Wasteland Angel ist die Wiederkehr der Ära alter Arkade-Shooter, in denen Spieler Wellen von Feinden bewältigen muss und sich gegen epische Endgegner zur Wehr setzen muss.
Nutzerreviews:
Insgesamt:
Ausgeglichen (202 Reviews) - 55 % der 202 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 1. Sep. 2011

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

 

Reviews

“…Wasteland Angel ist ein Spiel das mein Herz gefangen hat. Ich habe mit Begeisterung gekreischt als ich das Gemetzel aus erster Hand erfahren habe…”
– GamersDailyNews

“Es gibt einen Haufen Mutanten und Verrückte zum Hochjagen, und in Wasteland Angel gibt es ziemlich viele spaßige Wege das zu tun.”
– GameFront

“Wasteland Angel is one of those games you want on your games list, even if it’s just for a quick adrenaline fuelled warband killing romp. You will always come back to it when you have some time to kill, or whenever some punk has topped your score. GREAT!” EGamer

“Wasteland Angel is a good amount of game for a great price. Any fan of oldschool shmups will be pleased, and newer gamers will have a ton of fun with game that is easy to jump in to and blow stuff up.” Grade B - The Multitap

Über dieses Spiel

Blöd gelaufen! Der dritte Weltkrieg hat sich ereignet und den Großteil der Weltbevölkerung getötet. Diejenigen, die gegrillt wurden, hatten sogar noch Glück. Die Überlebenden müssen ständig in der Angst leben, von gewalttätigen Gangs, abtrünnigen Militäreinheiten und natürlich Mutanten umgebracht oder versklavt zu werden.

Mit einem schwer gepanzertem Fahrzeug, unbegrenzter Feuerkraft und dem Durst nach Rache gewappnet, durchstreift unsere Heldin, der Wasteland Angel, durch das radioaktive Ödland, während sie von einer gottverlassenen Stadt zur nächsten reist und Überlebende davor bewahrt, versklavt zu werden. Sie hat nur ein Ziel: jene zu verteidigen, die sich nicht selbst verteidigen können.

Wasteland Angel bringt Sie zurück in die Ära der klassischen Arcade-Shooter, in der Spieler Wellen von Gegner abwehren und sich zum Schluss epischen Endgegnern gegenübersehen. Die Spieler steuern das übermächtige Fahrzeug des Wasteland Angel aus einer isometrischen Top-Down-Perspektive, während sein Doppel-Maschinengewehr eine Schneise durch das Terrain bahnt. Um die Hindernisse der Gangs, Mutanten und Abtrünnigen bewältigen zu können, besitzt Wasteland Angel aufrüstbare Waffen und Munition, welche Gegner von diesem Leben ins nächste befördern können.

Haupteigenschaften:

  • 24 Level rasanter Action in 6 verwüsteten Landschaften
  • 3 gegnerische Fraktionen, darunter Gangmitglieder, Abtrünnige und Mutanten
  • 4 Schwierigkeitsstufen von Anfänger bis Selbstmord
  • Verschiedene Missionsziele von Eskorte bis zur kompromisslosen Offensive
  • Superwaffen steigern das Gemetzel, darunter Minen, Napalm, EMP und Nuklearwaffen
  • Riesige Schlachten mit Endgegnern, die Ihre Fähigkeiten und Ausdauer auf die Probe stellen
  • Bonuslevel inklusive Fahren/Schießen aus der First-Person-Perspektive
  • Online-Scoreboards für jeden Schwierigkeitsgrad
  • Sterne-Beurteilungen für alle Level und 40 Errungenschaften für Sammler

Systemanforderungen

    • Betriebssystem:Windows® XP/Vista/7
    • Prozessor: Intel® 2.0 GHz CPU
    • Speicher: 2 GB
    • Festplatte: 4 GB
    • Grafik: 256 MB mit Unterstützung für Pixelshader 3.0. (nVidia 8600 oder vergleichbar)
    • Sound: Soundkarte mit DirectX 9.0c Unterstützung
    • DirectX®: 9.0c
Nutzerreviews
System für Kundenreviews im Sept. 2016 aktualisiert! Mehr erfahren
Insgesamt:
Ausgeglichen (202 Reviews)
Reviewtyp


Erwerbsart


Sprache


Anzeigen als:


(was ist das?)
7 Reviews entsprechen den obigen Kriterien ( Ausgeglichen)
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
7 von 7 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
3.0 Std. insgesamt
Verfasst: 25. Mai 2014
Ich habe die Demo gespielt und dabei gedacht...
Hmm Postapokalyptisches Setting, Waffenstrotzende Karre und dabei in der Einöde eine Siedlung beschützen.
Klingt doch eigentlich ganz Vielversprechend.

Nur das es nicht mehr wird.

Nach ca. 3h hat man das Spiel durch.

Im Prinzip spielt man das gleiche Level immer wieder.
Der unterschied liegt nur in der Anzahl Städte die es zu beschützen gilt (1 oder 2).
Das aussehen der 3 unterschiedlichen Gegnertypen.
Und die grobe Farbgestaltung der Umgebung.

Sollte man nicht gerade die Highscore Liste stürmen wollen, einfach die Demo 3h lang spielen.
Im Grunde ist dies Vergleichbar.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 5 Personen (80 %) fanden dieses Review hilfreich
3 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
1.2 Std. insgesamt
Verfasst: 27. Oktober 2014
Story: 10/10 mit einer postapokalyptisch Welt macht man nichts Falsch
Ideen: 9/10 2D und 3D in einem Spiel Genial
Grafik: 8/10 gute Grafik, für das was es ist
Gameplay: 5/10 leider ein bissel schwer zu steuern
Spielspass: 9/10 viele Gegner, viele Level und Highscore—-Wunderbar

Fazit: Wasteland Angel ist ein Wunderbares Spiel was ich alten Arcade Spieler und denen die es werden wollen währmstens ans Herz lege

www.tumblr.com/blog/thebenjaminkendrick
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 3 Personen (67 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
6.9 Std. insgesamt
Verfasst: 24. Juni 2014
★★★☆☆☆☆☆☆☆ - 3/10

Ich habe das Spiel nur zu Ende gebracht, weil ich die Errungenschafften haben wollte. Ansonsten bietet es überhaupt keinen Anreiz weiter zu spielen. Es ist irgendwie immer das gleiche und sehr verbuggt.



I finished this Game only for Archievments.
There is absolutely no incentive to keep playing on. It's always the same and very buggy.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 4 Personen (25 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
0.4 Std. insgesamt
Verfasst: 14. September 2015
einfach nur schlecht
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Empfohlen
3.7 Std. insgesamt
Verfasst: 8. Januar 2015
Überraschenderweise mehr Spaß als man denkt !
Grafisch und tontechnisch wie ein gutes altes Arcade-Spiel, nur besser. 7/10
Die Story ist etwas dröge und lasch, aber auch irrelevant :P 4/10
Spielmechanik und -schwierigkeit sind gut austariert 7/10
"Quick 100%": 10/10
Für den Bundle-Preis auf jeden Fall mitnehmen und spielen!!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Nicht empfohlen
1.6 Std. insgesamt
Verfasst: 2. August 2014
Was für ein Spiel sollte das bitte werden?
Vorweg, ich mag Arcades!
Ballern, springen, bomben, ausweichen, flüchten und fluchen. Nächster Level, neue Szene, neue Grafik, neue Gegner, noch mehr fluchen. Das macht ein Arcade aus!
"Wasteland Angel" ist leider nicht so! Nomen est omen! Wasteland ist öde! Wo ist der Engel?
Der wird nur in einem kurzen Intro vorgestellt, taucht danach im Zwischenabrechnungspunkteverteilungsabschnitt auf und könnte danach bedenkenlos gegen ein Eichhörnchen ausgestauscht werden.
Frauenpower sieht anders aus!
Zum Spiel:
Das Eichhörnchen sitzt in einem bewaffneten Wagen den ihr von oben seht und steuert.
Dies funktioniert mit einem X-Box Controller einwandfrei.
Eure Aufgabe besteht nun darin eine Stadt mit 100 Bewohnern zu verteidigen.
Die Gegner greifen in Wellen dich und die Stadt an. Bewaffnete Beachbuggys schießen auf unser Eichhörnchen und LKW´s entführen die Stadtbewohner. Weiche den Schüssen aus, sammle Minen, Napalm und Raketen. Setze das Gezeug auch ein! Vernichte die Buggys und verhindere das LKW´s dein Stadtvolk dezimieren.
Alles schön und gut! Liest sich spannend!
Aber als ich das 150 mal gemacht und geschafft hatte ohne daß sich die Gegner oder die Landschaft veränderte, kroch die Langeweile in mir hoch.
Und als ich im Auswahllmenü sah daß ich noch weitere 100 Wellen überstehen muss um in den nächstenen Level zu kommen habe ich das Spiel beendet.
Im Intro von Steam sehe ich daß es noch mehr unterschiedliche Level und Gegner gibt.
Aber ich habe keine Lust mich bis dorthin durchzubeissen.
Das Spiel ist solide programmiert und weist keine Fehler auf. Dennoch haben es die Programmierer versäumt mich als Spieler zu motivieren damit ich bis zum bitteren Ende durchhalte.
Hätten sie mich in flotter Abfolge von der Wüste in den Dschungel, und von dort in die Antarktis und dann wieder zurück geschickt, würde ich wahrscheinlich jetzt noch mit meinem Eichhörnchen herumballern.
Ach ja! Und ich hätte auch gerne eine Powerfrau!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Empfohlen
0.6 Std. insgesamt
Verfasst: 2. März 2014
Für ein Arcade Game für zwischendurch ist es auf jeden fall sehr gut
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig