Ein mysteriöser Agent, der sich in ein digitales Gespenst verwandeln kann, schleicht sich an Bord der Raumstation Nakamura. Aber die Station ist gut geschützt und hier beginnt das Abenteuer: Die Verteidigung mit ihrem endlosen Arsenal an Waffen und Gegnern zu zerstören.
Kürzliche Reviews:
Sehr positiv (12) - 100% der 12 Nutzerreviews der letzten 30 Tage sind positiv.
Alle Reviews:
Sehr positiv (1,229) - 92 % der 1,229 Nutzerreviews für dieses Spiel sind positiv.
Veröffentlichung:
7. Juni 2016
Entwickler:
Publisher:

Melden Sie sich an, um dieses Produkt zu Ihrer Wunschliste hinzuzufügen oder als "Nicht interessiert" zu markieren.

 

Reviews

“One of the best metroidvanias I have played”
90 – Vandal Online

“Fran, thanks for surpassing yourself!”
Anait Games

“Ghost 1.0 is one of the best modern Metroidvanias you can buy”
A – The Game Tutor

Über dieses Spiel

"Ghost" ist ein Metroidvania, in den zwei Hacker einen mysteriösen Agenten anwerben, um in die Nakamura Raumstation einzudringen und das größte elektronische Geheimnis zu stehlen. Natürlich wird die Raumstation verteidigt, hier beginnt dann auch der Spaß: Die Verteidigung mit ihrem endlosen Arsenal an Waffen und Gegnern zu zerstören. Allerdings wird die Geschichte kompliziert, als die Hacker mehr über die wahren Hintergründe ihres Agenten erfahren...

WAFFEN: Waffen laden selbständig während des Spiels nach, die Kugeln gehen nie aus. Somit besteht keine Notwendigkeit, Munition vor dem Schlußkampf zu horten! Die verschiedenen Waffen können (je nach Spielmodus) gefunden oder gekauft werden und jede hat Stärken und Schwächen.

GHOST: Die Hauptfigur ist nicht der Android, den man sieht sondern die Person, die den Roboter steuert. Ein geheimnisvoller digitaler Geist, der sein Roboter-Chassis verlassen kann, durch Türen und Wände geht, die Kontrolle über feindliche Androiden übernimmt und deren eigene Werkzeuge gegen sie verwendet.
Und wenn der Roboter, den der Geist steuert, zerstört wird? Dann kann der Geist die Kontrolle über etwas Anderes übernehmen oder zu seinem Hauptkörper zurückkehren.

UPGRADES: Können beliebig eingesammelt werden. Die Upgrades sind passiv, sie arbeiten ohne Aktivierung, fallen nicht aus und werden nicht deaktiviert. Es gibt unglaublich viele davon, von der aggressiven Drohne bis zu Waffenverbesserungen. Je mehr Zeit man im Spiel verbringt, desto mehr bekommt man.

GEGENSTÄNDE: Diese Teile können jederzeit eingesetzt werden, sie sind das Hightech-Äquivalent zu Tränken und Schriftrollen.

GEEKIES: Über das ganze Spiel verteilt sind versteckte "Gimmicks".
Eingesammelt und aktiviert verändern sie das Spiel (nicht das Geschehen) auf sehr spezielle Art und Weise... und die Herausforderung besteht darin, herauszufinden, was sich ändert. Es klingt albern, aber einige von ihnen sind wirklich lustig.

GEHEIMNISSE: In 200 Räume verbergen sich Geheimnisse, die durch
spezielle Aktionen aufgedeckt werden können. Als Belohung gibt es kleine, permanente Power-Ups, die den Charakter mächtiger machen. Zusätzlich gibt es etwas Besonderes, wenn alle Geheimnisse eines Level gefunden wurden.

KARTE: Die ganze Karte verfügt über rund 300 Räume, unterteilt in Zonen. Jede Zone hat ihre eigenen Feinde, ein eigenes Ambiente, einen eigenen Soundtrack und - natürlich - seinen eigenen Boss.

GESCHICHTE: Die Geschichte ist nicht, die Welt zu retten, sondern auf eine faszinierende Reise voller Humor zu gehen. Ganz zu schweigen von den kleinen Videosequenzen und den Dialogen, die alle (noch) in englischer Sprache (mit deutschem Untertitel) vertont sind.

SPIELMODUS: Ghost hat 2 Spielmodi: Klassisch" und "Überleben". "Klassisch" ist ähnlich zu einem Metroidvania. Je weiter man im Spiel vordringt, umso mehr Dinge findet man und umso schwieriger werden die Gegner. "Überleben" ist verrückter, man erhält viel schneller Waffen und Gegenstände und verwandelt sich schnell in eine Killermaschine, aber man verliert alles, wenn man stirbt.

FÄHIGKEITEN: Die RPG-Komponente des Spiels ist im Fähigkeitenbaum zu finden, in dem Punkte ausgegeben werden können, um Stufe für Stufe neue Fähigkeiten zu erhalten. Je nachdem, welche Fähigkeiten gewählt werden, verändert sich das Spiel auf eine interessante Art und Weise.

Und der Rest ist ein Geheimnis! Eines, das ich nicht aufdecken und damit verderben möchte ... du wirst den Rest auf eigene Faust entdecken müssen.

Systemanforderungen

    Minimum:
    • Betriebssystem: Windows XP oder neuer
    • Prozessor: Intel Core 2 Duo 2GHz oder besser
    • Arbeitsspeicher: 2 GB RAM
    • Grafik: 512MB VRAM (NVIDIA GeForce) Das Spiel konnte nicht gut mit INTEL Grafikkarten
    • DirectX: Version 8.0
    • Speicherplatz: 250 MB verfügbarer Speicherplatz
    • Zusätzliche Anmerkungen: Die Auflösung darf nicht klener sein als 1280x720. Beste Auflösung zum Spielen ist 1920x1080. Das Spiel konnte nicht gut mit INTEL Grafikkarten
    Empfohlen:
    • Grafik: NVIDIA GeForce oder ähnlich

Was Kuratoren sagen

34 Kuratoren haben ein Review zu diesem Produkt verfasst. Klicken Sie hier, um sie einzusehen.
Nutzerreviews
Hohe Reviewanzahl festgestellt:
Ausschließen von  oder  filtern nach
Reviewtyp


Erwerbsart


Sprache


Zeitraum
Zum Anzeigen von Reviews in einem bestimmten Zeitraum, markieren Sie diesen bitte in einem der obigen Graphen oder klicken Sie auf einen einzelnen Balken.

Graph anzeigen



Anzeigen:
Review-Beta NEU!
Wenn aktiviert, werden die Reviews nach ihrer Nützlichkeitswertung sortiert. Lesen Sie für weitere Details den zugehörigen Blogeintrag.
Graph anzeigen
 
Graph ausblenden
 
Filter
Reviewnützlichkeitsbeta aktiviert
Es gibt keine weiteren Reviews, die Ihren Filterkriterien entspechen
Passen Sie oben die Filter an, um andere Reviews anzuzeigen
Reviews werden geladen...