Die Menschen sind im Krieg gegen Vampire und Abartige. Die letzte Verteidigungslinie der Menschheit gegen die dämonischen Horden ist eine Gruppe von Kindern, die darin trainiert wurden gewaltige magische Kräfte auszuüben, allerdings auf Kosten ihrer Lebenszeit.
Nutzerreviews:
Insgesamt:
Ausgeglichen (403 Reviews) - 49 % der 403 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung: 2. Aug. 2012

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

Sprache "Deutsch" nicht unterstützt
Dieses Produkt ist nicht in Ihrer Sprache verfügbar. Bitte schauen Sie sich die unten stehende Liste der verfügbaren Sprachen an, bevor Sie das Produkt kaufen.

eXceed Gun Bullet Children kaufen

Pakete, die dieses Spiel enthalten

The eXceed Collection kaufen

Enthält 3 Artikel: eXceed - Gun Bullet Children, eXceed 2nd - Vampire REX, eXceed 3rd - Jade Penetrate Black Package

The eXceed Collection: Aural Brutality Edition kaufen

Enthält 6 Artikel: eXceed - Gun Bullet Children, eXceed - Gun Bullet Children Original Soundtrack, eXceed 2nd - Vampire REX, eXceed 2nd - Vampire REX Original Soundtrack, eXceed 3rd - Jade Penetrate Black Package, eXceed 3rd - Jade Penetrate Black Package Original Soundtrack

 

Über dieses Spiel

Die Menschen sind im Krieg gegen Vampire und Abartige. Die letzte Verteidigungslinie der Menschheit gegen die dämonischen Horden ist eine Gruppe von Kindern, die darin trainiert wurden gewaltige magische Kräfte auszuüben, allerdings auf Kosten ihrer Lebenszeit. Verglichen mit den Kugeln eines Gewehrs, sind sie als die "Gun Bullet Children" bekannt.

JETZT ist die Zeit gekommen! Eine Vampir-Invasionsgruppe wurde über dem Tokio Portal 5 entdeckt. Vorläufige Berichte weisen auf über 500 Vampire begleitet von tödlichen Puppen und verstärkenden Horden von abartigen Menschen hin. Die erste Verteidigungslinie wurde ausradiert und die "Gun Bullet Children" sind zusammengekommen, um einen Gegenangriff zu starten und die Invasion zu stoppen.

Hauptmerkmale:

  • 3 spielbare Charaktere mit individuellen Handlungen
  • 5 Stufen Bullet Hell und Bosskämpfe
  • Verlangsamungsfähigkeit für präzises Manövrieren
  • Graze-System, das Ihre Nerven testet und Ihre Superwaffe auflädt
  • Originaler Japan-Import mit englischer Anleitung
Anmerkung: Japanischer In-Game-Text wird nicht korrekt angezeigt, solange die Betriebssystemsprache nicht auf Japanisch umgestellt ist.

Systemanforderungen

    • Betriebssystem:Windows Vista®, XP, Windows 7
    • Prozessor:Pentium 1,0 GHz oder besser
    • Speicher:128 MB RAM
    • Grafik:Intel 915(900) oder besser
    • DirectX®:8.0
    • Festplatte:172 MB HD frei
Nutzerreviews
Nutzerreview-System aktualisiert! Mehr erfahren
Insgesamt:
Ausgeglichen (403 Reviews)
Kürzlich verfasst
Dragnadh
0.3 Std. insgesamt
Verfasst: 14. Oktober 2014
Leider sehr schlechtes Spiel. Die Steuerung wird einem nicht erklärt, ich musste erstmal herausfinden, wie ich überhaupt einen Menüpunkt auswählen kann. Das lief folgendermaßen ab: Hand auf die Tastatur klatschen und wenn irgendwas passiert, in der Region nach dem dazugehörigen Knopf suchen. Man kann die Steuerung zwar ändern, allerdings nur bedingt. Man kann für die verschiedenen Aktionen nur Z,X,C und V auswählen, alle anderen Tasten akzeptiert das Spiel nicht. Gameplay ist zwar theoretisch in Ordnung, aber es wird einem auch hier nichts erklärt. Alles läuft mit Try&Error. Die Story ist flach und die Charaktere in den Dialogen überhaupt nicht schön gestaltet. Außerdem lässt sich die Sprache nicht umstellen und der Text zu den Dialogen sieht aus, als wäre jemand im Schlaf über die Tastatur gerollt. Die Grafik ansonsten wie man es bei einem Spiel dieser Art erwartet: Sehr einfach gehalten (32 Bit). Was ein wenig stört. ist dass man die Fenstergröße hier nicht anpassen kann.
Alles in allem leider kein guter Titel. Wer ein gutes Bullet-Hell-Game sucht, der sollte sich den 3. Teil der Reihe ansehen, dort sind viele der hier vorhandenen Fehler behoben.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Kingo™
0.1 Std. insgesamt
Verfasst: 1. September 2014
zu empfehlen :)
Hilfreich? Ja Nein Lustig
TRJoker
2.6 Std. insgesamt
Verfasst: 28. Juni 2014
Wow what a crap ...
only in Japanese, you even cant redirect the controls or the resolution ... the graphics are aweful and the sound is even worse.
Perhaps there is a story, but i dont speak japanese ... hands off, even not worth if in sale, except for the trading cards perhaps
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Cripplin Depression
0.1 Std. insgesamt
Verfasst: 19. Mai 2014
steuerung ist mies :/
Hilfreich? Ja Nein Lustig
ګćĦۼŕžعҖїᾐﻭ
1.9 Std. insgesamt
Verfasst: 23. Februar 2014
Schlechtestes Spiel überhaupt. Warum?

- Steuerung: Man fühlt sich ziemlich verlassen, in dem Spiel, wenn man es gewohnt ist im Hauptmenü Enter drücken zu wollen, um was zu auszuwählen...Ansonsten werden die ganzen Tasten nicht erklärt und zudem wird auch die englische Tastaturanordnung benutzt. Leider bringt es auch nichts das Eingabeschema unter Windows zu ändern.

- Sprache: Die Japanische Zeichen sind verbuggt. Ich hab so ziemlich alle auf meinem Rechner drauf, nur im Spiel wird kein einziges Zeichen angezeigt

- Grafik; Nur eine Auflösung von 800x600 verfügbar. Ansonsten aber volles schönes Strahlen aufm ganzen Bildschirm.

- Klang/Musik: Wer Japanische Lieder von Animes oder anderen Spielen kennt wird sich erfreuen können. Es passt zum Spielstil.

- Spielverhalten/Gameplay: Ziemlich sinnlos. Man ballert einfach nur rum. Selbst, wenn man alle Leben verloren hat, kann man neu auferstehen. Das gibt wahrscheinlich abzüge in der Benotung oder sowas, aber die kann man ja nicht entziffern. Es ist auch ziemlich so gut wie unmöglich den Geschossen von den Gegner auszuweichen. Also sterben ist früher oder später sowieso dran.

Fazit: Gut zum sinnlosen rumballern mit fetziger Musik. Allerdings macht es sehr schnell langweilig und die Steurung is ja auch fürs Hinterteil. Immerhin der Wutknopf Esc funktioniert. Es beendet sofort das Spiel :)
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Sereiya [GER]
1.7 Std. insgesamt
Verfasst: 2. Januar 2014
Deutliche Probleme auf neueren Systemen. Läuft bei mir lediglich mit 13 bis 15 Frames (Win 8.1). Leider nicht sehr schön gealtert. Abgesehen davon sind die Bullets sehr eintönig.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
P'TrickZ
3.1 Std. insgesamt
Verfasst: 26. Dezember 2013
Ein typisches Touhou Spiel. Hauptaufgabe ist es den unzähligen Projektilen auszuweichen, zweites Ziel ist es den Gegner zu treffen. Das ist dann auch schon das Gameplay.

Die Musik ist ganz nice, aber die Sprache, bzw die Dialoge sind alle auf Japanesiösisch sodass man einfach nichts versteht.

Touhou Spiele sind soweit ich weiß Free, holt euch lieber da was ;)

DONT.
Hilfreich? Ja Nein Lustig
Hilfreichste Reviews  Insgesamt
7 von 13 Personen (54 %) fanden dieses Review hilfreich
1 Person fand dieses Review lustig
Nicht empfohlen
1.9 Std. insgesamt
Verfasst: 23. Februar 2014
Schlechtestes Spiel überhaupt. Warum?

- Steuerung: Man fühlt sich ziemlich verlassen, in dem Spiel, wenn man es gewohnt ist im Hauptmenü Enter drücken zu wollen, um was zu auszuwählen...Ansonsten werden die ganzen Tasten nicht erklärt und zudem wird auch die englische Tastaturanordnung benutzt. Leider bringt es auch nichts das Eingabeschema unter Windows zu ändern.

- Sprache: Die Japanische Zeichen sind verbuggt. Ich hab so ziemlich alle auf meinem Rechner drauf, nur im Spiel wird kein einziges Zeichen angezeigt

- Grafik; Nur eine Auflösung von 800x600 verfügbar. Ansonsten aber volles schönes Strahlen aufm ganzen Bildschirm.

- Klang/Musik: Wer Japanische Lieder von Animes oder anderen Spielen kennt wird sich erfreuen können. Es passt zum Spielstil.

- Spielverhalten/Gameplay: Ziemlich sinnlos. Man ballert einfach nur rum. Selbst, wenn man alle Leben verloren hat, kann man neu auferstehen. Das gibt wahrscheinlich abzüge in der Benotung oder sowas, aber die kann man ja nicht entziffern. Es ist auch ziemlich so gut wie unmöglich den Geschossen von den Gegner auszuweichen. Also sterben ist früher oder später sowieso dran.

Fazit: Gut zum sinnlosen rumballern mit fetziger Musik. Allerdings macht es sehr schnell langweilig und die Steurung is ja auch fürs Hinterteil. Immerhin der Wutknopf Esc funktioniert. Es beendet sofort das Spiel :)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 6 Personen (50 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
1.7 Std. insgesamt
Verfasst: 2. Januar 2014
Deutliche Probleme auf neueren Systemen. Läuft bei mir lediglich mit 13 bis 15 Frames (Win 8.1). Leider nicht sehr schön gealtert. Abgesehen davon sind die Bullets sehr eintönig.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
3 von 8 Personen (38 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
0.1 Std. insgesamt
Verfasst: 19. Mai 2014
steuerung ist mies :/
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
2 von 8 Personen (25 %) fanden dieses Review hilfreich
Nicht empfohlen
3.1 Std. insgesamt
Verfasst: 26. Dezember 2013
Ein typisches Touhou Spiel. Hauptaufgabe ist es den unzähligen Projektilen auszuweichen, zweites Ziel ist es den Gegner zu treffen. Das ist dann auch schon das Gameplay.

Die Musik ist ganz nice, aber die Sprache, bzw die Dialoge sind alle auf Japanesiösisch sodass man einfach nichts versteht.

Touhou Spiele sind soweit ich weiß Free, holt euch lieber da was ;)

DONT.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Empfohlen
0.1 Std. insgesamt
Verfasst: 1. September 2014
zu empfehlen :)
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Nicht empfohlen
2.6 Std. insgesamt
Verfasst: 28. Juni 2014
Wow what a crap ...
only in Japanese, you even cant redirect the controls or the resolution ... the graphics are aweful and the sound is even worse.
Perhaps there is a story, but i dont speak japanese ... hands off, even not worth if in sale, except for the trading cards perhaps
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig
Nicht empfohlen
0.3 Std. insgesamt
Verfasst: 14. Oktober 2014
Leider sehr schlechtes Spiel. Die Steuerung wird einem nicht erklärt, ich musste erstmal herausfinden, wie ich überhaupt einen Menüpunkt auswählen kann. Das lief folgendermaßen ab: Hand auf die Tastatur klatschen und wenn irgendwas passiert, in der Region nach dem dazugehörigen Knopf suchen. Man kann die Steuerung zwar ändern, allerdings nur bedingt. Man kann für die verschiedenen Aktionen nur Z,X,C und V auswählen, alle anderen Tasten akzeptiert das Spiel nicht. Gameplay ist zwar theoretisch in Ordnung, aber es wird einem auch hier nichts erklärt. Alles läuft mit Try&Error. Die Story ist flach und die Charaktere in den Dialogen überhaupt nicht schön gestaltet. Außerdem lässt sich die Sprache nicht umstellen und der Text zu den Dialogen sieht aus, als wäre jemand im Schlaf über die Tastatur gerollt. Die Grafik ansonsten wie man es bei einem Spiel dieser Art erwartet: Sehr einfach gehalten (32 Bit). Was ein wenig stört. ist dass man die Fenstergröße hier nicht anpassen kann.
Alles in allem leider kein guter Titel. Wer ein gutes Bullet-Hell-Game sucht, der sollte sich den 3. Teil der Reihe ansehen, dort sind viele der hier vorhandenen Fehler behoben.
War dieses Review hilfreich? Ja Nein Lustig