Stell dir vor, du strandest ohne Essen oder Kleidung auf einer geheimnisvollen Insel. Um zu überleben, musst du jagen, Früchte anpflanzen und ernten, Gegenstände herstellen und dir einen Unterschlupf bauen. Mit etwas Geschick und List kannst du Dinosaurier und andere urzeitliche Kreaturen in ARK erlegen oder zähmen, züchten und reiten.
Nutzerreviews:
Kürzlich:
Größtenteils negativ (12,196 Reviews) - 39% der 12,196 Nutzerreviews der letzten 30 Tage sind positiv.
Insgesamt:
Ausgeglichen (97,189 Reviews) - 69 % der 97,189 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 2. Juni 2015

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Early Access-Spiel

Erhalten Sie sofortigen Zugang und bringen Sie sich in die Entwicklung ein.

Hinweis: Dieses Early Access-Spiel ist noch nicht fertig und könnte sich in Zukunft verändern. Wenn Ihnen das Spiel im aktuellen Zustand nicht gefällt, sollten Sie abwarten und sehen, ob sich das Spiel weiterentwickelt. Mehr erfahren

Was die Entwickler zu sagen haben:

Wozu Early Access?

“ARK ist ein gewaltiges Spiel, hinsichtlich des geographischen Raums, dem Umfang der Inhalte, Funktionen, Technik und fast jeder anderen Metrik. Wir sind eine erfahrene Mannschaft mit einigen großen Hits unter unserer Führung, und viel von der Kern-Herausforderung ist bereits erfüllt, aber dies ist immer noch ein hoch gestecktes Ziel für uns. Wir wollen, dass die Spieler-Community ARK hilft, das Dinosaurier-Welt-Spiel zu werden, von dem wir schon geträumt haben, als wir zu unserer Grundschulzeit mit grünen Plastik-T-Rex Figuren gespielt, wir bei dem Film 'In einem Land vor unserer Zeit' geweint, seitdem wir uns wehmütig die hoch aufragenden Städte "Dinotopias" vorgestellt haben, und wir bei dem Nervenkitzel von 'Jurassic Park' fast an unserem Popcorn erstickt wären. Wir lieben Spiele, und verdammt nochmal Dinos (zusammen mit allen möglichen anderen ausgestorbenen Kreaturen/Naturwissenschaften) und durch Interaktion und Iteration mit der ARK-Community, denken wir, dass wir die besten Voraussetzungen für die Erschaffung eines ultimativen und langfristigen prähistorischen Universums haben, in dem wir leben und wachsen wollen. Wir haben einen großartigen Start, und mit deiner Unterstützung und deinen wertvollen Beiträgen werden wir zusammen viel erreichen!”

Wie lange wird dieses Spiel ungefähr den Early Access-Status haben?

“Ungefähr 1 Jahr. Eine vollständige Veröffentlichung ist für Juni 2016 zeitgleich mit den Konsolen-Versionen geplant.”

Wie soll sich die Vollversion von der Early Access-Version unterscheiden?

“Obwohl wir das Grundgerüst unseres Spiels im Early Access veröffentlicht haben, gibt es wesentlich mehr Features und Content, den wir im Laufe der Zeit vom Early Access (EA) bis zur fertigen Veröffentlichung einbringen werden. Neben diesen geplanten Features werden wir TONNEN von Vorschlägen der Community einbringen, auch wenn wir derzeit nur einen Early Access anbieten!

Geplante Features, einschließlich vieler anderer Dinge:

- Mac und Linux-Versionen
- Generierte ARK's
- Mehr als 40 weitere Kreaturen um auf über 70 an der Zahl zu kommen, der Fokus liegt hierbei auf ausgestorbenen Tieren, die dargestellt werden sollen
- Weitere Sattel-Typen, einschließlich verschieden starker Rüstungen und Sättel mit starker Bewaffnung
- Gasbetriebene Fahrzeuge
- Mensch/Dino Körperbemalung
- Erweiterte Baumechaniken um ARK in eines der besten Survival-spiele zu entwickeln.
- Vergrößerte Unterwasser-Biome/Ekosystem-komplexität, einschließlich der Unterstützung für Vakuum-versiegelte Unterwasserbasen
- Viele weitere Items, Waffen, Rüstungen und weiterentwickelte Tech-Tiers
- Weitere Item-Designs, limitierte Event-Designs (Skins)
- Weitere Bosse und End-Game-Content, einschließlich der ultimativen Lebensform und deren Aufstieg
- Weitere Biomtypen, einschließlich Wüsten, Schneelandschaften, Sümpfen und mehr
- Steam Economy Support für statistische Items (Hierfür benötigen wir einige Steam API-funktionen von Valve!)
- viele weitere Pflanzen und breitgefächerte Pflanzenbiologiesysteme/farmingsysteme
- Weitere statistische Modelle des Status für Krankheiten (Sowohl Kreatur als auch Spieler)
- Verbessertes SFX, mehr Musik, besseres UI, verbesserter Gamepad support (z.B. UI Button shortcut), verbesserter VR support (z.B. HMD Schusswaffen-Zielnahme)

Dazu kommen noch Milliarden an Bugfixes, intensive performance-verbesserungen, wiederholende Kantenglättung und was ihr sonst noch habt. Dieses Spiel wird glänzen wie ein Diamant bevor wir es als vollständiges Spiel veröffentlichen und selbst dann planen wir für sehr lange Zeit, Content in gewissen Zyklen nachzureichen - mit speziellen ARK's auf dem Zeichenbrett.”

Was ist der derzeitige Stand der Early Access-Version?

“Alles, was auf der "Full Features"-Liste zu finden ist, befindet sich schon im Early Access. Noch nicht zu 100% ausgereift aber Spaß macht es allemal. Über die nächsten Jahre wird das Spiel mit Updates förmlich überzogen. Updates kommen 3x in der Woche, fast jedes mal werden neue Features und Verfeinerungen hinzugefügt sowie Bugs gefixt. Wir sind verflucht schnell in der Entwicklung und werden weiterhin mit einem Maximum an Energie an ARK arbeiten, um das Spiel mit jedem mal besser zu machen. Wir leben und atmen Spieleentwicklung.”

Wird dieses Spiel während und nach Early Access unterschiedlich viel kosten?

“Ja, das Spiel wird während der Early Access weniger kosten, verhältnismäßig zum Verkaufspreis der Vollversion.”

Wie werden Sie versuchen, die Community in den Entwicklungsprozess mit einzubeziehen?

“Wir werden sowohl einen Trello-Fahrplan während des Early Access haben, als auch eine große und vielgenutzte Forumsdiskussion vom Entwicklerteam um Ideen, Rückmeldungen und Probleme zu sammeln, zusammen mit einem zweimal wöchentlichen Q&A / Reddit AMA um jedem auf diesem Planeten, der willig ist uns 2 cent zu geben, damit wir das Spiel zu dem zu machen, was es sein könnte! Wir sehen die ARK Early Acces-Spielercommunity als unsere primären Wohltäter -- Wir entwickeln dieses Spiel um euch zu dienen. Komme zu uns in ARK :)”
Weiterlesen
 

Kürzliche Updates Alle anzeigen (167)

20. September

Introducing the Giant Bee!



Dino Dossier

A new Dino Dossier has been revealed, this one is everyone’s favourite swarming stinger, the Giant Bee!

304 Kommentare Weiterlesen

12. September

Patch 247: Archaeopteryx, Tapejara, and more!



https://www.youtube.com/watch?v=z0zMrrd3qlo

Patch 247 brought cuteness and beauty today to ARK: Survival Evolved with the addition of two new dinos, Tapejara and Archaeopteryx. Both are small, beautiful flying creatures, the latter resembling the modern bird more than any other dinosaur on the ARK. 





The Archaeopteryx is a small bird-like forest-dweller that glides between trees, harvesting their sap as well as consuming small insects.



When Tamed, it can be used to collect sap, or held overhead for players to “glide” over long distances!





The Tapejara is a mid-size pterosaur whose large head-fin gives it superior maneuverability.



Not only can it ‘strafe’ while in the air, it can only cling onto walls, allowing its rider and up to two additional seated passengers to shoot their weapons!



Update v247 also includes Night Vision Goggles for stealthy raids, and a bevy of performance optimizations and gameplay fixes. As well as major updates to The Center Map!


256 Kommentare Weiterlesen
Alle Diskussionen anzeigen

In den Diskussionsforen können Sie Fehler melden und Feedback zum Spiel abgeben

Über dieses Spiel

Als ein nackte/r Mann/Frau frierend und hungrig auf einer mysteriösen Insel gestrandet, musst du jagen, sammeln, Gegenstände fertigen, Früchte anpflanzen und einen Unterschlupf bauen, um zu überleben. Benutze Geschick und List, um auf ARK lebende Dinosaurier und urzeitliche Lebewesen zu töten, auszubrüten und zu reiten und verbünde dich mit Hunderten von Spielern oder spiele lokal!

Die folgenden Features sind im Spiel seit dem Tag 1 Early Access release. Wir haben noch viele weitere Aspekte und Verfeinerungen für die fortlaufende Entwicklung geplant. Hier findest du, was du bisher in ARK erleben kannst:

ZÄHME, TRAINIERE, ZÜCHTE UND REITE DINOSAURIER IN EINEM LEBENDEN ÖKOSYSTEM

Dinosaurier, Kreaturen & Züchten -- Über 50+ beim Start der Early Access und 100+ sind bis zum finalen Release geplant -- können mit einem herausfordernden Fang- und Anziehungsprozess gezähmt werden. Mit einbezogen ist das schwächen einer wilden Kreatur um sie bewusstlos zu schlagen und anschließend wieder mithilfe der richtigen Nahrung aufzupäppeln. Einmal gezähmt kannst du deinem Hausdino befehle geben, welchen er auch folgt, ganz davon abhängig, wie gut du es trainiert und gezähmt hast. Haudinos können im Level aufsteigen und benötigen Nahrung. Außerdem kannst du Ihnen Rüstungen geben, Items, die sie für dich tragen sollen, sie können jagen und die Beute in deine Basis bringen. Dies ist abhängig von ihrer Stärke. Größere Tiere können gesattelt werden um sie zu reiten. Fliege mit einem Pterodactyl über schneebedeckte Berge, hebe Verbündete über Wälle, renne mit einem Rudel Raptoren durch den Dschungel, trample auf einem gigantischen Brontosaurus über eine gegnerische Basis oder jage deine Beute auf dem Rücken eines wütenden T-Rex! Sei Teil eines dynamischen Ökosystemzyklus mit seiner eigenen Raubtier- und Beutehierarchie in der du nur eine Kreatur zwischen vielen, verschiedenen Spezies im Kampf um die Dominanz und das Überleben bist. Hausdinos können sich unter anderem mit dem anderen Geschlecht paaren, um selektives Züchten erfolgreicher Generation mithilfe eines merkmalbasierten Systems und dem erneuten kombinieren genetischen Erbguts zu ermöglichen. Dieser Prozess schließt unter anderem Ei-basierte Inkubation und Schwangerschaft bei Säugetieren ein. Oder, kurz gesagt, züchte und ziehe Dinobabies groß!

NAHRUNG, WASSER, TEMPERATUR UND WETTER

Du musst essen und trinken um zu überleben - mit verschiedenen Pflanzen und Fleischsorten mit unterschiedlichen Attributen, einschließlich Menschenfleisch. Eine funktionierende Wasserversorgung in deinem Zuhause und Inventar ist notwendig. Jede physische Aktion kosten dich Essen und Trinken, weitreichende Reisen stecken voller Gefahren. Das Gewicht deines Inventars macht dich langsamer, der Tag/Nachtzyklus zusammen mit zufällig generierten Wetterbedingungen fügen eine weitere Herausforderungen hinzu, während sich die Temperaturen ändern, dich schneller hungern lassen oder durstig machen. Baue ein Lagerfeuer oder eine Behausung sowie eine große Auswahl an Kleidung und Rüstung um dich gegen regionale Gefahren und extreme Temperaturschwankungen mithilfe des dynamischen In/Outdoor-Isolations-Berechnungssystems zu schützen!

ERNTE, BAUE STRUKTUREN, FÄRBE GEGENSTÄNDE EIN

Während du sowohl ganze Wälder fällen und Metall und andere wertvolle Ressourcen abbauen kannst, kannst du auch massive, mehrstöckige Bauwerke aus komplexen, einrastenden Teilen bauen. Mit eingeschlossen sind Rampen, Säulen, Fenster, Türen, Tore, ferngesteuerte Tore, Falltüren, Wasserrohre, Wasserhähne, Generatoren, Kabel, jede Menge anderer elektrischer Geräte, Leitern und viele, viele andere Dinge. Bauwerke haben eine Mechanik, zusammenzubrechen, wenn das Fundament zerstört wird. Daher ist es wichtig, deine Gebäude zu verstärken. Alle Bauwerke und Items können bemalt werden, um das Design deines Hauses an deine Wünsche anzupassen und dynamische, per-pixel bemalbare Schilder, Aushängeschilder und andere dekorative Objekte ganz nach deinen Wünschen einzufärben. Häuser reduzieren die extreme des Wetters und bieten dir und deinem Vorrat Schutz. Waffen, Kleidung und Rüstungen können ebenfalls eingefärbt werden um deinem persönlichen Stil zu entsprechen.

PFLANZEN, ABBAUEN UND KULTIVIEREN

Wähle Samen aus der wilden Vegetation um dich herum, pflanze sie in Beete die du platzierst, wässere sie und dünge sie mit Dünger (Alles hinterlässt Fäkalien nachdem Kalorien konsumiert wurden, welche kompostiert werden können. Manche Dünger sind besser als andere). Achte auf deine Pflänzchen und sie werden wachsen und köstliche und seltene Früchte hervorbringen, welche ebenfalls zum kochen einer breiten varietät an logischen Rezepten und Tränken genutzt werden können. Erkunde die Insel um weitere, seltene Samen mit nützlichen Eigenschaften zu finden! Vegetarier und Veganer werden aufblühen und es wird möglich sein, ARK ohne Gewalt zu erobern!

BESCHWÖRE DIE ULTIMATIVEN LEBENSFORMEN

Indem du sehr seltene Opfergaben an spezielle Beschwörungsorte bringst, kannst du dir die Aufmerksamkeit einer der gottgleichen, mythologischen Kreaturen in ARK sichern, welche anschließend zum Kampf erscheint. Diese gigantischen Monstrositäten bieten ein End-Game-Ziel für die erfahrensten Gruppen an Spielern und Ihrer Armee an Hausdinos und werden eine extrem wertvolle Ausbeute an Items bieten, wenn man überhaupt schafft, sie zu besiegen.

STAMM-SYSTEM

Erstelle einen Stamm und füge deine Freunde hinzu. Alle deine Hausdinos können von einem Verbündeten befohlen werden. Dein Stamm wird außerdem die Möglichkeit haben, an jedem deiner Heimat-Spawnpunkte zu respawnen. Befördere Mitglieder zu Stammführern um das Management zu erleichtern. Verteile Schlüssel-Items und Zugangscodes um den Zugang zu deinem Dorf zu bieten!

RPG-STATISTIKEN

Alle Gegenstände werden mithilfe von Blaupausen hergestellt, die verschiedene Statistiken und Qualitäten besitzen und für die Herstellung dementsprechende Ressourcen benötigen. Abgelegenere und schwer zu erreichende Orte quer über die Ark, bieten meist bessere Materialien, eingeschlossen der höchsten Berge, dunkelsten Höhlen und größten tiefen des Ozeans! Level deinen Charakter indem du Erfahrungspunkte sammelst, level deine Tiere und lerne neue "Engramme" um in der Lage zu sein, Gegenstände frei aus dem Gedächtnis herzustellen, ohne das Blaupausen dafür nötig wären, selbst wenn du stirbst! Passe das Aussehen deines Charakters an, indem du Haare, Augen, Hautfarben, sowie einer Reihe von Körperproportionen veränderst.

HARDCORE-MECHANIKEN

Jeder Gegenstand, den du baust, hat eine gewisse Haltbarkeit und wird kaputtgehen, wenn du diesen zu sehr benutzt und nicht reparierst. Wenn du das Spiel verlässt, verbleibt dein Charakter schlafend in der virtuellen Welt. Dein Inventar ist in Boxen im Charakter unterteilt. Alles kann gelooted oder geklaut werden, daher musst du für deine Sicherheit sorgen indem du Baust, dich mit anderen Spielern verbündest oder dir Dinos als Wächter zähmst. Der Tod ist permanent und du kannst andere Spieler sogar bewusstlos schlagen, fangen und ihnen Nahrung aufzwingen um sie deinem Willen zu beugen, ihnen Blut für eine eigene Transfusion abzuzapfen oder ihre Fäkalien aufsammeln um diese zu Dünger zu verarbeiten. Oder du benutzt sie als Futter für deine fleischfressenden Freunde!

ERKUNDE UND ENTDECKE

Die mysteriöse ARK ist eine beeindruckende und imposante Umgebung, bestehend aus natürlichen- und unnatürlichen Strukturen überhalb oder unterhalb der Erde und ebenso unterwasser. Während du die Geheimnisse der Insel erkundest, wirst du viele, zufällig generierte Kreaturen und seltene Blaupausen finden. Auch kannst du Erkundungsnotizen finden, die dynamisch in das Spiel gebracht werden, geschrieben und wunderschön verziert vor Jahrtausenden von vorherigen Einwohnern der ARK. Auf kreative Art stellen diese die Kreaturen und die Hintergrundgeschichte der ARK dar. Decke die gesamte Karte durch Erkundungen auf, markiere besonders interessante Punkte und baue dir einen Kompass oder ein GPS-System um das Erkunden mit anderen Spielern, mit denen du per Sprache, Text oder Langstrecken-Telefone kommunizieren kannst, zu vereinfachen. Baue und zeichne Schilder für andere Spieler um ihnen zu helfen oder sie vom Weg abzubringen... Dennoch... Wie wirst du die Schöpfer herausfordern, um die ARK zu erobern? Ein definitives Eng-Game ist in Planung.

RIESIGE WELTBESTÄNDIGKEIT UND META-UNIVERSUM

Auf den 100+ Spieler-Servern werden dein Charakter, deine Gebäude und deine Hausdinos im Spiel bleiben, selbst wenn du das Spiel verlässt. Du kannst deinen Charakter sogar im Netzwerk der ARK's verschieben, indem du zu einem Obelisk gehst und deine Daten in der Steam Economy hoch- oder herunterlädst. Eine Galaxie voller ARK's, jede anders als die andere, wartet darauf, von dir erobert und verändert zu werden, eine nach der anderen -- Spezielle, offizielle ARK's werden auf der Weltkarte für kurze Zeit und für spezielle Events enthüllt werden!

STABILER STEAM-WORKSHOP MOD-SUPPORT

Du kannst alleine und lokal im Einzelspieler-Modus spielen und deinen Charakter und deine Items zwischen inoffiziellen, gehosteten Servern vor- und zurück vom Einzel- zum Mehrspielermodus transferieren. Modifiziere das Spiel mit vollem Steam Workshop-Support und dem angepassten Unreal Engine 4 Editor. Finde heraus, wie wir unsere ARK mit unseren Karten und Werten als Beispiel erstellt haben. Hoste deinen eigenen Server und konfiguriere deine ARK präzise und an deine Wünsche angepasst. Wir sollen sehen, was du kreierst!

BEEINDRUCKENDE GRAFIKEN DER NÄCHSTEN GENERATION

Die erstklassige, hyperreale Bilddarstellung der Kreaturen in ARK wird durch eine extrem angepasste Unreal Engine 4 erreicht, die dynamische Lichtverhältnisse, globale Beleuchtung, Wettersysteme (Regen, Nebel, Schnee, etc.) und eine lebensechte Wolkensimulation, dank der neuesten Rendertechnik von DirectX11 und DirectX12, möglich macht. Die Musik stammt aus der Feder des preisgekrönten Komponisten von "Ori and the Blind Forest", Gareth Coker!

Systemanforderungen

Windows
Mac OS X
SteamOS + Linux
    Minimum:
    • Betriebssystem: 64-Bit Windows 7 Service Pack 1, or Windows 8
    • Prozessor: 2 GHz Dual-Core 64-bit CPU
    • Arbeitsspeicher: 4000 MB RAM
    • Grafik: DirectX10 Compatible GPU with 1 GB Video RAM
    • DirectX: Version 10
    • Speicherplatz: 40000 MB verfügbarer Speicherplatz
    Minimum:
    • Betriebssystem: OSX 10.9 or Higher
    • Prozessor: 2 GHz Equivalent CPU
    • Arbeitsspeicher: 4000 MB RAM
    • Grafik: OpenGL 3 Compatible GPU with 1GB Video RAM
    • Speicherplatz: 20000 MB verfügbarer Speicherplatz
    Minimum:
    • Betriebssystem: Ubuntu Equivalent Distro
    • Prozessor: 2 GHz 64-bit CPU
    • Arbeitsspeicher: 4000 MB RAM
    • Grafik: OpenGL 3 Compatible GPU with 1GB Video RAM
    • Speicherplatz: 20000 MB verfügbarer Speicherplatz
Nutzerreviews
System für Kundenreviews im Sept. 2016 aktualisiert! Mehr erfahren
Kürzlich:
Größtenteils negativ (12,196 Reviews)
Insgesamt:
Ausgeglichen (97,189 Reviews)
Reviewtyp


Erwerbsart


Sprache


Anzeigen als:
7,077 Reviews entsprechen den obigen Kriterien ( Größtenteils positiv)
Kürzlich verfasst
0megaW0lf
177.8 Std.
Early Access-Review
Verfasst: 27. September
Mega geiles Spiel!!!!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Ancoron
140.4 Std.
Early Access-Review
Verfasst: 27. September
In my opinion the game is awesome and i gotte defend the developers for releasing a dlc that costs something.
This early-access game is better than a lot of full prize games i played and it still got's new stuff again and again.

The people should stop hating and start enjoying
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Maurawiaga (Fangirls are Crying)
41.6 Std.
Early Access-Review
Verfasst: 27. September
Selten ein so gutes Spiel gespielt
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Pyrocrack
646.1 Std.
Early Access-Review
Verfasst: 27. September
Ich liebe Dinos und Bauen, alles cool, bis auf so manche Bugs aber sonnst eigentlich alles spielbar. Das DLC hat sich meiner Meinung nach gelohnt, habe schon für weniger viel mehr ausgegeben. ;-)
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Tschortscha
84.4 Std.
Early Access-Review
Verfasst: 26. September
Ich finde das Spiel wirklich gut es macht unwahrscheinlich Spaß und hat auch noch ein riesiges Potential. Normalerweise schreibe ich keine Reviews, wenn ich aber sehe, dass einem guten Spiel das Genick gebrochen wird, aufgrund ungerechtfertigter Reviews die sich eigentlich auf das DLC beziehen sollten muss ich doch auch mal meinen Senf dazu geben.
Natürlich wollen die Entwickler auch Geld verdienen. Aber dann boykottiert doch bitte das DLC und nicht das gesamte Spiel.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Graggy On Ice
8.8 Std.
Early Access-Review
Verfasst: 26. September
Unfassbar schlechte Performance kombiniert mit unausgereiftem Gameplay und schlechtem balancing... Finger weg!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Теньубийца
0.5 Std.
Early Access-Review
Verfasst: 26. September
Also das Spiel ist optisch einfach nur eine Frechheit. Hinzu kommt eine grottige Performance und ein haufen Bugs. Klar handelt es sich hier um einen EA Titel, aber für mich ist das Spiel aufgrund der Performance einfach nicht spielbar (GTX 970M SLI).

Erwähnenswert finde ich noch die Methode einen DLC um die 20 Euro zu verkaufen obwohl das Hauptspiel noch nicht mal fertig ist und dann landet dieser DLC sogar noch au Platz 1 der Steamcharts. Es ist mir zwar prinzipiell egal, waas andere Menschen mit ihrem Geld machen, aber warum unterstützt man sowas?

Ok Spiel deinstalliert, negative Rezension abgegeben und 10 Euro weniger am Konto. Mehr kam nicht rum mit Ark Survival.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
xtreme_master
11.3 Std.
Early Access-Review
Verfasst: 26. September
Top
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Andi
61.4 Std.
Early Access-Review
Verfasst: 26. September
SO GEIL DAS NEUE DLC BESTES SPIEL DER WELT
Hilfreich? Ja Nein Lustig
z1m_Bauer
4.8 Std.
Early Access-Review
Verfasst: 26. September
Sehr geiles Spiel! Sehr umfangreich!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  In den letzten 30 Tagen
347 von 472 Personen (74 %) fanden dieses Review hilfreich
11 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
275.6 Std. insgesamt
Early Access-Review
Verfasst: 4. September
Ich seh rot bei Ark. Damit meine ich aber nicht den Entwickler, sondern die Community, die dem Spiel für den Release eines DLC's nur Daumen runter gibt.

Als gebranntmarkter Spieler von Spacebase DF9 und Starforge wollte ich eigentlich keine EA Spiele mehr holen. Da bei Ark aber regelmäßig Updates (und das nicht nur als Spiel-Update, sondern auch als Ankündigung) nachgeliefert wurde, dachte ich mir damals:" Ok, die verdienen ne Chance." Und bereut habe ich es bis heute nicht.

Ark lieferte vom Start weg immer neuen Content - mehr Dinos, Höhlen, eine neue Map, Survival of the Fittest und und und... Schaut man sich andere Early Access (EA) Entwickler an, sieht deren Geschäftspraktik häufig so (oder so ähnlich) aus:

1. Prototyp herstellen und tolles Video schneiden
2. Geld durch Verkauf generieren
3. Spiel kaum verbessern bzw. keinen / kaum Content nachliefern
4. ????
5. Spiel aus dem EA rushen, weil das Geld nur noch 5 Minuten reicht

Bei Ark jedoch siehts (aus meiner Sicht) eher so aus:

1. Prototyp erstellen und tolles Video schneiden
2. Geld durch Verkauf generieren
3. Spiel immer weiter verbessern, Content nachliefern
4. insgeheim nebenher einen DLC mitentwickeln, um dem Spiel nach über einem Jahr nun wieder etwas mehr Schwung zu geben.

Klar ist es auch ärgerlich, dass es Bugs gibt, die schon länger nicht behoben wurden (zumindest sagen das immer alle, ich hab bisher keinen game-breaking Bug erlebt), aber Leute, Hand aufs Herz: würden jedesmal erst alle Bugs gefixt bevor neuer Content geliefert wird, dann wäre Ark nicht, wo es jetzt ist und alle würden jammern, wann der nächste Content kommt.

Dass Studio WildCard nach über einem Jahr Entwicklung nun irgendwann auch daran denken muss, dass Geld nicht auf Bäumen wächst und scheinbar nicht - wie viele Firmen vorher - von heut auf morgen aus dem EA rushen will, finde ich persönlich lobenswert. Dass das Spiel nen DLC bekommt, der ne Menge neuer Dinos bringt und fordernder ist, ist ebenfalls löblich. Das der Preis von 19,99 € für den DLC relativ hoch ist (vor allem da sich Ark noch im EA-Stadium befindet), ist schon etwas ärgerlich...
Bedenkt man aber, dass sich abertausende Spieler jedes Jahr die neueste FIFA oder PES Version gönnen (WOW, der Spieler hat seine aktuelle Frisur nun im Spiel) oder Activision jedes Jahr mit CoD nen Vollpreis-Spiel rausbringt, deren DLC's oftmals den Preis des Originals noch einmal übersteigen - dann ist das Gejammer und ge-"Downvote" für Ark mehr als übertrieben.

Studio WildCard macht es hier definitiv besser als andere EA-Entwickler! Und selbst wenn Ark demnächst aus dem EA gerusht werden würde - es ist definitiv spielbarer als Starforge und hat mehr Content als SpaceBase DF9.

Von mir gibt es daher ganz klar die Kaufempfehlung des sich noch immer im EA-Programm befindlichen Spiels und 8/10 Punkten (nur 8, weil das Bauen doch öfter nicht ganz so funzt wie ich es angezeigt bekomme oder bauen möchte).
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
623 von 1,029 Personen (61 %) fanden dieses Review hilfreich
26 Personen fanden dieses Review lustig
Nicht empfohlen
370.9 Std. insgesamt
Early Access-Review
Verfasst: 1. September
Das Spiel an sich ist zwar spielbar, macht auch Spaß und funktioniert zum größten Teil so wie es soll aber was die Entwickler sich erlauben ist einfach nur eine pure Abschreckung für Spieler aller art. Heute wurde ein DLC angekündigt und veröffentlicht das 19,99€ kosten soll! Ein unfertiges Spiel wie Ark:Survival Evolved das seit 1 Monat keine sonderlich wichtigen Updates mehr erhalten hat wird jetzt nochmal weiter in den Hintergrund gestellt weil die Entwickler lieber ihre Zeit in DLCs investieren und auchnoch Geld dafür verlangen bevor das Hauptspiel überhaupt annähern fertig wird! Der Release-Termin dieses Spiels wurde vor kurzem schon einmal verschoben und offenbar wurde der letzte Monat Entwicklungszeit durchgehend (fast) nur in das DLC gesteckt! Hier werden wir Spieler nur ausgenutzt und wenn es so weitergeht mit der Politik dieser Spieleentwickler wird das Spiel niemals fertig werden! Ich rate ganz klar vom Kauf ab, hier geht es ums Prinzip! Wer weiß wann das nächste DLC rauskommt für das wieder Geld verlangt wird während das Hauptspiel immer mehr und mehr darunter leidet! So nicht Wildcard!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
20 von 25 Personen (80 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
2,854.9 Std. insgesamt
Early Access-Review
Verfasst: 22. September
♥2800 Hours Ingame ♥ 2800 Hours Priceless Moments♥
(Right from the Start - Multiplayer Private Server Admin)

Your Awakening in Ark (The Center Map)

Du erwachst an diesem schicksalhaften Tag - ohne zu wissen wo du bist - ohne Ausrüstung & Kleidung in einer megalithischen, prähistorisch angehauchten wunderschönen Welt, die für Menschen aber auch gefährlich ist. Deine Aufgabe ist es in dieser Welt zu überleben. Sehr schnell merkst du das du nicht alleine bist. Tiere aus einer längst vergangen Zeit werden deine Wege kreuzen. Raptoren die sich einen Spass draus machen dich einfach mal zu erschrecken, wenn sie aus ihrem Versteck geradewegs auf dich zu rennen. Die haben leider ein sehr schlechtes Benehmen^^. Bevor du jedoch alle verborgene Geheimnisse auf der Insel erforschen und entdecken kannst, solltest du Dir ersteinmal eine Handvoll Beeren sammeln für den ersten Hunger. Um deine erste primitive Ausrüstung erstellen zu können braust du Holz, Stroh, Fasern, Steine dann sollte es fürs erste reichen. In den ersten Stunden Ingame erwarten dich die klassischen Survival-Elemente. Im dichten Dschungel von Ark bist du ersteinmal auf Dich allein gestellt. Falls du Gleichgesinnte findest könnt ihr euch auch gemeinsam durch die Natur kämpfen. Natürlich müsst ihr euch auch bald auf die Suche nach einem geeigneten Standort für eure Basis machen. Ein guter Standort wäre ein Bereich, ziemlich nah an Wasser, aber Vorsicht auch im Wasser ist die Welt von Ark nicht nur von harmlosen Fischen belebt. Ihr müsst sicherstellen, dass euch agressive Dinos nicht gleich euer erstes Häuschen im Grünen oder unliebsame Nachbarn alles kaputt machen. Sobald ihr ein Bett aufgestellt habt könnt ihr im Falle eures Ark Ablebens dort euren Wiederbelebungspunkt setzen und anfangen eure eigenen Fußspuren in der wunderbaren Welt von Ark zu hinterlassen und eure persönliche Story zu schreiben!


PROS
+ Artenvielfalt, bekannte Dinosaurierarten, riesigen Sauropoden, Fische, Insekten
+ eine riesige offene einzigartige prähistorisch angehauchte Welt
+ Engram-System (teilweise von einander abhängig)
+ Crafting-System (sehr schnell kommt man da rein)
+ Loot-Boxen (hier finden sich teilweise nützliche Items)
+ Taming und Dinozucht (Baby Dinos sind ja so knuffig)
+ Single Player Modus (und die Welt gehört dir alleine)
+ Server-Hosting für deine Private Community möglich (Super Support by Nitrado)
+ PvE / PvP (Wähle deinen Spielstil der zu Dir passt)
+ für jedes Level, die passende Gegend (Süden ist einfach, Norden ist schwer)
+ Dungeons & Jumping Puzzle (noch mehr Herausforderung)
+ Fast alle Dinosaurierarten sind zähm-, reit, und züchtbar
+ Reittiere können dich im im Kampf unterstützen (Mein Dino, meine Base, mein Gear)
+ Hervorragende Mod Auswahl die das Game bereichern können


CONS
- Performance Tweaks (The NeverEnding Story)
- Realistische Atmosphäre, noch zu wenig unterschiedliche Naturgeräusche
- Graphic Rendering Probleme auf Center Map
- Keine Skins, wenig Möglichkeiten für einen individuellen Charaktererstellung
- Keine Story (soll aber kommen)
- Balancing Tiere (Titanosaur, Giga, Wyvern, Rock Elemental)
- Beacon Loot in den Caves könnten attraktiver sein
- Kein Ansel Support für Center Map


First impression "Scorched Earth" (DLC)
PROS
+Heiße und trockene Wüste (Nachts kann es sehr kalt werden)
+Einzigartige Wettermuster (Sandstürme, die Sichtbarkeit & Ausdauer reduzieren)
+Regenzyklus (Morellatops sind die lebenden Wasserspeicher)
+Während Gewittern sind elektrische Geräte & Waffen vorübergehend ausser Betrieb
+Unterschiedliche Vegetationen (Ödland, Schluchten, Dünen, Oasen, Berge)
+Neue Wüstentiere die es nur hier gibt (Jerboa, Morellatops, Vulture, Lymantria ect)
+Erhöhter Schwierigkeitsgrad (es gibt kaum Wasser, wenig Ressourcen)

CONS
-Definitiv nichts für Ark Anfänger
-Keine vollständige Kibbels Produktion möglich (da nicht alle Tiere vertreten)
-Kein Triceratops, Allosaurus, Dilophosaurier, Oviraptor (passen perfekt in die Wüste)
-Keine Biometypische Tiere (Sarco, Titanoboa Cerre, Lizard Megalania, Elephant Birds)
-Säbelzahntiger und Wölfe gehören nicht in das Wüsten Biome!
-Wyvern Eier Platzierung und Taiming (Milch) nicht genügend durchdacht und zu schwer


Fazit
Das Spiel ist für das, dass es sich noch in der Early Access befindet, schon sehr gut spielbar, ich kenne kein Game was regelmässig immer wieder neue Bugfixes und Verbesserungen sowie neuen Content bringt. Ark war von Beginn an und in den letzten Monaten ausnahmslos "überwiegend positiv" in den Steam Bewertungen. Die dramatische Veränderung in den Bewertungen erfolgte aufgrund der Veröffentlichung des ARK: Scorched Earth Expansion Pack. Einige Verbraucher sind verständlicherweise besorgt über den Präzedenzfall und die Entscheidung der Entwickler ein DLC noch vor dem Realase des Spiels herauszubringen. Viele Spieler haben den Early-Access-Titel, gekauft um die Weiterentwicklung des Spiels zu unterstützen, wenn es noch unter intensiver Entwicklung ist.


By the Way
Ark ist das am besten supportete Game das ich kenne. Deshalb für mich ein eindeutiges "Ja" zu diesem Spiel. Auch wenn wir nicht alle Entscheidungen der Entwickler verstehen können, Studio Wildcard ist in erster Linie ein Unternehmen und das handelt demensprechend. Deshalb kann ich die Negativpolitik der Community nur bedingt verstehen. Unser Spielspass wird aber keineswegs von diesen Entscheidungen beeinflusst, da wir weder das Drehbuch des entgültigen Games kennen noch Einfluss in die Entwicklung des Spiels haben werden. Wenn dann nur mit konstruktiver Kritik! Wir werden mit dem zufrieden sein müssen was wir erhalten und haben und ich finde das ist schon eine ganze Menge! Aber, bis zum Relase kann noch eine ganze Menge passieren und ich bin sicher es wird noch viele positive Überraschungen geben:D

♥ Thank you Wildcard Studios for this Amazing Game♥
Impact Mutligaming Community®
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
18 von 22 Personen (82 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
745.1 Std. insgesamt
Early Access-Review
Verfasst: 13. September
Mich hat das Survival-Genre nie wirklich interessiert. Craften und Aufbauen - nicht meins.
Das änderte sich als mir letztes Jahr mein Bruder von Ark berichtete (er spielte / probierte da schon andere Survival Games).
Als ich da sah daß es mit Dinos zutun hat, war ich sofort interessiert - das fand ich schon immer faszinierend! Ich habs mir dann auch zugelegt, auch noch für einen Vorzugspreis und bin seid dem begeistert !
Habe seitdem noch kein Spiel so lange mit Unterbrechungen gespielt !

Ark war auch der Mitgrund schon schneller auf Win10 umzusteigen, in Hoffnung auf den DX12 Renderpfad.
Es dauert wohl noch, scheint schwieriger zu sein es zu implementieren als sie dachten, oder die Entwickler beschäftigen sich lieber mit neuem Content und DLC`s ;).
Leider frißt es trotz Optimierungen immer noch Hardware zum Frühstück um es in hoher Qualität spielen zu können. Jedoch konnte ich es mit einem PII X1090, 16GB Speicher und einer übertakteten GTX760 2GB in einem Mix aus Low bis Epic ganz vernünftig spielen.
Frame Drops kommen leider, trotz der neuen 8GB Graka, immer noch vor, was dann wohl Engine bedingt ist.

Zum Spiel: Ich spiele hauptsächlich im PvE online und gelegentlich Singleplayer.
Das Spiel gefällt mir sehr gut mit immer neuen Gegenständen und Dinos etc.
Habe trotz meiner schon ordentlichen Spielzeit vieles noch nicht entdeckt oder ausprobiert, da ist noch Motivation vorhanden.

Nun sehe ich es auch zwiespältig ein DLC vor der Vollendung des Hauptspiels rauszubringen. Wollte es auch erst mal ignorieren, TheIsland und TheCenter bittet ja genug Abwechslung und Herausforderung.
Da kam wieder mein Bruder ins Spiel ;)
Er hatte sich Scorched Earth kurzer Hand gekauft und war total begeistert !
Trailer angeschaut und sonst informiert - auch installiert.

Nun muß jeder natürlich für sich selbst entscheiden ob er 20€ ausgeben will oder nicht.
Sei es wegen Prinzipien "ne die kriegen kein Geld von mir, will alles weitere erst mal kostenlos", oder was auch immer.
Ich für meinen Teil kann nur sagen: Danke Bruder daß du mich wieder begeistert hast.
Scoched Earth ist eine herausfordernde neue Erfahrung mit dem Wüsten Setting und den neuen Dinos!

Ich hoffe nur das die Entwickler, wirklich so wie sie schreiben, das Spiel lange supporten werden, dann hab ich jahre lang was zum spielen ... :)


Das wichtigste zum Schluß: Ja natürlich empfehle ich Ark !


So long
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
23 von 35 Personen (66 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
3,480.6 Std. insgesamt
Early Access-Review
Verfasst: 8. September
In letzter Zeit gab es in meinen Augen zu recht viel Kritik an diesem Spiel. Ein DLC während einer EA Phase ist ohne Zweifel problematisch. Allerdings und deshalb verfasse ich diese Review, finde ich nicht, dass man deshalb dem Spiel absprechen kann, dass es enorm viel Spaß macht und Umfangreich ist. Ich kenne weit und breit kein anderes EA Spiel an dem so intensiv und hart gearbeitet wird, nicht immer treffen die "Devs" die richtige Entscheidung, grad beim Balance müssen sie oft nachbessern und ja die Optimierung des Spiels dürfte so langsam wirklicher deutlicher voran schreiten!

Dennoch das was hier an Content verfügbar ist, findet man kaum in einem anderen Spiel, die Vielfalt der Dinos und fantasy like Kreaturen ist überwältigend, dass Gameplay aufgrund des Genre's ist einfach unfassbar gut! auf PvP- Servern kann es teilweise dramatisch spannend zugehen. Auf PvE- Servern finden sich viele einzigartige Bauten.

Ich hab selbst unglaublich viel Zeit in diesem Spiel verbracht. ich bereue es nicht auch wenn ich nicht jede Entscheidung von Wildcard teile. Fakt ist, Ark bietet mir persönlich deutlich mehr als die meisten anderen Spiele die ich bisher gespielt habe. Dazu noch eine Wunderschöne Grafik und gelungener Sound. Es wird stetig verbessert und man merkt einfach das Wildcard selbst auch sehr daran interessiert ist, dass Spiel großartig zu machen.

Fern ab der dlc - ptw Entscheidung ist und bleibt Ark ein großartiges Spiel, es wäre absolut unglaubwürdig nach über 3200 Stunden, einen Verriss zu schreiben auch wenn ich(!) den DLC sehr kritisch sehe.

Bleibt am Ende die Frage, ist dieses Spiel bisher sein Geld (inklusive dlc Preis) wert? Ich sage ja!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
491 von 903 Personen (54 %) fanden dieses Review hilfreich
18 Personen fanden dieses Review lustig
Nicht empfohlen
1,502.9 Std. insgesamt
Early Access-Review
Verfasst: 1. September
Paid DLC before release is known as "extremely bad form".
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
451 von 832 Personen (54 %) fanden dieses Review hilfreich
19 Personen fanden dieses Review lustig
Nicht empfohlen
597.9 Std. insgesamt
Early Access-Review
Verfasst: 1. September
So wie sich die Dinge entwickeln, muss man langsam an dem Studio Wildcard zweifeln. Natürlich ist Ark Survival Evolved ein tolles Spiel für einen Early Access Stand, doch was das Studio jüngst betreibt, ist doch recht dubios. Das Spiel ist noch nicht einmal erschienen, da wird schon das erste Paid DLC rausgehauen. Für saftige 20 Euronen.

Mit meinen fast 600 Stunden muss ich hiermit meinen Abschied vom Spiel nehmen und werde es ersteinmal von der Festplatte entfernen. Patches werden seltener, der Content weniger. Features auf die man wartet werden immer und immer wieder verschoben und nun das EA DLC Verhalten...

Derzeit kann ich das Spiel nicht mehr empfehlen, denn es steuert in keine gute Richtung.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
207 von 390 Personen (53 %) fanden dieses Review hilfreich
4 Personen fanden dieses Review lustig
Nicht empfohlen
297.8 Std. insgesamt
Early Access-Review
Verfasst: 1. September
Ich muss sagen, bisher hat mir Ark recht viel Spaß gebracht. Sowohl auf den offiziellen Servern, ebenso wie auf Privat-Servern und Netzwerk. Jedoch wurden es in letzter Zeit deutlich weniger Patches, sowohl was Bugfixing, als auch neuen Content angeht. Dachte mir das liegt daran, das man langsam in den Endspurt zur Gold-Version geht und etwas größeres in Arbeit ist.

Nun bin ich jedoch sehr enttäuscht. Statt einer Meldung ala "Gold-Status erreicht" lese ich, das es einen kostenpflichtigen DLC gibt... finde ich persönlich eine Frechheit, für ein Spiel das sich noch in der Early Access Fassung befindet, einen kostenpflichtigen DLC zu veröffentlichen.

Gut ich will niemandem etwas schlechtes Unterstellen, also erst mal ein paar Lets-Plays und Foreninfos zu dem DLC gelesen, könnte ja sein, das er voller unglaublicher und spannender Inhalte ist. Jedoch liest man generell einen große Gemeinsamkeit und zwar das es die Inhalte dieses DLCs zum größten Teil bereits direkt aus der Community gibt, in Form von Kostenfreien Mods und Privat-Servern.

Ich persönlich sehe das als Faustschlag gegen die aktiven Modder, die sich viel Zeit nehmen um ihre Mods zu erstellen und zu perfektionieren und nun wird hier einfach zusammengeklaut was gut ankommt und daraus ein kostenpflichtiger DLC gemacht.

Mein Fazit: Bisher top doch durch diesen DLC hat dieses Spiel und sein Entwicklerstudio meiner Meinung nach, seine Glaubwürdigkeit für 19,99 EUR verkauft.

PS: Auch ich weis, das ein Unternehmen sich bezahlen muss, da ich hier bereits gelesen habe, das es ja in Ordnung ist, wenn man weiter Geld verdienen will. Diese Aussage verstehe ich nicht, da Ark bisher sowohl in einschlägigen Spielemagazinen, Onlinenews und Lets Plays weiterhin erfolgreich gehyped wird und somit auch weiterhin Verkäufe generiert werden. Zumal nach eigenen Aussagen von Wildcard Ark ein extremer Erfolg ist, mit dem man selbst nicht gerechnet hatte, somit muss schon eine starke Misswirtschaft vorliegen, wenn Wildcard so zwingend auf noch mehr Umsatz/Gewinn angewiesen ist.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
15 von 24 Personen (63 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
3.0 Std. insgesamt
Early Access-Review
Verfasst: 7. September
ZU MEINEN ZEITEN HAT MAN SICH UM SEIN EARLY ACCESS SPIEL GEKÜMMERT! EIN KOSTENPFLICHTIGES DLC RAUSZUBRINGEN, OBWOHL DAS HAUPTSPIEL NICHT MAL FERTIG IST, IST JA MAL EINE BODENLOSE FRECHHEIT!
Edit: Caps
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
223 von 421 Personen (53 %) fanden dieses Review hilfreich
4 Personen fanden dieses Review lustig
Nicht empfohlen
456.3 Std. insgesamt
Early Access-Review
Verfasst: 1. September
Das Spiel ist derzeit bei weitem noch nicht fertig entwickelt.
Jedoch hat man bereits vor Fertigstellung einen 20€-DLC entwickelt und nun veröffentlicht.

Wenn ich Geld in ein Early-Access Spiel investiere, dann erwarte ich auch, dass dieses in die Entwicklung des Hauptspiels einfließt...
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig