How do you balance -- and indeed encourage -- a war between factions without letting either side obliterate the other? How do you rule over gods, creatures, and men who refuse to obey you? How do you build a landscape of villages when bandits and mythology are conspiring to tear it down?
Nutzerreviews:
Insgesamt:
Ausgeglichen (257 Reviews) - 43 % der 257 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 23. Mai 2013

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Sprache "Deutsch" nicht unterstützt
Dieses Produkt ist nicht in Ihrer Sprache verfügbar. Bitte schauen Sie sich die unten stehende Liste der verfügbaren Sprachen an, bevor Sie das Produkt kaufen.

Skyward Collapse kaufen

Pakete, die dieses Spiel enthalten

Skyward Collapse Complete Edition kaufen

Enthält 2 Artikel: Skyward Collapse, Skyward Collapse: Nihon no Mura

Inhalte zum Herunterladen für dieses Spiel

 

Reviews

"I can never play Skyward Collapse again. I work from home. Frankly, having it – and the accompanying temptation – within arm's reach would be detrimental to my productivity."
Richard Mitchell, Joystiq

"Skyward Collapse offers a unique twist on a stagnant genre"
9/10 - Rob Savillo , GamesBeat

Über dieses Spiel

How do you balance -- and indeed encourage -- a war between factions without letting either side obliterate the other? How do you rule over gods, creatures, and men who refuse to obey you? How do you build a landscape of villages when bandits and mythology are conspiring to tear it down? Skyward Collapse places you into the role of The Creator, and frees you to tackle these problems your own way. Brought to you by the developer of the modern strategy classic AI War: Fleet Command, Arcen's second full strategy title is equally unique (but far easier to learn): a turn-based 4x strategic god-game.

Your task is to build and populate the floating continent of Luminith. You create -- but cannot control -- gods, creatures, and artifacts from both Greek and Norse mythology. The power you wield with these is immense: Heimdall's horn causes everyone outdoors to drop dead, for crying out loud. Your task is to keep both factions alive and fighting until The Master calls you home -- but this is harder than it sounds. Bandit Keeps pop up periodically, as do Woes such as floods, serial killers, guild strikes, and vegetarian uprisings. Every game plays out differently, and you'll need even the craziest of your powers in order to survive what lies in store for you.

Game Features

  • A turn-based strategic god-game where you control neither faction, but instead strive to maintain the balance of power.
  • Make towns and war as the boardgame-like floating continent continues to construct itself around you.
  • Persuade your minions into doing what you want by controlling the circumstances of their (brief) lives.
  • 16 gods, each with unique passive abilities and three active powers, help you further your goals as you pass into the Age of Monsters.
  • Level up your player profile by winning games. Twelve unlockable buildings in all!
  • Straightforward controls paired with an intuitive and helpful interface make this an easy title to pick up... but the strategy runs deep.
  • Multiple difficulty levels let you play a very relaxed game up to a nail-bitingly difficult one. There's no one best way to win!
  • Co-op multiplayer for up to 8 players.

Systemanforderungen

Windows
Mac OS X
SteamOS + Linux
    Minimum:
    • OS:Windows XP SP2 or later
    • Processor:1.6Ghz
    • Memory:2 GB RAM
    • Graphics:Resolution at least 720px high, and 1024px wide.
    • Hard Drive:500 MB HD space
    Minimum:
    • OS:Mac OSX Intel CPU and "Leopard" 10.5 or later.
    • Processor:1.6Ghz
    • Memory:2 GB RAM
    • Graphics:Resolution at least 720px high, and 1024px wide.
    • Hard Drive:500 MB HD space
    Minimum:
    • OS:Ubuntu 10.10 or later, although other unsupported distros may very well work
    • Processor:1.6Ghz
    • Memory:2 GB RAM
    • Graphics:Resolution at least 720px high, and 1024px wide.
    • Hard Drive:500 MB HD space
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Insgesamt:
Ausgeglichen (257 Reviews)
Kürzlich verfasst
5ryliftec
1.2 Std.
Verfasst: 2. Januar
This game gives someone a collapse but thats all
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Spielosoph [GER]
1.5 Std.
Verfasst: 27. Januar 2015
Zu komplex zu spielen und zu zufällig sind dann die Aktionen der Menschen.
Hard to play and luck to master.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
HannesH
1.8 Std.
Verfasst: 18. Juli 2014
Wirklich ein ziemlich interessanter Ansatz, dass man 2 verfeindete Fraktionen gleichzeitig spielt und dafür sorgen muss, dass diese überleben während immer wieder Einheiten einer dritten Fraktion gespawnt werden, so dass man zu der Produktion von Militäreinheiten gezwungen wird, was aber auch unweigerlich zum Krieg zwischen dein beiden kontrollierten Fraktionen führt.

Jede Seite hat Aktionspunkte mit denen man Gebäude bauen kann, Mythologische Einheiten spawnen, eine Seite mit Ressourcen/Boni versorgen oder auch die Umgebung verändern.

Die Gebäude sind hauptsächlich in 3 Kategorien unterteilt: Militär, Grundressourcen und Verarbeitete Ressourcen.
Ressourcen werden dauerhaft abgebaut, aber nur verarbeitet wenn angefragt (z.B. durch Militärgebäude). Diese Nachfrage muss aber aus der selben Siedlung kommen in der das verarbeitende Gebäude steht, was zu einer nicht ganz trivialen Stadtplanung führt.

Das größte Problem des Spiels ist, dass es wirklich extrem langsam ist. Und da man wirklich größtenteils gegen sich selbst spielt entsteht doch gerade wenn es mal längere Phasen ohne Gegner gibt Langeweile.

Das System ist durchaus einen zweiten Blick wert eben weil es etwas neues ist, meiner Meinung nach ist dies aber nicht ausreichend da dem Rest des Spiels irgendwie das besondere etwas fehlt.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Sid Burn
1.5 Std.
Verfasst: 7. September 2013
Spielkonzept klingt klasse. Man ist ein Gott und muss Städte errichten. Diese bekriegen sich jedoch und man muss das Gleichgewicht finden damit die Städte überleben.

Die Umsetzung ist jedoch eher mau. Jede Stadt hat maximal eine 5x5 Feld große Zone. Die Städte wachsen nicht. Sind alle Felder belegt kann man nicht mehr viel machen außer "zuschauen". Ressourcen werden automatisch produziert, Kämpfe sind ebenfalls automatisch.

Bereits im Tutorial habe ich mich gelangweilt da ich nichts mehr machen konnte als ständig jede Runde zu beenden, konnte ja nichts mehr machen da die Felder alle bebaut waren, was man nach ca. 4 Runden (ca. 5-10 Minuten) erledigt hat. Danach ist zuschauen angesagt.

Mein Gott, wie langweilig.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
1.8 Std. insgesamt
Verfasst: 18. Juli 2014
Wirklich ein ziemlich interessanter Ansatz, dass man 2 verfeindete Fraktionen gleichzeitig spielt und dafür sorgen muss, dass diese überleben während immer wieder Einheiten einer dritten Fraktion gespawnt werden, so dass man zu der Produktion von Militäreinheiten gezwungen wird, was aber auch unweigerlich zum Krieg zwischen dein beiden kontrollierten Fraktionen führt.

Jede Seite hat Aktionspunkte mit denen man Gebäude bauen kann, Mythologische Einheiten spawnen, eine Seite mit Ressourcen/Boni versorgen oder auch die Umgebung verändern.

Die Gebäude sind hauptsächlich in 3 Kategorien unterteilt: Militär, Grundressourcen und Verarbeitete Ressourcen.
Ressourcen werden dauerhaft abgebaut, aber nur verarbeitet wenn angefragt (z.B. durch Militärgebäude). Diese Nachfrage muss aber aus der selben Siedlung kommen in der das verarbeitende Gebäude steht, was zu einer nicht ganz trivialen Stadtplanung führt.

Das größte Problem des Spiels ist, dass es wirklich extrem langsam ist. Und da man wirklich größtenteils gegen sich selbst spielt entsteht doch gerade wenn es mal längere Phasen ohne Gegner gibt Langeweile.

Das System ist durchaus einen zweiten Blick wert eben weil es etwas neues ist, meiner Meinung nach ist dies aber nicht ausreichend da dem Rest des Spiels irgendwie das besondere etwas fehlt.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
0 von 3 Personen (0 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
1.5 Std. insgesamt
Verfasst: 27. Januar 2015
Zu komplex zu spielen und zu zufällig sind dann die Aktionen der Menschen.
Hard to play and luck to master.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 6 Personen (17 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Nicht empfohlen
1.2 Std. insgesamt
Verfasst: 2. Januar
This game gives someone a collapse but thats all
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Nicht empfohlen
1.5 Std. insgesamt
Verfasst: 7. September 2013
Spielkonzept klingt klasse. Man ist ein Gott und muss Städte errichten. Diese bekriegen sich jedoch und man muss das Gleichgewicht finden damit die Städte überleben.

Die Umsetzung ist jedoch eher mau. Jede Stadt hat maximal eine 5x5 Feld große Zone. Die Städte wachsen nicht. Sind alle Felder belegt kann man nicht mehr viel machen außer "zuschauen". Ressourcen werden automatisch produziert, Kämpfe sind ebenfalls automatisch.

Bereits im Tutorial habe ich mich gelangweilt da ich nichts mehr machen konnte als ständig jede Runde zu beenden, konnte ja nichts mehr machen da die Felder alle bebaut waren, was man nach ca. 4 Runden (ca. 5-10 Minuten) erledigt hat. Danach ist zuschauen angesagt.

Mein Gott, wie langweilig.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig