Enter a dark, captivating world as the massive evil of Black Mirror Castle is reincarnated with over 100 atmospheric locations to explore and 40 different characters to interact with. Will Darren's search lead him to redemption or the hell of insanity?
Nutzerreviews: Sehr positiv (52 Reviews)
Veröffentlichung: 8. Feb. 2011
Beliebte benutzerdefinierte Tags für dieses Produkt:

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Black Mirror II kaufen

Pakete, die dieses Spiel enthalten

Black Mirror Bundle kaufen

Enthält 3 Artikel: Black Mirror, Black Mirror II, Black Mirror III

The Adventure Company Hits Collection kaufen

Enthält 15 Artikel: 15 Days, Aura: Fate of the Ages, Black Mirror, Black Mirror II, Black Mirror III, Dark Fall 2: Lights Out, Dark Fall: The Journal, Jack Keane 2 - The Fire Within, Overclocked: A History of Violence, Safecracker: The Ultimate Puzzle Adventure, The Book of Unwritten Tales, The Book of Unwritten Tales: The Critter Chronicles, The Moment of Silence, The Mystery of the Druids, The Raven - Legacy of a Master Thief

 

Kürzliche Updates Alle anzeigen (2)

10. Februar

Languages Added & Cloud Support

Dear Black Mirror Fans,

We just added the following languages:
German
French
Spanish
Italian
Polish
Russian
Czech

We also added Steam Cloud support so that your savegames should be syncronised.

Have fun!

17 Kommentare Weiterlesen

Reviews

“Overall, I found Black Mirror II to be a worthy successor to the original game, and one which I will no doubt replay many times in the future.”
A – GameBoomers

“If you haven't played a point-and-click, action adventure game in a while, Black Mirror II should be cause enough to bring you back to the old neighborhood.”
4.2/5 – Cheat Code Central

Über dieses Spiel

When solitary Darren Michaels befriends the beautiful Angelina, he has no idea what the fates hold in store for him. The alluring Angelina has also attracted the eye of several others; and when she suddenly disappears, Darren finds himself questioning what has happened to her while he is haunted by a series of torturous and ever-intensifying nightmares. Darren's search for his missing friend and his own sanity take him on a chilling expedition from his small New England town to Willow Creek, England - and the reigning evil of Black Mirror Castle.

Enter a dark, captivating world as the massive evil of Black Mirror Castle is reincarnated with over 100 atmospheric locations to explore and 40 different characters to interact with. Will Darren's search lead him to redemption or the hell of insanity? The answers can only be found in the Black Mirror - for once you gaze into it, you won't be able to look away.

Features:


  • An epic story of evil told in six chapters
  • Atmospheric effects such as rain, fog, and storms
  • More than 40 characters and hundreds of realistic animations
  • Challenging puzzles and mini-games
  • Over 100 different locations, including a medieval underground temple, a mental hospital, and a cemetery

Systemvoraussetzungen

    Minimum:
    • OS: Windows XP SP3
    • Processor: 1.4 GHz Pentium IV or faster
    • Memory: 512 MB RAM
    • Graphics: 128 MB VRAM
    • DirectX: Version 9.0
    • Hard Drive: 2 GB available space
    • Sound Card: DX9
Hilfreiche Kundenreviews
2 von 3 Personen (67%) fanden dieses Review hilfreich
16.1 Std. insgesamt
Verfasst: 26. Februar
Ähnlich, wie bei meinem Review zum ersten Teil der Trilogie, werde ich mich auch bei Black Mirror 2 wieder um eine gute Übersicht der Pros und Kontras bemühen, um Spoiler zu vermeiden und das ganze mit (m)einem Fazit abschließen.

Positiv:
  • die aus dem ersten Teil bekannte Kombination aus spannender, ernst erzählter Story mit Hauptaugenmerk auf Krimi und Mystik und vorwiegend gut ausgearbeiteten, facettenreichen (allerdings hier auch besonders am Anfang oft klischeebehafteten) Charakteren
  • Spielzeit: ohne Lösungshilfen um die 15 Stunden
  • fast alle - teils doch recht anspruchsvolle - Rätsel sind mit etwas logischem Denken ohne Hilfe lösbar. Manchmal kommt es hier aber doch zu Trial-And-Error. Komplettlösungen aus dem Netz oder das spielinterne "Tippsystem" im leichten Schwierigkeitsgrad sind aber nie nötig
  • Deutsche Lokalisierung: professionell mit größtenteils passenden Sprechern synchronisiert
  • gute Soundeffekte, gute, passende und unaufdringliche Hintergrundmusik
  • stilvolle, detaillierte und hübsche Grafik für ein Point-And-Click-Adventure (die allerdings über weite Teile nicht mehr den düsteren Charme des Vorgängers besitzt)
  • gute Integration und Modernisierung der aus dem ersten Teil bekannten Schauplätze
  • Auflösung einiger noch offener Fragen aus dem ersten Teil


Negativ:
  • die deutsche Synchronstimme des Protagonisten Darren, gerade in den ersten Kapiteln des Spiels. Mag die Stimme selbst auch noch in Ordnung gehen, die Vertonung ist teilweise komplett daneben. In manchen Sätzen - ohne storybedingte oder dialogbedingte Logik - klingt er, als hätte er einen cholerischen Anfall, im nächsten, als würde er vor innerer Aggression gleich Alles kurz und klein schlagen wollen, er schreit plötzlich los, er klingt teilweise völlig unpassend zynisch, arrogant und überheblich... sein teilweise sonderbares 90iger-Jahre-Kraftausdruck-Vokabular tut sein Übriges... Würde jemand im echten Leben so sonderbar kommunizieren, würde ich dringend eine Untersuchung bei einem Therapeuten empfehlen. Man hat fast den Eindruck, als hätte man dem Sprecher ein Skript zu einer völlig anderen Szene vorgelegt und dann aus den Sprachaufnahmen nur das, was textlich passte, raus geschnitten und woanders genutzt, ohne auf Stimmlagen oder Betonungen zu achten. Die Hauptfigur wirkt dadurch von Anfang an erschreckend unsympathisch und verhindert damit - obwohl sich das Sprachproblem später etwas legt (oder man sich nur dran gewöhnt hat, ich weiß es ehrlich nicht) - jegliche Identifikation mit ihr. Darren ist der einzige wirkliche Reinfall bei der Vertonung - aber aufgrund seiner Rolle nun leider auch die Person, bei der Qualität am wichtigsten gewesen wäre.
  • die Story wirkt teilweise etwas zurecht konstruiert, hat kleinere Logiklücken und braucht einige Zeit, eh sie an Fahrt aufnimmt. Noch dazu ist ihr (im Rahmen des zweiten Spiels vorhandenes) Ende schnell voraussehbar und die Charaktere und ihre wahre Gesinnung und Absichten viel zu schnell durchschau- oder zumindest erahnbar.
  • Tod! Im ersten Teil waren die Sterbesituationen eine nette Abwechslung. Hier allerdings sind sie etwas zu willkürlich platziert - auch wenn durch automatisch gespeicherte Spielstände nie ein wirklicher Schaden bzw. Zeitverlust entsteht
  • Cliffhanger-Ende (eigentlich nichtmal wirklich ein Cliffhanger... es hört einfach mitten in einer Situation auf, wo es wenig Sinn macht)


Neutral:
  • Wie Samuel im Vorgänger, so hat auch Darren es in 5 Jahren Entwicklungszeit nicht gelernt, sich (mittels Doppelklick) schneller in einer Szene zu bewegen - sprich: zu rennen. Immerhin "teleportiert" er sich nun nicht nur zu Ausgängen einer Szene, sondern auch zu Objekten innerhalb einer Szene. Eine einfache Sprint-Animation war wohl dennoch zu aufwendig...

Fazit:

Nach dem Ende von Black Mirror hatte ich mich sehr auf die Fortsetzung gefreut und hatte eine doch recht hohe Erwartungshaltung. Und was bekomm ich? Einen Charakter, der mir innerhalb der ersten 10 Minuten schon derart unsympathisch war, das ich ihn am liebsten wieder in den Keller der ersten Szene eingesperrt und nie mehr ans Tageslicht gelassen hätte - und das einzig wegen seiner Stimme. Glücklicherweise hab ich aber doch weiter gespielt, denn am Ende liegt Black Mirror 2 sowohl was Rätseldesign als auch was Spielspaß angeht in etwa gleich auf mit seinem Vorgänger. Und was die Story angeht: Ja, es braucht länger um in Fahrt zu kommen, ja, die Geschichte ist ziemlich vorhersehbar. Und um ehrlich zu sein: obwohl einige Kleinigkeiten aus Teil 1 hier aufgeklärt werden, wirkt die Story so, als wäre für Black Mirror ursprünglich nie eine Fortsetzung geplant gewesen und hier wurde einfach alles soweit gebogen, bis es passt. Dies kann, muss aber nicht dem anderen Enwicklerstudio geschuldet sein. Wenigstens hat man es aber geschafft, sie letztlich irgendwie vernünftig und passend zurecht zu biegen und so merkt man dann irgendwann doch, dass man einen Teil der Serie spielt. Und genau ab jenem Moment macht Black Mirror 2 auch Spaß, man findet gefallen an der Geschichte, wird neugierig und taucht immer weiter in das Spiel ein. Black Mirror 2 erreicht die erzählerische Qualität von Teil 1 nicht, ist aber auch weit davon weg, schlecht zu sein. Quasi das, was man von dem zweiten Teil einer Trilogie halt erwarten kann. Technisch gibt es auch nichts zu meckern - aktuelle Auflösungen werden unterstützt, die Grafik sieht auch jetzt noch gut für ein Point-And-Click-Adventure aus, Sound (und diesmal auch Musik!) gehen, ebenso wie die Spielzeit, völlig in Ordnung. Es existieren jetzt unter anderem eine Hotspot-Anzeige, In-Game-Spielhilfen, Autosaves, Notizbuchfunktion, die Option, Minigames zu überspringen, die sonderbaren "Warte auf"-Einlagen aus Teil 1 wurden gestrichen und auch sonst gibts einige Änderungen, die das Spiel etwas weniger kantig erscheinen lassen. Trotzdem würde ich Black Mirror 2 eigentlich nicht empfehlen, wenn man den ersten Teil nicht mochte oder gar nicht gespielt hat. Es bietet zwar eine eigene Geschichte, aber ich vermute, ohne das Wissen aus Teil 1 wird selbige, besonders mit dem langatmigen Einstieg, nur schwerlich motivieren oder fesseln können. Und was Rätsel und das Gameplay angeht, ist Black Mirror 2 nicht mehr und nicht weniger als eine technisch modernisierte Variante von Teil 1.

Oder kurz: Black Mirror-Fans: kaufen, ihr werdet vermutlich Spaß haben, selbst wenn es das Spiel in den ersten Minuten nicht schafft, euch in seinen Bann zu ziehen. Alle anderen: fangt besser mit Teil 1 an, auch wenn der technisch deutlich sichtbar alles andere als modern ist. Die Empfehlung gibt es trotzdem, weil wohl kaum jemand mit Teil 2 einer Serie anfangen wird und Black Mirror 2 trotz aller Schwächen (teilweise auch im Vergleich zum eigenen Vorgänger) ein gutes Spiel ist und gute Unterhaltung bietet.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
5 von 10 Personen (50%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
12.6 Std. insgesamt
Verfasst: 18. Dezember 2014
I am so disappointed... I bought the bundle, and in my opinion it wasn´t clear that supported language is ONLY english!
I miss the german support!
Do a Chrismas gift and add other languages - PLEASE!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 4 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
27.3 Std. insgesamt
Verfasst: 29. November 2014
I really enjoyed this game. But I must say I do not like Darren. He comes off as a complete smart ♥♥♥ and I absolutely hate him. But Im having fun diving deeper into the story of the Gordons... now on to BM 3.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 3 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
20.2 Std. insgesamt
Verfasst: 12. Januar
I am well into the 2nd game, and it feels much more polished then the first one. This is my 2nd play through of the game, i had the original retail copy back in the day. The story is about a decade or so after the events of the first one, while you do not need to play the first one, i do recommend it to tie up loose ends. This is a good port, so it should work well. It does ask you to install Microsoft C++ Redistribute, but you can skip that if you have a later version from other games.

Remember to right click objects, you may need to trigger some scenes first and then come back to said object for Darren to pick it up. Occasionally i have had to click things two to three times to get it in my inventory.

I do recommend following or referring to a guide on your first playthrough.

This is a nice, spooky tale and great if you like games such as The Lost Crown, Darkfall, Myst, etc.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
22.2 Std. insgesamt
Verfasst: 27. November 2014
A captivating, incredibly detailed adventure game that builds upon the shreds of mythos presented in the first game and weaves a tale that will keep you hooked from beginning to end.

I must admit, I began this game with some reservations, having suffered through the tedium of the first game and it's bland presentation. But as soon as the game began, it dropped twists, turns and plot bombshells, and never relented until the very end, keeping me on the edge of my seat while presenting an expanded world with deep characters and a merciless deconstruction of the Black Mirror Mythos. All questions brought up by the first game are answered, and more questions are posed that kept me guessing until the very end.

The puzzle design in this game is top notch, with enjoyable puzzles that make sense, and the protagonist's exhaustive notes and little flairs of genius don't feel like they come out from the void, but rather from his own character. Each solution feels natural and like it is part of a believable progression of his character arc. I particularily enjoyed the non-item based puzzles, as they were often layered and presented with a code to break before the mechanical part of the puzzle even began. Richness of puzzles like this are incredibly rare, and should be valued. The puzzles, also, felt well rooted in the world, and even the most arbitrary sliding puzzle becomes a charming character trait for one of the many well-developed characters.

The game's aesthetic is a huge step up from the previous game, creating lively and deep locales to explore that straddle the line between photorealistic and oil painting. The lighting effects, in particular, are fantastic, lending an authentic spookiness to what could otherwise be a bland set. The effects are simple, often just a alpha channeled overlay or a translucent image, but the game does marvels with what it has.

My only criticism of the game's aesthetic would be the relatively stiff and mannequin like character models. Though an improvement from the last game, a lot of the models seem to look rather dull and lifeless, especially when viewed from close up. There isn't much in the way of expression, though the game goes out of it's way to find alternate means to portray the characters, such as novel camera angles, good cinematography, and dramatic body movements that don't rely on facial expressions. In all it wasn't distracting.

The game's writing is fantastic, though suffers from occasional translation weirdness, as the characters refer to things in esoteric or crude ways that a native speaker would not do (such as referring to thermite as "welding powder", which, while accurate, is not the way a native english speaker would refer to it). Mostly, the voice acting covers for the minor typographical errors in the text, but this is not really a problem.

I couldn't recommend this game enough, though in order to fully appreciate it, you'd need to play the prequel, Black Mirror. Black Mirror II relies on a lot of callbacks, and references to gameplay mechanics, and story elements that would be sorely missed if you didn't play Black Mirror. So if you can suffer through the original game, you will be rewarded immeasurably by this sequel. That alone is worth the price of entry.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
20.0 Std. insgesamt
Verfasst: 12. Februar
Black Mirror II is really one of the best adventure games I've played in a while. The music, ambientation and graphics are very great. The voice acting is pretty good too. There are many characters who are complete and well created, and the game really feels, in many ways, quite realistic.

Darren's sarcasm is quite amusing and refreshing, although occasionally it gets a little annoying!

The best part about the game is that it is very long (many hours of gameplay), and the story really catches your attention, making you want to progress more and more. There are many things you need to do, ranging from the mundane to the mysterious. Many of the puzzles are inventory based, but there are also other kinds of very interesting puzzles.

Despite being a "horror" game, it is really not horror. It has an eerie atmosphere, like in the first Black Mirror.

The only critique I have is that, like most of these games, the ending was a little unsatisfying. But then, it immediately left me wanting to play Black Mirror III, which was probably the point.

Verdict: I highly recommend this game! But go ahead and buy Black Mirror III as well, because when you finish 2, you'll want to play it!


Análise em Português:

Black Mirror II é realmente um dos melhores jogos de aventura que eu joguei. A música, ambientação e os gráficos são excelentes. A dublagem é muito boa também. Há muitos personagens bem feitos e o jogo realmente parece, em muitos aspectos, bastante realista.

O sarcasmo de Darren é bastante divertido e eficaz, embora algumas vezes ele seja um pouco irritante!

A melhor parte sobre o game é que ele é bem longo (muitas horas de gameplay), e a história realmente prende sua atenção, fazendo você querer progredir mais e mais. Há muitas coisas que você precisa fazer, que vão desde coisas mundanas até tarefas sobrenaturais. Muitos dos puzzles são baseados no inventário, mas também existem outros tipos de quebra-cabeças bem interessantes.

Apesar de ser um jogo "de terror", ele realmente não é. Ele possui uma atmosfera sinistra e misteriosa, assim como no primeiro Black Mirror.

A única crítica que tenho é que, como a maioria desses jogos, o final é um pouco insatisfatório. No entanto, ele imediatamente me deixou querendo jogar Black Mirror III, o que provavelmente é o objetivo desse final.

Veredito: Eu recomendo muito esse game! Eu aconselho comprar também Black Mirror III, porque quando você terminar o 2, você vai querer jogá-lo!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
14.9 Std. insgesamt
Verfasst: 28. Januar
The "horror" in this game didn't start till 4/5 hours into the game, however after that there was a lot of horror and suspense for till the end. Unfortunately the end was only 5/6 hours away. So was it worth it for half the game to be so boring it was hard to continue.... I don't know, it's all personal opinion. What I do know is that there is a part 3 and if they start off where they left off and continue then I think it is worth it.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
11 von 21 Personen (52%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
1.0 Std. insgesamt
Verfasst: 4. Juli 2014
Kauft euch lieber gebrauchte versionen oder nehmt die alten orginale aus dem gaming regal .. das hier dürfte für viele deutsche ein voller griff ins klo sein da keine deutschen sprachdatein vorhanden. ein eigentlich extrem gutes game das wegen der sprache leider voll durchfällt
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 8 Personen (38%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
42.7 Std. insgesamt
Verfasst: 13. Februar
Das Spiel sieht gut aus, aber am Anfang passt der visuelle Stil von Vordergrund und Hintergrund nicht ganz. Das Voice Acting ist überwiegend gut, aber einige Nebencharaktere sind karikiert gesprochen. Die Schreibe im Kleinen ist gut, was Flavortext, Dialoge ect angeht. Aber die Story hat gravierende Probleme. Die ersten paar Stunden hat man nicht den Eindruck als habe das Spiel überhaupt eine Handlung. Rückblickend passen die einzelnen Teile auch gar nicht zusammen und wirken wie Filler.
Der Geschichte mangelt es an einer Prämisse, einer Rahmenhandlung. Beim ersten Spiel wusste man noch vor der ersten Spielereingabe, worum es dem Helden eigentlich geht und worum es in dem Spiel gehen wird. Hier aber überhaupt nicht. Der Held ist getrieben und hat keine echten langfristigen Ziele abgesehen von Geilheit.
Es gibt nicht ausreichend Konsequenzen und Nachwirkungen von Enthüllungen und manche von denen sind hanebüchen, vor allem was die Motivation angeht. Außerdem hat das Spiel kein Ende. Es wird alles unerledigt zurückgelassen ohne Antworten, Erklärungen oder Absacker und dann gibt's den Abspann.
Die Stimmung ist nicht mehr entspannt und unheimlich wie im ersten Spiel (was zum Aufklären eines Mysteriums passt), sondern nur noch die vernebelte, regnerische Umgebung - Es gibt stattdessen viel mehr Stressmomente.
Es wird zu viel aus dem ersten Spiel entliehen. Die Puzzle sind entweder vollständig kopiert (Kacheln schieben + Schloss knacken) und die neuen sind unstimmig - Ich denke da vor allem an das letzte Viertel mit der Kugel, die man versenken muss; das Seil mit den Runen und die Drehscheibe mit den Jahreszeiten-Gedichten. Oder der Held nimmt einem bei der Lösung zu viel ab. Teilweise gibt es zu wenige Hinweise trotz Hilfestellung. Andere Anspielungen zum ersten Spiel sind aber logisch wie die Sache mit dem Tourismus, der Versumpfung des Landes und das mit dem Feuer, was in Black Mirror 1 nie erklärt wird.
Das Entwickeln der Fotos ist aber interessant, da lehrreich und detailiert. Nur der Grund weswegen man das zwei mal tut - also warum das überhaupt notwendig ist für den Fortschritt - ist unsinnig. Auch ist das Trial-and-Error und das wirkt nicht so als sei der Held kompetent.

Dann gibt es noch kleinere Dinge, die einen stören werden:
- Das voreingestellte Sound Mastering ist absolut inakzeptabel
- Man kann das Spiel nicht pausieren solange eine Skriptsequenz oder ein Gespräch läuft
- Das Inventar blockiert kritische Hotspots
- Aus irgendeinem Grund ist das Vollbild nicht bildfüllend
- (neu) Trotz Update ist das Spiel nicht deutsch
- Manche Charaktere hören deinen inneren Monolog (Stilbruch)
- Unfaire Fallen für Anfänger auf die man erst nach dem Autosave entsprechend reagieren kann
- Keine Entscheidungsmöglichkeiten: positive oder negative Reaktion wie bei BM1
- Diese "Zwinker-Wir-sind-in-den-Neunzigern-Zwinker" Momente

Insgesamt wirkt das konzeptuell und ideell wie eine Fanfiction, erweitert um einen lächerlichen, klischeehaften okkulten Aspekt und wo an den Voraussetzungen herumgedreht wird damit eine Wendung möglich ist. Kennt man ja... "In Wahrheit bin ich nicht der Gute" oder "Jene Person ist in Teil 1 gar nicht gestorben."

Wenn man da kurzsichtig dran geht, bemerkt man das aber wahrscheinlich gar nicht. Auch nicht wie es die Glaubwürdigkeit strapaziert wie oft man jemanden ablenken muss, etwas stiehlt oder wo einbricht. Man fühlt sich aber dennoch der Serie verpflichtet und spielt vermutlich auch den dritten Teil, vor allem wenn das Ende so eine billige Ausrede von Coitus Interruptus ist.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 4 Personen (25%) fanden dieses Review hilfreich
23.3 Std. insgesamt
Verfasst: 3. November 2014
Absolut super bis jetzt! Spannende Story, super Atmosphäre und sehr anspruchsvolle Rätsel und Puzzle. Manchmal sind die Aufgaben Richtung Sherlock Holmes, manchmal auch Richtung MacGuyver. Mit logischer Überlegung kommt man überall weiter, bislang hab ich zumindest noch kein Lösungsbuch gebraucht. Hin und wieder muss man aber auch schon mal ein bisschen länger überlegen und einige Puzzle haben es in sich!
Aus meiner Sicht also sehr empfehlenswert.
Für diejenigen die anmeckern dass das Ganze nur in englisch ist:
1. Durch einblenden der Untertitel geht einiges leichter.
2. Da alles bildlich sehr gut dargestellt ist, braucht man nicht unbedingt jeden Dialog bis ins Detail verstehen.
3. Einfach mal vorher lesen welche Sprachen unterstützt werden und nicht erst kaufen und dann schlecht bewerten.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
19 von 19 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
19.9 Std. insgesamt
Verfasst: 27. September 2014
Worth the money, in my opinion.

Positives:
+ Interesting, deep storyline.
+ Many puzzles and lots of interaction, which provide a good challenge.
+ An amusing, entertaining protagonist. I really got into the character whilst playing this game.
+ Voice acting is not dull, and actually pretty good.
+ Character can die, making it different from most point and click games. Remember to save your progress. I think this is a positive personally.
+ You can tell a lot of work has gone into this game, and it shows in the quality.

Negatives:
- As point and click as it gets. If you don't like point and click games, you should probably step away from this. If you're not sure if you like them or not, then I still think this is a worthwhile and fun purchase.
- Although the tabs state that this is a 'horror', it isn't really. More of a mystery, without the typical detective characters.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
16 von 19 Personen (84%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
12.6 Std. insgesamt
Verfasst: 19. April 2014
After absolutely HATING the first game (mostly due to it's thoroughly unlikable and horribly acted protagonist) I pretty much ignored the second game in the series. I'm glad I finally gave it a chance when it came to Steam though, as it felt like a VAST improvement.

A MUCH more likable protagonist, a better paced story which still manages to be mostly ambiguous as to whether there's anything supernatural going on or not, more logical puzzles...there's a lot here which is much improved over the first game. It's a good length too but the variety of locations with a minimum of backtracking helps keep it interesting.

The voice acting is still mostly terrible, but that's pretty much to be expected of adventure games of it's time. It also has possibly one of the most ridiculously abrupt cliffhanger endings I've seen (from what I gather it runs directly into the third and final game) but overall...yeah. I liked it.

Four cases of hereditary brain-madness out of five.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
9 von 9 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
18.0 Std. insgesamt
Verfasst: 24. August 2014
Great followup to the first Black Mirror which had some serious flaws. It stays true to the original story (the only good part of first game IMO) and expands upon it in an interesting way. Good graphics, really nice enviroments, great adaptive music and overall good voice overs (way better than the first game).

I've played through quite alot of adventure games and I would rank this one in the top 5.

Now I'm off to see if the third game can top it!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
8 von 8 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
13.1 Std. insgesamt
Verfasst: 17. April 2014
Engaging storyline with some nice twist and turns. It is not so much of a "horror" game but has plenty of dark themes, creepy atmosphere and haunting music. The protagonist is a bit of an irritating brat at the start, but he slowly becomes more sympathetic to other people and thus more relatable at the end. Speaking of the ending, it is more of a "buy the third game to find out what happened!" type of cliffhanger, so be warned.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
8 von 8 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
21.7 Std. insgesamt
Verfasst: 5. Mai 2014
A fun and enjoyable Point and Click game with interesting locations and characters with a very dark storyline - a welcome change from the usual light hearted competition. A few scares here and there, but nothing which you will lose any sleep over.

Yes , as mentioned elsewhere, the main character comes across a bit like a spoilt brat at first but his dry sense of humour soon becomes quite amusing to listen to.

Solid graphics with a mix of prerendered scenes and hand painted artwork this game was a pleasure to admire.
It also features a "Show items" hotkey similar to Secret Files which you may love or hate - I find it a very useful feature as well as the option for hints should you find yourself stuck.

Overall a very worthwhile Point and Click adventure which I look forward to replaying in the coming years.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
7 von 7 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
14.0 Std. insgesamt
Verfasst: 25. August 2014
I played first part as a kid. It was very good point'n'click and also a great horror story for a kid like me. Second part is turning on slowly but then it spins like crazy. Its should be called action point and click. Tension aint releasing you until the very resolve. Or not resolve at all. THE END? Im instalin third part now i want to know WHAT HAPPEND NEXT! Good story, logic riddles (syndrom of connect u wiener with floor to make a flower grow aint appearing here;D) Perfect soft horror and detective storytelling. If you liked first part you will love this game!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
9 von 11 Personen (82%) fanden dieses Review hilfreich
13.7 Std. insgesamt
Verfasst: 30. Oktober 2014
Very atmospheric game with great visuals, logical puzzles and interesting story.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 5 Personen (80%) fanden dieses Review hilfreich
16.6 Std. insgesamt
Verfasst: 26. August 2014
I adore this series! The atmosphere and world building are wonderful, and the gameplay and plot do not disappoint.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
10 von 17 Personen (59%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
16.0 Std. insgesamt
Verfasst: 8. April 2014
Not a bad adventure game, also quite long, but not difficult to finish.

Also, not a classic, but can be interesting to buy at a discounted price.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
21.1 Std. insgesamt
Verfasst: 10. Juli 2014
i love all 3 of this series,point and click is my favourite type of game,the atmosphere and storyline is superb.but oh dear.the voice acting is atrocious.especially the cockney tom in DM2 i couldnt bear to listen to it ,the rest of the voices were almost as bad,probably the worst ive ever listened to in any game,i still rate the game highly though brcause of the story ,
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig