Horizon is a turn-based space strategy game of galactic exploration and conquest in which you are in control of humanity’s destiny. You will explore deep space, find new frontiers and discover alien artifacts hidden on long-abandoned planets.
Nutzerreviews:
Insgesamt:
Ausgeglichen (373 Reviews) - 58 % der 373 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 6. Feb. 2014

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Horizon kaufen

Pakete, die dieses Spiel enthalten

Iceberg Interactive - Cool as Ice Bundle kaufen

Enthält 5 Artikel: Gas Guzzlers Extreme, Horizon, Nuclear Dawn, StarDrive, Starpoint Gemini 2

 

Kürzliche Updates Alle anzeigen (53)

23. Juni

Horizon release version 1.0.2.147 - Summer Update

June 23, 2016
v1.0.2.147

We have a quick Summer update from feedback gathered that we hope will improve the game experience for new and veteran players.

* The penalty for exceeding Command Points for the player has been reduced on Very Easy/Easy difficulty settings
* The AI aggressiveness toward the player has been reduced on Very Easy/Easy/Normal

* Research speed beyond level 5 now scales based on the Quantity of Stars in the game (Galaxy size)
* The base chance to hit with missile weapons has been increased
* Stealth Device will no longer function when a ship's power generators are destroyed
* Winning the Galactic Council vote now requires a simple majority (51% instead of the previous 60%)

8 Kommentare Weiterlesen

30. Mai

Horizon release version 1.0.2.146

May 30, 2016
v1.0.2.146

A minor fix: Completing the Lezgoon quest line will now display the correct reward info in Race Stats.

0 Kommentare Weiterlesen

Reviews

“One to keep an eye on, definitely.”
70 – Strategy Informer / Gamewatcher

“Best of all, the way Horizon handles technological progress is one of the most elegant I've seen in a grand strategy game.”
65 – IGN

“With the excellent foundation that has already been developed and the dedication that L3O is showing to their fans, it promises to be a true 4X classic in its own right.”
90 – Aesthetic Magazine Toronto

Über dieses Spiel

Horizon is a turn-based space strategy game of galactic exploration and conquest in which you are in control of humanity’s destiny.

You will explore deep space, find new frontiers and discover alien artifacts hidden on long-abandoned planets. You will also learn more about the galaxy as you come into contact with ten other species, each with their own unique culture, history and schemes.

A fully interactive galaxy allows you to navigate open space between stars and planets. Patrol your borders and, when the need arises, defend your territory by engaging in ship-to-ship tactical combat. Develop new colonies and then watch them become galactic centers for trade, industry and science - and of course military bases, outposts and shipyards to build your battle ships. Push your empire to its limits and go beyond the known horizon!
_

Key Features


  • Advanced turn-based tactical combat which many 4X fans have been requesting for years
  • Full Tactical ship control includes managing movement, weapons and more. Board other ships, attack from planetary and orbital defenses
  • A Distinct open world system, where ships can explore without artificial limits and where combat can span many turns before concluding
  • Interact with alien races of different levels, including ancient civilizations featuring their own unique storyline, schemes, ships and technology
  • An immersive galaxy storyline with open-ended missions that add another layer of gameplay over classic 4x mode which is also available
  • Engage in meaningful diplomacy choices that will impact the game outcome, includes coordinated actions with your allies against your enemies
  • Discover more than 80 technologies each with 10 levels of upgrades. Conduct planetary surveys and dig for artifacts
  • Design and customize your ships’ weapons and systems based on available technology
  • A detailed economy and colony management system with different types and levels of colonies based on your build choices
  • Play in different galaxy configurations from a few dozen stars to over a hundred star systems containing more than a thousand planets
  • Fully Customize your race or play as one of eight original races (NEW: Includes a mod that unlocks 3 additional ancient races now playable)
  • Extended Modding support with the ability to create your own races and even write your own scripted quests

Systemanforderungen

    Minimum:
    • OS:Windows XP SP3
    • Processor:Intel Core 2 Duo 1.8 GHz or AMD Athlon X2 64 2.0 GHz
    • Memory:2 GB RAM
    • Graphics:512 MB Video Card w/Pixel Shader 3.0 Support
    • DirectX®:9.0c
    • Hard Drive:5 GB HD space
    • Sound:DirectX 9.0c-compatible
    Recommended:
    • OS:Windows 10 / 8.x / 7
    • Processor:Intel Core i3/i5/i7 or AMD equivalent
    • Memory:4 GB RAM
    • Graphics:1 GB ATI 4800 series or better, 1 GB NVIDIA 9800 or better
    • DirectX®:9.0c
    • Hard Drive:5 GB HD space
    • Sound:DirectX 9.0c-compatible
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Insgesamt:
Ausgeglichen (373 Reviews)
Kürzlich verfasst
tcoltman
( 0.4 Std. insgesamt )
Verfasst: 22. Juli
difficult to get started dont bother
Hilfreich? Ja Nein Lustig
boronx
( 24.2 Std. insgesamt )
Verfasst: 24. Juni
Horizon is a game for casual 4xers who loved MOO2, but no longer want to waste brain space optimizing the tech tree or the build queue. It hits that mark well. It'll feel famliar to fans of the Master of Orion series and many of the features of MOO2 are in Horizon.

One key feature in MOO2 which is not found in Horizon is spies. The inability to get accurate report on alien civlizations really changes the game, and leads to it's biggest con, there isn't enough information about what's happening.

* The only way to find out what tech an alien race knows is to trade techs with them or fight them. You simply can't tell what you're in for when you first start tangling with your opponents.
* There's no explanation in the game for why some economic values are different than others. Why does this planet have 10% more trade income another planet? Why does it build ships 10% slower?
* What is the exact path of my ship? Horizon will draw a line on the map, but the line isn't accurate. I lost a game because one of my colony ships skimmed too close to a system belonging to a super powerful progenitor race that didn't like to be bothered.
* Important information about planets, such as trade income, isn't available on the planet list, but can be found by opening the screen for individual planets.

Horizon is a labor of love. There are several improvements over MOO2 that are clearly included because that's the game the designers want to play.

The Galactic map shows the galaxy divided into star system, just like MOO2, but each system is in turn subdivided into a fine grid. The ships actually move on this grid from one system to another. Their speeds are given as spaces on the grid per turn. They may, for instance, arrive in a system but still not reach their destination because their target planet is on the other side of the system.

Fights occur at this grid level. Horizon successfully leaves behind the set piece battle feel of MOO2.

This feature may sound needlessly complicated, but the interface is fairly well designed, and most of what you'd want to do, such as orbiting a planet, can be done with a couple of clicks from galactic screen without worrying about exactly where your ships are.

MOO2 had two build queues for each planet, one for ships and one for buildings. This is one queue better than MOO, but still felt weirdly constrained for a galactic empire. In Horizon, you can spending year building a super battleship, but your ship yards can also be pumping out scouts at the normal rate. There are only six building types, but you can build one of each type at the same time.

Planet development is streamlined. It consists of levelling up the six classes of buildings, with each level costing exponentially more than the last.

The way the economy works is not at all clear. There's a planet population, from which some percentage are workers. Of these workers, some are used in farming, some in industry, some in science. More farmers produce more food. More scientists seem to produce more science, but the relationships isn't clear.

Build times seem to be set by the level of industry. A planet with a billion industrial workers produces ships and buildings at about the same rate as a planet with 10 million. Whether a ship is building only a single scout, or is building a cruiser, a battle ship and 3 max-level buildings doesn't affect build times either.

Despite being opaque, the results of economic decisions are predictable enough that they are quickly learned through experience. You can grow a rich and powerful empire without understanding the details. These individual components of the economy are more than the sum of its parts. I can't help but think that the developers had a more complex economy early in development.

Research in Horizon is a complete rework from MOO2. In MOO2, your entire empire could only research one project at a time. Again, weirdly constraining. In Horizon, you always research everything at the same time, which is what would happen in a vast civlization. You can choose to focus a huge portion of your research on particular targets, but the other techs will still get a trickle.

In MOO2, each tech was a significant jump ahead. When you get fusion engines, nuclear engines are obsolete. In Horizon, each tech can be refined through more research to be a lot more powerful, so when you finally discover fusion engines, they will at first be less useful than nuclear engines, because they are less refined.

In MOO2, it was important to follow an optimum path in the tech tree. In Horizon, new techs appear randomly through research and through exploration.

Horizon has an asymmetric start, by default. Your neighbors may be far older and more powerful than you, with other motivations than galactic conquest.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Tyler3Killer
( 1.8 Std. insgesamt )
Verfasst: 24. Juni
Great Game!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Anonymous Helper
( 106.7 Std. insgesamt )
Verfasst: 16. Juni
Decent streamlined indie turn based space 4x for those who don't like too complicated mechanics. The quest mechanic and turn-based tactical combat are nice. Research and economy could've been expanded upon. Especially all buildings should've been researchable instead of depending on change of finding top tier buildings techs from exploring the galaxy. More techs and building options in general would have improved the longevity of the game.

Game is definitely overpriced for amount of content but definitely worth considering if you can get it under 10€ during sale.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Brenten007
( 13.6 Std. insgesamt )
Verfasst: 14. Juni
Edit my game review:
After the update and fixed to Very Easy, I understand more on how the tech tree runs. Much better... Geeezzzzzzzzz.. I could not get anywhere earlier.

Thanks for fixing the issue. At least you fixed it and offer the option to turn off command points. Personally, I understand that their got to be some diffcualty in games but when solo playing, I like having the option to turn things on and off. Sometime I get home and don't have much time to play and just want to take it easy in a game so I set it to easy. Later on, if I have time, I will play it on Normal or hard mode.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
schindlernd
( 6.4 Std. insgesamt )
Verfasst: 1. Juni
not worth buying if you cant even make a balanced game AI will kill you just as easy as it does on Very hard when you play Very easy spent. NOT WORTH IT
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Goglutin
( 31.7 Std. insgesamt )
Verfasst: 6. Mai
As a veteran of space colonization games I can tell this one is rather good.

Its not the best but its a decent game and I had fun the 3 games I played. The difficulty is a bit steep (I lost even at easy) but this is not really a bad side.

It remembers me master of Orion 2 in many points (turn based space combat, simple ground battles). So if you liked the old school title you will like this one.

Only one con. The HUD is not very user friendly and you have to get used to it but aside that its a fair game for its price.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
palatas
( 49.5 Std. insgesamt )
Verfasst: 28. April
Das Spiel gefällt mir gut. Die Bedienung könnte noch an einigen Stellen etwas erleichtert werden, aber wenn man sich daran gewöhnt hat wird man mit einem leichtgängigen sowie nicht zu überfrachteten Strategiespiel (4x) belohnt. Was mir gefällt sind die klassischen Komponenten aus Master of Orion 2 wie der Rundenkampf und das flexible Ausstatten der Schiffe. Etwas schwach ist die Forschung, man kann die Schwerpunkte setzen aber es gibt kaum direkte Errungenschaften (es verbessert sich alles in %, aber es gibt wenig wirklich neues). Der Gebäudebau wurde auch vereinfacht und begrenzt sich auf 5 Grundtypen die dann ggf. noch aufgerüstet werden. Vorteil dieser Vereinfachung ist die übersichtlichkeit... man muss es halt mögen, oder auch nicht. Die Grafik ist etwas altbacken, aber das Benutzerinterface lässt sich zumindest auf 4k Darstellen - für ein 4x Spiel durchaus ausreichend. Die Zwischensequenzen sind ebenfalls ganz angenehm (lieber mit schwacher Grafik wie gar keine / andere Spiele die wie eine Tabellenkalkulation daherkommen). Ich kann das Spiel auf jeden Fall empfehlen, mir macht es spaß.

Hilfreich? Ja Nein Lustig
clevmut
( 332.5 Std. insgesamt )
Verfasst: 22. April
Not as complicated as a lot of space games, but very enjoyable for a quick break from the long multi player type games. Great game for the price.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
kennyleebeeks
( 1.4 Std. insgesamt )
Verfasst: 3. April
Nothing like I hoped or imagined.
Couldn't complete the 1st combat without using the Auto-complete function as there was no explanation of everything involved until after it was over.
Then it turned out to be too complex to be any fun for me.
Waste of my money.
Fortunately, it was on sale & only cost $7.49 today!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  In den letzten 30 Tagen
4 von 4 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
24.2 Std. insgesamt
Verfasst: 24. Juni
Horizon is a game for casual 4xers who loved MOO2, but no longer want to waste brain space optimizing the tech tree or the build queue. It hits that mark well. It'll feel famliar to fans of the Master of Orion series and many of the features of MOO2 are in Horizon.

One key feature in MOO2 which is not found in Horizon is spies. The inability to get accurate report on alien civlizations really changes the game, and leads to it's biggest con, there isn't enough information about what's happening.

* The only way to find out what tech an alien race knows is to trade techs with them or fight them. You simply can't tell what you're in for when you first start tangling with your opponents.
* There's no explanation in the game for why some economic values are different than others. Why does this planet have 10% more trade income another planet? Why does it build ships 10% slower?
* What is the exact path of my ship? Horizon will draw a line on the map, but the line isn't accurate. I lost a game because one of my colony ships skimmed too close to a system belonging to a super powerful progenitor race that didn't like to be bothered.
* Important information about planets, such as trade income, isn't available on the planet list, but can be found by opening the screen for individual planets.

Horizon is a labor of love. There are several improvements over MOO2 that are clearly included because that's the game the designers want to play.

The Galactic map shows the galaxy divided into star system, just like MOO2, but each system is in turn subdivided into a fine grid. The ships actually move on this grid from one system to another. Their speeds are given as spaces on the grid per turn. They may, for instance, arrive in a system but still not reach their destination because their target planet is on the other side of the system.

Fights occur at this grid level. Horizon successfully leaves behind the set piece battle feel of MOO2.

This feature may sound needlessly complicated, but the interface is fairly well designed, and most of what you'd want to do, such as orbiting a planet, can be done with a couple of clicks from galactic screen without worrying about exactly where your ships are.

MOO2 had two build queues for each planet, one for ships and one for buildings. This is one queue better than MOO, but still felt weirdly constrained for a galactic empire. In Horizon, you can spending year building a super battleship, but your ship yards can also be pumping out scouts at the normal rate. There are only six building types, but you can build one of each type at the same time.

Planet development is streamlined. It consists of levelling up the six classes of buildings, with each level costing exponentially more than the last.

The way the economy works is not at all clear. There's a planet population, from which some percentage are workers. Of these workers, some are used in farming, some in industry, some in science. More farmers produce more food. More scientists seem to produce more science, but the relationships isn't clear.

Build times seem to be set by the level of industry. A planet with a billion industrial workers produces ships and buildings at about the same rate as a planet with 10 million. Whether a ship is building only a single scout, or is building a cruiser, a battle ship and 3 max-level buildings doesn't affect build times either.

Despite being opaque, the results of economic decisions are predictable enough that they are quickly learned through experience. You can grow a rich and powerful empire without understanding the details. These individual components of the economy are more than the sum of its parts. I can't help but think that the developers had a more complex economy early in development.

Research in Horizon is a complete rework from MOO2. In MOO2, your entire empire could only research one project at a time. Again, weirdly constraining. In Horizon, you always research everything at the same time, which is what would happen in a vast civlization. You can choose to focus a huge portion of your research on particular targets, but the other techs will still get a trickle.

In MOO2, each tech was a significant jump ahead. When you get fusion engines, nuclear engines are obsolete. In Horizon, each tech can be refined through more research to be a lot more powerful, so when you finally discover fusion engines, they will at first be less useful than nuclear engines, because they are less refined.

In MOO2, it was important to follow an optimum path in the tech tree. In Horizon, new techs appear randomly through research and through exploration.

Horizon has an asymmetric start, by default. Your neighbors may be far older and more powerful than you, with other motivations than galactic conquest.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
44 von 46 Personen (96 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
73.1 Std. insgesamt
Verfasst: 27. September 2014
Ich habe das Spiel für knapp 10 EUR im Steam-Sale gekauft und zu diesem Preis macht man definitiv nichts falsch.

In den Previews hier ist das Spiel reichlich zerrissen worden - primär von "Master of Orion 2"-Fanboys, die - ähnlich wie "Rome TW"- und "Medieval TW"-Fanboys bei "TW Rome 2" - bei jeder Neuerscheinung "ihr" Spiel verklären und die Neuerscheinung zerreissen. Eigentlich hätten diese Kommentare mich vom Kauf abgehalten - zum Glück taten sie es dann doch nicht. Im Grunde kann ich auf die Kritiken hier nur erwidern: Ich hab das Spiel nun knapp 20-30 Stunden gespielt und werde es weiterhin spielen.

Das Spiel ist grundsätzlich ein sehr solides 4X SciFi-Spiel und muss sich nicht hinter Endless Space verstecken. Vergleicht man beide Spiele, so werden viele Gemeinsamkeiten, aber auch einige deutliche Unterschiede offensichtlich.
Bei Endless Space ist das Interface und die Spieloberfläche stimmiger bzw. unverkrampfter, als ich es bei HORIZON erleben musste. Gerade das Upgraden von umkonfigurierten Schiffsklassen kann ziemlich nerv- und zeitraubend sein. Auch grafisch macht Endless Space teilweise mehr her, teilweise ist aber auch HORIZON besser - gerade die Systemansicht finde ich persönlich gelungener, als bei Endless Space. Die Galaxieansicht hingegen erinnert stark an Birth of the Federation - ist in Ordnung, aber eben nicht so schön wie bei Endless Space.

Taktisch erfordert HORIZON mehr, als Endless Space. Reichte es bei Endless Space bspw. aus, wichtige Knotenpunkte mit Flotten dicht zu machen, ist bei HORIZON prinzipiell jedes Sternensystem frei erreichbar. Wird es bei Endless Space mit fortschreitender Forschung auch, aber bis zu diesem Zeitpunkt dauert es viele Runden und dann ist diese Bewegung langsamer, als auf den "offiziellen Weltraumstraßen".

Die Kämpfe (leider nur im Weltraum) überzeugen bei HORIZON ggü. Endless Space massiv. Hier kann man taktisch eine Menge reißen und auch verreißen - ich spiele auf sehr leicht und die KI vermöbelt mich mitunter gehörig. Grundsätzlich sind die Kämpfe komplett selbst rundenbasiert steuerbar.

Wo HORIZON leider abstinkt, das ist der Kolonieaufbau - es gibt nur 6 "Gebäudearten" (Handel, Nahrung, Industrie, Freizeit, Kolonie, Forschung) und jede Kolonie hat begrenzte Kapazität (im Regelfall zwischen 8 und 12 "Gebäude"). Man kann die 6 Arten bauen und bis zu 3 (oder 4?) Mal upgraden. Dabei wird jedesmal 1 Punkt bei der Kapazität verbraucht. Hier bietet Endless Space bedeutend mehr.

Diplomatie und Handel sind sehr solide - nicht zuwenig, nicht zuviel. Bei HORIZON scheint es mir etwas schwieriger, als bei Endless Space.. ..bei letztgenanntem Spiel konnte man eigentlich mit genug Zaster recht schnell die "Partner" nackisch machen und von Ressourcen, Technologie und Systemen erleichtern.

Das Forschungssystem ist an sich durchdacht. Gefallen hat, dass man in den 6 Kategorien (Konstruktion, Antrieb, Biotech, Panzerung, Waffen, Energie(?)) Schwerpunkte auf Kosten der anderen Unterkategorien auf einzelne Unterklassen setzen kann, während in der Kategorie weitergeforscht wird. Davon ab kann man eine der Kategorien immer noch auf Kosten der anderen pushen. Was bei HORIZON dabei etwas abgeht, dass ist die Übersicht. So hab ich beispielsweise nicht gewusst, wie ich Schilde für meine Raumschiffe erforschen kann und diese nur durch Forschung in der Kategorie "Panzerung" als neue Unterkategorie hinzubekommen. Das ist bei Endless Space besser gelöst. (Kleiner Tipp: Ohne Schilde in die Schlacht zu ziehen, bedeutet einen schnellen Sieg.. ..für den Feind)
In Summe kann (gefühlt) mehr geforscht werden, als bei Endless Space - 6 Kategorien mit X Unterkategorien mit jeweils 10 Stufen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
23 von 25 Personen (92 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
42.3 Std. insgesamt
Verfasst: 7. Februar 2015
Glasklare Kaufempfehlung. Seit dem 3 Masterupdate ein wirklich sehr gutes Spiel (die offiziellen Kritiken bezogen sich auf die Releaseversion, seit dem hat sich sehr viel getan), ist so ziemlich ein Klon von MOO2. Wenn MOO2 10/10 hat, so sind es bei Horizon momentan 9/10. Lediglich der Umfang an Waffen und gadgets ist - noch - nicht ganz so gross wie bei MOO2. Das rundenbasierte Kampfsystem und die Schiffsdesignmöglichkeiten sind auch sehr ähnlich aber moderner. Der Planetenausbau ist etwas einfacher gehalten, was den Spielspass aber in keinster Weise trübt und sogar viel Arbeit abnimmt, ohne vom Spielprinzip/Auswirkung einen Unterschied zu machen. Die Gegner sind angenehm kriegerisch und je nach Schwierigkeitsgrad echte Gegner.

Kurzum schon jetzt fast wie Moo2 und macht schon genauso süchtig.
Wenn es - hoffentlich und sehr wahrscheinlich - noch 1 oder 2 Inhalts-Updates gibt, dann isses wirklich ein 1zu1 Klon.-)...bzw der modernisierte Thronfolger von MOO2...aber schon jetzt isses der lang ersehnte Moo2 Reboot...endlich ein Game im Stil von MOO2..(vergesst die Entäuschungen von Sword of the stars, legends of pegasus, und zumindest teilweise auch Endless space (bzw endless space ist wirklich gut, nur leider das kampfsystem nicht)...etc...hier isser mit horizon wirklich da, der Moo2 Nachfolger)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
16 von 19 Personen (84 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
14.8 Std. insgesamt
Verfasst: 1. Mai 2015
Schließe mich absolut meinen Vorrednern an. Wenn es eine konsequente Weiterentwicklung von MOO II gegeben hätte, wäre sicher dieses Spiel daraus geworden. Wie viele Jahre habe ich nach der großen Enttäuschung von MOO III auf dieses Spiel hier gewartet! Nichts für ungeduldige "ballerballerpeng"-Spieler, sondern für rundenorientierte Weltraum-Strategen eben, die nicht soooo großen Wert auf neueste Grafikumsetzung legen. Sehr empfehlenswert, zudem es heute nur 8,40 Euro kostet und komplett auf deutsch ist. Gruß Dunnerwetter
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
15 von 18 Personen (83 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
38.8 Std. insgesamt
Verfasst: 7. Februar 2014
Absolut empfehlenswert für alle 4x-Fans. Ich spiele nun schon seit der Alpha und werfe immer gern mal einen Blick rein.
Klar gibt es noch hier und da einiges zu machen, aber für ein 4x-rundenbasiertes-Strategiespiel als Release-Version fast schon beispiellos fehlerfrei. Stundenlange Spielfreude sind hier garantiert. Nach einigen Probeläufen findet jeder die passende Galaxis um seine Dominaz und strategisches Geschick unter beweis zu stellen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
13 von 15 Personen (87 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
42.4 Std. insgesamt
Verfasst: 2. Mai 2015
Zwar kein Meilenstein des 4X Weltraum Genres, wer aber auf der Suche war nach einem gemütlichen, aber auch tiefgängigen Rundenstrategie-Titel, kann hier zugreifen. Die Grafik und Sound sind jedoch nur so la la. Derzeit im Angebot für 8 Euro. Da kann man nichts falsch machen. Gefiel mir sogar besser als Endless Space. Aber Geschmäcker sind ja verschieden..
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
11 von 12 Personen (92 %) fanden dieses Review hilfreich
3 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
26.2 Std. insgesamt
Verfasst: 21. Juli 2015
Ach komm noch ne Runde. Ok das hab ich und das kommt ja auch gleich. Ach komm noch ne Runde und auf einmal.... wie was ? Schon wieder hell ? Ich hab doch nur.....
So in etwa lässt sich mein erster Eindruck von diesem Spiel am besten beschreiben.
Im Spiel findet man sich recht schnell zurecht und kann dadurch wie anfangs beschrieben leicht die Zeit vergessen.
Die ganzen anderen Spiele die so genannt wurden kenn ich jetzt leider nicht alle und Horizon selbst wollte ich eigentlich auch nur mal kurz antesten und dann.... ach komm eine Runde geht noch *grins*
Kaufempfehlung ? Ja klar !
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
13 von 17 Personen (76 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
4.3 Std. insgesamt
Verfasst: 7. Februar 2014
Horizon stellt sich als klassisches 4X-Game dar.

Man merkt dem Spiel ganz klar seine Indieherkunft an. Grafische Darstellung, Effekte und Sound befinden sich auf eher bescheidenem Niveau.

Der Spieleinstieg ist eher schwierig da viele Menüs selbst mit dem Tutorial recht überfrachtet und nichtssagend sind. Man ertappt sich jeden Button erstmal mit Mouseover zu checken um zu sehen, was da jetzt genau ausgelöst wird. Das wurde schon in zig Games besser gelöst (wieso übernimmt man nicht beispielsweise das System welches Ascendancy damals hatte??) Somit dauert die Einarbeitung wohl etwas länger ohne mehr Funktionen als die Konkurrenz zu bieten.

Vieles wird schlicht nicht ausreichend erklärt (Beispiel: Scannen SIe die Sonde! Das man zuerst die Schilde runterballern soll und das Ding gar nicht gescannt werden soll wird nicht mit einem Wort erwähnt)

Nun zum Positiven:

Die Völkerauswahl ist recht gelungen und kann (in beschränkter Weise) angepasst werden. Auch ist das Spiel von der Athmosphäre her ganz ordentlich. Zudem sind mir und meinem Freund (bei dem haben wir die meiste Zeit gezockt) kaum dramatische Bugs aufgefallen. Das muss absolut positiv bewertet werden, da dies heutzutage eine absolute Seltenheit ist.

Das Design der Schiffe, Waffen und des Weltraums ist trotz der bescheidenen Grafik sehr gelungen (ist allerdings sicher auch Geschmackssache) und verströmt tatsächlich den Flair eines 4X Games von vor 10 Jahren (es sieht teilweise schlicht so aus als wäre es vor dem Jahr 2000 programmiert worden)

Der Umfang des Spiels geht in Ordnung. Schiffsdesign, Forschung, Diplomatie sind auf einem ordentlichen Niveau und keine reinen Alibifunktionen.

Man muss einfach für sich wissen was man hier für 25 Euro erwirbt.


pro:
- sehr umfangreich
- passable KI
- nettes Design
- Umfang vergleichbar mit Ascendancy
- konfigurierbare Völker (in sinnvollem Maße)

Contra:
- Grafik extremst altbacken (ok ist auch Indie aber bei 25 Euro muss sich das Game messen lassen)
- Sound stark vereinfacht und erinnert an alte MIDI-Klänge
- teils unlogisches Interface


Dieses Review wurde mit etwa 6 Stunden Spielzeit verfasst (1 an meinem Rechner 5 an einem anderen zwecks Bugkontrolle) somit ist es noch nicht endgültig zu bewerten meinerseits.

Macht es nach 6 Stunden Spass?!

Die wichtigste Antwort:

JA es kann Spass machen. Wenn man mit altbackener Grafik keinerlei Probleme hat und man akzeptieren kann das man etwas rumprobieren muss, bis man alle Funktionen mal findet und versteht.


War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
9 von 10 Personen (90 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
30.0 Std. insgesamt
Verfasst: 19. Juni 2015
Stundenlang habe ich früher Master of Orion gespielt. Kein Aufbaustrategiespiel kam danach jemals wieder an die Tiefe dieses Spieles heran. (Na gut, Sid Meiers Alpha Centauri ging schon in die richtige Richtung)

Horizon habe ich im Steam-Shop entdeckt und im Sommer-Sale gekauft (günstig!)

Die Grafik ist von "gestern", aber die ist für ein Strategie-Spiel auch nicht wichtig. Die Bedienung ist intuitiv und einfach; Standard bei solcherlei Spiele.

Die Spieltiefe und die Möglichkeiten haben mich sehr überrascht. Tausende von Forschungsmöglichkeiten, jede hat Einfluss auf das Spiel: Die Möglichkeit Raumschiffe selbst zusammen zu stellen um jeden die Chance zu geben seine eigene Strategie zu verfolgen. Für Freunde der Strategie und des Weltraumes ein absoluter muss.

Wichtig zu beachten: Das Spiel ist ein Zeitfresser, das "Nur-noch-eine-Runde-Syndrom" ist hier sehr wahrscheinlich
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
10 von 13 Personen (77 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
18.8 Std. insgesamt
Verfasst: 9. Februar 2014
Horizon erinnert sehr an Master of Orion - wobei mir Master of Orion etwas komplexer vorgekommen ist (zB bei dem Bau der Kolonien). Mit dem ebenfalls sehr guten Endless Space ist Horizon nur bedingt vergleichbar - beide Spiele machen aber großen Spaß. Auf Horizon muss man sich einlassen und die Spielmechanik verstehen - wenn man dies geschafft hat, macht Horizon sehr viel Spaß. Es zählt zu den typischen "noch ein Zug ... okay noch einer, aber das ist jetzt der Letzte"-Spielen. Schade, dass man Horizon nicht wie Endless Space im Multiplayer spielen kann (zusammen mit einem Freund).

Wem Spiele wie Endless Space und Master of Orion gefallen, der sollte Horizon nicht verpassen - von mir gibt es eine klare Empfehlung für Horizon!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig