RIDGE RACER ist zurück! Der neueste Ableger der Rennspiel-Reihe, RIDGE RACER Unbounded, legt einen Gang zu und bahnt sich seinen zerstörerischen Weg durch einen völlig neuen Arcade-Racer.
Nutzerreviews:
Insgesamt:
Ausgeglichen (688 Reviews) - 56 % der 688 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 29. März 2012

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Ridge Racer™ Unbounded kaufen

Pakete, die dieses Spiel enthalten

Ridge Racer Unbounded Bundle kaufen

Enthält 5 Artikel: Ridge Racer™ Unbounded - Ridge Racer™ Type 4 Machine and El Mariachi Pack, Ridge Racer™ Unbounded, Ridge Racer™ Unbounded - Extended Pack: 3 Vehicles + 5 Paint Jobs, Ridge Racer™ Unbounded - Ridge Racer™ 1 Machine and the Hearse Pack, Ridge Racer™ Unbounded - Ridge Racer™ 7 Machine Pack

 

Reviews

"Das ist Ridge Racer losgelöst von den Fesseln seines Erbes, von Grund auf neu entwickelt und zu einem der subversivsten, hervorragendsten Straßenrennspiele gemacht, die es jemals gegeben hat."
9/10 – Edge

“Ein brillanterer, wendigerer und explosiverer Ridge Racer”
8/10 – http://www.gamespot.com/ridge-racer-unbounded/reviews/ridge-racer-unbounded-review-6368781/

“Ein extrem solider Racer”
8/10 – Godisageek.com

Über dieses Spiel

RIDGE RACER ist zurück! Der neueste Ableger der Rennspiel-Reihe, RIDGE RACER Unbounded, legt einen Gang zu und bahnt sich seinen zerstörerischen Weg durch einen völlig neuen Arcade-Racer.

RIDGE RACER Unbounded entwickelt die Serie in eine völlig neue und unerwartete Richtung weiter: In wilden Rennen erwartet dich eine eine wahre Adrenalin-Explosion! Werden Sie Mitglied der Unbounded Street Racing Gang, angeführt von Kara Shindo. Verschaffen Sie sich Respekt und beweisen Sie Ihr fahrerisches Können gegen ihre Rivalen auf den Straßen von Shatter Bay.

Hauptmerkmale

  • Brechen Sie durch alles durch - Dank neuesten Grafik- und Physikeffekten erleben Sie Zerstörung wie nie zuvor. Fahren Sie wie entfesselt und vernichten Sie alles, was sich Ihnen in den Weg stellt.
  • Rasen Sie durch Stadtgebiete - Shatter Bay hat seine ganz eigenen Regeln und wird dominiert von den zahlreichen PS-Monstern, die sich ihren zerstörerischen Weg durch die vielen verschiedenen Gegenden bahnen, z. B. Gewerbegebiet, Raffinerie, Hafen oder Hochhaus-Baustelle.
  • Eine neue Generation von Rennmaschinen - Traditionelle Rennmaschinen sind out. Angesagt sind jetzt dutzende von krassen Straßenboliden, darunter die legendären RIDGE RACER Angel und Devil-Wagen.

Systemanforderungen

    Minimum:
    • Betriebssystem: Windows XP, Vista SP2 32-Bit, 7 (aktuelles Windows mit den neuesten Service Packs)
    • Prozessor: Dual Core Athlon X2 2,6 GHz oder vergleichbarer Intel-Prozessor
    • Hauptspeicher: 2 GB RAM
    • Grafik: 512 MB RAM, ATI Radeon 4850 oder besser, NVIDIA GeForce 8800 GT oder besser
    • DirectX®: 9.0c
    • Festplatte: 3 GB freier Speicherplatz
    • Sound: DirectX kompatibel
    • Sonstige Anforderungen: Breitband-Internetverbindung
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Insgesamt:
Ausgeglichen (688 Reviews)
Kürzlich verfasst
Auweia76
7.7 Std.
Verfasst: 20. August
mann muss hier zwar viel kaputt fahren aber sonst ganz ok
Hilfreich? Ja Nein Lustig
TIMDY
0.6 Std.
Verfasst: 3. August
Ridge Racer™ Unbounded (Humble Bundle)

Tja ich habe mir das Spiel mal anguckt und ich muss sagen... es ist ziemlich scheiße! Vor allem die Steuerung hat mich beinahe zur Explosion gebracht, was sind das denn bitte für unlogische und total dumme Drifts? Es ist einfach kaum möglich vernünftig zu fahren weshalb ich auch so wenig Spielzeit in dem Spiel habe und sofort keine Lust mehr hatte. Es macht halt einfach überhaupt keinen Spaß zu fahren und das ist doch das wichtigste in einem Rennspiel oder nicht? ... Also ich kann nur sagen lasst die Finger davon ihr seht es ja an den Reviews und ja ich kann es nur bestätigen, es macht definitiv keinen Spaß... Kauft euch mit dem Geld lieber eine Pizza beim Italiener...

Kaufempfehlung? NOPE!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
-Yellow-
1.1 Std.
Verfasst: 18. Juni
Ridge Racer™ Unbounded ist kein Simulationsgame sondern ein Arcade Racer. Die Grafik ist fürs Jahr 2015 nicht mehr up to Date, aber nicht hässlich. Den Sound find ich toll. Am Anfang sind nur wenige Fahrzeuge und Strecken verfügbar. Es gibt jedoch ein Levelsystem und bei jedem neuen Levelanstieg gibts neue Fahrzeuge. Und bei erfolgreich beendeten Rennen werden weitere Strecken freigeschaltet. Der Schwierigkeitsgrad ist für mein Empfinden einen Tick zu hoch und die Steuerung etwas schwammig. Persönliche Spielspaßwertung 8 von 10.

Ich empfehle euch das Game wenn ihrs unter 10 Euro kriegen könnt, und Spaß an Arcade Rennspielen habt.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
xXzeroenaXx
0.8 Std.
Verfasst: 24. Mai
Spiel super aber ungerecht gemacht und dazu unnötig schwer gemachtmit dem driften .
Hilfreich? Ja Nein Lustig
NHL
0.7 Std.
Verfasst: 18. April
drecks Kollisionssystem, drecks Maps, drecks Steuerung, keine Einstellungsmöglichkeiten, Clippingfehler ,viele Bugs in nicht mal 1h Spielzeit und zu viele überteuerte Dlcs... könnte glatt von EA sein.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Flobb3k
6.4 Std.
Verfasst: 1. Januar
Nachdem ich seit langem mal wieder Lust hatte ein Rennspiel zu zocken, hab ich mich mal die entsprechende Steamabteilung durchforstet. Und dann hab ich dieses Spiel entdeckt. Ridge Racer, früher stand diese Reihe für coole Arcade Racing Erfahrung, aber was ist nun mit Unbounded.
Die Reviews sind gemischt. Und da es im Sale für 2,50 im Angebot war, wieso denn eigentlich nicht.
Und nachdem ich nun im Eilverfahren mit 6 Stunden Spielzeit das Spiel durchgeackert hab muss ich sagen hab ich durch aus Verständnis dafür.
Über die Grafik kann man nicht meckern, sie sieht nicht super aus aber auch nicht schlecht, halt solide. Gelegentlich ist mir das Spiel abgestürzt, aber ich hab keine Speicherstandsverluste zu beklagen.
Das Gameplay an sich war schon so ein Ding für sich. Es ist reines Arcade. Simulanten haben da gar nichts von, lasst die Finger davon. Was mir zudem sehr aufgefallen ist, das das Spiel an sich keine eigenen Elemente hat, sondern sich viel aus Split/Second und der Burnout Serie bedient hat. So gesehen haben die beiden Spiele was miteinander und das kam bei raus. Und stolz kann man nicht sein drauf. Das Boosting System ist mehr taktischer Natur was an sich auch nicht schlecht ist, ABER effektiv bekommst du den nur durch driften oder durch Ziele erfüllen im Spiel. und durch Boosts kannst du Gegner auch nur rauskicken, andere Möglichkeiten benötigen das dauernde Bearbeiten bis es endlich mal funktioniert und wenn auch nur ganz selten der Fall. Das Boosten als Taktisches Mittel ist in Ordnung nur die Abhängigkeit davon ist nicht das wahre. Das hat Burnout viel Besser gemacht.
Was ich anfangs noch lustig fand, aber im im weiteren Verlauf nur noch langweilig wurde ist die Zerstörung. Du fährst wie ein Panzer durch alles was nicht niet und nagelfest ist. Weil die anderen Mitfahrer teils das selbe tun, hat man teils nur Geröll vor sich die dir die Sicht versperrt.
Die Spielmodi sind auch nur mehr zusammen geklaut, aber nichts eigenes Einfallen lassen. Halt Crashrennen, Classic, Driftrennen, Zeitrennen etc. das Standardpaket halt.
Multiplayer funktioniert nicht mehr, da die Server dafür schon abgeschaltet worden, was an sich ein Indikator ist das das Spiel nicht sehr Erfolgreich war.

Als Fazit kann ich nur sagen,
für 2,50 war es in Ordnung. Für den Standartpreis von 10,00 Euro würd ich es nicht anfassen.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
psycho258 | GLP
0.2 Std.
Verfasst: 22. Dezember 2015
billiger need for speed abklatsch
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Bombanski
18.2 Std.
Verfasst: 18. Dezember 2015
Ein anspruchsvolles Acrade-Rennspiel, mit einfacher Steuerung und herausforderndem Schwierigkeitsgrad. Damit es nicht zu monoton wird gibt es, neben den normalen Rennen, in denen es gilt unter die ersten drei zukommen, mehrere Spielmodi. So gibt es unter anderem auch die Zielsetzungen mit einem schweren LKW möglichst viele Polizeiwagen zu crashen wie möglich oder auf Stuntstrecken eine Bestzeit hinzulegen. Wer es schafft Stunts hinzulegen, Gegner oder Teile der Umgebung zu zerstören wird mit einem Boot belohnt, der sich jederzeit durch Tastendruck aktivieren lässt.

Ebenfalls wird ein Streckeneditor mitgeliefert, welcher es erlaubt eigene Kurse zu entwerfen.

Die wirklich einzigsten Kritikpunkte, die mit für Ridge Racer Unbounded einfallen, sind der teils frustrierend hohe Schwierigkeitsgrad, der viel Übung und wiederholtes abfahren der einzelnen Strecken erfordert - das Spiel ist defitiniv nicht für Gelegenheitsspieler geeignet - und die Tatsache, dass die Onlineserver mittlerweile abgeschaltet wurden und man das Spiel somit nur noch alleine spielen kann.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
FeuerFuchs
0.6 Std.
Verfasst: 1. November 2015
Das Fazit vorab: Kauf euch besser ein Ridge Racer für die alten Spielekonsolen, damit habt ihr mehr Spaß.

Als Nachfolger von Ridge Racer ist Unbounded eine herbe Enttäuschung. Als Ridge Racer Fan ist das Spiel katastrophal, als alternativer Spaß Racer geht es gerade noch so in Ordnung. Sehr negativ fallen die unfairen Gegner auf, die wie ein Gummiband zusammenhängt, egal ob man gut oder schlecht fährt. Gewöhnungsbedürftige ist auch die Steuerung die immer wieder für Frust sorgt.

Das Wichtigste bei einem Rennspiel: Die Strecken! Die sind auf den ersten Blick Hübsch an zu sehen, aber auf den zweiten wiederholen sie sich zu oft. Keine Abwechslung und die Abkürzungen sind auch mehr Schein als Sein. Fast könnte man meinen, man Fährt wie in einem Schlauch auf Schienen.

Nach dem auch noch der Online-Service ab geschalten wurde und somit ein großer Teil des Spieles brach liegt, kann ich den Kauf nicht empfehlen. Besser ein richtiges Ridge Racer kaufen oder sich die Burnout Serie als Atlernative ansehen, aber bitte nicht dieses Spiel, das keines von beidem ist.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
MarccraM
0.5 Std.
Verfasst: 22. September 2015
Wird im Bundle Paket als Multiplayer Spiel angepriesen.
Allerdings gibt es keine Server mehr, da sie seitens der Entwickler eingestellt wurden..
Verarschung nenn ich das ..
Geld für nen Singleplayer-Spiel umsonst rausgeworfen..
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  In den letzten 30 Tagen
14 von 14 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Nicht empfohlen
0.6 Std. insgesamt
Verfasst: 3. August
Ridge Racer™ Unbounded (Humble Bundle)

Tja ich habe mir das Spiel mal anguckt und ich muss sagen... es ist ziemlich scheiße! Vor allem die Steuerung hat mich beinahe zur Explosion gebracht, was sind das denn bitte für unlogische und total dumme Drifts? Es ist einfach kaum möglich vernünftig zu fahren weshalb ich auch so wenig Spielzeit in dem Spiel habe und sofort keine Lust mehr hatte. Es macht halt einfach überhaupt keinen Spaß zu fahren und das ist doch das wichtigste in einem Rennspiel oder nicht? ... Also ich kann nur sagen lasst die Finger davon ihr seht es ja an den Reviews und ja ich kann es nur bestätigen, es macht definitiv keinen Spaß... Kauft euch mit dem Geld lieber eine Pizza beim Italiener...

Kaufempfehlung? NOPE!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
17 von 20 Personen (85 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
10.1 Std. insgesamt
Verfasst: 4. Juli 2015
Review verfasst am 4.07.2015

Ridge Racer™ Unbounded ist kein Simulationsgame sondern ein Arcade Racer. Die Grafik ist fürs Jahr 2015 nicht mehr up to Date, aber nicht hässlich. Den Sound find ich toll. Am Anfang sind nur wenige Fahrzeuge und Strecken verfügbar. Es gibt jedoch ein Levelsystem und bei jedem neuen Levelanstieg gibts neue Fahrzeuge. Und bei erfolgreich beendeten Rennen werden weitere Strecken freigeschaltet. Der Schwierigkeitsgrad ist für mein Empfinden einen Tick zu hoch und die Steuerung etwas schwammig. Persönliche Spielspaßwertung 8 von 10.

Ich empfehle euch das Game wenn ihrs unter 10 Euro kriegen könnt, und Spaß an Arcade Rennspielen habt.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
12 von 13 Personen (92 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
8.6 Std. insgesamt
Verfasst: 30. November 2013
Ridge Racer Unbounded ist ein Spiel, dass für mich besonders interessant war.
Ich bin ein großer Fan aller Rennspiele, von Forza über Need for Speed bis Dirt, aber einen Ridge Racer-Teil hatte ich bis dahin noch nicht gespielt.
Angebot und drin war das Spiel im Warenkorb.

Ridge Racer ist weniger ein Rennsimulator, sondern das totale Gegenteil. So viel, wie in Ridge Racer kaputt gemacht wird, hab ich noch nicht erlebt. Das ist ein wunderbarer Aspekt des Spiels, man kann echt alles in der Stadt zerstören: Tankstellen, Brückenpfeiler, Einkaufszentren...

Steuerung

Sehr gewöhnungsbedürftig, jedoch geht das sehr schnell. Man ist sehr aufs Driften angewiesen, was mit einem guten Controller kein Problem ist. (Habe den Xbox 360 Controller für PC) Tastatursteuerung kann ich nicht einschätzen. Steuerung passt gut zum Spiel.

Gameplay (Singleplayer)

Eigentlich ganz gut. Story ist nicht vorhanden, muss bei Rennspielen auch nicht sein. 5-6 Stunden Singleplayer sind ganz gut, allerdings nicht sehr lang.

Gameplay (Multiplayer)

Besser als der Singleplayer, jedoch nach einiger Zeit etwas eintönig. Wenn ein Ridge Racer Noob (wie ich) mit einem Limited Edition-Wagen durch die Gegend fährt, kommt es mir vor als hätten die normalen Wagen in einigen Rennklassen 0 Chance. Ansonsten sind alle Wagen super gebalanced und je nach Fahrstil mehr oder minder gebrauchbar.

Strecken-Editor und weltweite Strecken

Der Strecken-Editor ist SEHR groß, mehr Auswahl kenne ich nur noch von Trackmania. Dieser kann einen lange beschäftigen, jedoch wird es irgendwann langweilig. Anders sind die Maps, die weltweit hochgevoted werden, diese sind sehr professionell und spannend aufgebaut, wozu man dann doch ein wenig Übung braucht ;) Top.

Fazit

Früher war es deutlich teurer, bei Amazon kriegt man es für unter 10€. Dafür ist ein super Preis-Leistungs-Verhältnis gegeben, auch wenn die Spielzeit moderat ist. (Nicht meine Spielzeit beachten, habe den Singleplayer und Streckeneditor offline gespielt ^^)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 4 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
13.1 Std. insgesamt
Verfasst: 15. September 2014
Ridge Racer™ Unbounded ist für sich genommen ein solides Rennspiel, welches mich auch gut unterhalten hat.
Die Fahrphysik ist ganz gut und das Schadensmodell eigentlich auch.
Die sogenannte Power die man durch driften und rammen von anderen Fahrzeugen aufladen kann ist ziemlich stark, da man problemlos 2-3 Autos auf einmal zerstören kann (Man wird auch oft genug von anderen Fahrzeugen die Power benutzen zerstört).
Anstonsten gibt es verschiedene Missionen wie zb. driften oder zerstören von Fahrzeugen, (natürlich auch normale Rennen).
Fazit: Man kann sich von Ridge Racer™ Unbounded die Demo runterladen, und wenn sie einem zusagt bei einem Steamdeal zuschlagen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 5 Personen (80 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
27.2 Std. insgesamt
Verfasst: 1. Mai 2013
Ultracooler Arcade Racer von den Flatout Machern entwickelt.Wer die Ridge Racer Spiele noch von der Playstation kennt und Mochte, der wird hier wieder seine Freude haben,denn das Drift-Feeling der Ur-Spiele ist optimal umgesetzt.Das ganze ist mit jeder Menge Action und Zerstörung gewürzt.Hinzu kommt noch ein Strecken-Editor und jede Menge Online Herausforderungen.Dominiere die Ridge Racer Welt!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
5 von 8 Personen (63 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
1.0 Std. insgesamt
Verfasst: 14. Februar 2014
Gar nicht so schlecht für ein gartis spiel das hier auf steam 20€ kostet und ich es aus einer Spielezeitung bekommen habe.

Finde es mit den verrschiedenen modis ganz interresant aber auch nur für zwischendurch mal fährt sich wie NFS alls die noch für tastatur steuerung programierten grafik is ganz gut
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
11.3 Std. insgesamt
Verfasst: 19. August 2015
+Speedfeeling
+Leveleditor
-Grafik
-wenig Umfang
-Server Down
-manches zu schwer, anderes zu leicht
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
8 von 16 Personen (50 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
1.4 Std. insgesamt
Verfasst: 3. Mai 2014
Das Potential wäre da gewesen, aber bei einem 1,5GB Spiel sollte man die Erwartungen niedrig halten (auch wenn es von den Entwicklern von Next Car Game und Flatout ist und der Publisher Namco Bandai ist). Wirkt grafisch arg konsolig, und man fährt wie auf Schienen, Nitro und Driften sind nur Aktionen, die ausgelöst werden, die Länge kann nicht besimmt werden, weshalb man fast immer gegen die Wand prallt, weil man eig nur kurz eine kleine Kurve driften wollte, der Drift aber nicht aufhören will. Und das Nitro geht ca 3s lang, auch wenn man nur kurz beschleunigen will, was dann meistens in einem Dreher. Der Soundtrack ist lame und die Gegner OP.
Alles in allem ein dahingeklatsches "Rennspiel", da reißt es die Möglichkeit, auf Knopfdruck mit Nitro durch Häuser zu rauschen, auch nicht mehr raus. Erinnert mich von der Innovationsarmut an die neuen NFS-Teile, die haben aber mehr als 5 [Edit: 5 sind es pro Rennart, von denen es bis jetzt 4 oder 5 gibt, trotzdem ein bisschen wenig] (!!!, wer kommt den auf die beschissene Idee?!?! Die Restlichen kann man sich im 2er-Pack für je 1,99€ holen, nein danke. Und das erste Auto fährt sich trotz Gamepad ganz schwach, das Verzögerte nervt am Meisten).
Ist nicht mehr als ein paar € wert, und da würde ich es mir genauestens überlegen.

Und das Edge Magazine: "one of the most subversive, sublime street-racing games ever made". Da hat wohl noch nie einer NFS MW/Underground gespielt. Und das mit dem durch-die-Häuser-fahren ist nicht sublime, ganz sicher nicht. Das Xbox Magazine UK meint, dass der Editor 'brilliant' sei, am Anfang kann man zwischen 3 Straßentypen und etwa 10 Gegenständen zum Daraufstellen wählen, aber einen Editor gibt es halt nicht immer, der bei - mist, mir fällt der Name grad nicht ein, auf jeden Fall waren da die Arenen und der Editor richtig geil- war um Lichtjahre besser, es gab auch mehr Autos und das Wichtigste: es halt SPASS gemacht, und den verdammt viel. http://www.edge-online.com/review/ridge-racer-unbounded-review/ Was für ne Schnulze, die sind doch gekauft und die Screenshots Renderbilder, so sieht es Ingame auf jeden Fall nicht aus.

Glücklicherweise hab ich es kostenlos bekommen, sonst würde ich mich ärgern , Geld verschenkt zu haben.
Ich probier vlt noch ein paar mehr Modi aus, wenn ich das erste Rennen endlich mal schaffe (und es ist nicht mein erstes Rennspiel)...
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 3 Personen (33 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
7.6 Std. insgesamt
Verfasst: 30. März 2012
Actionreiches und rasantes Rennspiel im typischen Ridge Racer Style. Einfach nur Geil!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
0 von 1 Personen (0 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
0.3 Std. insgesamt
Verfasst: 14. Januar 2015
Ist bei Steam fest drin und ich bekomme es nicht mehr weg. Gefällt mir gar nicht.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig