchter (bessere Pferde) und Kampf-Kamele, auszahlen.

So muss das Spiel sein und nicht anders!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
Verfasst: 16. Dezember 2014
Ein wenig zu teuer , aber sonst super :D
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
115 von 136 Personen (85%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Verfasst: 17. November 2014
contains cataphract camels which were shown in the pre-release trailers. of course this put CA in a bad light.
If you are looking for Rome 2 wait for a next -75% discount sale then they are good gimmicks for the price.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
107 von 138 Personen (78%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Verfasst: 29. November 2014
Allowed me to make vast armies of blood thirsty camels which I used to wage war on all the known world, slaying everything in my path and thus establishing the New Camel Republic.

10/10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
25 von 28 Personen (89%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Verfasst: 21. Dezember 2014
Syrian armored ele:Same stats as indian armored ele but lower cost,Which is welcome.And they look so blue :P
Wolf Warriors are OP,despite them carrying only clubs.They look nice.
Camel cataphracts:If you level them up enough,Their better than royal cataphracts!
Beehive onager:Seems useless
Snake Ballista:It kills,But it's not effective.
Sobek Cultist: Ive never brought them into a real fight,But they can kill a Roman Vigile,and a Legatus without taking a single casualty.
Scorpion ballista:THEY CANT EVEN KILL
Leopard warriors:Their good.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
25 von 31 Personen (81%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Verfasst: 16. Januar
Beasts of War is composed of absurdities and things that should have been in at release. Molossian Dogs, Celtic Warhounds and Wolf Warriors were necessary units to flesh out their respectively underwhelming rosters. Epirus was a paid-for-faction, that required more paid-for-content. Camel Cataphracts were seen pre-release, their existence was denied by CA, then they had to apologize for lying. Another unit that should have been at-release.

The Onagers and Ballista are pointless gimmicks that do not DO anything and should just have been added as ammo types, not as useless units. The artillery types weren’t even implemented correctly, with many Greek/Hellenic factions not getting the Beehive Onagers, Armenia doesn’t have the Scorpion Pot Ballista (but Pontus and Parthia do) and even though the use of the snakes is attributed to a war between Bithynia and Pergamon, neither of those factions get the Snake Pot Ballista.

Sobek Cultists, Wolf Warriors and Mercenary Leopard Warriors are examples of what this pack SHOULD have been made of, units that were a little out there, but added to the rosters in a respectful way. The Leopard Warriors should have also been included into the Aethiopian factions’ regular roster.

Just an edit: Sobek Cultists, Mercenary Leopard Warriors and Wolf Warriors were added after the actual release of the game. That they needed to add content to paid content is absurd.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
18 von 31 Personen (58%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Verfasst: 5. Dezember 2014
Not worth it. Unless you love catapults, own the Greek States or enjoy not very good mercenaries.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
13 von 22 Personen (59%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Verfasst: 15. Februar
Shame on Creative assembly for all the overpriced and abusive downloadable items.

Total war fans, show your discontent for Creative Assembly's practices !

Note : This is a general criticism of Rome II's marketing scheme, and not DLC specific.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
9 von 16 Personen (56%) fanden dieses Review hilfreich
Verfasst: 20. Dezember 2014
Prob my second favorite DLC for Rome 2, this one is entertaining as hell. Who let these mother♥♥♥♥ing snakes on these mother♥♥♥♥ing boats??? Seriously though, anyone feeling dissapointed with elephants should give this a shot. Nothing funnier then seeing Hercules-esque dogs chasing down ranged units and tearing them apart, or launching snakes and scorpions at people to see em squirm and die! Great fun! Worth the few bucks it costs.

On a side note, the unit packs have always been a lot of good fun for minimal funding out of your steam wallet. From Empire to Shogun 2, they are easily the best choice in DLCs.

Beasts of War get's a 10/10, pick it up and enjoy using the soldiers of nature against your enemies!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 5 Personen (60%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Verfasst: 23. März
Another rip-off DLC that should really have been included in the game.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 5 Personen (40%) fanden dieses Review hilfreich
Verfasst: 27. November 2014
Es ist echt unnötig dieses DLC lohnt sich nicht das sind fast gar keine neuen sachen dabei
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
0 von 1 Personen (0%) fanden dieses Review hilfreich
Verfasst: 11. Januar
ich empfehle es weiter die neuen katapulte sind zum teil echt lustig wenn sie bienenstöke schießen wo ich mir jedoch wenn diese ankommen ein wenig mehr realismus gewünscht hätte denn im grunde machen die getroffenen feinde immer nur den gleichen "move" !
die cataphract kamele sind im endeeffekt genau das gleiche wie die normal cataphracte vlt machen sie anderen pferden nen bisschen mehr angst dafür sind sie glaub ich langsamer.
die molosser habens in sich die heben sich doch schon mehr von den anderen kriegshunden ab sie machen zwar auch immer die gleichen bewegungen wie andere kriegshunde sind aber ziemlih stark!
für die anderen kriegshunde in dem pack gilt genau das gleiche.
wovon ich sehr entäuscht war waren riesiegen syrischen kriegselefanten ich dachte nun da kommt für kathago oder irgentweine andere afrkikanische nation eine völlig neue elefanten art ins spiel erine die jetzt einfach alles umhaut ;D aber es sind einfach nur gepanzerte elefanten mit einem anderen skin mehr nicht und sie sind nicht größer /stärker...
einzieger vorteil du kannst sie wenn du dich im afrikanischen bereich mit einer nation befindest die keine elefanten rekrutieren kann mal diese benutzen !
fazit: die 7 einheiten sind im grunde nur fünf die beiden hundeeinheiten sind sich sehr ähnlich genau wie die beiden ballisten die kathaphrakte kennt man schon jetzt sind sie noch langsamer und andere pferde fürchten sich nich mehr vor ihnen was sehr schade ist sind halt die riesiegen syrischen lriegselefanten wo von ich mir mehr versprochen hab weil man diese auch schon kennt als gepanzerte elefhanten....also man kennt eigentl. alles schon trotzdem daumen hoch weil ic finde für das bisschen geld (bei den häufiegen angeboten um die 1€ ) kann man sich das ja vlt mal gönnen!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 9 Personen (11%) fanden dieses Review hilfreich
Verfasst: 2. November 2014
ich habe mir das spiel gekauft.. aber es wird mir immer noch angezeigt das ich es kaufen soll.. um es zu nutzen.. also scheinbar wurde es net aktieviert.. wie schaffe ich es also!?
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
7 von 15 Personen (47%) fanden dieses Review hilfreich
Verfasst: 19. Dezember 2014
Weakest of all the DLCs. Buy at a discount if you're really interested, otherwise, don't bother.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 7 Personen (43%) fanden dieses Review hilfreich
Verfasst: 10. Januar
I really liked it :)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
0 von 1 Personen (0%) fanden dieses Review hilfreich
Verfasst: 8. Februar
Decent.

Cataphract camels are a tough unit, but for cavalry I prefer higher speed. I don't particularly like playing as the Parthia faction as I like having a lot of variety in my armies, and they are a mostly cavalry based faction. ~

Molossian dogs are of an excellent strength. I like using them, but I hate paying for them as they are VERY expensive. I wish you could get them as an auxiliary unit instead of the lame auxiliaries you get from Illyria, HINT HINT CA. +1

Syrian armoured elephants are an awesome unit. Again, really expensive, but the cost is justified in this case. Also, again with the auxiliary availability...Auxiliary units of 9 african elephants are not very satisfactory after you squash a few crowds of your enemies' most powerful units with units of 18 Syrian armoured elephants. +1

Scorpion pot ballista/beehive onager/snakepot ballista are mostly useless. Kill counts are very low, though they do reduce the morale of the targeted units. Disappointing. These could have been done better. -1

Celtic warhounds were a much needed adition to the Iceni roster. I like dog units in general, so +1

Wolf warrior units for Suebi are excellent. It allows a more powerful club unit which is available before the sword units, and provides a bit of much needed variety to the Suebi roster. It's also nice that they are available as merc units. +1

Leopard warriors are an all around good spear unit, effective against all except swords and higher armoured spears. Also added much needed variety to the Egyptian region. +1

Sobek cultists are a decent unit as well, and they add some much needed variety to the Egyptian roster as well. +1

dlc cost +1

dlc content could be improved ~
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
0 von 1 Personen (0%) fanden dieses Review hilfreich
Verfasst: 15. Februar
Pros:
Wolf Warriors. (I detect a bit of RSII from Rome I days)...
Elephants and camels (always a good addition to a Total War game.
Dogs, Love them or hate them, its always nice to have a cute and cutely dog gnawing on your arm.

Cons:
Those camels as DLC? It is more Cut content.
Beehive/snake pot/scorpion pot. poorly coded (just watch as one explodes, its as if it "burns".....) poorly designed (why would I buy a Beehive onager when I can have a normal one?, should have been added as an option to the normal onager... but then what point would this DLC have.

Overall:
Not worth £1.99, but If you want a few cool units... then this is your pack, especially when it is reduced to £0.49p
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
0 von 1 Personen (0%) fanden dieses Review hilfreich
Verfasst: 28. Februar
Wickerman bees, furries, and big mean dogs are all included. Excellent DLC. Get your camel armour today!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
0 von 1 Personen (0%) fanden dieses Review hilfreich
Verfasst: 15. März
A nice add-on to the game.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 14 Personen (29%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Verfasst: 17. Dezember 2014
all other dlcs are good why not this one too camels rock
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig