Dungeons & Dragons: Daggerdale bietet bezauberndes "Hack and Slash"-Gameplay und erweckt Dungeons & Dragons zum Leben. Reist durch die Talländer der Vergessenen Reiche, dort beginnt die Reise in den entfernten Wüstenmaulbergen.
Nutzerreviews: Größtenteils negativ (272 Reviews) - 26% der 272 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 24. Juni 2011

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Dungeons and Dragons: Daggerdale kaufen

 

Über dieses Spiel

Dungeons & Dragons: Daggerdale bietet bezauberndes "Hack and Slash"-Gameplay und erweckt Dungeons & Dragons zum Leben.

Reist durch die Talländer der Vergessenen Reiche, dort beginnt die Reise in den entfernten Wüstenmaulbergen. Von den schwefelartigen Katakomben der Minen von Tethyamar bis zu den schwindelerregenden Höhen des Turms des Nichts, liefert Dungeons & Dragons: Daggerdale actiongespickte Herausforderungen die den am meisten bewährten Abenteurern gerecht werden.

Hauptmerkmale:

  • Einzel- oder Co-Op-Gameplay – Ob Ihr den Kampf in den Minen von Tethyamar sucht oder das Geplänkel am Turm von Rezlus, Ihr könnt wählen, ob Ihr alleine kämpfen oder mit Euren Freunden Seite an Seite. Vier Spieler online, zwei lokal.
  • Questing – Erforscht die Geschichte des Dolchtals und deckt Mysterien und eine intrigenreiche Hintergrundgeschichte, mysteriöse Charaktere und eine reichlich erdachte Welt auf. Erweiterte Tiefe und Erfahrungen belohnen den begierigen Erforscher.
  • Eintauchende Gefechte – Kämpft gegen einer breite Palette von Feinden mittels des intuitiven Pick-Up-And-Play-Nahkampfs oder versucht Euch an Fernkampf.
  • Entwickelt Euren Charakter – Wählt eine Klasse, baut Euren ultimativen Helden, sammelt Beute und erlangt Erfahrung! Wählt Talente, Macht und Fertigkeiten um euren Helden zu verbessern und anzupassen mit jedem Stufenaufstieg!
  • Atemberaubende Level und tiefe Erkundung – Eine weite Palette von gefährlichen Quests ermutigt Euch, die reichlich detaillierte Umgebung von Dolchtal zu erkunden!
  • Echte D&D-Erfahrung – Die detailliere Welt des ruhmreichen Dungeons & Dragons wurde sorgfältig für eine reichhaltige, komplexe und spannende Spielerfahrung neu erschaffen!

Systemanforderungen

    • Betriebssystem: Windows XP SP3, Vista SP2, 7
    • Prozessor: Intel Core 2 Duo E4300 oder AMD Athlon X2 4400+
    • Speicher: 1 GB
    • Grafik: ATI Radeon HD 2900 oder NVIDIA GeForce 8800 oder schneller
    • DirectX®: 9.0c
    • Festplatte: 4 GB frei
    • Sound: DirectX 9.0c-kompatibel
    • Andere Anforderungen: 64Kbps+ Internetverbindung vorausgesetzt
    • Betriebssystem: Windows XP SP3, Vista SP2, 7
    • Prozessor: Intel Core 2 Duo E8400 oder AMD Phenom II X2 555
    • Speicher: 2 GB
    • Grafik: ATI Radeon HD 3870 oder NVIDIA GeForce 9800 oder schneller
    • DirectX®: 9.0c
    • Festplatte: 4 GB frei
    • Sound: DirectX 9.0c-kompatibel
    • Andere Anforderungen: 256 Kbps+ empfohlen für Mehrspielermodus. 3-4 Spieler Co-Op Modus setzt Internetverbindung voraus
Hilfreiche Kundenreviews
3 von 4 Personen (75%) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
2.3 Std. insgesamt
Verfasst: 20. Dezember 2015
Du magst es durch dunkle Gänge zu wuseln? Monster zu schnetzeln? Epische Gegenstände zu finden die deinen Feinden noch schneller tot und verderben bringen? Du hortest gerne und liebst Rollenspiele? Du fandest D&D schon immer cool?

Wenn du auch nur eine dieser Fragen mit "Ja" beantwortest... FINGER WEG VON DIESEM SPIEL !

Abgesehen von der gewöhnungsbedürftigen Optik und der hakeligen Steuerung ist das Wohl schlimmste an dem Spiel, dass es ein Dungeons & Dragons Teil ist. Bugs wohin man schaut. Einen Gegenstand verkaufen? Finde den Händler. Da steht er doch! Oder nicht... nein, da drüben! Hm - doch nicht. Ah, hier ist er... aber wo ist der Gegenstand hin, den ich verkaufen wollte?

Dieses Spiel fördert eher Frust als Lust. Spart es euch. Das für mich einzig Positive an Dungeons and Dragons: Daggerdale ist: ich kann es deinstallieren.

War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
15.5 Std. insgesamt
Verfasst: 6. Januar
Dangueons and Dragons Daggerdale war das erstse PC RPG welches ich jemals gespielt habe. ALso habe ich keine bombastische Grafik, keine riesige offene Spielwelt oder ähnliches erwartet. Wenn man so etwas nötig hat okay aber sonst finde ich das SPiel ganz gut gelungen ist heute aber natürlich nicht mehr auf Höhe der Zeit. Dennoch ist es nicht so schlecht wie die meisten hier behaupten.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
37 von 48 Personen (77%) fanden dieses Review hilfreich
35 Personen fanden dieses Review lustig
0.2 Std. insgesamt
Verfasst: 2. Oktober 2015
Vorveröffentlichungsreview
I found a note from Volothamp Geddarm the other day in my "Grand Tour of the Realms" guidebook - he must have snuck in my stronghold while I was over in Athkatla picking up supplies and having coffee with my old friend Jaheira. In the note Volo spake in words with his famous quill:

Sir Spamicide, one best not slip a foot into this false interpretation of our wondrous realm, or thou will surely feel as thou hath been flatulated upon by a Pit Fiend and under compulsion to consume the fecal pie of an Ettin, which is the consistency of packed clay containing various undesirable items such as goblin feet, unusual bones, teeth, hair, mushroom-like gut flora and at least a few fingernails. I know this my dear friend as I have played the game and only Khelben Blackstaff of Waterdeep could restore my sanity. So, I extend this offer to you or any of your companions that hath endured the torturous experience of this game: Stop by Neverwinter any day during Kythorn and meet me at the Sunken Flagon where Sand, a mage of renown and thine own self will cast an "erase selected memory" spell, followed by a "permanence" spell, which are the instruments Kehlben used to cure me of the memory; we perform said services free of charge. With departure I must bestow this wisdom upon you - only play games that have been developed on the Black Isle near Evermeet or by the Biowarians deep with the Jungles of Chult.

Safe travels my good sir, ~Volo
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
16 von 18 Personen (89%) fanden dieses Review hilfreich
2 Personen fanden dieses Review lustig
11.8 Std. insgesamt
Verfasst: 7. Oktober 2015
I've tried to come back to this game a few times now but just can't seem to stay interested. Not sure if it is the simplistic story or the silly way in which the NPCs just grunt at you while the dialogue comes at you (reminds me of a Nintendo game actually), but I just haven't been able to stick with the game long enough to finish it. Combat mechanics are ... meh, and you are forced to pick from a mostly premade character with no ability to really create your own character which is also disappointing considering this is a D&D game.
Kind of felt like Gauntlet-ised D&D.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
9 von 11 Personen (82%) fanden dieses Review hilfreich
3 Personen fanden dieses Review lustig
12.2 Std. insgesamt
Verfasst: 6. Oktober 2015
I would rate this game a 5/10. A lot of reviews would have you think it's the worst game in the world. That isn't true, it's just the worst D&D game I've come across.

The game suffers from so many flaws it's hard to put them all in words. The combat and camera is wonky. The writing isn't good. The graphics weren't anything special even in 2011. Yet, here I am 4 years later playing through it for a second time. It has a pseudo-Dark Alliance vibe to it that can be an okay diversion for 5-6 hours. At the end you'll probably end up wondering why you didn't spend those hours playing something--no anything--else.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig