Beinhaltet den 'Traditional Time Trial'-Modus und 9 andere Spielmodi, inklusive dem beliebten “Capture the flag”, “Gate hunt” und “Pathfinder”.
Nutzerreviews: Sehr positiv (217 Reviews)
Veröffentlichung: 24. Jan. 2012
Beliebte benutzerdefinierte Tags für dieses Produkt:

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Insane 2 kaufen

 

Über dieses Spiel

Insane 2 bietet Ihnen eine Vielzahl an Innovationen im Off-Road-Renngenre. Neben dem traditionellen Zeitrennen bietet das Spiel 9 weitere Spielmodi, darunter die beliebte „Flaggeneroberung“, „Torjagd“ und „Pfadfinder“, sowie einige neue Wettbewerbe wie Bonusjagd, Territoriumkontrolle und Helikopterverfolgung. All diese Modi sind auch im, für bis zu acht Spielern ausgelegten, Mehrspielermodus verfügbar.
Mehr als 150, zu Meisterschaften und Turnieren zusammengefasste, Rennen finden in Europa, Amerika, Afrika und der Antarktis statt. Das Spiel bietet eine enorme Vielfalt an Langstreckenrennen: sand- und schneebedeckte Wüsten, Hochgeschwindigkeitsstrecken und unpassierbare Querfeldeinpfade, afrikanische Strände und verlassene Antarktisstationen.
Das Spiel bietet 18 Fahrzeuge aus verschiedenen Klassen – von Buggies über monströse „Bigfoots“ bis hin zu einer zusätzlichen Prototypen-Klasse. In den Rennen gewonnene Wertungspunkte können dazu genutzt werden, jedes der Fahrzeuge aufzurüsten – hierfür steht eine Auswahl von 15 alternativen Fahrwerks-, Karosserie- oder Motorverbesserungen zur Verfügung. Jedes Fahrzeug ist mit einem detaillierten Schadenssystem ausgestattet. Das Ende einer Strecke zu erreichen, ohne Federn zu lassen, ist eine enorme Herausforderung, der nur einige Wenige gewachsen sind. Gegner, die forwährend extreme Situationen verursachen, sind jedoch nicht die einzige Gefahr: die Spieler müssen auch vor Bahnübergängen, schweren Tanklastern und sogar Blitzen während stürmischem Wetter in Acht nehmen.

Eigenschaften:

  • 18 Fahrzeuge aus sechs verschiedenen Klassen: 4x4, SUV, Pick-Ups, Trucks, extreme Fahrzeuge und Prototypen.
  • 20 Schauplätze, 170 Rennen, 4 Kontinente (Eurasien, Amerika, Afrika und die Antarktis)
  • 10 Spielmodi, ebenfalls verfügbar im Mehrspielermodus
  • Wertungs- und Errungenschaftensystem
  • Detaillierte Fahrzeugzerstörung und ein Fahrzeugtuning-System

Systemvoraussetzungen

    • Betriebssystem: Windows XP (SP2), Vista (SP1), 7
    • Prozessor: Intel Core 2 Duo oder AMD Athlon 64 X2
    • Speicher: 1 GB RAM (1.5 GB für Vista/7)
    • Festplatte: 1.2 GB frei
    • Grafikkarte: GeForce 7900GTX/ATI RADEON X1900 XT oder höher
    • DirectX®: 9.0c
Hilfreiche Kundenreviews
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
15.7 Std. insgesamt
Verfasst: 2. Mai
Das erste "Insane" war damals (anno 2001) genau das was sein Name schon selbst bestens auszudrücken wusste: Wahnsinnig. Wahnsinnig gut, um genauer zu sein, denn es war eines der ganz, ganz wenigen Arcarde-Fun-Racer, nach denen ich sowas von gesuchtet hab wie nix anderes. Und das ist für jemanden wie mich, der sich sonst nicht für sonderlich viele Racer interessiert, eine absolute Seltenheit.
"Insane" hatte nicht die edle Grafik-Pracht eines "Need for Speed", es war auch kein Highspeed-Renner wie der Mordstempo-Hit "Bleifuß", und Gegner wie in meinem alten Dauer-Brenner "Dethkarz" von der Strecke zu pusten war erst gar nicht möglich. Und dennoch war der Einzelspieler-Part prallgefüllt mit Spielmodi, Strecken und unterschiedlichsten Arealen wie Fahrzeugen. Man konnte sich in der offenen Offroad-Welt austoben wie kaum in einem anderen Rennspiel. Herkömmliche Rennen, das aus Egoshootern übernommene Capture-the-Flag-Prinzip, Checkpoint-Jagd, gewollte Massenkarambolagen,... An Abwechslung mangelte es wirklich nicht.
Ein zu seiner Zeit total unterschätzter Geheimtipp, dem der große Verkaufserfolg verwehrt blieb. Technisch zwar nur durchschnittlich, aber spielerisch eine Klasse für sich.

Leider bekomm ich es heute ums Verrecken nicht mehr zum Laufen. "Windows 7"-Allergie, schätze ich mal. Und dabei würde ich mich selbst nach 14 Jahren nur zu gerne wieder damit beschäftigen... :-(

Glücklicherweise stieß ich kürzlich bei BundleStarz auf den stark preisreduzierten zweiten Teil, der 2012 von dem mir unbekannten russischen Entwickler-Team Targem klammheimlich veröffentlich wurde. Normalerweise erwarte ich nichts von Spielen aus dem Putin-Lande, weil von dort kaum Erwähnenswertes, geschweige denn Spielenswertes auf die Gamer losgelassen wird, doch "Insane 2" hat mich vom Gegenteil überzeugt.
Targem hat es tatsächlich geschafft, den Geist des Vorgängers, seine Spielspaß-erzeugende "Essenz" von Neuem aufleben zu lassen, die Mixtur aus fahrerischer Freiheit und verschiedensten Rennvarianten weiss heute genauso zu begeistern wie vor 1 1/2 Jahrzehnten. Das Spiel-Tempo ist gar angenehm höher als es im Original noch war, und der Karriere-Modus fällt ungewöhnlich üppig aus. Okay, einige Wettkämpfe ähneln sich bei genauerer Betrachtung dann doch recht stark, man könnte fast von Wiederholungen mit ausgetauschten Fahrzeugen sprechen, der Motivation tut es aber keinen Abbruch. 9 Stunden hab ich bereits in "Insane 2" versenkt, hab gerade knapp über 40% der Karriere-Errungenschaften abgeschlossen - und bleibe immer nach am Ball bzw. Lenkrad kleben. Sowas spricht klar FÜR das Spiel.

"Insane 2" kann sich sehen und hören lassen. Grafisch weder umwerfend noch unansehnlich, sondern ein gutes Mittelding. Die Texturen sind nicht gerade die Schärfsten und die Areale bis auf das Auftreten einzelner Rhinos in der afrikanischen Steppe etwas leblos, die vielen kleinen Effekte (Regenfälle und Blitze, Schneegestöber, Schlamm-/Wasserspritzer, Verschmutzungen am Fahrzeug, Hitzeflimmern,...), die unrealistische (und deswegen umso spaßigere) Physik und das schöne Raser-Feeling stimmen am Ende doch positiv. Schade nur dass kein ansprechendes Schadensmodell eingebaut wurde, im 2001er-Spiel war viel mehr möglich um seine Karre restlos zu schrotten. Die Motoren röhren fett und Zusammenstöße scheppern knackig aus den Speakern, während im Hintergrund beliebige Rock-/Metal-Mucke im Hintergrund läuft, an der man sich aber nicht wirklich stört.
Was mir am meisten gefällt ist die freche, teils hinterfotzige Bot-KI, die einem in den allermeisten Fällen nichts schenkt und fördernd respektive aggressiv agiert. Eine Riesengaudi, wenn sich die Fahrzeuge um die Flagge streiten und dabei aberwitzige Zusammenstöße und rüpelhafte Attacken herauskommen. Nur bei Standard-Rennen zeigt sie sich leicht bezwingbar, doch damit teilt sie die einzige Schwäche die wohl in den allermeisten Rennspielen an der Tagesordnung steht.

Fazit:
"Insane 2" steht - genau wie sein Vorgänger - für chaotisches, unkompliziertes und darum auch sehr unterhaltsames Rennvergnügen. Kenner von "Insane 1" dürften am Nachfolger kaum vorbeikommen wenn schlicht mehr von Altem gewünscht wird. Andere Rennfreunde, die bis dato noch keinen Kontakt mit "Insane" hatten, sollten einen Blick hineinwerfen wenn wenn sie der Offroad-Freiheit und Spielmodi-Vielfalt nicht völlig abgeneigt sind.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
9 von 12 Personen (75%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
2.3 Std. insgesamt
Verfasst: 18. April
This game is quite good, but this isn't "1nsane" that we know and love. No free roam? WTF?
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
6 von 7 Personen (86%) fanden dieses Review hilfreich
21.6 Std. insgesamt
Verfasst: 3. April
This is a great game. It captures the essence of the original Insane, and I would say it improves in every way.

Pros:
• Diversity in game modes.
• Good car handling.
• Enough vehicles to suit your driving style.
• "Shiny" graphics
• Good difficulty
• A genuine good, solid game
• Local split-screen.

Cons:
• Some of the game modes may cause aggravation further into the game, but not unfairly. Practice makes perfect.
• Sometimes it seems like it's impossible to catch up to the lead car, but again, the more you play, the better you get.
• Even though there are a selection of cars, you may only find yourself using 4 or so different ones to be in to win.
• Multiplayer appears dead.

I think a reasonable playthrough could be done in just over 10 hours. I spent a twice that getting 100% in career and unlocking more cars, so 15hrs is possible without overstaying too much.

Highly recommended, and it's on sale atm on another site. (You can't beat this for $1)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 3 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
10.8 Std. insgesamt
Verfasst: 8. Februar
If you like offroad racing games then look no further. Its alot like motorstorm (which is great). just buy it.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
3.4 Std. insgesamt
Verfasst: 2. April
Good game, definetly wait till it comes on sale though.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig