Arcade cover shooter inspired by Time Crisis, Metal Slug and 80's action heros! He's got an itchy trigger finger, some scratchy stubble, and a fondness for shooting dudes in the face. Run and gun your way through gorgeous 3D environments as you embark on a mission to rescue your kidnapped girlfriend from the Forces of Evil.
Nutzerreviews:
Insgesamt:
Sehr positiv (230 Reviews) - 83 % der 230 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 24. Feb. 2014

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Sprache "Deutsch" nicht unterstützt
Dieses Produkt ist nicht in Ihrer Sprache verfügbar. Bitte schauen Sie sich die unten stehende Liste der verfügbaren Sprachen an, bevor Sie das Produkt kaufen.

Major Mayhem kaufen

 

Über dieses Spiel

Arcade cover shooter inspired by Time Crisis, Metal Slug and 80's action heros! He's got an itchy trigger finger, some scratchy stubble, and a fondness for shooting dudes in the face. Run and gun your way through gorgeous 3D environments as you embark on a mission to rescue your kidnapped girlfriend from the Forces of Evil. Guns, grenades and an assortment of other tools of destruction are at your disposal, and you'll need every last one of 'em. So what are you waiting for, Major Mayhem? The future of the Free World -- and your love life -- hangs in the balance.

Features

  • 45 levels of non-stop action
  • Battle your way past hordes of enemies in three picturesque environments: Tropics, Metropolis and Desert
  • 100 Achievements to earn and collect!
  • 150 Mission objectives (mini achievements). For extended gameplay.
  • 20 different weapons to unleash hell with!
  • Heaps of costumes and hats for the Major.

Systemanforderungen

Windows
Mac OS X
SteamOS + Linux
    Minimum:
    • Betriebssystem: Windows XP or later
    • Prozessor: 2 GHz
    • Arbeitsspeicher: 1 GB RAM
    • Grafik: OpenGL 2.0
    • DirectX: Version 9.0c
    • Speicherplatz: 300 MB verfügbarer Speicherplatz
    Minimum:
    • Betriebssystem: Mac OS X 10.5 or later
    • Prozessor: 2 GHz
    • Arbeitsspeicher: 1 GB RAM
    • Grafik: OpenGL 2.0
    • Speicherplatz: 300 MB verfügbarer Speicherplatz
    Minimum:
    • Betriebssystem: Ubuntu 12.04 LTS, fully updated
    • Prozessor: 2 GHz
    • Arbeitsspeicher: 1 GB RAM
    • Grafik: OpenGL 2.0
    • Speicherplatz: 300 MB verfügbarer Speicherplatz
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Insgesamt:
Sehr positiv (230 Reviews)
Kürzlich verfasst
BlackPanther8070
2.5 hrs
Verfasst: 25. April
Gesamt: 6/10

Kann man spielen, wenn man es sich im Sale holt und mal 3 Stunden Brain-AFK ein Spiel spielen will.

Spielzeit: (4/10)

Kampagne: 2-3 Stunden
Weitere Modi: So viel wie man lustig ist. Je nachdem wie Highscore hungrig man ist.


Grafik: (5/10)

Man sieht dass es ein Handyport ist. Kantenflimmern, Langweilige Locations (3 an der Zahl), mäßige Effekte usw. Man bekommt keinen Augenkrebs aber es ist auch nicht schön!


Sound: (4/10)

Musik nicht nervig, aber auch nicht toll. Maximal 2-3 Musikstücke SOund von den Waffen ist eher platt als kräftig (Spielzeugwaffen)


Balance: (3/10)
Gegner saublöd, nur markierte Treffer können einen verletzen, Bazooka viel zu stark (Mit der schafft man alles), Keine Strafe fürs Sterben, Sehr viele Rüstungs-Power Ups in den Levels, keine Lernkurve, generell viel zu einfach!


Atmosphäre: (5/10)

Entsteht nicht. Man ist nur gelangweilt, weil anspruchslos


Bedienung: (9/10)

Gut zu bedienen. Keine Probleme. MAn benötigt nur 2 Tasten!


Umfang: (7/10)

Genügend Level, unendlich "Spaß" in Arcade und Unendlich Modus! Nichts außerordentliches


Leveldesign: (3/10)

Uninspieriert, Alle Level gleich aufgebaut und keinerlei abwechslung (1 Gegnertyp in 3 unterschiedlichen Skins)


KI: (1/10)

Strunzdumm


Waffen: (7/10)

Viele Waffen, aber man braucht eigentlich nur die Bazooka.


Handlung: (1/10)

Quasi nicht vorhanden. 3 Dialoge im Spiel.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Gravitier
2.8 hrs
Verfasst: 19. Juli 2015
Well, i am not the worst shooter player, you know. But i have no clue, how to suceed in this game. The first 3 or 4 levels are ok, but then it is really becoming unfair; instead of the ability to buy useful armor you can only buy stupid crap except of some semi-useful items; the weapons get unlocked on specific ranks; so you got no choice: You have to redo the levels until you have enough coins for the level you are stucked. This is really not fun. It is just frustrating. Don't buy it.

Deutsch:
Also, ich bin nicht der schlechteste Shooter-SPieler auf der Welt. Aber ich habe keinen blassen Schimmer, wie man in diesem Spiel bestehen soll. Die ersten 3-4 Levels sind noch machbar, aber dann wird es einfach nur noch unfair.
Es gibt einen Itemshop, aber man kann dort, neben einigen halbwegs nützlichen, aber nicht wirklich einsetzbaren (Zeitdruck) Items, sonst nur sinnlose Kleidung kaufen, die keinerlei Werte oder Ähnliches zu haben scheinen.
Die Waffen werden erst auf bestimmten Rängen freigeschaltet. Somit bleibt einem keine Wahl: Man muss sich solange durch die Levels ballern, bis man genug Coins für das Level zusammen hat, in dem man grade festhängt. Und das macht keinen Spaß, sondern ist einfach nur frustrierend und nervig.

Mag sein, dass das manch einer anders sieht, aber von mir gibt es hierfür keine Kaufempfehlung.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
thor2214
54.7 hrs
Verfasst: 12. Januar 2015
FUN FUN FUN !!!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Heisenstuhl
2.8 hrs
Verfasst: 27. Oktober 2014
Story

5/10 KRIEG!!!1


Ideen

7/10 nix neues aber gut umgesetzt


Grafik

6/10 Comicstill


Gameplay

9/10 die große Stärke


Spielspass

6/10 kurzweilig sehr unterhaltsam


Fazit: Mayor Mayhem ist wirklich ein schöner 2D Railgunshooter, genau das richtige für zwischendurch, mehr aber auch nicht

www.tumblr.com/blog/thebenjaminkendrick
Hilfreich? Ja Nein Lustig
K89Pax
3.0 hrs
Verfasst: 16. Oktober 2014
- im Bundle erhalten -




Sehr cooler Plattformer. Auch wenn man nach einer Stunde so gut wie alles kennt. Sind zwar viele Items da für die Abwechslung, aber sind doch nicht viele genug. Bin noch nicht fertig, aber es macht Laune auf mehr
Hilfreich? Ja Nein Lustig
oli1040
20.6 hrs
Verfasst: 14. Juni 2014
so geil wie auf den handy
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Alf´s Card Collector
1.0 hrs
Verfasst: 3. Mai 2014
simpel gemacht
Hilfreich? Ja Nein Lustig
MsStandart
0.1 hrs
Verfasst: 1. April 2014
Wer auf leichte Railshooter-Unterhaltung steht, kann mit Major Mayhem nichts verkehrt machen. Die Anspielungen auf die Actionhelden der 80er Jahre sind witzig und wissen zu unterhalten. Einzig der Schwierigkeitsgrad könnte ein wenig höher sein. So ballert man sich dann doch allzu leicht durch die Level.

http://youtu.be/TO6SmoJql4Q
Hilfreich? Ja Nein Lustig
MasterPhW
14.8 hrs
Verfasst: 26. Februar 2014
Willkommen zu einer neuen Runde "Android Ports auf Steam, die die Welt (eher nicht) braucht".

Versteht mich nicht falsch, ich liebe Rail Shooter. Sowohl auf der Wii, als auch auf dem PC oder gar damals in den Arcade Automaten, habe ich so einige Stunden (und Geldstücke) investiert.
Diesen hier habe ich dank eines Indie Bundles bekommen und gedacht, dass es vielleicht in eine ähnliche Richtung geht, doch dafür fehlt den Spiel zu viel, doch fangen wir lieber von Vorne an:

Ein Charakter, der allzu offensichtlich die Action Filme der 80er Jahre imitiert, wird vom Präsidenten los geschickt, um die War Dogs im Dschungel zu erledigen, die natürlich Ninjas sind. Also ab in den Helikopter und schon sind wir im Dschungel angekommen (wahrscheinlich war der direkt um die Ecke :D) und los geht's: unsere Figur läuft automatisch und hält dann und wann an, so dass die Ninjas aus ihren Verstecken kommen. Mit der Maus steuern wir das Zielkreuz und schießen die Ninjas mit der linken Maustaste ab. Nachladen? Fehlanzeige, braucht‘s nicht, würde Spiel ja verkomplizieren.

Items gibt es, allerdings diese nur sehr spärlich oder wenn sie vorher mit der Ingame Währung erworben wurden. Diese ist natürlich "um die Motivation hoch zu halten" möglichst rar gehalten, aber wird wenigstens nicht in einem Ingame Shop gegen Echtgeld verkauft, was dem Spiel schon mal zugutegehalten werden muss heutzutage...

Abwechslung besteht darin, dass sie die Mohrhuhn Ninjas nach rechts lehnen, "Run & Gun" Szenen, das Springen über Hindernisse mit der rechten Maustaste und ab und an, einen Zivilisten nicht abknallen, der dann eines der spärlichen Items hinterlässt.

Die Gegner sind bei ihren Kollegen von Rambo the Game in die Schießschule gegangen, zumindest treffen sie in etwa genauso schlecht und ihre möglichen Treffer färben sich sogar rot, wenn sie auf uns an kommen. Dann einfach kurz den Finger von der linken Maustaste nehmen und ihr seid save.

Nebenher gibt euch das Spiel immer 3 zusätzliche Aufgaben, die euch - ähnlich wie Jetpack Joyride - Level aufsteigen lassen, so dass der Shop mehr Items für euch hat.

Im Laufe des Spielverlaufs ändern sich die Gegner und Hintergründe, aber leider haben auch die neuen nicht viel mehr Verhaltensmuster oder gar Leveldesigns parat, denn nach den ersten paar Leveln in einer neuen Umgebung, hat man schnell schon alles gesehen, was es gibt und das wird einen immer wieder bewusst, wenn man zum 10ten Mal auf ein feindliches Lager stößt, welches genau aussieht, wie das alte. Haben bestimmt alle den gleichen "Architekten" engagiert... ;)

Nach einen Level erwartet einen ein Ranking, welches aber anscheinend nur mit Itemeinsatz auf 3 Medaillien gebracht werden kann, denn trotz durchgehenden Kombo und nur Headshots, bleibe ich immer bei knapp 1 1/2 Medaillien hängen.

Wenn ich hängen schreibe, muss ich an Tippen denken: denn an jeder Ecke weißt euch das Spiel darauf hin, dass es ein mobiler Port ist: euer Cursor ist häufig eine Hand und das Spiel weiße euch darauf hin, irgendwo hin zu tippen. Yay.
Aber naja, ich tippe ja quasi auch mit der Maus.

tl:dr-Version: für Mobil (oder Win Tablet Besitzer) vielleicht okay, als "stationäres" Desktop Game mit Maus allerdings lahm, schnell repetiv und langweilig. Und auch zu teuer, für das gebotene.

Wird in Kürze auch ausführlicher auf meiner Website gereviewed werden, wer Interesse hat.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
5 von 6 Personen (83 %) fanden dieses Review hilfreich
2 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
2.8 Std. insgesamt
Verfasst: 27. Oktober 2014
Story

5/10 KRIEG!!!1


Ideen

7/10 nix neues aber gut umgesetzt


Grafik

6/10 Comicstill


Gameplay

9/10 die große Stärke


Spielspass

6/10 kurzweilig sehr unterhaltsam


Fazit: Mayor Mayhem ist wirklich ein schöner 2D Railgunshooter, genau das richtige für zwischendurch, mehr aber auch nicht

www.tumblr.com/blog/thebenjaminkendrick
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 3 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
2.8 Std. insgesamt
Verfasst: 19. Juli 2015
Well, i am not the worst shooter player, you know. But i have no clue, how to suceed in this game. The first 3 or 4 levels are ok, but then it is really becoming unfair; instead of the ability to buy useful armor you can only buy stupid crap except of some semi-useful items; the weapons get unlocked on specific ranks; so you got no choice: You have to redo the levels until you have enough coins for the level you are stucked. This is really not fun. It is just frustrating. Don't buy it.

Deutsch:
Also, ich bin nicht der schlechteste Shooter-SPieler auf der Welt. Aber ich habe keinen blassen Schimmer, wie man in diesem Spiel bestehen soll. Die ersten 3-4 Levels sind noch machbar, aber dann wird es einfach nur noch unfair.
Es gibt einen Itemshop, aber man kann dort, neben einigen halbwegs nützlichen, aber nicht wirklich einsetzbaren (Zeitdruck) Items, sonst nur sinnlose Kleidung kaufen, die keinerlei Werte oder Ähnliches zu haben scheinen.
Die Waffen werden erst auf bestimmten Rängen freigeschaltet. Somit bleibt einem keine Wahl: Man muss sich solange durch die Levels ballern, bis man genug Coins für das Level zusammen hat, in dem man grade festhängt. Und das macht keinen Spaß, sondern ist einfach nur frustrierend und nervig.

Mag sein, dass das manch einer anders sieht, aber von mir gibt es hierfür keine Kaufempfehlung.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 5 Personen (80 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
54.7 Std. insgesamt
Verfasst: 12. Januar 2015
FUN FUN FUN !!!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
5 von 7 Personen (71 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
3.0 Std. insgesamt
Verfasst: 16. Oktober 2014
- im Bundle erhalten -




Sehr cooler Plattformer. Auch wenn man nach einer Stunde so gut wie alles kennt. Sind zwar viele Items da für die Abwechslung, aber sind doch nicht viele genug. Bin noch nicht fertig, aber es macht Laune auf mehr
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
20.6 Std. insgesamt
Verfasst: 14. Juni 2014
so geil wie auf den handy
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
6 von 13 Personen (46 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
14.8 Std. insgesamt
Verfasst: 26. Februar 2014
Willkommen zu einer neuen Runde "Android Ports auf Steam, die die Welt (eher nicht) braucht".

Versteht mich nicht falsch, ich liebe Rail Shooter. Sowohl auf der Wii, als auch auf dem PC oder gar damals in den Arcade Automaten, habe ich so einige Stunden (und Geldstücke) investiert.
Diesen hier habe ich dank eines Indie Bundles bekommen und gedacht, dass es vielleicht in eine ähnliche Richtung geht, doch dafür fehlt den Spiel zu viel, doch fangen wir lieber von Vorne an:

Ein Charakter, der allzu offensichtlich die Action Filme der 80er Jahre imitiert, wird vom Präsidenten los geschickt, um die War Dogs im Dschungel zu erledigen, die natürlich Ninjas sind. Also ab in den Helikopter und schon sind wir im Dschungel angekommen (wahrscheinlich war der direkt um die Ecke :D) und los geht's: unsere Figur läuft automatisch und hält dann und wann an, so dass die Ninjas aus ihren Verstecken kommen. Mit der Maus steuern wir das Zielkreuz und schießen die Ninjas mit der linken Maustaste ab. Nachladen? Fehlanzeige, braucht‘s nicht, würde Spiel ja verkomplizieren.

Items gibt es, allerdings diese nur sehr spärlich oder wenn sie vorher mit der Ingame Währung erworben wurden. Diese ist natürlich "um die Motivation hoch zu halten" möglichst rar gehalten, aber wird wenigstens nicht in einem Ingame Shop gegen Echtgeld verkauft, was dem Spiel schon mal zugutegehalten werden muss heutzutage...

Abwechslung besteht darin, dass sie die Mohrhuhn Ninjas nach rechts lehnen, "Run & Gun" Szenen, das Springen über Hindernisse mit der rechten Maustaste und ab und an, einen Zivilisten nicht abknallen, der dann eines der spärlichen Items hinterlässt.

Die Gegner sind bei ihren Kollegen von Rambo the Game in die Schießschule gegangen, zumindest treffen sie in etwa genauso schlecht und ihre möglichen Treffer färben sich sogar rot, wenn sie auf uns an kommen. Dann einfach kurz den Finger von der linken Maustaste nehmen und ihr seid save.

Nebenher gibt euch das Spiel immer 3 zusätzliche Aufgaben, die euch - ähnlich wie Jetpack Joyride - Level aufsteigen lassen, so dass der Shop mehr Items für euch hat.

Im Laufe des Spielverlaufs ändern sich die Gegner und Hintergründe, aber leider haben auch die neuen nicht viel mehr Verhaltensmuster oder gar Leveldesigns parat, denn nach den ersten paar Leveln in einer neuen Umgebung, hat man schnell schon alles gesehen, was es gibt und das wird einen immer wieder bewusst, wenn man zum 10ten Mal auf ein feindliches Lager stößt, welches genau aussieht, wie das alte. Haben bestimmt alle den gleichen "Architekten" engagiert... ;)

Nach einen Level erwartet einen ein Ranking, welches aber anscheinend nur mit Itemeinsatz auf 3 Medaillien gebracht werden kann, denn trotz durchgehenden Kombo und nur Headshots, bleibe ich immer bei knapp 1 1/2 Medaillien hängen.

Wenn ich hängen schreibe, muss ich an Tippen denken: denn an jeder Ecke weißt euch das Spiel darauf hin, dass es ein mobiler Port ist: euer Cursor ist häufig eine Hand und das Spiel weiße euch darauf hin, irgendwo hin zu tippen. Yay.
Aber naja, ich tippe ja quasi auch mit der Maus.

tl:dr-Version: für Mobil (oder Win Tablet Besitzer) vielleicht okay, als "stationäres" Desktop Game mit Maus allerdings lahm, schnell repetiv und langweilig. Und auch zu teuer, für das gebotene.

Wird in Kürze auch ausführlicher auf meiner Website gereviewed werden, wer Interesse hat.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Empfohlen
0.1 Std. insgesamt
Verfasst: 1. April 2014
Wer auf leichte Railshooter-Unterhaltung steht, kann mit Major Mayhem nichts verkehrt machen. Die Anspielungen auf die Actionhelden der 80er Jahre sind witzig und wissen zu unterhalten. Einzig der Schwierigkeitsgrad könnte ein wenig höher sein. So ballert man sich dann doch allzu leicht durch die Level.

http://youtu.be/TO6SmoJql4Q
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Nicht empfohlen
2.5 Std. insgesamt
Verfasst: 25. April
Gesamt: 6/10

Kann man spielen, wenn man es sich im Sale holt und mal 3 Stunden Brain-AFK ein Spiel spielen will.

Spielzeit: (4/10)

Kampagne: 2-3 Stunden
Weitere Modi: So viel wie man lustig ist. Je nachdem wie Highscore hungrig man ist.


Grafik: (5/10)

Man sieht dass es ein Handyport ist. Kantenflimmern, Langweilige Locations (3 an der Zahl), mäßige Effekte usw. Man bekommt keinen Augenkrebs aber es ist auch nicht schön!


Sound: (4/10)

Musik nicht nervig, aber auch nicht toll. Maximal 2-3 Musikstücke SOund von den Waffen ist eher platt als kräftig (Spielzeugwaffen)


Balance: (3/10)
Gegner saublöd, nur markierte Treffer können einen verletzen, Bazooka viel zu stark (Mit der schafft man alles), Keine Strafe fürs Sterben, Sehr viele Rüstungs-Power Ups in den Levels, keine Lernkurve, generell viel zu einfach!


Atmosphäre: (5/10)

Entsteht nicht. Man ist nur gelangweilt, weil anspruchslos


Bedienung: (9/10)

Gut zu bedienen. Keine Probleme. MAn benötigt nur 2 Tasten!


Umfang: (7/10)

Genügend Level, unendlich "Spaß" in Arcade und Unendlich Modus! Nichts außerordentliches


Leveldesign: (3/10)

Uninspieriert, Alle Level gleich aufgebaut und keinerlei abwechslung (1 Gegnertyp in 3 unterschiedlichen Skins)


KI: (1/10)

Strunzdumm


Waffen: (7/10)

Viele Waffen, aber man braucht eigentlich nur die Bazooka.


Handlung: (1/10)

Quasi nicht vorhanden. 3 Dialoge im Spiel.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig