Der berühmte Mann mit Hut ist wieder da - erleben Sie sein bis jetzt größtes Abenteuer! Im Jahr 1939 – dem Vorabend des Zweiten Weltkrieges – sind die Nazis kurz davor, eine Waffe zu erhalten, die noch gefährlicher als die Atombombe ist.
Nutzerreviews: Sehr positiv (329 Reviews) - 97% der 329 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 1. Juni 1992

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Indiana Jones® and the Fate of Atlantis™ kaufen

LUNAR NEW YEAR SALE! Offer ends 12. Februar

-75%
$5.99
$1.49

Pakete, die dieses Spiel enthalten

LucasArts Adventure Pack kaufen

Enthält 4 Artikel: Indiana Jones® and the Fate of Atlantis™, Indiana Jones® and the Last Crusade™, LOOM™, The Dig®

LUNAR NEW YEAR SALE! Offer ends 12. Februar

 

Über dieses Spiel

Der berühmte Mann mit Hut ist wieder da - erleben Sie sein bis jetzt größtes Abenteuer!
Im Jahr 1939 – dem Vorabend des Zweiten Weltkrieges – sind die Nazis kurz davor, eine Waffe zu erhalten, die noch gefährlicher als die Atombombe ist. Nur Indy kann diese aufhalten und verhindern, dass das tödliche Geheimnis enthüllt wird, das schon den Untergang von Atlantis verursacht hatte.
  • Klicken Sie sich durch Faustkämpfe, Puzzles, Ballonfahrten, Autojagden und witzige Indy Bemerkungen.
  • Erkunden Sie über 200 spektakuläre Stätten.
  • Die exklusive iMUSE Musik von LucasArts wird Sie auf Schritt und Tritt begleiten.
  • Durch drei einzigartige Wege, das Reich zu bezwingen wird Ihnen auch bei einem neuen Spielstart bestimmt nicht langweilig.

Systemanforderungen

Windows
Mac OS X
    • Betriebssystem: Windows XP oder Vista
    • Prozessor: Jeglicher 2002 Aera PC oder besser
    • Speicher: 32 MB RAM
    • Grafik: 2 MB - PCI Grafikkarte
    • DirectX®: Voraussetzung für sound
    • Festplatte: 155 MB
    • Sound: 16-bit Soundkarte
    Minimum:
    • OS: Mac OS X version 10.5 (or newer)
    • Processor: Intel Processor
    • CPU Speed: 1.8 GHz
    • Memory: 128 MB RAM
    • Hard Disk Space: 2 GB free disk space
    Recommended:
    • OS: Mac OS X version 10.5 (or newer)
    • Processor: Intel Dual Core Processor
    • CPU Speed: 2 GHz
    • Memory: 1 GB RAM
    • Hard Disk Space: 2 GB free disk space
Hilfreiche Kundenreviews
13 von 16 Personen (81%) fanden dieses Review hilfreich
13.2 Std. insgesamt
Verfasst: 20. August 2015
Indiana Jones and the Fate of Atlantis ist eines der (wenn nicht sogar DAS) beliebteste Point and Click-Adventure aller Zeiten (und Gamer)! Die Liebe und der Hype um dieses Spiel gehen sogar so weit das viele Indiana Jones-Fans sich lieber das als vierten Film gewünscht hätten, als den den wir dann letztendlich bekommen haben.
Ich für meinen Teil zähle nicht zu den Leuten die diese Meinung vertreten und hier ist warum: Ich finde das sich dieses Spiel nicht wirklich nach einem Indiana Jones Abenteuer anfühlt, geschweige denn das der Charakter des Doktor Jones selbst, gut rübergebracht wurde. Das ganze Spiel lang hatte ich nie das Gefühl den Mann auf seinen Abenteuern zu begleiten den ich aus den (von mir heißgeliebten) Filmen kenne, sondern den Indy den wir bekommen hätten wenn Tom Selleck den Part ergattert hätte...

Nicht falsch verstehen...ich mag Tom Selleck.

Auch hatte ich ehrlich gesagt nicht das Gefühl mich auf einem Abenteuer zu befinden, sondern eher in einer großen Old-School-Rätselkiste.
Und hier ist der Clu an der Sache...

Für alle die bis hierher gelesen haben und sich nicht abgewendet haben weil der Typ hier ihr Lieblingsgame kritisiert, kommt jetzt der Grund warum ich dieses Spiel trotzdem wärmstens weiterempfehlen kann...wenn auch mit Einschränkungen.

Es IST nunmal eine ziemlich gute Old-School-Rätselkiste. Ich habe zwar nur selten das Gefühl ein Indiana Jones Abenteuer zu spielen (weshalb ich den 4ten Film auch weiterhin verteidige, weil Story und Setting perfekt in die 50-iger passen und ich keinen Groll gegen Shia LaBeouf hege) aber das fantastische Gefühl nach stundenlangem Überlegen und Rumprobieren endlich auf des Rätsels Lösung zu kommen ist unvergleichlich!

Das Spiel ist von 1992 und nutzt seinen 8-Bit Grafikstil super aus, alles wirkt immer noch detailliert und interessant, auch die Animationen sind ziemlich gut, ich wünschte mir nur manchmal Indy könnte durch einen Doppelklick schneller laufen, weil die Wege auf den Screens schon recht lang sind, vorallem wenn man endlich weiß wie man ein Rätsel zu lösen hat, aber Stunden braucht um hinzukommen.

Die Musik ist auch ziemlich gut und entwickelt sich glücklicherweise, durch kleine Pausen, nie zu einem nervigen Daurgedudel.

Die Sprecher machen ihre Sache gut, auch wenn die Tonabmischung wesentlich besser hätte sein können, zumal sie den Text sicher in einem Tonstudio aufgenommen haben. Nur der unpassend dunkelklingende Sprecher von Indy unterstreicht noch das Gefühl nicht den echten Mann mit Hut und Peitsche vor sich zu haben.

Die Story ist Indiana Jones-typisch simpel: Indy muss vor den Nazis Atlantis erreichen.
Passt gut in die Reihe, entwickelt sich aber (leider) nie zu einem wirklich spannenden Thrillride so wie die Filme und das gelegentlich plötzliche Auftauchen der Nazis ist zwar jedes mal überraschend aber nie Spannend, weil man während den Zwischensequenzen sowieso nie in die Action eingreifen kann.

Nun zu Indys diesmaliger Begleiterin: Sophia Hapgood.
Als Indy-Fan habe ich schon von kleinauf, viel von diesem Game gehört, aber am meisten von Miss Hapgood, die von vielen Retrogame-Fans, Spielezeitschriften, Onlinemagazinen und Internet-Critics als der großartigste Sidecharacter/ die großartigste weibliche Videospielcharakterin aller Zeiten gekührt wird.

Aber warum? Ich versteh wirklich nicht was alle an ihr finden:
1.Sie gibt das ganze Spiel lang nur Wiederworte und zwar nicht von der charmanten "i´m a independent Woman"- Sorte
2. Zu jedem noch so unwichtigen Scheiß muss man sie überreden, oder gar zwingen
3. und sie wird öfter gefangen genommen, um von mir gerettet zu werden, als jeder andere Indiana Jones-Sidekick.

Ausserdem (ich weiß nicht ob es an der Sprecherin, oder der visuellen Umsetzung liegt) wenn sie im Game über "Nur-Ab-Sal" palavert und eine "Seance" abhält, wirkt das immer unfassbar nervig und aufgesetzt.

Zum Thema Gefangennahme, gibt es sogar ganze Stellen im Spiel die quasi aus Jäger des verlorenen Schatzes rauskopiert wurden.
!SPOILER! Sophia wird gefangen genommen und auf ein U-Boot verfrachtet (wie Marion Ravenwood), Indy muss sich aus einem Untergrundgewölbe rausschaufeln um sie zu befreien (wie im Film nur diesmal alleine), Indy klettert unbemerkt auf/in das U-Boot um sie zu Retten und den Nazis folgen zu können und am Ende (wenn man sich gut anstellt) stehen beide daneben, während die Bösen explodieren, oder so ähnlich. !SPOILER ENDE!
Ich meine selbst Shia LaBeouf hat wenigstens mal einen coolen Fechtkampf auf einem fahrenden Truck, also bitte!

Es ist definitiv nicht so schlimm wie es klingt und ich hasse sie auch nicht oder ähnliches, genausowenig wie das Spiel an sich...ich verstehe nur diesen abnormen Hype nicht.

Fazit: Indiana Jones and the Fate of Atlantis ist ein gutes und intelligentes Point and Click-Adventure. Es hat zwar meiner Meinung nach wenig von dem was die Indiana Jones Abenteuer so großartig macht, aber als reines Spiel ist es hervorragend.

(Diese Empfehlung gilt allerdings nur für Spieler die bereits Erfahrung in diesem Old-School-Genre gesammelt haben, weil das Spiel keinerlei Hilfestellung leistet, an welche sich die meisten modernen "Gamer" bereits gewöhnt haben und man verdammt viel ausprobieren muss, ob es gerade Sinn macht oder nicht)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
31 von 33 Personen (94%) fanden dieses Review hilfreich
2 Personen fanden dieses Review lustig
4.2 Std. insgesamt
Verfasst: 1. Dezember 2015
This might be my nostalgia speaking, but to me this will forever be the TRUE Indiana Jones 4.

If you have any interest in Indy, you have to play this game. The plot, the mystery mixing history and mysticism, the nice touches of humor, the nazi villains, some nice action and twists... Arguably, it is sometimes even more "Indiana Jones" than the original trilogy movies themselves!

This game also has a pretty unique feature for a retro adventure game : the story actually branches at one point, giving you very different playthroughs. Some puzzles are also randomized. This helps replayability a lot.

Bearing with the old graphics of this game is entirely worth it. Unless you truly can't stand seeing some pixels, the dated technology should not stop you from enjoying a true Indiana Jones adventure.

If you read this, you care about the Indy franchise, don't you? Then just play this. You won't regret it.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
21 von 22 Personen (95%) fanden dieses Review hilfreich
5 Personen fanden dieses Review lustig
4.8 Std. insgesamt
Verfasst: 6. Januar
Disclaimer: No refrigerators were nuked during the playing or reviewing of this game.

This game was great! The game looks great, for a classic LucasArt adventure game, and the voice acting is actually pretty spot on. The puzzles can be a bit challenging, but luckily there isn't a moment where you have to start the game over because you didn't get that one item you were supposed to get in the last section (Shame on you, Last Crusade). Also, there are three different paths to beat this game: the Team Path, The Wits Path, or The Fists Path. I personally chose the Team Path, because then the puzzles aren't too demanding, since you have help, and you don't have to worry about the fighting system. Also, Indy has to have his lady :). The fighting system is greatly improved from Indy's Last Crusade, but thats really not saying much, since it couldn't have gotten worse. Not only are there multiple ways to accomplish tasks, but there are two different endings, depending on what kind of Indy you want to be. Overrall, this was a great game, that I know I will play again for the different paths. OH, and different paths mean visiting different locations!
Honestly, this should have been the fourth movie. They would have to have tweaked it just a bit, but this should have been the film. The love/hate relationship between Indy and Sophia is real and genuine (I loved seeing Indy grab her for that "we saved the world from the Nazis kiss"). Also, its Indy against the Nazis, the ones we love to see him fight. The script is strong and believable. Just a fun great game that all adventure gamers should pick up, at any cost.

UPDATE: My play time is not accurate, since I played this game on the SCUMM engine. I used my Steam file and loaded it to SCUMM, which greatly improves how it looks and sounds. My overrall playtime would be between 6-7 hours for a first time.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
6 von 6 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
8.7 Std. insgesamt
Verfasst: 18. Dezember 2015
This is definitively a classic game you should play. At least if you are a fan of point&click and Indiana Jones.
Don't judge the graphics, the game is from the 90's.

I played it in window mode. But be warned, if you click outside and have an overlapping window there might be the chance you will not see that area when clicking back to the game. Clipping is computed differently ;-)

For such an old game the graphics are awesome. A lot of small easter eggs and funny scenes can be found. Sound is like it was back then.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
6 von 8 Personen (75%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
1.4 Std. insgesamt
Verfasst: 23. Dezember 2015
Nice adventure game even with some dated graphics still more than worth it.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig