Topspiele
Spiele
Software Demos Empfohlen NEUIGKEITEN
Experience the wild as a mother badger sheltering her cubs from harm. On their journey they get stalked by a bird of prey, encounter perils of the night, river rapids crossings, big forest fires and the looming threat of death by starvation. Food is to be found, but is there enough for everyone?
Veröffentlichung: 28 Aug. 2013
Beliebte benutzerdefinierte Tags für dieses Produkt:
Alle 4 Trailer ansehen

Shelter kaufen

Kürzliche Updates Alle anzeigen (3)

Shelter Soundtrack

27 Februar 2014

Hello everyone!

We have now made the soundtrack available for your listening enjoyment! You can find it over at iTunes.

We hope you enjoy listening to it as much as we do!
Stay safe and keep track of your cubs!

6 Kommentare Weiterlesen

Reviews

“Rarely has a game articulated loss in such clear and urgent terms”
8/10 – Eurogamer

“...Shelter reminds us just how precious life is, and how apathetic the laws of nature are to our pleas for mercy”
7/10 – Gamespot

“Damn it feels good to be a badger.”
Rock, Paper, Shotgun

Steam Greenlight

Über das Spiel

Experience the wild as a mother badger sheltering her cubs from harm. On their journey they get stalked by a bird of prey, encounter perils of the night, river rapids crossings, big forest fires and the looming threat of death by starvation.

Food is to be found, but is there enough for everyone? You will learn that the cubs need food not just to survive, but to enable them overcome the varying challenges they will face as they make their way through the world.

Are you ready for a truly different adventure, something that might evoke feelings you've never felt in a game before? In the wild, all living creatures are put to the test. The question in the end is who will survive to live another day?

Retro Family have once again composed a beautiful soundtrack to an original and graphically innovative setting in a world of nature where shelter is your only hope and survival your only goal.

Check out Shelter 2 at:
http://store.steampowered.com/app/275100/

Systemvoraussetzungen (PC)

    Minimum:
    • OS: Windows XP SP2
    • Processor: 2.6 GHz single core
    • Memory: 1 GB RAM
    • Graphics: DirectX 9.0 compatibility
    • DirectX: Version 9.0
    • Hard Drive: 2 GB available space
    Recommended:
    • OS: Windows 7
    • Processor: 3.0 GHz dual core
    • Memory: 2 GB RAM
    • Graphics: GeForce 8 series, ATI Radeon HD2xxx
    • DirectX: Version 10
    • Hard Drive: 2 GB available space

Systemvoraussetzungen (Mac)

    Minimum:
    • OS: OS X version Leopard 10.5.8, Snow Leopard 10.6.3, or later.
    • Processor: 2.6 GHz single core
    • Memory: 1 GB RAM
    • Graphics: OpenGL 2.0 compatible video card with 256 MB shared or dedicated RAM (ATI or NVIDIA)
    • Hard Drive: 2 GB available space
Hilfreiche Kundenreviews
17 von 17 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
343 Produkte im Account
15 Reviews
1.4 Std. insgesamt
Uff, das ist gar nicht so einfach hierzu etwas zu schreiben.

Shelter ist eine kunstvoll gestaltete, interaktive Geschichte. Ohne Worte, ohne Text. Stilistisch sehr simpel und modern, jedoch schön - Pluspunkt da jeder Abschnitt seine eigene Atmosphäre hat. Minuspunkt da die Kamera manchmal durch die Gegend glitcht, es kleinere Bugs gibt und unsichtbare Wände nichtmehr zeitgemäß sind. Der Soundtrack ist ebenso einfach gehalten wie die Grafik, was manchmal aber auch ein bisschen deplaziert wirkt, da er einfach nicht zur jeweiligen Stimmung passt (Gitarrengeklimper bei Nahrungsaufnahme eingeschlossen - nervt!).

Die Geschichte - warte, welche Geschichte? Bei Shelter wird man einfach ohne lange Vorbereitung ins Geschehen geworfen. Man nimmt die Rolle einer Dachsmutti mit ihren fünf Jungen ein. Diese muss man möglichst unbeschadet durch die Welt chauffieren, sie verköstigen und vor so manchen Gefahren bewaren. Das Ende hinterlässt ein gemischtes Gefühl, da man zum einen die Intention der Geschichte erfahren soll, zum andern das Ganze aber auch ein abruptes Ende findet.

Die Spielzeit ist mit nichtmal zwei Stunden verdammt kurz. Was hat man nun von einem Spiel, das (für den Preis) relativ wenig bietet, durch diverse Bugs und Glitches nicht rund wirkt und einen ohne Erklärung ins Geschehen wirft? Nun, das ist der Knackpunkt. Wenn man sich auf die Geschichte einlässt, die Umgebung genießt und seine Muttirolle ernstnimmt, dann hat Shelter sein Ziel erreicht: man wird (gnadenlos) mit den Gesetzen der Natur konfrontiert, merkt das alles einen Hintergrund hat und was bzw. wen man durch das Ende zu schätzen lernen sollte.
Wenn man allerdings ein richtiges Spiel erwartet, mit viel Spielzeit und großem Brimborium, der wird mehr als enttäuscht sein, ebenso jemand der sich nicht komplett auf die Geschichte einlassen kann.

Wer einen Draht zu Geschichten hat die mehr Kunst und Moral als Spiel sind - (beim Sale) zugreifen. Allen anderen würd ich es nicht unbedingt empfehlen. Da das "Spiel" jedoch hübsch gemacht ist und die Intention löblich ist, gibts eine Empfehlung - auch wenn eine neutrale Bewertung gerechter wäre, da es einfach nicht für jedermann ist.
Verfasst: 2 März 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
3 von 3 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
720 Produkte im Account
7 Reviews
1.5 Std. insgesamt
Kenndaten:
Schwierigkeit - Einfach (Kaum sehr schwere Aufgaben)
Spielzeit: 1h - 1:30h

Shelter an sich ist ein sehr schönes Spiel. Es sieht aus wie ein Kinderspiel, was es aber an sich gar nicht ist, eventuell mehr Arcade einzuordnen. Die Welt ist Bilderbuchartig in Pastelltönen gehalten und mit der netten Musik wirklich stimmig. Man kann sich wirklich in das Spiel hineinfühlen. (Man muss sich aber auch drauf einlassen, ansonsten ist es so wie es im "objektiv betrachtet"-Teil beschrieben)
Objektiv betrachtet handelt es sich um eine Art Levelsystem. Es gibt 5-6 verschiedene Level in denen man ohne Tipp nach einem "Loading.." Screen hineingeworfen wird. Dies ist nicht weiter schlimm, da meist sehr schnell ersichtlich wird, was zu tun ist. DIe Babys sind eigentlich nur deine "Leben". Richtig eingebunden werden sie nur in einem "Level" in denen sie hin und wieder wegrennen und man schnell entscheiden muss was zu tun ist. Allgemein muss man bei falschen Entscheidungen/unüberlegten Handlungen damit rechnen, dass ein Baby weg ist. Geht man die Level nun so durch kommt man auf eine Spielzeit von etwas über 1h! Etwas zu wenig wie ich finde für ein simples Spiel, allerdings nur objektiv betrachtet.
Lässt man sich nun aber auf das Spiel ein, schaut sich 2-3 Minuten die Musterungen der Kleinen an, schaut ganz genau nach Essen, wartet extra länger um noch den ein oder anderen Fuchs zu erreichen, der sonst wegsprintet und schaut sich auch mal ein wenig um und die Umgebung an, dann merkt man wie schön das Spiel an sich ist. Intensives Spielen erhöht die SPielzeit um höchstens 30 Minuten allerdings gibt es z.B. im letzten Level ein schönes Panorama, bei welchem man denk "Ho!". :)
Das Ende an sich ist ein wenig ettäuschend bzw. wird die fast nicht vorhandene Story nicht zufriedendstellend beendet. Man bleibt zurück und überlegt kurz, was man darüber nun denken soll..

Fazit: Für den Salepreis von 2,24€ zu empfehlen! Für wesentlich mehr (>5€) ist es zu speziell und kurz um es jedem wärmstens ans Herz zu legen.
Verfasst: 4 April 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
31 von 32 Personen (97%) fanden dieses Review hilfreich
1,144 Produkte im Account
23 Reviews
13.7 Std. insgesamt
What started as something I thought of as a relaxing, light-hearted adventure ended up becoming a very emotionally engaging assault on the senses. Every new level/setting I entered I would think to myself, "there's no way they can top this", but lo and behold, I was even more impressed with each new area I entered. The music is incredibly well done and obviously hand crafted personally with much thought put into it, as every piece fits it's respective area very, very well.

As fine as I think the game is in it's current state, I don't think anyone would deny that more areas would be a very welcome addition. The game is quite short but doesn't overstay it's welcome, in my opinion it's just right for the concept and the message it's trying to convey.
This is a game you'll want to show your friends and family.
Verfasst: 14 Mai 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
18 von 20 Personen (90%) fanden dieses Review hilfreich
354 Produkte im Account
5 Reviews
3.2 Std. insgesamt
I named my badgers. Some of them died. Then the game ended. Then I cried.

10/10 will cry again
Verfasst: 28 April 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
33 von 47 Personen (70%) fanden dieses Review hilfreich
48 Produkte im Account
4 Reviews
1.7 Std. insgesamt
WORST ENDING EVER!!! 8/10. Fun game for an hour or so though, very short.
Verfasst: 24 Februar 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
17 von 17 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
343 Produkte im Account
15 Reviews
1.4 Std. insgesamt
Uff, das ist gar nicht so einfach hierzu etwas zu schreiben.

Shelter ist eine kunstvoll gestaltete, interaktive Geschichte. Ohne Worte, ohne Text. Stilistisch sehr simpel und modern, jedoch schön - Pluspunkt da jeder Abschnitt seine eigene Atmosphäre hat. Minuspunkt da die Kamera manchmal durch die Gegend glitcht, es kleinere Bugs gibt und unsichtbare Wände nichtmehr zeitgemäß sind. Der Soundtrack ist ebenso einfach gehalten wie die Grafik, was manchmal aber auch ein bisschen deplaziert wirkt, da er einfach nicht zur jeweiligen Stimmung passt (Gitarrengeklimper bei Nahrungsaufnahme eingeschlossen - nervt!).

Die Geschichte - warte, welche Geschichte? Bei Shelter wird man einfach ohne lange Vorbereitung ins Geschehen geworfen. Man nimmt die Rolle einer Dachsmutti mit ihren fünf Jungen ein. Diese muss man möglichst unbeschadet durch die Welt chauffieren, sie verköstigen und vor so manchen Gefahren bewaren. Das Ende hinterlässt ein gemischtes Gefühl, da man zum einen die Intention der Geschichte erfahren soll, zum andern das Ganze aber auch ein abruptes Ende findet.

Die Spielzeit ist mit nichtmal zwei Stunden verdammt kurz. Was hat man nun von einem Spiel, das (für den Preis) relativ wenig bietet, durch diverse Bugs und Glitches nicht rund wirkt und einen ohne Erklärung ins Geschehen wirft? Nun, das ist der Knackpunkt. Wenn man sich auf die Geschichte einlässt, die Umgebung genießt und seine Muttirolle ernstnimmt, dann hat Shelter sein Ziel erreicht: man wird (gnadenlos) mit den Gesetzen der Natur konfrontiert, merkt das alles einen Hintergrund hat und was bzw. wen man durch das Ende zu schätzen lernen sollte.
Wenn man allerdings ein richtiges Spiel erwartet, mit viel Spielzeit und großem Brimborium, der wird mehr als enttäuscht sein, ebenso jemand der sich nicht komplett auf die Geschichte einlassen kann.

Wer einen Draht zu Geschichten hat die mehr Kunst und Moral als Spiel sind - (beim Sale) zugreifen. Allen anderen würd ich es nicht unbedingt empfehlen. Da das "Spiel" jedoch hübsch gemacht ist und die Intention löblich ist, gibts eine Empfehlung - auch wenn eine neutrale Bewertung gerechter wäre, da es einfach nicht für jedermann ist.
Verfasst: 2 März 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein