Die Gothic II: Gold Edition beinhaltet Gothic II und die Erweiterung Die Nacht des Raben! Sie haben die magische Barriere durchbrochen und die Gefangenen des Minentals befreit. Jetzt setzen die ehemaligen Kriminellen der Wälder und Berge alles daran, die Hauptstadt von Khorinis ins Chaos zu stürzen.
Nutzerreviews: Sehr positiv (654 Reviews)

Melden Sie sich an, um dieses Spiel zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren

Gothic II: Gold Edition kaufen

WEIHNACHTSAKTION! Angebot endet am 2. Januar

-60%
$9.99
$3.99

Pakete, die dieses Spiel enthalten

Gothic Universe Edition kaufen

Enthält 3 Artikel: Gothic 1, Gothic II: Gold Edition, Gothic® 3

WEIHNACHTSAKTION! Angebot endet am 2. Januar

Arcania + Gothic Pack kaufen

Enthält 6 Artikel: ArcaniA, ArcaniA: Fall of Setarrif, Gothic 1, Gothic 3: Forsaken Gods Enhanced Edition, Gothic II: Gold Edition, Gothic® 3

WEIHNACHTSAKTION! Angebot endet am 2. Januar

 

Von Kuratoren empfohlen

"This content-packed entry is considered the best in the Gothic series. Unforgiving but rarely unfair, with meaningful & satisfying character progression"
Lesen Sie hier das vollständige Review.

Reviews

"Das Team bei Piranha Bytes haben es wiedermal geschafft. Ich erinnere mich noch an all die guten Spielekritiken zu Gothic, aber was auch immer Gothic war, Gothic 2 ist das ebenso und dazu noch viel mehr." - Just-RPG, 97%
"Das Spiel ist sehr gut. Es lässt die Spieler eine fantastische Geschichte in einer nahtlosen, mittelalterlichen 3D-Welt miterleben. Diese Welt enthält einzigartige Details, glaubwürdige NPCs und Freiraum für Entdeckungen." - RPGDot.com, 91%
"In diesem Spiel können Sie sich wirklich gänzlich verlieren, weil es einfach Spaß macht umherzulaufen und von gefährlichen Monstern verfolgt zu werden, versteckte Piratenschätze aufzuspüren, Trolle zu erledigen und nach Ruhm und Ehre zu streben." - Gamershell.com, 92%

Über dieses Spiel

Die Gothic II: Gold Edition beinhaltet Gothic II und die Erweiterung Die Nacht des Raben!
Sie haben die magische Barriere durchbrochen und die Gefangenen des Minentals befreit. Jetzt setzen die ehemaligen Kriminellen der Wälder und Berge alles daran, die Hauptstadt von Khorinis ins Chaos zu stürzen. Die städtische Miliz ist überwältigt und alle sind hilflos gegen die Attacken der Banditen.
  • Über 100 spannende Missionen in verschiedenen Umgebungen
  • Eine detaillierte, lebendige Spielwelt mit über 500 individuellen Charakteren (jeder mit eigener täglicher Routine)
  • Die Spieler entscheiden über den Verlauf der Geschichte
  • Kämpfen Sie mit mehr als 200 verschiedenen Waffen und magischen Zaubersprüchen
  • Über 12 Stunden englische Sprachausgabe
  • Beinhaltet das Add-on Die Nacht des Raben

Systemvoraussetzungen

    • Betriebssystem: Windows XP/2000/ME/98/Vista
    • Prozessor: Intel Pentium III 700 MHz
    • Speicher: 256 MB RAM oder höher
    • Grafik: 3D Grafikkarte mit 32 MB RAM
    • DirectX®: 8.1
    • Festplatte: 4 GB
    • Sound: DirectX kompatibel
Hilfreiche Kundenreviews
25 von 27 Personen (93%) fanden dieses Review hilfreich
6.9 Std. insgesamt
Verfasst: 11. Juli
Ein absoluter Klassiker!

Noch nicht mal Fleischwanzen sind vor mir Sicher :D:D!

Grafik: 10/10:
Die Grafik kann sich bis heute ohne Probleme auf modernen Rechnern sehen lassen.
Es gibt zwar ein paar softwaretechnische Probleme mit diesen Spiel die sich aber ohen Probleme beheben lassen.
Aus der damals schon fetten grafik kann man mit modernen Rechnern sogar noch einiges rausholen (Anti-Aliasing, Antisotropische-Filterung, höhere Auflösungen)

Story 8/10:
Es ist nicht die beste Story aller Zeiten, aber sie wurde gut weitergführt und die Sidestory des Nacht des Rabens Addons kann sich sehr gut sehen lassen und wurde gut implementiert.

Charaktere 10/10:
Jede Menge alte Gesichter und eine Menge weiterer interessanter neuer NPCS

Sprache 10/10:
Die Sprüche einfach der Knaller, auch wenn man sie irgendwann nach mehrfachen durchspielen meist einfach nur wegklickt (und bei mehrfach meine ich sehr sehr oft :) )

Gameplay 10/10:
Das Spielprinzip und die offene Welt von Gothic 2 können sich definitiv sehen lassen. Ich kann hingehen wo ich will und 1000 Dinge entdecken oder einfach die Story durchrushen. Ich kann Bogenschütze oder Nahkämpfer, Magier oder Paladin werden. Ich kann mich sogar einer Diebesgilde anschließen :D:D:D!

Steuerung 8/10:
Nach änderung der Standard Steuerung ist es ohne probleme Spielbar, selbst Quicksave-Tasten Funktionieren bestens nach umändern der Gothic.ini!

Gesamtpunktzahl: 9/10

Ob es zu empfehlen ist??? Jeder der es gespielt hat weiß denke ich, dass es aufjedenfall zu empfehlen ist^^.
Jede andere behauptung wäre Blasphemie :D !

Jeder der is noch nicht gespielt hat sollte es sich am besten besorgen und sich vor den Rechner klammern!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
33 von 42 Personen (79%) fanden dieses Review hilfreich
0.2 Std. insgesamt
Verfasst: 28. August
Wie schon in meiner Review für den ersten Teil der Gothic Reihe, möchte ich hier an erster Stelle sagen, dass ich zwar keine Kaufempfehlung geben kann da die Software nicht für Steam angepasst wurde und so noch vor dem Spielstart bei fast jedem zum Absturz führt, aber dennoch möchte ich jedem dieses Spiel, welches ich vor Steamzeiten gesuchtet habe ohne Ende, empfohlen haben.


Geiz ist geil? Kannste knicken!

Acces Violation ist das Zauberwort das jedem Gothic Spieler den Tag versaut. Eine Fehlermeldung die nur allzu oft ohne ersichtlichen Grund über den Bildschirm wandert und für den es meist nur eine Lösung gibt: Vollständige Neuinstallation.
Patch vom Entwickler? Nope!
Patch vom Publisher? Nope!
Patch von Valve? Nope!
Keine Sau ist bereit was zu tun damit`s läuft, aber die Hand hält man trotzdem fleißig auf.
Einzig und allein die Community hat, wie schon bei Gothic 1, Patches geschrieben die diesen Fehler ausgleichen können. Da dies für einen großen Vertrieb wie Valve ein absolutes NoGo ist, geb ich ganz klar keine Kaufempfehlung für Gothic 2 über Steam. Um Publisher und Händler für solch ein Unding zu bestrafen, rate ich lieber zu einer gebrauchten oder kopierten Version, denn dieses Verhalten hat keine Unterstützung verdient.
So, fertig mit flamen, nun geht`s zur eigentlichen Review.


Ein Meisterwerk aus deutscher Schmiede

Wenn ihr euch dann doch zum Kauf, sowie der damit einhergehenden Installation von zig Communitypatches damit das Spiel auch läuft, durchgerungen habt, werdet ihr in einen würdigen Nachfolger des schon genialen Vorgängers eintauchen können.
Eine komplett handgefertigte und liebevoll gestaltete Welt (die locker 3 mal so groß ist wie die des Vorgängers) samt deren Einwohner warten von euch erkundet zu werden.
Tag und Nacht geben sich mit den einhergehenden Aktivitäten der Bewohner und Monster die Hand. Selbst heute, nach über 10 Jahren, ist das bei aktuellen Spielen noch immer nicht selbstveständlich.
Untermalt wird dies von einem wunderschönem Soundtrack der wieder per Orchester aufgenommen wurde, es wird euch also kein einziger, digital erzeugter Ton begegnen. Handarbeit wird großgeschrieben.


1 Monat später

Die Story von Gothic 2 setzt fast unmittelbar nach Gothic 1 ein, lediglich ein paar Wochen trennen die Ereignisse der beiden Spiele, in diesen ist jedoch viel passiert.
Achtung! Spoiler!
Nachdem der Held im ersten Teil die magische Barriere, die ihn und hunderte andere in der Minenkolonie gefangen hielt, zerstört hatte,
Spoiler Ende
verbreiteten sich die ehemaligen Gefagenen, endlich in Freiheit, über die Insel Khorinis und verfielen in alte Muster. Rauben, morden und plündern was das Zeug hält also. Die klassische Samstagabendgestaltung.
Als ob das für die friedliebenden Inselbewohner noch nicht genug wäre, ist auch noch eine Armee von Orks im Minental eingefallen die auch noch von Drachen angeführt werden.
Als gestandener Held könnt ihr diese chaotischen Zustände natürlich so nicht stehenlassen und zieht mal wieder los die Welt zu retten.


Hey, wo ist meine dicke Rüstung hin?

Da ihr ein paar Wochen unter Tonnen von Geröll begraben wart, hat eure Fitness darunter sehr gelitten und ihr seid nicht mehr der übermächtige, dämonendreschende Superheld von einst und müsst wieder komplett von vorne anfangen.
Mit null komma nix in der Tasche und auf`m Kasten zieht ihr also in die Namensgebende Hafenstadt der insel, nach Khorinis. Dort erwarten euch massenweise Quests verschiedenster Art deren Angehensweise wohl überlegt sein will. Denn der Schwierigkeitsgrad ist im Vergleich zum Vorgänger noch ein ganzes Stück gewachsen. Man muss sich gut überlegen wie man nun den nächsten Kampf angeht ohne als verwesende Leiche auf dem Boden zu enden. Speichern ist mal wieder das A und O. Das oder *hust*Marvin*hust* ^^


Ich will aber trotzdem meine Erzrüstung wiederhaben

Kannste knicken, die hat Xardas bei deiner Rettung aus den Ruinen des Schläfertempels über`n Jordan gejagt.
Da man aber ohne ordentliche Ausrüstung und Training schon beim bloßen Gedanken an Drachen aus den Latschen kippt, wird man sich dies über eine der 3 inselansäßigen Fraktionen holen müssen. Zu diesen zählen die Milizen, die einen einst in die Kolonie geworfen haben, die Söldner, ehemalige Gefangene mit denen man zusammen eingesessen hat oder man geht ins Kloster und wird Novize der Magie.
Natürlich muss man sich bei diesen Parteien erst beweisen, die nehmen nicht jeden dahergelaufenen Bettler an.
Stundenlange Beschäftigung bevor`s mit der Drachenjagd überhaupt losgeht ist garantiert.
Mit fortschreitender Story verdient man sich dann auch immer dickere Rüstungen.
Erzrüssi kannste aber trotzdem knicken ^^


Aaaaah, meine Augen

Ja, ich weiß, die Grafik ist hoffnungslos veraltet.
Und wer sich per Alchemie ein paar Sumpfkrautstengel dreht und reinpfeift, wird auch noch n paar hübsche Grafikeffekte auf den Bildschirm gezaubert bekommen die wohl einen Vollrausch darstellen sollen.
Apropos Alchemie, diese ist einer von 3 Berufen, die dem Spieler enorm weiterhelfen können. Neben der Tränkebrauerei (die auch Alkohol und Sumpfkraut beinhaltet) gibts es noch das Jägershandwerk mit denen ihr Tiere erlegen um deren Trophäen zu Geld zu machen und die Schmiedekunst mit der ihr euch immer stärkere Klingen schmieden könnt.


Goooooooold

Nein, damit meine ich nicht die Währung des Spieles, sondern die Gold Edition die hier auf Steam verkauft wird.
Diese beinhaltet nämlich noch das Addon "Die Nacht des Raben" welches sich nahtlos in die Story einfügt und für jede Menge Spielspaß sorgt.
Dort jagt ihr einem Erzbaron aus dem ersten Teil des Spieles hinterher der nicht weniger als die Weltherrschaft anstrebt und dafür in einem neuem Inselabschnitt antike Ruinen schändet. Da ist mal wieder Heldenmut gefragt, also ihr.
Neue Waffen, Rüstungen (inklusive Piratenstuff, Arrrrrrr), NPC`s samt Synchro, Monster und zig neue Quests sorgen für stundenlange Unterhaltung.


Fazit

Gothic 2 ist bis dato eines der schwersten, aber auch eines der liebevoll gestaltetsten Rollenspiele die je erschienen sind und jeden Blick wert. Wäre da nicht wieder dieser elende Kapitalismus. Profit auf Kosten der Spieler.
Ohne die Communitypatches würde nichts laufen, also dicke Kritik an den Publisher Nordic Games und Valve.
Wenn die Communitypatches aber erst einmal drauf sind, habt ihr ein Spiel, das euch viele Stunden fesseln aber auch aufregen wird.


Steamwertung:
0/10 wegen nicht funktionsfähiger Software

Mit Communitypatches:
7,5/10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
10 von 10 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
36.6 Std. insgesamt
Verfasst: 10. November
Meiner Meinung nach das genialste Rollenspiele von PB und JoWood. Wahnsinns Atmosphäre, geniale Soundtracks, abtauchen und genießen.

!WICHTIG! - Windows 7 -64 bit : Vor (jedem)Spielstart im Ordner :/Program Files(x86)/Steam die Datei: "GameOverlayRenderer.dll" löschen. Dies verhindert das Crashen des Spiels (Access Violation) beim starten des Spiels / -laden des Speicherstandes. (bei jedem Neustart von Steam wird diese .dll wieder generiert..)

Das ist leider die einzige Methode diese 12jahre alte aber geniale Spiel zu genießen :)

War dieses Review hilfreich? Ja Nein
7 von 7 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
15.0 Std. insgesamt
Verfasst: 18. Oktober
Tipp vorab: Im Kompatilibitätsmodus läuft das alte Bugfest auch auf Win7, sonst schmiert es (bei mir) noch beim Intro ab!

---

Review: Ein absoluter Klassiker deutscher Videospielkunst. Meiner Meinung nach das Beste, was PB je gemacht hat.
Die Charaktere sind kantig, witzig und liebenswert, allen voran natürlich der flapsige Namenlose.
Die Welt ist groß, handgemacht, mit Liebe zum Detail, und auch nach 10 Jahren entdeckt man beim x-ten Durchzocken noch etwas Neues.
Besondere Erwähnung verdient das erstklassige Kampfsystem, das jede Begegnung mit einem Gegner zu einer taktischen Herausforderung macht.
Und das Tolle: keine mitlevelnden Gegner! Wer sich zu weit vorwagt, wird gnadenlos plattgemacht. Dann heißt es: Hochleveln und später wiederkommen. Am Anfang ein halbes Hemd, am Ende der unbesiegbare Muskelprotz in glänzender Rüstung. Gefällt mir wesentlich besser als das ewig halbherzige Oblivion/Skyrim: Nie wirklich schwer, nie wirklich leicht. Wozu steige ich überhaupt im Level wenn die Gegner doch eh mitkommen?
Und ganz wichtig!!!
Der einzigartige Soundtrack von Kai Rosenkranz ist ein Hochgenuss und pusht die ohnehin schon dichte Athmosphäre.
---> Kleiner Tipp: Auf GOG gibts den gratis dazu!

Insgesamt ist dieses Spiel eines meiner absoluten Lieblinge: Dreckig, unverschämt und kompromisslos herzig.

War dieses Review hilfreich? Ja Nein
7 von 8 Personen (88%) fanden dieses Review hilfreich
0.3 Std. insgesamt
Verfasst: 1. November
Das Beste Open World Game der Computergeschichte!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
5 von 5 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
5.1 Std. insgesamt
Verfasst: 14. Oktober
Eines der besten RPGs die ich kenne. Gothic 2 hat eine recht große und lebendige Welt und ist, obwohl es schon älter ist, immernoch schön anzuschauen und glänzt durch Atmosphäre und Setting. Man kann sich frei entfalten und wird nicht wie bei anderen Spielen schon zu Anfang in Klassen reingedrückt, sondern kann, nachdem man sich mit dem Spielprinzip auseinander gesetzt hat, sich später entscheiden.
Was mich aber ungemein stört ist die Tatsache, dass es trotz der langen Zeit immernoch nicht Bugfrei ist. Besonders der Bug mit der tollen Nachricht "access violation" hätte längst behoben werden sollen. Erst recht wenn man es dann nochmal neu bei Steam anbietet. So ist es leider kaum spielbar (ganze 7 Versuche hab ich benötigt) und wenn es läuft kann man sich nicht darauf verlassen das es beim nächsten Mal erneut startet. Das sich da niemand drum kümmert, sondern man weiterhin auf Patches aus der Community angewiesen ist, ist einfach eine Frechheit. Aber wenn es einmal läuft macht es echt Laune.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
6 von 7 Personen (86%) fanden dieses Review hilfreich
59.0 Std. insgesamt
Verfasst: 1. November
Absolutes Lieblingsspiel. Wer auf realistischere Rollenspiele steht, muss sich dieses Meisterwerk einfach zulegen! Die Atmosphäre, die Charaktere, die Welt, die Musik, die Gegner und die Dialoge... alles passt einfach.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
5 von 6 Personen (83%) fanden dieses Review hilfreich
11.8 Std. insgesamt
Verfasst: 9. November
Kaufen leute ist eines der besten spiele die es gibt!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
3 von 3 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
13.1 Std. insgesamt
Verfasst: 27. August
Im Gegensatz zu den anderen Review-Verfassern bezweifle ich, dass ich das Spiel überhaupt EIN EINZIGES Mal durchspielen werde - was nicht daran liegt, dass das Spiel schlecht ist. Gothic 2 besitzt eine spannende Handlung, ist riesig, schön anzusehen und vor allem eines: Bockschwer.
Gothic 2 verlangt einem Rollenspieler alles ab, was andere Spiele des gleichen Genres nicht bieten können. Da wäre zum Beispiel die chronische Geldknappheit, die ich von bisherigen Rollenspielen nicht gewohnt bin (in Kingdoms of Amalur: Reckoning bekommt man das Gold nur so hinterhergeschmissen). Gerade zu Beginn sollte man jeden Taler, den man ausgeben möchte misstrauisch begutachten, und darüber sinnieren ob denn die Investition wirklich lohnt.
Ein anderer ungewohnter Punkt: Enorm schwere Gegner. Ich habe in diversen Foren gelesen, dass die Monsterstärke den Handlungsraum des Helden automatisch eingrenzen soll (und das auch tut), ähnlich einer dynamischen Weltbegrenzung, die sich mit steigendem Level immer mehr weitet. Das ist gut so und auch richtig praktisch: Der Spieler merkt sofort, wenn er in einem Gebiet noch nichts verloren hat (spätestens sobald einem ein Schattenläuferangriff gefühlt das dreifache der eigenen LP wegpustet und man die letzten zehn Minuten seit dem letzten Speicherstand erneut durchleben muss). Undurchdachtes und naives Erkunden der Spielwelt wird vom Spiel recht schnell schmerzhaft bestraft.

Ich muss sagen, trotz dieser beiden genannten Schwierigkeiten ist Gothic 2 definitiv eine Bereicherung. Man muss es gespielt haben, alleine schon wegen der glaubhaften Spielwelt und dem speziellen Witz der gut vertonten Dialoge. Aber gerade Gothic-Neulingen (wie mir zum Beispiel) sei eine enorme Portion Geduld empfohlen, denn Gothic 2 ist gute Unterhaltung gepaart mit hohem Frustfaktor. In diesem Spiel kriegt ihr wirklich nichts geschenkt.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
3 von 3 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
0.2 Std. insgesamt
Verfasst: 7. September
Ja ja ja... Gothic 2.
Ein schönes Spiel mit so einigen Stärken aber auch Schwächen.
Das Spiel ist im Jahre 2002 erschienen und wurde von JaWood und Piranha Bytes entwickelt.
Gothic hat auch heute noch eine gewaltige Community mit kompetenten Entwicklern/Modern und es existieren viele Bugfixes, neuer Content und und und.
Betrachten wir jedoch das Spiel in seine Urspungsform.
Wir spielen den Namenlosen Helden, der alle seine Fähigkeiten vergessen hat, als er von einem Magier gerettet wurde. So müssen wir uns von ganz Unten hoch kämpfen. Uns steht frei mit diversen Waffen zu kämpfen die da wären: Einhänder, Zweihänder, Bogen, Armbrust und Magie. Eine Differenzierung unter den Waffentypen Ein- und Zweihänder gibt es nicht. Eine Axt wird in der Regel als Zweihänder angesehen und ein Dolch als Einhänder. Interessant ist, dass man beim training von Einhändern ab einem bestimmten Level auch besser im Kampf mit Zweihändern wird und andersherum.
Der Kampf, oder das Kampfsystem, ist relativ Simpel. Angegriffen wird mit der linken Maustaste und geblockt mit der Rechten, ausserdem kann man mit der Taste S nach hinten springen um Auszuweichen, falls der Angriff unblockbar ist. Beim Kampf mit Magie werden Manapunkte verbraucht und durch das Anwisieren, dass in der Regel automatisch durchgeführt wird, schießt man seine Feuerbälle oder sonstiges auf den Gegner. Beim Bogen oder Armbrust funktioniert es Ähnlich, doch wird hier mit Wahrscheinlichkeiten gerechnet ob man trifft oder nicht. Die Wahrscheinlichkeit ergibt sich aus dem Skilllevel der Waffe und der Entfernung des Gegners, so kann es passieren, dass man als ungeübter Schütze sein Ziel oftmals nicht trifft und näher heran gehen muss.
Zur Geschichte möchte ich nicht viel Erzählen, da es bestimmt Leute gibt, die diese noch nicht kennen.
In der Regel nimmt man Quests an und erledigt diese durch töten einiger Monster, überliefern von Gegenständen, erlernen einiger Fähigkeiten, mit dem Sprechen einiger NPCs, ausgraben einiger Schätze und so weiter. In der Regel ensteht genug Abwechslung durch den Quests den Dialogen der Bewohner der Welt und den unterschiedlichen Gegnertypen.
Kommen wir aber nun zu einigen Kritikpunkten.
Das Spiel hat ohne irgendwelchen Mods sehr starke Balancing Probleme.
Ein Kritischer Treffer verursacht den 10 Fachen Schaden eines normalen Angriffs, was gerade am Anfang sehr Ärgerlich ist, wenn man von einem NPC von einem solchen Treffer erwischt wird. Wenn dich also Gegner herausfordern, können diese bis zu einem bestimmten Level dich mit nur einen Schlag ausschalten. Generell sind die Stati der NPCs sehr hoch. Ein normaler Bürger hat bis zu 100 Stärke, was bei einem Kritischen Treffer mindestens genausoviel Schaden plus Waffenstärke führt. Auf Level 5 hat man zum vergleich um die 80 HP und der Verteidigungswert verbessert sich nur durch externe Mittel. Soll heißen, dass man als ungeübter Spieler kämpfe gegen NPCs unterlassen sollte.
Was auch sehr Ärgerich ist, ist das Skillpunkte System. Anfangs benötigt man für Beispielsweise 1 Stärkepunkt 1 Skillpunkt, doch je weiter man diesen verbessert desto mehr Punkte werden benötigt. Ab 30 Punkten werden zum Beispiel 2 Skillpunkte für 1 Stärkepunkt benötigt und ab 60 Stärke 3 Lernpunkte, doch erhöhen sich nicht die Skillpunkte pro Level. So braucht man immer mehr Lernpunkte für immer weniger Fortschritt.
Es gibt insgesamt 3 Klassen/Gilden. Söldern/Drachenjäger, Miliz/Paladin, Novize/Feuermagier. Die Problematik hier ist, dass sich Drachenjäger kaum vom Paladin unterscheidet bezüglich des Gameplays, da beide in der Regel Nahkämpfer sind. Als Magier tut man sich besonders schwer. Die Problematik hier ist, dass die Runen für gute Zauber viel zu viel Mana verbrauchen und man eventuell schon nach 3 Zaubern kein Mana mehr hat. Unverständlich ist hier, warum die Spruchrollen für einmalige Zauber fast immer nur 5 Mana kosten die Runen zu diesen Zaubern aber oftmals wesentlich mehr. So kommt es das Spruchrollen viel zu Mächtig sind und Runen schon fast Nutzlos. Nebenbei braucht man keine Skillpunkte verbrauchen um Schriftrollen zu nutzen für Runen jedoch schon.
Desweiteren ist es Fragwürdig warum so viele NPCs teilweise Unverwundbar sind, selbst wenn man diese zum Kampf herausufordern kann. Oftmals sind diese NPCs nicht wichtig für den Plot und geben wenn überhaupt nur Side Quests.
Das schlimmste ist aber die Tatsache, dass das Spiel nicht mal richtig gestartet werden kann nachdem man seinen Kauf bei Steam getätigt hat und diese sich herunterläd.

Doch Gothic 2 hat auch seine guten Seiten.
Die Welt ist sehr offen und es gibt überall Dinge zu finden. So findet man beim erneuten Durchspielen eventuell neue Gegenstände oder Höhlen. Auch gut gehalten ist die Freiheit in den Dialogen oder Problem beseitigung. Wenn ich auf eine Stelle des Spiels hinweisen darf: An einem Schrein sind 5 sehr Starke Gegner zu finden und mit dem Zeitpunkt in dem man dort ist in der Regel keine Chance hat. So kann man sich mit Hilfe von den Spruchrollen die gesamte Situation erleichtern. Entweder durch einer Beschwörung eines Gefährten oder durch einen Angst-Zaubers. Ebenfalls schön gelöst ist das bei der Belagerten Burg. Entweder man schleicht sich durch, verwandelt sich mit Hilfe einer Spruchrolle in ein Tier und läuft unbemerkt durch, oder nimmt einen Schnelligkeits-Trank. Wenn Sitationen unmöglich erscheinen so muss man es halt anders versuchen. Bis jetzt habe ich immer eine Möglichkeit gefunden.

Mein Fazit:
Auch heute noch ein gutes Spiel, doch sind einige Gamedesigntechnische Entscheidungen nicht mehr auf dem aktuellen Stand von Heute. Als Steam Version leider nur mit externe Patches spielbar und vom Balancing etwas schlecht durchdacht. Doch wer eine gute Story (nebenbei auch mit einer grandiosen Syncronisation), einer großen und atmosphörische Welt haben möchte sollte sich das Spiel, sofern es nicht noch als CD irgendwo rumliegt, mit erleben möchte sollte sich dieses Spiel nicht entgehen lassen, vorallem, da viele der Schwächen durch einigen Mods und Patches behoben werden können.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
4 von 5 Personen (80%) fanden dieses Review hilfreich
43.3 Std. insgesamt
Verfasst: 29. Oktober
Ein sehr gute Rollenspiel, trotz alter Grafik sehr atmoshphärisch. Bestes RPG ever.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
1.3 Std. insgesamt
Verfasst: 13. Oktober
Es ist das allergeilste beste RPG!

Funzt nur leider bei den meisten nicht.

Hoffe das es noch für steam/win7/win8 optimiert wird
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
86.9 Std. insgesamt
Verfasst: 18. November
Es ist und bleibt hammer.

skillsystem ist genial gemacht.
Kampfsystem ist genial gemacht.
Die Welt ist genial gemacht.

Bei einigen Dialogen kann man sich den ♥♥♥♥♥ ablachen, den die reden dort nicht hochgestochen und gebildet sondern die reden so, wie es zu deren Rolle auch passt. zb: ein Wütender Bandit bzw Unruhestifter, redet auch dementsprechend angepisst.

Man kann in die Zerstörte Welt von Gothic 1 zurückkehren, was kennern des ersten Teiles sehr gefallen wird, weil man sich denkt, "ACH DA WAR ICH JA SCHON MAL, NUR DASS ES ETWAS KAPUTTER IST :D)

Ps. Die erweiterung, die Nacht des Raben ist ebefalls extremst Genial!!!!!!!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
17.7 Std. insgesamt
Verfasst: 4. Dezember
Eines der besten Rollenspiele die je produziert wurden. Ist zwar sehr schwer und man braucht viel Geduld aber es macht spaß. Unter windows 7 kann es zu komplikationen mit dem Starten kommen , müsst ihr unter Kompatibilität ein paar Dinge einstellen und fast überall Häckchen machen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
0.7 Std. insgesamt
Verfasst: 10. Dezember
Klassiker unter den Rollenspielen und eins der besten, meiner meinung nach! Schade das alle nachfolger so extrem unter der trennung von Piranha Bytes und Jowood gelitten haben..
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
29.3 Std. insgesamt
Verfasst: 21. Dezember
Gothic I und Gothic II die besten Rollenspiele überhaupt !!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
3 von 4 Personen (75%) fanden dieses Review hilfreich
0.1 Std. insgesamt
Verfasst: 19. Oktober
Sehr, sehr gutes Spiel. Kann man nur empfehlen, doch sollte jeder wissen, dass man zuerst die Patches runterladen und dann das Spiel als Administrator starten muss. Dann funktioniert die Steamversion und es kann losgehen. Khorinis kann kommen :).
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
2 von 3 Personen (67%) fanden dieses Review hilfreich
1.4 Std. insgesamt
Verfasst: 13. September
Gothic 2 ist eines der wenigen Spiele die nie langweilig werden und immer wieder fesseln. Das Spiel hab ich jetzt schon zum 5ten Mal durchgespielt und es macht immer wieder Spaß. Auch wird dass nicht das Letzte Mal gewesen sein.
Kann ich jedem nur wärmstens Empfehlen für mich eines DER Rollenspiele überhaupt, wenn nicht sogar das Beste ... so jetzt hör ich aber auf sonst komm ich aus dem schwärmen nicht mehr raus ...
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
2 von 3 Personen (67%) fanden dieses Review hilfreich
0.2 Std. insgesamt
Verfasst: 25. September
... Hallo? Gothic 2? Aber sowas von... 10/10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
1 von 2 Personen (50%) fanden dieses Review hilfreich
31.9 Std. insgesamt
Verfasst: 3. Juli
Ich find es ist eins der besten gothics wo es gab in dieser Spiele Reihe
War dieses Review hilfreich? Ja Nein