Bound across the world spreading color, creating life, tearing brains asunder and meeting interesting geometry. Slowly begin to doubt that you are playing correctly. Slowly begin to doubt that life is even able to be lived correctly. And come to a terrifying conclusion.
Nutzerreviews:
Insgesamt:
Ausgeglichen (112 Reviews) - 64 % der 112 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 14. Feb. 2014

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Sprache "Deutsch" nicht unterstützt
Dieses Produkt ist nicht in Ihrer Sprache verfügbar. Bitte schauen Sie sich die unten stehende Liste der verfügbaren Sprachen an, bevor Sie das Produkt kaufen.

Cube & Star: An Arbitrary Love kaufen

 

Reviews

“Cube and Star: An Arbitrary Love is one of those indie games that make us remember why indie games are so important.”
Hooked Gamers

“Cube & Star: An Arbitrary Love is a strange entity, but it makes a compelling case for games as high-art.”
Critical Indie Gamer

“Cube & Star: An Arbitrary love is a wonderful weird little game ... There's some magic here.”
Rami Ismail

Cube & Star: Warped Perspectives

"This is like the ultimate mind-f**k experience" - Robin E: The Gaming Ground.



Taking our cue from Robin E's vivid description, Cube & Star: An Arbitrary Love is now warped (hyperbolically) beyond reason and logic.

Select the lens through which you view this bizarre, colorful little world: Opt for the world-stretching Spindle view, the comforting and classic Perspective view, or the sociopath's delight: Data view.

Because truth isn't tied to reality, it is tied to the perspective through which we view it.

Über dieses Spiel

"Spread color. Spread joy. Thrill to the emergence of strange new creatures. And burn them all to ashes."

Cube & Star: An Arbitrary Love is a surreal open-world exploration game about the creation of life, joy and the pointlessness of existence.

Eat fruit, nudge trees, stain the ground and thrill to the emergence of strange and vapid creatures in your fool's errand to reunite the Ancient Cube and Star.

Day breaks, grass grows, night falls, stars fall from the sky, trees shed their fruit...

And across the world other cubes like yourself are bounding around, each with their own tiny opinions to impart to you... if you have the patience to listen.

As the grey world comes to life - secrets emerge from the ground: discover ancient relics, bizarre monetary tokens and personal journal entries left by cubes long gone.

Fill your void with knowledge, flood the world with color, burn the world to ashes - and watch as an ancient entity is reborn.

And relax....

  • DRM-free!
  • Explore an ever-changing, ever-bizarre world.
  • Night falls, day rises, grass grows, and the world becomes slick with rain.
  • Seek out the lost voices of the Tiny Things, unearth relics, pointlessly accumulate currency.
  • Decrypt the bizarre language of the Tiny Things.
  • Resurrect long-dead creatures.
  • Flood the world with color.... and drown the world in fire.
  • Raise strange new structures and bear witness as their occupants continue their grim calling

Systemanforderungen

Windows
Mac OS X
SteamOS + Linux
    Minimum:
    • Betriebssystem: Windows 7
    • Prozessor: 1GHz
    • Arbeitsspeicher: 2 GB RAM
    • DirectX: Version 7.0
    • Speicherplatz: 200 MB verfügbarer Speicherplatz
    Minimum:
    • Betriebssystem: OSX 10.5
    • Prozessor: 1GHz
    • Arbeitsspeicher: 2 GB RAM
    • Speicherplatz: 400 MB verfügbarer Speicherplatz
    Minimum:
    • Betriebssystem: Linux Mint. Or equivalent. You know how it is with Linux.
    • Prozessor: 1GHz
    • Arbeitsspeicher: 2 GB RAM
    • Speicherplatz: 400 MB verfügbarer Speicherplatz
    • Zusätzliche Anmerkungen: Oh man. I don't know. Linux covers a broad area.
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Insgesamt:
Ausgeglichen (112 Reviews)
Kürzlich verfasst
der_lanman
0.6 hrs
Verfasst: 25. Juli 2015
Ich habe keine Ahnung was ich mit Spiel anfangen soll.

Man rollt mit einem Würfel rum und färbt kleine Stellen auf einer Karte um. Nebenbei sammelt man diverse Kleinigkeiten, Sprüche und Errungenschaften ein.

Spannung, einen tieferen Sinn oder eine größere Motivation sucht man hier vergebens.

Kleinere Kinder könnten allerdings Spaß am Umfärben und die Ausdauer haben, um längere Zeit in dem Spiel zu verbringen.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Holar
7.3 hrs
Verfasst: 17. Januar 2015
Das Spiel ist schwer zu beschreiben. Es gibt auf alle Fälle kein "klares Ziel". Es ist am ehesten eine Art Rollenspiel (denke ich) aus der Sicht eines Würfels. Der Spieler bekommt den Auftrag vom "Oberwürfel" die Welt zu erkunden und bunter zu machen. Auf dem Weg dorthin begegnet man anderen geometrischen Figuren, die meist einen philosophischen Spruch auf Lager haben. Weiterhin kann man die Farbe des Würfels (und damit der Fähigkeit des Einfärbens) ändern, in dem man von Pflanzen/Bäumen die "Farbblätter" sammelt. Auch kann man verschiedene Gegenstände suchen und finden, die dann meistens nur Achievements ergeben und weiterhin glaube ich keinen größeren Nutzen haben; bis auf die "vier Waffen" die dem Spieler-Würfel zur Verfügung stehen. Dies sind nämlich gewisse Töne, die in einer Reihenfolge eine kleine Melodie ergeben (auch die Musik spielt eine gewisse Rolle in dem Spiel, da alle Figuren andere Töne erzeugen) und dann mit einer größeren Wirkung die Spielwelt "einfärben". Eine der "Waffen" "verbrennt" auch die Erde (ist zwar die mächtigste, aber hinterlässt keine Farben). In dem man die Spielewelt mittels der Fähigkeiten einfärbt, verändert sich auch die Landschaft und aus Bäumen und Pflanzen werden Türme und Hochhäuser. Aus diesen "Bauwerken" kommen dann kleine geometrische Figuren, die dann die Welt auch mit einfärben.

http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=370782071

Was ist dann das Ziel des Spiels? Ein Ende habe ich noch nicht erreicht. Aber folgende Dinge konnte ich bewältigen: zu 80 % alle Gegenstände (Taler, Diamanten, Artefakte, Schriftstücke und Glyphen) finden. Fast 400 Sterne sammeln (die fallen vom Himmel oder von Bäumen, wenn man diese schüttelt) und die Karte zu 90 % einfärben. Ein wichtiges Ziel war es Stern (der "Oberstern" sozusagen) und Würfel (der anfängliche Auftraggeber) zusammenzubringen - dies sind auch die Namensgeber des Spiels. Ich werde aber nicht verraten, wie ich dies geschafft habe, sonst nehme ich zu viel vorweg.

http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=370781746

Warum kann man das Spiel Stundenlang spielen? Schwere Frage, für mich war es sehr entspannend mal ohne Druck (und "echte Ziele") und der Gefahr zu "sterben" ein Spiel zu spielen. Einfach die Welt einfärben, die Sprache einiger Figuren zu entschlüsseln (mehr mit Hilfe von Steam Guides ;) ), sich mit der Philosophie des Spiels zu beschäftigen, nachzudenken, verschiedene Melodien und deren Effekt zu erforschen, Achievements zu sammeln etc. etc. , war einfach eine tolle Spiel-Erfahrung.

http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=369600886

Es macht echt Spaß. Und ich kann das Spiel nur empfehlen.

8.5 / 10 Punkten
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
16 von 19 Personen (84 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
7.3 Std. insgesamt
Verfasst: 17. Januar 2015
Das Spiel ist schwer zu beschreiben. Es gibt auf alle Fälle kein "klares Ziel". Es ist am ehesten eine Art Rollenspiel (denke ich) aus der Sicht eines Würfels. Der Spieler bekommt den Auftrag vom "Oberwürfel" die Welt zu erkunden und bunter zu machen. Auf dem Weg dorthin begegnet man anderen geometrischen Figuren, die meist einen philosophischen Spruch auf Lager haben. Weiterhin kann man die Farbe des Würfels (und damit der Fähigkeit des Einfärbens) ändern, in dem man von Pflanzen/Bäumen die "Farbblätter" sammelt. Auch kann man verschiedene Gegenstände suchen und finden, die dann meistens nur Achievements ergeben und weiterhin glaube ich keinen größeren Nutzen haben; bis auf die "vier Waffen" die dem Spieler-Würfel zur Verfügung stehen. Dies sind nämlich gewisse Töne, die in einer Reihenfolge eine kleine Melodie ergeben (auch die Musik spielt eine gewisse Rolle in dem Spiel, da alle Figuren andere Töne erzeugen) und dann mit einer größeren Wirkung die Spielwelt "einfärben". Eine der "Waffen" "verbrennt" auch die Erde (ist zwar die mächtigste, aber hinterlässt keine Farben). In dem man die Spielewelt mittels der Fähigkeiten einfärbt, verändert sich auch die Landschaft und aus Bäumen und Pflanzen werden Türme und Hochhäuser. Aus diesen "Bauwerken" kommen dann kleine geometrische Figuren, die dann die Welt auch mit einfärben.

http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=370782071

Was ist dann das Ziel des Spiels? Ein Ende habe ich noch nicht erreicht. Aber folgende Dinge konnte ich bewältigen: zu 80 % alle Gegenstände (Taler, Diamanten, Artefakte, Schriftstücke und Glyphen) finden. Fast 400 Sterne sammeln (die fallen vom Himmel oder von Bäumen, wenn man diese schüttelt) und die Karte zu 90 % einfärben. Ein wichtiges Ziel war es Stern (der "Oberstern" sozusagen) und Würfel (der anfängliche Auftraggeber) zusammenzubringen - dies sind auch die Namensgeber des Spiels. Ich werde aber nicht verraten, wie ich dies geschafft habe, sonst nehme ich zu viel vorweg.

http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=370781746

Warum kann man das Spiel Stundenlang spielen? Schwere Frage, für mich war es sehr entspannend mal ohne Druck (und "echte Ziele") und der Gefahr zu "sterben" ein Spiel zu spielen. Einfach die Welt einfärben, die Sprache einiger Figuren zu entschlüsseln (mehr mit Hilfe von Steam Guides ;) ), sich mit der Philosophie des Spiels zu beschäftigen, nachzudenken, verschiedene Melodien und deren Effekt zu erforschen, Achievements zu sammeln etc. etc. , war einfach eine tolle Spiel-Erfahrung.

http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=369600886

Es macht echt Spaß. Und ich kann das Spiel nur empfehlen.

8.5 / 10 Punkten
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 3 Personen (67 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
0.6 Std. insgesamt
Verfasst: 25. Juli 2015
Ich habe keine Ahnung was ich mit Spiel anfangen soll.

Man rollt mit einem Würfel rum und färbt kleine Stellen auf einer Karte um. Nebenbei sammelt man diverse Kleinigkeiten, Sprüche und Errungenschaften ein.

Spannung, einen tieferen Sinn oder eine größere Motivation sucht man hier vergebens.

Kleinere Kinder könnten allerdings Spaß am Umfärben und die Ausdauer haben, um längere Zeit in dem Spiel zu verbringen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig