Als König ist es Ihre Verantwortung Ihr Konigreich zu führen und Ihre Bewohner auf dem Weg zur größen Nation zu leiten. Bewältigen Sie Kriegsführung, Diplomatie und ein anspruchsvolles Wirtschaftssystem, um an Einfluss zu gewinnen und Ihre Macht auszuweiten.
Nutzerreviews:
Kürzlich:
Sehr positiv (46 Reviews) - 84% der 46 Nutzerreviews der letzten 30 Tage sind positiv.
Insgesamt:
Sehr positiv (507 Reviews) - 91 % der 507 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 10. Mai 2005

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Knights of Honor kaufen

 

Über dieses Spiel

Als König ist es Ihre Verantwortung Ihr Konigreich zu führen und Ihre Bewohner auf dem Weg zur größen Nation zu leiten. Bewältigen Sie Kriegsführung, Diplomatie und ein anspruchsvolles Wirtschaftssystem, um an Einfluss zu gewinnen und Ihre Macht auszuweiten. Ein einzigartiges Ritterführungssystem bietet Ihnen brandneue Möglichkeiten, Ihre persönliche Strategie zu finden und auszuüben.
  • Loyale Ritter mit Spezialfähigkeiten stehen Ihnen zur Seite: Nutzen Sie sie weise im Militär und in Ihrer Administration Ihres Landes sowie in der Diplomatie. Nuzten Sie sodann die gewonne Erfahrung Ihrer Ritter und entwickeln Sie ihre Fähigkeiten nach Bedarf.
  • Die Weiterentwicklung Ihrer Burgen und Herrschaftssitze beschäftigt Ihre Leute und sichert Ihnen strategische Vorteile. Eine passende Infrastruktur kann im handumdrehen eine blühende Wirtschaft entfesseln. Exotische Resourcen und Artefakte sind über die ganze Welt verteilt und werden Ihrem Königreich spezielle Vorzüge verschaffen.
  • Leiten Sie Ihre Truppen in den Kampf und erobern Sie feindliche Stellungen. Erstürmen Sie massive Festungen oder belagern Sie Städte und hungern Sie Ihre Feinde aus oder vergiften Sie sogar deren Trinkwasser. Verteidigen Sie Ihren eigenen Einflussbereich vor einfallenden Horden und nutzen Sie Ihre taktischen Moglichkeiten weise.
  • Nutzen Sie Ihr Gespür für Diplomatie und vereinbaren Sie Handelsabkommen oder treten Sie militärischen Allianzen bei. Wählen Sie die Ehemänner Ihrer Töchter weise und konsolidieren Sie Ihre Macht durch strategische Hochzeiten. Hüten Sie sich vor Attentätern und Spionen - und lassen Sie sich selbst nicht erwischen.

Systemanforderungen

    • Betriebssystem: Windows® XP, Windows® 2000
    • Prozessor: 1 GHz Intel® Pentium® III oder AMD® Athlon™ Prozessor
    • Speicher: 256 MB RAM
    • Grafik: 16 MB Grafikkarte mit 1024x768 Auflösung
    • Festplatte: 1.2 GB frei
    • Sound: DirectX 9.x kompatible Soundkarte
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Kürzlich:
Sehr positiv (46 Reviews)
Insgesamt:
Sehr positiv (507 Reviews)
Kürzlich verfasst
Onebadterran
( 45.6 Std. insgesamt )
Verfasst: 23. Juli
Curator Review:

A simple grand strategy game centered around medieval Europe. Try to take hold of all of Europe through diplomacy, money, and military, battling your rivals and making friends along the way, only to stab them in the back later on. There can only be one true emperor. Will it be you?

https://youtu.be/MHOHdVN1XqA
Hilfreich? Ja Nein Lustig
ZERATUL
( 6.8 Std. insgesamt )
Verfasst: 21. Juli
A must-play-game, Classic !
Hilfreich? Ja Nein Lustig
downbeat
( 6.5 Std. insgesamt )
Verfasst: 19. Juli
Worst ♥♥♥♥ing intro.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
BBQ
( 14.0 Std. insgesamt )
Verfasst: 18. Juli
Produkt kostenlos erhalten
A ''friend'' gifted me this game, and holy crap this game is freaking fantastic and awesome. I wish I'd gotten this game much earlier, it's freaking great! 11/10
Hilfreich? Ja Nein Lustig
youse.da.force
( 0.7 Std. insgesamt )
Verfasst: 17. Juli
I'm conflicted about how to rate this game, because while it was pivotal in introducing me to the genre, it's not fun anymore.

I played this game a lot as a kid, pre-Steam, and very much enjoyed it. It introduced me to new aspects of medieval political history and map painting, and ultiamtely led me to Paradox games, one of the best gaming discoveries I've made. But years later, after playing Crusader Kings and Total War, I can't go back. The interface now feels very cumbersome (you can't even zoom out), the mechanics too shallow, and the battles too haphazard.

So, try it as a piece of history, but chances are you've been spoiled already.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
bilal.tasoluk
( 0.9 Std. insgesamt )
Verfasst: 17. Juli
Warum nur in Englisch?
Hilfreich? Ja Nein Lustig
D. H. W.
( 8.6 Std. insgesamt )
Verfasst: 17. Juli
Good Old School game!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
LED2881
( 2.8 Std. insgesamt )
Verfasst: 16. Juli
waste of money
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Patrick World-Star
( 0.3 Std. insgesamt )
Verfasst: 16. Juli
It's not really anything special. Steam overlay doesn't work, and there are plenty of games around that are very similar but much newer with much better mechanics and gameplay. If you played it when you were young and need some nostalgia, that's really the only way I can reason buying it.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
leuchebreu
( 99.8 Std. insgesamt )
Verfasst: 16. Juli
Timeless...... and when coupled with mods........epic
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  In den letzten 30 Tagen
13 von 13 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
13.8 Std. insgesamt
Verfasst: 10. Juli
Knights of Honor ist ein Echtzeit-Strategie-Spiel. Entwickelt von Black Sea Studios Ltd und Herausgegeben im September 2004 von Paradox Interactive

Das Hauptspiel von Knights of Honor spielt im Europa des Mittelalters.

Story:
Bei Knights of Honor schreibt der Spieler die Geschichte seines Königreiches selbst.
Dafür startet er im, von ihm, gewählten Königreich mit einer, vorher nicht einsehbaren, Menge an Erben, Gold oder Ausbaustufen der Provinzen.

Hauptmenü:
Im Hauptmenü sind verschiedene Reiter erkennbar: Spiel starten, Online spielen, Optionen, usw.

Im Menü sollte folgendes Beachtet werden. Die Funktion "Online" ist mittlerweile nurnoch via Lan-Kabel anwendbar.
Der Online-Modus via GameSpy ist, seit die GameSpy-Server down sind, nicht mehr möglich.

Bevor jedoch irgendwelche Reiter im Hauptmenü gewählt werden können, muss man sich einen "Account" erstellen, in welchem man einen beliebugen Namen und einen Adelstitel auswählen kann.

Ein sehr positiver Punkt ist, dass das Spiel bei der Wahl der verschiedenen Reiter, den Spieler anspricht, als sei er ein Herrscher.

Spielmechanik:
Zu Beginn kommt der Spieler in ein Menü, in welchem er viele Auswahlmöglichkeiten hat:

- Er kann die Zeitspanne wählen, in welcher er spielen möchte. (Hierbei sollte beachtet werden, dass man in dieser Zeitspanne bleibt, es gibt also keine Forschung, die das eigene Königreich fortschrittlicher macht)

- Königreich: Je nach gewählter Zeitspanne findet der Spieler auf der Karte verschiedene Königreiche in verschiedenen Größen, die er wählen kann. Einziges, nicht wählbares Königreich ist das Reich des Papstes!

- Schwierigkeitsgrad: Leicht, Mittel, Schwer (Der Schwierigkeitsgrad wird jedoch auch durch die Wahl des Königreiches erleichtert oder erschwert

- Stop game during battle: Diese Option bestimmt auch eine gewisse Schwierigkeit. Ist die Option nicht gewählt, läuft das Echtzeit-Spiel einfach weiter, wenn man selbst in einem Kampf teilnimmt.

Hat der ehrenwerte Spieler sein Königreich gewählt, findet er sich in einer Nahaufnahme seiner Hauptstadt wieder. (Diese Hauptstadt hat im Spielverlauf keinen größeren Nutzen, es ist jedoch die einzige Stadt, die nur auf dem Wege der Eroberung von anderen Reichen erhalten werden kann.

Ab diesem Punkt wird das Spiel relativ Komplex. Man kann Ritter einstellen, welche verschiedene Ämter einnehmen:

- Marshall: Dieser kann vom Spieler eingesetzt werden, um Rebellen und feinliche Einheiten, Dörfer und Städte anzugreifen.

- Kleriker: Der Kleriker wird dazu genutzt, die Bevölkerung einer neuen Provinz zur eigenen Religion zu bekehren, dieser kann beim Tod des Papstes auch selbst zum papst ernannt werden, was nicht bedeutet, dass man dann die uneingeschränkte Kontrolle über smtliche päpstliche Angelegenheiten hat, diese hat nur der Papst selbst.

- Landlord: Der Landlord kann, wenn er in einer Stadt positioniert ist, die Nahrungsproduktion erhöhen.

- Händler: Der Händler ist dafür da, mit anderen Königreichen, mit denen man ein Handelsabkommen hat, Handel zu betreiben, hierbei können verschiedene Güter oder Gold gehandelt werden, welche dem eigenen Königreich gutgeschrieben werden.

- Bauherr: Der Bauherr beschleunigt die Bauzeiten einer Provint, wenn er in einer solchen stationiert ist.

Kartenoptionen: Die Karte kann in verschiedenen Sichten angesehen werden, hier nur einige:

- Nahaufnahme: Der Spieler sieht die verschiedenen Städte, Dörfer und reisende Marschälle

- Weltkarte: Der Spieler sieht einen Auschnitt der Weltkarte, auf welcher alle Königreiche eingezeichnet sind.

- Religionskarte: Der Spieler sieht, welche Provinzen zu welcher Religion gehören.

- Beziehungskarte: Der Spieler sieht, mit welchen Königreichen er in einer Allianz ist, mit welchen er verheiratet ist, mit welchen er sich im Krieg befindet und welche Königreiche wie zum eigenen Reich stehen.

Da Knighs of Honor so unglaublich viele Funktionen beinhaltet, werde ich nun nurnoch einige Wenige anschneiden, das Entdecken des Restes bleibt dann euch überlassen!

Gold: Im Goldfenster werden alle Ausgaben und Einnahmen aufgelistet, inklusive Inflation.

Bücher: Im Bücherfenster werden alle Buch-Quellen aufgelistet, Bücher werden dazu verwendet, Ritter aufzuwerten.

Religion: Im Religionsfenster werden alle "Einnahmen" von Religion aufgelistet. Religion wird dazu verwendet, Provinzen zu bekehren oder um Städte schneller einzunehmen.

Wie gewinnt man?
Es gibt verschiedene Wege zu gewinnen.

- Alle Provinzen einnehmen (Weit mehr als 100 Provinzen)
- Sich zum Herrscher wählen lassen (Dazu muss man eine Großmacht sein und mit allen anderen großmächten verbündet sein)

Einzelspieler und Mehrspieler:
Es gibt einen signifikanten unterschied zwischen diesen beiden Modi.
Im Einzelspielermodus ist der Spieler sowohl auf der Karte unterwegs, als auch in einzelnen Kämpfen, in welchen er seine Truppen befehligen kann.

Im Mehspielermodus gibt es leider nur die Möglichkeit, einzelne Kämpfe gegeneinander auszutragen.
Persönlich hätte ich mir einen Mehrspielermodus, in welchem man die selben Möglichkeiten, wie im Einzelspielermodus hat, sehr gewünscht.

Schwierigkeit:
Wie oben Beschrieben, wird die Schwierigkeit durch verschiedenen Faktoren beeinflusst, einer davon ist auch die Wahl des Königreiches.

Je größer das Königreich, desto schwerer ist es, dies am Anfang zusammen halten zu können.
Je ärmer das Königreich, desto schwerer ist es, eine Armee aufzubauen.
Je mehr Krieg, desto schwerer wird es, Stand zu halten.

Mein Tipp: Falls Ihr Knights of Honor noch nie gespielt habt, sucht euch ein Königreich aus, welches nur aus einer Provinz besteht (z.B. Wales).
Dies vereinfacht es euch, euer Königreich langsam aber sicher aufzubauen.

Atmosphäre:

Im Verlauf des Spiels fühlt mn sich immer mehr, wie ein großer Kriegsherr, man beginnt sich zu freuen, wenn ein Krieg gegen ein großes Reich bevorsteht oder man sich aus einem finanziellen Teifpunkt herausgekämpft hat.
Zu diesem Spielgefühl trägt auch die sympathische Stimme des mysteriösen Sprechers bei. Dieser weist den Spieler auf aktuelle geschehnisse hin und erklärt, wozu der Button da ist, welchen man so eben betätigt hat.
Dies tut er natürlich in einer sehr gehobenen Sprache.

Grafik:
Die Grafik von Knights of Honor ist sehr pixelig, für Strategiespiele diesen Jahrgangs ist dies jedoch nichts ungewöhnliches.
Wer nur am Spiel interessiert ist, wird keine Probleme mit der Grafik haben.

Musik:
Die Musik ist natürlich sehr mittelalterlich gehalten, leider spielt die Musik in der Steam-Version nicht durchgängig.
Doch wenn sie mal spielt, ist sie unglaublich atmosphärisch und wehcselt sogar von friedlich zu bedrohlich!

Realismus:
Knights of Honor ist bis auf ein paar Punkte sehr realistisch gehalten.
Man starten mit echten Königreichen, welche zu Beginn sogar die originalen Herrschen der daaligen Zeit haben und sogar mit den historisch korrekten Königreichen im Krieg sind.
Es gibt jedoch auch ein paar kleine Fehler. So wurden einige kleine Provinzen in größere integriert (z.B. San Marino).

Spielspaß:
Hat man erst ein Mal mit Knights of Honor begonnen und sich mit den Funktionen vertraut gemacht, lässt es den Spieler kaum noch los.
Man setzt sich immer wieder neue Ziele, überschreitet diese dann und setzt sich weitere Ziele.

Preis/Leistung:
10€ sind für diese unglaubliche große Menge an Content auch nach 12 Jahren noch in Ordnung.


Gesamtpunktzahl: 8/10
(Der Platz für mehr fehlte leider)


Wenn euch dieses Review gefallen hat, dann folgt unserem Reviewprogramm
http://steamcommunity.com/groups/-German_Gamer_Community-


Omakoma over and out!



War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 3 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
4.9 Std. insgesamt
Verfasst: 29. Juni
Ein sehr gutes Spiel ,welches eine Menge Spielspass bringt und auch nach mehrmaligen durchspielen immer wieder aufregend ist.Als Neuling sollte man aber eine Menge Geduld mitbringen , da es gerade für Anfängen schwierig sein kann sich in die komplexe Spielmechanik reinzufinden.Klare Kaufempfehlung meinerseits.

10/10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
27 von 33 Personen (82 %) fanden dieses Review hilfreich
3 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
15.9 Std. insgesamt
Verfasst: 12. Juli
My all time favourite game it was so ahead of its time. very enjoyable by every aspect even now.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
22 von 31 Personen (71 %) fanden dieses Review hilfreich
7 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
123.8 Std. insgesamt
Verfasst: 13. Juli
Started playing this game when I was young and still love it.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
12 von 16 Personen (75 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
61.0 Std. insgesamt
Verfasst: 16. Juli
Think of it as an early Heroes of Might and Magic except time moves continously and not when you end your turn.
This creates a flow of events that keeps the pace going as the game only pauses at specific points for you to make a decision.

Its not very popular as it pre-dates steam and its an eastern european country that made it, they didn't have a big publisher or much marketing.

It actually holds up quite nicely through time.

If you are into castle fighting medieval units stuff like crusaders, cossacs etc and the many others this is a farily good one.

Took me 30 hours to conquer the world.

I am really surprised the fools who published it on steam haven't bothered to compile a few minute video to do it justice.

A few people recommended it to me in 2015. If they remembered it that for over 10 years and cared enough to tell other folks its definetly a worthwhile step in the genre. Not to mention the company was bought up by the big guys as soon as the game was released, the quality of work shows everywhere.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 6 Personen (67 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
14.8 Std. insgesamt
Verfasst: 30. Juni
This game is amazing!
I was spent tons of time with it before I found it also in Steam.
And I bought it!
And I really happy about that! It's playable even now!
This game has unique gamepaly. It was greate 10 years ago and it's great now!
I only wish sometime this game get HD graphics, because my monitor became serveral times bigger than 10 years ago ^_^

10/10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 6 Personen (67 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
45.7 Std. insgesamt
Verfasst: 2. Juli
Its an amazing game. The first big strat game I actually played in my life. I recommend it to people who's computers don't have much POWER. I haven't had the big pleasure playing with friends but I personally think it would be amazing.

There are no glitches or bugs-my personal experience
Amazing game for strat game players
Good for people who's computers aren't high tier gaming BEASTS.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 6 Personen (67 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
0.7 Std. insgesamt
Verfasst: 17. Juli
I'm conflicted about how to rate this game, because while it was pivotal in introducing me to the genre, it's not fun anymore.

I played this game a lot as a kid, pre-Steam, and very much enjoyed it. It introduced me to new aspects of medieval political history and map painting, and ultiamtely led me to Paradox games, one of the best gaming discoveries I've made. But years later, after playing Crusader Kings and Total War, I can't go back. The interface now feels very cumbersome (you can't even zoom out), the mechanics too shallow, and the battles too haphazard.

So, try it as a piece of history, but chances are you've been spoiled already.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
5 von 8 Personen (63 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
30.4 Std. insgesamt
Verfasst: 16. Juli
I absolutely love this game! And it works perfectly on any machine. If you like old school medieval strategy, play this! If you liked Lord of the Realm 2, play this!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 3 Personen (67 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
6.8 Std. insgesamt
Verfasst: 21. Juli
A must-play-game, Classic !
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig