Entscheid dich für eines der Völker im Spiel und erobere die Galaxie. Als Anführer deines Imperiums ist es deine Aufgabe, den Weltraum zu erforschen, neue Welten zu kolonisieren, dein Imperium zu verwalten und jeden, der sich dir entgegen stellt, dem Erdboden gleichzumachen.
Nutzerreviews:
Insgesamt:
Größtenteils negativ (330 Reviews) - 22 % der 330 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 12. Sep. 2014

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Lords of the Black Sun kaufen

 

Über dieses Spiel

Lords of the Black Sun ist ein spannendes, komplexes, episches rundenbasiertes 4X-Weltraum-Strategiespiel für den PC. Entscheid dich für eines der Völker im Spiel und erobere die Galaxie. Als Anführer deines Imperiums ist es deine Aufgabe, den Weltraum zu erforschen, neue Welten zu kolonisieren, dein Imperium zu verwalten und jeden, der sich dir entgegen stellt, dem Erdboden gleichzumachen.

Die Galaxie birgt viele Geheimnisse und Gefahren: Entdecke alte Ruinen und Artefakte, verteidige dich gegen Piraten oder freunde dich mit ihnen an - oder befördere einen General, der deine Flotten zum Sieg führt. Mit deinen Verbündeten kannst du komplexe Verschwörungen aushecken oder deinen Geheimdienst dafür nutzen, Schwachstellen des feindseligen Imperiums aufzudecken, dessen Anführer geschworen hat, dich zu vernichten.

Achte immer darauf, dass deine Bevölkerung glücklich ist, oder du musst mit Protesten gegen deine Herrschaft – oder noch schlimmer – der Entstehung von Rebellenfraktionen innerhalb deines Imperiums rechnen. Nur die mächtigsten Herrscher können in den Tiefen des Weltraums überleben. Bist du bereit, zu einem Herrn der Schwarzen Sonne zu werden?

Spielfeatures:

  • 8 Hauptvölker, die jeweils eigene Schiffsdesigns, Technologien, einzigartige Wesenszüge und Fähigkeiten mitbringen – das bedeutet,
    dass dich jedes Volk vor neue Herausforderungen stellt und das Spiel sich dadurch anders gestaltet.
  • Ein umfangreiches, lebendiges Universum: Zusätzlich zu den Großmächten gesellen sich noch unabhängige Völker und Piratenfraktionen. Ihre Existenz kann ein Fluch oder ein Segen sein, je nachdem, ob du sie geschickt für dich einsetzen kannst.
  • Ausgeklügeltes Wirtschafts- und Diplomatiesystem: Du kannst Rivalen nicht nur durch Kriege schwächen. Auch Diplomatie,
    Geheimdienste und Handelsabkommen sind mächtige Werkzeuge, die, sofern richtig eingesetzt, sehr wirksam sein können.
  • Taktisches, rundenbarisertes Kampfsystem.
  • Erstelle eigene Schiffsdesigns und passe sie deinen Vorstellungen an.
  • Generäle: Diese einzigartigen und mächtigen Einheiten entwickeln sich mit jedem Kampf weiter, und wenn du sie schlau einsetzt, können sie über Sieg oder Niederlage entscheiden.
  • Das Universum, der Technologiebaum und die Einheiten werden nach Zufallsprinzip erschaffen. So spielst du nie dasselbe Spiel zweimal.
  • Abspaltungen: Unruhen in deinem Imperium können dazu führen, dass Rebellen einen Bürgerkrieg anzetteln, der wiederum zur Gründung eines neuen, unabhängigen Imperiums führen kann, das zum Rivalen deines eigenen wird.
  • Verschwörungen: Du kannst heimlich einen Krieg gegen deine Rivalen finanziell unterstützen, um sie so zu schwächen. Oder du bereitest einen Überraschungsangriff mit Verbündeten vor, um eines der erschreckend schnell wachsenden Imperien zu vernichten.
  • Eine KI, die nicht schummelt und den Regeln der menschlichen Spieler folgt, und trotzdem jederzeit eine gewisse Herausforderung darstellt. Andererseits kannst du auch mit deinen Freunden im Hotseat-Modus spielen.
  • Spiele Multiplayer und Hotseat online auf LAN oder IP/internet.

Systemanforderungen

    Minimum:
    • Betriebssystem: Windows XP SP3, Vista, 7, 8, 8.1
    • Prozessor: Dual Core 2.0 Ghz
    • Arbeitsspeicher: 2 GB RAM
    • Grafik: 256 MB Grafikkarte
    • DirectX: Version 9.0c
    • Speicherplatz: 1150 MB verfügbarer Speicherplatz
    • Soundkarte: Integriert
    • Zusätzliche Anmerkungen: Es gibt ein problem mit ATI Karten und Vista also wenn Sie diese Kobination haben, advisieren wir das produkt nicht zu kaufen bis die Situiation gelöst worden ist.
    Empfohlen:
    • Betriebssystem: Windows XP SP3, Vista, 7, 8, 8.1
    • Prozessor: Quad Core 2.0 Ghz
    • Arbeitsspeicher: 4 GB RAM
    • Grafik: 512MB Grafikkarte
    • DirectX: Version 9.0c
    • Speicherplatz: 1150 MB verfügbarer Speicherplatz
    • Soundkarte: Integriert
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Insgesamt:
Größtenteils negativ (330 Reviews)
Kürzlich verfasst
uwe-heinzmann
0.8 hrs
Verfasst: 1. August
I couldn´t believe most reviewers, because it´s hard to imagine any 4X-game could be THAT bad. Sorry guys, you´re right. But this game is not just bad, it´s atrocious. Complete waste of time and money.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
esavogt
1.0 hrs
Verfasst: 11. Mai
Interressant,aber nicht Spielbar.
Ich habe mir das Spiel im Sale letzten Jahres gekauft,schade um die wenigen Euros.
Ich hätte mir mehr von das Spiel erwartet,aber was solls.
Zum Positiven(Wenn auch nicht viel):
+Sehr einfache bedienung des Games
+Gute Grafik
+Musik
+Geschichte der Rassen
+Verschiedene Ereignisse(Aufstand auf eigenen Planeten)


Zum Negativen:
-Bugs bei Verschiedenen Aktionen z.B. Kampfmodus
-Zu starke beeinflussung der Gesamtbalance(Bsp.Fabrik=50%,schnellere Bau auf Planeten)
-Handelsrouten(gut das sie da sind)
-Starre Forschung(Anfang schwach/Ende Überpowert)
-Steuerung(Gewöhnungsbedürftig)
-Kampfhandlungen

Fazit,wer Kaufen möchte Kanns Tun wird aber Enttäuscht.
Hat Potenzial,umsetzung ist aber Gescheitert!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
X3l3nD0R
0.1 hrs
Verfasst: 25. April
Anleitung zum spiel:

Schritt 1: Spiel starten!

Schritt 2: Bemerken das das Spiel total zum kotzen ist!

Schritt 3: Spiel beenden!

Schritt 4: Spiel deinstallieren!

Schritt 5: Sich selbst eine Reinhauen weil man so dumm war dafür Geld auszugeben!

Schritt 6: Dieses Review schreiben!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Catmaniac [GER]
5.9 hrs
Verfasst: 24. November 2015
Als Fan von MOO hatte ich gehofft eine brauchbare Übergangslösung gefunden zu haben.

Weit gefehlt!

Das Handling der verscheidenen Steuermenüs ist anstrengend und umständlich, die Aufteilung der einzelnen Menus zum Teil sinnfrei, die Aufteilung beim Schiffsbau (ja, man kann eigene Schiffe entwerfen, allerdings nur die zu verwendenden Module beeinflussen, nicht die Hüllenform) schlecht (für ein Frachtschiff benötigt man die größte vorhandene Struktur? Mit was soll ich dann Schlachtschiffe bauen?) das Spiel nicht stabil, generell sieht alles lieblos und auf das BNötigste reduziert aus und eine deutsche Übersetzung im Spiel (bis auf einzelne Wörter) ist schlichtweg nicht vorhanden.

Wer bei Weltraumkolonisationen von MOO geprägt ist und etwas ähnliches sucht, sollte einer Enttäuschung vorbeugen und die Finger von diesem Titel lassen.

So long!
Cat
Hilfreich? Ja Nein Lustig
marcelrose
1.1 hrs
Verfasst: 15. November 2015
Die größtenteils negativen Nutzerreviews sind berechtigt.

Schlecht Umsetzung von 4 X das geht einfach besser!

Schade ums Geld.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
manuel.geissler
1.7 hrs
Verfasst: 8. August 2015
zockt lieber solitär oder minesweeper, reine zeitverschwendung dieser miese dreck.
die armen schweine die diesen rotz programmiert haben tuen mir echt leid!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
NormanM
0.1 hrs
Verfasst: 6. August 2015
o man wieder mal 10 € in den Sand gesetzt. Habe mir das Spiel bei Media Markt gekauft weil die Packung viel versprochen hat.


Und was bekommt man halb Deutsch/Englisch Spiel was nach ganze 6 min Abstürzt. Und habe einen ganz neuen PC also kein Eimer.


Kann leider auch nur ein Daume runter geben. Da bleibe ich lieber bei Botf
Hilfreich? Ja Nein Lustig
jash.1
1.8 hrs
Verfasst: 8. Mai 2015
Anfangs dachte ich dass sich die Beschreibung ganz gut anhört. Mehrere Rassen, Technologiebäume, Schiffe selbst gestallten und vieles mehr.

Die Ernüchterung folgte jedoch recht schnell.

Was am auffälligsten ist, ist die mangelnde Übersetzung. Sonderzeichen (Ä, Ö, Ü) können nicht dargestellt werden, stattdessen werden diese anders codiert und angezeigt. Ein weiteres Manko ist das Denglisch, Englische Beschreibungen mit vereinzelten Deutschen Wörtern, oder aber dann mal wieder komplett Deutsch bzw. Englisch. Eine deutsche Übersetzung zur Installation anzubieten ist somit eine Farce.
Etwas was die wenigsten betreffen würde ist die Möglichkeit zur Einstellung der Auflösung. Ich konnte hier lediglich bis zu einer Auflösung von 2560 * 1440 gehen. Nicht dass ich mir von einer höheren Auflösung (3840 * 2160) mehr erwarte, aber es gibt etliche Spiele die dies besser machen.
Bei dieser Auflösung habe ich jedoch auch feststellen müssen, dass sich Texte überlappen. Dies betrifft unter anderem die Kosten für Gebäude, Schiffe oder auch den Diplomatie-Bereich. Somit mutiert es ab und an zu einem Ratespiel was der Hilfetext mir sagen möchte.

Im Spielsetup an sich geht es dann weiter mit Minuspunkten. Ich muss für jede einzelne Rasse in einem Dropdown-Menü einstellen ob sie mitspielt, welcher Schwierigkeitsgrad verwendet wird oder ob sie von einem Menschen übernommen wird. Dies jedoch jedes mal, wenn das Spiel gestartet wird.
Bei der Auswahl der Art des Universums gibt es wahnsinnige 2 Möglichkeiten, aber einen Weiter-Button. Da gibt es ältere Spiele die hier mehr zu bieten haben. Auch die übrigen Einstellungen sind lieblos mit einem 2 eijnfachen Buttons gelöst, ohne erklärende Tooltips etc.

Im Spiel geht es dann geradlinig weiter mit Mängeln. Wenn ich meinem Scout ein Ziel zugewiesen habe ist die Anzeige der Reise-Dauer kontinuierlich falsch. Meist liegt diese bei "2 Months", auch wenn die tatsächliche Reisezeit länger ist. Hier ist es auch nicht möglich manuell auf "weiter fliegen" zu klicken. Entweder wähle ich ein neues Ziel aus, auch wenn das eigentliche Ziel in der gleichen Runde erreicht wird oder ich beende die Runde. Dann fliegt das Schiff selbstständig die Route weiter. Dies manuell zu machen erfordert einiges an Geduld. Die 4 Buttons auf der Linken Seite über dem Schiff sind alles andere als selbst erklärend und haben natürlich keinen Tooltip. Bisher konnte ich nur 2 der 4 Buttons eine Reaktion entlocken. Entweder zerstören oder erkunden, aber natürlich ein gänzlich anderes Ziel als vorher ausgewählt war.

Das bauen auf dem Planeten ist recht lieblos gelöst worden. Ein paar Statistiken die die Werte des Planeten anzeigen und bei einem Klick auf das i einen Zweizeiler mit teilweise überlappenden Texten. Gebäude werden mit einem Doppelklick in die Bauliste aufgenommen und so aus dieser auch wieder gelöscht. Die gebauten Gebäude werden auf die freien Flächen verteilt und das war es. Der Bericht dass ein neues Gebäude gebaut wurde wäre hilfreich, wenn die Buttons funktionieren würden um zur entsprechenden Kolonie zu springen. Aber hier funktioniert keiner der beiden Buttons, der Bericht kann einfach nur geschlossen werden.

Das Diplomatie-Menü hingegen funktioniert genau entgegengesetzt zum Bau-Menü. Hier muss ich in den Verhandlungen einen Punkt auswählen und auf "add" klicken, der Doppelklick funktioniert nicht.

Die Möglichkeit das Imperium individuell anzupassen, z.B. durch ausserirdische Forscher ist ganz nett, jedoch treten auch hier wieder überlappende Texte auf. Somit kann man nur raten wie viel Prozent der eigenen Bevölkerung eine entsprechende Umsetzung wünschen.

Von der Möglichkeit Schiffe selbst zu gestalten kann ich hier getrost abraten. Es gibt lediglich 4 Schiffstypen, hierbei kann man jedoch noch nicht einmal das aussehen selbst gestalten. Das alle Module (Waffen, Antrieb, etc.) eigene Gewichte haben welche das zulässige Gesamtgewicht nicht übersteigen dürfen hört sich gut an. Jedoch habe ich keine Möglichkeit gefunden das zulässige Gesamtgewicht zu steigern, so sieht es auf den ersten Blick aus als wäre es bei keinem Schiff möglich alle Modulplätze zu verwenden. In der Forschung habe ich nichts gefunden. Eventuell werden alte Module leichter wenn man neue erforscht, so weit bin ich jedoch noch nicht vorgedrungen.

Die Forschung an sich ist in 3 Bereiche unterteilt, Waffen, Wirtschaft und Forschung (bin hier ganz sicher über die Namensgebung, dies spielt jedoch keine Rolle). Was auf den ersten Blick auffällt ist dass die meisten Forschungen in der Regel eine Nummer am Ende haben, also bis zur Nummer 3 hoch zählen. Die Beschreibung ist jedes mal identisch zum Vorgänger und alles andere als Innovativ.

Was an dem Spiel interessant ist sind Ereignisse wie z.B. dass eine Piratengang auf dem Planeten randaliert wodurch die Bevölkerung nicht mehr so zufrieden ist. Hierfür gibt es jedoch mittel um dies zu verhindern, z.B. Schutzgeld zahlen.

Fehlende Übersichten über die eigene Anzahl an Schiffen, hier kann nur durch jedes einzeln durchgeklickt werden, trüben jedoch wiederum die Laune.

Spaß macht das Spiel auf keinen Fall, hier machen Klassiker wie Master of Orion alles richtig. Wer auf Rundenbasierte Aufbau-Strategie aus ist sollte den Klassiker wählen. Aber auch Endless Space von Iceberg selbst ist deutlich besser und auch ausgereift. Daher kann ich von diesem Spiel nur jedem abraten, es ist einfach Geldverschwendung.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Dozer
1.6 hrs
Verfasst: 22. April 2015
Also das Spiel sah im Early access sehr Interessabt aus!
Doch im Nachhinein ist es sehr enttäuschend!
-Das Universum ist mini
-Die Kämpfe sind lahm
-und das ganze Spiel ist "so leid es mir tut für die Entwickler" einfach nur langweilig gestaltet ...

Es gibt da Star Drive 2, Star Ruler 2 und zu guter letzt der König Galactic Civ 3 die man sich
stattdessen holen kann.
Die ca. 30€ wären hier auf jeden fall falsch angelegt.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
mad1985
2.6 hrs
Verfasst: 15. April 2015
Selten so ein schlechtes und unfertiges Spiel gesehen.
In der Deutschen Sprache ist die Hälfte Englisch, häufig Abstürze, selbst bei Galaxy Größe Riesig ist alles doch sehr klein. Nach vier, fünf Zügen hat schon mindestens eine andere Partei getroffen, manchmal sogar 2 oder 3.
Vorallem aber ist es stink langweilig und voller Bugs.
Ist z.B. ein Gebäude fertiggestellt und man klickt auf "go to planet", dann passiert nichts.
Kein Vergleich zu anderen guten 4X Spielen wie Endless Space oder Galactic Civilization, wo die Stunden geradezu verfliegen.
Absoluter Fehlkauf. Lasst die Finger davon.
DO NOT BUY !!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
38 von 43 Personen (88 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Nicht empfohlen
31.1 Std. insgesamt
Verfasst: 19. Oktober 2014
Ich kann das Spiel nicht starten. Gleich nach dem Start -> Absturz.

Scheinbar besteht das Problem schon länger. Demnach frage ich mich mal wieder, ob die Entwickler Idioten sind oder das absichtlich machen. Sie wissen, dass so viele Leute Probleme haben und das ist den absolut egal. Hauptsache sie haben Geld bekommen. Wenn ich das Geld zurück haben könnte, sofort! Steam unterstützt da leider nicht, ist auch klar, bei so vielen Problemen.

Starpoint Genimi 2 ist auch voll verbuggt. Zumindest konnte man das Spiel aber starten.

Von diesen Hersteller werde ich kein Spiel mehr kaufen. Und ich werde alle andere immer überzeugen das auch nicht zu tun, damit sie Endlich pleite gehen.

-----

I can not start the game. Immediately after the start -> crash. No way to see anything.

it looks like the problem exists longer. Accordingly, I ask myself again, whether the developers are idiots or do it on purpose. they know very well that so many people have problems, but they ignore that. The main thing they've got money. If I could have the money back - immediately! Unfortunately Steam does not support because so many problems with this game. Only third party support.

Starpoint Gemini 2 is also fully bugged. but - you could start the game.

From this manufacturer I'm not going to buy any more games. And I will always convince all others not to do that, so they go finally broke. I pray!


------------------------------------------

Also nach 3 Monaten ist das Spiel startbar. Es ist noch immer sehr verbuggt, aber nun läuft es wenigstens.

Das Spiel ist zu Hälfte auf Englisch. Wird dann wohl Part für Part übersetzt. Manche Buttons gehen nicht, das wichtigste ist aber erreichbar. Was richtig nervt ist, dass man die Kosten nicht erkennt. Mit etwas Mathe aber (wenn man Auftag erteilt und Kosten von der Summe oben angezogen wird) weiß man irgendwann, was die Sachen kosten.

Das Spiel selbst... Also ich finde es nicht toll. Ich habe das bereits 5 mal gespielt und komme immer noch nicht klar. Es ist ähnlich wie Endless Space. NUR dass hier irgendwie alles schlechter ist: Grafik (nur 2D), Gameplay ... einfach alles.

Vielleicht kurzer Ablauf zum besseren Verständnis:

- Spiel fängt an, irgendwann merkt ihr, dass Forschung still steht. Auch später werdet ihr nicht daran erinnert, also immer aufpassen, wenn Meldung kommt, dass was fertig ist
- Ich habe als erstes angefangen Kolonien zu besiedeln. Bei Gebäuden ist es manchmal nicht klar, wie und wann welches benötigt wird. Forschungslabor, okay klar. Aber Abwehrturm, weiß ich immer noch nicht. Habe meine Planeten verloren, mit und ohne Turm
- Nach Baufertigstellung kann man Button nicht benutzen, also entweder merkt ihr euch alles, was die Runde passiert ist und geht dann zu den jeweiligen Planeten oder ihr geht ab und an alle Planeten durch. Da Bau Geld kostet (egal was), ist es eh so, dass man nicht immer was bauen kann und warten muss, bis man soviel Geld hat
- Bereits fremd besiedelte Planeten muss man mit Truppen einnehmen, das Schiff ist danach nur leerer, kann also weiter verwendet werden. Wenn er auf Planeten bleibt, werden pro Runde wieder Truppen aufgeladen
- Wenn man einen Gegner angreift und sein Planet übernimmt, dann sieht man, dass er alles vollgebaut hat. Ich komme da nicht hinterher, so viel Kohle habe ich nicht
- Ab und an kommen Meldungen, die sich ernst anhören, aber ich zunächst nicht verstanden und ignoriert habe. Ist auch doof, ich muss mir immer Planetnamen merken, zum Planeten springen geht nicht. Nach 3 Meldungen hintereinander wird mir persönlich schwierig das zu merken, wo. Ein Ereignis war, das ein Planet kriminell wurde und rebellierte - musste ich dann mit Truppen wieder erobern. Viel häufiger wird man von Piraten angegriffen, was dann wiederum den Planeten kostet. Da hilft nur Geduld und wenn man gut sein will, am besten die Ereignisse aufschreiben oder so.
- Schlachten werden klassisch auf einer Map ausgetragen, wo rundenbasiert gefight wird. Jedes Schiff darf pro Runde was machen.
- Schiffe muss man selbst designen, was auch cool ist. Leider ist das Gewicht echt schwach. Koloniemodul, und das größte schiff ist voll. Je weiter die Module und Waffen, deso mehr Gewicht kosten sie. Aber Schiffsklassen haben immer das gleiche Gewicht
- Politik richtet sich nach dem, was Bevölkerung will. Mann kann Minister einstellen, die Politik lenken können. Angeblich. Ich habe beim ersten Spiel alles gut gemeint und meine Leute wollten am Ende Diktatur mit Kinderarbeit, ich konnte deren Meinung nicht ändern und wurde immer unbeliebter
- Außerdem kann man Generäle bekommen, die dann ein Schlachtschiff haben und beim Kampf gut mitziehen

okay, ich hoffe das reicht, viel mehr passiert nicht

Ehrlich, kauft euch Endless Space und das Spiel kann euch erspart bleiben.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
34 von 37 Personen (92 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
6.1 Std. insgesamt
Verfasst: 18. November 2014
Bin sehr enttäuscht von Steam sowas zum Verkauf anzubieten. Das Game startet nicht und trotz Updates läuft es immer noch nicht und wie man im Forum lesen kann bei sehr vielen anderen Gamern auch nicht. Ich kann daher nur von einem Kauf abraten.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
29 von 29 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
2.1 Std. insgesamt
Verfasst: 16. Dezember 2014
Das Spiel ist irgendwie ganz nett gemacht, auch wenn die deutsche Übersetzung nur halbherzig implementiert wurde.
Leider ist so gar nicht up to date und wirkt fast wie ein Retrogame von vor 5-10 Jahren. Da es aber erst vor 3 Monaten rauskam ist umso deprimierender. Da spiel ich lieber weiter Galactic Civilisations.

- keine eigenen Rasse modifizieren
- sehr überschaubarer Techtree
- lieblos abgekupfert von anderen Spielen

+ Piratenrassen, sind Nebenrassen die verteilt in der Galaxie Planeten haben und ständig Geld wollen, oder einen mit Krieg überziehen; nette Idee

Finger weg!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
23 von 24 Personen (96 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
0.6 Std. insgesamt
Verfasst: 21. Januar 2015
Hier ein klares "Außen Hui, innen großes Pfui",

nein meine lieben Leute der gepflegen Si-Fi Strategie, jeder der sich damit beschäftigt, Fan ist und diese Spiele eigendlich auch liebt, wird hier bitter böse enttäuscht!.
Vom Grundsätzlichem macht Iceberg Entertament ja einen echt guten Job, doch von seinem eigenem Schützling (Endless Space) so einen minderwertigen Klon zu veröffentlichen war selbst für einen eingefleischten Strategie-Spieler wie mich zu viel des (nicht) guten.
Also abschließend nun gesagt rate ich jedem der sich wirklich Autentischem Strategischem Gameplay witmen will anderweitig Geld auszugeben, jedenfalls hoffe ich, dass ich so einigen Spielern vor einen Fehlkauf bewahren kann.

mfg euer XHAPPYX90

War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
25 von 28 Personen (89 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
0.2 Std. insgesamt
Verfasst: 28. September 2014
Solangsam fühle ich mich also ob dieses spiel einfach nur gemacht wurde um leuten das geld aus den taschen zu ziehen so oft wie ich lese das es nicht funktioniert und immer sofort abstürtzt. Für gewöhnlich solte ein officail release game nicht solche probleme haben, vorallem da das spiel schon seit einer weile offiziel erhältlich ist. Alles was ich von den verantwortlichen lese ist as wird daran gearbeitet es werden zwar updates veröffentlicht aber nichts ändert sich an diesem speziellen Problem.... gerade so als sei es ihnen egal hauptsache sie haben das geld derer die es gekauft haben.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
12 von 12 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
5.9 Std. insgesamt
Verfasst: 24. November 2015
Als Fan von MOO hatte ich gehofft eine brauchbare Übergangslösung gefunden zu haben.

Weit gefehlt!

Das Handling der verscheidenen Steuermenüs ist anstrengend und umständlich, die Aufteilung der einzelnen Menus zum Teil sinnfrei, die Aufteilung beim Schiffsbau (ja, man kann eigene Schiffe entwerfen, allerdings nur die zu verwendenden Module beeinflussen, nicht die Hüllenform) schlecht (für ein Frachtschiff benötigt man die größte vorhandene Struktur? Mit was soll ich dann Schlachtschiffe bauen?) das Spiel nicht stabil, generell sieht alles lieblos und auf das BNötigste reduziert aus und eine deutsche Übersetzung im Spiel (bis auf einzelne Wörter) ist schlichtweg nicht vorhanden.

Wer bei Weltraumkolonisationen von MOO geprägt ist und etwas ähnliches sucht, sollte einer Enttäuschung vorbeugen und die Finger von diesem Titel lassen.

So long!
Cat
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
18 von 29 Personen (62 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
11.5 Std. insgesamt
Early Access-Review
Verfasst: 9. April 2014
Star Lords ist ein Weltraum 4X-Strategiespiel, das obwohl noch in der Alpha eine gute Spielbarkeit und ein tolles Konzept hat.
Meiner Meinung nach liegen die Stärken des Spiels in der
-Imperiumsverwaltung ( Sozialpolitiken erlassen/ändern und veränderende Zustimmung für diese, Minister mit verschiedenen Kompetenzen und politischen Gesinnungen)
-dem Spionagesystem, welches momentan zwar noch relativ Grundlegend(4-5 Sabotage-, 3 Spionage-, 1 Gegenspionageoption) ist ,aber bestimmt noch verbessert wird.
-Kolonien sind auch gut umgesetzt und man kann z.B. keine super-mega Mienenkolonien bauen, da diese die Ressourcen des Planeten erschöpfen und irgendwann keine mehr vorhanden sind.

Besonders Negativ sind mir die Schiffsdesignmöglichkeiten aufgefallen. Dort muss meiner Meinung nach noch an den Schiffskapazitäten und Slots für Ausrüstung geschraubt werden. Das führ mich zu dem nächsten Punkt. Bisher sind nur wenige verschiedene Waffen und Schildtypen vorhanden, die zudem relativ schnell verfügbar sind (wie andere Forschungen auch). Dies macht das Spiel momentan sehr schnell.

Insgesamt bringt Star Lords eine sehr gute Basis mit tollen Ideen und wird bis zum Release bestimmt noch sehr viele Verbesserungen erfahren. Wer interessiert an 4X Spielen ist, sollte Star Lords auf jedenfall im Auge behalten oder auch jetzt schon kaufen und den Entwicklungsprozess miterleben.
(Stand Alpha 19.0)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
7 von 9 Personen (78 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
1.1 Std. insgesamt
Verfasst: 15. November 2015
Die größtenteils negativen Nutzerreviews sind berechtigt.

Schlecht Umsetzung von 4 X das geht einfach besser!

Schade ums Geld.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
1.0 Std. insgesamt
Verfasst: 11. Mai
Interressant,aber nicht Spielbar.
Ich habe mir das Spiel im Sale letzten Jahres gekauft,schade um die wenigen Euros.
Ich hätte mir mehr von das Spiel erwartet,aber was solls.
Zum Positiven(Wenn auch nicht viel):
+Sehr einfache bedienung des Games
+Gute Grafik
+Musik
+Geschichte der Rassen
+Verschiedene Ereignisse(Aufstand auf eigenen Planeten)


Zum Negativen:
-Bugs bei Verschiedenen Aktionen z.B. Kampfmodus
-Zu starke beeinflussung der Gesamtbalance(Bsp.Fabrik=50%,schnellere Bau auf Planeten)
-Handelsrouten(gut das sie da sind)
-Starre Forschung(Anfang schwach/Ende Überpowert)
-Steuerung(Gewöhnungsbedürftig)
-Kampfhandlungen

Fazit,wer Kaufen möchte Kanns Tun wird aber Enttäuscht.
Hat Potenzial,umsetzung ist aber Gescheitert!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 3 Personen (33 %) fanden dieses Review hilfreich
2 Personen fanden dieses Review lustig
Nicht empfohlen
0.1 Std. insgesamt
Verfasst: 25. April
Anleitung zum spiel:

Schritt 1: Spiel starten!

Schritt 2: Bemerken das das Spiel total zum kotzen ist!

Schritt 3: Spiel beenden!

Schritt 4: Spiel deinstallieren!

Schritt 5: Sich selbst eine Reinhauen weil man so dumm war dafür Geld auszugeben!

Schritt 6: Dieses Review schreiben!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig