Oozi: Earth Adventure is a classic 2D platformer with old school gameplay - no puzzles, no punishment, just 100% pure classic platforming fun! Its most prominent features are HD visuals and beautiful hand-drawn art, but despite its visual style, it’s a good fit for all kinds of gamers.
Nutzerreviews:
Insgesamt:
Sehr positiv (436 Reviews) - 85 % der 436 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 5. Dez. 2013

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Oozi: Earth Adventure kaufen

SUMMER SALE! Angebot endet am 4. Juli

-85%
$4.99
$0.74

Awesome Games Bundle kaufen PAKET (?)

Enthält 3 Artikel: Oozi: Earth Adventure, Yet Another Zombie Defense 2-Pack, I, Zombie

 

Über dieses Spiel



Oozi: Earth Adventure is a classic 2D platformer with old school gameplay - no puzzles, no punishment, just 100% pure classic platforming fun! Its most prominent features are HD visuals and beautiful hand-drawn art, but despite its visual style, it’s a good fit for all kinds of gamers. The variety of difficulty levels – from Kid to Hardcore – allows everyone to enjoy the game regardless of their skill level. It tells the story of Oozi - an alien spaceship pilot who crashed on planet Earth, lost his space suit and needs to find his way home.



The game heavily utilizes Steam integration, including Achievements, Leaderboards, Cloud Save, Trading Cards and special feature – Quantum Ghosts, holographic recordings of players from alternative universes.



  • Relive an old-school platformer experience - this time with beautiful, high-definition visuals.
  • Four difficulty levels, including Kid difficulty - made specifically for the youngest gamers
  • Quantum Ghosts - watch how players from alternative universes played through the game
  • Challenge mode - additional 44 short, but extremely difficult levels with various objectives
  • Fight various enemies and discover new gameplay mechanics in distinct worlds - jungle, cave, lab or even an alien planet.
  • 5 hours of story mode – 20 levels and 4 boss fights
  • Steam Achievements, Leaderboards, Cloud Save, Trading Cards and Full Controller Support



  • Oozi Earth Adventure offers an addicting platformer experience that hearkens back to the days when "scrolling parallax backgrounds" were super hip and the entire summer's agenda was to set a new high score. - Impulsegamer
  • Fantastic visuals and tight platforming - extraguy.com
  • Oozi: Earth Adventure feels like it deserves pride of place in a SEGA Mega Drive compilation - dealspwn.com
  • ... absolutely stunning to see... , with a lush array of colors... impressive 2D artwork as the lush environments and bright world look fantastic... - armlessoctopus.com
  • ...provides a solid platforming experience, complete with lush visuals and challenging gameplay... worth playing for any fan of 2D side-scrollers... - extraguy.com
  • ... fun platforming game with magnificent visuals ... - gamerdork.net
  • ... it’s strong in every department, and it’s an absolute must buy ... - writingsofmassdeduction.com

Systemanforderungen

    Minimum:
    • Betriebssystem: Windows XP
    • Prozessor: 2Ghz
    • Arbeitsspeicher: 1024 MB RAM
    • Grafik: DirectX 9.0c compatible
    • DirectX: Version 9.0c
    • Speicherplatz: 200 MB verfügbarer Speicherplatz
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Insgesamt:
Sehr positiv (436 Reviews)
Kürzlich verfasst
LEO
( 3.9 Std. insgesamt )
Verfasst: 26. Juni
本来是打折3块作为喜+1入手拿游戏数量徽章的。特意选了有卡牌掉落的游戏,结果出乎我的意料,这个随手买的游戏品质真的不错。游戏角色和怪物设置的非常可爱,是一个画风很可爱的类似马里奥的游戏。休闲来玩很不错。打折推荐喜+1,而且难度多样,还有kid模式,可以给小孩玩玩不错。
这个游戏的表情也非常不错,相比来说很实用,不像有些游戏的表情符号看图案还行,但是实际上作为表情那么小的图标并并不好看,识别度也不高,根本就没有什么表情价值。
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Alorith
( 5.8 Std. insgesamt )
Verfasst: 16. Juni
I liked it. It's an average platformer you would of found back in the SNES days. Does nothing new or game changing, but scratched my classic-like platformer itch!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
madcap
( 2.5 Std. insgesamt )
Verfasst: 15. Mai
Hard to recommend this game when I experience a glitch that won't let me past the 2nd world. You need an FPS limiter to fix this issue, but I'm not willing to go to those lengths. GG.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Jarrin
( 0.4 Std. insgesamt )
Verfasst: 15. Mai
This game is really fun for people who love games such as Mario Bros. etc.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Nonkinator
( 7.7 Std. insgesamt )
Verfasst: 12. Mai
Ein Alien stürzt auf einem fremden Planeten ab und versucht verlorene Ausrüstungsteile zu finden, um wieder nach Hause zu kommen. Die Story von Oozi: Earth Adventure ist genauso simpel und irrelevant, wie man es wohl von den meisten 2D-Plattformern erwarten würde. Auch technisch wurde sie mit einem kleinen Comic eher minimalistisch umgesetzt. Doch das putzige Wesen braucht auch nicht mehr Hintergrund um eine Menge Spaß zu bieten.

Durch eine Reihe von mariotypisch Themen-Welten mit Endboss und Leveln mit immer wieder neuen Gegner kämpft sich der Spieler nach ebendieser Einleitung und kann sich dabei immer wieder am ganz speziellen Charme und Humor des Spiels erfreuen. Die Steuerungseinführung ist mit kleinen Hineistafeln denkbar simpel und trotzdem vollkommen in Ordnung, ein Soundtrack ist zwar vorhanden und auch völlig in Ordnung, jedoch keine nennenswerte Besonderheit. Das Gameplay ist genretypisch, jedoch leider oftmals selbst mit Gamepad etwas schwammig, Frustmomente sind möglich, trotzdem ist das Spiel gut spielbar.

Insgesamt ist Oozi: Earth Adventure sicherlich kein Meilenstein oder AAA-Titel, aber auf jeden Fall ein netter Zeitvertreib für alle Altersgruppen und 2D-Plattformer-Freunde. Gerade im Angebot für wenig Geld kann der Spieler in Story und Herausforderungsmodi viel Spaß haben.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Harley365
( 1.7 Std. insgesamt )
Verfasst: 27. April

Poor Oozi. The perpetually grinning yellow alien isn't likely to join peers like Mario, Meat Boy, Rayman, and Sonic among the ranks of the platforming protagonist elite anytime soon. Awesome Games Studio has indeed erected a vibrant and deadly world for its fledgling hero to charge through, but for all its visual creativity, Oozi: Earth Adventure is missing a certain spark to elevate it beyond its by-the-numbers approach to the platforming genre. It touches on all of the familiar bases without adding anything particularly interesting to the mix. That doesn't make it a bad game, though finding a reason to keep plugging away when the unflinching difficulty gnashes its teeth is a struggle.

Stars boost your health and your score.

Oozi is a likable-enough fellow. He's cheerful, slightly dim-witted, and prone to dying from the littlest of scratches. His day job as an intergalactic deliveryman hits a snag when he runs out of fuel and crash-lands on planet Earth--only this isn't quite the Earth you're accustomed to. Overrun by strange critters and humanoid aliens that are wrecking the place, Earth isn't such a friendly planet anymore. It's here where Oozi wakes up alone and without all of his high-tech doodads to help him. His quest to recover pieces of his missing gear and ultimately find his ship so he can be on his merry way starts off simple but soon ratchets up to a serious challenge.

At its core, Oozi: Earth Adventure is a no-nonsense 2D platformer that draws many of its mechanics from classic games of the past. Rather than innovating, it's concerned solely with testing your reflexes and your patience as you zip along and navigate your way through increasingly insidious stages littered with deadly obstacles. Checkpoints are liberally scattered at first, though they stretch out in the later stages that really push you to master the environments through repetition. Oozi can only run and jump to start, but recovering pieces of his missing suit grants additional abilities that change the gameplay up in mostly predictable ways. Before long, you can double-jump, butt-stomp, punch enemies, and wall-jump. But even as new skills are added to your repertoire, none of them feel particularly exciting. They're familiar to a fault; the constant recycling of old ideas saps much of the sense of reward you get from earning new powers.

Despite their mundane scope, these fundamental abilities are still handy as the environments get tougher and throw bigger challenges your way. Sneaky stage designs quickly scale upward in complexity to ensure your trek isn't an easy one. Spikes, monsters, lasers, platforms, and all manner of other obstacles are meticulously placed to provide maximum irritation. Reaching checkpoints becomes an especially grueling process in the latter half of the game.

Out of the woods and into the mad scientist's lab.

The fact that environmental dangers do get a little more inventive as you go helps balance some of the frustration of dying over and over again. Hauling and hurling timed explosives through long stretches to take down walls is an interesting and nerve-racking challenge. Ducking into the background to avoid monsters is clever too, and the screen-warping visual effect that kicks in as you approach running out of air in poison-gas zones is a nice touch. These accoutrements complement the overall excellent visual design. Oozi: Earth Adventure is a sharp-looking game.

Staying alive is a tricky endeavor. Oozi is a fragile fellow, but collecting a certain number of stars as you jump and pummel through each stage does let you boost your health. Hunting down special bonus stars also unlocks extra stages to play in Challenge mode. Infinite lives is the ultimate savior here, since death comes frequently--sometimes even seconds after your last respawn. Oozi's jump mechanics and midair responsiveness aren't always as tight as they need to be for certain maneuvers. Wall jumping in particular feels off too. Despite hitting the controls with precise timing, you won't always stick or rebound as you should, and these sequences turn into aggravating wrestling matches with the game mechanics that frequently end with a drop to your doom.

As a result, pushing through tough spots to hit the next checkpoint can feel grindy, though your reward for making it is not having to ever replay that same stretch again. That is, unless you're a true glutton for punishment. Arcade mode lets you revisit stages for speed runs that have you pushing to a high score as fast as possible. Challenge mode is more enjoyable, since it offers up fresh stages with primary and secondary goals to complete.

Who knew that such evil could leap from the sea?

It's hard to fault Oozi: Earth Adventure for simply sticking to what works within its genre, like so many other games before it. But there's not much here that feels fresh or exciting. The platforming action poses a formidable challenge and offers some nice variety across its diverse areas, but it's disappointing that this cartoonish adventure rarely pushes beyond the bounds out of its tidy, safe little box. Being generic and sporadically punishing doesn't totally outweigh the fun, as there is some to be found here, and the frustrating moments are pushed through with a bit of patience. Oozi: Earth Adventure just doesn't do enough to stand out in a crowd of similar games.

The Good
Nicely crafted visuals and art direction
Stages are cleverly designed

The Bad
Major game mechanics lack originality
Heinous difficulty spikes hamper the fun toward the latter half of the game
Movement controls are spotty when wall-jumping and in midair
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Jackaler
( 0.4 Std. insgesamt )
Verfasst: 26. April
Great game. It's pretty, and has solid platforming. I like that it has a "kid" mode for small children. And the "quantam ghost" thing is interesting too.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Jelogisa
( 5.3 Std. insgesamt )
Verfasst: 24. April
A sweet cute and short plaftorm game. . It's very kid friendly on the lowest difficulty (i.e.: the "kid" difficulty), and it's rather on the easy side for everybody else too (though I didn't try the nightmare difficulty yet). There are four levels in every world (each world has a distinct theme and scenery), there are five worlds in the game, every world ends with a boss fight. The boss fight is easy to figure out and not very hard to win, even the last one.

The level design is good. There are several paths to cross every level, and there are five "secret stars" to be found in every level, usually barely hidden in sideways passages.

The story mode can be beaten in a handful of hours, say 4 or 5 hours without rush. There are other modes (with different levels and worlds) to continue playing after that. I'm currently experimenting the arcade mode that I find interesting.

This game is definitely worth every single penny of it's (very cheap) price and more. If you're looking for a cute and pleasant platformer for casual play, this one will fit the bill very well. It's definitely not the next "metroidvania" in which you'll spend you next 500 hours of gaming, but it does very well what it does: an entertaining casual platformer with some variety and some exploration.

Nicely done.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
DanielBig8 | CSGOEgg.com
( 3.8 Std. insgesamt )
Verfasst: 18. April
I like this game. I found out about it after getting a 90% off coupon and had to get it. Which game would you not buy ( Big rigs: over the road racing) for 50 cents? The gameplay is what a good platformer is, and because I suck I play on normal difficulty. the artstyle reminds me of 90's 3D and I like it. The music is okay, not the best out there. I give this game 9.5/10, cause nothing is perfect.
And for all the people who say this game is repetative, which platformer isn't repetative?
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
18 von 23 Personen (78 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
4.0 Std. insgesamt
Verfasst: 20. Juni 2014
Oozi: Earth Adventure ist ein klassisches Jump n' run a la Super Mario Bros.
Insgesamt schlägt man sich durch 24 Level. Die level sind zwar alle für ein Jump n' run relativ lang, jedoch kommt man trotzdem nur auf eine grobe Spielzeit von 3-4 Stunden. Bei einem Preis von 10 euro vielleicht etwas zu wenig.
Zudem sind alle 24 Level sehr ähnlich konzepiert. Man hat an einigen Stellen versucht ein bisschen Abwechslung reinzubringen, das ganze fällt aber trotzdem sehr mager aus. Im großen und ganzen hüpft man durchgehend durch die welt und alle Gegner verhalten sich in jeder Welt gleich. Nur die Texturen wurden verändert. Von den 24 Level sind 4 Bosskämpfe dabei und hier wird man sehr enttäuscht. Die Bosskämpfe sind kaum fordernd und mehr als 3 Attacken die man zudem sehr leicht ausweichen kann sind auch nicht dabei. Ich hatte jedoch trotzdem während dem spielen meinen Spaß, da auch einfaches rumhüpfen natürlich für ein Jump n' run nicht schlecht ist. Aber ein wenig Abwechslung hätte ich mir aber schon gewünscht. Noch was kurzes: Insgesamt gibt es 3 Spielmodis: Storymodus, Arcade, Challenge. Der Arcade Modus ist eigentlich nur ein Speedrun modus mit den Leveln von der Story und der Challenge Modus beinhaltet auch nur leicht konzepierte MIni-Spiele. Also insgesamt ein relativ Solides Jump n' run mit starkem ideen Mangel. Bei einem Sale kann ich hier eine Kaufempfehlung aussprechen, denn 10 euro sind hier zu viel.
60/100
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
6 von 6 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
8.5 Std. insgesamt
Verfasst: 25. September 2014
"Oozi: Earth Adventure" ist ein klassisch angehauchtes Jump & Run-Spiel. Die Geschichte ist schnell erzählt: Ein kleines, dauergrinsendes Alien stürzt mit seinem Raumschiff auf der Erde ab und sucht nun nach eben jenem Weltraumgefährt und Teile seines Anzugs. Dabei durchstreift es vier verschiedene Gegenden, die jeweils in sechs Level unterteilt sind. Das letzte Level ist dabei jeweils ein Endgegner, den es zu besiegen gilt. Die Gegenden sind sehr abwechslungsreich, obwohl überwiegend die gleichen Gegner- sowie Hindernisse auftauchen, die nur eine andere Form erhalten haben. (So fallen im Wald Nüsse von den Bäumen und in der Höhle Felsen.) Man muss aber zugute halten, dass man in jedem Level neuem begegnet bzw. grafisch große Unterschiede zwischen den Gegenden bestehen und somit die Sache nicht ZU eintönig wird. Die Steuerung ist wahrlich einfach respektive schlicht gehalten. Man kann nach rechts und links laufen, klettern sowie springen. Später kommen (überwiegend durch das Einsammeln der Raumanzugteile) weitere, leider ebenfalls sehr schlichte, Bewegungen dazu: So kann das Alien dann einen Doppelsprung oder eine Stampfattacke machen. Wehren kann sich das kleine Wesen nicht bei jedem Gegner. Wenn es keinen Sprung oder Stampfattacke auf den Gegner machen kann, dann sollte man einfach darüber springen. Die Endgegner sind nicht gerade schwer. Sie haben drei Gesundheitspunkte und haben jedes Mal einen fest vorgeschriebenen Ablauf, sodass man selbst in der höchsten Schwierigkeitsstufe nach einiger Zeit Gefahren problemlos ausweichen kann. Wo wir beim Schwierigkeitsgrad sind: Der reicht von "Kid" bis "Hard". Der erste Schwierigkeitsgrad macht dem Namen alle Ehre, weil man kinderleicht durch die Level laufen und springen kann. Es sind nämlich kaum Gegner vorhanden und man ist quasi unsterblich. "Hard" ist dagegen wirklich schwer, weil man viel mehr Gegnern sowie Gefahren gegenübersteht und knapp bemessene Gesundheit hat. Das Ableben bedeutet aber nicht zwangsläufig ein Neustart des Levels: Man gelangt immer wieder zu Monitoren, bei denen man nach dem Ableben weiterspielen kann. Dabei bleiben die besiegten Gegner und eingesammelten Stern(ch)e(n) besiegt bzw. eingesammelt. Die Sternchen geben einem Punkte und Herausforderungslevel und die in jedem Level fünf versteckten großen Sterne schalten ein Bonuslevel frei. Bei diesen muss man z.B. ein Level vor ablauf der Zeit beenden oder eine bestimmte Anzahl Sterne einsammeln. Kurzum: Ein nettes, aber sehr schlichtes und leider viel zu kurzes Jump & Run-Spiel, dass Fans von Klassikern wie "Super Mario Brothers" oder "Superfrog" trotz allem sehr zu empfehlen ist.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 4 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
3.4 Std. insgesamt
Verfasst: 15. November 2014
Ein tolles Jump`n Run das mich an das erste Rayman auf der Playstation erinnert.

Mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden (sogar Kid, wo man nicht sterben kann), sollte es jedem möglich sein dieses Spiel zu meistern.

Hervoragende Steuerbarkeit mit dem XBox 360 Gamepad für PC & Logitech Dual Action.

War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 4 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
7.2 Std. insgesamt
Verfasst: 21. November 2014
Nun nach etwas mehr als 7 Stunden Spielzeit, werde ich meine Review zu diesem Spiel verfassen.

Das Spiel ist ein Jump & run oder Plattformer wie man ihn bereits X-fach kennt. Wirklich Innovativ ist an diesem Spiel nichts, er hält sich eben an den klassischen Spielstil, dafür aber auch ziemlich solide.

Als gelbes Alien streift man durch die Level um seine Ausrüstung bzw sein Raumschiff wieder zu finden bzw. es zusammenzusetzen.

Mir sind keine Großartigen Fehler aufgefallen, die Story war schnell erzählt und ist mehr oder weniger ohnehin belanglos.

Die Schwierigkeitsgrade sind angemessen, es gibt auch einen „Kid“ Modus in dem man nicht sterben kann, so kann sicherlich jeder dieses Spiel auch ohne Probleme durchspielen, wobei auch die anderen Schwierigkeitsgrade machbar sind.

Mit 24 Level und etwa 2,5 Stunden Spielzeit auf einem Schwierigkeitsgrad erscheint es etwas kurz, wobei die Level selber gefühlt doch etwas länger bzw. größer sind als ich es aus anderen Spielen gewohnt bin.

Die Steuerung mit dem Controller hat ebenfalls einwandfrei geklappt, mit der Tastatur habe ich es ebenfalls getestet und empfand es als angenehm, ich hatte zuvor schon bei einigen anderen Spielen Probleme mit der Controller Umsetzung, hier war es nicht der Fall, daher ein klares „pro“ in diesem Punkt.

Die Grafik ist recht schick, bunt und im Comicstil gehalten wie man es bereits aus vielen anderen Spielen kennt. Zur Musik kann ich ehrlich gesagt nichts sagen, ich habe eigene Musik gehört und die aus dem Spiel ausgeschaltet, werde aber bei Zeiten mal rein hören und dann die Review ggf. editieren.

Von den Bosskämpfen bin ich hingegen etwas enttäuscht, sie sind vergleichsweise wirklich einfach gestrickt und zu gewinnen.

Noch kurz zum Preis, inzwischen gibt es das Spiel für 4,99€, ich denke diese knapp 5€ ist das Spiel sicherlich wert, allerdings muss das sicherlich jeder für sich entscheiden, es ist doch relativ häufig im Angebot für 1,99€, wer sich unsicher ist, kann da dann zuschlagen, bei 2€ kann man nicht wirklich viel falsch machen meiner Meinung nach.

TL:DR

Ein wirklich solider Plattformer, zwar ohne wirkliche Innovation, aber der Spaßfaktor ist dennoch garantiert für Fans dieses Genres.

+ Grafik
+ Gameplay ( Controller )
+ Schwierigkeitsgrade
+ Preis
+ Alien Protagonist

- kurze Spieldauer
- Bosskämpfe

8/10 Punkte
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 4 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
2.8 Std. insgesamt
Verfasst: 24. Februar 2015
Sehr nettes Spiel für zwischendurch , Steuerung sehr einfach gehalten und die Grafik ist auch gut gelungen.
Egal ob jung oder alt ...das Game macht schon spaß und bietet ordentliche Unterhaltung , auch für die ganz kleinen.^^
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 3 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
6.1 Std. insgesamt
Verfasst: 15. Januar
Cooles und witziges Jump`n Run Game für zwischendurch.
Inkl. Steam-Sammelkarten, Errungenschaften und Controllerunterstützung (mit Logitech F710 gespielt)
Von mir eine klare Kaufempfehlung
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
4.3 Std. insgesamt
Verfasst: 16. Oktober 2014
Klasse Spiel. Hätte ruhig länger sein können. Schöne Grafik und Gameplay
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
1.8 Std. insgesamt
Verfasst: 7. März 2014
Durchaus nettes Jump-N-Run spiel a la Super-Mario. Für zwischendurch ganz lustig.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
0.4 Std. insgesamt
Verfasst: 12. März
For that price it's a little indie Plattformer! Especially for (small) kids!
There is also an "kid mode" where u can't die etc. so very nice.
Kind of reminds me of "crash bandicoot in 2d) nice game!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
2.5 Std. insgesamt
Verfasst: 16. September 2014
Sehr gutes Spiel! Nicht viel schnickschnack, so muss es sein!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig