September 1362: Eine Armee des Bösen, die sich "Dark Shadows", die dunklen Schatten, nennt, zieht seit geraumer Zeit durchs Land und verängstigt das Volk mit ihren furchteinlössenden Gewändern. Sie haben sich als Monster verkleidet und plündern das Land. Alles was sich ihnen in den Weg stellt, wird beseitigt oder vertrieben.
Nutzerreviews: Sehr negativ (88 Reviews) - 14% der 88 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 11. März 2014

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Dark Shadows - Army of Evil kaufen

LUNAR NEW YEAR SALE! Offer ends 12. Februar

-80%
$9.99
$1.99
 

Über dieses Spiel

Dark Shadows - Army of Evil ist ein klassisches Medieval Fantasy First Person - Hack and Slash Game mit einer Art Old School Look.

Story

September 1362:

Eine Armee des Bösen, die sich "Dark Shadows", die dunklen Schatten, nennt, zieht seit geraumer Zeit durchs Land und verängstigt das Volk mit ihren furchteinlössenden Gewändern. Sie haben sich als Monster verkleidet und plündern das Land. Alles was sich ihnen in den Weg stellt, wird beseitigt oder vertrieben. Während man selbst gerade nicht anwesend war, wurde die Burg gestürmt und eine Frau namens Katharina entführt. Es ist nicht irgendeine Frau. Es ist die Frau, in die Ihr verliebt seit. Da niemand mehr übrig ist, um ihr zu helfen, seit Ihr die letzte Chance Katharina zu befreien. Ihr müsst euch deshalb auf einen langen blutigen Weg durchs Land machen.

Gameplay

Klassisches Hack and Slash Game:

Der Spieler kämpft sich durch 19 Level. Dazu stehen ihm unterschiedliche Waffen zur Verfügung, die während des Spielverlaufes gefunden werden können. Zu Anfang beginnt alles noch ruhig und der Spieler ist damit beschäftigt, sich eine Waffe zu organisieren. Ab dem zweiten Level wandelt sich das Spiel dann in ein Hack and Slash Game um. Neben den Kampfhandlungen hat der Spieler ab und zu auch andere Kleinigkeiten zu erledigen bzw. Probleme zu lösen. Gespielt wird mit Tastatur und Mouse.

Features

Das Spiel ist ein Indie game mit einer Art Old School Look.

Es unterstützt zudem SSAO und Bloom Shader Effekte.

  • 19 Levels und 18 Waffen
  • ​Single Player (Einzelspieler)
  • 3D Echtzeit Cinematic Blood Splatter Szenen

Systemanforderungen

    Minimum:
    • Betriebssystem: Windows XP / Vista / 7 / 8
    • Prozessor: Intel Core 2 Duo mit 2 GHz oder vergleichbar
    • Arbeitsspeicher: 2 GB RAM
    • Grafik: AMD Radeon™ 1300 / NVIDIA® GeForce™ 6600
    • DirectX: Version 9.0c
    • Speicherplatz: 2200 MB verfügbarer Speicherplatz
    • Soundkarte: DirectX kompatible Soundkarte
    • Zusätzliche Anmerkungen: Shader Model: 3.0, Mouse: mit Unterstützung für alle drei Tasten
    Empfohlen:
    • Betriebssystem: Windows 7
    • Prozessor: Intel(R) Core(TM) i5-2500 CPU @ 3.30GHz oder vergleichbar
    • Arbeitsspeicher: 4 GB RAM
    • Grafik: AMD Radeon™ HD 6850 / NVIDIA® GeForce® GTX 560
    • DirectX: Version 9.0c
    • Speicherplatz: 2200 MB verfügbarer Speicherplatz
    • Soundkarte: DirectX kompatible Soundkarte
    • Zusätzliche Anmerkungen: Shader Model: 3.0, Mouse: mit Unterstützung für alle drei Tasten
Hilfreiche Kundenreviews
21 von 24 Personen (88%) fanden dieses Review hilfreich
12 Personen fanden dieses Review lustig
0.9 Std. insgesamt
Verfasst: 13. September 2015
The Slaughtering Grounds has better combat.
Pac-man has a more gripping story.
The original Resident Evil has better voice-work.
The graphics hold up worse than Pong, and this was released last year.

This game stars a knight who is so inept that jumping hurts him, walking into crates paralyzes him, and swinging his sword causes him to spin 30 degrees. The first level is a key-hunt that is completely impossible to complete without a walkthrough. Even with one, it's still absurdly aggravating. The second level forces you to wander a tiny forest killing enemies that may or may not respawn. After killing about five enemies, I made the mistake of pressing the spacebar, causing me to jump and promptly drop dead.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
12 von 14 Personen (86%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
0.5 Std. insgesamt
Verfasst: 19. August 2015
... and this game costs 9 euro?!? i started with hope that atleast the beginning of the game will be bug free... find a key and sword... i was walking around for 20 min until i decided to look walktrough aaaaaaand... the enemy is not spawned i can't get a weapon and can't continue. WOW.. just wow! this game is in my list for worst games ever! i can't pass tutorial!

the UI is horrible, the game crashes often, save works 50% of the time, the loading screen reminds me "the forest" in its early aplha versions...

its like pre-aplha stage game!!! i will never install this JUNK on my computer!

... FROM NOW ON I WILL READ REVIEWS BEFORE BUYING SUCH GAMES!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
11 von 16 Personen (69%) fanden dieses Review hilfreich
17 Personen fanden dieses Review lustig
1.6 Std. insgesamt
Verfasst: 8. Dezember 2015
My ultimate goal in life is to gift this to every single one of my friends.

Buy it.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
7 von 9 Personen (78%) fanden dieses Review hilfreich
4 Personen fanden dieses Review lustig
0.9 Std. insgesamt
Verfasst: 30. August 2015
I bought this game as a competition to see how ♥♥♥♥♥♥ games could get. All of my friends games got blown out of the water, the window, the world, and the universe.

Okay, so the game-play......oh boy, where do i start?
You think the first 5 minutes of skyrim is boring? oh god, most of my hours was completing the first damn level. I couldn't find the required items without using a guide, and even using the guide was difficult. It took me 30 Minutes to find the sword (what you require) using a guide. The map is so large for finding one damn thing, and the rest of the last level? you guessed, finding keys to unlock doors to give you more keys. There is really only one good part of the game, the buggy mechanics. I BHOPed all over the castle and killed myself laughing from the mechanics more then what i did do the finding. Also, there are dead civilians, not scary at least since there is one death face, even for females. and that death face is a males face.

"Lord gaben, next time, could you please recommend me a better game then this 0.5% completed game? Thank you lord, lord gaben"
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
7 von 9 Personen (78%) fanden dieses Review hilfreich
2 Personen fanden dieses Review lustig
1.1 Std. insgesamt
Verfasst: 19. September 2015
Judging from the "epic" main menu intro the devs are really proud of what they did here. They shouldn't.
Game looks dreadful, level design is all over the place and does not make much sense.
When you turn your viewpoint around the whole skybox and the moon starts to spinn in a weird fashion.
Also your character gets stuck on everything mostly on stairs that you supposed to use.
So what I did in the game? I was trying to "glitch" up to this damn oil bottle for at least 15 minutes, after that I run aimlessly only to find lots of locked doors. At the end I got myself a weird torch thing and my character geometry broke.
Not really new Dark Souls. Not at all.

http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=521214422
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig