Star Conflict ist ein neues dynamisches MMO Action-Spiel, bei dem du am Steuer eines Raumschiffes an epischen Schlachten im Weltraum teilnehmen wirst. Die ganze Welt für PvP und PvE!
Nutzerreviews:
Kürzlich:
Größtenteils positiv (178 Reviews) - 72% der 178 Nutzerreviews der letzten 30 Tage sind positiv.
Insgesamt:
Sehr positiv (8,445 Reviews) - 82 % der 8,445 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 27. Feb. 2013

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

 

Kürzliche Updates Alle anzeigen (833)

27. September

‘Dreadnought Battle’ Panorama



It's been more than a year from the time when private corporations first received dreadnought blueprints. Their appearance in private hands changed the balance of forces in the great battle for the fringe sectors. Significant profits and increased power are pushing corporations to capture the largest possible number of locations. It's time to come together in the fight for the most important and high-yield fringe sectors of the highest technological level.

‘Dreadnought Battle’ Panorama view is here!

Sincerely,
Star Conflict Team

2 Kommentare Weiterlesen

26. September

Baron's Elite recruits the best ones!



Every week, Baron will look at the quantity and quality of the Elite and share it with mercenaries. The first review will be brief - the statistics on battles over the past week and renewed Elite recruitment!

Ninja (captain Gladiator)- 45 battles;
Still Alive (captain SeraX)- 66 battles;
Tricolor Hawks (captain Sonic89) - 55 battles;
DedhotTeam (captain Dedhot) - 65 battles;
Dojo (captain Idoneis) - 46 battles;
null (captain heblember) - 85 battles.



Four of the six teams took place in the Baron's Elite, approached last season. Debutants and former contenders of last Main Event "Grand Prix", the Dojo team went to the Top 6, as well as on the fourth line newcomers - DedhotTeam. Congratulations! Now, in addition to an existing, there is a new task: to win 2 victory in the SCL battles. Reward: 2 monocrystals and 10,000 random loyalty vouchers (excluding bonuses and Premium license).

New Baron's Elite replenishment will be held on Monday, October 3. And two best Challengers teams will get a special mission from Baron himself.

6 Kommentare Weiterlesen

Reviews

“Star Conflict is a rather brilliant action-shooter”
Manapool

“It’s a Russian MMO heading to the west”
Rock, paper, shotguns

“The game, which will blow up the world of space”
Playground

Kürzlich aktualisiert


Update 1.3.0 ‘Zeitalter der Zerstörer’ ist nun live!

Frohes neues Jahr an all unsere Piloten! In diesem Update werdet ihr neue Systeme, neue Aufträge und Abenteuer sehen. Die Schiffswerften werden bald die Zerstörer starten! — Riesige und mächtige Schiffe einer neuen Klasse. Die ersten Schiffe werden für alle Piloten im Januar verfügbar sein. Wir empfehlen, dass ihr die Ressourcen für die Zerstörer bereits jetzt schon zu Sammeln beginnt. Sei der erste der ein neues Schiff erhält! Sie sind viel größer als Fregatten, tragen ein riesiges Arsenal an Waffen und haben einzigartige Fähigkeiten. Dies ist eine neues Zeitalter. Das Zeitalter der Zerstörer.

Mehr Aufträge kommen von Miss Frost. Halte ein Auge auf den Stufenfortschritt. Nimm am Fraktionswettbewerben teil.
Außerdem werden sich alle PvP-Spieler freuen aufgrund der neuen Karten die für den neuen Spielmodus angepasst wurden.

Erfahre mehr auf der offiziellen Website!

Über dieses Spiel

Star Conflict ist ein neues dynamisches MMO Action-Spiel, bei dem du am Steuer eines Raumschiffes an epischen Schlachten im Weltraum teilnehmen wirst.

Die ganze Welt für PvP und PvE!

  • PvP Kämpfe in unzähligen Gebieten
  • PvE Missionen und Aufträge für Gruppen und Einzelgänger
  • Einzigartiger Sandbox-Modus mit umfangreichen PvP und PvE Möglichkeiten
  • Corporationschlachten um Einfluss im Universum
  • Mehr als hundert Schiffe mit verschiedenen Fähigkeiten
  • 9 taktische Rollen, hunderte von Modulen und die Möglichkeit alles zu modifizieren
  • Herstellung von eigenen Modulen und Schiffen!

Hauptmerkmale:

  • Deine Flotte immer greifbar
    Übernimm die Kontrolle über eine Vielzahl von Schiffen, von wendigen Aufklärern bis hin zu schweren Fregatten mit Geschützen und Raketen. Bald kannst du deine eigene Flotte steuern.

  • Überleben in der Offenen Welt
    Du kannst jetzt abdocken und eine neue Welt erkunden, die von fremden Aliens bedroht wird. Du kannst Aufträge erfüllen, wertvolle Rohstoffe einsammeln, Module und Schiffe selbst herstellen und andere Spieler treffen, um sie zu bekämpfen oder gemeinsam gegen Piraten oder Aliens in den Tiefen des Raums in die Schlacht zu ziehen.

  • Wähle deinen Weg
    Jedes Schiff hat seine eigene Rolle: Erkunde die Region als Aufklärer, jage Gegner aus dem Schutz des Schattens oder unterstütze deine Verbündeten. Ein beeindruckendes Arsenal an Waffen und Modulen steht dir dabei zur Verfügung.

  • Wer nicht für uns ist, ist gegen uns!
    Erstelle oder trete einer Corporation bei, um schlagfertige Gruppen für den Kampf zu bilden. Verewige deinen Namen in der Ruhmeshalle des Universums und lasse deine Feinde erzittern, sobald sie dich entdecken.

  • Verbessere deine Fähigkeiten
    Wie stark und geschickt auch immer du bist, man kann sich immer verbessern. Entwickle deine Fähigkeiten, entdecke Spezialfertigkeiten und perfektioniere deine Taktik. Du kannst im Nahkampf Gegner ausschalten, getarnt aus der Distanz agieren oder hinter die feindlichen Linien schleichen und sie aus dem Hinterhalt überraschen – deine taktischen Möglichkeiten sind unbegrenzt!

Geschichte

Dreitausend Jahre sind vergangen, seit die ersten Kolonisten die Erde verlassen haben. Nun ist die Galaxie geteilt zwischen militanten Regierungen und unabhängigen Söldnergruppen. In einem fernen Bereich der Galaxie — Sektor 1337, genannt die 'Todeszone' — wurde eine als verschollen geglaubte Welt entdeckt und die dortigen Ruinen zeugen von einer uralten Zivilisation.

Söldner und Abenteurer machen sich auf die Reise um Neues zu entdecken, alte Artefakte und Reichtum zu finden; aber alles ohne die Gefahren zu bedenken. Viele verschwinden spurlos, auch Mitglieder großer Expeditionen. Aber die, die zurückkommen, bringen unschätzbare Reichtümer mit sich. Diese Aussicht lockt immer wieder neue Piloten an, die letzten verschollenen Schätze zu suchen— und darum zu kämpfen.

Systemanforderungen

Windows
Mac OS X
SteamOS + Linux
    Minimum:
    • OS: Windows XP
    • Processor: 2.0 GHz, Intel Pentium 4 / AMD Athlon II
    • Memory: 1 GB RAM
    • Video Card: 512 MB, NVidia / AMD Radeon / Intel (HD 3000, HD 4000) with support for Pixel Shader 3.0 (AMD Radeon X1000 not supported)
    • Hard Disk Space: 6 GB
    • Additional: Broadband Internet connection
    Recommended:
    • OS: Windows 7/8/10
    • Processor: 2.3 GHz, Intel Core 2 Duo / AMD
    • Memory: 4 GB RAM
    • Video Card: 1024 MB, NVidia GeForce 650 / AMD Radeon HD 5750
    • Hard Disk Space: 6 GB
    • Additional: Broadband Internet connection
    Minimum:
    • Betriebssystem: Snow Leopard
    • Prozessor: 2,0 GHz Intel
    • Grafik: 512 МБ, NVidia / AMD Radeon / Intel HD 3000, HD 4000
    • Festplatte: 5 GB frei
    • Andere Anforderungen: Breitband-Internetverbindung
    • Zusätzliche Informationen: Nicht empfohlen für Intel integrierte Grafikkarten oder Mac Minis oder ältere MacBooks
    Empfohlen:
    • Betriebssystem: Mavericks
    • Prozessor: 2,3 GHz Intel
    • Grafik: 1024 МБ, NVidia GeForce 650 / AMD Radeon HD 5750
    • Festplatte: 5 GB frei
    • Andere Anforderungen: Breitband-Internetverbindung
    • Zusätzliche Informationen: Nicht empfohlen für Intel integrierte Grafikkarten oder Mac Minis oder ältere MacBooks
    Minimum:
    • OS: Most modern Ubuntu distributions 13.04 or higher, SteamOS
    • Processor: 2.0 GHz, Intel Pentium 4 / AMD Athlon II
    • Memory: 1 GB RAM
    • Video Card: 512 MB, NVidia / AMD Radeon / Intel (HD 3000, HD 4000) with support for Pixel Shader 3.0 (AMD Radeon X1000 not supported)
    • Hard Disk Space: 6 GB
    • Additional: Broadband Internet connection
    Recommended:
    • OS: Ubuntu 14.04, SteamOS
    • Processor: 2.3 GHz, Intel Core 2 Duo / AMD
    • Memory: 4 GB RAM
    • Video Card: 1024 MB, NVidia GeForce 650 / AMD Radeon HD 5750
    • Hard Disk Space: 6 GB
    • Additional: Broadband Internet connection
Nutzerreviews
System für Kundenreviews im Sept. 2016 aktualisiert! Mehr erfahren
Kürzlich:
Größtenteils positiv (178 Reviews)
Insgesamt:
Sehr positiv (8,445 Reviews)
Reviewtyp


Erwerbsart


Sprache


Anzeigen als:
403 Reviews entsprechen den obigen Kriterien ( Sehr positiv)
Kürzlich verfasst
hannibal228
206.5 Std.
Verfasst: 13. September
Sehr fesselnd, viele möglichkeiten und wird nie langweilig^^
jeglicher anspohrn sich zu bessern ist immer gegeben
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Unity_V
4.4 Std.
Verfasst: 8. September
macht schon ein bischen süchtig. die Grafik ist super und das Spiel läuft auch auf nicht so guten Geräten.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Bahrah
23.2 Std.
Verfasst: 30. August
top
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Chromecube
3.6 Std.
Verfasst: 28. August
Cool Gemacht...
Es ist nicht wirklich Pay2Win, obwohl das hier in den Reviews öfter erwähnt wird. Ich habe persöhnlich keinen Cent für das Spiel ausgegeben und es ist sehr gut spielbar, auch weil die Schiffe in einem Kampf immer sehr ausgeglichen sind. Trotz ausreichender Systembedingungen laggt es ein wenig, deswegen sollte man bei langsamer Internetverbindung z.B. Chrome schließen.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Virescens
2,231.3 Std.
Verfasst: 27. August
Seit der Einführung der Zerstörer ist das Spiel unausgeglichen, einige Schiffe wie z.B. die Scharfschützenschiffe machen zuviel Schaden, vorallem der Mauler den es bei Steam zu kaufen gibt ist total OP. Nach all der Zeit stell ich fest dass das Spiel Pay2Win ist!!
Beruhigend ist das auch viele andere aufhören dieses SCH...spiel zu spielen!
Moorhuhnschießen für Scharfschützen und Zerstörer! Einfach nur ein abzockespiel!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Shishu
343.9 Std.
Verfasst: 19. August
Ollo

um abends auszutoben sehr gutes spiel, leider sind zu viele grenzen gesetzt um reales geld investieren zu müssen, leider sind auch viele schiffe nicht einzeln zu kaufen, für ein bestimmtes muss ein bundle gekauft werden das viele schiffe beinhaltet die meinerseits nicht gewünscht werden,
schade eigentlich
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Grimoire
43.6 Std.
Verfasst: 12. August
Eigentlich finde ich das Spiel mega geil aber das Matchmaking ist definitiv das schlechteste was ich bis her an matchmaking erleben musste ich spielte heute morgen und bekamm ein Match zum heulen der Gegner hatte noch 999 punkte unser team 869 und der gegner hat alle 3 baken besitzt mit 2,1 und 4 drohnen und die gegner waren Rang 7 9/9 Premium , 7 9/9 , 7 8/9 , 6 2/8 und 5 8/8 wärend wir 6 7/8 , 6 7/8 , 6 2/8 AFK , 5 7/8 und 4 3/7 waren wir hatten nicht mal eine chance zugewinnen und so ging das einige Runden weiter desweiteren muss man anmerken das man schon mal bis zu 8 min auf ein Match warten muss und dann kriegt man permanent sowas was wo einem die Stratistik zerstört und was dafür sogrt das ich das Spiel am liebsten in den Müll werfen will .
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  In den letzten 30 Tagen
3 von 5 Personen (60 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
0.5 Std. insgesamt
Verfasst: 25. September
Langweilig und unübersichtlich
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 6 Personen (50 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
35.8 Std. insgesamt
Verfasst: 25. September
Cheater und pay to win. Dieses spiel ist verseucht. Wer mehr geld reicnsteckt, gewinnt! Solche spiele sind einfach nur zeitverschwendung.
Ohne diese probleme wärs eigentlich ein tolles game.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
90 von 97 Personen (93 %) fanden dieses Review hilfreich
3 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
154.1 Std. insgesamt
Verfasst: 11. April 2015
Einleitung

Star Conflict ist das Machwerk von Gaijin Entertainment, welche für solide Spielerlebnisse wie War Thunder oder Wings of Prey stehen.
Auch hier liefert Gaijin wieder ein positives Werk ab, wenn auch mit leichten Defiziten.


Review

Grafik
Star Conflict liefert einen absoluten Augenschmaus, insbesondere unter der Berücksichtigung dass es ein Free to Play Titel ist. Matschtexturen sucht man hier vergebens und alles ist gestochen scharf, egal ob man direkt neben einem anderen Schiff fliegt oder sich Strukturen aus der Nähe anschauen geht. Hier gibt es definitiv keinen Grund zur Kritik und das Entwicklerteam hat ganze Arbeit geleistet!
Eine Erwähnung wert ist auch die Unterstützung von Oculus Rift, welches möglicherweise den ein oder anderen interessieren dürfte.

Animationen
Dieser Punkt ist mehr oder weniger überflüssig, da es, mal abgesehen von einigen Arbeitern im Hangar und den sich bewegenden Geschütztürmen keine Animationen in dem Sinne gibt.
Kleine Details wie zB. sich bewegende Bremsklappen runden aber das runde Bild der Grafik ab.

Sound
Der Sound ist wie man es bei einem Weltraumspiel erwarten würde. Laser klingen wie überall, die Schiffe rauschen leicht beim Gleiten durch die Schwerelosigkeit und auch sonst ist alles so wie man es sich vorstellt.
Klar, das mag nicht realistisch sein aber mal ehrlich, wer möchte schon ein Spiel ohne Sound spielen?
Die Menüsounds sind dezent und eine 3D Ortung von Gegnern ist gut möglich, auch ohne Surround-Unterstützung.
Einzig die sich manchmal etwas zu oft wiederholenden Sprachsamples sind ein wenig nervig.

Steuerung
Die Steuerung ist komplett frei konfigurierbar und Controller werden unterstützt, auch wenn diese meiner Meinung nach suboptimal sind für Star Conflict. Joysticks sind ebenfalls möglich, dies habe ich aber nicht getestet. Einzig die Möglichkeit etwas mit Shift-/Strg-/Alt- und einer weiteren Taste zu belegen fehlte mir, dürfte für die meisten allerdings vertretbar sein.
Zudem bietet das Spiel einem noch die Auswahl zwischen einem Experten- und ein Standard-Modus zur Kontrolle. Für noch mehr akrobatische Manöver empfehle ich Ersteren aber das ist Geschmackssache.

Atmosphäre
Die Schlachtfelder sind recht abwechslungsreich gestaltet und bieten einiges an taktischen Vorgehensweisen.
Wer keine Lust auf PvP hat kann auch einfach nur PvE Karten spielen oder ganz alleine abdocken und die pseudo offene Welt erkunden und dort Aliens jagen gehen. Ein wirkliches "Feeling" entsteht dort meiner Meinung nach nicht, wohl auch weil die Hintergrundgeschichte nur sehr beschränkt ist und einem auch nicht wirklich vermittelt wird.
Dies ist aber bei fast allen Weltraumspielen so und obliegt ihrer Natur, da man nur sehr selten etwas bekommt mit dem man sich identifizieren kann.

Spaß
Der Spaßfaktor ist, wie in allen PvP-lastigen Spielen, relativ. Gewinnt man 5 Matches hintereinander ist dies logischerweise angenehmer als 5 Verluste. Dies kann man aber durch Squadmitglieder verbessern, eine Corporation ist natürlich ebenfalls hilfreich.
Für die Schiffe gibt es Unmengen an Modulen und Waffen die man freispielen kann, alle mit ihren Vor- und Nachteilen. Dies motiviert und lädt zum austesten ein. Zudem bleibt das Spiel so Abwechslungsreich, was natürlich gut ist.
Einzig der Matchmaker macht einem gerne mal einen Strich durch die Rechnung, mehr dazu unten.

Sonstiges
Star Conflict ist ein Free to Play Spiel und möchte sich natürlich auch gerne finanzieren, ganz klar. Da kommt schnell die Frage nach Pay to Win auf. Glücklicherweise gibt es in diesem Spiel keinerlei Pay to Win Elemente.
Zwar kann man sich mittels DLC oder Galactic Standards (Echtgeld-Währung) sogenannte Premium-Schiffe kaufen, diese sind aber in keinster Weise besser. Der einzige Unterschied besteht darin dass diese nicht mehr gelevelt werden müssen, keine Reparaturkosten benötigen und mehr "Freie Synergie" produzieren. Letztere kann genutzt werden um andere Schiffe zu leveln. Das war´s.
Zudem gibt es noch die Möglichkeit zB. Premium Raketen zu kaufen. Diese sind von den Werten her absolut identisch, gewähren allerdings einen kleinen Bonus auf mögliche Freie Synergie. Ein netter Bonus für Leute mit genügend Geld (immerhin müssen diese nach Verbrauch neu beschafft werden) aber ebenfalls kein "must have".
Als Letztes gibt es die Möglichkeit für Galactic Standards eine premium Lizenz zu erwerben. Auch diese ist zwar nicht nötig, erleichtert einem aber den Grind doch sehr. Sie bietet 50% mehr Geld, Synergie und Vouchers (nötig um Module & Waffen auf zu werten). Zudem kann man nach einem Sieg noch 2 zusätzliche Abbauchancen bei denen man allerlei Zeugs finden kann. Der Preis beläuft sich dafür auf 10,49€/Monat, genauer gesagt auf 3000 Galactic Standards. 3000+300 bekommt man für den Preis. Größere Pakete sind entsprechend günstiger.
Galactic Standards kann man auch ingame erwerben, 3000 GS / Monat sind jedoch nicht möglich. Am sinnigsten ist es während eines Steam-Sales DLC Pakete zu erwerben welche auch GS beinhalten. So kann man prima Deals machen und zudem noch nette Extras wie Schiffe, Bemalungen und mehr quasi kostenlos dazu bekommen.
Zudem gibt es recht häufig Angebote ingame in denen man Schiffe oder GS günstiger erwerben kann.
Alles in Allem ein ziemlich faires Angebot, gänzlich ohne Pay to Win. Vorbildlich!

Negatives
So vorbildlich das Geschäftsmodell auch ist, Star Conflict kommt nicht ohne Negativpunkte daher.
Für den Gelegenheitsspieler mit 1-3 Stunden am Tag wird es eine halbe Ewigkeit dauern wirklich etwas zu erreichen, insbesondere wenn man Wert drauf legt alle Schiffe zu erspielen. Möchte man zudem nichts zahlen, wird es um so schwerer aber das ist nunmal der Preis für keinen Preis.
Größter Kritikpunkt war, ist und wird wohl leider immer der Matchmaker bleiben.
Erstens weil das Spiel immer versucht die gleiche Menge an Gruppen auf beiden Seiten zu erstellen (zB. 2x 3 Leute auf einer Seite erfodert auch 2x 3 Leute auf der Anderen). Dies ist zwar für Casuals ganz nett, da diese so nicht von Corp-Gruppen überrannt werden können, macht es für Corp-Member aber recht sinnfrei sich in eine Gruppe zu begeben da der Vorteil dahin ist.
Zweitens führt dies direkt zum zweiten Kritikpunkt: Gruppen welche zB. aus 3 Leuten bestehen sind selten und dadurch kann es eine halbe Ewigkeit dauern bis der Matchmaker einen "passenden" Gegner findet. Die meisten Corps fliegen nur immer in 2er Gruppen oder gar solo und zähen einfach im Teamspeak runter, in der Hoffnung im selben Team zu landen, weil man so wesentlich schneller ein Match findet.
Viele hoffen nach wie vor auf eine Lösung dieses Problems. Ob dies, ohne die Casuals zu verscheuchen machbar ist, ist zweifelhaft.

Fazit
Wer nicht ungeduldig ist kann ganz klar zugreifen. Unmengen an Schiffen und Ausrüstungen laden ein zum Verweilen. Absolut faires Free to Play Modell.

Mehr Reviews auf: http://steamcommunity.com/groups/AKReviews
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
28 von 33 Personen (85 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
264.2 Std. insgesamt
Verfasst: 17. Juni 2014
Ich habe zum jetzigen Zeitpunkt zwar noch nicht extrem viel Zeit in Star Conflict verbracht, kann aber sagen, dass dieses Spiel einsame Klasse ist. Zunächst einmal ist das Spiel umsonst, man kann es sich einfach via Steam runterladen und es wird ständig aktualisiert. Zwar kann man Echtgeld nutzen, um sich im Spiel Boni zu erkaufen, aber diese Boni sind nicht so extravagant, dass das Spiel davon extrem beeinflusst wird: Es ist also kein Pay-to-Win in Star Conflict.

Die Steuerung der Fluggeräte ist extrem unterschiedlich; so steuert sich ein Abfangjäger selbstverständlich komplett anders als eine schwere Fregatte. Aber die Steuerungen selbst und die Waffen-Balance ist bis jetzt immer fair gewesen. Niemand hatte ein schier unstopbares Schiff.

Kurzum: Dieses Spiel ist für Fans schnellen Kämpfens mittels Raumschiff nur zu empfehlen.
Es macht Spaß, es ist fordernd, es ist umsonst. Was will man mehr? Versuch's selbst, dann wirst du schneller süchtig danach sein, als dir lieb ist.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
19 von 22 Personen (86 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
27.8 Std. insgesamt
Verfasst: 17. Juni 2014
Star Conflict ist ein Free2Play Weltraum-Shooter mit ein paar Rollenspielelementen. Zumindest nach meinem Empfinden. Es ist noch in der Open Beta Phase. Ziel ist es bei verschiedenen Modi die Gegnermannschaft im PvP zu besiegen oder im PvE alle Gegner-KI abzuwehren und zu vernichten. Am Ende, wenn man gewonnen hat, kann man Rohstoffe abbauen um mehr Credits oder ähnliches zu verdienen. Außerhalb von den Weltraum-Schlachten, werten wir unsere Schiffe und deren Waffen und Spezialmodule auf, kaufen neue Schiffe, Ausrüstung und Implantate, die unsere Fähigkeiten verbessern und schließen Vertäge ab die dann Spezialwährung hergeben, die für die Aufrüstung von Waffen und Spezialmodulen teils Wichtig sind. Bevor wir aber an die Spezialwährung rankommen, müssen wir Ziele erfüllen.

Erst mal im vorab! Es ist kein Pay2Win! Ich bin schon sehr oft Erster geworden ohne einen einzigen Cent auszugeben. Ein paar Freunde sind auch schon erfolgreich gewesen. Außerdem ist es ein Team-Spiel, also nichts für Einzelgänger, wo auch der PvP um so mehr Spaß macht. Was nervig ist, sind die Bots, die im jeden Spiel auftauchen und die sind so dumm wie Brot. Trotzdem ist das PvE ,wo es nur KI Gegner zu besiegen gilt, sehr anspruchsvoll, aber auch nicht zu schwer. Auch hier gilt Teamplay zum Erfolg.

Trotzdem müssen wir unsere Ausrüstung und Schiffe aufwerten, vielleicht auch kaufen um unsere Werte zu verbessern. Nur das Hauptmenü ist teils sehr unübersichtlich. Da sollte man nachbessern. Was man noch so alles anstellen kann, sind Lizenzen kaufen, Freunde hinzufügen, Coroperations gründen usw. Sehr ärgerlich ist das man Corperations nur mit echt Geld gründen kann. Es ist ein Teamspiel und genau das macht in dem Spiel so viel Spaß: Mit Freunden spielen und das PvP unsicher machen! Und jetzt kommt das Echtgeld zum Einsatz. Das ist sehr ärgerlich! Trotzdem kann man mit den Freunden in Squads im PvP zusammenspielen. Die Corperation sind da um auf dem Megaserver zu spielen.

Aber nicht so ärgerlich ist die Steuerung. Die Raumschiffe lassen sich überraschend gut mit Maus und Tastatur steuern. Und jede Klasse von Raumschiffen steuert sich anders. Während Fregatten sehr große Feuerkraft haben lassen sie sich nur langsam steuern. Die Kriegsschiffe sind ausgewogen, während Abfangjager wenig aushalten, aber dafür deutlich wendiger und schneller fliegen. Und diese Abfangjäger zu spielen macht einen großen Spaß :D.

Deswegen empfehle ich das Spiel, aber die Entwickler sollten auch die Sachen verbessern und verändern die nicht so gut gelungen sind. Vorallem das mit den Corperation gründen mit Echtgeld :( . Vielleicht verändern sie es nach dem das Spiel fertig ist. Es ist noch in der Open Beta Phase. Trotzdem sollte man das so schnell wie möglich verändern! Sonst gutes Spiel!


Achtung: Es kann sich noch was verändern, wenn mir noch was einfällt bzw. auffällt :) Ich schreibe es dann unter EDIT

Außerdem ihr könnt schreiben in den Kommentaren, was ich besser machen kann beim Reviews schreiben.

EDIT: Ein paar Übersetzungsfehler in Deutsch sind in dem Spiel drinnen. Es ist gut, dass man mit dem originalen Account mit dem Steam Account verknüpfen kann. Die Spielmodi sind nicht auswählbar. Man kann keinen Freund nachjoinen während er spielt. Eine Zuschauerfunktion um seinen Freunden zu zuschauen wäre toll. Langsame Levelaufstiege
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
59 von 93 Personen (63 %) fanden dieses Review hilfreich
11 Personen fanden dieses Review lustig
Nicht empfohlen
521.7 Std. insgesamt
Verfasst: 24. Oktober 2015
Wäre ein gutes Spiel. Aber pay to win verhindert es erfolgreich. Gib Geld aus und du bist auf alle Fälle stärker als alle anderen. So gut wie jeds DLC Schiff nudelt dich nur durch. Desweiteren ist das Matchmaking katastrophal. Oft starten die Spiele 1 gegen 1 und Minuten lang joined niemand mehr nach. Die Spiele sind meisst schon vorbei wenn endlich Mates auftauchen. Stabil laufen tut es auch nicht. Mann kann sich sicher sein das beim ersten zusammentreffen mit Feinden, grausame lags das Treffen des Feindes verhindern. Dafür gibts genug Cheater. Wenn man Guides sucht, handeln die hauptsächlich davon wie man am besten bescheisst. Ab spätestens T3 tut dann die Kombination aus Cheater und pay to win ihr bestes den Spielspaß zu ruinieren. Man kann es bis zu T3 spielen und es macht irrsinig viel Spaß. Wenn man ab dann aber noch Eier in der Hose hat und kein Cheaterbob ist schaut man durch die Finger. Mein Tipp: Erst ab T3 überlegen ob man wirklich Geld investieren will. Dann ist man klar im Bilde. Ich bereue die 20 Euro für die Lizenz (Abo) mittlerweile. mfG
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
19 von 24 Personen (79 %) fanden dieses Review hilfreich
2 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
16.4 Std. insgesamt
Verfasst: 18. Dezember 2014
Ich bin bei Free-to-Play-Spielen meist eher skeptisch, gerade bei dem Zuwachs in Steam, jedoch bin ich wirklich positiv überrascht!

Spielmechanik
Gerade was das "Feeling" in Spielen betrifft, bin ich oft sehr kritisch (Ist die Steuerung schwammig? Direkt? Fühlen sich die bewegungen schwer und träge an?) und gerade im luftleerem Raum, in dem man gerne mal die Orientierung verliert, brachte mich in der Vergangenheit das eine oder andere Spiel zur verzweiflung, nicht aber Star Conflict!
Die Steuerung ist direkt, man hat auch mit dem dicksten Schiff das Gefühl, leicht wie eine Feder zu sein und kann schnell reagieren/agieren.

Balancing
Das "Matchmaking"-System ist gelungen, ich habe bisher nicht das Gefühl gehabt, dass der Gegner übermäßig stark war, oder zu schwach. Manchmal gewinnt man, manchmal verliert man.
Die Schiffe, so unterschiedlich sie auch sind (auch dank der drei unterschiedlichen Fraktionen), haben jedes für sich ihre Vor- und Nachteile, auch hier ist eine gesunde Mischung vorhanden

Grafik/Sound
Die Grafik ist gut, nicht zu überladen mit Eyecandy, aber sowas bevorzuge ich persönlich, um nicht den Überblick über die Schlacht zu verlieren. Die Schiffe sehen gelungen aus, jede Fraktion einen für sich wiedererkennbaren Wert.
Der Sound haut mich da eher weniger vom Hocker, es ist ein "Weltraum-Shooter", klar klingt da alles nach Lasern und Pew-Pew, aber ein wenig mehr Abwechslung oder mal etwas ausgefallenes wäre auch schön gewesen. Die Musik ist in Ordnung, lege da aber persönlich keinen großen Wert drauf.

Fazit
Ein wirklich gelungenes Spiel, es ist schnell, es es ist einfach, es macht Spaß.
Wie es mit der Langzeit-Motivation aussieht, weiß ich nach ca. 6h Spielzeit noch nicht, aber ich stehe der Sache positiv gegenüber.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
17 von 21 Personen (81 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Nicht empfohlen
197.5 Std. insgesamt
Verfasst: 11. August
Ich spiele dieses Spiel schon sehr lang und gerne, aber diese Preise für Schiffe und DLCS sind einfch ne Frechheit!

Ich habe schon mittlerweile viel Geld in das Spiel gesetzt, aber so langsam hab ich die Faxen dicke!
Ich wünschte ich hätte es NIE gespielt.
Macht einen riesen Bogen um das Game und investiert es lieber ins Casino da ist die chance höher was zu gewinnen.

Beispiel: Du willst einen Zerstörer bauen
2 Auswahlmöglichkeiten
- Du sammelst die benötigten Rohstoffe und Credits die du Brauchst. Dauer ca. 50-80 Spielstunden!
- Du kaufst dir Bündel, Pro bündel ca. 15 Materialien (davon kannst du die hälfte wegschmeißen)
Ich zb hab noch 119 Monokristall gebraucht, diverse ander noch. Pro Bündel mit Glück 4-8 stk.
Kosten pro Bündel 320 Galactic standards. Das heißt dass du mit 40 Euro und mehr rechnen kannst!
Und Ich wollte nur den kleinsten Zerstörer herstellen!
Wer weiß wie viel ihr invetieren müsst für den rang 11 oder 14 Zerstörer, Sicher 120 Euro!

@Gaijin Ich bin ein großer Fan von dem Spiel, aber Ihr müsst da ganz dringend was an eurer Politik ändern!
Sonst Lösch ich dieses spiel, und ihr seid einen guten investor so wie Spieler los!

War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
13 von 14 Personen (93 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
192.4 Std. insgesamt
Verfasst: 11. Januar 2015
Einfach ein großartiges Spiel!

+ langzeit motivation durch verschiedenste Spielmodi
--> PVP (World of Tanks mit Raumschiffen + siehe Kommentar weiter unten)
--> PVE
--> Openworld
--> Alieninvasionen
--> Clankämpfe
+ PVP Modus wirkt sehr gut durchdacht, man hat das gefühl einen PVP Modus eines MMORPG mit Raumschiffen zu spielen
+ kein spürbares Pay-to-win
+ sehr schön designte Welten
+ weder zu leicht noch zu schwer
+ gelungene Atmosphäre
+ Spiel entwickelt sich ständig weiter/ Es werden ständig neue Möglichkeiten, Events und Inhalte in das Spiel integriert


- Anfangs etwas unübersichtlich
- Desingmöglicheiten der Raumschiffe sind ziemlich beschränkt
- Community leider noch etwas zu klein

Fazit: für ein free to play Spiel einfach grandios!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
47 von 76 Personen (62 %) fanden dieses Review hilfreich
6 Personen fanden dieses Review lustig
Nicht empfohlen
176.6 Std. insgesamt
Verfasst: 26. Oktober 2014
Lasst lieber die Finger davon. Admin Abuse vom feinsten. So extrem habe ich es noch in keinem Spiel erlebt.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig