Krieg ist die Hölle NecroVision ist ein First-Person-Shooter, der den Spieler zu den hektischen Schlachtfeldern des Ersten Weltkriegs und in die dunkle Unterwelt von Vampiren, Dämonen und dunkler Magie führt.
Nutzerreviews:
Insgesamt:
Ausgeglichen (470 Reviews) - 67 % der 470 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 20. Mai 2009

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

NecroVision kaufen

SUMMER SALE! Angebot endet am 4. Juli

-75%
$4.99
$1.24

Pakete, die dieses Spiel enthalten

NecroVisioN + NecroVisioN: Lost Company kaufen

Enthält 2 Artikel: NecroVision, NecroVisioN: Lost Company

SUMMER SALE! Angebot endet am 4. Juli

 

Reviews

"Beindruckende Grafik" — IGN
"Bietet non-stop Action vom Anfang bis zum Ende" — videogamer.com

Über dieses Spiel

Krieg ist die Hölle
NecroVision ist ein First-Person-Shooter, der den Spieler zu den hektischen Schlachtfeldern des Ersten Weltkriegs und in die dunkle Unterwelt von Vampiren, Dämonen und dunkler Magie führt.
Auf der Suche nach dem Abenteuer tritt der junge Amerikaner Simon Bukner der Britischen Armee im kriegszerütteten Europa von 1916 bei. Während einer hart umkämpften Schlacht werden Bukner und sein Battalion in eine Reihe dunkler Gräben zurückgedrängt, in denen sie mysteriösen Phänomenen begegnen. Auf ihrem Weg duch das Labyrinth entdecken sie, dass eine weitaus größere teuflische Bedrohung unter den Schlachtfeldern lauert — das Böse selbst, dass dazu ansetzt in die Oberwelt vorzudringen und die gesamte Menschheit auszulöschen. In den Tiefen der neu entdeckten Unterwelt muss Bukner den dunklen Armeen entgegentreten und um das Überleben der Menschheit kämpfen.
Eigenschaften
  • Eine haarsträubende Geschichte vermischt Elemente eines traditionellen Kriegs-FPS mit der Magie von übernatürlichen Welten
  • Spieler kämpfen mit authentischen Waffen des Ersten Weltkriegs und mit machtvollen magischen Artefakten gegen dämonische Vampire
  • Horden von Feinden: Menschen, Dämonen und Vampire
  • Massive, brutale Bossmonster
  • Intensive und schnelle FPS-Aktion
  • Kämpfen Sie online gegen bis zu 16 Spieler

Systemanforderungen

    Minimum
    • Betriebssystem: Microsoft® Windows® XP SP3, Vista SP1 *
    • Prozessor: Intel® Dual Core 2.0 GHz oder AMD™ Athlon™ 4000+
    • Speicher: XP – 1 GB RAM, Vista – 2 GB RAM
    • Festplatte: 7.5 GB + 1 GB Auslagerungsdatei
    • Grafikkarte: 3D Karte vorausgesetzt – 100% DirectX 9.0c kompatibel mit 256 MB Grafikspeicher - ATI® Radeon X1600 oder Nvidia® Geforce 6800
    • Sound: DirectX 9.0c kompatible Soundkarte
    • DirectX® Version: DirectX® 9.0c
    * Dieses Product unterstützt Windows 95/98/ME/2000/NT oder XP x64/Vista x64 NICHT.
    Empfohlen
    • Betriebssystem: Microsoft® Windows® XP SP3, Vista SP1 *
    • Prozessor: Intel® Core 2 Duo 2.4 GHz oder AMD™ Athlon™ Dual Core 5200+
    • Speicher: 2 GB RAM
    • Festplatte: 7.5 GB + 1 GB Auslagerungsdatei
    • Grafikkarte: 256 MB 3D Karte mit Shader 3.0 Unterstützung - ATI® Radeon HD 3850 oder Nvidia® Geforce 8800 GT- ACHTUNG: Nvidia 260 GTX & Nvidia 280 GTX sind NICHT unterstützt.
    • Sound: DirectX 9.0c kompatible Soundkarte
    • DirectX® Version: DirectX® 9.0c
    * Dieses Produkt unterstützt Windows 95/98/ME/2000/NT oder XP x64/Vista x64 NICHT.
    ACHTUNG: Einige 3D Karten mit folgenden Chipsets können vielleicht mit den 3D Beschleunigunsfunktionen von NecroVision nicht funktionieren. Bitte konsultieren Sie Ihr Benutzerhandbuch, ob Ihre Karte 100% DirectX kompatibel ist.



    Unterstützte CHIPSETS

    ATI Radeon X1600
    , ATI Radeon X1900
    , ATI RADEON X1950
    , ATI RADEON HD 2400
    , ATI RADEON HD 2600
    , ATI RADEON HD 2900
    , ATI RADEON HD 3450
    , ATI RADEON HD 3850
    , ATI RADEON HD 3870
    , ATI RADEON HD 4850
    , NVIDIA GEFORCE 6800
    , NVIDIA GEFORCE 7300
    , NVIDIA GEFORCE 7600
    , NVIDIA GEFORCE 7800
    , NVIDIA GEFORCE 7900
    , NVIDIA GEFORCE 8400
    , NVIDIA GEFORCE 8500
    , NVIDIA GEFORCE 8600
    , NVIDIA GEFORCE 8800
    , NVIDIA GEFORCE 9600
    , NVIDIA GEFORCE 9800
    , NVIDIA GEFORCE 260



    Unterstützte MOBILE CHIPSETS
    , NVIDIA GEFORCE GO 7600 (XP ausschließlich)
    , NVIDIA GEFORCE GO 7900
    , NVIDIA GEFORCE GO 8400
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Insgesamt:
Ausgeglichen (470 Reviews)
Kürzlich verfasst
sascomander
( 5.7 Std. insgesamt )
Verfasst: 24. Juni
Well I bought this game and the sequal or should I say prequal lost company for under $3. With Verdun , Battlefield 1 , and ad infinitum all being ww1 I decided to but this. I have to say when you get used to the weird weapon selection controls this game is very fun. The Graphics are fine especially for a 2009 game. The weapon models look very well done.

The gameplay is sort of like a WW1 doom game. You character is bullet sponge that holds tones of weapons and can jump extremly high. The weapons get pretty absurd with the ability to dual wield MG-08s water cooled machine guns but its fun.

I havent finished the game yet but the enamies and the story are interesting + there is alot of voice acting in this game. You do run into a lot of German soldiers as the main enamy but the monsters are pretty varied. From zombies , to ghost and even dragons.

The game is fun has has interesting art pieces.

Ya buy this game if you want some weird horror ww1 action. I am doing a lets play on this game the first episode went pretty bad since the weapon selection controls are a bit weird. https://www.youtube.com/channel/UCHsHovm-oA3Q4FzCeO6F5Ng

There is also a taunt button for some reason.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
TheXand
( 0.7 Std. insgesamt )
Verfasst: 22. Juni
Aged quite badly. Guns feel floaty and dissatisfying to fire, the melee is basic and the voice acting is atrocious although the premise and story are pleasingly bombastic. Feels like a very low budget Eastern European game from 2002 and I'd recommend Clive Barker's Jericho instead if you're looking for a decent horror FPS.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Shadow Ops
( 8.4 Std. insgesamt )
Verfasst: 22. Juni
NecroVision
fast game with modern day graphics with easy controls that moves from location A to B to C and so on,
good amount of action and special effects

good game.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Level Up
( 0.4 Std. insgesamt )
Verfasst: 13. Juni
v fun game 10\10
Hilfreich? Ja Nein Lustig
sohei kuma
( 3.9 Std. insgesamt )
Verfasst: 9. Juni
Spoiler Free Synopsis: George W. Bush time travels to World War I and begins hearing demonic voices. Heeding their call, he launches a patriotic one man assault on the Kaiser's undead legions, battling evil wizards and probably some kind of ghosts or demon things. 'Murica!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
WAS GUD NYUGGUH?!?!?
( 8.7 Std. insgesamt )
Verfasst: 2. Juni
necrovision is a fictionalized version of ww1 where demons from hell came from the ground and started killing everyone. this is a little bit like doom where you get a gun and start killing zombies and demons. this is a pretty mediocre shooting game (i like playing story based shooter games like metro 2033) but a good one. i wish the same devs who made this will make a ww1 game without demons or any other fictional stuff, but with both sided human emotions on what they think about the war.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Herr Leutnant
( 12.8 Std. insgesamt )
Verfasst: 31. Mai
Do you like Doom? Do you like Wolfenstein? Then you'll like this game. Would have liked to see some more of it take place fighting in the trenches but that game if fun, and it's $4, so why not? If you like old school FPS then treat yourself, it's an awesome experiance.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
MassiveAssMan
( 1.0 Std. insgesamt )
Verfasst: 29. Mai
This game sucks.....just sucks.....
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Bomtaker01
( 0.3 Std. insgesamt )
Verfasst: 22. Mai
This game is pretty bad in generall but it has one major flaw, the recoil makes the screen go up and down to a ridiculous extent, this makes the single shot lee enfield so unpleasant to use that its not even funny, i've never gotten motion sick playing a game in my life but this title sure managed it. The voice acting is pretty bad as is the character animation and the sounds are either really quiet or really loud with no option to decrease the voices and increase the ambience. being on the menu nearly deafened me and when i was in the game after turning the master volume down to about 10% i could still the hear the characters as if they were shouting in my ear and practically nothing else. Even the weapons were quieter. Its disapointing as it had potential but by god this is one of the worst games i have ever played
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  In den letzten 30 Tagen
2 von 2 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
8.4 Std. insgesamt
Verfasst: 22. Juni
NecroVision
fast game with modern day graphics with easy controls that moves from location A to B to C and so on,
good amount of action and special effects

good game.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 4 Personen (50 %) fanden dieses Review hilfreich
2 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
3.9 Std. insgesamt
Verfasst: 9. Juni
Spoiler Free Synopsis: George W. Bush time travels to World War I and begins hearing demonic voices. Heeding their call, he launches a patriotic one man assault on the Kaiser's undead legions, battling evil wizards and probably some kind of ghosts or demon things. 'Murica!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
7 von 8 Personen (88 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
14.3 Std. insgesamt
Verfasst: 14. August 2015
Necrovision führt den Spieler zunächst in den normalen(naja nicht grade realitätsgetreuen) ersten Weltkrieg, dann kommen die Untoten und bevor ich hier weiterschreibe: Es geht noch wesentlich tiefer an mystischen Wesen.

Hier erstmal die Story:
Als normaler Soldat bekommt man erstmal ein paar normale Waffen und bekommt später sehr abgefahrene Waffen und auch Fähigkeiten(ein paar Zaubertricks). Der Protagonist, Simon, ist ein echter Deutschhasser und ein britischer Patriot, der oft ne ziemliche aggressive Verhaltensweise aufzeigt und er versucht, mehr oder weniger ironisch/witzig zu sein.

Gameplay: Naja, Necrovision ist ein normaler Shooter, wo insbesondere im späteren Verlauf sehr viele Gegner auf einmal auftauchen. Man kann viel rumballern, aber muss auch auf seine Munition achten. Später schaltet man dann die "Schattenhand" frei, mit der man gut zuschlagen und auch ein paar Zauber wirken kann.(Pfeilgeschoss, Feuerball z. B.) Nach jedem Level lassen sich durch eine Herausforderung neue Fähigkeiten für die Schattenhand freischalten oder auch die Möglichkeit, bestimmte Waffen zu Beginn jedes Levels zu erhalten. Nervig ist allerdings manchmal, dass Gegner einen wegdrücken, sodass man schnell mal in einem Abgrund landen kann. Auch sind die Level manchmal sehr gefährlich in diese Richung gebaut(Wer baut sowas? Oo). Die Spielzeit ist für nen normalen Shooter im Normalbereich mit etwa 12 Stunden. Ich dachte oft, es geht zuende aber dann kam wieder was.

Sound:
Hm, naja die Umgebungs- und Schussgeräusche sind ok. Jedoch empfand ich die Musik als viel zu laut und die Dialoge oft zu leise(egal wie ich das einstelle). Die Synchronisation ist allerdings einfach nur sehr schwach. Alle reden, als ob sie bekifft wären und Simon haut im Kampf immer irgendwelchen schwachen Dis raus.

Fazit:
Necrovison ist ein ganz guter Shooter, der ein paar Bugs und Schwachstellen hat. Dennoch punktet er mit einer eig. ganz coolen Story und den zusätzlichen Waffen. Viele Leute vergleichen gerne Painkiller mit Necrovision (selbe Firma). Ich habe alle Painkiller Teile gespielt und würde mich für Necrovision entscheiden, da es im Gegensatz zu Painkiller zumindest eine Geschichte und ein Setting hat. Necrovision ist zwar kein "must have", aber man kann es für diesen Preis durchaus kaufen und spielen :)


Ich selber habe Necrovision komplett auf meinem Let`s Play Kanal aufgenommen. Wenn du also einen Eindruck von dem Spiel haben willst, schaus dir an :) (Anmerkung: Sound wird ab der zweiten Folge wesentlich besser, das waren diese Soudnprobleme, von den ich geredet hatte)

https://www.youtube.com/watch?v=i1rcDqtd9b4
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
8 von 11 Personen (73 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Nicht empfohlen
10.8 Std. insgesamt
Verfasst: 28. Dezember 2014
Lahmer Anfang und lahmes Ende. Das Spiel hat zwar ein paar nette Ideen zwischendurch, jedoch spielt sich das alles sehr zäh. Und das Spiel ist vor allem viel zu lang und wird dadurch sehr ermüdend. Billiger Painkiller-Klon würde ich sagen. Schade, aber das Szenario fand ich interessant, wird aber nicht weiter genutzt. Wer auf trashige, langatmige und etwas eigenwillige Shooter steht, der kann es sich ja durchaus mal anschauen. Alle anderen sollten wirklich lieber zu Painkiller greifen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 4 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
0.7 Std. insgesamt
Verfasst: 26. November 2013
Schlechte Animationen, miese Sprachausgabe (auch im O-Ton, auf deutsch ist das Spiel automatisch zensiert - selbst wenn man die Uncut-Version hat) und dazu noch eine ganze Kompanie von Bugs. Finger weg!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 7 Personen (57 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
0.5 Std. insgesamt
Verfasst: 1. November 2014
Necro-Vision ist ein First-Person-Action-Shooter!
So mancher findet das Spiel zum kotzen, so manch anderer spielt es immer wieder gerne...

Der Steam-Sale und die positiven Reviews überzeugten mich dieses Spiel zu kaufen... und es war ein Fehler...

Der Charakter steuert sich, ähnlich Painkiller, völlig unrealistisch, was den Action-Fokus in den Vordergrund treibt.
Die Action selbst ist weder spannend, noch äußerst fordernd, noch nett anzusehen.
Dies hat mehrere Gründe:
- Zum einen ist das Spiel in der deutschen Fassung stark geschnitten, was bedeutet, dass sich die Gegner nach ihrem Tod in Luft auflösen und Staub aus ihnen schießt, wenn man sie tötet.
- Über Kimme und Korn zu zielen sit zwar möglich, aber durch die geringe Streuung auch völlig unnötig. Blindes darauf los ballern sollte jedem Gegner den Gar ausmachen
- Es ist ein ständiges Geballere und ein noch öfteres Nachgelade!

Die Synchronisation ist so schwach, dass Pornodarsteller besser synchronisiert würden. Und nicht nur das! Ich nenne ein Beispiel, indem unser Held gerade von Feinden zusammengetreten wird. Als diese dann kurzerhand verschwinden müssen, ist nicht der Hauch eines Schmerzes seinerseits zu hören, stattdessen zieht er einen belanglosen Witz, der das düstere Spielgeschehen nicht nur in den Dreck wirft, sondern auch noch höchst unwitzig ist...

Das Geld hätte ich apropos besser in einen Schlüsselanhänger oder sonstigen Unfug invistiert.

Abschließend bleibt nur zu sagen

Fazit 0,5/10

Sollte ich früher oder später weitere Erfahrungen über dieses Spiel sammeln, werde ich diese nachtragen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
117 von 155 Personen (75 %) fanden dieses Review hilfreich
61 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
3.1 Std. insgesamt
Verfasst: 1. November 2014
I've played Necrovision for an hour now.

It's awful.

It's so obviously awful.

But I'm at a point now where it's so awful that it has somehow become fun.

I've been skipping the cutscenes because I don't think I can handle that level of awful - I am but a man - but from what I gather you're George W. Bush and you've been sent back in time to fight off a demonic zombie invasion during The Great War.. Although it may just be a reenactment of The Great War, given the obviously fake German accents. You could still be in Texas, I'm not totally sure.

I also couldn't tell you why it's actually fun, but somehow it keeps me playing.

It makes no sense, because the gunplay isn't nearly as satisfying as Painkiller, and mostly it just feels like an even ♥♥♥♥♥ier Singularity without the cool time-glove gimmick. It's almost as if it tries to be just a little bit worse than everything else, and somehow that total disregard for quality ends up becoming endearing.

It is a consummate B-game. It's digital filth. It should never have been made, you shouldn't be playing it, and that's exactly why you want to.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
66 von 83 Personen (80 %) fanden dieses Review hilfreich
9 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
10.2 Std. insgesamt
Verfasst: 26. November 2013
Once upon a time, Painkiller, Wolfenstein and Bioshock f*cked together and then Necrovision was born...

It's nice shooter with old school vibe - bosses, big levels, lots of ammo, puzzles, switches, secret places, etc...
The visuals are not top notch, but fits well. The cutscenes and voice acting are TERRIBLE, there are many bugs and glitches, but the game is actualy fun to play and thats where it shines - the gameplay.

Nice mechanic is the use of melee combat (and shadohand on later stages), alongside with the pistol.
Once the player get the shadowhand, the gameplay is becoming closer to the Bioshock series, cause the different spells, combined with the tipical gun shooting. Controls are little different compared to the Bioshock though - left mouse button for the left hand, right mouse button for the right hand.

I said "combined", so now is the time to mention the COMBOOOS.
Our hero have three types of melee attacks - kick, left hand melee and gun melee attack. The bayonettas and the shovels can be thrown at the enemies to nail them on the wall, the gas lamps exept to light the way, can be used to burn the hordes of undeads and freaky creatures. The arsenal is impressive.
It's good to perform different attacks to create combo. For example - knock down the ♥♥♥♥♥♥♥ on the ground and then finish him out with the pump. Or slice him with the bayonetta for the "Herr Doktor" combo.

There are different "challenge rooms", which becomes avalible after beating any given level. The challenge rooms helps the player to permanently unlock different gear types to be avalible in the inventory.
There are parts of the game when the player controls giant mech or even ride a dragon. Yeah, the it's total mashup of many mechanics from different games (there is even bullet time system implemented in it), but it fun to play and it works...for the most of the time.

It's not AAA title, it screams "I'M A CHEAP, LOW BUDGET, SOMETIMES UGLY GAME", but it's charming in some inexplicable way. So, try it!

7/10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
30 von 35 Personen (86 %) fanden dieses Review hilfreich
2 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
2.6 Std. insgesamt
Verfasst: 28. Dezember 2014
World War 1 on Steroids, Barely accurate to History, gory as hell, has Magic, Dual Wielding of Weapons and a Shovel as an Weapon years before Shovel Knight made it cool. Gameplay is very Oldschool, avoid the lowest difficulty because you can´t use your Magic Stuff on that one. Runs on the old Painkiller Engine, but on Steroids. It´s an Hidden Gem.

Tip for germans: Buy this on the Indiegala Store and you get the Uncut Version!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
22 von 23 Personen (96 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
11.9 Std. insgesamt
Verfasst: 30. November 2015
Necrovision is a strange game. Stuck between a myriad of styles and influences, it emerges as a blend between the atmosphere of classic world war shooters and the crazy mass murder party of games such as Painkiller, Serious Sam or Bulletstorm. The overall result is highly personal and depends heavily on your mindset: don't go into this game expecting an AAA shooter. You'll find cringeworthy cutscenes, amateurish voice acting, a pixelated GUI and weird bugs all around.

However, as soon as you get past its imperfections, you'll be playing a pretty crazy and fun game with a (surprisingly!) relatively readable storyline, zombie beheading, dragons, huge boss fights and lots of other nonsense ♥♥♥♥ happening in WWI. One of the biggest surprises was level design, which, although relatively linear, is huge, well planned enough, often aesthetically pleasing and with a very classic feel and pace.

On less positive points, the combo system is pretty bland and doesn't really feel well-implemented (although it can be fun). The weapons are also sub-par: the historical limitations are understandable, but for a game this crazy, they often slow the action to a crawl as you painstakingly bolt your rifle after every shot fighting giant demon things. Health is also a bit weird: medkits exist and are pretty abundant but are close to useless since your health automatically recharges up to about 75%; which breaks some of the classic appeal in my view.

Overally, Necrovision is a pretty fun experience if you're willing to forget its technical shortcomings and accept its particular brand of insanity. 7.5/10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig