Dieses neue Sherlock Holmes Abenteuer versetzt uns ins London des 19. Jahrhunderts, wo Arséne Lupin, ein junger französischer Räuber mit beeindruckendem Erfahrungsreichtum, Scotland Yard und den Meisterdetektiv soeben herausgefordert hat.
Nutzerreviews: Sehr positiv (54 Reviews)
Veröffentlichung: 14. Apr. 2008
Beliebte benutzerdefinierte Tags für dieses Produkt:

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Sherlock Holmes - Nemesis kaufen

Pakete, die dieses Spiel enthalten

The Sherlock Holmes Collection kaufen

Enthält 6 Artikel: Sherlock Holmes - Nemesis, Sherlock Holmes versus Jack the Ripper, Sherlock Holmes: The Awakened - Remastered Edition, Sherlock Holmes: The Mystery of the Mummy, Sherlock Holmes: The Mystery of the Persian Carpet, Sherlock Holmes: The Silver Earring

 

Über dieses Spiel

Dieses neue Sherlock Holmes Abenteuer versetzt uns ins London des 19. Jahrhunderts, wo Arséne Lupin, ein junger französischer Räuber mit beeindruckendem Erfahrungsreichtum, Scotland Yard und den Meisterdetektiv soeben herausgefordert hat.

Dieses neue Abenteuer bietet Spielern weitläufigen Freiraum und ein noch fesselnderes Gefühl des 'Dabeiseins' in Echtzeit-3D. Das Spiel lädt Sie ein durch das London des 19. Jahrhunderts zu wandeln und in dieser detailgetreuen Welt diesen mysteriösen Fall aufzuklären.

Spielinhalte:

  • Das prächtige London mit all seinen weltberühmten Monumenten (der Buckingham Palast,das Britische Museum, die National Gallery, der Tower von London...), ist hingebungsvoll in diesem Spiel nachgebildet
  • Treffen Sie die Königin von England in einem ganz privaten Interview.
  • Interagieren Sie mit mehr als 40 Charakteren, um die Untersuchung voranzutreiben.
  • Wechseln Sie zwischen dem berühmten Detektiv Sherlock Holmes und seinem treuen Gefährten Doktor Watson.
  • Nutzen und kombinieren Sie mehr als 100 Objekte und entdecken Sie hunderte Hinweise und Dokumente, um diesen Fall aufzuklären.

Systemanforderungen

    Mindestanforderung:

    • Betriebssystem: WINDOWS XP SP2/VISTA
    • Prozessor: PENTIUM3/ATHLON 1.3 GHz
    • Speicher: 512 MB RAM
    • Grafik: 64 MB DIRECTX 9 KOMPATIBLE GRAFIKARTE
    • DirectX Version: DirectX 9.0 oder höher
    • Sound: DIRECTX 9 KOMPATIBLE SOUNDKARTE
    • Festplatte: 3 GB FREIER FESTPLATTENSPEICHER

    Empfohlen:

    • Betriebssystem: Windows XP SP2/VISTA
    • Prozessor: Pentium 4 2,0 GHZ/Athlon XP 2000+
    • Speicher: 1 GB RAM
    • Grafik: 256 MB, DirectX 9 kompatible Grafikkarte
    • DirectX Version: DirectX 9.0 oder höher
    • Sound: DirectX 9 kompatible Soundkarte
    • Festplatte: 3 GB freier Speicherplatz
Hilfreiche Kundenreviews
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
17.2 Std. insgesamt
Verfasst: 2. Juli
Schwer, Schwerer, Sherlock Holmes!

Es gibt mit der Ausnahme von Grim Fandago welches ich in jungen Jahren gespielt hatte kein Spiel, bei dem ich so oft in die Lösungen geschaut habe!

17, 2 Spielstunden und ich habe mir einen Wolf gesucht, kombiniert und gerätselt, manchmal auch probiert...

Wer hier ein seichtes Spiel für nebenbei sucht, sollte sich auf etwas gefasst machen, den es ist schwer! Einige Rätselpassagen sind dabei zwar elativ simpel, aber manch andere lassen einen bei jedem Vers die Synapsen im Kreise springen...

Story: Es geht um den berühmt, berüchtigten Meisterdieb Arsene Lupin, der Holmes herausfordert, er kündigt eine Serie von Verbrechen an und hinterlässt Hinweise und Spuren, um Holmes zu ermöglichen ihm zu folgen.
Mehr sei nicht veraten, außer - alles hat einen Grund!

Logiklücken sind mir in der Story nicht aufgefallen, allein die Inszenierung ist etwas absurd, wie man es bei Holmes jedoch kennt. Auf einem Stein der mehrere 100 Kg wiegt auf einer Seilrutsche fahren, Maskeraden die einen in jede Rolle schlüpfen lassen, ja alles ist möglich... zumindest in der Fiktion!

Die Grafik ist für den Titel recht ansehnlich und die beiden Möglichkeiten der Interaktion sind auch super, wobei ich nur die Ego-Perspektive genutzt habe, da die Kaeraführung in der 3 Person nicht immer so optimal ist und man nicht alles so genau betrachten kann. Was manchmal auch ein Vorteil sein kann aber!

Die Sprecher leisten recht gute Arbeit, nur Dr. Watson ist etwas merkwürdig... geschmacksache würde ich sagen, Lestrade klingt wie so oft recht dümlich und passt wunderbar hingegen was auch nicht jedem Gefallen dürfte.

Fazit: Für einen Holmesfan ein absolutes muss, aber auch für Adventurefreunde, die gern viel knobeln.

Meine Spielzeit ist für manche vlt. extrem viel, für manche aber auch zu wenig - doch ich bin ehrlich, ich habe trotz der langen Spielzeit zirka 20 Mal die Lösung benötigt!
Mit 10 Euro ist das Spiel auch deshalb völlig preiswert, viele 0815 Shooter spielen sich heute trotz AAA-Titels in 4 Stunden durch - da ist mir der alte Trend der langen Spielzeit doch deutlich lieber :)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
8 von 10 Personen (80%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
8.2 Std. insgesamt
Verfasst: 18. Mai
Although this entry is a step above the previous low points in the series, I can't recommend it to even the greatest Sherlock Holmes fans.

The writing, while not bad, cannot be considered good - it's simply boring. Watson is made to be an imbecile (as per usual in the Frogwares games), and Holmes goes on postulating and grandiloquising about five times more than he should do in his numerous speeches.
Virtually every character that you meet is either eccentric or idiotic, the locations are *too* large when you are forced to find tiny clues and objects to further your progress, and the quiz that you occasionally have to answer fluctuates wildly between incredibly specific and unspecific answers.
As with the other games, you can't collect items unless there is a reason to do so, which can be especially infuriating in situations both where the environment is huge, and when Holmes randomly decides to just start picking things up, breaking the gameplay style that you have been forced to play by for the past hours.

On the plus side, while excessively large, the locations do look nice, and the first time that you hear the short endlessly looping soundtrack, it isn't unpleasant on the ears.

Ultimately, Nemesis isn't a bad game, just one of the dullest point-and-clicks that I have ever played.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
27.7 Std. insgesamt
Verfasst: 8. Oktober 2014
Hallo zusammen,

das Spiel "Sherlock Holmes - Nemesis" von frogware kann ich persönlich jedem empfehlen der ein Fabel für Rätsel hat. Und erst Recht für Sherlock Holmes-Fans. ;)

Der Schwierigkeitsgrad des Spiels würde ich mit "schwer" beschreiben. Auch wenn man anfangs zwar einen leichten Einstieg bekommt, so fordert dieses Spiel dem Spieler auch zu Beginn viele Fertigkeiten in den verschiedenen Bereichen (rhetorische Mittel wie Anagramme, Kryptologische Kenntnisse, allg. Kombinatorik) um selbstständig Erfolge zu erzielen. Aber es macht dennoch großen Spaß und steigert das Selbstwertgefühl :D, wenn man ein Rätsel löst. Es stimmt tatsächlich was am Anfang des Spiels angemerkt wurde, das man bei den Rätseln bereit sein sollte auch mal Papier und Bleistift hinzuzunehmen, denn die Rätsel haben es in sich.

Die Grafik des Spiels mag zwar nicht dem High-End-Standard entsprechen, aber das ist auch gar nicht notwendig für ein Spiel dieser Klasse, hier zählt mehr der Inhalt! Ich finde die Grafik im Übrigen auch so sehr schön gelungen mit Leidenschaft von den Entwicklern gestaltet. Die Musik ist auch gut gewählt.

Abschliessend kann ich wirklich nur das Spiel jedem "Rätsel-Freak" und "Sherlock-Holmes"-Fan empfehlen. Tolles Spiel! :)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
20 von 20 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
8.8 Std. insgesamt
Verfasst: 20. Januar 2014
Having played Nemesis, versus Jack the Ripper, and Testament of...Holmes, I have a soft spot for these games. I've liked the style since I first played Ripper and continue to enjoy every game that I get into from this series.

Nemesis finds Holmes pitted against Arsene Lupin, (a character of Maruice Leblanc's writings), the gentlemen thief. While one could argue this way and that to the justice to the true character of Lupin, I think that misses the point.

I found that the puzzles in this game are more enigmatic than those of the other games I have mentioned solely because Lupin is such a character. I feel that the puzzles and tasks that lay before you as a player are cerebral and push you to observe everything. In a sense, it is pushing you to be Holmes. Though I may have groaned at another failed attempt at a puzzle, the sense of reward after finding the answer on my own was exceedingly gratifying.

What Holmes game would you want to play that readily gives you all the answers? I don't want one of those. I'd rather sit and ponder art puzzles or move around a giant library to find the clues I need to complete each mission/task.

If you're looking for a game that is easy and entertaining to pass the time, this may not be the game for you.
However, if you are looking for a game that's going to push you and test you, have great history, and by chance have you learn something in the process, then you should give it a go.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
15 von 15 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
21.1 Std. insgesamt
Verfasst: 4. Januar
I've just completed the game and had fun with it, as there were some very good puzzles and I did like the story as well. The graohics are pretty much the usual for this series but they set the scene well. The audio is good as well, nothing out of the ordinary though. My two complaints about the game are too many MATH puzzles and there seemed to be too much retracing steps at every scene almost. More than the usual. The map jump feature helps, but I actually thought I was going to lose my mind at the museum. Other than that I recommend the game as the story is good. Now I may move onto The Last Testament of Sherlock Holmes.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig