7,62 High Calibre ist ein taktisches Actionspiel und die Fortsetzung zu Brigade E5. Ein professioneller Söldner ist auf der Jagd nach einem russischen „Geschäftsmann“, der seinen „Kollegen“ einen dicken Batzen Geld gestohlen hat und sich jetzt in einem kleinen Land in Lateinamerika versteckt, um der unausweichlichen Strafe vielleicht...
Nutzerreviews:
Insgesamt:
Größtenteils positiv (175 Reviews) - 74 % der 175 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 24. Aug. 2007

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

7,62 High Calibre + 7,62 Hard Life kaufen

Pakete, die dieses Spiel enthalten

7,62 High Calibre, 7,62 Hard Life, Brigade E5: New Jagged Union Pack kaufen

Enthält 2 Artikel: 7,62 High Calibre, Brigade E5: New Jagged Union

 

Über dieses Spiel

7,62 High Calibre ist ein taktisches Actionspiel und die Fortsetzung zu Brigade E5.

Ein professioneller Söldner ist auf der Jagd nach einem russischen „Geschäftsmann“, der seinen „Kollegen“ einen dicken Batzen Geld gestohlen hat und sich jetzt in einem kleinen Land in Lateinamerika versteckt, um der unausweichlichen Strafe vielleicht doch noch zu entgehen. Was zuerst wie eine leichte Aufgabe schien, wird schon bald zu einem hitzigen und gefährlichen Abenteuer, denn es gibt einiges zu beachten – eine verzwickte politische Lage, Konfrontationen zwischen staatlichem Militär und Rebellen und ganz zu schweigen von der Notwendigkeit, klug zwischen Freund und Feind zu differenzieren.

Merkmale

  • Fortsetzung zu Brigade E5: New Jagged Union, dem besten Strategiespiel laut GameLand Award 2005 sowie der Zeitschriften „Best Computer Games“, „GameLand“ und „Game World Navigator“
  • Das SPM-Kampfsystem (Smart Pause Mode) vereint RTS-Dynamik mit unterschiedlichen Möglichkeiten des rundenbasierten Spielverlaufs
  • Mehr als 150 exakt nachgebildete Feuerwaffen mit optionalen Upgrades
  • Unterschiedliche Munition sowie eine umfangreiche Ausrüstungsauswahl
  • Dank der nicht-linearen Handlung können eigene Entscheidungen getroffen und eines von mehreren Enden erreicht werden
  • Mehr als 30 Söldner
  • Verbesserte Grafik-Engine

Systemanforderungen

    Minimum:
    • Betriebssystem: Windows XP / 7 / 8 / 8.1 / 10
    • Prozessor: 2GHz
    • Arbeitsspeicher: 512 MB RAM
    • Grafik: nVIDIA GeForce 5200 or ATI Radeon 9600
    • DirectX: Version 9.0c
    • Speicherplatz: 5 GB verfügbarer Speicherplatz
    • Soundkarte: DirectX-compatible sound card
    Empfohlen:
    • Betriebssystem: Windows XP / 7 / 8 / 8.1 / 10
    • Prozessor: 2,6 GHz
    • Arbeitsspeicher: 1 GB RAM
    • Grafik: nVIDIA GeForce 6600 or ATI Radeon X800
    • DirectX: Version 9.0c
    • Speicherplatz: 5 GB verfügbarer Speicherplatz
    • Soundkarte: DirectX-compatible sound card
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Insgesamt:
Größtenteils positiv (175 Reviews)
Kürzlich verfasst
shortydd
8.9 hrs
Verfasst: 28. April
Macht Spaß, mit Blue Sun Mod aber noch ein ganzes Stück besser.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Leon Portier
33.1 hrs
Verfasst: 2. Januar
Ein sehr gutes Squad Taktik Spiel.

Führe dein Söldnersquad durch ein schönes mittelamerikanisches Setting das mich an den War of Drugs errinert.
Welcher weniger schön ist.

Du kannst das Spiel pausieren, den Söldnern Befehle geben und deine Pläne dann beim entfalten zusehen.

High Calibre gibt dir alle Optionen, unzählige Waffen und Features.
Eins meiner Lieblingsmomente ist, dem Gegner eine nicht scharfe Handgranate zuzuwerfen, um ihn in die Flucht zu treiben und die Granate später wieder einzusacken. Praktisch!


Alles in allem ist es ein schöner geistiger Nachfolger von Jagged Alliance 2.

Das einzige HC zurückhält ist das scheinbar mangelde Budget.
Dieses manifestiert sich in kaum vorhandener Sprachausgabe und in seiner verbugtheit.
Die Grafik ist auch alles anders als flashy.

Daher bin ich auch erstaunt, dass die vielen Waffen so detailreich und liebevoll modelliert sind.

Unbedingte Kaufempfehlung wenn du gerne Söldnertrupps in einem mittelamerikanischem Setting managest!

Der Entwickler hat auch über das Beta Tab in den Eigenschaften
die Mods Mercopalypse und die Community Patches nachgeliefert!
Klasse!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Mediennerd
2.2 hrs
Verfasst: 14. September 2015
Leider muss ich 7,62 High Calibre negativ bewerten ich fand es in der Vorgeschichte eigentlich okay und das Alter stört mich bei Spielen ja auch nicht wirklich allerdings gibt es in 7,62 High Calibre extrem viele Bugs, die das Spiel einfach nur nervig machen.

Es ist nicht einmal so, dass man ein paar Stunden spielen könnte bis man einen der vielen Bugs begegnet, nein, das passiert schon relativ am Anfang. Erst ist es diverse Male abgestürzt und als ich dann wirklich mal eine Stunde am Stück spielen konnte hatte clipping Fehler, meine Figur hing in einem Haus fest, konnte von seiner Position in der Wand munter Menschen abballern und ich wurde auch von denen nicht gesehen. Klingt im ersten Moment witzig, allerdings darf man dann die Mission neu starten und alles wieder erspielen. Das ist total nervig und daher mache ich es dieses Mal kurz: Kauft euch dieses Spiel nicht, ihr werdet euch höchstwahrscheinlich nur ärgern.

Es gibt aber auch Spiele, die mir gefallen
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Milchknilch
31.7 hrs
Verfasst: 5. März 2015
Ausgeklügelte Taktik - für Leidensfähige

7,62 High Calibre gehört zu den wenigen Titeln, die seit Jahren (d.h. damals im Laden erstanden) einen festen Platz auf meiner Festplatte inne haben. Das Spiel wird nie langweilig, bietet gegenüber dem (unerreichten, allerdings deutlich limitierteren) Vorbild Jagged Alliance immense taktische Möglichkeiten und überrascht mich immer wieder aufs neue - vor allem mit installiertem Blue Sun Mod.

Die Kehrseite von 7,62 High Calibre ist dessen schlechte Zugänglichkeit und viele, viele Unzulänglichkeiten und Bugs. Der Spieler wird von Anbeginn im Regen stehen gelassen (kein Tutorial, grausame Tastenbelegung, unzureichende Beschreibungen ...) sprich ohne zusätzliche Lektüre in Foren oder Tutorials keimt schnell Frust auf und man verpasst die Hälfte. Wer möchte schon ewig Botengänge absolvieren?

Exemplarisch bekommen Sie nicht mal dann einen Hinweis, wenn zufällig eine für die Fortführung Ihres Feldzugs essentielle Person ins Gras beißt, was durchaus vorkommt. Immerhin: mit etwas Erfahrung lassen sich viele Bugs umgehen.

Abschließend empfehle ich ausdrücklich, das Spiel mit dem Blue Sun Mod zu spielen, da das eigentliche Spiel vor allem erweitert wird, man aber kaum etwas einbüßt. Den BSM sollten man nicht über Steam installieren, sonder die Version von der Homepage zu nehmen - anschließen lässt sich das Spiel nur über die neue .exe-Datei ausführen! Offensichtlich fehlt via Steam sonst der Inoffizielle Patch und die deutsche Übersetzung ist nur teilweise vorhanden.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
P'TrickZ
16.7 hrs
Verfasst: 28. Januar 2015
Es fühlt sich unfertig an, als würden Features fehlen und die Bugs machen dieses Eindruck im Vergleich zu anderen Rundenbasierten Spielen nicht besser.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Kakarott
107.2 hrs
Verfasst: 30. Dezember 2014
cool game
Hilfreich? Ja Nein Lustig
steel_blade
117.4 hrs
Verfasst: 16. September 2014
Für Fans von JA 2 ein absoluter Geheimtip. Viele taktische Freiheiten, noch mehr Waffen und zwischendurch
witzige Sidekicks auf das gute, alte Arulco. Da der "Blue Sun Mod" mitgeliefert wird ehöht sich der Umfang im Vergleich
zur Vanilla-Version deutlich. Natürlich kein Lob ohne Kritik: die KI leistet sich gelegentlich Schnitzer und ein Kampf kann zu einer Moorhuhn-Ballerei werden. Die Grafik ist, siehe Screenshots, natürlich auch nicht das Gelbe vom Ei.

Wer sich von diesen Dingen nicht abschrecken lässt und einen knallhartes Strategie/RPG Game will, muss hier einfach Zugreifen.
Es lohnt sich!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
landliebe38
9.2 hrs
Verfasst: 17. Juli 2014
Patch das spiel lieber mal damit man es auch spielen kann... demo version und nicht mehr..!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Heckler's Koch
38.9 hrs
Verfasst: 25. Mai 2014
Allein die Tatsache, daß man in jeder Situation selbst entscheiden kann, wie man sich verhält und sich das Verhalten auch prompt auswirkt, ist Gold wert. Wer auf dem Weg zu einer Mission für die Regierung plötzlich lieber die Seiten wechselt weil er doch lieber Rebellen spielen will - dem steht es frei genau dass zu tun. Die Gegenpartei freut sich und man steigt in deren Anerkennung.
Und wer es sich zutraut, kann auch sein eigenes Ding machen.

Die Missionen der beiden Seiten sind meist genau gegenteilig. Die Regierung sagt beispielsweise: Beschütze diesen und rette jenen. Spielt man für die Rebellen, soll man eben jene Personen entführen / umbringen.
Bei erfolgreichem Aschluss winken neben Geld auch Beförderungen, was wiederum Zugriff auf die Fahrzeuge und das Arsenal der jeweiligen Seite gibt.
Je weiter der Spielverlauf fortschreitet, umso mehr Waffen stehen zur Verfügung, die Missionen werden härter.

Waffen verschmutzen, nutzen sich ab, überhitzen und man muss bei den Charakteren jedes Detail der Ausrüstung beachten. Gewicht, Anzahl und Größe der Taschen beispielsweise einer Kampfweste oder eines Rucksacks, verschiedene Munitionsarten und zahlreiche Ausrüstungsgegenstände wollen berücksichtigt werden...

Nehm ich jetzt doch noch ein Box-Mag fürs MG mit? Dann habe ich mehr Mumpeln - aber mein Männchen kann sich nur noch langsam bewegen und braucht alle 300 Meter ne Pause weil er zuviel Kram mitschleppt..
Oder lieber nicht? Dann kann mein Charakter ohne Einschränkung laufen, muss aber mit der Munition haushalten...weil mir 200 Schuss fehlen.

Entscheidungen wie diese ziehen sich durch das ganze Game. Sei es bei der Tarnung, der Waffenwahl, der...ja, ach was weiß denn ich was...einfach allem!!!!

Das verleiht dem Spiel eine nicht zu unterschätzende Komplexizität.
Abgerundet wird das ganze durch schöne Darstellung im Spiel (liegenbleibende Patronenhülsen, Einschusslöcher,usw...) sowie einen individuell anpassbaren Schwierigkeitsgrad. Versteckte Orte und viele Nebenmissionen würzen das Ganze ein wenig.

Manchmal können selbst mikroskopisch kleine Fehler zum Scheitern einer Mission führen. Dies erfodert häufiges speichern & laden. Zudem ist ein beträchtlicher Zeitaufwand nötig, da in Gefechtssituationen manchmal 5 Minuten im Spiel eine halbe Stunde im RL kosten. Dies ist nicht nur der Slo-Mo Cam zu verdanken, sondern auch der Tatsache geschuldet, dass jede Entscheidung vor der Ausführung genau geplant und geprüft werden sollte, sofern einem am eigenen Erfolg und geringen Verlusten liegt.
Das Tolle ist, selbst wenn man Missionen verhaut, ist das Spiel nicht gelaufen. Denn das Scheitern hat Auswirkungen auf den weiteren Ablauf der Story - so bleibt das Spiel spannend.

Leider wurde an manchen Stellen recht platt bzw. seltsam bis falsch ins Deutsche übersetzt, was Dialoge manchmal unverständlich macht. Das und die ungewohnt Steuerung machen es anfangs nicht leicht. An die etwas statisch wirkende Spielumgebung muss man sich gewöhnen.

ABER:Eine überschaubar kleine Anzahl von Bugs,große spielerische Handlungsfreiheit und eine Story mit mehreren Ausgängen sorgen für ne Menge Spass.

Sofern man bereit ist, einiges an Zeit zu investieren (das ist absolut kein Spiel für Hibbelige, Ungeduldige oder stumpfe Rambos) kann man getrost 5 € investieren und hat ne große Menge Spass.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
25 von 26 Personen (96 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
38.9 Std. insgesamt
Verfasst: 25. Mai 2014
Allein die Tatsache, daß man in jeder Situation selbst entscheiden kann, wie man sich verhält und sich das Verhalten auch prompt auswirkt, ist Gold wert. Wer auf dem Weg zu einer Mission für die Regierung plötzlich lieber die Seiten wechselt weil er doch lieber Rebellen spielen will - dem steht es frei genau dass zu tun. Die Gegenpartei freut sich und man steigt in deren Anerkennung.
Und wer es sich zutraut, kann auch sein eigenes Ding machen.

Die Missionen der beiden Seiten sind meist genau gegenteilig. Die Regierung sagt beispielsweise: Beschütze diesen und rette jenen. Spielt man für die Rebellen, soll man eben jene Personen entführen / umbringen.
Bei erfolgreichem Aschluss winken neben Geld auch Beförderungen, was wiederum Zugriff auf die Fahrzeuge und das Arsenal der jeweiligen Seite gibt.
Je weiter der Spielverlauf fortschreitet, umso mehr Waffen stehen zur Verfügung, die Missionen werden härter.

Waffen verschmutzen, nutzen sich ab, überhitzen und man muss bei den Charakteren jedes Detail der Ausrüstung beachten. Gewicht, Anzahl und Größe der Taschen beispielsweise einer Kampfweste oder eines Rucksacks, verschiedene Munitionsarten und zahlreiche Ausrüstungsgegenstände wollen berücksichtigt werden...

Nehm ich jetzt doch noch ein Box-Mag fürs MG mit? Dann habe ich mehr Mumpeln - aber mein Männchen kann sich nur noch langsam bewegen und braucht alle 300 Meter ne Pause weil er zuviel Kram mitschleppt..
Oder lieber nicht? Dann kann mein Charakter ohne Einschränkung laufen, muss aber mit der Munition haushalten...weil mir 200 Schuss fehlen.

Entscheidungen wie diese ziehen sich durch das ganze Game. Sei es bei der Tarnung, der Waffenwahl, der...ja, ach was weiß denn ich was...einfach allem!!!!

Das verleiht dem Spiel eine nicht zu unterschätzende Komplexizität.
Abgerundet wird das ganze durch schöne Darstellung im Spiel (liegenbleibende Patronenhülsen, Einschusslöcher,usw...) sowie einen individuell anpassbaren Schwierigkeitsgrad. Versteckte Orte und viele Nebenmissionen würzen das Ganze ein wenig.

Manchmal können selbst mikroskopisch kleine Fehler zum Scheitern einer Mission führen. Dies erfodert häufiges speichern & laden. Zudem ist ein beträchtlicher Zeitaufwand nötig, da in Gefechtssituationen manchmal 5 Minuten im Spiel eine halbe Stunde im RL kosten. Dies ist nicht nur der Slo-Mo Cam zu verdanken, sondern auch der Tatsache geschuldet, dass jede Entscheidung vor der Ausführung genau geplant und geprüft werden sollte, sofern einem am eigenen Erfolg und geringen Verlusten liegt.
Das Tolle ist, selbst wenn man Missionen verhaut, ist das Spiel nicht gelaufen. Denn das Scheitern hat Auswirkungen auf den weiteren Ablauf der Story - so bleibt das Spiel spannend.

Leider wurde an manchen Stellen recht platt bzw. seltsam bis falsch ins Deutsche übersetzt, was Dialoge manchmal unverständlich macht. Das und die ungewohnt Steuerung machen es anfangs nicht leicht. An die etwas statisch wirkende Spielumgebung muss man sich gewöhnen.

ABER:Eine überschaubar kleine Anzahl von Bugs,große spielerische Handlungsfreiheit und eine Story mit mehreren Ausgängen sorgen für ne Menge Spass.

Sofern man bereit ist, einiges an Zeit zu investieren (das ist absolut kein Spiel für Hibbelige, Ungeduldige oder stumpfe Rambos) kann man getrost 5 € investieren und hat ne große Menge Spass.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
33.1 Std. insgesamt
Verfasst: 2. Januar
Ein sehr gutes Squad Taktik Spiel.

Führe dein Söldnersquad durch ein schönes mittelamerikanisches Setting das mich an den War of Drugs errinert.
Welcher weniger schön ist.

Du kannst das Spiel pausieren, den Söldnern Befehle geben und deine Pläne dann beim entfalten zusehen.

High Calibre gibt dir alle Optionen, unzählige Waffen und Features.
Eins meiner Lieblingsmomente ist, dem Gegner eine nicht scharfe Handgranate zuzuwerfen, um ihn in die Flucht zu treiben und die Granate später wieder einzusacken. Praktisch!


Alles in allem ist es ein schöner geistiger Nachfolger von Jagged Alliance 2.

Das einzige HC zurückhält ist das scheinbar mangelde Budget.
Dieses manifestiert sich in kaum vorhandener Sprachausgabe und in seiner verbugtheit.
Die Grafik ist auch alles anders als flashy.

Daher bin ich auch erstaunt, dass die vielen Waffen so detailreich und liebevoll modelliert sind.

Unbedingte Kaufempfehlung wenn du gerne Söldnertrupps in einem mittelamerikanischem Setting managest!

Der Entwickler hat auch über das Beta Tab in den Eigenschaften
die Mods Mercopalypse und die Community Patches nachgeliefert!
Klasse!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
5 von 9 Personen (56 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Nicht empfohlen
16.7 Std. insgesamt
Verfasst: 28. Januar 2015
Es fühlt sich unfertig an, als würden Features fehlen und die Bugs machen dieses Eindruck im Vergleich zu anderen Rundenbasierten Spielen nicht besser.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 4 Personen (50 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
9.2 Std. insgesamt
Verfasst: 17. Juli 2014
Patch das spiel lieber mal damit man es auch spielen kann... demo version und nicht mehr..!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
0 von 1 Personen (0 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
107.2 Std. insgesamt
Verfasst: 30. Dezember 2014
cool game
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
0 von 1 Personen (0 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
2.2 Std. insgesamt
Verfasst: 14. September 2015
Leider muss ich 7,62 High Calibre negativ bewerten ich fand es in der Vorgeschichte eigentlich okay und das Alter stört mich bei Spielen ja auch nicht wirklich allerdings gibt es in 7,62 High Calibre extrem viele Bugs, die das Spiel einfach nur nervig machen.

Es ist nicht einmal so, dass man ein paar Stunden spielen könnte bis man einen der vielen Bugs begegnet, nein, das passiert schon relativ am Anfang. Erst ist es diverse Male abgestürzt und als ich dann wirklich mal eine Stunde am Stück spielen konnte hatte clipping Fehler, meine Figur hing in einem Haus fest, konnte von seiner Position in der Wand munter Menschen abballern und ich wurde auch von denen nicht gesehen. Klingt im ersten Moment witzig, allerdings darf man dann die Mission neu starten und alles wieder erspielen. Das ist total nervig und daher mache ich es dieses Mal kurz: Kauft euch dieses Spiel nicht, ihr werdet euch höchstwahrscheinlich nur ärgern.

Es gibt aber auch Spiele, die mir gefallen
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Empfohlen
117.4 Std. insgesamt
Verfasst: 16. September 2014
Für Fans von JA 2 ein absoluter Geheimtip. Viele taktische Freiheiten, noch mehr Waffen und zwischendurch
witzige Sidekicks auf das gute, alte Arulco. Da der "Blue Sun Mod" mitgeliefert wird ehöht sich der Umfang im Vergleich
zur Vanilla-Version deutlich. Natürlich kein Lob ohne Kritik: die KI leistet sich gelegentlich Schnitzer und ein Kampf kann zu einer Moorhuhn-Ballerei werden. Die Grafik ist, siehe Screenshots, natürlich auch nicht das Gelbe vom Ei.

Wer sich von diesen Dingen nicht abschrecken lässt und einen knallhartes Strategie/RPG Game will, muss hier einfach Zugreifen.
Es lohnt sich!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Empfohlen
31.7 Std. insgesamt
Verfasst: 5. März 2015
Ausgeklügelte Taktik - für Leidensfähige

7,62 High Calibre gehört zu den wenigen Titeln, die seit Jahren (d.h. damals im Laden erstanden) einen festen Platz auf meiner Festplatte inne haben. Das Spiel wird nie langweilig, bietet gegenüber dem (unerreichten, allerdings deutlich limitierteren) Vorbild Jagged Alliance immense taktische Möglichkeiten und überrascht mich immer wieder aufs neue - vor allem mit installiertem Blue Sun Mod.

Die Kehrseite von 7,62 High Calibre ist dessen schlechte Zugänglichkeit und viele, viele Unzulänglichkeiten und Bugs. Der Spieler wird von Anbeginn im Regen stehen gelassen (kein Tutorial, grausame Tastenbelegung, unzureichende Beschreibungen ...) sprich ohne zusätzliche Lektüre in Foren oder Tutorials keimt schnell Frust auf und man verpasst die Hälfte. Wer möchte schon ewig Botengänge absolvieren?

Exemplarisch bekommen Sie nicht mal dann einen Hinweis, wenn zufällig eine für die Fortführung Ihres Feldzugs essentielle Person ins Gras beißt, was durchaus vorkommt. Immerhin: mit etwas Erfahrung lassen sich viele Bugs umgehen.

Abschließend empfehle ich ausdrücklich, das Spiel mit dem Blue Sun Mod zu spielen, da das eigentliche Spiel vor allem erweitert wird, man aber kaum etwas einbüßt. Den BSM sollten man nicht über Steam installieren, sonder die Version von der Homepage zu nehmen - anschließen lässt sich das Spiel nur über die neue .exe-Datei ausführen! Offensichtlich fehlt via Steam sonst der Inoffizielle Patch und die deutsche Übersetzung ist nur teilweise vorhanden.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Empfohlen
8.9 Std. insgesamt
Verfasst: 28. April
Macht Spaß, mit Blue Sun Mod aber noch ein ganzes Stück besser.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig