Topspiele
Spiele
Software Demos Empfohlen NEUIGKEITEN
Dynamisch-abstraktes Sandbox-Universum. Wechselt und ändert sich auf Ihren Fingerzeig.
Veröffentlichung: 17 Juni 2011
Beliebte benutzerdefinierte Tags für dieses Produkt:
HD-Video ansehen

Solar 2 kaufen

Über das Spiel

In den meisten Spielen sehen Sie Sterne im Hintergrund, Sie schießen auf Asteroide oder leben auf Planeten. Aber in Solar 2 SIND Sie diese Objekte! Tauchen Sie in ein Universum ein in dem Sie Sich in skurrilen und abwechslungsreichen Aufgaben von einem allgegenwärtigen, gottgleichen Wesen auf die Probe stellen lassen. Oder ignorieren Sie all dies und schauen Sie wie weit Sie wachsen können!

Solar 2 ist ein, in einem abstrakten, unendlichen Universum spielendes, Open-World-Spiel. Spielen Sie konstruktiv: lassen Sie Ihr System wachsen, fördern Sie das Leben auf Ihren Planeten und stellen Sie Sich feindlichen Lebensformen in gewaltigen Weltraumschlachten. Spielen Sie destruktiv: kollidieren Sie mit anderen Objekten und verbreiten Sie Chaos, nutzten Sie Objekte aus Ihrem Orbit wie Abrissbirnen oder stehlen Sie Planeten aus anderen Systemen.

Hauptmerkmale:

  • Dynamisches, abstraktes Sandbox-Universum. Verändert und entwickelt sich mit Ihnen.
  • Nicht lineare Missionen und Open-World-Gameplay.
  • Keine Grenzen. Treiben Sie für immer im Rausch des Alls.
  • Voller bizarrem, verschrobenem Humor und Krimskrams.
  • Umfangreicher, maßgeschneiderter Soundtrack.

Systemvoraussetzungen (PC)

    • Betriebssystem: Windows XP SP2 oder besser
    • Prozessor: 1.5 GHz
    • Speicher: 512 MB RAM
    • Festplatte: 50 MB
    • Grafikkarte: 128 MB Grafikkarte mit Shadermodel 2.0 Unterstützung
    • DirectX®: 9.0c
    • Additional: Microsoft Xbox 360 Controller Unterstützung

Systemvoraussetzungen (Mac)

    • OS: OSX 10.6 or greater
    • Processor: Intel Core 2 Duo
    • Memory: 2 GB
    • Hard Disk Space: 100 MB
    • Video Card: 128 MB Graphics Card that supports OpenGL 2.0

Systemvoraussetzungen (Linux)

    • OS: Ubuntu 12.04 or above
    • Processor: 1.5 GHz
    • Memory: 1 GB
    • Graphics: OpenGL compatible graphics card with 128 MB RAM, Pixelshader 2.0
    • Hard Drive: 150 MB
Hilfreiche Kundenreviews
4 von 4 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
668 Produkte im Account
7 Reviews
4.7 Std. insgesamt
Am Anfang mag man vielleicht denken, was dass doch für ein Mist ist..... (war bei mir zumindest so).
Nachdem ich mich etwas in das Spiel eingefunden habe und man weiß, was zu machen ist, macht das Game schon verdammt viel Spaß. Es ist ein nettes Spiel um die Zeit tot zu schlagen.
Verfasst: 28 Januar 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
3 von 3 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
111 Produkte im Account
1 Review
3.5 Std. insgesamt
Ein gutes Spiel für zwischendurch, mehr aber auch nicht.
Solar 2 macht Spaß und ist eine gut gelungene Idee, wenn man mal runterkommen möchte und gerne Indie-Spiele spielt, sollte man dieses Spiel in seiner Sammlung hinzufügen!
Verfasst: 9 März 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
106 Produkte im Account
2 Reviews
1.8 Std. insgesamt
Solar 2 ist das perfekte Spiel für zwischendurch. Man startet als kleiner Asteroid und arbeitet sich bis zum Big Crunch hoch. Zu den Missionen die man dabei erledigen kann gibt’s nicht viel zum Sagen außer, dass manche Missionen ziemlich schwer sind. (aus meiner Sicht)

Sehr Empfehlenswert!
Verfasst: 24 Februar 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
10 von 10 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
1,428 Produkte im Account
29 Reviews
18.6 Std. insgesamt
Have you always wanted to be a celestial object? In this interesting take on the "grow bigger" genre you finally can. You begin as a smallest of asteroids and have to hit other asteroids to grow in mass and avoid marauding space ships and anything too much larger in the process. You move with arrows or ASDW (I used keyboard) in a 2D universe, while everything else is dictated by gravity.

At some point you will grow into a planet. This changes mechanics: no longer will you try to hit stuff but instead try to make asteroids orbit your piece of rock, after which you can absorb them. Mechanics are different for each phase: asteroid, planet, star and black hole. Planet phase is separated into regular and life planets (all with shields, planetary cannons and spaceships).

Orbiting is pseudophysical: that is, not real physics at all. The objects will actually be attached to the orbiting system. You should know that this is not a real physics simulator, so this is totally fine. This makes for some truly bizarre possibilities: you can form multi-star ring systems with ridiculous numbers of stars and yet have aggressively orientated fully evolved killer planets orbiting the system.

Story and achievements provide some 10-20 hours of playtime within three missions and 2-3 challenge mini games for each phase and finally a boss fight. They often make clever use of the game's physics and mechanics. You can also stop anytime you want and the cloud will make sure you can continue from where you left, or if you'd like to, from somewhere entirely different. Playing is very enjoyable and the only time I remember it getting tedious was when I grinded my way to 40 stars supersystem. Fortunately, you can save your favourite configurations (like that one with super-multistar megasystem) to be loaded any number of times again (handy for achievements) and play with physics options if regular pseudophysics gets boring.

Once you're done with the universe simply grow your planet-eating super-heavy neutron star into an all-devouring black hole and consume the world in a Big Crunch. A fitting end to a crazy little game.
Verfasst: 11 Juni 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein
7 von 7 Personen (100%) fanden dieses Review hilfreich
43 Produkte im Account
2 Reviews
6.6 Std. insgesamt
You're in space. You're a rock in space. Bump into more rocks to become bigger rock, become a rock with little people on it, avoid letting rocks pelt your planet and avoid bringing the race to extintion long enough for your little planet to develope self defence, become bigger, explode into a star killing an entire life system on your planet and then become a solar system. In space. With more planets with more self defence. Grow your star untill it evolves, explodes, and devours space. Space.
Verfasst: 19 Juni 2014
War dieses Review hilfreich? Ja Nein

Auszeichnungen