Eine der wohl ungewöhnlichsten Simulationen für den PC ist zurück! Mit Bridge Project, dem Nachfolger der preisgekrönten Brückenbau-Simulation Bridge Builder, haben alle Hobby-Konstrukteure und Statiker endlich wieder eine neue Herausforderung am PC. Das packende Spielprinzip wurde konsequent weiterentwickelt.
Nutzerreviews: Ausgeglichen (380 Reviews)
Veröffentlichung: 28. März 2013
Beliebte benutzerdefinierte Tags für dieses Produkt:

Melden Sie sich an, um dieses Spiel zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren

Bridge Project kaufen

WEIHNACHTSAKTION! Angebot endet am 2. Januar

-50%
$19.99
$9.99
 

Von Kuratoren empfohlen

"Versuche eine Brücke zu bauen, die dann auch noch stabil ist? Gar nicht so einfach :-)"

Über dieses Spiel

Eine der wohl ungewöhnlichsten Simulationen für den PC ist zurück!

Mit Bridge Project, dem Nachfolger der preisgekrönten Brückenbau-Simulation Bridge Builder, haben alle Hobby-Konstrukteure und Statiker endlich wieder eine neue Herausforderung am PC.

Das packende Spielprinzip wurde konsequent weiterentwickelt. Neue Materialien lassen komplett neue Lösungen zu und sorgen für eine gesteigerte Spieltiefe. Spannende Szenarien und abwechslungsreiche Aufgaben warten darauf gelöst zu werden.

Bauen Sie stabile Brücken in unterschiedlichen Landschaften mit detaillierter Umgebung. Bewältigen Sie die einwandfreie Konstruktion von völlig unterschiedlichen Brücken: Hänge-, Klapp-, Stein-, Stahl-, Holz-, Auto- oder Eisenbahnbrücken.

Genießen Sie die weiterentwickelte Grafik und die neue, verbesserte Physikengine. Erleben Sie beeindruckende Brücken, die mindestens genauso beeindruckend einstürzen, sollte die Brücke den unterschiedlichen Belastungstests nicht standhalten.

Erstellen Sie mit dem Editor eigene Aufgaben und tauschen diese mit anderen Spielern aus aller Welt. Laden Sie kostenlose Levels aus der Bridge-Project-Community herunter und nehmen Sie an Wettbewerben teil. Das Onlineranking vergleicht Ihre Konstruktion mit Spielern aus aller Welt. Mit Bridge Project erhalten Sie den Nachfolger des bekannten Originals Bridge Builder!

Hauptmerkmale:

  • Komplett neue Ingame-Grafik mit einer Vielzahl an detaillierten 3D-Objekten
  • Neuartiges User-Interface für einfache Bedienung
  • Zusätzliche Baumaterialien wie Holz oder Beton mit den entsprechenden Eigenschaften
  • Neben Autos, Eisenbahnen und Schiffe testen jetzt auch schwere Fahrzeuge wie Panzer und Busse Ihre Brücken

IHRE BRÜCKEN

  • Lösen Sie die Konstruktionsaufgaben in verschiedenen Modi: Einfach- oder Expertenmodus
  • Erhöhte Dramatik, sollte eine Brücke nicht standhalten, dann stürzt diese spektakulär zusammen
  • Erstellen Sie kreative Level mit dem 3D-Editor und nutzen hierfür zahlreiche Objekte und Möglichkeiten
  • Tauschen Sie eigen erstellte Level mit anderen Spielern aus und nutzen kostenlos weitere Aufgaben
  • Vergleichen Sie Ihr technisches Geschick mit anderen Spielern beim weltweiten Onlineranking
  • Nehmen Sie an Wettbewerben teil, verbessern Sie Ihren eigenen Rekord oder den Weltrekord

Systemvoraussetzungen

Windows
Mac OS X
    Minimum:
    • Betriebssystem: Windows XP, Windows Vista, Windows 7
    • Prozessor: Core2Duo 2,4 GHz oder vergleichbar
    • Speicher: 2048 MB RAM
    • Grafik: 3D Grafikkarte mit min. 256 MB (GeForce 8600GT oder vergleichbar)
    • DirectX®: 9.0
    • Festplatte: 2 GB frei
    • Sound: DirectX 9 kompatible Soundkarte
    • Andere Anforderungen: Breitband-Internetverbindung
    • Zusätzliche Informationen: Min. Bildschirmauflösung 1024 x 768 (empfohlen 1366 x 768 oder höher). Internet Verbindung vorausgesetzt, um Online-Funktionen zu nutzen.
    Recommended:
    • OS:Windows 7
    • Processor:3.0 GHz
    • Memory:4096 MB RAM
    • Graphics:3D graphics card with min. 512 MB (GeForce 9000 series or comparable)
    • DirectX®:9.0
    • Hard Drive:2 GB HD space
    • Sound:Direct X 9 compatible sound card
    • Other Requirements:Broadband Internet connection
    • Additional:Min. screen resolution 1024 x 768 (recommended 1366 x 768 or higher). Internet connection required to use online features.
    Minimum:
    • OS:Mac OS X 10.6
    • Processor:Core2Duo 2.0 GHz
    • Memory:2048 MB RAM
    • Graphics:3D graphics card with 256 MB / NVIDIA GeForce 8600 or ATI HD2400 or equivalent
    • Hard Drive:2 GB HD space
    • Other Requirements:Keyboard and Mouse
Hilfreiche Kundenreviews
3 von 3 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
0.4 Std. insgesamt
Verfasst: 4. August
Leider sehr enttäuschend. Ich hatte immer großen Spaß an Brückenbau-Knobelspielen. Aber hier wurde versucht, das angenehm simple Spielkonzept künstlich aufzublasen, durch unnötig komplizierte Bedienelemente und eine unnötige 3D-Immitation. Ich hab mich echt über die umständliche Bedienung geärgert, und das Spiel nach nur einer Stunde wider deinstalliert.
Der Versuch war sichedr gut gemeint, das Spielkonzept zu bereichern, aber hat das Gegenteil bewirkt.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
1 von 2 Personen (50%) fanden dieses Review hilfreich
10.7 Std. insgesamt
Verfasst: 5. August
Zuerst zum Positiven:
+ Abwechslungsreiche und teilweise sehr anspruchsvolle Level
+ 48 Level (ohne Workshop)
+ häufig verschiedene Wege um das Ziel zu erreichen
+ Mängel an der Steuerung konnte ich nicht feststellen (was viele hier beschrieben)

Neutral:
* Wer keine ein Spiel perfektionieren möchte, ist hier richtig. Bis auf einen Erfolg sind alle 13 Erfolge leicht in wenigen Stunden zu ergattern (5-10h je nach Spielprinzip, vielleicht weniger)
*Kaum Bugs - lediglich die Testreinfolge lässt sich bei energischem Klicken verändern (Prinzip Bugusing machts einfacher)

Nun das Negative:
- die Physikengine hat manchmal ihre Macken. Teilweise haben symmetrische Bauwerke links und rechts unterschiedliche statische Belastungen
- Von Versuch zu Versuch kann es unterschiedlich sein, ob ein Brücke hält
- Der hohe Preis für das Spiel im Normalfall


Fazit: Wer das Spiel in einem Abverkauf bekommt (Bsp: Humble Bundle) und ein Freund solcher Spiele ist, kann durchaus zuschlagen. Es bringt einige Stunden Denkspaß.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
1 von 2 Personen (50%) fanden dieses Review hilfreich
3.0 Std. insgesamt
Verfasst: 2. September
Bridge projekt:

The bridge projekt is a funny and cool game.
I dont know, if the physik in the real. But its a lot of fun to play it.
The only thing i dont like is that you cant change the material. You have to destroy it and plant it again.

But I would buy it again!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
15 von 18 Personen (83%) fanden dieses Review hilfreich
12.3 Std. insgesamt
Verfasst: 23. Juli
Is Bridge Project flawed? Yes.
Is it worth full price? No.
Is it entertaining? Yes.

I got this little guy in a Humble Bundle, and while there's not a lot to it, it's fun enough to keep me amused. I'm having a good time completing bridges and then trimming back my design as much as possible to beat levels with minimal material usage. If you like to fiddle around with things relentlessly, this will be fun. The physics are definitely wonky, and results with the exact same bridge are not always the same. Also, the designer is inconsistent in its functionality. But again, those problems can be overlooked if you like putting things together and tweaking them.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
4 von 4 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
25.6 Std. insgesamt
Verfasst: 3. Dezember
Probably not worth the full $20 price tag, but I thoroughly enjoyed it. Watching the city buses smash into one another as the bridges fell apart was always worth a chuckle.

In simple construction mode it's possible to beat every mission in a single sitting (if you can dedicate most of a day off to that sort of thing). This isn't a game you'll really go back to more than once or twice.

The user interface could also use a little work. Sometimes you end up building pieces that don't quite touch and immediately fall apart once you start the simulation. It's workable, but not great.

There's also one achievement that I think may be impossible in the game's current state. The way a lot of people are achieving Wood Bridge Master is with a glitch. I spent over an hour trying every design I could think of to no avail, but I never entered advanced construction mode either. It may be possible, but I seriously doubt it.

As one reviewer noted, each simulation can yield different results. If you get really close and don't want to redesign anything, you might be able to complete it by trying the simulation a few times. I once had a bridge pass even though it was hanging by a thread after the final train went over it.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
7 von 11 Personen (64%) fanden dieses Review hilfreich
0.8 Std. insgesamt
Verfasst: 20. Oktober
This game blows big time. Control of the contruction process is very unfriendly and not fun at all. Most of the time, the game does not respond to what you are telling it to do. For example, if you want to delete a bridge deck, you do not hover your mouse on the bridge deck but a square away from the bridge deck. Then when you right click to delete, nothing happens. So you try, and try again, then finally the delete option comes up.

Biggest waste of $10 I have ever spent. I will never spend another dime on this developer. They need to hire less physics geeks and more interface, human factors designers.\

Absolute garbage.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
1.8 Std. insgesamt
Verfasst: 17. Dezember
Horrible.

Stress on each piece varies per edit/simulate without changing a thing. As well as swtiching from showing stress to not, then back.

Road pieces will detach from supports just by a vehicle driving over it.

Bridge fails on ship test even though ship makes it under without hitting anything.

Piston mechanics are terrible. There is no clear way on how to use them or how they work. What you think would work, just breaks all kinds of pieces. When lowering back into place the joints don't line up and reconnect.

Not worth the money, Bundle or not.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
3.4 Std. insgesamt
Verfasst: 5. November
First time I encountered a bridge building game was back in the time when Pontifex and later Bridge Construction Set came out. Messing with physics was intriguing even though the game stressed out my old hardware beyond its limits. Looong did I hope that a modern version of such game would appear and there Bridge Project hit the target. After all, it's the same developer. They've gone up with the size from 32 MB (Pontifex) to 511 MB (Bridge Project). New maps to play, more decent graphics, perhaps a bit more casual feel to it but still, the essense is there.

The basic interface is simple. Select the material to use, click on a joint and draw the piece where you want it to be. Simple mode helps you out quite a lot adding blocks, mirroring blocks and adding cross beams to support the structure. You can get far with it and be happy to see how the vehicles cross your newly built bridge.

However, the most facinating part of the game is to scrap the simple mode and go expert. How far can you strip down the bridge and make it withstand the stress from the vehicles without it falling apart? To build a bridge with least number of elements, as light as possible, and with lowest budget is where you compete with yourself and globally with other players. The game has in-built global leaderboards where you can check out how well the best ones have done it.

And this is where the interface gets in the way of the fun. You use the mouse to control pretty much everything (in addition to some keyboard shortcut keys). The left mouse button is for selecting and building, the middle button lets you dolly the camera, zoom works with mouse scroll, and the right button is for turning the camera and selecting the items for deletion.

Unfortunately the last one simply doesn't seem to have any logic to it. The mouse pointer, humangous arrow, seems to be little off at all times. And despite of which item is highlighted on screen when mouse pointer is on it, the right click either selects another item or it simply turns the camera! Why?!? Why can't I select an item with LMB and then hit delete key from keyboard? That's how every other software works. No, here you need to find a specific spot of an item somewhere and then right click on it and select delete option. More often than not I was unable to find the correct spot and I ended up restarting the map instead. The cables seemed to be the worst. Using the separate select mode makes selection much easier and then even the delete key works. But why is it a separate mode? Fortunately space bar is the shortcut.

The game is fun and it'll keep me playing it trying to best myself over and over again. If you're into semi-realistic physics simulation and construction then you probably will like the game. However, if you're easily irritated by cloggy interface then I'd recommend testing the game before purchase. Chronic Logic offers a free demo on their website with limited number of maps to try it out.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
103.1 Std. insgesamt
Verfasst: 29. November
I give this a slightly yes, and purchase when on sale. What hurts this game is the inconsistant physics engine coupled with the 'slamming on' when the testing scenerio begins. The bridges never yield the same results after testing. Conditions are always the same, results should BE the same. Draw bridges a lot of times stick together when they should cleary be separiting. I'm not a big fan of winning games by chance; winning some scenerios means just retesting and the bridge will hold second or third try. On the positive side, it is pretty cool to see basic construction physic in play and the challenge of getting the bridge to span the gap. Plenty of room for improvment. It would be nice to see additional scenerios added to the game now that I've played them all.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
9 von 17 Personen (53%) fanden dieses Review hilfreich
9.9 Std. insgesamt
Verfasst: 27. Juli
This game is totally about random

No tutorial for nothing, crazy physics, a symmetric bridge shows different levels of stress on the right side than on the left

You can replay the exact same bridge it work sometime, limited undo button, weird physics

Do not buy this game !
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
10 von 20 Personen (50%) fanden dieses Review hilfreich
2.0 Std. insgesamt
Verfasst: 12. Juli
Trust me i'm an engineer!
13/12
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
3 von 6 Personen (50%) fanden dieses Review hilfreich
2.4 Std. insgesamt
Verfasst: 18. August
There was a classic fantastic game called Armadillo Run. This is not as fun, but is grounded in a bit more reality. Enjoyable seeing your bridges fail spectacularly. Identifying the structural weak points (and what to do about it) should be easier than it is. Success is mildly satisfying.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
2 von 4 Personen (50%) fanden dieses Review hilfreich
1.3 Std. insgesamt
Verfasst: 7. August
Okay, so I wasn't really expecting this game to be really great when I got it. It was originally $20, but was on a 66% sale. I decided that I'd get it. It might be an entertaining puzzle game. Long answer short: it wasn't.

It isn't very entertaining. I mean, I guess it is what it says it is, but there isn't enough to it. There should be more creativity and imagination involved. There really isn't any. I was hoping that I would be able to build these large fancy bridges, but you only make simple ones.

The look of this game is only okay. The graphics look quite dated. It's not terrible, but it certainly isn't good. I'm also disappointed that it wasn't more entertaining to watch your bridge break. Instead, the pieces just detach and fall. There's no breaking apart, splintering, cracking, or whatever. All things considered, rather boring.


The controls are not the greatest either. Placing pieces is not very smooth. It feels like I'm playing an old game. Also, deleting a single piece is a pain. You right-click the piece to bring up the options for that piece (including deleting it), but most of the time, that menu doesn't show up.

My final complaint is the sound. First of all, the soundtrack sucks. I turned it off soon after I started the game. As for the other in-game sound, it sounds like I'm playing a game that's 20 years old. I'm not a game designer, but I'm pretty sure it is not that hard to have higher quality sounds for a game like this (which essentially consist of bridge-breaking noises, car horns, and annoying cheering). That reminds me, why did you find it necessary to add that stupid cheering after a car makes it across the bridge? This isn't a pre-school computer program.

Also, where is this workshop that it mentions? That was one of the reasons I got this. So that was also a disappointment. People probably could've added some interesting things to this game, but whatever.

Summary: This game is boring. There isn't enough creativity involved. The visuals are dated. The controls are not smooth enough when they work. The sound quality is awful. Overall, I would not even think about paying $20 for it. This game seems like it should be $5 dollars. The original price gave me a higher expectation, which it definitely did not come close to meeting.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
29 von 30 Personen (97%) fanden dieses Review hilfreich
7.3 Std. insgesamt
Verfasst: 8. März
Das Baukasten-System ist halt unverwüstlich, Brücken bauen und testen unterhält halt immer und so habe ich es auch durchgespielt. Was ist im Vergleich zu den Vorgängern gutes dazugekommen:

-Sinnvolle Herausforderungen durch Naturgewalten wie Erdbeben und recht plausible Simulation derer.
-Weltweite Sehenswürdigkeiten als Hintergrundsdeko.

-Und jetzt kommt leider nur noch ABER:
Obwohl das Spiel relativ neu ist, ist es grafisch immer noch vor 10 Jahren stehen geblieben. Der Motorensound wäre vor 20 Jahren schon eine Beleidigung gewesen.
Es gibt zwar 48 Levels die sich in 4 Settings unterscheiden, aber kaum eine benötigt länger als 5 min. Die offensichtlichste und einfachste Lösung reicht meist um die Level abzuschließen. Es besteht zwar die Möglichkeit, die Brücken weiter zu optimieren um sich in Highscores zu messen, mich reizt das aber nicht. Wer also eine Herausforderung sucht, überhaupt eine stabile Brücke zu bauen, ist mit den Vorgängern viel besser aufgehoben.
Ein zusätzliches Killer-Kriterium ist die schwache Physik, symetrische Brücken sind links anders belastet als rechts. Mehrfaches simulieren der gleichen Brücke führt zu unterschiedlichen Ergebnissen. Mal kann man mit ein paar Kabelchen die ganze Brücke halten, woanders scheitern Stahlträger an kleineren Aufgaben (und das liegt jetzt kaum am Mehrgewicht).
Noch unkomfortabler: In der Simulation wird die Belastung der Bauteile nur noch in Rottönen angezeigt. Stauchen und Strecken kann man nicht mehr unterscheiden. Und die meisten Brücken sind nach ein paar Autos sofort rotglühend, halten danach aber auch noch viel schwerere Züge aus. Da man kein richtige Feedback hat, sind Schwachpunkt kaum zu identifizieren.
Die Steuerung selber geht leider auch nicht intuitiv von der Hand, zum Teil einfach nur unnötiges Gefummel.

Mir ist schleierhaft, wie man die Basics so versemmeln konnte.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
7 von 7 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
2.5 Std. insgesamt
Verfasst: 10. März
Dieses Spiel lohnt sich nur, wenn es sehr günstig z.B. per Humble Bundle - für den vollen Preis würde sich das Spiel nicht lohnen.
Es unterscheidet sich zu wenig von einfachen Flash-Varrianten, bzw. Smartphone-Apps des gleichen Musters.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
11 von 17 Personen (65%) fanden dieses Review hilfreich
14.9 Std. insgesamt
Verfasst: 28. Februar
Im Humblebundle (27.02 - 06.03.14) gekauft und für den Preis ist das Spiel Top.
20€ würde ich dafür nicht ausgeben wollen dafür gibt es zu wenig Brücken zu bauen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
9 von 14 Personen (64%) fanden dieses Review hilfreich
0.3 Std. insgesamt
Verfasst: 1. März
aktuell im Humble Weekly Bundle für 1$ zu bekommen! Kein schlechtes Game, für 20€ würde ich es mir aber nicht kaufen!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
3 von 3 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
22.3 Std. insgesamt
Verfasst: 17. Mai
Als Fan von Spielen wie 'The Incredible Machine' und 'Bridge Builder' war ich erfreut, über Bridge Project in einem HumbleBundle zu stolpern und habe zugeschlagen - flugs das Spiel installiert und loskonstruiert. Gut, die Grafik ist jetzt nicht atemberaubend, dafür sind aber die Hardwareanforderungen zahm.
Die Spielmechanik ist relativ simpel, weswegen das fehlende Tutorial nicht wirklich ins Gewicht fällt. Was eher ins Gewicht fällt, ist die relativ zufällige Physik: z.B. variieren die Ergebnisse mit veränderter Simulationsgeschwindigkeit - gelegentlich 'explodieren' Brücken regelrecht.
Amsonsten ist die Knobelei einigermaßen motivierend und wenn man von physikalischen Eigenheiten verschont bleibt, setzt sogar recht schnell das 'nur eine Brücke noch'-Phänomen ein und man spielt doch alle Levels nacheinander durch. Die Spielzeit beträgt ~3...4 Stunden.
Lange Rede, kurzer Sinn: wenn man das Spiel zum schmalen Preis erwerben kann, kann man durchaus zuschlagen - zum vollen Preis kann ich das Spiel wegen der kurzen Spieldauer nicht wirklich empfehlen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
4 von 5 Personen (80%) fanden dieses Review hilfreich
2.6 Std. insgesamt
Verfasst: 11. April
Zunächst, was ich als positiv empfinde: Das Spiel hat einen Level-Editor mit vielen Bauteilen für´s Level ... und es gibt verschiedene Belastungstests in diesem Spiel (Autos, Busse, Panzer, Züge, Fähren, Naturgewalten, ...) ...

Zum negativen gehört: Grafik ist veraltet (, sieht man, oder?). Das Benutzerinterface ist fett und hässlich (,weshalb es auf den Screenshots wohl nicht auftaucht). Das Belastungsfeedback ist grottig: Autos fahren über die Brücke, so gut wie alle Teile werden vorrübergehend rot, aber schlauer wird man davon nun auch nicht ...
Vielmehr nervt so einiges: Man kann nicht etwa gewünschte Belastungstests vorab als erstes testen. Neee, man muss JEDES MAL z.B. erst die Autos drüber fahren lassen, dann die Busse ... und dann kommt erst das Schiff, welches die Brücke zum Einsturz bringt. Total Zeitfressend (,da die höhste Simulationsgeschwindigkeit auch ziemlich langsam ist -.- ) ...
Eine andere Sach, weswegen ich das Spiel entnervt sein lassen habe: Levels, in denen man Hydraulik einsetzen muss. Man baut eine Brücke symmetrisch, mit Hydraulik. Was passiert? Die beiden Straßenenden gehen hoch, schön und gut, aber beim runter fahren passen die Straßenenden auf einmal nicht zusammen, sondern überlappen sich und ein anfahrendes Auto bringt die Brücke zum Einsturz!! Was soll der ♥♥♥♥♥♥♥?! ...

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist dementsprechend sehr schlecht ...
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
0.2 Std. insgesamt
Verfasst: 1. April
Ich habe noch nie ein so schlechtes Spiel hier auf Steam gezockt wie dieses. Unterirdisches Nutzerinterface, schwammige Steuerung - ich habe nach anderthalb Level die Lust auf das Spiel verloren. Über die Grafik und den Sound könnte man ja noch drüber hinwegsehen... Aber die miese Steuerung gibt dem Spiel dem Rest. Selbst Smartphone-Apps kriegen das bedeutend besser hin! 20 Euro für diesen Schei* verlangen wollen grenzt dann schon arg an Betrug - zum Glück wurde es einem neulich im Humble Bundle hinterhergeworfen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein