Stell dir vor, du strandest ohne Essen oder Kleidung auf einer geheimnisvollen Insel. Um zu überleben, musst du jagen, Früchte anpflanzen und ernten, Gegenstände herstellen und dir einen Unterschlupf bauen. Mit etwas Geschick und List kannst du Dinosaurier und andere urzeitliche Kreaturen in ARK erlegen oder zähmen, züchten und reiten.
Nutzerreviews:
Kürzlich:
Größtenteils positiv (4,363 Reviews) - 72% der 4,363 Nutzerreviews der letzten 30 Tage sind positiv.
Insgesamt:
Größtenteils positiv (81,490 Reviews) - 74 % der 81,490 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 2. Juni 2015

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Early Access-Spiel

Erhalten Sie sofortigen Zugang und bringen Sie sich in die Entwicklung ein.

Hinweis: Dieses Early Access-Spiel ist noch nicht fertig und könnte sich in Zukunft verändern. Wenn Ihnen das Spiel im aktuellen Zustand nicht gefällt, sollten Sie abwarten und sehen, ob sich das Spiel weiterentwickelt. Mehr erfahren

Was die Entwickler zu sagen haben:

Wozu Early Access?

“ARK ist ein gewaltiges Spiel, hinsichtlich des geographischen Raums, dem Umfang der Inhalte, Funktionen, Technik und fast jeder anderen Metrik. Wir sind eine erfahrene Mannschaft mit einigen großen Hits unter unserer Führung, und viel von der Kern-Herausforderung ist bereits erfüllt, aber dies ist immer noch ein hoch gestecktes Ziel für uns. Wir wollen, dass die Spieler-Community ARK hilft, das Dinosaurier-Welt-Spiel zu werden, von dem wir schon geträumt haben, als wir zu unserer Grundschulzeit mit grünen Plastik-T-Rex Figuren gespielt, wir bei dem Film 'In einem Land vor unserer Zeit' geweint, seitdem wir uns wehmütig die hoch aufragenden Städte "Dinotopias" vorgestellt haben, und wir bei dem Nervenkitzel von 'Jurassic Park' fast an unserem Popcorn erstickt wären. Wir lieben Spiele, und verdammt nochmal Dinos (zusammen mit allen möglichen anderen ausgestorbenen Kreaturen/Naturwissenschaften) und durch Interaktion und Iteration mit der ARK-Community, denken wir, dass wir die besten Voraussetzungen für die Erschaffung eines ultimativen und langfristigen prähistorischen Universums haben, in dem wir leben und wachsen wollen. Wir haben einen großartigen Start, und mit deiner Unterstützung und deinen wertvollen Beiträgen werden wir zusammen viel erreichen!”

Wie lange wird dieses Spiel ungefähr den Early Access-Status haben?

“Ungefähr 1 Jahr. Eine vollständige Veröffentlichung ist für Juni 2016 zeitgleich mit den Konsolen-Versionen geplant.”

Wie soll sich die Vollversion von der Early Access-Version unterscheiden?

“Obwohl wir das Grundgerüst unseres Spiels im Early Access veröffentlicht haben, gibt es wesentlich mehr Features und Content, den wir im Laufe der Zeit vom Early Access (EA) bis zur fertigen Veröffentlichung einbringen werden. Neben diesen geplanten Features werden wir TONNEN von Vorschlägen der Community einbringen, auch wenn wir derzeit nur einen Early Access anbieten!

Geplante Features, einschließlich vieler anderer Dinge:

- Mac und Linux-Versionen
- Generierte ARK's
- Mehr als 40 weitere Kreaturen um auf über 70 an der Zahl zu kommen, der Fokus liegt hierbei auf ausgestorbenen Tieren, die dargestellt werden sollen
- Weitere Sattel-Typen, einschließlich verschieden starker Rüstungen und Sättel mit starker Bewaffnung
- Gasbetriebene Fahrzeuge
- Mensch/Dino Körperbemalung
- Erweiterte Baumechaniken um ARK in eines der besten Survival-spiele zu entwickeln.
- Vergrößerte Unterwasser-Biome/Ekosystem-komplexität, einschließlich der Unterstützung für Vakuum-versiegelte Unterwasserbasen
- Viele weitere Items, Waffen, Rüstungen und weiterentwickelte Tech-Tiers
- Weitere Item-Designs, limitierte Event-Designs (Skins)
- Weitere Bosse und End-Game-Content, einschließlich der ultimativen Lebensform und deren Aufstieg
- Weitere Biomtypen, einschließlich Wüsten, Schneelandschaften, Sümpfen und mehr
- Steam Economy Support für statistische Items (Hierfür benötigen wir einige Steam API-funktionen von Valve!)
- viele weitere Pflanzen und breitgefächerte Pflanzenbiologiesysteme/farmingsysteme
- Weitere statistische Modelle des Status für Krankheiten (Sowohl Kreatur als auch Spieler)
- Verbessertes SFX, mehr Musik, besseres UI, verbesserter Gamepad support (z.B. UI Button shortcut), verbesserter VR support (z.B. HMD Schusswaffen-Zielnahme)

Dazu kommen noch Milliarden an Bugfixes, intensive performance-verbesserungen, wiederholende Kantenglättung und was ihr sonst noch habt. Dieses Spiel wird glänzen wie ein Diamant bevor wir es als vollständiges Spiel veröffentlichen und selbst dann planen wir für sehr lange Zeit, Content in gewissen Zyklen nachzureichen - mit speziellen ARK's auf dem Zeichenbrett.”

Was ist der derzeitige Stand der Early Access-Version?

“Alles, was auf der "Full Features"-Liste zu finden ist, befindet sich schon im Early Access. Noch nicht zu 100% ausgereift aber Spaß macht es allemal. Über die nächsten Jahre wird das Spiel mit Updates förmlich überzogen. Updates kommen 3x in der Woche, fast jedes mal werden neue Features und Verfeinerungen hinzugefügt sowie Bugs gefixt. Wir sind verflucht schnell in der Entwicklung und werden weiterhin mit einem Maximum an Energie an ARK arbeiten, um das Spiel mit jedem mal besser zu machen. Wir leben und atmen Spieleentwicklung.”

Wird dieses Spiel während und nach Early Access unterschiedlich viel kosten?

“Ja, das Spiel wird während der Early Access weniger kosten, verhältnismäßig zum Verkaufspreis der Vollversion.”

Wie werden Sie versuchen, die Community in den Entwicklungsprozess mit einzubeziehen?

“Wir werden sowohl einen Trello-Fahrplan während des Early Access haben, als auch eine große und vielgenutzte Forumsdiskussion vom Entwicklerteam um Ideen, Rückmeldungen und Probleme zu sammeln, zusammen mit einem zweimal wöchentlichen Q&A / Reddit AMA um jedem auf diesem Planeten, der willig ist uns 2 cent zu geben, damit wir das Spiel zu dem zu machen, was es sein könnte! Wir sehen die ARK Early Acces-Spielercommunity als unsere primären Wohltäter -- Wir entwickeln dieses Spiel um euch zu dienen. Komme zu uns in ARK :)”
Weiterlesen

ARK: Survival Evolved kaufen

Inhalte zum Herunterladen für dieses Spiel

 

Kürzliche Updates Alle anzeigen (160)

25. Juli

Mysterious Mysteries: Introducing ???????



????

What an intriguing discovery survivors, can you guess what creature it is?

91 Kommentare Weiterlesen

18. Juli

Mysterious Mysteries: Introducing ???????



????

What an intriguing discovery survivors, can you guess what creature it is?

344 Kommentare Weiterlesen
Alle Diskussionen anzeigen

In den Diskussionsforen können Sie Fehler melden und Feedback zum Spiel abgeben

Über dieses Spiel

Als ein nackte/r Mann/Frau frierend und hungrig auf einer mysteriösen Insel gestrandet, musst du jagen, sammeln, Gegenstände fertigen, Früchte anpflanzen und einen Unterschlupf bauen, um zu überleben. Benutze Geschick und List, um auf ARK lebende Dinosaurier und urzeitliche Lebewesen zu töten, auszubrüten und zu reiten und verbünde dich mit Hunderten von Spielern oder spiele lokal!

Die folgenden Features sind im Spiel seit dem Tag 1 Early Access release. Wir haben noch viele weitere Aspekte und Verfeinerungen für die fortlaufende Entwicklung geplant. Hier findest du, was du bisher in ARK erleben kannst:

ZÄHME, TRAINIERE, ZÜCHTE UND REITE DINOSAURIER IN EINEM LEBENDEN ÖKOSYSTEM

Dinosaurier, Kreaturen & Züchten -- Über 50+ beim Start der Early Access und 100+ sind bis zum finalen Release geplant -- können mit einem herausfordernden Fang- und Anziehungsprozess gezähmt werden. Mit einbezogen ist das schwächen einer wilden Kreatur um sie bewusstlos zu schlagen und anschließend wieder mithilfe der richtigen Nahrung aufzupäppeln. Einmal gezähmt kannst du deinem Hausdino befehle geben, welchen er auch folgt, ganz davon abhängig, wie gut du es trainiert und gezähmt hast. Haudinos können im Level aufsteigen und benötigen Nahrung. Außerdem kannst du Ihnen Rüstungen geben, Items, die sie für dich tragen sollen, sie können jagen und die Beute in deine Basis bringen. Dies ist abhängig von ihrer Stärke. Größere Tiere können gesattelt werden um sie zu reiten. Fliege mit einem Pterodactyl über schneebedeckte Berge, hebe Verbündete über Wälle, renne mit einem Rudel Raptoren durch den Dschungel, trample auf einem gigantischen Brontosaurus über eine gegnerische Basis oder jage deine Beute auf dem Rücken eines wütenden T-Rex! Sei Teil eines dynamischen Ökosystemzyklus mit seiner eigenen Raubtier- und Beutehierarchie in der du nur eine Kreatur zwischen vielen, verschiedenen Spezies im Kampf um die Dominanz und das Überleben bist. Hausdinos können sich unter anderem mit dem anderen Geschlecht paaren, um selektives Züchten erfolgreicher Generation mithilfe eines merkmalbasierten Systems und dem erneuten kombinieren genetischen Erbguts zu ermöglichen. Dieser Prozess schließt unter anderem Ei-basierte Inkubation und Schwangerschaft bei Säugetieren ein. Oder, kurz gesagt, züchte und ziehe Dinobabies groß!

NAHRUNG, WASSER, TEMPERATUR UND WETTER

Du musst essen und trinken um zu überleben - mit verschiedenen Pflanzen und Fleischsorten mit unterschiedlichen Attributen, einschließlich Menschenfleisch. Eine funktionierende Wasserversorgung in deinem Zuhause und Inventar ist notwendig. Jede physische Aktion kosten dich Essen und Trinken, weitreichende Reisen stecken voller Gefahren. Das Gewicht deines Inventars macht dich langsamer, der Tag/Nachtzyklus zusammen mit zufällig generierten Wetterbedingungen fügen eine weitere Herausforderungen hinzu, während sich die Temperaturen ändern, dich schneller hungern lassen oder durstig machen. Baue ein Lagerfeuer oder eine Behausung sowie eine große Auswahl an Kleidung und Rüstung um dich gegen regionale Gefahren und extreme Temperaturschwankungen mithilfe des dynamischen In/Outdoor-Isolations-Berechnungssystems zu schützen!

ERNTE, BAUE STRUKTUREN, FÄRBE GEGENSTÄNDE EIN

Während du sowohl ganze Wälder fällen und Metall und andere wertvolle Ressourcen abbauen kannst, kannst du auch massive, mehrstöckige Bauwerke aus komplexen, einrastenden Teilen bauen. Mit eingeschlossen sind Rampen, Säulen, Fenster, Türen, Tore, ferngesteuerte Tore, Falltüren, Wasserrohre, Wasserhähne, Generatoren, Kabel, jede Menge anderer elektrischer Geräte, Leitern und viele, viele andere Dinge. Bauwerke haben eine Mechanik, zusammenzubrechen, wenn das Fundament zerstört wird. Daher ist es wichtig, deine Gebäude zu verstärken. Alle Bauwerke und Items können bemalt werden, um das Design deines Hauses an deine Wünsche anzupassen und dynamische, per-pixel bemalbare Schilder, Aushängeschilder und andere dekorative Objekte ganz nach deinen Wünschen einzufärben. Häuser reduzieren die extreme des Wetters und bieten dir und deinem Vorrat Schutz. Waffen, Kleidung und Rüstungen können ebenfalls eingefärbt werden um deinem persönlichen Stil zu entsprechen.

PFLANZEN, ABBAUEN UND KULTIVIEREN

Wähle Samen aus der wilden Vegetation um dich herum, pflanze sie in Beete die du platzierst, wässere sie und dünge sie mit Dünger (Alles hinterlässt Fäkalien nachdem Kalorien konsumiert wurden, welche kompostiert werden können. Manche Dünger sind besser als andere). Achte auf deine Pflänzchen und sie werden wachsen und köstliche und seltene Früchte hervorbringen, welche ebenfalls zum kochen einer breiten varietät an logischen Rezepten und Tränken genutzt werden können. Erkunde die Insel um weitere, seltene Samen mit nützlichen Eigenschaften zu finden! Vegetarier und Veganer werden aufblühen und es wird möglich sein, ARK ohne Gewalt zu erobern!

BESCHWÖRE DIE ULTIMATIVEN LEBENSFORMEN

Indem du sehr seltene Opfergaben an spezielle Beschwörungsorte bringst, kannst du dir die Aufmerksamkeit einer der gottgleichen, mythologischen Kreaturen in ARK sichern, welche anschließend zum Kampf erscheint. Diese gigantischen Monstrositäten bieten ein End-Game-Ziel für die erfahrensten Gruppen an Spielern und Ihrer Armee an Hausdinos und werden eine extrem wertvolle Ausbeute an Items bieten, wenn man überhaupt schafft, sie zu besiegen.

STAMM-SYSTEM

Erstelle einen Stamm und füge deine Freunde hinzu. Alle deine Hausdinos können von einem Verbündeten befohlen werden. Dein Stamm wird außerdem die Möglichkeit haben, an jedem deiner Heimat-Spawnpunkte zu respawnen. Befördere Mitglieder zu Stammführern um das Management zu erleichtern. Verteile Schlüssel-Items und Zugangscodes um den Zugang zu deinem Dorf zu bieten!

RPG-STATISTIKEN

Alle Gegenstände werden mithilfe von Blaupausen hergestellt, die verschiedene Statistiken und Qualitäten besitzen und für die Herstellung dementsprechende Ressourcen benötigen. Abgelegenere und schwer zu erreichende Orte quer über die Ark, bieten meist bessere Materialien, eingeschlossen der höchsten Berge, dunkelsten Höhlen und größten tiefen des Ozeans! Level deinen Charakter indem du Erfahrungspunkte sammelst, level deine Tiere und lerne neue "Engramme" um in der Lage zu sein, Gegenstände frei aus dem Gedächtnis herzustellen, ohne das Blaupausen dafür nötig wären, selbst wenn du stirbst! Passe das Aussehen deines Charakters an, indem du Haare, Augen, Hautfarben, sowie einer Reihe von Körperproportionen veränderst.

HARDCORE-MECHANIKEN

Jeder Gegenstand, den du baust, hat eine gewisse Haltbarkeit und wird kaputtgehen, wenn du diesen zu sehr benutzt und nicht reparierst. Wenn du das Spiel verlässt, verbleibt dein Charakter schlafend in der virtuellen Welt. Dein Inventar ist in Boxen im Charakter unterteilt. Alles kann gelooted oder geklaut werden, daher musst du für deine Sicherheit sorgen indem du Baust, dich mit anderen Spielern verbündest oder dir Dinos als Wächter zähmst. Der Tod ist permanent und du kannst andere Spieler sogar bewusstlos schlagen, fangen und ihnen Nahrung aufzwingen um sie deinem Willen zu beugen, ihnen Blut für eine eigene Transfusion abzuzapfen oder ihre Fäkalien aufsammeln um diese zu Dünger zu verarbeiten. Oder du benutzt sie als Futter für deine fleischfressenden Freunde!

ERKUNDE UND ENTDECKE

Die mysteriöse ARK ist eine beeindruckende und imposante Umgebung, bestehend aus natürlichen- und unnatürlichen Strukturen überhalb oder unterhalb der Erde und ebenso unterwasser. Während du die Geheimnisse der Insel erkundest, wirst du viele, zufällig generierte Kreaturen und seltene Blaupausen finden. Auch kannst du Erkundungsnotizen finden, die dynamisch in das Spiel gebracht werden, geschrieben und wunderschön verziert vor Jahrtausenden von vorherigen Einwohnern der ARK. Auf kreative Art stellen diese die Kreaturen und die Hintergrundgeschichte der ARK dar. Decke die gesamte Karte durch Erkundungen auf, markiere besonders interessante Punkte und baue dir einen Kompass oder ein GPS-System um das Erkunden mit anderen Spielern, mit denen du per Sprache, Text oder Langstrecken-Telefone kommunizieren kannst, zu vereinfachen. Baue und zeichne Schilder für andere Spieler um ihnen zu helfen oder sie vom Weg abzubringen... Dennoch... Wie wirst du die Schöpfer herausfordern, um die ARK zu erobern? Ein definitives Eng-Game ist in Planung.

RIESIGE WELTBESTÄNDIGKEIT UND META-UNIVERSUM

Auf den 100+ Spieler-Servern werden dein Charakter, deine Gebäude und deine Hausdinos im Spiel bleiben, selbst wenn du das Spiel verlässt. Du kannst deinen Charakter sogar im Netzwerk der ARK's verschieben, indem du zu einem Obelisk gehst und deine Daten in der Steam Economy hoch- oder herunterlädst. Eine Galaxie voller ARK's, jede anders als die andere, wartet darauf, von dir erobert und verändert zu werden, eine nach der anderen -- Spezielle, offizielle ARK's werden auf der Weltkarte für kurze Zeit und für spezielle Events enthüllt werden!

STABILER STEAM-WORKSHOP MOD-SUPPORT

Du kannst alleine und lokal im Einzelspieler-Modus spielen und deinen Charakter und deine Items zwischen inoffiziellen, gehosteten Servern vor- und zurück vom Einzel- zum Mehrspielermodus transferieren. Modifiziere das Spiel mit vollem Steam Workshop-Support und dem angepassten Unreal Engine 4 Editor. Finde heraus, wie wir unsere ARK mit unseren Karten und Werten als Beispiel erstellt haben. Hoste deinen eigenen Server und konfiguriere deine ARK präzise und an deine Wünsche angepasst. Wir sollen sehen, was du kreierst!

BEEINDRUCKENDE GRAFIKEN DER NÄCHSTEN GENERATION

Die erstklassige, hyperreale Bilddarstellung der Kreaturen in ARK wird durch eine extrem angepasste Unreal Engine 4 erreicht, die dynamische Lichtverhältnisse, globale Beleuchtung, Wettersysteme (Regen, Nebel, Schnee, etc.) und eine lebensechte Wolkensimulation, dank der neuesten Rendertechnik von DirectX11 und DirectX12, möglich macht. Die Musik stammt aus der Feder des preisgekrönten Komponisten von "Ori and the Blind Forest", Gareth Coker!

Systemanforderungen

Windows
Mac OS X
SteamOS + Linux
    Minimum:
    • Betriebssystem: 64-Bit Windows 7 Service Pack 1, or Windows 8
    • Prozessor: 2 GHz Dual-Core 64-bit CPU
    • Arbeitsspeicher: 4000 MB RAM
    • Grafik: DirectX10 Compatible GPU with 1 GB Video RAM
    • DirectX: Version 10
    • Speicherplatz: 40000 MB verfügbarer Speicherplatz
    Minimum:
    • Betriebssystem: OSX 10.9 or Higher
    • Prozessor: 2 GHz Equivalent CPU
    • Arbeitsspeicher: 4000 MB RAM
    • Grafik: OpenGL 3 Compatible GPU with 1GB Video RAM
    • Speicherplatz: 20000 MB verfügbarer Speicherplatz
    Minimum:
    • Betriebssystem: Ubuntu Equivalent Distro
    • Prozessor: 2 GHz 64-bit CPU
    • Arbeitsspeicher: 4000 MB RAM
    • Grafik: OpenGL 3 Compatible GPU with 1GB Video RAM
    • Speicherplatz: 20000 MB verfügbarer Speicherplatz
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Kürzlich:
Größtenteils positiv (4,363 Reviews)
Insgesamt:
Größtenteils positiv (81,490 Reviews)
Kürzlich verfasst
ƒℓуιηg ѕqυιяяєℓ
( 817.6 Std. insgesamt )
Early Access-Review
Verfasst: 27. Juli
Für mich persönlich eines der besten Spiele aller Zeiten, und dass obwohl es erst im Early Access ist.

Ich muss sagen, dass ich noch nie wirklich ein Survival Spiel vorher gespielt habe. Geschweige denn jemals etwas mit Dinos zu tun gehabt habe. Aber alleine diese Grafik macht das Spiel schon lobenswert.

Am meisten gefällt mir dieses open world feeling. Mit seinen Freunden zu spielen oder neue Bekanntschaften zu machen ist einfach nur cool. Dazu kommen noch immer neue Mods die den Spielspaß erweitern.

Die vielen Servern ermöglichen es den individuellen Geschmack jeden Spielers zu treffen.

Daumen hoch ;P
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Nickpl4yzz
( 100.4 Std. insgesamt )
Early Access-Review
Verfasst: 27. Juli
Produkt kostenlos erhalten
Bestes Game ever
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Kingnik1002
( 34.6 Std. insgesamt )
Early Access-Review
Verfasst: 26. Juli
Ark ist ein gutes survival Game also empfähle ich es gerne weiter.
PS: ein guter PC währe angebracht
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Straußeneikiller
( 514.7 Std. insgesamt )
Early Access-Review
Verfasst: 26. Juli
Ark ist ein gutes survival game es macht sehr viel spaß ich würde es jedem emfehlen
Hilfreich? Ja Nein Lustig
FaZeMLG
( 1.9 Std. insgesamt )
Early Access-Review
Verfasst: 26. Juli
hey
Hilfreich? Ja Nein Lustig
julianlandl
( 292.0 Std. insgesamt )
Early Access-Review
Verfasst: 26. Juli
dass spiel hat bei mir vonktinirt aber auf einmal nach 282 Stunden spielen will ich wieder mal zooken und dann auf ein mal stürtzt immer dass spile ab aber ess kommt keine fehler meldung ich habe dann dass spiel noch mal ge donlodet und dann wieder gendonlodet aber dass spiel geht noch immer nicht ? bitte schreib mir zurück oder stelt es mir ein
Hilfreich? Ja Nein Lustig
nicnodin
( 43.8 Std. insgesamt )
Early Access-Review
Verfasst: 26. Juli
!!!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Bratkartoffel
( 131.4 Std. insgesamt )
Early Access-Review
Verfasst: 25. Juli
Ganz gutes Spiel eigentlich, aber die standigen Updates (und die Größe der Updates) nerven.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Gedankenlos
( 8.9 Std. insgesamt )
Early Access-Review
Verfasst: 25. Juli
Ark ist ein sehr qualitativ hochwertiges Spiel,aber hat keinen Suchtfaktor ^^
Hilfreich? Ja Nein Lustig
XxX
( 250.6 Std. insgesamt )
Early Access-Review
Verfasst: 25. Juli
Cooles Spiel.

Die Server-Konfiguration ist ein bißchen kniffelig.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  In den letzten 30 Tagen
32 von 35 Personen (91 %) fanden dieses Review hilfreich
2 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
367.4 Std. insgesamt
Early Access-Review
Verfasst: 3. Juli
Worum geht es?
ARK ist ein Survival-Game, wo der Spieler fast nackt ohne nennenswertes Inventar in einer Welt aufwacht, die hauptsächlich von Dinosauriern und wenigen ausgestorbenen anderen Tierarten (Rieseninsekten, urtümliche Säuger, etc.) belebt wird. Ziel ist es nun, sich eine Behausung, Ausstattung, Materialen und Dinos zu beschaffen sowie die Welt um sich herum zu entdecken.

Game-Status:
Das Spiel befindet sich noch in der Alpha-Version. Leider ist noch keine großartige Hintergrundgeschichte implementiert, aber vielleicht wird noch etwas hinzugefügt. Allerdings lässt sich jetzt bereits sagen, dass ARK viele fertiggestellte veröffentlichte Spiele und Betas weit hinter sich lässt.

Optik:
Die grafische Umsetzung von ARK ist atemberaubend. Das Tierreich, die Strukturen, die Umgebung: alles ist absolut detaillreich gestaltet. Ich habe mittlerweile über 300 Stunden dieses Spiel gespielt und entdecke immer wieder neues. Es gibt Gebirge, Oceane, Höhlen, Urwälder, Steppen und und und. Dinosaurier sind teils nach neuesten Erkenntnissen (z.B. mit kargem Federkleid) und teils nach bekannten Hollywood-Vorstellungen (z.B. Raptoren in Menschengröße) dargestellt. Bisher habe ich mich nicht sattsehen können und bin begeistert.

Bauen/Abbauen/Überleben:
ARK bietet eine unglaubliche Reichweite an Möglichkeiten. Man kann eine einfache Survivor-Blockhütte bauen und hauptsächlich jagen/erkunden, aber auch imposante Burgen erbauen. Egal ob eine Strandhütte aus Stroh oder ein Bunker aus Metall: es ist dem Spieler überlassen. Der Spieler entscheidet, worauf er seinen Fokus legt, wobei das Ziel sich nicht verändert, nämlich zu überleben, aber jeder letztenendes in seinem Stil.

Server:
Es gibt offizielle Multiplayer-Server von ARK, private Multiplayer-Server und die Möglichkeit im Singleplayer alleine zu spielen. Ich habe mich anfangs auf einem offiziellen Server versucht, musste aber feststellen, dass diese von 1-3 fest eingesessenen Tribes regelrecht dominiert werden (egal ob PvP/PvE). Dadurch fällt der Neueinstieg auf diesen Servern schwer. Ich bin anschließend auf einen privaten PvE-Server gewechselt. Dabei ist die Auswahl wesentlich größer, da je nach eigenem Fokus PvP oder PvE Server ausgesucht werden können, manche haben Mods, andere hingegen erhöhte Raten auf Ressourcenabbau. Wenn man "seinen" Server gefunden hat, kann man richtig durchstarten.

Leistung/Anforderungen:
Ich muss dazu sagen, mein PC ist mittlerweile 5 Jahre alt und nicht mehr ganz auf dem neusten Stand. Ich habe dafür ein paar Abstriche bei der Grafik gemacht und kann immernoch sehr detaillierte Elemente genießen. Abgesehen vom Laden der Mods meines Servers und gelegentlichen Rucklern bei größeren Spielerbauten kann ich mich nicht beschweren. Das Spiel ist leistungsfressend, aber die Performance wurde bereits von den Entwicklern angepasst und wird laut Ankündigung noch weiter an den Durchschnittskonsumenten angepasst werden. Allerdings sollt eman auch genug Speicher für dieses Spiel reservieren, da regelmäßig Updates und Erweiterungen vorgenommen werden.

DLC/Mods:
Die ursprüngliche Karte heißt "The Island", welche eine große Insel mit bestimmten Ressourcen-Spots und Gebietseinteilungen anbietet. Das offizielle DLC ist "The Center", wo die unterschiedlichen Materialien weitläufiger vertreten und viele neue Orte, wie der fliegenden Insel, zu erkunden sind. Es gibt eine Karten-Mod namens "Valhalla", die ebenfalls vielversprechend aussieht. Insgesamt ist der Steam-Workshop sehr fleißig und bietet viele Möglichkeiten an, ARK leichter oder schwieriger zu machen oder aber um noch fehlende Gimmicks zu erweitern.

Achievements:
Es sind wenige Achievements, aber die haben es in sich. Ich habe bisher noch keines davon freischalten können leider (kommt aber hoffentlich noch). Es geht darum die ARK-Bosse zu bezwingen (Brutmutter, der Drache, Megapithecus und den Dodorex), sämtliche Dinos getötet/gezähmt (ich glaube momentan sind es um die 50 Arten und wird noch weiter anwachsen) zu haben und die wertvollen Artefakte zusammen zu kriegen. Wer über das einfache Überleben hinaus ist, kann sich daran bestimmt testen.

Fazit:
Auch wenn der Preis zunächst abschreckend wirkte, bereue ich den Kauf nicht. Dieses Spiel fesselt mich wie kaum ein anderes zuvor, trotz das es noch in der Alpha steckt. Dem Spieler wird sehr viel geboten und trotzdem sehr viele Freiheiten gelassen. Wo sich die meisten Survival-Games ausschließlich auf das Überleben konzentrieren bietet ARK die Möglichkeit zu erkunden und zu erbauen. Für Dinosaurier-Fans und Fans von Survival-Games definitiv ein Muss. Von mir gibt es daher eine klare Empfehlung!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
14 von 19 Personen (74 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
547.8 Std. insgesamt
Early Access-Review
Verfasst: 27. Juni
Die Grafik, Landschaft, Himmelsformationen, Tieranimation/- und -aussehen sind wunderschön.

Das Bausystem lässt leider zu wünschen übrig. Steinwände haben innen Holzbalken und es kostet mitunter einige Versuche die Innenwände auch innen zu platzieren, was natürlich abreißen und neues Material besorgen heißt, da
ja nur ein Teil der Materialien wieder zurückgewonnen wird.

Die Bugs, dass mitunter getamte Dinos im Boden und unter der Erde stecken bleiben und erst nach stundenlangen Versuchen oder mit Admincheats befreit werden können, sind allerdings weniger schön. Die großen Dinos bleiben leider überall hängen, durch fehlerhaftge Kollision schauen sie mitunter auch mal durch Wände oder landen gleich mal auf dem Dach. Die Welt ist allgemein für Multiplayer zu klein ausgelegt. Für große Dinos wie z. B. einen Brontosaurus, der ja immerhin den Wendekreis einer Truckerkolonne hat, gibt es einfach keinen Platz, um mit Tieren dieser Größenordnung richtig zu rangieren.

Nach 3maligem Serverjoinversuchen hat man schließlich das Glück auf einem Server spielen zu können. Mitunter können es allerdings auch mal 5 Versuche werden, bis es endlich klappt. Die Mods verlangsamen das Ganze noch mehr, bzw. können es für einige Spieler auch unmöglich machen überhaupt zu joinen.

Fehlermeldungen bzw. Spielabstürze nach Neuinstallation machen es mitunter unmöglich überhaupt auf einen Server zu joinen. Selbst mehrmalige Steam-Fehlerüberprüfungen sowie mehrere Neuinstallationen sind dann nichtg mehr erfolgreich. Auch Windows-Systemdatenüberprüfung hat nichts gebracht.
Da diese Probleme anscheinend häufiger auftreten, wird leider nur immer von Spieldaten reparieren oder Neuinstalltion des Spiels oder Suche nach fehlenden ddlls bzw. Steamneininstallation gesprochen.
Bugfixes oder Hilfe der Devoloper scheint es da leider nicht zu geben.

Ob ich das Spiel empfehle? Trotz allem ja. Wunderschöne Strände, die Karibikfeeling aufkommen lassen, Gewitterwolken, die wie im RL aussehen, alles top. Ich hoffe, dass nicht jede Woche ein neuer Dinosaurier herauskommt, sondern etwas mehr auf Bugfixes geachtet wird.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
84 von 151 Personen (56 %) fanden dieses Review hilfreich
15 Personen fanden dieses Review lustig
Nicht empfohlen
147.1 Std. insgesamt
Early Access-Review
Verfasst: 28. Juni
An sich ist das Spiel wohl ganz gut, und bla bla bla, die meisten haben es sowieso schon gespielt und gesehen, also: Bildet euch eure eigene Meinung zu dem Spiel. Was ich nur sagen kann ist, dass ARK immer noch sehr sehr viel Rechenleistung benötigt, was man als Entwickler aber eigentlich sehr schnell beheben könnte, und zwar: Unter der gesammten Map ist animiertes Wasser, mit Schatten, Spiegelungen etc. Wasser, das man eigentlich nie sieht. Die Grafikkarte aber trotzdem berechnet...

Und wer das eben selbst sehen will, hier: Link zum Bild

Oder der drückt (standard:) K und zoomt etwas raus und sieht dann durch die Erde.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
7 von 7 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
162.9 Std. insgesamt
Early Access-Review
Verfasst: 5. Juli
Ich habe bis jetzt nur auf dem PVE-Server gespielt und kann sagen, das man mit Ark nichts verkehrt machen kan beim kauf. Ich habe viele Survial Games gespielt (siehe meine Bibliothek) und Ark übertrifft für mich alles bei weitem. Was soll ich noch sagen. Was soll da noch kommen? Meine Meinung: es wird schwer das zu Überbieten. Das Game ist einfach nur genial. Auf einem gemeinen PVP-Server könnte ich mir vorstellen, das man mega Abgefarmt wird. Ähnlich wie bei Rust.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
5 von 5 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
164.2 Std. insgesamt
Early Access-Review
Verfasst: 9. Juli
Sehr sehr gutes Spiel. Habe es mit im Steam Summer-Sale gekauft und bereue keinen Euro.
Die Welt ist sehr liebevoll gestaltet & es gibt unendlich viele Möglichkeiten seine Zeit zu verbringen.
Ich habe auch noch nie ein so motiviertes Entwicklerteam gesehen, welches fast jeden Tag patches veröffentlicht, selbst an Sonntagen.

Einziges Manko ist, dass es noch nicht DX12 unterstützt, um die performance auf WIN10 Rechnern nochmals zu verbessern.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 3 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
34.6 Std. insgesamt
Early Access-Review
Verfasst: 26. Juli
Ark ist ein gutes survival Game also empfähle ich es gerne weiter.
PS: ein guter PC währe angebracht
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 3 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
134.5 Std. insgesamt
Early Access-Review
Verfasst: 27. Juni
Ein Sehr Tolles Spiel, Die Grafik ist Super, und die Texturen auch. :)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 3 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
467.4 Std. insgesamt
Early Access-Review
Verfasst: 28. Juni
Dinomania.
Das Spiel hat echt potenzial.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 3 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
380.3 Std. insgesamt
Early Access-Review
Verfasst: 4. Juli
Beste early access game zurzeit.
Immer neue Updates.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
330.4 Std. insgesamt
Early Access-Review
Verfasst: 30. Juni
Für das Genre muss man sich interessieren, der Rest ist reine Formsache.
Der "Early-Access"-Note darf man keine Beachtung schenken, da es sich hier bereits um ein mehr als fertiges Spiel handelt, an dem aber weiter regelmäßig und sehr detailreich gearbeitet wird, sowohl geringe Bugfixes als auch massiver Contentzuwachs. Auch unter Berücksichtigung der Community natürlich.

ARK und sein Entwicklerstudio ist für mich eines der wenigen leuchtenden Beispiele für Early-Access-Titel, die mit Ehrgeiz und viel Hingabe ein wirklich ausgezeichnetes Spiel hinbekommen haben.
Natürlich bin ich kein Programmierer, habe aber selten bis nie bei anderen Spielen dieses Gefühl gehabt, ein qualitativ wirklich ausgeprägtes Spiel zu spielen, jedenfalls nicht in den letzten Jahren.

Ein wirklich exzellenter Titel, der ausreichend Content für PvE, und fast unendlichen Wiederspielwert im PvP bietet.
Entsprechende Karten oder Mods erhöhen die Langzeitmotivation und sorgen für Abwechslung.

Für mich der absolute beste Survival-Titel der letzten Jahre. Hebt sich definitiv qualitativ von H1, DayZ, WarZ (Infestation) und dem ganzen anderen hingeklatschten Müll ab.

War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig