A New Beginning - Final Cut ist ein filmreifer Adventure-Thriller, ganz im Stile einer Graphic Novel.
Nutzerreviews:
Kürzlich:
Größtenteils positiv (28 Reviews) - 71% der 28 Nutzerreviews der letzten 30 Tage sind positiv.
Insgesamt:
Größtenteils positiv (952 Reviews) - 75 % der 952 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 11. Dez. 2012

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

A New Beginning - Final Cut kaufen

GANZWÖCHIGES ANGEBOT! Endet in

-90%
$9.99
$0.99

Pakete, die dieses Spiel enthalten

The Daedalic Armageddon Bundle kaufen

Enthält 11 Artikel: Deponia, Chaos on Deponia, Goodbye Deponia, The Whispered World Special Edition, The Dark Eye: Chains of Satinav, A New Beginning - Final Cut, Memoria, The Night of the Rabbit, Edna & Harvey: The Breakout, Edna & Harvey: Harvey's New Eyes, 1954 Alcatraz

 

Reviews

„A New Beginning macht einen phantastischen Eindruck. Es ist spannend, schlau und lang. Die Grafik ist ein echter Hingucker und die beiden Hauptfiguren entwickeln komplexe Persönlichkeiten mit denen sich der Spieler identifizieren kann und die einem ans Herz wachsen.”
90/100 – http://www.adventurecorner.de/reviews/228/a-new-beginning

„Die zugleich ernsten und nicht selten amüsanten Dialoge sind eine der großen Stärken des Spiels und verleihen den beiden sympathischen Protagonisten Tiefe und Profil. Selbst auf kleine Details haben die Autoren geachtet.”
84/100 – Gamestar

„Mit seiner Mischung aus markanten Charakteren und einprägsamen Kulissen ist A New Begining ein Ökothriller den man nicht verpassen sollte.”
80/100 – Adventure Gamers

Über dieses Spiel

A New Beginning - Final Cut ist ein filmreifer Adventure-Thriller, ganz im Stile einer Graphic Novel. In dem mit Charme und Witz erzählten Adventure gilt es, an Schauplätzen auf der ganzen Welt die Menschheit vor einer drohenden Klimakatastrophe zu retten.


Der ehemalige Bio-Ingenieur Bent Svensson musste seine Forschung an einer alternativen Energiegewinnung aufgeben. Nun lebt der Workaholic einsam in der Abgeschiedenheit der norwegischen Wälder. Sein Vorruhestand wird jedoch von der jungen Fay gestört. Sie behauptet aus der Zukunft zu kommen, mit dem Auftrag den bevorstehenden Klimakollaps zu verhindern. Laut Fay sind Bents Forschungen die letzte Hoffnung für das Klima der Zukunft. Doch seine Ergebnisse drohen in die Hände eines skrupellosen Energiemagnaten zu fallen, der nur den Gewinn vor Augen hat. Gemeinsam müssen Bent und Fay nun die weltweite Katastrophe verhindern.

Key Features

  • Ein erwachsener Adventure-Thriller zum allgegenwärtigen Thema Umweltverschmutzung
  • Mehr als 100 atemberaubende, detaillierte Hintergründe
  • Über 20 Stunden Spielzeit
  • Einzigartiger Graphic-Novel Look mit über einer Stunde animierter Comic-Zwischensequenzen
  • Das Meisterwerk der Macher von The Whispered World, Das Schwarze Auge: Satinavs Ketten, Harvey’s Neue Augen und der Deponia-Trilogie

Systemanforderungen

Windows
Mac OS X
    Minimum:
    • Betriebssystem:Windows XP
    • Prozessor:2 GHz (Single Core) oder 1,8 GHz (Dual Core)
    • Speicher:1500 MB RAM
    • Grafik:OpenGL 2.0 kompatibel mit 256 MB RAM (Shared Memory ist nicht empfohlen)
    • DirectX®:9.0c
    • Festplatte:5 GB HD frei
    • Sound:DirectX kompatibel
    Empfohlen:
    • Betriebssystem:Windows Vista/7/8
    • Prozessor:2,5 GHz (Single Core) oder 2 GHz (Dual Core)
    • Speicher:2 GB RAM
    • Grafik:OpenGL 2.0 kompatibel mit 512 MB RAM (Shared Memory ist nicht empfohlen)
    • DirectX®:9.0c
    • Festplatte:5 GB HD frei
    • Sound:DirectX kompatibel
    Minimum:
    • Betriebssystem:Lion (10.7)
    • Prozessor:2 GHz (Dual Core) Intel
    • Speicher:2 GB RAM
    Empfohlen:
    • Betriebssystem:Lion (10.7)
    • Prozessor:2 GHz (Dual Core) Intel
    • Speicher:2 GB RAM
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Kürzlich:
Größtenteils positiv (28 Reviews)
Insgesamt:
Größtenteils positiv (952 Reviews)
Kürzlich verfasst
Minerva
( 15.0 Std. insgesamt )
Verfasst: 23. Juli
Nice adventure, feels very old school. Yes the story and dialogues are not great but at least they pick up a realworld issue. Controls are very much console-friendly which was annoying because I played with a mouse. Regarding the puzzles: They are hard, especially the optional ones. You also have to rely on trial & error a lot of times.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Eeyyyy Gulasch.!!
( 3.0 Std. insgesamt )
Verfasst: 21. Juli
"A New Beginning - Final Cut" ist ein "Point & Click - Adventure" mit einer sehr guten Hintergrundgeschichte zum Thema Klimawandel, die bis zum Ende fesselt.
Die Rätsel/Aufgaben sind ausgewogen. Ein tolles Abenteuer!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
honeycat555
( 1.0 Std. insgesamt )
Verfasst: 16. Juli
woah, this game sucks a** , apart from blacklines zigzagining the screen anytime you interact with something, the plot is lame. Give this one a wide berth.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Targeter
( 12.3 Std. insgesamt )
Verfasst: 15. Juli
Ich habe endlich, das mittlerweile in die Jahre gekommene Adventure, in einem Stück durchgespielt und es nicht bereut. Das Thema rund um den Klimawandel sowie alternative Energien ist noch immer sehr aktuell und ein ähnliches Point & Click-Adventure mit dieser Thematik, ist mir vorher nicht untergekommen.

Ganz kleine Bugs im Gameplay, sowie ein paar falsche Wörter im Untertitel sind zu verzeihen und die Steuerung ist durch das Hover-Menü, welches mit der linken Maustaste auf Objekten und Personen aufgerufen wird, etwas Gewöhnungsbedürftig, ansonsten ist auch "A New Beginning" ein Spiel ganz im Stil von Daedalic.

Es ist zwar keiner der Adventure-Titel, die man unbedingt gespielt haben muss und die Story bietet in Summe betrachtet nicht genug "Dampf" für einen Nachfolger, aber ich hatte meinen Rätselspaß und die Motivation für mehrere Stunden am Stück. :-)
Hilfreich? Ja Nein Lustig
giplet
( 8.0 Std. insgesamt )
Verfasst: 14. Juli
I played through this game from beginning to end, Steam tells me I've spent 8h.

I like the graphics and the style of the game takes me back to games that I loved like the Monkey Island story, but as a modern game it falls short.

I think the main problem is the format. The puzzles that you can build with a point and click interface are either dead simple or illogical. You end up knowing what the problem is, but struggle with how the game wants you to solve the problem.

All in all this is a nice game, but given what the gaming market is like today I would not recommend it.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
spyrius1994
( 15.6 Std. insgesamt )
Verfasst: 13. Juli
Ein wirklich sehr schönes Spiel! Die Geschichte ist toll und die Schauplätze sind interessant. Die Rätsel sind in der Regel recht einfach. Manchmal ist nur etwas mehr Geduld nötig.
Wirklich schade, dass es keine Fortsetzung gibt!

Es ist ein gutes Spiel für Leute, die Deponia und andere Adventures auch zu überdreht finden.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
xaltos
( 16.4 Std. insgesamt )
Verfasst: 9. Juli
I bought the game during the steam summer for just 1 € and it was worse the money.
Some puzzles are very hard and you may have to google for some help.
(e.g. in the case you have overseen an item with the size of a few pixel.)
But the overall story is nice and the comic like videos tell the background story well.

I enjoyed the time with the game.



Hilfreich? Ja Nein Lustig
Drexel
( 36.3 Std. insgesamt )
Verfasst: 7. Juli
Absolutely great point and click game. Fun puzzles and an interesting storyline.

There are some hinderences here and there such as bugs or nasty crashes but if you save often, it shouldn't be a problem.

As a side note, my playtime is not a reflection of how long it's taken me to play -- I've left the game open overnight and have inflated my playtime unfortunately.

Concerning the voices, I've only played through the German version so far but as far as quality -- it's top notch in my opinion. As many people like to listen to original voices rather than dubs, other people may find this option interesting since you can mix and match English subtitles with German voices.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
damnedtights
( 10.4 Std. insgesamt )
Verfasst: 7. Juli
I really liked this game! But the ending felt a bit rushed, especially after the great journey you take to get to it....anyhow I would give this game a solid 7/10
Hilfreich? Ja Nein Lustig
mystee37
( 0.4 Std. insgesamt )
Verfasst: 5. Juli
I love Daedalic, so I thought this would be a good one. The voice acting on the english version was so bad I don't even want to keep playing. The first 20 minutes of story line was intriguing, but not enough to make up for that hot mess.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  In den letzten 30 Tagen
2 von 2 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
8.1 Std. insgesamt
Verfasst: 2. Juli
Story:
In "A New Beginning - Final Cut" spielt man aus der Sicht zweier Protagonisten: der Zeitreisenden Fay und des Professor Bent Svensson.

Fay kommt aus einer durch verschiedene Umweltkatastrophen nahezu unbewohnbaren Zukunftsversion und gehört zu den letzten überlebenden Menschen. Zusammen mit einer Hand voll Kollegen begibt sie sich auf die verzweifelte Reise in die Vergangenheit, um die Menschen zum Umdenken zu bewegen. Dabei setzt sie ihre Hoffnung in eine Entdeckung von Professor Svensson, der durch seine Überzeugung die Welt zu verbessern mehrere Burn-Outs durchlitten hat, sich im Ruhestand befindet und ihr natürlich kein Wort glaubt...

Steuerung:
Simpel. Zum Bewegen mit der linken Maustaste auf den Boden klicken. Aufnehmen und Interaktion ebenfalls mit der linken Maustaste. Das Inventar wird mit der rechten Maustaste aufgerufen.

Schwierigkeitsgrad:
Mittel bis fortgeschritten. Deutlich schwieriger als Gomo, etwas leichter als der erste Deponia-Teil. Besonders die großen eingebauten Rätsel sind schwieriger und verlangen logisches Denken ab. Ich hatte viel Spaß beim ausprobieren.

Achievements:
Gute Mischung aus "einfach", "schwierig" und "leicht zu übersehen". Leider ist mir aufgefallen, das manche Errungenschaften verbuggt zu sein scheinen. Obwohl ich alle Stellen der Rästel einmal mit und mehrfach ohne Hilfe oder Überspringen löste und sogar einen Guide zur Hilfe nahm, schalteten sich einige nicht frei. Schade.

Grafik/Bugs/Leistungsanforderung:
Die Charaktere und Umgebungen sind liebevoll und individuell gestaltet. Die Umgebung ist abwechslungsreich und die Kulissen vielfältig. Zwischensequenzen haben eine Comic-artige Aufmachung. Bugs sind mir keine weiteren als der oben Genannte aufgefallen. Das Spiel lief sogar auf meinem veralteten Toaster flüssig.

Fazit:
Ich habe dieses Spiel sehr genossen, stößt es doch ein wenig zum Denken an. Es behandelt eine mehr oder weniger aktuelle Thematik (Umweltverschmutzung, Klimakatastrophen, menschliche Kurzsichtigkeit), ohne jedoch einen Willen aufzwingen zu wollen. Ziel des Spiels ist es (und das merkt man auch an den Rätseln) das Denken anzuregen. Dabei ist es egal, ob über das Spiel, das Thema des Spiels oder das eigene (Konsum-)Verhalten nachgedacht wird. Die Rätsel sind fordernd und das Design mit den Zwischensequenzen und Personenwechseln erfrischend. Ich empfehle dieses Spiel bedingungslos auch für den Vollpreis.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
12.3 Std. insgesamt
Verfasst: 15. Juli
Ich habe endlich, das mittlerweile in die Jahre gekommene Adventure, in einem Stück durchgespielt und es nicht bereut. Das Thema rund um den Klimawandel sowie alternative Energien ist noch immer sehr aktuell und ein ähnliches Point & Click-Adventure mit dieser Thematik, ist mir vorher nicht untergekommen.

Ganz kleine Bugs im Gameplay, sowie ein paar falsche Wörter im Untertitel sind zu verzeihen und die Steuerung ist durch das Hover-Menü, welches mit der linken Maustaste auf Objekten und Personen aufgerufen wird, etwas Gewöhnungsbedürftig, ansonsten ist auch "A New Beginning" ein Spiel ganz im Stil von Daedalic.

Es ist zwar keiner der Adventure-Titel, die man unbedingt gespielt haben muss und die Story bietet in Summe betrachtet nicht genug "Dampf" für einen Nachfolger, aber ich hatte meinen Rätselspaß und die Motivation für mehrere Stunden am Stück. :-)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
9 von 11 Personen (82 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Nicht empfohlen
11.1 Std. insgesamt
Verfasst: 29. Juni
This game was not terrible, but to be very honest, I expected more from Daedalic.

Pros:
- Art style is aesthetically pleasing
- Interesting graphic novel style retelling
- Good thematic concerns
- An effort at a plot twist

Cons:
- Storyline is very draggy
- Characters not entirely likeable, which prevents you from becoming fully invested in what happens to them
- Some very strange and unintuitive uses and combination of objects
- Awkward English voice acting
- Errors in translation (to English)

Generally, this was a rather slow and unexciting game. Even if you're a big fan of point-and-click, I'd only recommend you this title during a sale. Or just go play the Deponia series.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 4 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
12.0 Std. insgesamt
Verfasst: 3. Juli
I wouldn't recommend this game, at least at full price.

To begin, A New Beginning is a point and click adventure that has some decent strong points. It has great music and background set pieces. Oftentimes, it is lighthearted and doesn't take its ridiculous premise that seriously, and there are even some decent introspective moments interspersed throughout. It has a very likable main character in Bent Svensson. Its best points during gameplay come in the form of straightforward puzzles that require heavy critical thinking but do not require you to, in the words of another commenter, 'have a telepathic link with the developer.' A New Beginning is at its strongest when its newest puzzle doesn't require heavy backtracking but still asks you to put in some decent legwork to find the solution.

Still, I wouldn't recomend this for a person looking for a casual, more cinematic experience. This game can get real hard and real specific, sometimes overly so. Sometimes the solution will be hidden in one line of dialogue that can easily be skipped over, or just require you to figure it out with no context. This can get exhausting and frustrating, ending up in lots of unnecessary backtracking and head scratching. The really obscure solutions serve to drag the game down into tedium, and stacked on top of the many non-logic related flaws of the game make it hard to reccomend this game.

The minigames are almost all maddeningly difficult, and they are just purely standalone logic puzzles you'd expect in a puzzle book. They do not require any knowledge of the plot and can be skipped (at the price of foregoing an achievement), but attempting them for full completion can serve to ruin any momentum you've had advancing the game. It doesn't help that some of them offer really no clues to completion. For two of them, the answers were so difficult to figure out I just looked at a walkthrough so I could nab the achievements, which left me a little bit bitter that my wins weren't legitimate.

Then there are the optimization problems, which are the worst aspect of this game. For a game which is mostly sparsely animated 2D sprites walking around static backgrounds sometimes there will be random frame drops and freezeups. The game's coding is heavily unoptimized in the sense you can straight up break the game. During some event sequences, if you click where youre not supposed to it will run another event simultaenously, which can break the whole thing. One time, clicking one thing triggered an event that was supposed to be triggered by another. At one point I think I accidentally triggered an event that caused an object to be drawn onto my character, which locked up the controls and made it impossible to advance. Good thing I had saved.

On top of that, the english voice acting and translation brings issues as well. Often times it is not fully synced to the characters lips, which meant they just slapped the voices on top of the sprite speaking the original language. There are random text and dialogue skips, times where the subtitles are just completely different than what is being said, some actions are untranslated and left in Russian, and the subtitles can lag behind the dialogue. The subtitles cna go haywire in particular if you glitch the game accidentally, and let me emphasize you can glitch the game just by clicking through dialogue. Also, some of the voice acting is a bit awkward, not fitting the situation.

Finally, the story. It makes no attenpt to hide its criticism of free market capitalism and exploitation of the environment, and at some points implies that the end justifies the means in regards to ecoterrorism. Thats the major gist of the story, and when its not lighthearted, it is either ridiculously convoluted or preachy and obnoxious. The other main character is an accomplished radiooperator and can solve complex puzzles but still manages to come off as ditzy (she's still one of the stronger female characters I've come across.) It probably has one of the most abrupt and disappointing endings ever as well.

I wanted to like this game. I put in all the time I could to get 100% completion, and at points I really enjoyed specific aspects of it. Sadly, as a package it fails to deliver.

5/10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
0.4 Std. insgesamt
Verfasst: 5. Juli
I love Daedalic, so I thought this would be a good one. The voice acting on the english version was so bad I don't even want to keep playing. The first 20 minutes of story line was intriguing, but not enough to make up for that hot mess.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 2 Personen (50 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
7.6 Std. insgesamt
Verfasst: 1. Juli
The storyline is great - maybe even of the greatest I've ever seen - but there are some small flaws in it that don't make any sense. Still, I really loved the story, the soundtrack, the dialogues, and the characters. You must buy it! Be warned though that some of the puzzles are quite hard.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
42 von 44 Personen (95 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
11.5 Std. insgesamt
Verfasst: 10. August 2014
Das im Jahre 2010 veröffentlichte Point&Click-Adventure bietet erstklassige Unterhaltung wie wir sie aus dem Hause Daedalic gewohnt sind.

Der Ökothriller bedient sich eines in Computerspielen bisher nur selten behandelten Themas: Dem Klimawandel. Vereinzelt las ich Kommentare von Spielern, die den an der ein oder anderen Stelle "kreativen Umgang" mit Fakten kritisierten - ein Einwand auf den ich nur antworten kann: Wir sprechen hier über ein Computerspiel, das der Unterhaltung dient, reines Entertainment. Über eine fiktive Geschichte, genauer gesagt Science Fiction, und nicht über eine wissenschaftliche Abhandlung. Die Geschichte ist in sich kohärent und schlüssig und nur darauf kommt es an. Dass sie außerdem auf ein immens wichtiges und unsere Zeit so prägendes Thema aufmerksam macht, verbuche ich als Pluspunkt.

Trotz der ernsten Thematik ist A New Beginning alles andere als dröge inszeniert. Melancholischere Momente wechseln mit ab mit viel Humor und die Spannung wird durchgehend hoch gehalten.

Genrefans haben, wie soll es auch anders sein, verschiedene Geschmäcker und legen auf unterschiedliche Aspekte wert. Für mich sind Adventures in erster Linie interaktive Geschichten, doch das ist nur die eine Seite dieser Art von Spielen. Auf der anderen Seite sind sie immer auch Rätselspiele. Mit reinen Puzzlespielen kann man mich normalerweise jagen, in einem Adventure ist es mir daher wichtig dass Rätsel gut in die Geschichte integriert sind. Spielen, deren Schwerpunkt auf Logikrätseln liegt, gelingt das meinem Empfinden nach nicht. Ist im Extremfall jedes Türschloss mit einem Verschieberätsel gesichert und jedes Schriftstück in einem Geheimcode verfasst fühlt es sich für mich unrealistisch an und ich fühle mich immer wieder aus der Geschichte gerissen. Die Story verkommt dann in meinen Augen zum Mittel zum Zweck, eine Reihe von Rätseln oder Minispielen miteinander zu verbinden. Daher bevorzuge ich klassische Inventar- und Dialogrätsel sowie solche, die eine einfache Interaktion mit der Umwelt erfordern.
A New Beginning macht hier alles richtig. Nicht nur erzählt es eine vom ersten bis zum letzten Augenblick fesselnde Geschichte, es wartet zudem mit hervorragendem Rätseldesign auf. Logikrätsel kommen zwar zum Einsatz, zum Beispiel beim Zusammenbau einer Maschine oder dem Entschärfen einer Bombe, doch nur so selten, dass sie selbst für mich eine willkommene Abwechslung darstellen. Die Mehrheit der Rätsel erfordert, ganz klassisch, die Kombination und Anwendung von Inventargegenständen. Dabei kommt nie Langeweile auf, alle Rätsel sind abwechslungsreich und anspruchvoll genug um auch erfahrene Abenteurer zufriedenzustellen. Lösungen und Lösungswege sind trotz ihres teilweise recht hohen Schwierigkeitsgrads immer nachvollziehbar. Positiv ist auch, dass das Absuchen der Umgebung zu keinem Zeitpunkt zu einer "Pixeljagd" ausartet.

Sämtliche Hauptcharaktere des Spiels verfügen durchweg über ganz eigene, stets glaubhaft dargestellte, Persönlichkeiten und es fällt leicht sich mit ihnen zu identifizieren. Vor allem das aus der jungen, resoluten und willensstarken Protagonistin Fay und dem alten, seines Lebens überdrüssigen und zynischen Wissenschaftler Bent Svensson bestehende Duo ergänzt sich durch seine Gegensätze perfekt und ist desöfteren für interessante und unterhaltsame Dialoge gut. Selbst die Nebencharaktere wirken, obwohl verständlicherweise weniger ausgearbeitet und daher zum Teil ein wenig karikaturartig anmutend, stets real, menschlich und somit im Rahmen der Spielwelt glaubhaft.

Den detailliert ausgearbeiteten Charakteren kommt die gelungene Vertonung zu Gute, alle Sprecherinnen und Sprecher leisten gute Arbeit und wissen der jeweiligen Situation angemessene Emotionen zu transportieren. An dieser Stelle kann ich nur die deutsche Originalvertonung beurteilen, wie die Synchronisation in andere Sprachen gelungen ist vermag ich nicht zu bewerten da ich A New Beginning nur auf deutsch gespielt habe. Leider ist die Umsetzung in andere Sprachen gerade bei in Deutschland entwickelten Spielen nicht immer von der selben Qualität wie der Originalton, ob das in diesem Fall zutrifft überlasse ich euch herauszufinden.
Überhaupt weiss der Ton zu überzeugen, auch die Umgebungsgeräusche und der orchestrale Soundtrack haben Bestnoten verdient. Musik wird mit Bedacht eingesetzt, statt alles damit zuzukleistern ist sie besonderen Szenen vorbehalten was ihren Effekt und Beitrag zur Atmosphäre deutlich vergrößert.

Grafisch ist A New Beginning über jeden Zweifel erhaben. Die handgezeichneten Hintergründe sind der reinste Augenschmaus und warten mit dynamischen Elementen auf: Zusammenspiel von Licht und Schatten, vor sich hin plätscherndes Wasser oder durch das Sichteld huschende Tiere sind Beispiele für Details, welche die Umgebung lebendig wirken lassen. Alle Szenerien heben sich zudem durch den Einsatz unterschiedlicher Farbpaletten atmosphärisch voneinander ab.
Die Charaktermodelle können da leider nicht ganz mithalten und könnten mitunter etwas lebendiger wirken. Unschön anzusehen sind aber auch sie keineswegs.
Ein weiteres optisches Schmankerl bieten die Zwischensequenzen, welche im Stil eines Comics daherkommen - Sprechblasen inklusive.

Fazit: Die fesselnde Story, hervorragendes Charakter- und Rätseldesign, wunderschöne handgezeichnete Grafik und ein großartiger orchestraler Soundtrack machen A New Beginning zu einem Muss für jeden Adventure-Liebhaber.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
14 von 15 Personen (93 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
8.2 Std. insgesamt
Verfasst: 13. Juni 2015
Dieses Spiel ist unfassbar fesselnd. Die Geschichte hat mich von Sekunde 1 an in ihren Bann gezogen und ich musste einfach immer wissen, wie es weitergeht. Die Charaktere sind toll geschrieben, besonders die beiden Hauptfiguren sind mir sehr ans Herz gewachsen. Die Botschaft der Story ist bewegend und nachdenkenswert. Allein deswegen lohnt es sich, dieses Meisterwerk zu spielen. Grafisch wunderschön, musikalisch erstklassig und atmosphärisch einzigartig - so würde ich "A New Beginning" umschreiben. Das Setting ist spannend und es gibt Momente, in denen ich einen fetten Kloß im Hals hatte. Die Rätsel sind super in die Geschichte integriert und variieren zwischen leicht, mittel und schwer. Alles ist dabei. Ich bin großer Fan von diesen ernsteren Adventurespielen und "ANB" hat mich nicht enttäuscht und durchweg super unterhalten. Großes Lob an die Entwickler!

Übrigens: Ich bin einem kleinen Bug über den Weg gelaufen. Es handelte sich um eine Art "dead end" und ich hatte keinen anderen save mehr. Ich schrieb umgehend den Support von Daedalic an und ebenso umgehend bekam ich eine Antwort und passende saves. Lob!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
12 von 13 Personen (92 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
13.3 Std. insgesamt
Verfasst: 14. Dezember 2013
Sehr schönes Adventure. War mein erstes dieser Art und ich bin gut zurechtgekommen. Ab und an waren die Rätsel für Anfänger etwas hart, wenn man dieses Genre überhaupt nicht gewohnt ist. Ansonsten, von der Story sehr schön und mitreißend. Ich denke, dieses Spiel ist ein guter Einstieg in das Adventure-Genre. Ich kann das Spiel uneingeschränkt weiterempfehlen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
10 von 10 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
8.1 Std. insgesamt
Verfasst: 20. Dezember 2013
A New Beginning ist ein wunderschönes Point & Click Adventure und für meine Begriffe einfach ein sehr schönes und stimmiges Spiel. Die Story ist fesselnd erzählt und die deutsche Sprachausgabe ist auch treffend. Die handgezeichneten Hintergründe sind Daedalic typisch sehr detailvoll und passen sehr zum Setting des Klimawandels. Einige Rätsel sind nicht immer ganz logisch, können aber trotzdem nach einiger Überlegung und diverser Fehlversuche gelöst werden. Das Spiel bleibt somit meist fair. Der letzte Punkt, der Soundtrack, ist auch sehr gut gelungen und gliedert sich gut in das Gesamtbild des Spiels ein.

Von mir bekommt das Spiel somit 8.5 von 10 Punkten.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig