Paris im Herbst... ein brutaler Mord im Palais Royale. Als Nico Collard eingeladen wird StaatsmannPierre Carchon zu interviewen, wird sie unwiderruflich in eine furchterregende Verschwörung verstrickt. In dem mehrfach preisgekrönten klassischen Adventurespiel 'Baphomets Fluch: The Director's Cut' begeben sich die clevere Journalistin...
Nutzerreviews:
Kürzlich:
Sehr positiv (18 Reviews) - 94% der 18 Nutzerreviews der letzten 30 Tage sind positiv.
Insgesamt:
Sehr positiv (749 Reviews) - 90 % der 749 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 2. Sep. 2010

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Broken Sword 1: Director's Cut kaufen

Pakete, die dieses Spiel enthalten

Broken Sword Trilogy kaufen

Enthält 3 Artikel: Broken Sword: Director's Cut, Broken Sword 2 - the Smoking Mirror: Remastered, Broken Sword 3 - the Sleeping Dragon

 

Reviews

A – Just Adventure

8/10 – Alternative Magazine Online

“Superb”
92% – Gamespot (all formats)

Localized Titles

Französischer Titel: Les Chevaliers de Baphomet - The Director's Cut
Deutscher Titel: Baphomets Fluch - The Director's Cut

Über dieses Spiel

Paris im Herbst... ein brutaler Mord im Palais Royale. Als Nico Collard eingeladen wird StaatsmannPierre Carchon zu interviewen, wird sie unwiderruflich in eine furchterregende Verschwörung verstrickt.

In dem mehrfach preisgekrönten klassischen Adventurespiel 'Baphomets Fluch: The Director's Cut' begeben sich die clevere Journalistin Nico Collard und der unerschrockene Amerikaner George Stobbart auf eine geheimnisvolle Reise voller Rätsel und Gefahren. Führe George und Nico rund um die Welt bei ihrem Abenteuer, erforsche exotische Orte, löse uralte Rätsel und vereitle eine finstere Verschwörung rund um die geheimen Wahrheiten der Tempelritter.

'Baphomets Fluch: The Director's Cut' mit einem neuen Handlungsstrang auf, zusätzlich zu der klassischen Story, die schon Millionen von Spielern begeistert und fasziniert hat. Es ist Zeit, die weltweiten Abenteuer von George und Nico auf eine völlig neue Art zu erleben, mit neuen Rätseln, neuen Scherzen und der unverwechselbaren Hintergrundgeschichte, der diese Spielereihe ihren wohlverdienten Ruhm verdankt. Besser kann man Adventurespiele nicht genießen.

Eigenschaften:

Director’s Cut des Klassikers – Neu-erfunden und verbessert:
  • Eine komplett neue zusätzliche Geschichte mit 2 Stunden zusätzlichem Spielvergnügen
  • Zusätzliche moderne Minispiele in der ersten Person
  • Neue Gesichtsausdrücke gemalt von Dave Gibbons, der Mitbegründer von Watchmen
  • Eingearbeitetes Hilfesystem – versichert, das die Spieler nicht frustriert werden
  • Verbessertes Audio - für Musik und Stimmen

Systemanforderungen

    • Betriebssystem: Windows XP/Vista/Windows 7
    • Prozessor: Pentium
    • Speicher: 64 MB
    • Festplatte: 1.5 GB
    • Grafikkarte: jegliche Grafikkarte mit 64 MB Grafikspeicher
    • Sound: jegliche Soundkarte
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Kürzlich:
Sehr positiv (18 Reviews)
Insgesamt:
Sehr positiv (749 Reviews)
Kürzlich verfasst
Ser Thomas of the Beard
( 1.3 Std. insgesamt )
Verfasst: 27. Mai
The game that started it all, the original Broken Sword. A fantastic point-click adventure with plenty of story and dialogue to keep you immersed. Its story set up the story for 4 more Broken Sword games. If there's a game series to have, it's definitely this one. But don't start with the latest, get this first, play this first, learn the story, enjoy everything Broken Sword has to offer, right from the beginning.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Greg
( 13.6 Std. insgesamt )
Verfasst: 16. Mai
While I don't love the visual style of the game (maybe a little too cartoonish for me), that's just a matter of perference, and it didn't at all detract from the excellent story and pretty good voice acting. If you get stuck, there's a great built-in hint system, but I rarely had to use it. All in all, I give it an VIII out of X.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Leeloo
( 10.3 Std. insgesamt )
Verfasst: 4. Mai
Eins meiner ersten Point&Click Games.
Die überarbeitete Version ist schön gemacht und spielt sich genauso gut wie die Alte.
Die Rätsel sind nicht all zu schwer und die Story spannend.

Kann man immer wieder spielen.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Richbags
( 8.6 Std. insgesamt )
Verfasst: 30. April
This is one of my favourite point and click games. The music is great, the puzzles are not too difficult that you need a walkthrough (and even if you do get stuck, the game has an in-built hint system which is awesome) and the characters are witty and humourous. The quality of the voice overs are a bit dubious but other than that, it's a fantastic little murder mystery with conspiracies abound. If you love the Knights Templar you will adore the story line, and if you don't, well, you'll love it anyway because the game also teaches you a bit of history. Definitely give it a go!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
3615terence
( 3.6 Std. insgesamt )
Verfasst: 16. April
The prequel isn't really good nor useful, and the little modifications to the original game are quite clumsy, but it is still a wonderful game. As the original version is apparently not available (except on the physical market), I still recommend to play it.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Odyssic
( 0.9 Std. insgesamt )
Verfasst: 12. April
Broken Sword is one of my favourite point and click games ever, when I saw this game in 2009 on the DS, I jumped at it and found very little new content but still the same game I like. A few years ago I got the game on android which first allowed me to hear the voice acting again which was fun. However I noticed something was off, I noticed it didn't have the same punch as the original, a lot of lines are cut and the scenes don't blend well with each other.

I recommend watching this scene until George leaves the cafe from the original broken sword game:

https://youtu.be/xFMHIu2zKcE?t=536

Now I'd like you to watch the same scene from the director's cut:

https://youtu.be/c_Qq-wLX-xI?t=124

So my original impression of the director's cut having a little more content is kinda wrong as there are spots all over in this game that are like this. Director's cut removes dialogue and cuts scenes in a way that makes it look like it was done by a bunch of amateurs. Nico's side story is poorly done and never even talked about when it is finished and you can't die in the game. I'm sure most are disappointed by this because there is one part of the game where you die and it's kinda scary on the original because you can mess it up really easily. Now the tension is all gone and the scene itself is completely ruined.

The developers or Steam should really give the option of playing the original, because then I would say YES BUY THIS GAME NOW, but for now. Find and play the follow:
Original retail PC version
Playstation version
GOG Version (Even the GOG version includes the ORIGINAL VERSION)

Even if the number of hours I've played isn't high, I've played this version of the game for a total of 20 hours overall and this just isn't worth it.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
lewrker
( 8.6 Std. insgesamt )
Verfasst: 2. April
I like the humour. The gameplay and story aren't really that great, but it's not a complete waste of time.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
felidae1975
( 10.7 Std. insgesamt )
Verfasst: 2. April
Zeitloser Klassiker. Eines meiner liebsten Point & Click Adventure. Gute Stimmung und macht einfach Spass.

Der Direcotr's Cut fühlt sich allerdings an manchen Stellen etwas unrund an und die Story um Nico verschwindet dann auch wieder im Gesamtplot.

Aber alles in allem ein gelungenes Adventure, welches auch für Einsteiger sehr geeignet ist.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
IMunky
( 0.1 Std. insgesamt )
Verfasst: 29. März
Dieses Spiel begleitet mich bereits seit ich noch ein kleiner Junge war. Damals auf der Demo one der Playstation 1 sah ich den Trailer zu diesem Spiel und kaufte es mir unverzüglich. Der Beginn einer Liebesgeschichte die niemals enden sollte.
Die Bedienung ist intuitiv, die Rätsel sind schwer aber grundsätzlich sehr logisch und die urpsrüngliche Grafik zaubert mir noch immer ein Lächeln auf die Lippen. Hinzu kommen ein wunderbar charismatischer Hauptcharakter, eine extrem passende weibliche Nebendarstellerin und haufenweise glaubwürdige Charaktere, die die detaillierten Schauplätze bevölkern. Die musikalische Untermalung trägt gekonnt dazu bei, die von der atemberaubend erzählten Story erzeugte Spannung in den richtigen Situationen zu verdichten.

Das einzige, was ich zum Director's Cut negativ anmerken möchte ist, dass das kultige Intro des Originalspiels ersetzt wurde durch ein reichlich liebloses und die Grafik der neuen Cutscenes den Charme des Originals um Kilometer verfehlt. Storytechnisch wird das Spiel jedoch um einige interessante Passagen und spannende Rätsel ergänzt.

Eine klare Empfehlung von mir!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Meister / Maxie
( 11.8 Std. insgesamt )
Verfasst: 29. März
I'd already played through the original Broken Sword: Shadow of the Templars a while back and when I saw that the director's cut edition was on Steam, I had to get it. Still following the same storyline, but adding Nico as a playable character and how her investigations tie in with the main questline, it was certainly enjoyable. The addition of this helped to flesh out the story more and an extended ending was nice too. The addition of new puzzles was also nice too.

But, as with any game, there are flaws. Many of the possible death scenes in the original were removed from the director's cut edition, and the audio quality of the sounds did vary immensely as some was clearly taken from the original. Some of the puzzles were tricky to figure out and some even had precursors that weren't clearly defined, but maybe that's because I was a little rusty!

All in all, this is a game definitely worth playing and the new content certainly adds to the background.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
[ROTT]Hobo Bolsón
( 12.8 Std. insgesamt )
Verfasst: 21. März
I got mixed feelings about this...

This game still great and fun as hell and I got a blast replaying this, and I dind't mind the nico parts...

but they went no where and the new logical puzzles mess up with passed, I don't know but the game looks horrible, compared to the original, they mess up some cutscenes and you can't die now.

I'm sorry AWESOME GAME, but buy it on Gog.com stay away from the Director's Cut.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Taur23
( 9.3 Std. insgesamt )
Verfasst: 21. März
One of my favourite games ever. I can't actually count how many times I've completed this over PC, Gameboy, DS, then again on Steam. Although I've completed it multiple times, everytime I have to figure it out again. I love the characters, as full with confidance with insecureties as they need to be. As an uneducated idiot loving history and the Templar mythology in particular, the story grabs me, but it's the way my nonsense and curious side of my brain wants to grab the undiscovered well in the garden and discover why maybe a clown assassin is possibly a good guy.
Replayable genius. Love it.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
MissShadow
( 7.3 Std. insgesamt )
Verfasst: 16. März
Best game ever.. So exciting.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Krillsey
( 17.1 Std. insgesamt )
Verfasst: 16. März
This game is timeless and will refuse to get outdated. People will still be playing it in another 20 years time providied the tec supports the game.
This is how to pull of a very immersive interactive story. Very hard to put down.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
El chiquito
( 2.3 Std. insgesamt )
Verfasst: 14. März
I can't... I am French and Georges was having such a lovely american accent in the original version.
In the French version they kept it here but in all the additional scenes (director cut's) you can notice easily that there is an other voice. The mix between the two voices for the same character definitely RUIN the experience. So ugly to hear.

Secondly, the mix between the old graphics and the new ones (Nico is drawn more precisely with a higher resolution than Georges) also give a weird taste.

Globally I feel like this director cut's version is nothing more than an ugly bandage on a healthy leg.
I was expecting to enjoy again this wonderful game, it has finished in the trash... what a disappointment!!!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Awesomo 2000
( 10.1 Std. insgesamt )
Verfasst: 8. März
One of the first game I have ever played and it is still as good as it was 20 years ago. Classic point and click adventure with all the good and bad you can think of. The story and characters are well thought of and hand made graphics are still nice to look at. Every adventure lover should at least try Broken Sword. Templars need to be stopped!
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Kwayne
( 11.2 Std. insgesamt )
Verfasst: 28. Februar
While the remaster is mostly the clumsy addition of new art that jar with the original game, this game is still one of the best point and click titles out there.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Pino Glamcore
( 2.0 Std. insgesamt )
Verfasst: 25. Februar
Mit Baphomets Fluch verbinde ich meine Kindheit das erst Spiel was ich damals bei ein Freund auf der Ps1 nach der Schule immer gezockt habe und zu meiner Mutter gesagt der Bus kamm spärtrer X)

mittlerweile habe ich alle teile aus der Reihe gespielt und ich liebe sie einfach
sie sind wirklich alle super und empfehlenswert auch Baphomets Fluch 2,5 was von Fans ist ist wirklich sehr Toll gemacht

Absolut empfehlenswert, nicht nur für Nostalgiefans!
und er Preis ist mit 5 euro Top meiner meinung nach ist es wirklich viel mehr wert
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  In den letzten 30 Tagen
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
1.3 Std. insgesamt
Verfasst: 27. Mai
The game that started it all, the original Broken Sword. A fantastic point-click adventure with plenty of story and dialogue to keep you immersed. Its story set up the story for 4 more Broken Sword games. If there's a game series to have, it's definitely this one. But don't start with the latest, get this first, play this first, learn the story, enjoy everything Broken Sword has to offer, right from the beginning.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  In den letzten 90 Tagen
5 von 6 Personen (83 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
0.9 Std. insgesamt
Verfasst: 12. April
Broken Sword is one of my favourite point and click games ever, when I saw this game in 2009 on the DS, I jumped at it and found very little new content but still the same game I like. A few years ago I got the game on android which first allowed me to hear the voice acting again which was fun. However I noticed something was off, I noticed it didn't have the same punch as the original, a lot of lines are cut and the scenes don't blend well with each other.

I recommend watching this scene until George leaves the cafe from the original broken sword game:

https://youtu.be/xFMHIu2zKcE?t=536

Now I'd like you to watch the same scene from the director's cut:

https://youtu.be/c_Qq-wLX-xI?t=124

So my original impression of the director's cut having a little more content is kinda wrong as there are spots all over in this game that are like this. Director's cut removes dialogue and cuts scenes in a way that makes it look like it was done by a bunch of amateurs. Nico's side story is poorly done and never even talked about when it is finished and you can't die in the game. I'm sure most are disappointed by this because there is one part of the game where you die and it's kinda scary on the original because you can mess it up really easily. Now the tension is all gone and the scene itself is completely ruined.

The developers or Steam should really give the option of playing the original, because then I would say YES BUY THIS GAME NOW, but for now. Find and play the follow:
Original retail PC version
Playstation version
GOG Version (Even the GOG version includes the ORIGINAL VERSION)

Even if the number of hours I've played isn't high, I've played this version of the game for a total of 20 hours overall and this just isn't worth it.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
4 von 6 Personen (67 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
9.3 Std. insgesamt
Verfasst: 21. März
One of my favourite games ever. I can't actually count how many times I've completed this over PC, Gameboy, DS, then again on Steam. Although I've completed it multiple times, everytime I have to figure it out again. I love the characters, as full with confidance with insecureties as they need to be. As an uneducated idiot loving history and the Templar mythology in particular, the story grabs me, but it's the way my nonsense and curious side of my brain wants to grab the undiscovered well in the garden and discover why maybe a clown assassin is possibly a good guy.
Replayable genius. Love it.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
5 von 8 Personen (63 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
12.8 Std. insgesamt
Verfasst: 21. März
I got mixed feelings about this...

This game still great and fun as hell and I got a blast replaying this, and I dind't mind the nico parts...

but they went no where and the new logical puzzles mess up with passed, I don't know but the game looks horrible, compared to the original, they mess up some cutscenes and you can't die now.

I'm sorry AWESOME GAME, but buy it on Gog.com stay away from the Director's Cut.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
3.6 Std. insgesamt
Verfasst: 16. April
The prequel isn't really good nor useful, and the little modifications to the original game are quite clumsy, but it is still a wonderful game. As the original version is apparently not available (except on the physical market), I still recommend to play it.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  In den letzten 180 Tagen
6 von 6 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
12.9 Std. insgesamt
Verfasst: 13. Februar
"Paris im Herbst. Die letzten Monate des Jahres und das Ende des Jahrtausends. Paris ist für mich mit vielen Erinnerungen verbunden - an Musik, an Liebe ... und an Tod." Diese mittlerweile fast schon legendäre Einleitung von Baphomets Fluch (Broken Sword) werdet ihr... in diesem Directors Cut leider nicht hören. Und auch in anderen Punkten leistet sich dieser Directors Cut ein paar Schwächen.

Doch kommen wir erst einmal zurück zum eigentlichen Spiel. George Stobbart, ein Amerikaner im Urlaub in Paris, wird Zeuge eines Mordes. Da er selbst dem Anschlag nur knapp entgeht, beschließt er der Sache auf den Grund zu gehen. Dabei trifft er auf Nicole Collard, welche mit dem Mordopfer zu einem Treffen verabredet war. Nico ist eine junge Foto-Journalistin bei einer Pariser Tageszeitung, welcher aber irgendwie noch die eine große Story zu ihrem Durchbruch fehlt und die sich bisher mehr schlecht als recht so durchschlägt - was sie sich aber nie anmerken lassen würde. Da beide von einer Zusammenarbeit profitieren würden, beschließen sie gemeinsam diesen Fall zu lösen. Dabei wird die beiden - insbesondere George - ihre Reise in viele Länder dieser Welt genauso wie in die Vergangenheit des Tempelritter-Ordens führen, sie werden Geheimnisse lüften und uralte Rätsel lösen müssen.

Ich habe Baphomets Fluch damals, 1996, abgöttisch geliebt. So sehr, dass ich das Spiel in den Jahren 1996/1997 insgesamt 3x kaufte (einmal für die Playstation, und zweimal für den PC, nachdem ich es einmal verlieh, aber nie zurück bekam...). Es war längst nicht mein erstes Adventure, aber das Erste, welches mich mit seiner spannenden Krimi-Mytstery-Story, mit seiner Inszenierung (Grafik, Animationen), seiner zum damaligen Zeitpunkt unübertroffen guten Sprachausgabe und nicht zuletzt auch seinem Humor wirklich faszinierte. So sehr, dass ich am ersten Wochenende nicht aufhören konnte zu spielen, bis es durchgespielt war.

Baphomets Fluch ist ein klassisches 2D-Point-And-Click-Adventure alter Schule. Die Rätsel sind meist logisch, die Dialoge gut geschrieben und oft mit einer guten Prise Humor gewürzt, der selbst heute noch in der Gattung der Videospiele heraus sticht. Die Geschichte selbst ist spannend und mit genug historischen Fakten unterlegt und alle relevanten Charaktere mit genug Eigenschaften (und auch Eigenarten) versehen, um das Spiel, die Story und die Spielwelt glaubwürdig wirken zu lassen.

Das erste Problem ist natürlich die Auflösung des Originalspiels. Mit 640x480 Bildpunkten sieht das Ganze in modernen Auflösungen natürlich längst nicht mehr so schön aus wie damals. Der Directors Cut ändert am grafischen Fundament leider gar nichts und so sieht eine mit ScummVM betriebene Originalversion des Spiels heutzutage sogar merklich besser aus als dieser Directors Cut. Was in diesem Directors Cut hingegen neu ist, ist der Einstieg, der zwar erzählerisch eine kleine Lücke schließt und es ermöglicht, einige Szenen auch mit Nico zu spielen und dabei eine kleine Geschichte aus ihrer Vergangenheit offenbart, aber spielerisch nicht so gelungen ist, dass er den einfach besser passenden Einstieg des Originals ersetzen sollte. Ansonsten gibt es als Neuerung noch - leider kaum animierte - Charakterportraits in Dialogen, einige weitere kurze Szenen mit Nico, ein integiertes Hilfesystem, eine dauerhafte (und nicht deaktivierbare) Hotspotanzeige... und einige geänderte und neue Dialoge. Und hier liegt auch ein großes Problem, denn man hört nicht nur einen deutlichen qualitativen Unterschied in den teilweise bunt gemischten alten und neuen Sprachaufnahmen (wobei die Alten irgendwie sehr viel dumpfer klingen als in meiner Erinnerung) - auch die eigentliche Stimme der Sprecher (Alexander Schottky für George und Franziska Pigulla für Nico) hat sich in den Jahren deutlich und sehr gut hörbar verändert. Das drückt bei einem Spiel, dass so sehr auf Dialoge setzt, natürlich merklich die Qualität. Außerdem wurden in dieser Edition einige Dialoge gekürzt oder ganz weg gelassen, einige Rätsel vereinfacht, ein paar kleine Blutspritzer entfernt (in einem Comic-Adventure! Nach Schussverletzungen! Ehrlich!) die Möglichkeit zu sterben und einige Interaktionen mit Objekten entfernt.


Fazit

Das Spiel selbst zu empfehlen, ist leicht. Baphomets Fluch ist zurecht ein Klassiker. Die Story ist toll, der Humor sitzt und sieht man von der doch nun mittlerweile sehr in die Jahre gekommenen Grafik ab, dürfte das Spiel für Adventure-Fans ziemlich zeitlos sein. Diese Directors Cut-Version zu empfehlen ist hingegen schon schwieriger. Zwar ist ein wenig neuer Inhalt vorhanden, aber es führt auch "kleine Makel" ein, die ich von einer solchen Version normal nicht erwarten würde. Wer das Spiel noch nicht kennt und sich mit niedrig aufgelöster Grafik arrangieren kann, darf bedenkenlos zugreifen. Wer das Original besitzt (oder es käuflich erwirbt, in einem anderen Shop abseits von Steam gibt es die Originalversion gratis zum Directors Cut dazu) sollte meiner Meinung nach lieber die alte Version (idealweise mit ScummVM) spielen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
11.8 Std. insgesamt
Verfasst: 25. Februar
Mir hat das Spiel sehr gut gefallen, vor allem die neue Geschichte über Nico. Das Spiel wirkte auf mich dadurch kompletter, Nico taucht nicht einfach am Tatort auf, sondern es gibt wirklich eine Begründung / Vorgeschichte. Sehr positiv ebenfalls: Man kann nicht mehr sterben - das hat mich immer vom erneuten Spielen des ersten Teils abgehalten.

Die Grafik wurde neu überarbeitet, allerdings lief die wirklich gute Grafik nur in Mini-Fenster. Ich entschied mich daher für die herkömmliche. Negativ fiel auf, dass die Gespräche nicht mehr vollständig animiert waren und auch nicht mehr als Vollbild gezeigt werden. Stattdessen gab es, bis auf George und Nico, starre Bildchen an den oberen Seitenrändern.

Die Vertonung war gut. Nur einmal wurde eine ältere Dame vermutlich von einem Mann gesprochen.

Die Rätsel waren immer fair. Gut gefallen hat mir die Rätselhilfe, welche ich beim Dechiffrieren gut brauchen konnte. Auch, dass durch kleine pulsierende Punkte die Hotspots angezeigt wurden, hat mir als Nicht-Adventureprofi gut gefallen.

Auch die Handlung wies kaum Haken auf, lediglich einmal brachte ein Diener auf Befehl etwas herbei ohne das er Kenntnis davon haben konnte, dass der Wunsch besteht. Er war nämlich nicht anwesend, als dieser geäußert wurde. Auch die Geschichte um Nico hätte man ruhig mehr aufbauen können, sie fand gar keinen richtigen Abschluss.

Bei einer Spielzeit von 12 Stunden, sollte man das Spiel möglichst in einem spielen, um die Zusammenhänge nicht aus dem Blick zu verlieren.

Fazit

Mir hat die modernisierte Form des Spiels sehr gefallen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
40 von 42 Personen (95 %) fanden dieses Review hilfreich
9 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
16.6 Std. insgesamt
Verfasst: 2. Dezember 2015
https://youtu.be/T3akY2AgIVs
Old School Point & Click Action

Great old-school point & click adventure game. While graphics and resolution settings migh be outdated, good stories never get old. The Directors Cut gives you bit more content than the original version of the game also the layout is rather good.

There were some issues with the game still like Hintbook being glitched and saving system not saving the actual points but rather close to that. The game offers around ~12h of gameplay, awesome corky dialogue, great story and fun times
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
11 von 14 Personen (79 %) fanden dieses Review hilfreich
2 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
0.3 Std. insgesamt
Verfasst: 11. Januar
my timer counter is broken and won't go past this mark

When I heard that my favourite point and click game of all time was being given a director's cut edition I jumped out my chair and cheered. I have tons of memories playing the original Broken Sword game on PC. So what was the Director's Cut version like? The best I can say is "It was good" It didn't really give me what I was hoping it would give.

One thing that it added from the original game which is probably my favourite addition is that it adds Nico as a playable character and she was just a major character in the original.

Aside from that there wasn't really much more of a reason for me to play it a second time through. I like most of the new changes that it gives this game like the hint system. But I'm thinking of one thing in particular, one change that I was annoyed about and that was the goat puzzle. This puzzle that was in the original broken sword was called as one of the hardest puzzles in a video game and it took me a week to figure out that puzzle and I felt amazing after I finally solved it. But in the Director's cut they simplified the puzzle. I'm not sure why revolution would do this. I don't think it needed to be simplified because of the newly added hint system, if players struggled with the puzzle they could just ask the hint system for help.

One other problem I have with this Director's cut is that I can tell the difference between the audio that's been taken from the original game and the audio that has been recorded just for the director's cut because the director's cut audio sounds more clear and the audio that has been put into the director's cut from the original game sounds a bit more static. This makes some of the audio sound out of place and some of the new audio is done by different voice actors.

Aside from that I do like the director's cut but I only recommend it to people who haven't played the original as there isn't really that much new to offer to people who played the original

Steam Curator group: http://steamcommunity.com/groups/MellowReviews
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
12 von 17 Personen (71 %) fanden dieses Review hilfreich
8 Personen fanden dieses Review lustig
Empfohlen
11.6 Std. insgesamt
Verfasst: 2. Januar
i did it. Almost 20 years after i played it when it came out on PSX, i finished the game.

timeless classic.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
8 von 10 Personen (80 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
8.7 Std. insgesamt
Verfasst: 3. Januar
Broken Sword: Director's cut * 8/10

This is the Director's Cut Of the First Chapter from the famous Point And Click Saga: Broken Sword. I didn't play the original Adventure but I know that besides a graphic update there's a consistent section dedicated to Nico where we'll see some interesting locations and acquire some informations useful to better understand the main quest. As usual we'll be kicked straight into action: Nico has been invited for an interview with the statesman Pierre Carchon, which has just been murdered the exact moment she arrives. George is just a tourist in Paris enjoying a break just outside a local Café which is blown away by an explosion. Their investigations will make them meet and join forces for a common purpose.
I have to say this is the chapter I've enjoyed the most (I've played the first 3, now I'm about to play the 4th) as I really liked the riddles, especially the crypted codes Nico must solve. Another very important thing are characters because most of the people you meet will make an appearence again in the following games which is something I really appreciated (no particular spoiler has been done with this statement). However everything in the game (the characters, some riddles) are not to be taken too seriously as both the protagonists (especially George) and some situations with a few characters are quite silly.
The story is interesting and has few interesting turning points and will make you visit various locations from the world, while the interface we'll use to move in this adventure is a classic point & click setup, with mouse controls, a classic inventory system and most importantly many choices of subjects for dialogues with other characters.

+++Pros+++
  • NEW SIDE STORY. This director's cut adds a new Section Completely dedicated to Nico, and this alone adds a lot of depth in the story. This section will alternate with George parts giving the game what will be the classic Broken Sword structure that will become a standard in the next chapters, where we play constantly with both George and Nico in separate situations that will later join in a unique context.
  • PUZZLES. There are some nice and interesting puzzles, though I've been really struck by the crypted code puzzles in nico's section. Sounds odd but I really enjoyed those puzzles.
  • PLOT. Maybe the subject doesn't shine with originality but maybe that's because I've played it in 2015. Still its story is nicely structured and has some interesting plot twists.
---Cons---
  • ACTIONS REQUIRE ACTIONS. Even some obvious actions or sections are completely locked unless you observe carefully or talk with some characters first, but maybe it's right this way anyways...
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 4 Personen (50 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
10.3 Std. insgesamt
Verfasst: 17. Januar
I Have been a Broken Sword Fan Since 1996 but when they released Broken Sword 3 I didnt get on with it and pretty much walked away from the series. I still had Broken Sword 1 & 2 to replay which were both fantastic. When I heard Broken Sword was coming back with Broken Sword 5 I had realised I really did walk away from the series as I didnt even know there was a 4th lol. Now that all 5 games have been released on Steam as an oldschool fan I will be playing through 1 & 2 again and then I will go into 3 and 4 with an open mind and look forward to the return to a 2d adventure game in 5. I have the original CD copy of 1 & 2, but when I saw they were re released as a remastered directors cut's on Steam I decided to buy them again.

Broken Sword: The Shadow of the Templars – Director's Cut

I went into the remastered version a little aprehensive, as we all know when creators go back and mess with things that were already great they can make alterations that will annoy returning fans etc.

Turns out my my apprehension was unfounded. The additions they did were fairly small but a nice touch. A new part of the story has been added at the start which enhances Nicole's story and allows you to play as her in parts of the game which was not in the first version. There are also new puzzles and the addition of dialouge boxes on either side of the screen during conversations.

There are some minor issues for me. Certain parts of the game have been cut down or removed from the original and unfortunatley some of the old cutscenes were removed and the ones that remain have been toned down a little also their is now a hint system. Maybe this is to stop new players getting frustrated with some of the puzzles etc. Regardless of these, it is still a great game.

I would recommend this game to Vetran Broken Sword fans to replay through this great game again. I would also strongly recommend this game to any other 2D adventure game fans (Grim Fandango, Monkey Island etc.) who may have missed the Broken Sword series.

Very pleased with this as I was back in 96.

I have yet to play 5 but lets hope with its success more Broken Swords will follow.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 2 Personen (50 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Empfohlen
15.5 Std. insgesamt
Verfasst: 4. Februar
Was suggested to me a few days ago and I bought it...love it already and am only 8% way through. Well done. I have already bought 2 and 3. Will do them all !
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
30 von 34 Personen (88 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
53.0 Std. insgesamt
Verfasst: 19. November 2014
Leider gibt es nur die Möglichkeit JA oder NEIN - das macht mir diese Rezession sehr schwer.
Schwer einfach aufgrund der Tatsache: Baphomets Fluch ist genial - Der Directors Cut an sich strotz leider vor Schwächen.
Zum einen die Nachsynchronisierung, dadurch gingen nicht nur einige wirklich geniale Szenen aus dem Original verloren (Der Dialog zwischen dem Polizisten und dem toten Plantard wurde gekürzt, die Erzählung über die Geschichte der Templer bricht mittendrin ab trotz mehrfacher Installationen etc pp) sondern manchmal kommt es auch schon recht amateurhaft rüber. So etwas erwarte ich nicht von einem Directors Cut.
Denjenigen die bereits das Original besitzen empfehle ich weiterhin beim Original zu verbleiben - die zusätzliche Story um Nico und ihren Vater ist zwar ganz nett aber nicht wichtig für den generellen Spielverlauf...
Es fällt mir wirklich extrem schwer auf NEIN zu klicken aber ich muss einfach sagen mir bleibt als absoluter Fan des Originals kaum eine andere Wahl da ich nicht hundertpro hinter dem JA stehen würde.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
9 von 10 Personen (90 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
7.3 Std. insgesamt
Verfasst: 23. Dezember 2013
Ein uraltes Point & Click Adventure Spiel was nun überarbeitet wurde und ich muss sagen, man kann es definitiv noch spielen!
Die Geschichte war Interessant, die Charaktere annehmbar, die Rätsel unterhaltsam.

Wen die Grafik nicht stört und man die Spiele damals noch nicht gespielt hat, definitiv jetzt!
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
7 von 7 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
1.5 Std. insgesamt
Verfasst: 8. Januar 2015
Kurz:
Kaufen Sie eine CD der Originalversion von Baphomets Fluch 1, laden Sie ScummVM herunter, kopieren Sie die Dateien nach der Anleitung zusammen und haben Sie Spaß! Damit kaufen Sie automatisch alle Versionen für alle Geräte – ScummVM läuft unter Windows (getestet), Android (getestet), MacOS, iOS, PS3, älteren Samsung TVs, Linux, uvm.

Denn alle Änderungen im Director’s Cut sind schlecht!

Lang:
Als ich das Spiel zu Ende gespielt hatte, spürte ich das verlangen, den Kaufpreis und meinen aktuellen Stundensatz vom Herausgeber zurückzufordern.

Ich hatte den Original-Teil 1 gespielt und liebte das Werk.

Alle was man im Director’s Cut verändert hatte, hasse ich!

1. Man hat zynische und Sarkastische Kommentare aus Dialogen und Video-Szenen entfernt

2. Es gab acht Wege für Spielende, davon sieben Tode, von einem Tod drei Varianten – diese wurden entfernt – wo bleibt die Spannung?

3. Man hat die Geh-Geräusche verändert: abgesehen davon, dass sie nun immer da sind, klappern Schuhe, egal auf welchem Boden

4. Man hat die Auflösung nicht verbessert, sondern allem einen dicken Rand gegeben

5. Man hat die begehbaren Bereiche verändert, sodass die Wege unlogisch und falsch sind (George schafft es zum Beispiel, im Kebabstand zu stehen)

6. Das neue Interface ist hässlich und verzögert das Spiel:
Früher:
Schöne animierte Zeiger für den Linksklick im Bereich einer Aktion. Rechtsklick bedeutet immer untersuchen. Schön und Zweckmäßig.

Jetzt:
Nach außen wandernde Blaue Kreise unter einem fixen großen Symbol für den Links- und einem kleinen für den Rechtsklick. Hässlich, starr, im Weg und man kommt sich auf den Arm genommen vor, das nicht selbst finden zu dürfen.

Früher:
Mit der animierten Hand in die gewünschte Richtung starten
Während dem Gehen mit der Maus in den oberen Bildschirmrand fahren, den Gegenstand anklicken, warten, bis man den Interaktionspartner sieht und
Das Ziel Anklicken.

Jetzt:
Ohne Hand an einen freien Bereich in der Richtung des Ziels klicken
(Evtl. falsches Ziel überspringen)
Den Rucksack anklicken
Warten bis man den Interaktionspartner sieht, denn vorher friert der Charakter in der Bewegung ein
Drag & Drop auf das Ziel

7. Die Nebenstory von Nico ist ok aber unnötig und wird nur in einem Satz im zweiten Final-Videoclip erwähnt

8. Alle Neben-Story-Rätsel bis auf das erste (von Nico) sind unnötig und langweilig

9. Man hat das Gehen abgekürzt. Das ist nett aber nicht immer umgesetzt (die Szene vorm Teppichhändler zum Beispiel geht man ganz)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 2 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
8.8 Std. insgesamt
Verfasst: 30. November 2013
Eins der besten Adventurespiele, die es gibt, mit den richtigen Prisen Humor und Ernsthaftigkeit. Durch die Dialoglastigkeit weiss man auch immer, was zu tun ist.

Man wird auch von Minispiele glücklicherweise fast ganz verschont.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 4 Personen (75 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
10.4 Std. insgesamt
Verfasst: 10. März 2015
----------------------------------------------------------------------------------------------------

Spiel:

Broken Sword ist ein Point & Click Adventure mit sehr mitreißender Story und sehr schönen Charakteren, die Super Synchronisiert wurden.

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Einzelspieler:

Man spielt 2 Charaktere die aus verschiedenen Gründen in einen Mord verwickelt werden, beide sind so interessiert an den Umständen das sie in etwas viel Größeres geraten. Man Spielt sich durch sehr vielseitige Umgebungen und löst allerlei verschieden und abwechslungsreiche Rätsel die aber immer logisch sind.

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Grafik:

Die Grafik ist zeitgemäß, aber dennoch noch sehr ansehnlich und schön gestaltet. Die Zwischensequenzen sehen sehr gut gemacht aus.

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Musik:

Die ist immer schön im Hintergrund und macht die Atmosphäre echt super.

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Steuerung:

Die Steuerung ist einfach super, er läuft alles perfekt.

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Pro/Contra:

+ sehr gute Geschichte
+ Gute Rätsel
+ schöne Grafik
+ schöne Zwischensequenzen
+ eingebaute Hilfe

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Fazit:

Eines der besten Point & Click Adventure die es gibt, mit 10 Stunden Spielzeit ist es nicht zu kurz oder zu lang. Die Rätsel sind echt super und wenn man mal nicht weiter kommt gibt die Hilfe immer ausreichend Tipps bzw. Denkanstöße zum Weiterkommen. Wer Point & Click Adventure mag oder sich das erste Mal heran wagt an das Genre ist hier sicherlich genau richtig.

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Zusammengefasst:

Einzelspieler: 10/10
Grafik: 7/10
Musik: 7/10
Steuerung: 10/10
----------------------------------------------------------------------------------------------------
Spiel: 9/10
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
1 von 1 Personen (100 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
8.2 Std. insgesamt
Verfasst: 26. Juli 2014
Wieder ein solches Spiel durchgespielt. Alles in allem ein guter einstieg in das Point & Click Genre.
Ich kann das Spiel empfehlen.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 6 Personen (50 %) fanden dieses Review hilfreich
Empfohlen
7.7 Std. insgesamt
Verfasst: 29. Oktober 2014
great
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig