Microsoft Studios bietet Ihnen drei epische Age of Empires III Spiele nun zum ersten Mal in einer monumentalen Sammlung an.
Nutzerreviews:
Kürzlich:
Sehr positiv (174 Reviews) - 93% der 174 Nutzerreviews der letzten 30 Tage sind positiv.
Insgesamt:
Sehr positiv (7,559 Reviews) - 90 % der 7,559 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 15. Sep. 2009

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Age of Empires III: Complete Collection kaufen

Pakete, die dieses Spiel enthalten

Age of Empires Legacy Bundle kaufen

Enthält 4 Artikel: Age of Empires II HD, Age of Empires II HD: The African Kingdoms, Age of Empires II HD: The Forgotten, Age of Empires® III: Complete Collection

Microsoft RTS Collection: Age of Empires/Age of Mythology/Rise of Nations kaufen

Enthält 7 Artikel: Age of Empires II HD, Age of Empires II HD: The African Kingdoms, Age of Empires II HD: The Forgotten, Age of Empires® III: Complete Collection, Age of Mythology EX: Tale of the Dragon, Age of Mythology: Extended Edition, Rise of Nations: Extended Edition

 

Über dieses Spiel

Tauchen Sie in ein preisgekröntes Strategiespiel ein. Microsoft Studios verkauft ihnen zum ersten Mal drei epische Age of Empires III Spiele in einer monumentalen Kollektion. Kommandieren Sie die mächtigen europäischen Kräfte, um neue Ländereien in der neuen Welt zu entdecken; oder springen Sie ostwärts nach Asien, um dort den Ausgang andauernder Machtkämpfe zu entscheiden.

Systemanforderungen

    • Betriebssystem:Windows XP
    • Prozessor:Intel Core 2 Duo 2.2 GHz oder AMD Athlon 64 X2 2.0 GHz
    • Speicher:2 GB RAM
    • Grafik:64 MB NVIDIA GeForce 6800 oder ATI Radeon X1300
    • DirectX®:dx90c
    • Festplatte:12 GB Festplattenspeicher
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Kürzlich:
Sehr positiv (174 Reviews)
Insgesamt:
Sehr positiv (7,559 Reviews)
Kürzlich verfasst
Jan_Tschään
18.5 Std. insgesamt
Verfasst: 20. August
Finde es um einiges besser als den Vorgänger Age of Empires II, allein schon wegen der Grafik. Im Multiplayer sind zwar auch noch kleine Verzögerungen aber nicht so stark wie bei AoE II denn da sind diese manchmal einige Sekunden.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Raghduhl
180.3 Std. insgesamt
Verfasst: 19. August
Ein großartiges RTS, welches mir und meinen Freunden viele spaßige Spielrunden eingebracht hat.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
hail_TE
31.1 Std. insgesamt
Verfasst: 19. August
Das letzte der guten Alten Echtzeitstrategiespiele...
Für mich persönlich das beste der aoe Reihe, obwohl ich auch gerne das zweite mochte, so empfand ich die gerade die Heimatstadtfunktion als entschidende Verbesserung.
Wie auch beim zweiten und ersten ist die Länge der Spiele schön ausblanciert, gerade für den Multiplayer.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Leutnant_Seto
96.7 Std. insgesamt
Verfasst: 13. August
Tolles spiel
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Stereo.Typ
0.7 Std. insgesamt
Verfasst: 29. Juli
PLEASE FOR MAC!!!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Dädalus
34.1 Std. insgesamt
Verfasst: 29. Juli
Ein wunderbares Strategie-Spiel, dass zum nebenbei Podcast, oder Musik hören, sehr gut geeignet ist.

Auch ohne Nostalgie gut spielbar und mit Age of Empires 2 gleichwertig
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Jan de Henny
52.1 Std. insgesamt
Verfasst: 27. Juli
Age of Empires 3 bitet bessere Grafik als AoE 2 und mein meiner Meinung nach besseres Kampangen-Menü da es übersichtlicher und besser sortiert ist, als beim Vorgägner. Auch sind die Kampangen Geschichlich angelehnt, vervolgen jedoch mehr die Geschichte der Familie Black.
Bis zum DLC "The War Chiefs" bliben die Potagonisten immer die Blacks was sich jedoch mit dem neustem DLC "The Asian Dynasties" änderte da man so das Geschen in den Länder Japan, China und Indien miterlebt und diese sind sehr gut inziniert.

Durch die DLC kann man nun insgesammt 14 Nationen spielen von denen jede mindestens eine eingene Einheit und Fähigkeit hat, die nur sie besitzen so wie Niederländische Banken, Russische Strelitzen und Kosaken, Deutsche Ulane, Portugisische Cassadore, Indische Elefanten, Irokesen Tomahowk-Werfer und noch viele viele mehr...

Der Multiplayer macht selbst heute noch Spaß da dieser wirklich viele Features hat mit denen man das Geschen spannender machen kann und die oben genannten Fähikeiten und Truppen hier noch nützlicher und effektiver sind. Ob mann also im Singleplayer eigene Szenarien entwirft, spannende Gefechte gegen Bots bestreitet, die Kampange spielt oder im Multiplayer gegen Freunde, Bots oder Unbekannte spielt, es macht immer spaß und man bekommt so einige Stunden zusammen.

Ich emphele diesen Teil genauso wie den 1 und 2 da alle wahrlich genial sind, ich den dritten aber noch besser fonde als den 2. und dann den 1.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Syntax
4.9 Std. insgesamt
Verfasst: 26. Juli
Sehr gutes spiel unbedingt kaufen
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Suky
27.8 Std. insgesamt
Verfasst: 20. Juli
Macht Spaß!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  In den letzten 30 Tagen
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
31.1 Std. insgesamt
Verfasst: 19. August
Das letzte der guten Alten Echtzeitstrategiespiele...
Für mich persönlich das beste der aoe Reihe, obwohl ich auch gerne das zweite mochte, so empfand ich die gerade die Heimatstadtfunktion als entschidende Verbesserung.
Wie auch beim zweiten und ersten ist die Länge der Spiele schön ausblanciert, gerade für den Multiplayer.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
65 von 68 Personen (96 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
130.8 Std. insgesamt
Verfasst: 29. April 2014
Dieses Spiel ist ein sehr gut gelungenes Echtzeitstrategiespiel, womit man auch mehere Stunden Spaß hat.
Auch die verschiedenen Kulturen, die durch die Erweiterungen weiter zum Ausdruck gebracht werden sind sehenswert.
AOE3 bietet im Vergleich zum Vorgänger bessere Grafik und ein guten Ton, besonders das Asien-Addon ist umfangreich und bietet viel Abwechslung.
Egal ob Multiplayer, gegen die Computergegner ,oder die Kampange, alles macht hier Spaß.
Nicht so gut ist, das bei mir in diesem Spiel das Steamoverlay nicht funktioniert, außer man führt Steam als Administrator aus (dan funktioniert auch das Steamoverlay).
Das Spiel ist für mich eines der besten Strategiespiele, das ich bis jetzt gezockt habe.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
49 von 53 Personen (92 %) fanden dieses Review hilfreich
3 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
73.9 Std. insgesamt
Verfasst: 19. August 2015
Als AoE 2 Liebhaber war dieser Teil auch ein muss für mich!

Nun nach mehreren Stunden im Singelplayer/Multiplayer muss ich sagen es überzeugt auf ganzer linie.

Pro
-gut erzählte Kampagne mit einer wunderbare Kulisse
-gut inzenierte Schiffskämpfe
-durchdachte Völkervielfalt (Kanonen,Schiffe,Fussvolk u. Reiter)
-grafisch auch im Jahre 2015 noch sehr anspruchsvoll
-einheitliche Marschgeschwindigkeit/Formationen
-sehr gut Animiert

Kontra
-Einheiten schießen durch Mauern
-keine Turm- & Palisadenbemannung
-Einheitenlimit zu gering (im vergleich zu anderen Titel)

Im großen und ganzen,aber ein muss für jeden RTS fan.

Gefällt euch mein Review?und ihr wollt noch mehr?dann folgt mir.
Klick mich an!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
50 von 62 Personen (81 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
210.6 Std. insgesamt
Verfasst: 13. Dezember 2013
Christoph Kolumbus war schon ein armes, bemitleidenswertes Würstchen: Er benötigte über 90 Männer, drei Schiffe und zwei Monate, um Amerika zu entdecken. Dagegen brauchen Sie nur sich selbst, eine Maus und ein paar Stunden Freizeit - Age of Empires 3 sei Dank. Nachdem Sie sich in den Vorgängern von der Steinzeit bis in die Renaissance taktiert haben, schickt Sie der dritte Teil der legendären Echzeitstrategie-Serie nun über den großen Teich. Sie erleben die ersten zaghaften Ansiedlungsversuche des frühen 17. Jahrhunderts, Konflikte mit den indianischen Ureinwohnern, die Erschließung des Kontinents mit Hilfe der Eisenbahn und natürlich gewaltige Schlachten zwischen den rivalisierenden Kolonialmächten. Und das alles spektakulär inszeniert mit der bislang schönsten Grafik der Strategie-Geschichte.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
37 von 41 Personen (90 %) fanden dieses Review hilfreich
11 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
760.4 Std. insgesamt
Verfasst: 7. Februar 2015
Die Welt braucht einen vierten Teil! Aber bis dahin gehts weiter mit Age of Empires III. Es macht einfach immer noch Laune und das obwohl ich bisher nur ein Volk ziemlich gut kenne (habe auch noch nicht jedes Volk angespielt) Da gibt es also noch viel zu erleben. Es macht einfach unheimlich Spaß, wenn im Onlinematch das Adrenalin hochkocht, schon einer deines Teams aus Frust rausging, weil er die Hoffnung auf Sieg verloren hat und du dann als Japaner die Rotsiegelschiffkarte spielst und gegen den Kürassierspam Hatamoto gegenspammst und die Oninkriegkarte dazuholst und du siehst, wie du noch gewinnen kannst, weil du seine Ställe, Geschützgießerein und Häuser schneller abreißt als er sie wieder aufbauen kann, Oder nach einem Fast Fortress eine holländische Ruyter-Mörser-Statthalter-Brigade anforderst und dem Gegner mit einigen Ronin als Unterstützung eine kleine Fabrikbesichtigung abstattest und parallel dazu mit finnischen Hakkapeliten die gegnerischen Coureur des Bois gerade noch daran hinderst direkt in nächster Nähe (die Schlawiner) deiner Eco Geschützgießereien und einen(!) Stall zu bauen. Jeder der AoE3 kennt weiß was ein Stall eines Franzosen in der Nähe deiner Eco anrichten kann, wenn das Zeitalter V erreicht ist.

Wallen, Gebäude bauen, Einheiten nachproduzieren und Pushen und pushen und pushen und immer weiter pushen… und dann kommt der Gegner über den Seeweg, den du natürlich komplett außer Acht gelassen hast. Aber du hast zwanzig Kasernen um deine Wirtschaftsinfrastruktur platziert und versuchst ihn mit Samurai/Ashigaru zu verlangsamen und vorne weiter anzugreifen. Einfach geil.



Und sind mal wieder Wartungsarbeiten im Gange
hält mich nur ein kleines Gedicht bei Stange…


Die Server sind mal wieder down
Es wird mehr gewartet als gezockt
selbst ne Tüte hilft jetzt kaum
ESO – Wer hats diesmal verbockt?

Ein Sonntag ohne Age of Empires – einfach verkehrt
Das Spiel – nicht mehr synchron
Ist das Leben so noch lebenswert?
O hilf mir, Bohm! Hilf mir, Bohm!

(Version 1) ^_^
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
32 von 34 Personen (94 %) fanden dieses Review hilfreich
3 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
75.4 Std. insgesamt
Verfasst: 13. November 2014
Wie sehr habe ich Age of Empires 1 und 2 gesuchtet als ich klein war, sie waren schon damals meine absoluten Lieblingsspiele! Und dann irgendwann kaufte ich mir den dritten Teil dieser großartigen Spieleserie.
Ich habe gefühlt 500h dieses Spiel gespielt, nachdem man die Kampagne, welche einem sogar geschichtlich was beibringen kann, durchgespielt hat, bietet der Multiplayer noch einen sehr hohen spaßfaktor über einen scheinbar unendlichen Zeitraum. Da ich erst seit kurzem die Steamversion des Spiels besitze stimmt meine geringe Spielzeit hier natürlich nicht:D

Ich kann dieses Spiel nur jedem Empfehlen der auf ein schnelles Strategie-Gemetzel Lust hat:)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
31 von 34 Personen (91 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
39.5 Std. insgesamt
Verfasst: 10. April 2014
Gute Grafik, gutes Gameplay, besonders das Asien-Addon ist umfangreich und bietet viel Abwechslung. Nicht so gut ist,
das bei mir in diesem Spiel das Steamoverlay nicht funktioniert. Unterscheidet sich (nicht nur in der Grafik) deutlich von Empire Earth und AoE II.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
27 von 29 Personen (93 %) fanden dieses Review hilfreich
5 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
101.4 Std. insgesamt
Verfasst: 13. Oktober 2015
das dritte aoe :

+gute balance zwischen aufbau und militär
+ansehenliche grafik auch heute noch
+gute und laange kampanien allerdings nicht so historisch wie in den vorgängern
+viele gute völker mit eigenen spielstilen und einheiten
+motivierendes lvl system für die heimatstadt
+heimatstadt(ein kartendeck mit unterstützungs einheiten/entwicklungen/rohstoffe)
+viele karten(maps) mit unterschiedlichen sachen(schätze/einheimische stämme/handelsrouten)
+geschichts lexikon ingame
+karten(maps) mit fokus auf wasser bieten ebenfalls noch einmal taktische tiefe+abwechslung
+ handycap einstellbar was auch ein ausgeglichenes spiel zwischen anfängern und fortgeschritenen ermöglicht und das spiel auf strategische entscheidungen konzentriert und die spiel fahigkeiten ausgleicht

=kampanien etwas zu leicht
=etwas zu grosses interface trotz auswahl zwischen etwas minimiert und normaler grösse
=Bevölkerungs Limit mit 200 etwas klein
=auf dauer langweilger soundtrack
=es gibt nur grosse und normale karten(maps) was sehr schade ist da man in allen vorgängern jede karte(map) auf unterschiedlichen grössen spielen kann, jetzt ist diese grössen auswahl auf gross und normal beschränkt

-zu komplizierter editor
-weinge spielmodi(nur zwei praktisch drei)

Fazit:
Super echtzeit-strategie die mit freunden im mehrspieler noch deutlich besser ist
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
29 von 33 Personen (88 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
12.8 Std. insgesamt
Verfasst: 24. Mai 2014
Dieses Spiel hat mir sehr angetan.
Obwohl es schon älter ist als die meisten Spiele auf Steam hat es mehr Niveau als viele der neuen. Die Grafik ist zwar nicht "like-A-GTA" oder so aber es ist sehr ansehlich.
+Gute grafik
+Gute KI
+Multiplayer-Modus
+Mehrere verschiedene Nationen die man spielen kann
+Gute STorry in Singleplayermodus
+NIcht zu leicht, nicht zu schwer

-Leider etwas teuer
-Wenn man im Multyplayer-Modus einen neue Stadt leveln will wird man oft von eingebildeten Spieler gekickt weil sie denken man wäre ein Noob

Und das war's auch schon :D
Klare Kaufempfehlung, meiner Meinung nach 92,5/100
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
26 von 30 Personen (87 %) fanden dieses Review hilfreich
3 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
34.1 Std. insgesamt
Verfasst: 3. Dezember 2014
Age of Reading.
So. Wahrscheinlich kommt dieses Review SEHR spät aber lieber zu spät als nie.
Zu aller erst möchte ich klar stellen, dass es sich bei der hier angegebenen Spielzeit nicht um meine echte Spielzeit handelt
da das Spiel hier auf Steam erst 2009 erschienen ist, ich es aber schon seit 2005 also seit dem Release habe.
Meine Echte Spielzeit: ca. 300-350 Stunden.

In Diesem Review werde ich auf GAMEPLAY, GRAFIK, KOMPLEXITÄT, SPIELSPASS und SOUND, STORY eingehen.

Doch zuerst ein paar Fakten:
Dieses Spiel ist ein Strategie Spiel
Man hat ein Dorfzentrum
Um das Dorfzentrum kommen Gebäude (Mühlen, Wohnhäuser usw.)
Mann kann/muss sein Dorf durch verschiedene Zeitalter bringen.

Nun zum eigentlichen Review

Gameplay:
Alles beginnt mit einem Planwagen.
Man sucht sich ein schönes Pläzchen, am besten in der nähe von den drei Rohstoffen im Spiel (Gold,Fleisch,Holz) und baut sein Dorfzentrum das wichtigste Gebäude im Spiel denn ist das weg hat man so gut wie verloren darauf werde ich aber Später noch eingehen. Also man sieht sein Dorfzentrum wie es gebaut wird und sobalt es fertig wird ploppen plötzlich ein paar Dorbewohner auf und ein wenig Rohstoffe, die die Dorfbewohner dann sammeln. Nachdem das auch erledigt ist fehlt nur noch eine Sache... der Rest des Dorfes. Also teilt man seine Dorfbewohner am besten in Gruppen auf: Die einen Sammeln Fleisch um neue Bewohner im Dorfzentrum „herzustellen“. Die anderen sammeln Holz um Häuser zu bauen denn die Dorfbewohner brauchen ja auch Platz zum Leben, außerdem muss man mit Holz auch andere Gebäude wie Kasernen oder Mühlen bauen darauf werde ich aber später noch eingehen. Und andere Dorbewohner wiederrum sammeln Gold ein entscheidener Rohstoff im Spiel und damit komme ich auch schon zum nächsten Thema: Kasernen und Geschützgisereien. Sobald man genug Holz hat, kann man sich einen Kaserne Bauen in der man ein paar (meiner Meinung nach zu wenig) Arten von Soldaten kaufen kann um diese zu kaufen muss man pro Soldat ein wenig Gold und Fleisch bezahlen (in ausnahme Fällen auch Holz). Dann Später kann man auch eine Geschützgiserei oder einen Pferdestall bauen. DAFÜR muss man aber erst ins richtige ZEITALTER kommen: Man fängt als Nomade an und Arbeitet sich dann hoch bis ins Postimperiale Zeitalter wobei man für einen solchen fortschritt immer mehr bezahlen muss. Also Sobald man im richtigen Zeitalter ist, stabile Rohstoff Quellen hat in form von Mühlen wo Fleisch Gesammelt wird, Plantagen in denen Gold gesammelt wird und einen Wald in der nähe hat( davor sind es einfach Tiere die man Jagt und Goldminen) kommt man zum Nächsten wichtigen teil im Spiel dem KAMPF. Ob man sich nun eine gewaltige Kavallerie Armee- oder eine riesige Infanterie Armee- ODER eine Mischung aus Kanonen, Reitern und Fußsoldaten macht. Die Möglichkeiten sind einem Selbst überlassen. Und dann kann man Angreifen ob man zuerst die Mörser vorschickt die aus der Entfehrnung angreifen aber nur gebäude oder sofort losstürmt ist auch einem selbst überlassen die Möglichkeiten wie man angreift sind unbegrenzt. MAn sollte aber mit Gegenwehr rechnen zum Beispiel in Form von einem Fort mit vielen Kanonen das man aber im laufe des Spiels auch selber bauen kann ODER Außenposten oder einer Feindlichen Armee deshalb sollte man sich bei einem Angriff gut vorbereiten. Außerdem kann man wenn man einen Hafen baut auch NAvale Gefechte führen mit vielen verschiedenen Schiffen oder einfach Fische fangen. Neben dem Ganzen gibt es Noch Handelsroten bei denen man Rohstoffe bekommt mit seinem Kundschafter kann man die gegend erkunden und schätze entdecken oder einfach die tolle Landschaft genießen. Und hiermit komme ich auch schon zum nächsten Thema

GRAFIK
Age of Empres sieht toll aus aber nur wenn man nicht reinzoomt dann wird das ganze dann doch ein wenig matschig aber für ein Spiel von 2005 sieht das schon echt gut aus sind es nun die Baäume, das Wasser oder die Tierwelt alles ist toll und dabei kann man ja auch mal hinhören...

SOUND
Ob nun das Messer im Fleisch eines erlegten Tieres, das klirren der Spithacke auf Steien oder das Hacken der Axt, die Kanonen, die Musketen der Soldaten, das klirren der Schwerter alles Klingt super und ist nebenbei noch mit einem guten Soundttrack untermahlt. DAS kann man sich auch mehr als eine Stunde anhören und manchmal muss man das auch

Spielspass
Das Spiel macht WAHNSINNIG viel Spass ob man sich nun gemütlich zurück lehnt und zusieht wie das eigene Dorf durch die Zeitalter schreiten oder man seien Feind mit einer unheimlichen Geschwindigkeit Vernichtet egal wie auf den sehr Abwehslungsreichen Maps macht es immer Spaß und das ist auch Garnicht schwer...

Komplexität
Viel kann man hierzu auch nicht sagen sammel dies und du kannst das bauen sammel das und du bekommst dieses Soldaten es gibt nur drei Rohstoff typen (Holz, Gold, Fleisch) und das wars das Spiel ist also auch für neulinge ganz schnell zu verstehen.

STORY
Diese ist ein drei Abschnitte geteilt wobei es in jedem um was anderes geht ich will da nicht viel drauf eingehen weil diese eigentlich toll ist.

FAZIT
Das Spiel macht riesig Spass, sieht toll aus, klingt super und ist auch einsteigerfreundlich.
Außerdem gibt es einen Multiplayer und das Spiel macht mit Freunden dann doppelt so viel Spass.
Für mich ist es eines der BESTEN Spiele aller Zeiten deshalb: Eine Klare KAUFEMPFEHLUNG
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig