Dysfunctional Systems: Learning to Manage Chaos
From Dischan Media, creators of the highly acclaimed Juniper's Knot, comes Dysfunctional Systems: Learning to Manage Chaos. Dysfunctional Systems is a visual novel series featuring Winter Harrison, a student mediator from a utopian world. Learning to Manage Chaos is the first entry in the series. What is a mediator?
Nutzerreviews:
Insgesamt:
Größtenteils positiv (746 Reviews) - 79 % der 746 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 4. Apr. 2013

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Sprache "Deutsch" nicht unterstützt
Dieses Produkt ist nicht in Ihrer Sprache verfügbar. Bitte schauen Sie sich die unten stehende Liste der verfügbaren Sprachen an, bevor Sie das Produkt kaufen.

Dysfunctional Systems: Learning to Manage Chaos kaufen

 

Reviews

“Learning to Manage Chaos is driven by an engaging story and lively dialogue.”
4/5 – Gamezebo

“Extraordinary story, writing, art, characters, and music. What more could you ask for?”
8.5/10 – Game Podunk

Über dieses Spiel

From Dischan Media, creators of the highly acclaimed Juniper's Knot, comes Dysfunctional Systems: Learning to Manage Chaos.

Dysfunctional Systems is a visual novel series featuring Winter Harrison, a student mediator from a utopian world. Learning to Manage Chaos is the first entry in the series.

What is a mediator? A mediator is someone who travels to chaotic worlds, attempting to resolve the issues plaguing them. The first entry in the series follows Winter's second mediation, where she shadows the experienced and aloof mediator: Cyrus Addington.

Dysfunctional Systems: Learning to Manage Chaos features two distinct endings, unlockable bonus art, an animated opening video, and a jukebox of in-game music.

What is a visual novel?


A visual novel is a mix of choose your own adventure books, comics and manga, music, and animation. Play through the story and make choices for the main character to change the outcome of the episode and the events of future episodes!

Soundtrack Included


All Steam purchases of Dysfunctional Systems: Learning to Manage Chaos include the official soundtrack absolutely free! Enjoy a total of 18 tracks, including a full rendition of the Dysfunctional Systems opening theme, in both MP3 and FLAC. The album is included with the game files. To access, right click the "Dysfunctional Systems" entry in your library, click "properties", then go to the "local files" tab, and click the "browse local files" button.

Systemanforderungen

Windows
Mac OS X
SteamOS + Linux
    Minimum:
    • Betriebssystem: Windows XP
    • Prozessor: 1.2 GHz Pentium 4
    • Arbeitsspeicher: 1 GB RAM
    • Grafik: Integrated Graphics
    • Speicherplatz: 500 MB verfügbarer Speicherplatz
    Empfohlen:
    • Betriebssystem: Windows 7 or higher
    • Prozessor: 2.0 GHz Dual-Core
    • Arbeitsspeicher: 3 GB RAM
    • Grafik: Dedicated Graphics Card
    • Speicherplatz: 500 MB verfügbarer Speicherplatz
    Minimum:
    • Betriebssystem: OS X 10.6
    • Prozessor: Any 64 bit processor
    • Arbeitsspeicher: 1 GB RAM
    • Grafik: Integrated Graphics
    • Speicherplatz: 500 MB verfügbarer Speicherplatz
    Empfohlen:
    • Betriebssystem: OS X 10.8 or higher
    • Prozessor: 2.0 GHz+ Dual-Core
    • Arbeitsspeicher: 3 GB RAM
    • Grafik: Dedicated Graphics Card
    • Speicherplatz: 500 MB verfügbarer Speicherplatz
    Minimum:
    • Prozessor: 1.2 GHz Pentium 4
    • Arbeitsspeicher: 1 GB RAM
    • Grafik: Integrated Graphics
    • Speicherplatz: 500 MB verfügbarer Speicherplatz
    • Zusätzliche Anmerkungen: "ia32-libs" package required for 64-bit Linux users
    Empfohlen:
    • Prozessor: 2.0 GHz Dual-Core
    • Arbeitsspeicher: 3 GB RAM
    • Grafik: Dedicated Graphics Card
    • Speicherplatz: 500 MB verfügbarer Speicherplatz
    • Zusätzliche Anmerkungen: "ia32-libs" package required for 64-bit Linux users
Nutzerreviews
System für Kundenreviews im Sept. 2016 aktualisiert! Mehr erfahren
Insgesamt:
Größtenteils positiv (746 Reviews)
Reviewtyp


Erwerbsart


Sprache


Anzeigen als:


(was ist das?)
16 Reviews entsprechen den obigen Kriterien ( Ausgeglichen)
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
48 von 52 Personen (92 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
0.8 Std. insgesamt
Verfasst: 29. Dezember 2015
Bei diesem Spiel muss ich mich ausnahmsweise einmal dagegen aussprechen.

Es handelt sich bei Dysfunctional Systems um ein in meheren Episoden geplantes... Spiel... nein... ich würde es tatsächlich eher als englischsprachiges digitales Comic bezeichnen, welches einem an einer einzigen Stelle einige wenige Auswahlmöglichkeiten für den Fortgang der Handlung gibt, wobei die erste Wahl bereits alle folgenden Auswahlmöglichkeiten komplett eliminieren kann.

Wer Spaß an rudimentären und minimal animierten Zeichnungen hat, welche von einer schier endlosen Masse englischsprachiger Dialoge begleitet werden, der kann auf jeden Fall mal reinschauen (besonders bei dem derzeit günstigen Preis). Wer mit Visual Novels oder E-Books aber nichts anfangen kann, der lässt hier lieber die Finger davon.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
26 von 28 Personen (93 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
5.2 Std. insgesamt
Verfasst: 31. Januar 2015
Hallo allerseits,
Dies ist eigentlich ein wirlich schönes Spiel, aber ich empfehle es trotzdem nciht zu kaufen.

Im allgemeinen ist es eine einführung in eine Welt für eine große Geschichte,
eine gute Geschichte mit komplexen Elementen, aber leider nur eine EInführung.

Und daher ist mein Punkt vom Kauf abzuraten, da der Entwicker die Entwicklung es 2. teils eingestellt hat.
So wie es jetzt ist, ist es leider eine recht kurze Geschichte welche einem mit einem bösen Kliffhänger und
einem uneingelösten Versprechen liegen lässt, worüber man nur heulen kann wenn man es getan hat.

Im Endeffekt ist es als wenn man euch das Erste Kapitel eures lieblingsbuchs gegeben hätte und den rest einfach weg lässt.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
25 von 27 Personen (93 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
6.8 Std. insgesamt
Verfasst: 25. November 2013
Zu Beginn:

Dieses Spiel werden sicher nur Leute mögen die auf "Visual Novels" stehen und/oder gerne und viel Lesen (auf Englisch) !


Wer sich darauf einlässt bekommt eine kleine und feine erzählte, sehr emotionale Story. Man erfährt die Geschichte rund um "Winter Harrison", einem 14-Jährigen Mädchen von der Erde. Sie ist eine sog. "Mediatorin", d.h. sie klärt "Chaotic Situations" auf anderen Welten. Sie und ihr Lehrer reisen auf den Planeten "Sule" um einen Konflikt zwischen den sozial benachteiligten "Brighton" gegen die elitäre Gesellschaft der "Gabrea" zu schlichten. Im Gegensatz zu anderen Spielen hat man hier keine Hauptfigur im eigentlichen Sinne. Die einzige Möglichkeit aktiv mit der Figur in das Spielgeschehen einzugreifen erhält man nach ca. 1 Stunde Spielzeit in dem man zwischen zwei Möglichen Storyverläufen wählen kann:

"Follow" oder "Rebel"

Interessant daran ist das sich das Ende im Prinzip nicht verändert, sondern nur wie die Entscheidung die man getroffen hat, sich auf die Figuren jeweils auswirkt. Das Spiel versucht einem zu vermitteln welche Konsequenzen es hat, seine Meinung mit aller Macht durchzusetzen oder jemanden Blind zu folgen ohne seine Meinung zu sagen. Dysfunctional Systems hebt dabei nur die negativen Seiten beider Entscheidungen raus und die daraus resultierenden Probleme der beteiligten Personen. Vor allem beschäftigt einem die Frage nach dem Ende, wie man sich selbst in dieser Situation entschieden hätte.

Hervorzuheben ist noch der atmospährische Soundtrack der nie aufdringlich wirkt und perfekt zum Spiel passt.


Wer gerne mal eine etwas andere Spielerfahrung machen möchte und sich nicht scheut viele viele englische Texte zu lesen und zu verstehen sollte dem Spiele eine Chance geben. Es ist mal eine andere, emotionale und depressive Erfahrung zu den ganzen anderen "Mainstream"-Storys.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
7 von 9 Personen (78 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
5.7 Std. insgesamt
Verfasst: 13. Mai 2014
Zuerst muss ich sagen, dass ich das Spiel bewusst als eine Visual Novel kaufte und mir durchaus bewusst war, dass damit viel Text und wenig Interaktion einhergeht, aber ich muss sagen, das Spiel hat mich alles in allem enttäucht, soweit zumindest, dass ich es nichteinmal ein Spiel nennen würde. Und das ist schon das ganze Problem.

Das gesammte Artwork, der Soundtrack und das Storytelling sind sehr atmosphärisch und für sich wirklich unglaublich gut. Für meinen Geschmack wäre für diesen Preis und in Anbetracht der Länge der Geschichte ein paar mehr Charackterbilder drin gewesen, weil deren Abwesenheit vor allem gegen Ende ein wenig unangenehm auffällt. Die Geschichte selbst hat wirklich Potetial und ich würde schwören, wäre es ein Anime ich würde es lieben. Auch die Charaktere finde ich gut erklärt und dargestellt, jeden einzelnen konnte ich recht schnell schätzen und ihre Geschichte mitfühlen. Im Grunde hatte das Spiel an Grundvorraussetzungen alles, was ich mir von einer VN wünschen würde... nur das was eine solche als 'Spiel' meiner Meinung nach braucht fehlt.

Entscheidungen.

Man kann mit dem 'Spiel' 2 Stunden verbringen und in dieser Zeit genau eine einzige Entscheidung treffen, was im Grunde dazu führt, dass man sich einfach nur endlose Dialoge, Monologe und Textpassagen über die Hintergrundgeschichte durchließt ohne eine Chance auf Interaktion und das ist eigentlich, was ich doch in einem gewissen Maße von einer Visual Novel, die als Spiel angepriesen wird erwartet.

Hinzu kommt, dass das hier nur die erste von biser drei geplanten Episoden ist. Und soweit von den Entwicklern auf der Kickstarterseite bekannt gegeben ist geplant das Episode 2 weitere ~10€ und Episode 3 ~15€ kosten soll. Angenommen die Spielzeit der Episoden ist etwa die gleiche wie bei Episode 1 kommt man auf 6-7 Stunden für 30 € und das ist meiner Meinung nach zu Viel für das was das Spiel bietet. Alles in allem Schade um ein vielversprechendes Grundgerüst, aber ich würde das Spiel niemandem empfehlen, der mit ähnlichen Erwartungen, wie ich an sie herantritt.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
8 von 12 Personen (67 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
2.5 Std. insgesamt
Verfasst: 14. August 2014
Für Leute wie mich, die einen Visual Novel durchaus schätzen können und gerne in ihrer Freizeit lesen, das perfekte Erlebnis.
Dieses Spiel hat so eine tolle Atmosphäre, die einen wünschen lässt es gäbe einen Anime hiervon oder noch mehr Episoden (-> siehe hierzu : Der Novel wird als Episode 1 bezeichnet, Edit 14.04.2015: Bist jetzt kein weiterer Teil erschienen.).
Die Charaktere lernt man sehr zu schätzen und die Geschichte, von einer studierenden Weltenwandererin, die mitten in einen Atomkrieg gerät ist wunderschön rübergebracht!
Es ist alles wunderschön gezeichnet und das ganze wird gekrönt durch ein abschliessendes Filmchen, welches wie das Opening des perfekten Animes aussieht.
Die Artwork Gallerie ist sehr gut ausgestattet und die Errungenschaften ( die ich mittlerweile nach langem Offline Spielen alle erreicht habe [ Ich habe alle möglichen Handlungsmöglichkeiten "gelesen]) sind sehr anregend zu erledigen!

Ein weiterer Pluspunkt ist die Musik und das generelle Design und Layout: Die Musik dudelt zwar nur im Hintergrund vor sich hin, ist aber nicht so wie bei z.B. dem Goat-Simulator nach einer Weile nervtötend [! Das ist kein Hate gegenüber dem Goat-Simulator, da ich diesen auch mit freuden komplett durchgespielt habe!], sondern trägt überraschend zur Atmosphäre bei und bringt weder aus dem Lesefluss noch gibt einen "Lesetakt " an.
Das Menü-Design ist sehr schön und handlich gemeistert und es gibt alle Funktionen die ein Visual Novel braucht!

FAZIT:
Achtung: Dieses "Spiel" ist von meiner Seite aus eine absolute Kaufempfehlung, da es durch seine Story, sein Layout, seinen Sound und seine Handhabung bis jetzt unschlagbar in meiner Erfahrung bezüglich Visual Novels auf Steam ist, jedoch sollten Leute die keinen Visual Novels mögen tunichts die Hände von diesem Prachtexemplar lassen, da man eine gewisse Einstellung braucht um solch ein Programm zu schätzen!

9.75/10 Punkten
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 6 Personen (50 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Nicht empfohlen
4.4 Std. insgesamt
Verfasst: 3. August 2015
"Disfunctional Systems: Learning to Manage Chaos" handelt von zwei Weltenordnern, Winter, eine noch in der Lehre befindliche Reisende, und ihrem Mentor Cyrus.
Beide sind auf Winters zweiten Einsatz, in einer Welt, die großen wirtschaftlichen und politischen Probleme unterliegt. Der kalte Krieg zwischen zwei Parteien droht zu eskalieren, ein Atomkrieg steht bevor. Winters und Cyrus Auftrag ist es nun diesen abzuwenden.

+ Story mit Bedeutung, Bezüge zur realen Welt
+ Alternative Enden
+ Schöne Artworks
+ Achievements nach gewählten Pfad(mit Bedeutung)

- keine Animation
- keine Vollvertonung, mangeln an Soundeffekten
- die selbe Information wird in Dialogen häufiger 2 - 3 mal durchgekaut

Die Bewertung ist nun recht schwierig, die Story ist gut gemacht, jedoch fehlt es mir an dem, was heutzutage eine Visuel Novel bieten sollte. Des weiteren wird die Reihe nicht fortgesetzt, daher ein Daumen runter.

P.S.: Sollte wider erwarten die Reihe doch fortgesetzt werden, informiert mich, ich korrigiere dann vielleicht meine Aussage. ^^
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 19 Personen (11 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
0.4 Std. insgesamt
Verfasst: 27. Februar 2014
Laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaangweilig!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Empfohlen
1.7 Std. insgesamt
Verfasst: 23. März 2014
große visual novel!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Empfohlen
6.2 Std. insgesamt
Verfasst: 27. September 2013
Eine der ersten Visual Novels auf STEAM, die definitiv einen Blick wert ist. Das erste Kapitel und das Vorspiel sind zwar mit knappen sechs Stunden Lesezeit etwas kurz geraten, doch ist die Handlung durchaus interessant und macht Lust auf mehr. Die Artworks der Charaktere und die Musik bilden dabei eine sehr interessante Stimmung. Auch wenn bei der grafischen Gestaltung zwischendurch ein Stielwechsel statfindet, wirken die unterschiedlichen Stiele nicht deplaziert. Hoffentlich kommen die nächsten Episoden frequentieller zum Vorschein. Definitiv einen Blick wert. Ich freue mich definitiv auf mehr Visual Novels auf STEAM und weitere Episoden von Dysfuncional Systems.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Empfohlen
4.0 Std. insgesamt
Verfasst: 20. Januar 2015
Quite whinely and overly emotional, but you cant really expect too much after you find out how old the main protagonist is. But at least it philosophically tangents several topics of high value and I hope the future Episodes dont make me regret paying for them, as I regret it a little with this one.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Kürzlich verfasst
[haVox] The_Gentleman
2.4 Std.
Verfasst: 20. August
Dysfunctional Systems ist ein zweischneidiges Schwert. Am liebsten würde ich eine neutrale Wertung geben.

Die erzählte Geschichte ist gut gestrickt und wartet auch mit der ein oder anderen Wendung auf den Spieler, die so nicht erwartet worden wäre. Aber weshalb ich zum Daumen herunter tendiere sind zwei Dinge. Die Story konnte mich nicht vollends fassen. Es war zwar nett, aber nicht fesselnd. Zum anderen finde ich die Situationen, in denen man den Weg der Story beeinflussen kann viel zu selten. Daher von mir keine Empfehlung.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
morumottochan
0.4 Std.
Verfasst: 1. August
I didn't play long but it was enough for me.
Maybe the story becomes more interesting but, jeez it's so boring.
The time I played I only got exposition talk, not a single choice, pretty lame dialogue that was badly written with anime figueres that had like 3 different facial expressions, all of which rather boring to look at....
I mean I can live with little game mechanics if at least the visual style was interesting (which it isn't) and the textg is interesting (which it isn't)
The Idea sounds compelling which is why I bought the game but I don't even know how long they talk about bars and drinking alcohol or not until I might make my first choice!
sry not going to play any further
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Darth Stassen
1.4 Std.
Verfasst: 12. Juni 2015
An und für sich gut gemacht, allerdings wurde die Reihe seitens des Entwicklers eingestellt, so dass keine Fortsetzung der Story zu erwarten ist.
Es ist daher, als würde man ein Buch kaufen, welches nur einen Prolog beinhaltet.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Q-thulhu
2.0 Std.
Verfasst: 19. November 2014
Ich hatte noch 5 Euro zum ausgeben und habe mir blind dieses Spiel gekauft. No Risk No Fun, hab ich recht? :D
Auf alle Fälle muss ich sagen, dass es dieses Spiel schon alleine wegen des grandiosen Soundtracks wert ist. Die Story ist auch wunderbar und schön interessant gehalten. Allerdings gibt es nicht viel spielbares, was ein Visual Novel so an sich hat. Also falls ihr ein Spiel haben wollt, welches sich voll und ganz auf Story konzentriert, dann ist das euer Spiel. Falls euch Story egal ist, solltet ihr das Spiel nichtmal in erwägung ziehen.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Jackfire
41.7 Std.
Verfasst: 28. September 2014
Wunderschönes VN, ich habe es zwar noch nicht durch, jedoch gefallen mir die bisherigen Charaktere sehr gut. Die Grafiken sind schön, die Musik passt immer und kann auch so zwischendurch gehört werden.
Zur Story kann ich noch nicht viel sagen, aber bisher gefällts mir.
Das hier ist auch gerade erst mein zweites VN. Das erste, das ich gespielt habe war Junipers Knot und ich muss sagen, Dischan weiß wie man emotionen rüberbrinkt. :`)
Hilfreich? Ja Nein Lustig
G•H•O•S•T
3.6 Std.
Verfasst: 22. August 2014
Nettes kleines Spiel für 1-2 mal spielen. Habe es 2 mal durchgespielt und fands ganz nett.

Pro:

- Schöne Story

- Gute Zeichnungen

- Für die die gerne lesen (Spiel besteht nur aus lesen und bisschen rumklicken mit der Maus)
--> Triff Entscheidungen die die Story ändern

- Lerne wie man ein Bier auf ex trinkt (Biertrinklesesimulator)

- Tolle Soundtracks *_*

- Speichern kann man während der Entscheidungen
---> Ermöglicht schnelles Laden um andere Entscheidungen zu treffen

Contra:

- Für die, die nicht so gerne viel lesen ist dieses Spiel nicht das Richtige
-->Spiel besteht nur aus lesen und bisschen rumklicken mit der Maus

- Spiel zieht sich sehr stark in die Länge
Hilfreich? Ja Nein Lustig