Topspiele
Spiele
Software Demos Empfohlen NEUIGKEITEN
Eine Atombombe ist in den Händen von Terroristen und die Bombendrohung wurde ausgesprochen… es liegt an Ihnen eine Katastrophe zu verhindern!
Veröffentlichung: 26 Okt. 2011
Beliebte benutzerdefinierte Tags für dieses Produkt:
HD-Video ansehen

Global Ops: Commando Libya kaufen

Kürzliche Updates Alle anzeigen (1)

80% Discount: bitComposer is celebrating its 5th anniversary!

19 März 2014

bitComposer is turning 5 and you can join the celebration! Save an exceptional 80% on Global Ops: Commando Libya over the next 3 days and join the quest for the recovery of an atom bomb!

Check out the bitComposer anniversary sale for more deals on a great selection of titles!
http://store.steampowered.com/sale/bitcomposersale

0 Kommentare Weiterlesen

Über das Spiel

21. Januar 1968… Ein B-52G Bomber stürzt in den Arktischen Ozean. Dabei geht eine Atombombe verloren. Seitdem wird sie vermisst... bis jetzt... Die CIA hat erfahren, dass ein berüchtigter russischer Mafia-Boss, Yebievdenko, die Waffe hat und diese nun an einen skrupellosen libyschen Herrscher verkaufen will. Als ein Mitglied einer Spezialeinheit müssen Sie dieses gefährliche Waffengeschäft stoppen. Das Schicksal der Welt liegt in Ihren Händen!

  • Eine besondere Art des Third-Person-Actionshooters: Erleben Sie die atemberaubende Verfolgung von gefährlichen Terroristen!
  • Diverse Missionen und eine Reihe von neuen Aufgaben: Erledigen Sie alle Herausforderungen, actionreiche Kampfeinsätze, Stealth-Missionen und heiße Verfolgungsjagden in Fahrzeugen!
  • Ein gewaltiges Arsenal an verschiedenen Waffen und Fahrzeuge: Nutzen Sie alle verfügbaren Mittel, um die Verbrecher zu fangen!
  • Stundenlanger Spielspaß: Entweder alleine oder zusammen mit Freunden: Spielen Sie 9 Einzelspieler-Level und zeigen Sie in drei verschiedenen Online-Mehrspielermodi was Sie können!
  • Detaillierte Grafik: Kämpfen Sie in realistischen Umgebungen von Grönland bis Libyen!

Systemvoraussetzungen

    Minimum:
    • Betriebssystem: Windows XP, Vista, 7
    • Prozessor: AMD oder Intel dual-core Prozessor 2.2 GHz
    • Speicher: 2048 MB RAM
    • Grafik: ATI oder nVidia Grafikkarte mit mind. 256 MB
    • DirectX®: 9.0c
    • Festplatte: 6 GB HD frei
    • Sound: DirectX 9 kompatible Soundkarte
    • Andere Anforderungen: Breitband-Internetverbindung
    Empfohlen:
    • Betriebssystem:Windows XP, Vista, 7
    • Prozessor:AMD oder Intel triple oder quad-core Prozessor 2.8 GHz
    • Speicher: 2048 MB RAM
    • Grafik: ATI oder nVidia Grafikkarte mit mind. 512 MB VRAM
    • DirectX®: 9.0c
    • Festplatte: 6 GB HD frei
    • Sound: DirectX 9.0c kompatibel Soundkarte
    • Andere Anforderungen: Breitband-Internetverbindung
Hilfreiche Kundenreviews
14 von 17 Personen (82%) fanden dieses Review hilfreich
372 Produkte im Account
9 Reviews
0.4 Std. insgesamt
Did not enjoy. Bad AI, bad controls, bad design layout, gameplay is just nowhere near enjoyable.
Verfasst: 14 Februar 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
5 von 5 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
869 Produkte im Account
19 Reviews
0.1 Std. insgesamt
Laughably bad. Awful AI, Pathfinding, Voice Acting, Character Models, Textures, Lighting, Writing, Audio, basic concept.

Good: Title.
Verfasst: 19 März 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
133 Produkte im Account
22 Reviews
1.8 Std. insgesamt
controls are terrible, glitches everywhere and worse story
Verfasst: 19 März 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
29 Produkte im Account
1 Review
0.4 Std. insgesamt
Bohr wo fange ich mal an, das Game is von 2011. .. .die Spiel Optionen sind mehr als. .. naja. . begrenzt! Das Spiel selbst lässt sich nur via Check-Point System speichern. . Das Faden-Kreuz is viel zu Groß. .. typisch Consolen mist : D die Möglichkeit einzelne gezielte "One-Shots" zuverteilen = null.. . in der ersten Mission sieht man selbst+ Freund eigtl genau so aus wie die Gegner xD es wird nix erklärt (ducken, springen, Granate werfen etc.) zwar kann man das Spiel pausieren, doch man kann NICHT zwischendurch die Steuerrung einsehn, um selber eben nachzuschaun : P Die Gegner besitzen Aimbots+ Wallhack
Natürlich für "Bots" fast Normal, nur hier halten sie sofort auf einen drauf. .. auch wenn man sich versteckt, wissen sie wo man sich befindet und halten drauf, verstecken und überraschen = nicht möglich. .. . das verstecken selbst is schwer verbugt, man kann sich zwar verstecken und dabei schießen. .. nur leider trifft man dabei fast immer nur das wohinter man sich versteckt.. glückwunsch. Für einen 5 Meter Kampf bekommt man eine "Sniper" . .. . ---> nur cool in cs. Da die Gegner nur kommen/ erscheinen wenn man gewisse Zonen betritt, kann man nicht vorrausdenkent spielen und sich vorab in deckung begeben (wtf), zwar stehn viele möglichkeiten zurverfügung in Deckung zu gehn, doch durch diese "Zonen" beschrengt sich das verstecken wieder. .. für ein 2011 erschienenes Spiel ist es (2014) noch extrem verbugt und null gepatcht. . .und für den derzeitigen Preis (ohne Event) von gut 10€ sehr happig. .. .. . finger weg! .. . lange rede kurzer sinn, eigene Meinung = Finger davon weg! *Daumen runter*
Verfasst: 23 März 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
132 Produkte im Account
1 Review
0.5 Std. insgesamt
Don't bother
Verfasst: 11 April 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
9 von 12 Personen (75%) fanden dieses Review hilfreich
41 Produkte im Account
15 Reviews
3.3 Std. insgesamt
Global Ops: Commando Libya ist ein Third-Person Shooter. Ich habe bis jetzt nur den Singel Player gespielt da das mit dem Mehrspieler nen bischen ein bischen komisch ist. Aber dazu später.

Inhalt:

1. Kampange
2. Das HUD
3. Die Steuerung
3.1 Das Scopen
4. Der Mehrspieler
5. Die Waffen
6. Der Mehrspieler
7. Fazit


1. Die Kampange
Die Kampange ist recht unterhaltsam trotz des monotonen Dauerfeuer. Was das Spiel interessant macht ist, dass sich die Bots beamen können. So kann es vorkommen, dass plötzlich vor einem ein Gegner auftaucht. Dies ist aber kein großes Problem da die KI nicht gerade die besten sind. Dazu kommen noch coole Panzerkämpfe sowie Kämpfe auf dem Wasser. Zwischen durch kommt auch mal ein netter Sniperpart.


2. Das HUD
Wir haben unten rechts eine anzeige wo wir sehen welche Waffe wir gerade ausgerüstet haben und deren Munition. Es ist keine Lebensanzeige vorhanden. Kriegen wir jedoch zu viel Schaden, wird auf unserem Bild ein Totenkopf immer deutlicher. Wenn dieser verschwindet hat sich unser Leben wieder regeneriert.


3. Die Steuerung
Fast alles wie im jedem Shooter, bis auf das wir nicht springen können. Dazu können wir auf "Space" rollen oder wenn möglich in Deckung gehen.
3.1. Das Scopen
Das Scopen bringt nicht viel ( außer mit dem Sniper) da die Kugel immer gleich streuen.


4. Der Mehrspielermodus
Wir können zu erst auswählen ob wir das Spiel als Host oder Client auswählen können.
Wenn wir als Host auswählen können wir Map, Dauer des Kampfes, Punktelimit usw. auswählen. Also so wie in vielen anderen Shootern.
Wenn wir das Spiel aber als Client starten müssen wir die Host-IP eingeben. Keine Liste mit den öffenen Spielen oder so. Einfach nur ein Feld wo man die Host-IP eingeben muss. Ja....mehr muss ich dazu wohl nicht mehr sagen.


5. Die Waffen
Wir treffen in Laufe des Spiels auf viele unterschiedliche Waffen wie u.a. die Ak-47 oder die M 16.

Achja und fast hätte ich es vergessen:

6. Die Optionen:
Wir können nur Bildschirmgrößen und den Ton einstellen.
Keine Grafikdetails oder so.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
7. Fazit: Kämpfe auf dem Land ob zu Fuß oder mit nem Panzer oder Kämpfe auf dem Wasser machen das Spiel, trotz des monotonen Dauerfeurs, interessant. Vorallem die Kämpfen auf dem Wasser ist unterhaltsam, da es meiner Meinung nach recht fordernt ist. Ich empfehle es für die Leute die gern den Single Player spielen, da das mit dem Multiplayer nicht so das Gelbe vom Ei ist.
Verfasst: 22 Dezember 2013
War dieses Review hilfreich? Ja Nein