Topspiele
Spiele
Software Demos NEUIGKEITEN Empfohlen
Eine der wohl ungewöhnlichsten Simulationen für den PC ist zurück! Mit Bridge Project, dem Nachfolger der preisgekrönten Brückenbau-Simulation Bridge Builder, haben alle Hobby-Konstrukteure und Statiker endlich wieder eine neue Herausforderung am PC. Das packende Spielprinzip wurde konsequent weiterentwickelt.
Veröffentlichung: 28 März 2013
Beliebte benutzerdefinierte Tags für dieses Produkt:
HD-Video ansehen

Bridge Project kaufen

Kürzliche Updates Alle anzeigen (1)

75% Discount: bitComposer is celebrating its 5th anniversary!

19 März 2014

bitComposer is turning 5 and we’re celebrating by giving you a 75% discount on Bridge Project over the next 3 days. If you haven’t played Bridge Project yet, then this it's about time to close that gap - with a bridge maybe?

Check out the bitComposer anniversary sale for more deals on a great selection of titles!
http://store.steampowered.com/sale/bitcomposersale

2 Kommentare Weiterlesen

Über das Spiel

Eine der wohl ungewöhnlichsten Simulationen für den PC ist zurück!

Mit Bridge Project, dem Nachfolger der preisgekrönten Brückenbau-Simulation Bridge Builder, haben alle Hobby-Konstrukteure und Statiker endlich wieder eine neue Herausforderung am PC.

Das packende Spielprinzip wurde konsequent weiterentwickelt. Neue Materialien lassen komplett neue Lösungen zu und sorgen für eine gesteigerte Spieltiefe. Spannende Szenarien und abwechslungsreiche Aufgaben warten darauf gelöst zu werden.

Bauen Sie stabile Brücken in unterschiedlichen Landschaften mit detaillierter Umgebung. Bewältigen Sie die einwandfreie Konstruktion von völlig unterschiedlichen Brücken: Hänge-, Klapp-, Stein-, Stahl-, Holz-, Auto- oder Eisenbahnbrücken.

Genießen Sie die weiterentwickelte Grafik und die neue, verbesserte Physikengine. Erleben Sie beeindruckende Brücken, die mindestens genauso beeindruckend einstürzen, sollte die Brücke den unterschiedlichen Belastungstests nicht standhalten.

Erstellen Sie mit dem Editor eigene Aufgaben und tauschen diese mit anderen Spielern aus aller Welt. Laden Sie kostenlose Levels aus der Bridge-Project-Community herunter und nehmen Sie an Wettbewerben teil. Das Onlineranking vergleicht Ihre Konstruktion mit Spielern aus aller Welt. Mit Bridge Project erhalten Sie den Nachfolger des bekannten Originals Bridge Builder!

Hauptmerkmale:

  • Komplett neue Ingame-Grafik mit einer Vielzahl an detaillierten 3D-Objekten
  • Neuartiges User-Interface für einfache Bedienung
  • Zusätzliche Baumaterialien wie Holz oder Beton mit den entsprechenden Eigenschaften
  • Neben Autos, Eisenbahnen und Schiffe testen jetzt auch schwere Fahrzeuge wie Panzer und Busse Ihre Brücken

IHRE BRÜCKEN

  • Lösen Sie die Konstruktionsaufgaben in verschiedenen Modi: Einfach- oder Expertenmodus
  • Erhöhte Dramatik, sollte eine Brücke nicht standhalten, dann stürzt diese spektakulär zusammen
  • Erstellen Sie kreative Level mit dem 3D-Editor und nutzen hierfür zahlreiche Objekte und Möglichkeiten
  • Tauschen Sie eigen erstellte Level mit anderen Spielern aus und nutzen kostenlos weitere Aufgaben
  • Vergleichen Sie Ihr technisches Geschick mit anderen Spielern beim weltweiten Onlineranking
  • Nehmen Sie an Wettbewerben teil, verbessern Sie Ihren eigenen Rekord oder den Weltrekord

Systemvoraussetzungen (PC)

    Minimum:
    • Betriebssystem: Windows XP, Windows Vista, Windows 7
    • Prozessor: Core2Duo 2,4 GHz oder vergleichbar
    • Speicher: 2048 MB RAM
    • Grafik: 3D Grafikkarte mit min. 256 MB (GeForce 8600GT oder vergleichbar)
    • DirectX®: 9.0
    • Festplatte: 2 GB frei
    • Sound: DirectX 9 kompatible Soundkarte
    • Andere Anforderungen: Breitband-Internetverbindung
    • Zusätzliche Informationen: Min. Bildschirmauflösung 1024 x 768 (empfohlen 1366 x 768 oder höher). Internet Verbindung vorausgesetzt, um Online-Funktionen zu nutzen.
    Recommended:
    • OS:Windows 7
    • Processor:3.0 GHz
    • Memory:4096 MB RAM
    • Graphics:3D graphics card with min. 512 MB (GeForce 9000 series or comparable)
    • DirectX®:9.0
    • Hard Drive:2 GB HD space
    • Sound:Direct X 9 compatible sound card
    • Other Requirements:Broadband Internet connection
    • Additional:Min. screen resolution 1024 x 768 (recommended 1366 x 768 or higher). Internet connection required to use online features.

Systemvoraussetzungen (Mac)

    Minimum:
    • OS:Mac OS X 10.6
    • Processor:Core2Duo 2.0 GHz
    • Memory:2048 MB RAM
    • Graphics:3D graphics card with 256 MB / NVIDIA GeForce 8600 or ATI HD2400 or equivalent
    • Hard Drive:2 GB HD space
    • Other Requirements:Keyboard and Mouse
Hilfreiche Kundenreviews
28 von 29 Personen (97%) fanden dieses Review hilfreich
459 Produkte im Account
18 Reviews
7.3 Std. insgesamt
Das Baukasten-System ist halt unverwüstlich, Brücken bauen und testen unterhält halt immer und so habe ich es auch durchgespielt. Was ist im Vergleich zu den Vorgängern gutes dazugekommen:

-Sinnvolle Herausforderungen durch Naturgewalten wie Erdbeben und recht plausible Simulation derer.
-Weltweite Sehenswürdigkeiten als Hintergrundsdeko.

-Und jetzt kommt leider nur noch ABER:
Obwohl das Spiel relativ neu ist, ist es grafisch immer noch vor 10 Jahren stehen geblieben. Der Motorensound wäre vor 20 Jahren schon eine Beleidigung gewesen.
Es gibt zwar 48 Levels die sich in 4 Settings unterscheiden, aber kaum eine benötigt länger als 5 min. Die offensichtlichste und einfachste Lösung reicht meist um die Level abzuschließen. Es besteht zwar die Möglichkeit, die Brücken weiter zu optimieren um sich in Highscores zu messen, mich reizt das aber nicht. Wer also eine Herausforderung sucht, überhaupt eine stabile Brücke zu bauen, ist mit den Vorgängern viel besser aufgehoben.
Ein zusätzliches Killer-Kriterium ist die schwache Physik, symetrische Brücken sind links anders belastet als rechts. Mehrfaches simulieren der gleichen Brücke führt zu unterschiedlichen Ergebnissen. Mal kann man mit ein paar Kabelchen die ganze Brücke halten, woanders scheitern Stahlträger an kleineren Aufgaben (und das liegt jetzt kaum am Mehrgewicht).
Noch unkomfortabler: In der Simulation wird die Belastung der Bauteile nur noch in Rottönen angezeigt. Stauchen und Strecken kann man nicht mehr unterscheiden. Und die meisten Brücken sind nach ein paar Autos sofort rotglühend, halten danach aber auch noch viel schwerere Züge aus. Da man kein richtige Feedback hat, sind Schwachpunkt kaum zu identifizieren.
Die Steuerung selber geht leider auch nicht intuitiv von der Hand, zum Teil einfach nur unnötiges Gefummel.

Mir ist schleierhaft, wie man die Basics so versemmeln konnte.
Verfasst: 8 März 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
7 von 7 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
159 Produkte im Account
1 Review
2.5 Std. insgesamt
Dieses Spiel lohnt sich nur, wenn es sehr günstig z.B. per Humble Bundle - für den vollen Preis würde sich das Spiel nicht lohnen.
Es unterscheidet sich zu wenig von einfachen Flash-Varrianten, bzw. Smartphone-Apps des gleichen Musters.
Verfasst: 10 März 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
856 Produkte im Account
10 Reviews
8.5 Std. insgesamt
Schönes Spiel für Zwischendurch.
Die Physik ist (für ein Arcade/Smartphone Architekten-Spiel) durchaus annehmbar und man sollte seine Brücken vielleicht auch mehrfach überdenken.
Eine Eigenschaft des Spiels: Sollte es beim ersten/zweiten/... Versuch nur ganz knapp scheitern, starte die gleichen Tests einfach von Vorne. Autos, Busse und Panzer fahren nicht in vorgegebenen Abständen voneinander sondern haben kleinere Abweichungen vom Starten her. Dies erzeugt unterscheidliche Szenarien und damit Verbindungsbrüche an der Brücke. Somit kann die Brücke 3 mal zusammenbrechen und beim 4. mal hält sie. (Auch bei Wind oder Erdbeben ist dies gut zu sehen, da die Auswirkungen bei diesen stark von den schon gebrochenen Verbindungen abhängen. Sind nun vorher die "richtigen"/unwichtigen Verbindungen anstatt der wichtigen gebrochen, überlebt deine Brücke - beim nächsten Versuch evtl nicht mehr.) Diese Willkür ist aber manchmal gar nicht so schlecht und man starrt gespannt auf einzelne rot markierte (also beanspruchte) Brückenabschnitte und denkt sich "Bitte halte! Bitte halte! Bitte halte!". Und spätestens wenn das letzte Auto über eine querliegende Fahrbahn auf das Land springt, die Brücke aber, da die Fahrbahn noch in der Verankerung liegt und die kritische Anzahl der Verbindungsbrüche noch nicht erreicht wurde, dennoch als bestanden gewertet wird, dann kann man sich ein lachen oder zumindest schmunzeln nicht verkneifen. ;D
Schönes Arcade-Spiel, aber die 19,99€ für mich definitiv NICHT wert! Es könnte in genau dem Umfang auch ein Smartphonegame sein. Somit sollte man die Preise danach ansetzen und warten bis es sich in einem Bundle/Sale für < 5 € befindet.
Verfasst: 4 April 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
3 von 4 Personen (75%) fanden dieses Review hilfreich
200 Produkte im Account
12 Reviews
2.6 Std. insgesamt
Zunächst, was ich als positiv empfinde: Das Spiel hat einen Level-Editor mit vielen Bauteilen für´s Level ... und es gibt verschiedene Belastungstests in diesem Spiel (Autos, Busse, Panzer, Züge, Fähren, Naturgewalten, ...) ...

Zum negativen gehört: Grafik ist veraltet (, sieht man, oder?). Das Benutzerinterface ist fett und hässlich (,weshalb es auf den Screenshots wohl nicht auftaucht). Das Belastungsfeedback ist grottig: Autos fahren über die Brücke, so gut wie alle Teile werden vorrübergehend rot, aber schlauer wird man davon nun auch nicht ...
Vielmehr nervt so einiges: Man kann nicht etwa gewünschte Belastungstests vorab als erstes testen. Neee, man muss JEDES MAL z.B. erst die Autos drüber fahren lassen, dann die Busse ... und dann kommt erst das Schiff, welches die Brücke zum Einsturz bringt. Total Zeitfressend (,da die höhste Simulationsgeschwindigkeit auch ziemlich langsam ist -.- ) ...
Eine andere Sach, weswegen ich das Spiel entnervt sein lassen habe: Levels, in denen man Hydraulik einsetzen muss. Man baut eine Brücke symmetrisch, mit Hydraulik. Was passiert? Die beiden Straßenenden gehen hoch, schön und gut, aber beim runter fahren passen die Straßenenden auf einmal nicht zusammen, sondern überlappen sich und ein anfahrendes Auto bringt die Brücke zum Einsturz!! Was soll der ♥♥♥♥♥♥♥?! ...

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist dementsprechend sehr schlecht ...
Verfasst: 11 April 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
247 Produkte im Account
1 Review
22.3 Std. insgesamt
Als Fan von Spielen wie 'The Incredible Machine' und 'Bridge Builder' war ich erfreut, über Bridge Project in einem HumbleBundle zu stolpern und habe zugeschlagen - flugs das Spiel installiert und loskonstruiert. Gut, die Grafik ist jetzt nicht atemberaubend, dafür sind aber die Hardwareanforderungen zahm.
Die Spielmechanik ist relativ simpel, weswegen das fehlende Tutorial nicht wirklich ins Gewicht fällt. Was eher ins Gewicht fällt, ist die relativ zufällige Physik: z.B. variieren die Ergebnisse mit veränderter Simulationsgeschwindigkeit - gelegentlich 'explodieren' Brücken regelrecht.
Amsonsten ist die Knobelei einigermaßen motivierend und wenn man von physikalischen Eigenheiten verschont bleibt, setzt sogar recht schnell das 'nur eine Brücke noch'-Phänomen ein und man spielt doch alle Levels nacheinander durch. Die Spielzeit beträgt ~3...4 Stunden.
Lange Rede, kurzer Sinn: wenn man das Spiel zum schmalen Preis erwerben kann, kann man durchaus zuschlagen - zum vollen Preis kann ich das Spiel wegen der kurzen Spieldauer nicht wirklich empfehlen.
Verfasst: 17 Mai 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein