Topspiele
Spiele
Software Demos NEUIGKEITEN Empfohlen
Machen Sie sich auf die Reise, um Charlies Familie aus den Händen eines, nur unter dem Namen 'Baron' bekannten, ruchlosen Unternehmers zu befreien.
Veröffentlichung: 6 März 2012
HD-Video ansehen

Stacking kaufen

Pakete, die dieses Spiel enthalten

Double Fine Bundle kaufen

Enthält 5 Artikel: Psychonauts, Costume Quest, Stacking, Iron Brigade, Brutal Legend

Über das Spiel

Dieses Spiel aus der Feder von Tim Schafers Double Fine Productions nimmt Sie mit auf eine Reise in eine charmant altmodische Welt, bevölkert von zerlegbaren, russischen Puppen. Lösen Sie variantenreiche Rätsel und Missionen, indem Sie in über 100 verschiedene Puppen springen und deren besondere Fähigkeiten für Ihre Zwecke nutzen. Schlüpfen Sie in die Rolle von Charlie Blackmore, der wohl kleinsten Steckpuppe der Welt und machen Sie sich auf, um Charlies Familie vor dem ruchlosen Unternehmer, der nur als der “Baron” bekannt ist, zu retten. Ihre Reise durch dieses einfallsreiche Puzzle-Abenteuer aus der Third-Person-Perspektive trägt Sie von einem geschäftigen Bahnsteig der Hauptstadt bis hoch in die Lüfte an Bord eines Zeppelins, während Sie stetig neue Puppen einsammeln und Ihre Kollektion in Charlies Geheimversteck nach und nach vervollständigen.

Führen Sie Ihr Abenteuer in dem für die PC-Version kostenlosen DLC The Lost Hobo King fort!

In The Lost Hobo King, der ersten Erweiterung für Stacking von Double Fine, übernimmt der Spieler erneut die Rolle von Charlie Blackmore, der kleinsten Steckpuppe der Welt. Charlie und sein durch die Lande streichender Freund Levi begeben sich in die mysteriösen Lande des Kamelfußes auf der Suche nach dem längst verschollenen, sagenumwobenen Wanderkönig und seiner Krone. Charlie steht dabei Levis Onkel, Rufus Ryken, der seinen rechtmäßigen Anspruch auf den Thron erhebt, zur Seite. Doch bevor dieser die Krone erhält, muss er sich in drei Prüfungen als würdig erweisen und schließlich den alten Wanderschmied zum Leben erwecken. Nur dann kann Rufus König werden und das Wandervolk erneut unter dem Deckel einer Sardinenbüchse vereinen. The Lost Hobo King enthält ein komplettes Abenteuer mit diversen neuen Herausforderungen, wobei jede einzelne auf verschiedene Art lösbar ist, ein neues Sortiment einzigartiger Puppen und wieder einmal eine Reihe fieser Streiche. Nur der, der würdig ist, kann über das Reich des Kamelfußes herrschen!

Beinhaltet einen neuen Katalog aller Konzeptentwürfe exklusiv für die PC-Version!

Systemvoraussetzungen (PC)

    Minimum:

    • Betriebssystem:Windows XP, Vista, oder 7
    • Prozessor:Intel Core 2 Duo mit 2 GHz, oder AMD Athlon 64 mit 2 GHz
    • Speicher:1 GB RAM
    • Grafik:256 MB NVidia 8800+, ATI 3850+
    • DirectX®:9.0c
    • Festplatte:1500 MB HD Festplattenspeicher
    • Sound:DirectX kompatible Soundkarte

    Empfohlen:

    • Betriebssystem:Windows 7
    • Prozessor:Intel Core 2 Duo mit 2.2 GHz, oder AMD Athlon 64 mit 2.2 GHz
    • Speicher:2 GB RAM
    • Grafik:1GB NVidia 200+, ATI 4500+
    • DirectX®:9.0c
    • Festplatte:1500 MB HD Festplattenspeicher
    • Sound:DirectX kompatible Soundkarte

Systemvoraussetzungen (Mac)

    Minimum:

    • OS: : Snow Leopard 10.6.8, or later
    • Processor: Intel Core Duo Processor
    • Memory: 2 GB of RAM
    • Graphics: ATI HD 2600 / NVIDIA 8800GT / Intel HD3000 or better card with at least 256 MB VRAM
    • Hard Drive: 1.6 GB HD space
    • Note:Leopard is not supported

    Recommended:

    • OS: : Snow Leopard 10.6.8, or later
    • Processor: Intel Core i Series Processor
    • Memory: 4 GB of RAM
    • Graphics: ATI HD 4670 / Nvidia 285 or better with at least 512 MB VRAM
    • Hard Drive: 1.6 GB HD space
    • Note:Leopard is not supported

Systemvoraussetzungen (Linux)

    Recommended:

    • OS: : Ubuntu 12.04 LTS, fully updated
    • Processor: 1.8 GHz dual core CPU
    • Memory: 1 GB of RAM
    • Graphics: 256 MB GeForce 8800, Radeon HD 2000, or Intel HD 4000 Graphics
    • Hard Drive: 1.6 GB HD space
Hilfreiche Kundenreviews
10 von 10 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
113 Produkte im Account
1 Review
7.6 Std. insgesamt
Mit Stacking hat Double Fine eines der am liebevoll gestalteten Puzzle- Adventures geschaffen, die ich je spielen durfte.

Dabei beginnt seine Geschichte ganz und gar nicht liebevoll.
Der Vater der Familie Blackmore verkündet eines Tages voller Stolz, dass er eine neue Arbeitsstelle gefunden hat. Damit würden die Geldsorgen der Familie endlich der Vergangenheit angehören.
Um diese Arbeit anzutreten muss er jedoch zum “Baron“ gehen und kann seine Familie eine Weile nicht sehen.
Mit dem Versprechen bald wieder zurückzukehren verabschiedet er sich von seiner Frau und seinen Kindern.
Schweren Herzens lassen diese ihn ziehen.
Als das Oberhaupt der Familie Blackmore auch nach Wochen des Wartens nicht wieder auftaucht werden nicht nur die Sorgen um sein Wohl immer größer.
Auch das versprochene Geld bleibt aus und so beginnt die Familie nach und nach zu hungern.
Als wäre dies alles nicht schlimm genug tauchen eines Tages Männer des Barons auf, die die Schulden der Familie Blackmore eintreiben wollen.
Trotz der flehentlichen Versuche der Mutter, sie davon abzuhalten, nehmen die Männer die Kinder mit. Sie sollen die Schulden abarbeiten. Nur der Kleinste, Charlie Blackmore, bleibt bei seiner verzweifelten Mutter zurück. Er soll nicht stark genug sein, um für den Baron zu arbeiten.
Einen Monat später flattert plötzlich ein Hilferuf des ältesten Bruders ins Haus.
In dem steht „Mama, wir wurden ausgetrickst. Die Männer des Barons haben mich und andere Kinder im königlichen Bahnhof festgesetzt!“
Daraufhin begibt sich Charlie auf eine spannende und gefährliche Reise, um seine Familie aus den Fängen des Barons zu befreien.

In der Rolle des kleinen Charlie Blackmore muss sich der Spieler nun durch die weite Welt der Matrjoschkas kämpfen.
Dabei nutzt er seine spezielle Fähigkeit in größere Figuren hineinspringen zu können, mit deren Fähigkeiten er wiederum verschiedene Rätsel lösen kann.
So muss er zum Beispiel einen Wächter von der Tür einer Lounge weglocken, um die Eisenbahngesellschafter, die darin ein Päuschen machen, herausholen zu können.
Für jede dieser Aufgaben gibt es verschiedene Lösungswege, die man durch das hineinspringen in verschiedene Figuren entdecken kann.
Zudem gibt es für jeden Level zusätzliche Herausforderungen. Sogenannte Kapriolen, die sich zwar nicht direkt auf das weiterkommen in der Geschichte auswirken aber dennoch großen Spaß bereiten.
In jedem Level gibt es mehrere „Einmalige Figuren“, in die der Spieler hineinschlüpfen kann. Diese Figuren haben ihre ganz speziellen Fähigkeiten und unterscheiden sich äußerlich besonders von den anderen.
Generell sind alle Charaktere des Spiels mit sehr viel Hingabe gestaltet worden und das spürt man auch als Spieler.
Es ist unglaublich reizvoll in die verschiedenen Figuren hineinzuspringen und auszuprobieren, welche Fähigkeiten diese besitzen. Manchmal kann es sogar durchaus passieren, dass man vor lauter Ausprobieren vergisst in der eigentlichen Geschichte voran zu kommen.

Das Design des Spiels ist absolut stimmig.
Die Geschichte wird wie in einer Art Stummfilm erzählt. Die Zwischensequenzen sind ohne Sprache und nur mit Musik unterlegt.
Während des Spielens selbst gibt es zwar Geräusche aber das gesprochene wird in einer Sprechblase über der Figur dargestellt. Auch hier gibt es also kein direkt gesprochenes Wort.
Das Design ist bunt gehalten aber dennoch liegt über allem eine Art „matter Schleier“, was wohl den Eindruck des “Alten“ bzw. des Stummfilms unterstreichen soll.

Mein Fazit zum Spiel:

Viele neue Einfälle haben dafür gesorgt, dass Stacking ein ganz besonderes Spielerlebnis für mich wurde. Die Idee eine Matrjoschka zu spielen und ihre besondere Fähigkeit des ineinander Stapelns zu nutzen, um Rätsel zu lösen, hat mich von Anfang an gefesselt.
Die einzelnen Figuren sind liebevoll und detailreich gestaltet, sodass sie einem schnell ans Herz wachsen. Der kleine Charlie Blackmore, der ganz alleine aufbricht um seine Familie zu retten, hat einen speziellen Platz in meinem Gamer-Herz errungen.
Die Rätsel sind kreativ und abwechslungsreich. Zudem sind die verschiedenen Lösungswege oft unorthodox und sorgen somit dafür, dass das Spiel, trotz der dramatischen Grundgeschichte, nicht in ein zu ernstes Schema rutscht.
Durch die unterschiedlichen Lösungswege und den vielen extra Herausforderungen lädt einen Stacking durchaus dazu ein, es mehr als einmal durchzuspielen.
Ich kann das Spiel somit jedem empfehlen, der Spaß daran hat nach verschiedenen Lösungen zu suchen und dabei auch gerne das eine oder andere Mal um die Ecke denkt.
Verfasst: 4 Mai 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
83 Produkte im Account
1 Review
12.0 Std. insgesamt
Stacking ist ein sehr einzigartiges Puzzelspiel, bei dem man verschiedene Aufgaben lösen muss. Das Spiel bietet einem verschiedene andere Aufgaben und auch verschiedene möglichkeiten die Aufgaben zu lösen. Alles wird von einer schönen Spielgrafik sowie wunderschöner Orchestermusik begleitet.

Auch wenn das Spiel vom Umfang her nicht so groß ist und manch einem die unverstimmten Charackter, die in den cutscenes Charlie Chaplin ( Stummfilm ) artig sind, nicht gefallen würden. Ist es troz allem für ein paar Euro beim Sale ein guter Einkauf.
Verfasst: 22 Juni 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
3 von 4 Personen (75%) fanden dieses Review hilfreich
434 Produkte im Account
20 Reviews
7.0 Std. insgesamt
Ein kleiner Junge ganz groß. Dass Spiel zeigt, dass man nicht groß sein muss um große Dinge zu erreichen. Man braucht nur Mut und eine einzigartige Fähigkeit, das genügt schon um als Individuum ganz groß zu werden und dass eine Schornsteinfamilie mit Hilfe von Freunden/ Bekannten sogar einen Baron/ die Mächtigen stürzen kann.

Das Spiel hat ein außergewöhnliches Flair/ Stil was Grafik und Spielprinzip angeht und auch die Inszenierung in Form von Stummfillmen ist toll und auch die mittelmäßige Vielfalt von 3-4 und einmal 6 Löungswegen ist echt gut gelungen für dieses kleine Meisterwerk.

Die Spielzeit ist, dass einzige was etwas kritisch zu betrachen ist, aber lieber 7 Stunden Spaß als 70 Stunden plumpes Rollenspiel hochleveln. Für mich eine Unterschätze Perle der Spielewelt, aber man sollte sich vorher trotzdem ein Trailer anschaun um zu wissen worauf man sich einlässt. Ich als Sammler hatte meine Spaß die Kapriolen und selten Charakter/ Figuren zu finden. 85 % Spielspaß aufgrund relativ hoher und witziger, aber leider kurzer Rätsel. Tolle Geschichte, die aber etwas mehr Würze noch vertragen hätte können (mehr Nebenquest, Sidestories).
Verfasst: 28 Mai 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
1 von 2 Personen (50%) fanden dieses Review hilfreich
100 Produkte im Account
15 Reviews
10.0 Std. insgesamt
Niedlich, spannend und super witzig.
Verfasst: 12 Mai 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
1 von 2 Personen (50%) fanden dieses Review hilfreich
144 Produkte im Account
44 Reviews
0.8 Std. insgesamt
Geiles Ding für kleines Geld!!!
Verfasst: 28 März 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein

Auszeichnungen