Topspiele
Spiele
Software Demos NEUIGKEITEN Empfohlen
Mickey Mouse ist mit Castle of Illusion wieder da, einem Klassiker für SEGA Mega Drive. Mit neuer HD-Grafik und neuem Spielablauf erweckt Castle of Illusion in diesem magischen Disney-Abenteuer Mickey und seine Welt zum Leben!
Veröffentlichung: 4. Sep. 2013

Castle of Illusion kaufen

Über das Spiel

Mickey Mouse ist mit Castle of Illusion wieder da, einem Klassiker für SEGA Mega Drive. Mit neuer HD-Grafik und neuem Spielablauf erweckt Castle of Illusion in diesem magischen Disney-Abenteuer Mickey und seine Welt zum Leben! Die böse Hexe Mizrabel hat Minnie entführt und nun muss Mickey sich den Gefahren des Castle of Illusion stellen und Minnie retten. Durchquere mutig den verzauberten Wald, nimm es mit rebellischem Spielzeug auf und finde deinen Weg aus einem Bücher-Labyrinth. Spiele als Mickey und rette Minnie aus den Fängen der bösen Mizrabel!

Features:
- Schlüpfe in dieser Neuauflage des klassischen SEGA Mega Drive-Spiels in die Rolle von Mickey Mouse
- Erlebe eine wundersame Welt, die mit brandneuer Grafik und magischen Abenteuern zu neuem Leben gebracht wurde
- Kämpfe in 5 magischen Welten gegen die bösen Schergen von Mizrabel
- Schließe versteckte Missionen ab, um Mickey in klassische Kostüme zu kleiden!
"

Systemvoraussetzungen (PC)

    Minimum:
    • OS: Windows Vista SP2+
    • Processor: 2.8 Ghz Dual Core (minimum)
    • Memory: 2 GB RAM
    • Graphics: ATI 2600/Nvidia 8600 (minimum)
    • DirectX: Version 10
    • Hard Drive: 2 GB available space
    Recommended:
    • OS: Windows 7
    • Processor: 2.4 GHz Quad Core (recommended)
    • Memory: 4 GB RAM
    • Graphics: ATI 4850/Nvidia 8800 (recommended)
    • DirectX: Version 11
    • Hard Drive: 2 GB available space

Systemvoraussetzungen (Mac)

    Minimum:
    • OS: 10.8.5
    • Processor: 1.8 GHz Intel Core 2 Duo (Dual-Core)
    • Memory: 4 GB RAM
    • Graphics: The following graphics cards are not supported: ATI X1xxx series, ATI HD2xxx series, Intel HD3000, NVIDIA 7xxx series, NVIDIA 8xxx series, NVIDIA 9xxx series, NVIDIA 3xx series and NVIDIA 1xx series.
    • Hard Drive: 900 MB available space
    Recommended:
    • OS: 10.9.3
    • Memory: 8 GB RAM
    • Graphics: The following graphics cards are not supported: ATI X1xxx series, ATI HD2xxx series, Intel HD3000, NVIDIA 7xxx series, NVIDIA 8xxx series, NVIDIA 9xxx series, NVIDIA 3xx series and NVIDIA 1xx series.
    • Hard Drive: 900 MB available space
Hilfreiche Kundenreviews
3 von 3 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
312 Produkte im Account
43 Reviews
4.9 Std. insgesamt
Kurzes aber unterhaltsames Jump & Run mit Mickey Mouse. Die Geschichte ist schnell erklärt; rette Minnie Mouse! Jedes 'Kapitel' ist in 3 Abschnitte unterteilt und spielt in einer komplett anderen Gegend. Mal lauft und springt Ihr durch einen Zauberwald, mal durch eine Bibliothek ein anderes Mal durch ein Schlaraffenland. Die unterschiedlichen Gegenden sehen toll aus, der Anspruch ist allerdings auf einem ziemlich geringen Niveau.. selbst die im 3. Abschnitt immer wieder auftauchenden Endgegner sind äußerst simpel. Lediglich der letzte Endgegner lies mich ein Weilchen rätseln. Für den vollen Preis würde ich mir die Anschaffung aufgrund der kurzen Spieldauer zweimal überlegen, wer den Stil aber mag und das Spiel für 5,- € bekommt macht mit Castle of Illusion definitiv nichts verkehrt. Mir persönlich hat 'Ducktales Remastered' allerdings eine ganze Ecke besser gefallen, das lag am im komplett in 2D gehaltenen Grafikstil, die Vorliebe zu Dagobert und Co. aber auch an dem größeren Umfang der sich durch viele Extras bemerkbar machte. Extras gibt es zwar auch in Castle of Illusion beispielsweiße freischaltbare Kostüme für Mickey oder Statuen für das Schloss in dem man die einzelnen Kapitel nach und nach anwählt, allerdings konnten diese mich nicht so lange motivieren wie in 'Ducktales Remastered'.. dennoch eine absolute Empfehlung. :)
Verfasst: 20. April
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
3 von 4 Personen (75%) fanden dieses Review hilfreich
342 Produkte im Account
19 Reviews
4.3 Std. insgesamt
Zu den Guten Seiten des Spiels gehört, das es einen recht klassischen Sidescroller Jump&Run Titel handelt. Die Grafik ist sehr schön und die Disney-Thematik mit Micky in der Hauptrolle ist sehr gut umgesetzt. Es macht auch durchaus Spaß und wenn man es sehr günstig bekommt wird man es wohl auch kaum bereuen.

Trotzdem kann ich es nicht wirklich weiterempfehlen. Zum einen ist die Steuerung (mit Gamepad gespielt) nicht ganz astrein. Zu oft kann man nicht oder zu spät sehen, wo man landet und fällt irgendwo runter oder springt zu weit.
In manchen Leveln ist auch nicht ganz ersehbar, wo der "begehbare Teil" ist und wo der Hintergrund, weswegen man auch oft zu Tode fällt.
An manchen Stellen ist der Rücksetzpunkt so doof gelegt, das man sich immer irgendwelche Sequenzen anschauen muß.

Zudem ist das Spiel recht schwer, dafür das es eigentlich eine eher kindliche Thematik hat (Vielleicht werd ich auch langsam alt).
Zudem bietet das Spiel eigentlich nichts besonderes. Man läuft und springt durch die Level und wenn man nicht auf Erfolgsjagd aus ist, hat man das Ende in 3 Stunden gesehen. "Fünf Magische Welten" bestehen aus jeweils 2 Level und einem Boss-Level in dem es nur den Boss zu besiegen gilt.
Zudem hat Micky keine "besonderen Fähigkeiten". Er kann nur Springen und "Schießen". Doppelsprung, Schwebeflug und sonstige "Rafinessen" sucht man leider vergeblich. Auch bekommt er keine neuen Fähigkeiten hinzu.
Wie gesagt, kann man noch auf Erfolgejagd gehen. In jedem Level gibt es 75 Edelsteine zu finden, eine Silberstatue und eine Chillischote. Oft fehlen einem aber einige Sachen auch nach mehrmaligen Absuchens. Das bedeutet dann zusätzliche Recherche im Internet.

Ebenfalls blöd: Wenn ich im Level/im Spiel das Spiel beenden will, geht man auf "Spiel beenden". Das Spiel lädt den "Vorbildschirm". Man muß "Start drücken um das Spiel zu starten", dann wird das Menü geladen und dann kann man das Spiel endgültig verlassen. Fand ich immer ziemlich nervig. Warum kann ich nicht gleich zurück zum Desktop?

Wie gesagt. Alles in allem ein nettes Spiel, aber gespielt haben muß man es eigentlich nicht. Zu Kurz und an vielen Stellen einfach zu unfair, was die Gegeneraufteilung angeht.
Verfasst: 2. April
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
3 von 7 Personen (43%) fanden dieses Review hilfreich
137 Produkte im Account
22 Reviews
0.9 Std. insgesamt
Die Steuerung mittels Tastatur macht das Spiel fast unspielbar. Nach einer halben Stunde war es mir zu viel. Aber eigens dafür ein Gamepad zu kaufen macht nicht wirklich Sinn. Schade eigentlich, die Grafik ist schön bunt, Micky Maus halt. Auf dem Gameboy würde ich es gerne spielen. Aber mit der Tastatur geht das gar nicht, die Figur reagiert nie so, wie sie soll. Außerdem speichert das Spiel von selbst, man fängt immer meilenweit von vorn an wenn man kein Leben mehr hat oder das Spiel aus anderen Gründen beenden muß. Es sollte eine Errungenschaft dafür geben, mit der Tastatur klarzukommen...
Verfasst: 23. Juli
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
46 von 51 Personen (90%) fanden dieses Review hilfreich
1,453 Produkte im Account
77 Reviews
5.5 Std. insgesamt
Personal Rating: "Worth playing"
Traditional Rating: 7/10
Genre: Platform Adventure

Disney was no stranger to the late eighties and nineties consoles back when it was Nintendo waging a console war with SEGA. Arguably two of the most memorable titles for each system were Ducktales for the NES and Castle of Illusion for the SEGA Mega Drive/Genesis. Ducktales had the edge - being more fiendishly difficult than Mickey Mouse's SEGA outing but both exuded charm and were bestsellers on either system.

Cut forward 25+ years to the year 2013 as both popular titles re-emerged in full HD glory for a new generation of gamers and for the first time ever - debuting on the PC. I can see that the more modern gamer will probably find the gameplay on display here a bit antiquated and Castle of Illusion will possibly hold very little appeal for them (outside of the Mickey Mouse and Disney connection) but it's clear the intention here - Castle of Illusion is a love letter to the gamer that cut his/her teeth on these kind of games in the past. While Ducktales: Remasterd is a scene by scene remake (with newly implemented graphical cut-scenes), Castle of Illusion is more of a re-imagining taking the five levels of illusion Mickey must traverse in order to save his dearly beloved, Minnie Mouse, from the clutches of the evil witch Mizrabel and giving each of them a modern spin and a completely new lick of paint. Each of these worlds, like the original, are split into two relatively short levels with the third housing a boss battle for Mickey to overcome.

I had great fun playing this game as a child back in the early nineties so it was pure nostalgic delight exploring these redesigned levels that pay due homage to the levels from the old SEGA classic. While I never found the game on the Mega Drive to be particularly challenging it was certainly a fun romp for my childlike sensibilities back then and this remake of Castle of Illusion fits the bill quite nicely. Most experienced platform gamers will breeze through Castle of Illusion in a jiffy but the controls are tight (except for the swimming sections where it feels like one is trying to maneuver a tank through a mouse hole) and for the most part the game plays and looks beautiful on modern systems.

Castle of Illusion is a simple platformer and when put under scrutiny one can see how mechanically game development has moved along in leaps and bounds - you just have to compare this title with the recently released Rayman Legends to see that Castle of Illusion is nothing more than a nostalgic time-capsule that embraces an age when games were far more simpler and innocent without all the moral grey areas that encapsulates modern gaming today.

If you have fond memories of playing through Castle of Illusion as a child, I wouldn't hesitate to encourage you to pick it up. Chances are you will probably have families and kids of your own now so this is a great way to introduce them to the kinds of games you used to play as a kid. At $14.99 it's priced just about right for the amount of adventure time held and its a great way to spend an afternoon with an old friend from the past.
Verfasst: 12. Juli
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
28 von 31 Personen (90%) fanden dieses Review hilfreich
665 Produkte im Account
4 Reviews
5.0 Std. insgesamt
Let me start by saying that the old school Castle of Illusion on Genesis / Mega Drive remains one of my favorite platformers today.

Let me also say that I was hugely, hugely, hugely disappoint by DuckTales Remastered, which I found boring and lazily done.

So I went into this with low expectations ... I mean, how do you live up to a classic? Not sure it's possible, but I was extremely please with the updated Castle of Illusion on Steam. Great game. It does an excellent job taking the source material as inspiration and trying to update it without ♥♥♥♥ting all over it.

Storyline
Some witch kidnaps Minnie while she and Mickey are having a picnic. Typical hero save damsel in distress. It works. My only minor complaint is that the intro kind of dragged. The story is so generic that it really seemed a waste of time to draw it out.

Graphics
Wow. The developers did a great job with this. Whereas with DuckTales Remastered, where the characters looked great but everything else looked like crap ... I was dazzled by Castle of Illusion at ever step. In particular, the second level with the toys ... everything was beautiful.

Gameplay
Here's where I had one of those ooh ahh moments. The old Castle of Illusion is purely a side scrolling platformer, and for the most part, so is the update. However, the developers cleverly integrated some 3D parts into the level design. Not too much. I'd compare it with a great movie director using just enough 3D elements without going overboard.

Level design
Good variety. There's swimming, jumping, swinging, running-to-avoid. And again, all levels are beautiful. That said, the best levels in my opinion are the first two. After that, it's okay, but not as great as the first two levels.

Collectibles
In each level you can pick up a card, model and / or chili. And these get you concept art, statutes and costumes (which you can switch into by jumping into the mirror on the third floor). I didn't bother much with completion. I'm not a collectibles or achievements ♥♥♥♥♥. But playing through once normally, I got one outfit and one statute.

Playtime
I got through this in four hours, without chasing collectibles and achievements. It was short and sweet, which is how platformers should be. The unskippable credits were annoying, especially as it's just names scrolling on a black screen, but I don't care too much about these things.

Overall rating: 8/10. Probably loses a point or two for level design not being consistently great throughout.
Verfasst: 25. Mai
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
15 von 20 Personen (75%) fanden dieses Review hilfreich
656 Produkte im Account
18 Reviews
2.7 Std. insgesamt
Hatte lange nicht mehr so viel Spaß mit einem ''neuen'' Jump & Run. Extrem abwechslungsreiche, ideenreiche und spaßige Levels. In jedem Level erwarten euch mindestens eine Hand voll Dinge mit denen ihr SO nicht rechnet. Leider ist das Spiel mit einem Prolog, 5 Akten mit je 2 Levels + Boss und dem Finallevel + Boss sehr kurz gehalten. Keins der Level ist wirklich lang und daher kommt man auf eine knappe Spielzeit von 2-3 Stunden wenn man nicht alles exzessiv nach Kristallen und Sammelobjekten (mit denen man nicht viel Sinnvolles freischaltet) absucht. Unterm Strich bleiben 2 Stunden geballter Spielspaß den man auch gerne noch ein 2. oder 3. mal spielen kann ohne das es langweilig wird. Aufgrund der Spielzeit ist das Spiel zwar etwas zu teuer, also holt es euch am besten so wie ich in den nächsten Steam Deals. Damit macht ihr definitv nichts falsch.

Ich würde dem Spiel 8/10 Punkten geben.

Randnotiz: Ich empfehle das Game mit einem XBOX Gamepad zu spielen.
Verfasst: 9. Dezember 2013
War dieses Review hilfreich? Ja Nein