In einer der turbulentesten Zeitspannen der westlichen Welt entführt Sie dieses Abenteuer durch Europa, Afrika, den Mittleren Osten und sogar an die Strände der Neuen Welt.
Nutzerreviews: Äußerst positiv (3,988 Reviews) - 95% der 3,988 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 15. Nov. 2006

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Medieval II: Total War™ kaufen

LUNAR NEW YEAR SALE! Offer ends 12. Februar

-75%
$19.99
$4.99

Pakete, die dieses Spiel enthalten

Medieval II: Total War™ Collection kaufen

Enthält 2 Artikel: Medieval II: Total War™, Medieval II: Total War™ Kingdoms

LUNAR NEW YEAR SALE! Offer ends 12. Februar

Total War Master Collection Sept 2014 kaufen

Enthält 9 Artikel: Medieval II: Total War™, Rome: Total War™ - Collection, Empire: Total War™, Napoleon: Total War™, Total War: SHOGUN 2, Total War: Shogun 2 - Fall of the Samurai, Total War Battles: SHOGUN, Viking: Battle for Asgard, Total War™: ROME II - Emperor Edition

LUNAR NEW YEAR SALE! Offer ends 12. Februar

Total War Grand Master Collection kaufen

Enthält 28 Artikel: Medieval II: Total War™, Rome: Total War™ - Collection, Empire: Total War™, Empire: Total War™ - Special Forces Units & Bonus Content, Empire: Total War™ - Elite Units of the West, Empire: Total War™ - The Warpath Campaign, Empire: Total War™ - Elite Units of America, Empire: Total War™ - Elite Units of the East, Napoleon: Total War™, Napoleon: Total War - Heroes of the Napoleonic Wars, Napoleon: Total War™ - Coalition Battle Pack, Napoleon: Total War™ - The Peninsular Campaign, Napoleon: Total War - Imperial Eagle Pack, Total War: SHOGUN 2, Total War: SHOGUN 2 - Sengoku Jidai Unit Pack, Total War: SHOGUN 2 - The Hattori Clan Pack, Total War: SHOGUN 2 - The Ikko Ikki Clan Pack, Total War: SHOGUN 2 - Dragon War Battle Pack, Total War: SHOGUN 2: Saints and Heroes Unit Pack, Total War: SHOGUN 2 – Otomo Clan Pack DLC, Total War: Shogun 2 - Fall of the Samurai, Total War: Shogun 2 - Fall of the Samurai – The Saga Faction Pack, Total War: Shogun 2 - Fall of the Samurai – The Obama Faction Pack, Total War: Shogun 2 - Fall of the Samurai – The Tsu Faction Pack, Total War: Shogun 2 - Fall of the Samurai – The Sendai Faction Pack, Viking: Battle for Asgard, Total War Battles: SHOGUN, Total War: SHOGUN 2 - Rise of the Samurai Campaign

LUNAR NEW YEAR SALE! Offer ends 12. Februar

 

Über dieses Spiel

Ziehen Sie mit Ihrer Armee in die Schlacht, um Ihre Herrschaft in Medieval II auszuweiten – der vierten Episode der preisgekrönten Total War-Reihe von Strategiespielen. Als Herrscher über einige der größten mittelalterlichen Nationen der westlichen Welt und des Vorderen Orients kommandieren Sie Truppenstärken von bis zu 10.000 blutrünstigen Kriegern, die sich auf epischen 3D-Schlachtfeldern gigantische Kämpfe liefern. Angesiedelt in der turbulentesten Ära der westlichen Zeitgeschichte führt Sie Ihr Streben nach Land und Macht durch Europa, Afrika, den Nahen Osten und sogar bis an die Ufer der Neuen Welt.
Sie herrschen in Ihrem Reich mit eiserner Hand und kontrollieren sämtliche Aktionen – vom Auf- und Ausbau der Städte bis hin zum Rekrutieren und Ausbilden von Soldaten für Ihre Armeen. Mit diplomatischem Geschick manipulieren Sie Verbündete und Feinde gleichermaßen, überlisten gefürchtete Inquisitoren und beeinflussen sogar den Papst. Sie leiten das Kampfgeschehen bei den Kreuzzügen und führen den Islam oder das Christentum zum Sieg im Heiligen Krieg. Schreiben Sie die Geschichte um, und erobern Sie die Welt. Das ist Total War!
  • Größere und bessere Echtzeitschlachten. Verbesserte Kampfchoreographie, größere Armeen, schnelleres Vorgehen und spektakuläre, entscheidende Kampfhandlungen machen Medieval II zum mitreißendsten und spannendsten Spiel der Total War-Reihe bis dato.
  • Neue epische Kampagne. Die anspruchsvolle Einzelspielerkampagne umspannt drei Kontinente und lässt die Spieler bis nach Amerika segeln, um die Azteken in ihrem eigenen Land herauszufordern.
  • Leichterer Zugang. Durch die verbesserte Benutzeroberfläche und die optionalen verkürzten Kampagnen finden Spieler noch schneller und leichter Zugang zur Total War-Welt.
  • Über 40 neue Features. Ein ausgebautes Landschaftssystem, verbesserte Wettereffekte und andere Features helfen Ihnen beim Teilen und Herrschen.
  • Gewaltige Multiplayer-Gefechte. In Multiplayer-Spielen mit acht Parteien können Sie über das Internet bzw. LAN Krieg gegen andere Spieler führen.

NOTE: Because the Kingdoms expansion uses core game elements from the Medieval II: Total War game, it is required that you use the same method for purchasing Kingdoms as you did in purchasing Medieval II: Total War. If you purchase Medieval II: Total War from Steam, then please use Steam to purchase Kingdoms.

Systemanforderungen

Windows
Mac OS X
SteamOS + Linux
    Mindestsystemvoraussetzungen:
    • Microsoft® Windows® 2000/XP
    • Celeron Pentium 4® mit 1,5 GHz (1500 MHz) oder gleichwertiger AMD®-Prozessor
    • 512 MB RAM
    • 11 GB nicht komprimierter, freier Festplattenspeicher
    • Vollständig mit DirectX® 9.0c kompatible 16-Bit-Soundkarte und neueste Treiber
    • Vollständig mit Windows® 2000/XP kompatible Maus, Tastatur und neueste Treiber
    • DirectX® 9.0c
    • 128-MB-Beschleuniger-Grafikkarte mit Shader 1-Unterstützung und den neuesten Treibern. Muss vollständig mit DirectX® 9.0c kompatibel sein.
    • Bildschirmauflösung mindestens 1024 x 768
    • Spiele über das Internet (TCP/IP) unterstützt; Spiele über das Internet erfordern eine Breitbandverbindung und neueste Treiber; Spiele über das LAN erfordern eine Netzwerkkarte.
    Wichtiger Hinweis: Manche Karten sind unter Umständen nicht mit den 3D-Beschleunigungsfunktionen kompatibel, die von Medieval II: Total War genutzt werden. Wenden Sie sich bezüglich vollständiger Kompatibilität mit DirectX® 9.0c an Ihren Hardware-Hersteller.
    OS: 10.10.5
    Processor: 1.8 GHz
    RAM: 4 GB
    Graphics: 256 MB
    Mac OS: 10.10.5
    Hard Disk: 32 GB
    Input: Keyboard & Mouse

    The following graphics cards are not supported: ATI X1xxx series, ATI HD2xxx series, Intel GMA series, NVIDIA 7xxx series and NVIDIA 8xxx series.
    OS: 10.11.2
    Processor: 2.4 GHz
    RAM: 4 GB
    Graphics: 512 MB
    Mac OS: 10.11.1
    Hard Disk: 32 GB
    Input: Multi-button Mouse

    The following graphics cards are not supported: ATI X1xxx series, ATI HD2xxx series, Intel GMA series, NVIDIA 7xxx series and NVIDIA 8xxx series.
    OS:
    Ubuntu 14.04
    Steam OS 2.0 (NVIDIA & Intel Only)
    Graphics Card:
    Nvidia 600 series+ with Driver Version 352.55
    AMD R7 with Mesa 11.2 driver*
    Intel Iris Pro with Mesa 11.2 driver*

    *IMPORTANT: AMD GPUS may require Ubuntu 15.10 or later. Mesa 11.2 driver still in active development.
    OS:
    Ubuntu 15.10
    Steam OS 2.0 (NVIDIA & Intel Only)
    Graphics Card:
    Nvidia 700 series+ with Driver Version 352.55
    AMD R9 with Mesa 11.2 driver*

    *IMPORTANT: AMD GPUS may require Ubuntu 15.10 or later. Mesa 11.2 driver still in active development.
Hilfreiche Kundenreviews
36 von 40 Personen (90%) fanden dieses Review hilfreich
5 Personen fanden dieses Review lustig
4.7 Std. insgesamt
Verfasst: 18. August 2015
Der Klassiker unter den TW Games. Wie viel Stunden habe ich Burgen belagert und Kreuzzüge geführt. Gegen die Mongolen gekämpft. Dann die Erweiterungen Kreuzzüge und Deutscher Orden gelebt. Einfach faszinierend und der Preis bei Steam 19,99 € für ein zehn Jahre altes Game spricht für sich. Bei einem Angebot ein Muss !
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1,049 von 1,085 Personen (97%) fanden dieses Review hilfreich
741 Personen fanden dieses Review lustig
54.2 Std. insgesamt
Verfasst: 21. August 2015
So I dug this game out of my library and have been playing it a lot recently.

Started up a game as England because why not.

I take over Whales and what's left of England. Then I start my war with Scotland. It goes as well as can be expected they have two cities I have...lots. It ends pretty fast. However just before Great Britan becomes unified I am excommunicated from the church. No matter William the Fatty dies soon enough and I am back in. I then set out on my duty like any good Catholic Lord does and Chritianize this land I have taken.

Everything is going well. Our cities are growing in England, and on mainland Europe we managed to take over Brittany and Belgium and Holland. With this new base of man power I believe it is time to bring the word of Christ to the lands of the heretics in the east!

However just as I am about ready to go on the Crusade, France decides I am too threatening to them and declares war on me. No matter English dreams can wait, we will just have to take over this damned country first.

The war progresses quickly. France is overwhelmed by the veteran soldiers of the English army, mostly consisting of militia, but they are English Militia so they get the job done.

We take over Western France and push farther into French homeland, we even take Paris. Just when the war seems to be wrapping up the French call in the Milanese to help them. I never liked Milan and it never surprises me when they declare war. Soon enough the English standard is flying over Metz and Dijon and all that is left is Marseille and Milan's Italian holdings, they will fall soon enough.

However on my march to South France I accidentally declare war on Portugal when they came to the aid of France in a battle. It is only small little Portugal and their Iberian holdings will be great for bringing the Sign Of The Cross to the Moors....someday.

But alas. It seems England became to big for its breeches. The Not-Holy-Nor-Roman-And-Certainly-Not-An-Empire Holy Roman Empire declares war. UGH. This is going to take much longer than expected. And to make matters worse it seems at some point I was removed from the Church. I only notice because apparently a Crusade was called On Toulouse, which I own.

Whether I am now the Anti-Christ or not I was still English and I wasn't about to let some European trash walk into my realm and take it. So I fortify my holdings and wait for the coming storm of armies. In quick succession France, Milan, HRE, Portugal, Hungry and Spain join the Crusade. Not good.

Having lost a king and a large handful of family members in the war so far I needed to be careful. So instead of invading their lands I let them come to me. Quick enough three armies are outside my stronghold outbumering me 2:3 (I had reinforced with an army made of entire cavalry).

First up is Spain. I let them wait outside and build up siege equipment. Then they attack. It is over before it starts, since apparently Spaniards are made up of weak soldiers who don't even know how to hold a spear properly. Defeating them with minimal losses I turn my gase to the next foe, Hungry.

They put up a better fight than the Spanish but they too are not match for English bravery, and are soon defeated and sent home to Eastern Europe to have their silly fights with the Poles and Rus'.

The last army to face is the Germans. However I am seriously lacking in soldiers defending Toulouse and have to attack with my Cavalry army. Though at the start of the battle my general warns me that their army is made up of many spears, they have studied me well and it seems that only they will put up a good fight, it truly is time for brave hearts and brave deeds.

England has the high ground on the battlefield and we swarm over them like a hoard of.....well angry English. The battle is over disappointingly fast. Their army is in retreat, it seems that even their emperor came to the battle but he too flees from the field like a woman. Our Light Cavalry, those dashing fellows they, catch up to him before he knows what happens and is my prisoner.

I demand a ransom but he "claims" he doesn't have the money something about the international jewery shafting his economy. Nonsense. If he can't pay with his Florins then he will pay WITH HIS HEAD!

Maybe executing the German Emperor wasn't the best idea but no matter, there is still a war to be won. I defeat the French, Portugese, and Milanese Crusading Armies in time and even branch out into Iberia and across the Rhine. Somewhat expectedly the Pope dies and a new one is elected, not much of a surprise he is Italian, and he hates me. But I still have dreams of one day reclaiming the Holy Land in the Name of Our Lord and Savior. So I send an assassin to kill the Pope. The first one fails but the next one doesn't and the Pope dies soon enough.

Disappointingly the next one is German, well that can't be so he dies as well. The next is Polish. Well I don't have any problems with Poland so he can live, for now. He even allows me to return to the Church, I think things might be turning around. But when I go to defend my homeland against...someone it is all a blur by now, I am excomunicated again, what a disappointment I had high hopes for this new Pope but it seems he will go the same route as the last.

However my greatest assassin, Christopher the Christian Killer fails me, not only does he fail me he gets himself killed and I am now at war with all of Christendom. With my last King dying from "mysterious causes", and most of my armies heavily wounded from the continuing war, I retreat. Pulling my forces back across all of France seeing all that I had fought so hard to make. Metz, my most recent conquest gone like an instant. Toulouse that I had held out against all odds when I was deemed "An Enemy Of The Faith". Antwerp, where strong soldiers had held out against constant German invasions for over two decades, indeed to was a hard pain to swallow but it had to be done, with the peasantry in open revolt by home from being removed from the Church for so long. I always knew the people would betray me given the chance. So the great armies of victorious England headed home back to farming, waiting, watching for the time when we could once again sail across the Channel and bring the word of Christ to the heathen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
14 von 14 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
2 Personen fanden dieses Review lustig
54.9 Std. insgesamt
Verfasst: 16. Oktober 2015
Zum Erscheinungsdatum das vermutlich beste Total War-Spiel. Es wurden vor allem Kreuzzüge, Exkommunikationen und Dschihads sehr gut umgesetzt, da man so eine wesentlich breitere Auswahl an Söldnern für einen gewissen Zeitraum hat. Ebenso wurde nach über 100 Runden nochmals Abwechslung ins Spiel gebracht, mit dem Einmarsch der Mongolen und dann später auch der Timuriden. So wurde zumindest ein Ausgleich zwischen christlichen- und muslimischen Völkern auf lange Sicht gebracht. Denn zu Beginn sind alleine christliche Nationen dominant. Leider wurde keine Lösung gefunden, wie auch orthodoxe Völker eine gewisse Wichtigkeit im Verlauf des Spieles haben, denn diese gehen recht schnell unter und zwar spätestens mit dem Einmarsch der Mongolen in Russland. Das Byzantinische Reich als weiterer Verbreiter des orthodoxen Glaubens hat leider meist auch keine Chance, da es direkt zwischen den christlichen und muslimischen Völkern steht. Da kann leicht mal ein Dschihad zum Untergang dieses Reiches führen.
Das Gute an dem Papst ist auch, dass er durch Exkommunikationen zu verhindern versucht, dass christliche Völker sich untereinander angreifen und so durch Kreuzzüge gebündelt Angriffe gegen Andersgläubige geleitet werden. Das sehe ich leider auch als Problem, weil es somit wesentlich schwieriger ist, wenn man ein muslimisches Volk spielt, lange zu überleben und sich in christliche Gebiete auszubreiten, denn es dauert nun mal lange, bis die Bevölkerung bekehrt wurde und so Unruhen vermieden wurden. Aber mit Dschihads kann man zumindest ein wenig ausrichten, aber der Schwierigkeitsgrad ist verglichen mit allen christlichen Nationen viel höher.
Zu kritisieren gibt es auch, dass mich Verbündete manchmal grundlos angreifen, obwohl ich ihnen gar nichts getan habe. Nur wenn man genügend Truppen an den Grenzen stationiert, bleibt sowas aus, aber man hat Verbündete ja nun gerade dafür, dass man nicht unnötig Truppen an Grenzen stationieren muss. Diese Aggressivität verbündeter Nationen wurde teilweise viel zu hoch gewählt.
Nun mal wieder zu was Positivem... die Grafik ist in Beachtung des Erscheinungsdatums sehr gut, aber natürlich mit heutigen Total War-Games nicht zu vergleichen. Das macht das Spiel auch jetzt noch akzeptabel zu spielen.
Weiterhin grandios gemacht wurden die Soundtracks und die Stimmen der Einheiten, die man anklickt. Davon kann ich einfach nicht genug bekommen ;)
Außerdem ist noch wunderbar, dass man nach sehr vielen Runden auch die Möglichkeit Teile Amerikas zu entdecken!! Und mit DLC's ist es sogar möglich ausschließlich die Handlung in Amerika zu haben und verschiedenste Völker Nord- und Mittelamerikas zu spielen. Aber auch dort gibt es leider einige Mängel, die das Spiel zwar historisch korrekt machen, aber den Spielspaß mindern. Denn teilweise hat ein Volk allein eine eigene Religion zu verbreiten, aber viele andere Völker haben gemeinsam eine Religion. Das macht das Spiel mit einigen Völkern nochmals schwieriger beziehungsweise leichter.
Das Spiel ist insgesamt zumindest zu Beginn recht historisch genau gehalten.
Ein weiteres Pro-Argument sind die Papstwahlen. Zumindest zu Beginn sind sie sowohl spannend als auch spielentscheidend. Praktisch ist dabei auch, dass man sich Stimmen für einen Papst aus dem eigenen Land erkaufen kann, sofern man einen der drei besten Kardinäle hat. Wenn man aber eine Nation spielt, die direkt an ein muslimisches Land angrenzt (z.B. Spanien oder Portugal) und fleißig Priester ausbildet und Ketzer verbrennt, dann werden im Handumdrehen eine Handvoll eigener Priester zu Kardinälen ernannt und man gewinnt ohne Stimmkauf leicht die Wahlen. Ebenso stimmen oft neutrale Nationen für den eigenen Kandidat, wenn man sich in der europäischen Bündnispolitik völlig raushält und nur auf äußere Feinde fixiert ist. Das ist noch verbesserungswürdig, aber bei einem Spiel aus dem Jahre 2006 verzeihlich.
Und noch als letztes tolles Feature gibt es die Prinzessinen (*Jubel ^^). Denn durch sie wird das Erlebnis des Spieles noch um eine Taktikoption bereichert, denn wenn die Prinzessinen einen gewissen Charme haben, dann können sie feindliche nicht verheiratete Generäle abwerben, was durchaus von Nutzen sein kann. Natürlich kann ebenso ein Gegner davon Gebrauch machen, sodass man aufpassen sollte, wen man unverheiratet lässt. Schade ist hierbei aber wieder etwas, denn wenn eine eigene neue Prinzessin "reif" geworden ist (also mit 16), dann wird nicht angezeigt, dass sie in einer eigenen Stadt erschienen ist. Das heißt es kann sein, dass man völlig zufällig in einer eigenen Stadt eine Prinzessin vorfindet, die dort bereits Jahre wartet.

Alles in allem ein akzeptables Strategie-Spiel, auch für die heutige Zeit, zwar mit diversen verbesserungswürdigen Dingen, aber zum Glück weitestgehend ohne Bugs.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
508 von 540 Personen (94%) fanden dieses Review hilfreich
490 Personen fanden dieses Review lustig
3.5 Std. insgesamt
Verfasst: 12. August 2015
My first campaign:

>I have the number one military in the world.
>I send diplomat to a Denmark castle.
>Demand 5000 florins or I attack.
>They say they aren't fools.
>Claim my threats are laughable over ale.
>Did I mention I have the number one military?
>I attack castle.
>7:1 in man power.
>I take the castle.
>Execute survivors.
>Army of 61 men attempt to retake the castle.
>I counterattack with 1065 men.
> 700:9 in man power.
>I lost a single soldier.
>I exterminated them all.
>Who's laughable over ale now?

12/10 would execute military authority again.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 4 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
28.9 Std. insgesamt
Verfasst: 28. Dezember 2015
best Total War ever

Pro+
+ setting
+ pope
+ events
+ battles
+ Crusades and Jihad
+ many character abilities
+ good modifications ( mods )
+ building system ( castles and cities )
+ castles for unit production and unit refreshing
+ merchants
+ religion

contra-
- no politic system
- leaders to unimpressive
- diplomatic system


+++ best Total War ever +++
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig